Samstag, 31. März 2018

Wenn du nachts nicht schlafen kannst...

...dann hat dies immer einen guten Sinn und will nicht abgelehnt, 
sondern angenommen, akzeptiert werden, 
auch wenn der Kopf sich dagegen wehrt und denkt:
 „Ich sollte/ich muss jetzt aber schlafen, 
sonst bin ich morgen früh nicht fit für den Tag“. 
Wer nicht schläft, der soll jetzt nicht schlafen. 
Wer sich anstrengt und darum kämpft schlafen zu können,
 kann nicht einschlafen und kämpft gegen die Wirklichkeit.
Es können ganz verschiedene Ursachen 
für das Nicht-Schlafen vorliegen.
1. Die häufigste Ursache ist die, dass wir uns tagsüber nicht den ungeklärten
 Themen, Konflikten, Fragen widmen, die angeschaut und geklärt werden wollen.
 Je geschäftiger wir uns im Tun verlieren, ohne anzuhalten und nach innen bzw.
 ins bewusste Mit-mir-Sein zu gehen, desto eher sagt unsere Seele zu uns:
 „Sorry, ich kann dich tagsüber ja nie erreichen. 
Du läufst dauernd vor mir weg.
 Nur wenn du liegst, kann ich dir zeigen, was zur Klärung ansteht.
Was du tun kannst:
Wenn dir der Kopf voller Fragen brummt, die sich wie im Kreis drehen,
 steh auf, zieh den Bademantel an, mach eine Tasse Tee und setz dich hin. 
Schreibe alles auf, was dir durch den Kopf geht.
 Frage dich, was beschäftigt/beunruhigt mich gerade am meisten.
 Schreibe eine halbe, eine oder zwei Stunden. 
Dadurch wertschätzt du die vielen Gedanken 
und der Kopf gibt denn Ruhe, weil er weiß: 
Alles ist festgehalten, nichts geht verloren.
Wenn es vor allem Gefühle (wie Angst, Ärger, Trauer) zusammen mit
 Körperempfindungen wie Schwere, Enge, Druck u.a. sind, 
die dich nicht schlafen lassen, setze dich im Bett auf 
und lenke deine Aufmerksamkeit bewusst auf sie und atme, 
so gut und tief wie du kannst. 
Sprich zu deinen Gefühlen und sage z.B.
 „Du, meine Angst du darfst jetzt da sein.
 Ich bin jetzt bereit, dich zu fühlen.“ 
Fühle sie zusammen mit der Enge oder dem Druck auf der Brust. 
Oder nimm eine geführte Meditation, passend zum Gefühl wie z.B. 
Mach das eine halbe bis eine Stunde lang.




Freitag, 30. März 2018

Energien im April 2018 und Vollmondenergien am 31. März 2018




Stillstand für Regeneration und Heilung
Ich erkläre dir die momentanen Vorgänge anhand eines Modells. 
So kannst du gewiss besser einordnen, 
wo du dich selbst gerade befindest 
und wirst einen besseren Überblick über die aktuellen Ereignisse bekommen:
Seit etlichen Jahrhunderten drehte sich der Kreislauf des physischen Lebens
 fortwährend in eine ganz bestimmte Richtung. 
Diese Drehung erzeugte eine ganz spezielle Schwingung. 
Sie nährte somit eine bestimmte Art zu denken, zu leben, zu fühlen etc. 
Diese Frequenz ermöglichte es, 
dass das Ego eine besonders große Rolle zu spielen schien. 
Das Ego konnte recht einfach mit seinen lebens- und liebesfeindlichen Strukturen genährt werden.
 Das Leben fast aller Menschen drehte sich daher irgendwie um Ängste,
 um sich Sorgen machen, Grübeleien, um Vermeidungsverhalten,
 Manipulation, Bevorteilung, ums Gewinnen und Verlieren,
 um Macht und Einflussnahmen. 
Nicht zuletzt wurde so eine Art "dunkler Nebel" erzeugt. 
Er vermochte es, die Wahrheit für alle zu verschleiern, 
die ihren wahren Gefühlen nicht mehr zuhörten, nicht glaubten oder vertrauten.
Seit geraumer Zeit befinden wir uns aber nun in einer Phase der spürbaren
 Verlangsamung dieser Drehung. 
So wurden auch sämtliche "Nebeneffekte" schwächer. 
Das Ego mit seinen Strukturen erhält seither immer weniger "Futter",
 um diese am Leben zu erhalten. 
Manche spürten dies früher, manche später 
und viele wissen nach wie vor nicht, wie ihnen geschieht. 
Seit nun etwa zwei bis drei Monaten kam diese Drehung 
zu einem vollständigen Stillstand! 

Die Egos der Menschen befinden sich in einer tiefen Krise. 
Egos, die sich bedroht fühlen, machen richtig Ärger. 
Das tun besonders gerne IN einem Menschen. 
Dieses Spiel geht so lange, bis der Mensch sich dem zuwendet, 
was er vergessen hatte. 
Denn dieser Stillstand bringt auch die Wahrheit, dein echtes Fühlen, 
wie auch deine innere Führung und deine längst verbannten Seelenträume
 wieder an die Oberfläche.
Im momentanen Prozess (seit also zwei bis drei Monaten)
 wirst du in einen Zustand von "Tod", von absolutem Stillstand geführt. 
Ihn gilt es anzunehmen, einfach zu akzeptieren, 
dass dein Leben nun einfach eine andere Richtung nehmen wird.
 Einige Menschen konnten diese Phase bereits so annehmen. 
Viele aber hadern noch, verstricken sich in die Projektionen des Egos 
und in Widerstände. 
Sie versuchen noch "andere" Wege zu finden,
 um dem Unausweichlichen zu entgehen. 


Es liegt alles ganz bei dir! 
Verharrst du im gewohnten Widerstand und strengst dich sehr an, 
damit du diesem Gefühl entkommst - was du letztlich nicht schaffen wirst? 
Oder gibst du dich hin und erlaubst, 
dass du in etwas Anderes hineingehoben wirst?
Wenn du es zulassen kannst, dann wirst du anschließend in eine Phase
 der umfassenden, sehr tiefen Regeneration und Heilung hinein geführt. 
Während dieser Phase magst du gewiss nicht viele Aktivitäten setzen.
 Dein Körper braucht sehr viel Ruhe.
 All die künstlich erschaffene Hektik und der Stress des Egos 
fallen nach und nach ab. 
Du spürst ganz klar und deutlich, wie du dich innerlich erholst. 
Gewiss kommt immer wieder einiges hoch - 
insbesondere an diesem Vollmond!
Besonders auch im Schlaf triffst du altbekannte Personen oder Situationen. 

Du befindest dich in einem absoluten Erneuerungsprozess, 
aber du wirst spüren, wie du nun immer leichter wirst. 
Eine kaum gekannte Leichtigkeit, Unbeschwertheit und Fröhlichkeit 
findet zu dir zurück. 
Du entspannst innerlich mit jedem Tag mehr. 
Der alte Druck und die Ideen des Egos schwinden, 
sind kaum mehr zu fassen. 
Ab und zu bist du vielleicht für einige Stunden wieder in einem alten Gefühl. 
Das dient der weiteren Ablösung alter Strukturen. 
Hier sind Rückverbindungen mit deinem Wahren Wesen besonders zu empfehlen.
 Schlagen sie nicht so recht an und du fühlst dich dennoch unwohl, 
dann betrachte die Dinge genauer. 
Führe hier auch Entkoppelungen von fremden Emotionen und Verstrickungen durch.
 Zur Entkoppelung findest du eine Übung im Buch 
"Die Rückkehr der sanften Krieger" - zum Buch hier klicken .
Bevor du aber in diesen absoluten Heilungsprozess eintauchen kannst lautet die wichtigste Frage: 

Wie lange wirst du dich vom Wahnsinn des Egos leiten lassen
 (oder dich auch von den Egos anderer manipulieren lassen) 
weil du glaubst, nicht loslassen zu können? 
Das Ego wird seinen Platz freiwillig trotz allem nicht räumen.
 Es wird versuchen Hektik, Ärger, Aggressionen, Stress und Streit zu verbreiten,
 um die Frequenz der alten Drehung auf diese Weise aufrecht zu erhalten. 
Wie lange kannst/willst du dies mitmachen? 
Du bist soweit, wenn du dich entscheidest JETZT zu springen. 
Wenn du aber auf etwas wartest, dann wirst du warten. 
Wie lange? 
Bist du beschließt zu springen! 
Wenn du nach Gründen suchst, weshalb du jetzt nicht springen kannst, 
dann wirst du immer wieder neue Gründe finden - beobachte dich! 
Es ist nur die Überwindung, nur die Ideen,
 dass alles so schwierig und übermächtig erscheinen lässt. 
Was du allerdings wirklich brauchen wirst für diesen Weg
 ist deine Verbindung zu deiner Seelentiefe.
 Nur auf sie wirst du dich künftig verlassen können.
 Du kannst dein Ego nicht einfach "abschalten", 
wenn du stattdessen nichts hast, woran du dich orientieren kannst. 
Hierfür findest sehr viel Unterstützendes in meinen Büchern! 
zu den Büchern: klicke bitte hier
Die momentane Phase
 lässt alles zum Stillstand kommen! 

Dies dauert so lange, bis DU in deinen inneren Stillstand gekommen bist,
 in deine Ruhe, in deine Stille, in den Ort von "Alles und Nichts" eingetaucht bist.
 Nach und nach werden alle deine Lebensbereiche 
von dieser Entschleunigung und Bereinigung erfasst. 
Dieser Prozess dauert so lange an, 
bis wir allumfassend und komplett jede Egokotrolle verloren haben,
 vollkommen in unser Vertrauen ins Leben, 
Vertrauen in Alles-was-ist eingetaucht sind. 
Dies bedeutet, dass wir uns selbst vollkommen erkannt haben 
und nach Hause gekommen sind. 
Dann machen wir uns keine Gedanken mehr darüber, 
wie unser Leben sich weiterhin gestalten wird. 
Dein neues Leben beginnt, 
wenn du wirklich vollkommen losgelassen hast.
Du wirst es bemerken, wenn du nur noch leicht und frei bist! 
Du BIST einfach "nur" noch. 
Dann gestaltet sich dein Leben ganz von allein, 
ohne Eingriffe des Egos und seine künstlichen Dramen.
 Du bist einfach nur glücklich und frei. 
Du hältst nichts fest und auch nichts von dir fern was so gerne zu dir kommen will.
 Du sträubst dich gegen nichts mehr, weil da keine Angst mehr ist. 
Dann wird alles neu sein, hell, leuchtend - 
genau wie du!
Harre nun in diesem Prozess aus. 
Es gibt nichts zu tun, außer geschehen zu lassen.
Du bist in einer Phase, in der alles auseinandergenommen wird,
 alles in seine Bestandteile zerlegt wird.
 Alles wird entfernt was dort gar nicht hingehört. 
Nun wird Raum für all jenes, was dir verloren ging.

Diese Phase ist so unglaublich heilsam, 
so unglaublich bereichernd, erneuernd. 
Das ist etwas so Kostbares und Besonderes.
Deine neue Reise kann nur aus der Tiefe deiner Seele heraus beginnen!

Wünschst du dir Unterstützung für dein Herz und/oder für deine Befreiung?
 Oder bist du an mehr Informationen über die kollektive Entwicklungsarbeit, 
die wir hier alle leisten interessiert?
 Dann schau bitte auch in meine Bücher! 

  
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 
Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 



Mittwoch, 28. März 2018

Vollmond in der Waage - stürmisch-intensive Zeiten!

Am Samstag den 31. März ist Vollmond

und wir dürfen uns an den kommenden Tagen darin üben und perfektionieren
 Frieden in uns selber und rund um uns zu schaffen!

Waage ist das Zeichen der Harmonie, Schönheit, 

der Gerechtigkeit, des Miteinanders,
der Liebe und der Friedenstifterinnen.
Diese wunderbaren Energien möchten sich durch unser bewusstes sein, 
denken, sprechen und handeln verwirklichen!

Gegenüber vom Waagevollmond steht die Sonne, 
gemeinsam mit dem rückläufigen Merkur im Widder
 und in Verbindung mit Mars dem Krieger, 
zusammen mit Saturn der uns zur Pflicht und Selbstverantwortung ruft.
Diese sehr intensiven und kraftvollen Energien 
könnten in dir innere Unruhe erzeugen, 
den Wunsch dich für deine Wahrheit, dass was für dich richtig ist einzusetzen,
 frei und ungebunden deinen Weg zu gehen.

Dich mit deiner Wahrheit, dem woran du glaubst durchzusetzen
 und wenn nötig auch dafür zu kämpfen. 
Setze dich für deinen Weg, deine Wahrheit ein
 und gestehe es auch allen anderen zu. 
Bleib dabei großzügig und mit deinem Herzen verbunden.

Welche Energien willst du am Osterwochenende auferstehen lassen? 

Frieden, Großzügigkeit und Gerechtigkeit oder 
Engstirnigkeit, Besserwisserei und Krieg?

Es ist deine/unsere Ent-scheidung!
Setze dich bewusst für Frieden und Harmonie

in dir und im Miteinander ein!

Was ärgert dich und macht dich wütend?

Was ist nötig, dass du dich ausgeglichen und friedlich fühlen kannst?
Was kannst DU dafür tun?

Nutze deine Kreativität und SchöpferInnenKraft!
Der rückläufige Götterbote (Merkur) könnte einerseits 
für Unklarheiten und Missverständnisse 
 oder Widerstände in der Umsetzung deiner Vorhaben sorgen 
und so deinen Ärger schüren. 

Andererseits macht er dich verletzlicher/gefühlvoller als sonst – 
er möchte jetzt endlich mal recht haben, 
schenke ihm das Recht, hinzuschauen was noch nicht fertig bearbeitet 
oder aufgearbeitet ist. 
Nutze die Zeit um Dinge noch einmal genauer durchzuarbeiten, 
aufzuarbeiten und dann abzuschließen 
und achte auf Klarheit um Missverständnissen keinen Raum zu geben.

Gemeinsam mit der Sonne möchte Merkur die Welt besser, 
heller und glücklicher machen 
und das ist auch möglich, indem wir uns immer wieder ganz bewusst 
mit unserer Herzenskraft verbinden 
und so aus dem Herzen heraus handeln und gestalten.
Unsere Herzenskraft möchte strahlen 
und wärmen und spielerisch wie ein Kind gemeinsam mit anderen ein harmonisches,
 gerechtes Miteinander gestalten.
Was ist mit deinem Willen? 

Lebst du ihn, tust du was du willst, 
oder passt du dich zu sehr an, so dass die Waage kippt, oder ist sie ausgeglichen?
Was möchte in dir ins Gleichgewicht kommen 
und wie kannst du das verwirklichen?

Was ist mit deiner Freiheit?

Gestattest du es dir, dich immer wieder frei zu fühlen,
 dass zu tun, was dich glücklich macht?

Was ist deine Wahrheit und woran glaubst du?

Glaubst du an dich?

Setzt du dich für dein Glück ein und wie?

Zeigst du dich und stehst du zu dir, zu deiner Wahrheit und Einzigartigkeit?

Lässt du deine Verletzlichkeit zu und sorgst du gut für dich?
Bist du wütend? Worauf?

Wie kannst du diese Wut in deine Kraft wandeln? 
So dass sie dir zur Durchsetzung deiner Wünsche zur Verfügung steht.

Nutze die Energie der Mondin, schreibe deine Gedanken auf, wandle was zu deinem und zum Wohle aller transformiert werden möchte!
Überlege dir auch, was für dich so wichtig ist, 
dass du dich unbedingt dafür einsetzen musst 
und in welchen Bereichen es sinnvoller ist, dich gelassen zurück zu ziehen
 (wenn es zum Beispiel nur um Macht haben oder Opfer-Täterspiele geht).
 Bleib dir und deinem Herzen treu!
Drücke dich und deine Gefühle aus, bewege dich, schreibe, male, tanze, laufe, 
schreie, trommle, aber ohne dich auf oft sinn-lose Diskussionen oder Streitereien 
einzulassen oder anderen als Gefühls-Ablassventil zu dienen.
Es wirken zurzeit mehrere Planetenenergien, 
die ein harmonisches Miteinander in der nächsten Zeit stören könnten, 
vor allem wenn es in dir ungelöste und unterdrückte Gefühle oder Probleme gibt.
Ent-scheide dich für bewusstes agieren, 
für Gelassenheit und vor allem für Großzügigkeit.
Diese angespannte Stimmung, in der es zu Widerständen, Streitigkeiten 
und Aggressionen kommen kann, 
könnte auch für dich intensiv fühlbar sein.
Solltest du diese Kräfte in dir spüren, 
dann schau hin, was ärgert dich, was macht dich wütend, 
schreib sie raus, bewege dich, … laufe, aber fahre NICHT wütend 
oder zu sehr angespannt mit deinem Auto und gib niemanden die Schuld dafür –
 übernimm Verantwortung, für deine Gefühle und gehe bewusst mit ihnen um.
Möglicherweise begegnen dir wütende Menschen, die dich provozieren möchten,
 auch in deinen Beziehungen und in der Familie könnte es zu Unstimmigkeiten 
und Streit kommen, alte Konflikte könnten sich zeigen und zu Ärger führen – 
bleib dir selber treu, bleib bewusst und agiere aus deinem Herzen – 
verlasse wenn nötig den Ort, atme deine Wut aus, 
schrei sie (wenn du alleine bist) raus und übernimm in jeder Situation die 
Verantwortung für das was ist oder nicht ist, 
für deine Gefühle und Re’aktionen.
Bleibe in der Waage, gleiche für dich aus – 
was brauchst du für deine inneres Gleichgewicht, 
höre auf deinen Seelen- oder Herzensimpuls.
Was brauchst du, um dich in dir wohlzufühlen,
 Frieden in dir zu spüren?
 Tu es!
Jede Form von Macht-Kampf, Besser-Wisserei oder falscher Stolz 
besitzen besonders jetzt eine sehr machtvolle und zerstörerische Energie.

Jetzt solltest du nur dann etwas auszudiskutieren, wenn es wirklich wichtig ist 
und wenn du dir sicher bist, dass du und der/die anderen die Kraft haben, 
sich selbst treu zu bleiben 
und sich nicht in Beschuldigungen oder Aggressionen zu verlieren.

In diesem doch sehr intensiven Spannungsfeld, können dir auch innere 
oder äußere Widersprüche oder -stände bewusst werden. 

Wenn du bereit bist, dich mit dir zu beschäftigen 
und in die Tiefe zu gehen, kannst du jetzt gut erkennen,
 womit du im Konflikt bist oder was für dich nicht in Ordnung ist.
Wenn du/ihr es schafft auf der Erwachsenen-Selbstverantwortlichen Ebene 
zu bleiben, ist es jetzt auch möglich Konflikte anzusprechen
 und sie dann gemeinsam und kreativ zu lösen.

Vor allem in Beziehungen könnten seit längerem im Untergrund wirkende
 schwierige Themen heraufkommen und wenn ihr es als Paar schafft
 keine Opfer-Täterspiele zu spielen, 
könntet ihr jetzt auch gute konstruktive Kompromisse und Lösungen finden.
Gleichzeitig wirken jetzt explosive Energien, so dass Aggressionen, Vorwürfe 
und Wut sich sehr schnell in zerstörerischen Re’aktionen manifestieren könnten.

Daher sollten wir uns in den nächsten Tagen und Wochen auf keinen Fall provozieren
 lassen und jeden Impuls von Aggressivität und Schuldzuweisungen ausatmen,
 bewusst und konstruktiv ausagieren. 
Bei Provokationen unbedingt bewusst zu re’agieren.

Nutze diese intensiven Energien für deinen kreativen Ausdruck, 
um neue Projekte zu gestalten, dich zu bewegen, in die Natur zu gehen, 
für Dinge die dir Freude machen oder um etwas zu überarbeiten oder aufzuarbeiten.
Drücke dich aus, schreibe, singe, sei kreativ, tanze, laufe, lache,
 lass deine Energien fließen und gestalte bewusst – 
AGIERE!
Bleib dir selber treu, aber übernimm in jedem Moment Verantwortung
 für DEINE Gefühle, DEINE Gedanken, DEINE HANDLUNGEN und Worte!
Lass dich auf keinen Fall von der Illusion verführen, dass du Opfer bist 
und die anderen die Täter, sondern übernimm Verantwortung für deine Impulse,
 deine Gefühle, deine Freiheit und dein Glück.
Gestalte dein Umfeld, sei kreativ!

Überrasche dich und andere mit genussvollen, wert-vollen Innovationen
 oder Ideen und besonderen wert-schätzenden Geschenken!

Die Waagemondin – 
deine Seele, wünscht sich von dir/von uns Gerechtigkeit und Großzügigkeit.
Drücke dich aus, aber bleibe bei dir, in deinem Herzen, 
lass dich von ihm führen, dann steht dir/uns sehr viel schöpferisch-kraftvolle
 und liebevolle Auferstehungsenergie zur Verfügung, 
die Liebe, Schönheit und Frieden auferstehen lässt.
Gemeinsam können wir es schaffen eine friedliche, gerechte Welt zu gestalten,
 in der jede/jeder verantwortungsbewusst seinen eigenen individuellen Weg 
aufrecht und glücklich gehen kann!
Wenn wir unseren Herzensimpulsen folgen und dabei offen und großzügig sind
 und an uns selber und das Glück glauben, 
werden wir Sicherheit und Freiheit als Geschenk erhalten!

Ich wünsche euch frohe Ostern, mögen Frieden, Großzügigkeit
 und Liebe kraftvoll in jedem/jeder von uns auferstehen
 und das Leben auf Erden gestalten!

Love Helena




Dienstag, 27. März 2018

KOSMISCHE EINFLÜSSE IM APRIL


Der April steht unter dem Motto: 
Entscheide dich! 
Und dabei geht es nicht um die großen Entscheidungen, 
sondern um die klare Achtsamkeit auf deine Grundschwingung. 
Denn uns wird in den nächsten Wochen immer bewusster, 
dass es nur noch um eines geht:
 uns wieder mit unserer ursprünglichen Essenz zu verbinden. 
Wir bekommen nun tiefste Unterstützung dabei, 
wenn wir uns erinnern an das, was wir in Wahrheit immer waren
 und uns bewusst ausrichten auf unsere ureigene Schöpfungskraft.
Im Zuge dessen löst sich immer mehr das Gefühl des Getrenntseins
 und die so tiefe Sehnsucht nach Zuhause die uns in den letzten Jahren begleitet hat.
 Wir beginnen vielleicht sogar zum ersten Mal, hier wirklich anzukommen.

In den nächsten Wochen geht es für einige von uns darum durchzugehen
 und nicht vorschnell aufzugeben.
 Es ist wie eine Schwelle die wir in diesen Wochen übertreten.
 Als fragt der Kosmos noch mal nach: 
Wie ernst ist es dir mit deinen Zielen? 
Bist du bereit alle Kraft einzusetzen oder wankst du noch? 
Wo und warum lässt du dich noch hineinziehen
 in die Geschichten und Dramen anderer? 
Wann stellst du noch deine Energie zur Verfügung, 
obwohl es nicht deine Angelegenheit ist? 
Und vor allem:
 Was willst du wirklich, jenseits aller Gedanken, Meinungen anderer
 und Vorstellungen wie du sein solltest?

Die Wochen im April bringen sehr kraftvollen Energien 
die uns auf das Wesentliche ausrichten wollen. 
Es ist nun als erstes wichtig, dir klar zu sein, was du willst.
 Denn du wirst es bekommen!
Allerdings weiß der Kosmos besser Bescheid, 
was wirklich ansteht und wird dir manche Wunscherfüllung für später aufheben 
bis du deine Lektionen gelernt hast und dich vor allem klar entscheidest. 
Es geht jetzt um nichts anderes als um das eindeutige Ausrichten auf das, 
worum es in dieser Inkarnation für dich geht um deine Essenz zu leben und zu sein.
So kann sich nun nochmal alles zusammenballen um wie ein Laserstrahl 
das herauszuholen, was den ganzen Prozess immer wieder behindert hat.

Mars ist den ganzen Monat in Steinbock und unterstützt uns in der Klarheit
 bei unseren Taten und Aktionen. 
Vor allem aber gibt er Ausdauer und viel Arbeitskraft. 
Unsere Projekte und Aktivitäten sind nun zielgerichtet. 
Es geht ganz klar um die kleinen, aber effektiven Schritte.
Merkur ist rückläufig bis 15. April und sorgt für ein bedächtiges Vorgehen 
in unserer Kommunikation mit anderen…
Venus ist bis 25.04 in Stier und bringt uns viel Freude an Sinnlichkeit und Genuss, 
Freude an gutem Essen, an Massagen oder Berührungen…
Dabei geht es immer wieder um eine innere Klarheit, 
um die Ausrichtung auf das Wesentliche
 und um die Konzentration auf deine wahre innere Essenz.

In diesem Sinn: 
Genießt die Reise! 
Liebe von Eva 

Auszug aus VORAUSSCHAU APRIL 18

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA 


Das ganze ausführliche Newsletter
 mit Worten aus der Geistigen Welt ist kostenlos zu bestellen über:


Montag, 26. März 2018

So viel Heilung, so viel Erlösung, so viel Regenerierung!

Wir tun gut daran, möglichst mitzufließen - 
so gut es dir gerade möglich ist! 
Die Heilung geht ganz ganz tief ins Herz hinein, und noch tiefer bis in deine Seele. 
Da wird umstrukturiert, entfernt, erlöst, bereinigt, zurückgeholt und integriert.
 Für den Körper ist das in jedem Fall anstrengend. 
Doch die Seele dehnt sich, entspannt sich und ruft: "Endlich!"
Es ist nicht die Zeit für Eile und Tempo - 
nicht wenn du an diesem Punkt angekommen bist.

Bei manchen Menschen kommt jetzt besonders viel hoch. 
Gelingt es dir, dir Auszeiten zu schaffen 
in welchen du ganz bewusst möglichst alles hochkommen lässt? 
Es wäre äußerst förderlich, wenn du allem, was hochkommen will Raum gibst. 
Da zeigt sich so vieles noch einmal - 
so viele unterdrückte Gefühlen und/oder fremden Strukturen, 
die sich jetzt endlich endgültig erlösen können. 
Diese Tür ist sichtbar, direkt vor uns. 
Doch ob wir sie akzeptiere, anerkennen 
und auch noch durch sie hindurch gehen,
 ist eine Frage, die sich ein jeder selbst beantworten muss.
Geh bei diesen Ablöseprozessen nicht in den Widerstand.
 Der Widerstand kann verschiedenen Ursachen haben, 
doch ganz bestimmt wehrst du dich innerlich gegen irgendetwas. 
Etwas willst du nicht akzeptieren, so wie es war (und sich dir noch immer zeigt). 
Dies erzeugt, dass du nicht so recht voran kommst. Du hast dich in irgendetwas verheddert, kannst auch vielleicht Wut, Ärger oder Angst nicht ziehen lassen.
Jedenfalls eröffnen sich dir immer mehr Gelegenheiten und auch Aufforderungen, diesen alten Bann sich erlösen zu lassen - so umfassend, wie du es jetzt aushalten kannst (denn Loslassen (aus der Kontrolle heraus lassen und abgeben) ist bekanntlich ja nie so ganz einfach)

Die Loslösungen sind so gravierend, 
sodass sich jetzt auch viele unruhig, vielleicht verwirrt fühlen können. 
Die (eingebildete) Kontrolle geht verloren, mehr und mehr. 
Die einen dehnen sich aus, finden sich selbst wieder, 
können sich tiefer denn je innerlich annehmen, können wieder lachen 
und manchmal auch weinen und leben einfach frei und entspannt. 
Endlich ohne Angst leben, endlich keine Angst mehr vor den Gefühlen haben,
 weil es egal ist, was irgendwer sonst so glaubt und meint.
Zur Lebendigkeit des Lebens gehört vor allem eines: 
Annehmen, immer wieder annehmen was sich zeigen will, 
was du fühlst, wohin dein Leben dich manchmal sanft
 manchmal eindringlich lenken will! 
Da wartet so viel auf dich! 
Erinnere dich wieder es geht, etwas zutiefst anzunehmen! 
Da kannst es schon, aber du hast es einfach vergessen.

Erlaube dir aber vor allem, immer wieder locker zu lassen und zu entspannen. 
„Was tut deinem Herzen gut? 
Wo wirst du weit und beginnst zu entspannen?
 Womit willst du dich wirklich befassen, was erfüllt dich zutiefst?“ 
Das Leben kann so einfach, so unkompliziert sein, 
wenn wir einfach nur den Spuk des Egos beenden!
Welche (Egostrukturen)Dinge scheinen dir (noch) deine Sicht zu versperren, 
trüben deine Laune und deine Gedanken ein?
 Was will dich noch einengen?

Unser Leben testet uns!
 Es fragt uns immer wieder, ob wir uns wirklich auf Neues einlassen wollen. 
Wie flexibel bist du? 
Wie sehr vertraust du dir selbst und deinem Leben?
Wagst du es, dir etwas Neues zeigen zu lassen?
 Wagst die Form des Loslassens, lässt dich komplett führen?
Oder will eine innere Bewertungsinstanz dies oder jenes genau SO haben,
 in bestimmte Bahnen lenken, kontrollieren? 
Sollen die Dinge einfach so sein, 
dass sie deinem bisherigen gewohnten Gefühl von "ich" nicht in die Quere kommen 
oder meinst bestimmte Ausprägungen deines momentane Lebens bedroht? 
Dein Leben will diese Enge (Einengung) von dir absprengen!

Viele dieser übernommenen Muster wollen und können durchschaut werden, 
damit wir weiter gehen können, damit wir FREI werden!
 
Als Unterstützung könntest du in meinen Büchern viel Hilfreiches - Loslösungsübungen, Rückverbindungen mit deinem wahren Wesen, Hinweise, Einblicke und konkrete Tipps finden! 
zu den Büchern: 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni