Montag, 13. Juli 2020

Die Befreiung der weiblichen Kraft

  
Es ist eine der größten Missionen 
wie Herausforderungen, die wahre weibliche Kraft zu befreien, 
sich ihr zu öffnen und von alten Verboten und Schmerzen zu erlösen. 
Ich will euch nichts vormachen, leicht ist dieser Weg auf keinen Fall.
 Und trotzdem befinden sich bereits viele Frauen inmitten dieser Wege.
Letztlich führt dieser Weg zu dir selbst, in DEINE Kraft. 
Er führt weg von Opferdasein oder Manipulationen. 
Von diesen Dingen sind wir so sehr umgeben, 
sie sind uns so vertraut und so "normal", 
dass sie uns oft nicht einmal auffallen. 
Das ist fatal, denn unwissentlich entkräften auch wir selbst uns
 auf diese Weise. 
Es ist unglaublich wichtig, wirklich genau hinsehen, 
um all die für normal erklärten Mechanismen wirklich zu enttarnen. 
Erst wenn sie überhaupt erfasst werden, 
können wir uns Schritt um Schritt befreien!
Freilich muss es jeder einzelnen Frau selbst überlassen bleiben, 
welchen Weg sie wählt. 
Trotzdem bitte ich dich, dich umzusehen. 
Schau wirklich hin! 
Wie wenig wird für Echtes, Wahres eingetreten? 
Wo spielt die Kraft der Seele überhaupt eine Rolle? 
Wo sind wirkliche, übersprudelnde Lebensfreude und Kreativität? 
Wo ist echte Tiefe, wo Genuss und Sinnlichkeit 
(und ich spreche hier nicht von oberflächlicher Ablenkung 
oder "Beschäftigungstherapie")
Wie oft warten so viele Frauen darauf, dass irgendetwas passiert, 
sich die Welt ändert oder ihre Männer. 
Dabei sinken sie immer häufig in verborgenen 
oder offensichtliche Depressionen oder werden krank. 
Wo sie sind, sind sie nicht wirklich glücklich. 
Auch wissen sie mit dem, was ihnen ihr Leben aufzeigt wenig anzufangen.
 Vor allem aber gingen ihnen vor langer Zeit schon 
Lebendigkeit und Lebensfreude verloren.
Ihr inneres Feuer droht zu verlöschen! 
Und wenn das passiert, 
wenn dieses innere Feuer verloschen 
und nur noch ein wenig Glut übrig geblieben ist, 
ist es höchste Zeit umzukehren!
Der Weg zurück ist aber nicht leicht! 
Es braucht unglaublich viel Mut, Vertrauen und Geduld mit 
und für diesen Prozess. 
Doch diesen Weg zu gehen lohnt sich letztlich! 
Abgesehen davon, sind die Alternativen einfach grauenhaft!
Daher war und ist ist es mir ein wirklich tief empfundenes Anliegen, 
euch mein Buch ans Herz zu legen! 
Kraftvolle Weiblichkeit liegt jenseits der Normen und Schemen, 
die uns für gewöhnlich als erstes in den Sinn kommen - 
kein Wunder wurden diese Begriffe geprägt, 
überlagert und mit vielen Vorstellungen zugekleistert!
Bitte sei nun wirklich ehrlich mit dir selbst. 
Was fühlst du, wenn du über "kraftvolle Weiblichkeit" liest? 
Welche Gedanken oder Assoziationen kommen dir in den Sinn?
Tatsache ist, 
dass wir in unserer Kultur vergessen haben - 
mehr noch: vergessen gemacht wurden - 
was wahre weibliche Kraft ist und in welcher individuellen Form 
wir sie und uns selbst zum Ausdruck bringen müssen. 
Voraussetzung dafür ist, dass wir begriffen haben, 
wie sie eigentlich ist und was sie für uns bedeutet. 
Weiblichkeit wird vorrangig auf einige oberflächliche Dinge reduziert, 
somit eingesperrt und an einigen Stellen sogar verhöhnt! 
Frauen, welche das nicht durchschauen, 
lassen sich unwissentlich ihr eigenes Seelengrab schaufeln 
und helfen dabei auch noch fleißig mit!
Allerdings kocht innerlich in so vielen Frauen etwas Uraltes hoch. 
Das sind alte - nicht wirklich greifbare - Verbote, 
selten wirklich ausgesprochene Drohungen. 
Trotzdem verfehlen diese ihre Absicht nicht!
Sei bitte ehrlich mit dir selbst: 
Fühlst du vielleicht eine innere Abwehr oder sogar Unverständnis, 
wenn du das Wort "Weiblichkeit" hörst 
und dann noch in Verbindung mit Kraft und Stärke?
In den Köpfen vieler Menschen, 
mag das sogar wie ein Widerspruch anmuten. 
Hört man doch so oft, Frauen wären das "schwache" Geschlecht. 
Munter treten viele Frauen den Gegenbeweis an 
und geben sich an vielen Stellen unglaublich "belastbar". 
Doch auch Belastbarkeit hat mit dieser wahren Stärke 
und Kraft nichts zu tun!
Wie gerne wenden sich noch immer viele Frauen 
von ihrer eigenen inneren Kraftquelle ab. 
Alte Drohungen stehen im Raum 
und treiben oft unerkannt in den Tiefen ihr Unwesen. 
Frauen sind es auch einfach gewohnt, abgelenkt zu werden. 
Sie werden mit Tätigkeiten und Pflichten überschüttet und müde gemacht. 
Wie sehr hat man uns Frauen abgewöhnt, 
in unsere Tiefe hinab zu tauchen. 
Stattdessen hat man uns an so vielen Stellen erklärt, wie wir zu sein hätten -
 lieb, angepasst, belastbar, zurückhaltend, hübsch anzusehen, präsentabel, 
und wenn schon erfolgreich, dann wenigstens taff und kühl....
Es liegt allein an uns Frauen, 
das alles zu durchschauen und uns zu entziehen! 
Lasst eure Kraft und Energie nicht mehr länger binden! 
Ihr alleine entscheidet, ob ihr den Mut aufbringen wollt, 
euch mit eurer wahren Weiblichkeit und eurer göttlichen, 
immensen starken Kraft zu verbünden, sie freizulegen 
und euch nicht länger von ihr ablenken zu lassen. 
Ihr seid diejenigen, die auch euren Töchtern Vorbild seid 
und ein neues Frauen-Bewusstsein in diese Welt bringen könnt!
Befreit euch selbst, 
so werdet ihr auch eure Beziehungen, 
eure Männer, eure Töchter und Söhne - 
alle mit denen ihr zu tun habt - 
letztlich mit befreien!
Ich bin mir zudem ziemlich sicher, 
dass viele Männer insgeheim darauf warten, 
dass Frauen sich ihre inneren Stärke bewusst werden 
und diese mehr und mehr zum Ausdruck und in diese Welt bringen!
Bist du dazu bereit? 
Findest du den Mut, den dieser Weg einfordert, 
den Mut dich mit deiner wahren inneren Kraft auszusöhnen 
und zu verbünden?

Für Herz und Seele: Meine Bücher

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, 
dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):






ALLES was du BRAUCHST - TRÄGST du bereits IN DIR


 Bild könnte enthalten: 1 Person
💗 ERINNERE dich an das - was GOTT dir in die WIEGE GELEGT HAT 
💗 10 Portaltage in FOLGE - helfen dir dabei ✨✨✨
ALLES im Leben WANDELT sich - auch DU - denn du bist lebendig. 
JETZT geht es in eine NEUE ÄRA hinein - 
in etwas - was wir ALLE so noch nie erlebt haben. 
Es wird spannend. 
Die ERDE erhöht kontinuierlich ihre Schwingung - 
und DU darfst dich ihr ANPASSEN 
💗 ZEHN aufeinander folgende Portaltage helfen dir dabei. 
Was für ein kosmisches LICHT - ein ENERGIESCHUB für Mutter Erde - 
und auch für DICH. 
✨ Achte gut auf DICH SELBST - BLEIB ganz bei DIR - 
ERDE dich immer wieder - RUHE dich aus - geh in die NATUR - 
trinke viel sauberes WASSER - sei in der STILLE und LAUSCHE - 
was deine SEELE dir zu sagen hat - 
denn die Schleier zum JENSEITS sind durchlässig -
 und der KANAL ist offen 
für INFORMATIONEN aus HÖHEREN Dimensionen 
✨ Diese Tage dienen der ERINNERUNG - der RÜCKBESINNUNG - 
der tiefen INNENSCHAU - der ERKENNTNIS - 
und der inneren WEISHEIT 
💗 Nutze diese Zeit intensiv für DICH - EMPFANGE das LICHT - 
und atme es tief in dich hinein - NIMM es AUF - in deine ZELLEN - 
in deinen KÖRPER - damit er LEICHTER wird - und du diese Zeit 
möglichst OHNE Symptome - in FREUDE genießen kannst. 
WISSE - dass alles nur zu deinem BESTEN ist.
✨🌀💗🌹🌼🦋☯️

Als wir hier zum ersten Mal auf der Erde inkarniert sind - 
lebten wir unser VOLLES Potenzial - 
und setzten es zum höchsten WOHLE der Gemeinschaft ein. 
Wir waren GLÜCKLICH damit und HERZerfüllt 
💗 Dann nach einigen Leben - als die Erde ihre Schwingung REDUZIERTE - 
tauchten wir immer tiefer ein - in die DUALITÄT.
 Nach und nach haben wir VERGESSEN - warum wir hier sind. 
Die Verbindung zu unserer HEIMAT konnten wir nicht mehr fühlen. 
Wir haben so viele LEIDvollen Erfahrungen gemacht - 
dass wir ums ÜBERLEBEN kämpfen mussten - 
dass wir aus ANGST und aus SCHUTZ - 
unsere inneren GABEN und FÄHIGKEITEN vor Anderen - 
und vor allem vor uns selbst - VERSTECKT oder VERLEUGNET haben - 
um nicht verfolgt - verbannt - oder vom Leben ausgeschlossen zu sein. 
Das war ein Schutzmechanismus - ähnlich wie es ein kleines Kind tut. 
Dennoch haben wir in den vielen Inkarnationen - so viel gelernt -
 uns Wissen angeeignet - und waren immer wieder für Andere da.
 IMMER war es unser Auftrag - uns an das LICHT in uns - zu erinnern 
✨ doch die damalige SCHWERE Energie hat es nicht zugelassen. 
ALLES - was wir je erfahren haben - 
diente ganz sicher der VORBEREITUNG auf das HIER und HEUTE 
💗💗💗
JETZT ist genau der richtige Augenblick - 
uns an unsere EIGENEN Fähigkeiten wieder voll und ganz zu ERINNERN. 
GOTT hat sie uns in die Wiege gelegt - 
damit wir sie zum höchsten Wohle Aller - JETZT leben. 
ERINNERN wir uns - an unser göttliches LICHT 
✨ das endlich STAHLEN möchte - von INNEN nach AUSSEN. 
In Vielen von uns ist die SEHNSUCHT nach HEIMAT so groß - 
und jetzt - da unser BEWUSSTSEIN wieder so LICHTvoll ist - 
GELINGT es uns auch - durch die Schleier der Vergessenheit HINDURCH 
zu blicken - und zu SEHEN - zu FÜHLEN - WOFÜR wir hier sind 
💗 Der CHIRON in deinem Horoskop zeigt dir neben anderen - 
deine ganz BESONDERE HerzensGABE - die du schon KANNST - 
die bereits in dir ANGELEGT ist - 
weil du sie ganz automatisch ENTWICKELT hast - 
indem DU dein EIGENES Leben wirklich GEMEISTERT hast.
✨💗✨

AKTIVIERE jetzt ganz bewusst - deine dir GESCHENKTEN Fähigkeiten. 
BITTE in FRIEDLICHER Absicht darum - 
dass sich deine GABEN und TALENTE wieder ZEIGEN mögen - 
dass sie sich ERWEITERN und AUSDEHNEN dürfen - 
und dass DU sie zum höchsten Wohle ALLER einsetzen darfst. 
Lass dein göttliches SCHÖPFER-Bewusstsein fließen - 
damit dir WERKZEUGE gezeigt werden - 
wie du deine GABE einsetzen kannst - 
wie du dich VERWIRKLICHEN kannst - um wieder GLÜCKLICH zu sein - 
hier auf der ERDE - IN deinem KÖRPER. 
Erkenne deine WAHRE Essenz - dein inneres FEUER - 
deine schöpferische KRAFT - mit HINGABE an das - was du LIEBST.
 Es geht um deine INTUITIVEN - MEDIALEN 
und KREATIVEN Fähigkeiten 
💗 ÖFFNE dich dafür - damit dein VERTRAUEN darin wächst - 
und deine AUGEN wieder STRAHLEN - damit deine NEUGIER erwacht - 
und deine LEBENSFREUDE gedeiht. 
ENTSPANNE dich - denn die NEUE Welt ist schon da - 
es kommt nur auf DEINE Ausrichtung an - auf DEIN Denken - 
auf DEINE Gefühle und auf DEIN offenes HERZ. 
Denn alles was DU aussendest - kehrt in DEIN Leben zurück. 
Die Kraft liegt IN DIR - denn DU bist GÖTTLICH. 
Erinnere dich daran - 
und HANDLE aus einem höheren BEWUSSTSEIN heraus - 
HIER - im FÜR- und MITEINANDER mit deinen Liebsten -
 im AUFTRAG der LIEBE 💗
Die 10 Portaltage sind auch wieder ein REIGEN durch die ZAHLEN - 
und haben BOTSCHAFTEN im Gepäck 
💗 Und so STARTEN wir mit dem 13. - der 4 - 
und ENDEN mit dem 22. - der 4 - 
aber auf einer HÖHEREN Ebene 
💗Es ist eine erneute PRÜFUNG - ein LERNAUFTRAG - 
in wie weit DU deine selbst kreierten PROBLEME 
und HERAUSFORDERUNGEN bereits meisterst - 
auch dein EGO - deine alten EMOTIONEN - und die IRDISCHE Welt 
im Allgemeinen. 
WIE gehst du mit all dem in der Zwischenzeit um?
13 = 4 - Schau dir genau an - was dich noch einengt - begrenzt - 
und erhebe dich darüber
14 = 5 - Korrigiere deinen Weg - denn wahre Freiheit kann nur 
geistiger Natur sein
15 = 6 - benutze dein Unterscheidungsvermögen 
und lass dich nicht weiter blenden
16 = 7 - bündle deine zerstreuten Energien und gehe den spirituellen Weg
17 = 8 - verabschiede dich von Ohnmacht, Angst, Süchten
 und Abhängigkeiten
18 = 9 - ein alter Kreislauf geht zu Ende - innere Weisheit und Heilung
19 = 1 - starte neu durch - gehe mutig voran - stets Online mit deiner Seele
20 = 2 - neue Erkenntnisse - die aus deinem Herzen kommen
21 = 3 - Einheit, Harmonie, kommuniziere auf Herzensebene
22 = 4 - schau was dich noch immer begrenzt, 
doch sieh es mit den Augen der Liebe

Auch der MOND gibt uns HINWEISE - 
denn er zeigt uns das - was uns noch UNBEWUSST ist. 
Und so wandert der MOND am 13.07. in den STIER - 
da geht es um deine eigenen WERTE und die BINDUNG daran 
💗Am 16.07. reist er weiter ins Zeichen der ZWILLINGE - 
deine Art zu KOMMUNIZIEREN - TIEFE Gespräche - 
und auch KONFLIKT-Bewältigung
 💗 Am 18.07. wandert der MOND weiter in den KREBS - 
zeige wahre GEFÜHLE - drücke deine BEDÜRFNISSE aus - 
und lass dich von Anderen nicht weiter BEEINFLUSSEN 
💗 Und am 20.07. zieht der MOND weiter ins Zeichen des LÖWEN - 
lege alle MASKEN ab - SEI DU SELBST - DRÜCKE dich AUS auf kreative - 
mediale - lichtvolle Art und Weise - und STEH ZU DEM - was du tust. 
STRAHLE - so wie die Sonne am Himmel. 
✨🌼✨
DU bist etwas ganz BESONDERES - 
EINZIGARTIG und UNVERWECHSELBAR. 
DU ALLEIN - veränderst die WELT - indem DU - HIER - PRÄSENT bist. 
SEI was DU BIST. 
Deine MAUERN dürfen TRANSPARENTER werden -
 und das Leben darf EINFACH sein. 
Alles - was JETZT ist - ist NEU und BESONDERS -
 denn das - was wir JETZT erfahren - 
das kennen wir ALLE noch nicht. 
Und so starten wir GEMEINSAM in ein ganz NEUES Abenteuer hinein.
 Lass uns FREUDE haben - lass uns TANZEN 💃 lass uns SEIN - 
ohne BEDINGUNGEN - ohne zu URTEILEN - 
ohne zu BEWERTEN - und ohne etwas tun zu MÜSSEN
 💗 Jeder hat genau SEINEN Auftrag - 
damit wir die Welt endlich wieder GANZ sehen können - 
und zwar mit den Augen der LIEBE 💗 
der FREUDE und des MITEINANDER Seins.
🦋🥰🌀🍀🔥💎

Tief aus meinem Herzen heraus
eure Monika 💗

13.07.2020
Bilder Pixabay/Dankeschön


Sonntag, 12. Juli 2020

Die Rückkehr zur Kraft des Weiblichen

Die Rückkehr zur Kraft des Weiblichen
Viele Menschen fragen sich, 
was in unserer Welt nicht (mehr) in Ordnung ist,
warum sie scheinbar aus den Fugen gerät 
und warum so viele Menschen nicht in ihrer Mitte sind 
und ausgeglichen, gelassen, mit frohem Herzen durch ihr Leben gehen.
Die Krisensymptome, die jetzt vermehrt auf den vier 'Bühnen' 
menschlicher Körper, Psyche, Frau-Mann-Beziehung 
und Wirtschaft auftauchen, haben die gleiche Ursache.
Es ist das Ungleichgewicht in unserer Sicht 
und Würdigung der weiblichen Kräfte im Vergleich zu den männlichen.
Es geht nicht vordergründig um das Verhältnis 
zwischen Männern und Frauen
oder um die Frage, wie viel Macht und Einfluss die Frau 
in unserer Gesellschaft hat oder haben sollte, 
sondern es geht um die Würdigung des weiblichen Prinzips schlechthin.
Wichtiger ist die Frage, auf welche Weise Frauen wie Männer sich selbst
in ihrem Leben diesen beiden Kräften stellen bzw. wie beide
 sowohl das männliche als auch das weibliche Prinzip leben.
In den letzten Hunderten von Jahren, 
spätestens seit der Zeit der Aufklärung, 
in der der Vernunft und dem Denken die Krone aufgesetzt wurde,
 hat der Mensch sich mehr und mehr eine einseitig männliche Art zu leben 
angewöhnt, was uns heute Krisen in allen Bereichen des Lebens beschert.
Diese männliche Art ist geprägt durch die Dominanz des Denkens,
 des rationalen Verstandes.
Mit ihm betonen wir das Tun, Machen, Arbeiten, Ziele verfolgen, 
Kontrollieren, Anstrengen, Wachsen usw.,
 während wir das Ausatmen, Entspannen, Genießen, Spielen, Träumen, 
Geschehen lassen, Vertrauen usw. abwerten
 und ihm in Folge dessen wenig Raum in unserem Leben geben.
Diese Unbalance hat in Frauen und Männern,
 in unseren Partnerschaften sowie in unseren Firmen
 zu zunehmendem Chaos, zu Hektik und Reibung geführt.
Wir haben darüber den Sinn unseres Tuns und Daseins als Menschen 
aus den Augen verloren.
Das Machen, Tun und Streben nach mehr Materiellem, 
das Wachstum um des Wachstums willen, 
hat sich bei vielen Menschen und in vielen Firmen verselbständigt.
In den letzten gut dreißig Jahren, seit der sog. Frauenbewegung, 
haben sich insbesondere Frauen einseitig auf einen männlichen Weg
 begeben und kollektiv den Weg abgelehnt,
den ihre Mütter ihnen in Kindheit und Jugend vorlebten,
 die sich für die Familie aufopferten, s
ich selbst nicht wichtig nahmen und ihre Kinder durch ihr Leiden, 
Jammern und Klagen belasteten und in ihnen Schuldgefühle auslösten.
So entschieden sich die Töchter:
"Ich will es anders machen als meine Mutter!"
Etwas anders machen zu wollen als jemand,
 führt jedoch noch nicht zu einem besseren Ergebnis, 
denn was du ablehnst, zu dem wirst du. 
Als Ergebnis dieser Entscheidung haben wir heute Frauen,
 die in der Mehrzahl ein männliches Leben leben
 und die Hosen angezogen haben.
Ihr Wunsch war, sich aus der Abhängigkeit vom Mann zu befreien.
Sie haben zunehmend Erfolg im eigenen Beruf, 
verdienen ihr eigenes Geld 
und haben zu mehr Selbstbewusstsein gefunden.
Das ist zu begrüßen, aber die Art und Weise, wie sie leben, 
hat viele Frauen in eine Sackgasse geführt.
Viele von ihnen sind innerlich hart geworden
 und haben zu ihrer Weiblichkeit und ihrem Körper 
eine ablehnende Beziehung entwickelt.
In Folge dessen zeigen ihre Körper in den letzten Jahren
 die Spuren dieser Entwicklung
und erkranken zunehmend an den weiblichen Organen,
 Brüste, Gebärmutter und Eierstöcke, 
und erschaffen sich unbewusst eine Krebserkrankung.
Die Männer andererseits sind zunehmend verunsichert über den Weg,
der zu einem glücklichen, selbstbewussten Mann-Sein führt,
 sind innerlich meist heftig mit der Mutter ihrer Kindheit verstrickt
 und befinden sich körperlich und psychisch vermehrt in einer Krise.
Sie versuchen, das Männliche einseitig zu leben,
 indem sie arbeiten, durchhalten, ihre Pflicht erfüllen, 
die Symptome ihrer Körper ignorieren 
und so landen viele in Depression oder Burnout 
und leiden an übersäuerten Körpern, Rückenschmerzen, 
Gelenkserkrankungen, Herzinfarkt oder anderen Symptomen.
Beide, Frauen wie Männer, 
werden jetzt schmerzhaft durch Krisen und Krankheiten
auf das große Ungleichgewicht hingewiesen,
das sie in ihrem Leben zwischen dem männlichen und weiblichen Prinzip
 erschaffen haben.
Ein Grundgesetz der Natur besagt, 
dass jedes Energiesystem nach Ausgleich strebt.
Dieses Gesetz haben Männer wie Frauen jetzt über lange Zeit ignoriert,
ebenso wie die Führung unserer Firmen es getan hat.
Wir werden jetzt aufgefordert, 
der weiblichen Kraft in uns 
und unseren Leben wieder Raum zu geben.
Das Weibliche betrifft vor allem unsere Innenwelt 
und hier besonders unser Herz und unsere Gefühle.
Es wünscht sich, dass wir der Aktivität im Außen 
sowie dem Denken wieder einen Gegenpol bieten,
 indem wir nach innen gehen 
und der Besinnung, dem Fühlen, der Entspannung, der Intuition,
 dem Horchen auf die Stimme unseres Herzens 
und der Hingabe an das Vertrauen zum Leben 
selbst wieder Gewicht geben.
Unser Verstand besitzt nicht die Kompetenz, uns in ein glückliches, 
sinnerfülltes Leben in einem gesunden Körper
und in liebevollen Gemeinschaften zu führen.
Dieses Wissen besitzt nur unser Herz.
Besonders die Frauen, die die weibliche Seite des Lebens verkörpern,
werden sich daran erinnern dürfen,
 dass Weiblichkeit keine schwächere Kraft ist als das Männliche.
Wohl hat es viel damit zu tun, 
sich seinen Schwächen, seinen Gefühlen, seiner Angst,
seiner Ohnmacht und anderen Gefühlen zu stellen, 
diese bejahend zu fühlen und sie verwandeln, 
um hieraus gestärkt hervorzugehen.
Weder die Frau noch der Mann ist ein starker Mensch,
der seine Gefühle verdrängt und ablehnt.
Der stärkste Mensch ist der,
der keine Angst vor seinen so genannten
 schwachen Seiten hat und der ein offenes Ohr 
für die Stimme seines Körpers 
und seiner Seele hat und ihr folgt.
Viele Frauen haben ihr Leben zu einem Kampf gemacht.
Wer aber glaubt kämpfen zu müssen, 
dem schickt das Leben etwas zum Kämpfen.
Mit der weiblichen Kraft hat Kämpfen nichts zu tun.
Die kämpfende Frau 
(egal, ob sie für etwas oder gegen etwas kämpft) 
entdeckt jetzt, dass sie gegen sich selbst gekämpft 
und sich selbst in hohem Maße verletzt hat.
Das betrifft sowohl die Frauen, 
die es ganz anders machen wollten als ihre Mütter 
als auch die beträchtliche Zahl von Frauen 
(schätzungsweise 20-30 Prozent),
die "eigentlich ein Junge" werden sollten.
Zusammen stellen beide Gruppen die Mehrzahl aller Frauen.
In diesen, wie in jeder Frau, ist die weibliche Urkraft ungebrochen
 vorhanden und zu ihr suchen jetzt viele Frauen wieder Zugang
 zu bekommen.
Aber allein durch den Besuch von Yoga Kursen wird dies nicht gelingen.
Wenn eine Frau tagsüber ein männliches Leben lebt, 
sich hetzt, anstrengt und kämpft,
kann der Yoga-Kurs am Abend dies nicht ausgleichen.
Yoga ist eine Bewusstseinshaltung, in der Achtsamkeit 
und die lebendige Verbindung von Körper, Geist und Seele
 im Mittelpunkt stehen und das will durchgängig am Tag gelebt sein, 
auch in einem männlichen Beruf.
Die Frau, als erste Repräsentantin des weiblichen Prinzips,
 als Trägerin dieser weiblichen Urkraft, die in jeder Frau steckt, 
wird sich in diesen Jahren wieder dieser ganz eigenen Stärke 
in sich bewusst werden.
Die Frau repräsentiert die Liebe des Göttlichen,
während der Mann für das Licht steht.
In der Beziehung zwischen Frau und Mann begegnen sich Liebe und Licht.
Aber nur die Frau, die sich ihres weiblichen Schatzes,
 der Liebe in ihr bewusst wird
und sie sich zunächst selbst schenkt,
 ist die strahlende und gesunde Frau.
Und der Mann kann nur wirklich bei der Frau landen, 
das heißt ankommen, die in dieser sich selbst bewundernden Weise
 bei sich selbst angekommen ist.
So suchen jetzt vermehrt Frauen, 
besonders die, 
die ihren Körper durch ihre Ablehnung des Weiblichen 
an den Abgrund gebracht haben, 
wieder den Weg zu einem weiblichen Bewusstsein und Leben zu finden.
Dies gelingt sowohl durch den Weg nach innen 
und damit zu sich selbst 
als auch über den gemeinsamen Weg mit anderen Frauen.
Die Frau findet den Zugang zu ihren weiblichen Kräften nicht über den Mann,
sondern nur mit einem guten Abstand zum Mann.
Sie beansprucht Zeit für sich, 
geht nach innen und prüft ehrlich, 
wo es in ihr und ihrem Leben nicht fließt und nicht rund läuft.
Die Frau ist von Natur her die Fließende.
Nicht nur ihr Blut fließt alle vier Wochen, 
auch das Fließen der Gefühle und der Liebe,
das Lieben selbst ist ihre Domäne.
So nimmt sich die bewusst werdende Frau Zeit für den Weg nach innen,
für Besinnung, Meditation und das Lauschen auf das,
 was ihr Herz ihr flüstert.
Sie nährt sich und ihre Seele mit Musik, Tanz, Gesang,
 berührender Literatur oder Tagebuchschreiben 
und dem mutig-ehrlichen Erfahrungsaustausch mit ihren Schwestern. 
Sie gönnt sich den Genuss des "waagerechten Prinzips" bei Massage, 
Sauna, in der Wanne und im Bett 
und macht ihren weiblichen Körper zu ihrer Partnerin oder besten Freundin.
Und auch bei der Arbeit mutiert sie nicht zum Mann-Weib, 
sondern bleibt im Kontakt mit sich und ihrem Innern,
hält ihr Herz und ihre Sinne offen für die Signale des Lebens um sich 
und gestaltet den Tag mit Bewusstheit, Achtsamkeit, 
Selbstzentriertheit und Genuss.
So wie Männer jetzt dringlich ihren Weg zu einem gesunden, glücklichen
 Mann-Sein suchen und sich hierbei dem weiblichen Prinzip öffnen werden,
 so gehen viele Frauen in dieser Zeit der großen Transformation
 jetzt den Weg zurück zu ihrem Ursprung, 
zur Göttin in ihr.
Diese Frauen werden sich nicht mehr als Opfer fühlen wie ihre Mütter, 
sondern ihre Schöpfer Verantwortung für die Erschaffung 
und Gestaltung ihres Lebens freudig in die eigenen Hände nehmen.
Sie werden es nicht mehr in langweiligen, erstarrten Beziehungen 
zu Männern aushalten und aufhören, 
sich ständig in deren Angelegenheiten einzumischen.
Sie werden mit anderen Frauen in einem lebendigen Kontakt stehen,
 sich selbst lieben, ehren und bewundern in ihrer Schönheit 
und Kanal sein, für die weibliche Kraft des Göttlichen.
Auf diese Weise wird sie sehr zu einer neuen Erde
 und einer Menschheit in liebenden Gemeinschaften beitragen.


Samstag, 11. Juli 2020

Die Zeiten sind gerade extrem herausfordernd.

 JETZT findet eine Machtverschiebung statt. 
Wir sind auf Hochspannung und die Nerven
 sowie die körperliche Belastbarkeit absolut am Anschlag. 
Es ist wichtig, sich eben nicht mehr in etwas hinein ziehen zu lassen
 was du nicht bist, sondern eine Projektion, eine Illusion - 
dann kann sich das alles wieder entspannen!
Daher spüre in dich.
Ja, du darfst dir erlauben DICH, 
deine innere Liebe zu fühlen!
Herzheilung und Öffnung
Nur ein Herz, dem Heilung geschenkt wird, kann sich wieder öffnen. 
Nur ein Herz, dem Heilung gewährt wird, kann uns seine Führung schenken. 
Ein versteinertes, erkaltetes Herz, das es nicht mehr wagt zu fühlen, 
kann die Signale des Lebens nicht wirklich tief in sich aufnehmen 
und diese daher auch nicht treffend deuten.
Schenkst du deinem Herzen seine Heilung?
Was beschäftigt dich, bedrückt oder ängstigt dich? 
Fühle es, lass es zu! 
Umarme dein Herz, mit allem was es jetzt gerade fühlt. 
Schenke dir selbst Mitgefühl. 
Mitgefühl heißt, Gefühle erlauben, sie annehmen. 
(Im Gegensatz dazu hat Mitleid eine niederdrückende, 
einzwängende Qualität,
 die sich dem Leben und dessen Sprache verwehrt)
Fühle mit deinem Herzen und schenke dir selbst Sanftheit!
Öffne dich für die Möglichkeit, dass du längst nicht so verkehrt bist, 
wie diese Welt dich glauben machen wollte und will! 
Es liegt an dir, dich von diesem alten Bann zu erlösen!
Dafür schließe nun einen Moment lang deine Augen. 
Leg die Hand auf dein Herz und atme ganz tief, 
ganz bewusst.
 (danach erst lies weiter)
Fühle deine tiefen Wunden, deine alte Verletzlichkeit, 
welche du schon so lange in dir trägst. 
Fühle was Anschuldigungen, Verleumdungen, Beschimpfungen,
 Bedrohungen, Eingrenzungen oder Bosheiten in dir 
einst angerichtet haben. 
Sei ganz behutsam und sanft. 
Bleib bei dir und fühle dich ganz tief in dir. 
Fühle wie dein Herz jetzt schlägt!
Ja, du bist immer noch hier! 
Es hat dich nicht umgebracht, sondern du strahlst noch immer! 
Erlaube dir dein Strahlen!!
Aber dein Herz hat Schaden genommen 
und es ist Zeit, dass du dich von diesem alten Bann erlöst! 
Dein Herz kann heilen, dein Herz darf heilen - jetzt!
Schenke dir selbst Weichheit und Liebe, 
Zuwendungen und Anerkennung für alles, was du bist,
 für alles was du liebst, 
für alles, was dir von Herzen wichtig ist. 
Das bist du, das macht dich aus! 
Umsorge dich auf diese Weise. 
Atme weiter sanft und tief ein und aus. 
Atme den Schmerz aus deinem Körper hinaus. 
Atme dein liebevolles Mitgefühl für dich selber ein. 
Öffne dein Herz für deine Liebe, für deine Wertschätzung. 
Du bist wundervoll! 
Es gibt keinen Grund, dich deiner Liebe zu verwehren!
Lass dir Zeit, erzwinge nichts. 
Dein Herz wird eine Weile brauchen, 
um sich von den alten Schmerzen, vom alten Schock zu erholen.
 Bedenke, wie lang du dies alles mit dir herumgetragen hast. 
Du hast dies ertragen, weil du geglaubt hast, 
dass du wenig Wert, 
zu wenig gut, 
zu wenig dies oder jenes wärst. 
Es war gelogen - es waren Erfindungen, 
welche dich an fremde Ideen gebunden hielten. 
Diese Bindungen bleiben bestehen, so lange du dich nicht für die Heilung
 deines Herzens stark machst und es wagst, auszubrechen, dich zu wehren,
 wenn man dir neuerlich Unfug "verkaufen" will.
Es ist nicht an dir, all den alten Schmerz und Kummer noch länger in dir zu bewahren. 
Du hast nichts gemacht, wodurch du dich daran gebunden halten müsstest!
Schmerzen und Kummer gehören gar nicht zu dir, 
du bist nur sehr lange schon an sie gewöhnt - das ist alles. 
Es ist nicht deine Bürde, nicht deine Schuld, nicht dein Versagen, 
wenn dir etwas schwer auf dem Herzen liegt. 
Erlaube dir, es jetzt abzugeben! 
Hülle es in deine Liebe und befreie dich!
Du darfst wieder strahlen, wieder neu werden 
und deinem Herzen erlauben, zu lieben! 
Liebe ist deine wahre Natur!
Breite deine Flügel aus, 
befreie dich von all dem alten Ballast!
Dies ist DIE Zeit!
Weitere hilfreiche Übungen 
kannst du in meinem Büchern finden.
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni