Dienstag, 27. Juni 2017

Öffne dich deinem Glück

Du kannst deinem Glück hinterher rennen - 
dein ganzes Leben lang.
Du kannst jenen lauschen, die es dir versprechen, es anpreisen 
und dich mit schönen Versprechungen locken. 
Du kannst weiter danach lechzen, dich in einer ewigen Hoffnung verlieren. 
Doch wenn du dein Glück wirklich finden willst, so halte inne - 
JETZT! 
Bleib stehen, atme, weite dich! 
Öffne dich für dein wundervolles Herz. 
Mag es auch noch so verletzlich erscheinen, 
mag es sich auch gerade von alten Wunden geplagt anfühlen,
 öffne dich dennoch! 
Blicke um dich. 
Dafür aber leg erst deine Brille ab! 
Beginne mit DEINEN Augen zu sehen,
 mit DEINEN Sinnen wahrzunehmen! 
Beginne dem zu vertrauen, WAS du da alles wahrnimmst - 
selbst wenn (viele) andere dich für komisch oder kompliziert erklären.
 Denn insbesondere DANN bist du bereits auf DEINEM Weg
 und folgst nicht mehr den Ideen der anderen!

Willst du das Glück finden, dann blicke tief in dich! 
Dort gibt es einen Teil in dir, der es ganz genau kennt. 
Er hüpft und springt, er tanzt und singt. 
Wann hast du diesem Teil in dir zuletzt zugehört, 
es gewagt dich ihm zu nähern?
Du bist diese Fülle, 
diese überschäumende Lebensfreude! 
Sie wohnt in dir!
Da ist diese einzigartige Schönheit in dir, die so sehr nach außen strahlt, 
wenn du sie lässt. 
Auch wenn andere dir immer wieder erzählt haben, dass sie nicht da wäre. 
Sie haben dich belogen.
 Du hast ihnen vertraut in einer Zeit, da du noch unwissend und unerfahren warst. 
Du wusstest nichts über die Machtspielchen, 
nichts darüber, was passieren würde, wenn du ihnen glaubtest. 
Du warst da noch mit deiner Liebe verbunden, mit deiner einzigartigen Schönheit. 
Wie hättest du erahnen können, dass Neid, Geiz, Zwietracht 
und Angst die Herzen der Menschen so sehr vergiften könnten.

Doch heute weißt du es! 
Hadere nicht dem was war. 
Nimm es an, denn es ist schon längst geschehen. 
Doch jetzt kannst du beginnen, dich zu lösen, 
dich von den Vergiftungen durch andere zu befreien.
 Jetzt kannst du dir alles zurück holen, was dir einst geraubt wurde -
 deine Fröhlichkeit, deine unbändige Lebenskraft, deine Leichtigkeit, 
deine unermessliche Schönheit, dein zartes, sensibles Wesen, dein Genießen, 
dein Nehmen deines Glücks, welches dich innerlich so sehr bewegt und nährt.

Fühle in dich! 
Durchbrich den Bann,
 welchen du dir durch andere einst hast auferlegen lassen,
 da du dich deren Gerede und Handlungen einst ohnmächtig 
und ausgeliefert fühltest.
Wir leben in einer Zeit der verlorenen Träume. 
Auch du wirst nicht erfahren was es heißt, deine Träume zu leben, 
wenn du selbst dich nicht auf deine Reise begibst, 
dich den Stürmen nicht stellst, manche Irrwege nicht durchlebst, 
so manche schwierige Stunde nicht durchstehst 
und dennoch beharrlich deiner inneren Gewissheit treu bleibst.
Es ist leicht, die Dinge und Menschen zu lieben,
die alles immer so machen, wie es dir gefällt.
 Dort aber entfaltet deine Liebe nicht in ihre volle Kraft.
In dir wohnen Stärke und Kraft. 
Doch um sie zu entdecken, musst du dir die Chance geben, 
dass sie sich zeigen kann. 
Sie wächst mit jedem Tag, an dem du dein Leben lebst 
und dich deinen Herausforderungen stellst! 
Lebst du wirklich dein Leben und nicht das gefällige Rollenspiel, 
welches sich andere für dich ausgedacht haben?
Du bist hier - JETZT! 
Was also wirst du damit anfangen?

Als erstes jedoch beginne immer damit, dich zu lösen,
 dich zu erlösen, zu erkennen und zu durchschauen, 
damit dein Gemäß wieder leer wird und du wieder Raum in dir hast für das,
 was du wirklich willst! 

Für diese Befreiung möchte ich dir meine Bücher sehr ans Herz legen als Unterstützung für deinen ganz besonderen Weg zurück zu dir selbst,
 zurück in deine Kraft, zurück in DEIN Leben :

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





HERZENSWEG …

Der Weg … 
den wir ALLE irgendwie gehen … ist KEIN Weg der THEORIEN …
 der GLAUBENSRICHTUNGEN … oder irgendwelcher METHODEN. 
Es ist ein Weg … den wir FÜHLEN … 
ein Weg … den uns unser HERZ aufzeigt … 
ein Weg … auf dem wir durch unser LEBEN … 
und durch uns SELBST … ganz NATÜRLICH geführt werden.
 Es gibt also kein RICHTIG oder FALSCH … oder was wäre … wenn …
ALLES … 
was uns gerade WIDERFÄHRT … uns BEGEGNET … BELASTET … 
alles … was uns BERÜHRT … ist genau DAS … 
was wir auf unserer REISE zu unserem URSPRUNG brauchen. 
Egal … 
wie unser Leben jetzt gerade auch aussehen mag … 
es ist das BESTE … was wir für unser WACHSTUM bekommen können … 
es ist maßgeschneidert … für uns ganz persönlich … 
um die WAHRHEIT zu ERKENNEN.
Aber genau dann … 
haben wir unsere TÜREN wieder aufgemacht … 
um die Welt mit ANDEREN Augen … mit den Augen der LIEBE … zu sehen … 
um uns … im HERZEN BERÜHREN zu lassen … 
und um den ehrlichen und authentischen WEG unserer SEELE zu folgen. 
Deinen HERZENSWEG … 
den kannst Du nicht aus Büchern lernen … 
oder dir von jemandem vorbeten lassen … 
du kannst ihn nur FÜHLEN … 
und einfach GEHEN … ERLEBEN … 
… im vollen VERTRAUEN auf DICH … und Deine INNERE Führung. 
Erst dieser Herzensweg macht AUTHENTISCH 
und schafft EHRLICHEN Austausch … und WAHRE Begegnung. 
RICHTIG sind … egal wie schmerzlich … schwierig … 
oder bescheiden unser Leben eben gerade aussieht.
Wenn wir erst einmal SELBER im ganz normalen ALLTAG … HAUTNAH … ERLEBEN … dass wir mit viel GRÖSSEREN Kräften ausgestattet sind … als wir denken … 
wenn wir SELBER … ERFAHREN … wie uns in ausweglosen Situationen … 
die KRÄFTE des ganzen UNIVERSUMS beistehen … 
dann beginnen wir … an WUNDER zu glauben. 
Doch keine Kirche … kein Tempel … kein Seminar … kein Heiler … und kein Buch … kann uns mit diesem GOTTVERTRAUEN … 
und unserem eigenen göttlichen Kern verbinden … 
bevor WIR nicht SELBER dazu BEREIT sind! 
Sind wir tatsächlich EHRLICHEN Herzens … von INNEN heraus … bereit … 
dann brauchen wir keinen VERMITTLER … und keine ÜBERZEUGUNGSARBEIT mehr
 … dann haben wir eine LAWINE ins Rollen gebracht.
Meist sind wir jedoch erst dann WIRKLICH bereit … 
wenn wir den GLAUBEN in ALLES VERLOREN … 
und uns schon viel zu weit vom WAHREN Leben … ENTFERNT haben. 
Meist muss unser Leben erst am ABGRUND völliger Sinn- und Ausweglosigkeit entlang schrammen wie die TITANIC am Eisberg …
 bevor wir FÄHIG sind … uns WAHRHAFTIG zu ÖFFNEN …
 oder um HILFE zu bitten. 
Meist erst in den aller tiefsten KRISEN … dann … wenn wir das Gefühl haben … 
jede KONTROLLE über unser Leben … jede MACHT … und jede HOFFNUNG … VERLOREN zu haben … dann BEGINNEN wir endlich … uns wirklich HINZUGEBEN … unser HERZ zu öffnen … Hilfe ANZUNEHMEN … oder zu VERZEIHEN.


Aber genau dann … haben wir unsere TÜREN wieder aufgemacht … 
um die Welt mit ANDEREN Augen … mit den Augen der LIEBE … zu sehen …
 um uns … im HERZEN BERÜHREN zu lassen … 
und um den ehrlichen und authentischen WEG unserer SEELE zu folgen. 
Deinen HERZENSWEG … den kannst Du nicht aus Büchern lernen …
 oder dir von jemandem vorbeten lassen …
 du kannst ihn nur FÜHLEN … und einfach GEHEN … ERLEBEN … 
im vollen VERTRAUEN auf DICH … und Deine INNERE Führung. 
Erst dieser Herzensweg macht AUTHENTISCH ... 
schafft EHRLICHEN Austausch … 
und WAHRE Begegnung.




Montag, 26. Juni 2017

Die dritte Dimension entschwindet. Was bedeutet das?

Veröffentlicht von crae´dor am 16. März 2015 in Bewusstes SeinInnere Arbeit
Kommentar:
Wir hielten den englischen Text aus dem nachfolgenden Link für sehr interessant und übersetzenswert, da er gespickt ist mit wertvollen Informationen – auch wenn wir nicht mit jedem Detail übereinstimmen. Zum Beispiel sind in unseren Augen jegliche Zeitprognosen bezüglich eines kompletten menschlichen Bewusstseinswandels überflüssig. Wir befinden uns „mittendrin“, und in 3D-Manier ausgedrückt: Es ist dann soweit, wenn die Zeit reif ist.
Außerdem möchten wir neben dem beschriebenen Umgang mit den Energien (insbesondere das „Wählen“ der höheren Bewusstseinszustände) auch den unterschiedlichen Werkzeugen zur inneren Arbeit den ihnen gebührenden Rang zuweisen. Sie ermöglichen es uns, unsere Lebensthemen und Programme hervorzuholen und zu entschlüsseln. Die innere Arbeit bleibt uns nicht erspart, um erkennen und loszulassen zu können. Erst dann ist eine freie Wahl möglich.  
Crae’dor & Océane
* * * * * * * * *
Die dritte Dimension entschwindet. 
Was bedeutet das?
Während das Wassermann-Zeitalter näher rückt, 
wird diese Nachricht immer wichtiger, denn die Zeit, die noch verbleibt, 
um in der dritten Dimension zu spielen, läuft uns buchstäblich davon.
Einfacher ausgedrückt: 
Die Art des Denkens, Fühlens und unseres Verhaltens,
 so wie wir es in der dritten Dimension kennen, entschwindet. 
Jeder wechselt über zu Bewusstsein und Erfahrung der vierten Dimension,
 und dann zu Bewusstsein und Erfahrung der fünften Dimension.
Die meisten Menschen auf diesem Planeten sind auf diesen Wandel
 jedoch nicht vorbereitet. 
Dennoch geschieht er, und für diejenigen, die sich nicht dessen bewusst sind,
 was vor sich geht, 
wird dies weder eine einfache noch eine bequeme Erfahrung werden.
Dennoch kann es eine wundervolle und angenehme Zeit sein. 
Mit einigen Informationen darüber, was der Shift ist und was „Dimensionen“ sind, und mit einfachen Werkzeugen zur Handhabung von Gedanken und Gefühlen,
 hat jeder die Möglichkeit, sein Bewusstsein zu entfalten 
und anmutig sowie freudevoll in die höher schwingenden Reiche zu schreiten.
Wenn du nicht weißt, was Dimensionen sind, dann bist du nicht alleine. 
Die meisten Menschen, die das Lebensspiel 
– bekannt als die dritte Dimension – spielen, 
spielen es ohne „Gebrauchsanweisung“, 
die die Regeln des Spieles erklären würde, um es erfolgreich spielen zu können.
Dieser Artikel bietet die fehlenden Grundlagen. 
Er erklärt, was die dritte, vierte und fünfte Dimension ist 
und warum sie gerade jetzt der wichtigste Faktor deines Lebens sind.
Wenn du die Struktur und das Spiel dieser Dimensionen verstehst, 
kannst du anfangen, sanft durch die noch nie da gewesenen Veränderungen 
des Shift zu gleiten, ohne Angst, ohne Anstrengung, ohne Anspannung
 und ohne Sorge, die einen großen Teil unseres täglichen Lebens ausmachen.
Zu aller erst möchte ich definieren, 
was Dimensionen NICHT sind.
Dimensionen sind keine Orte, und sie sind keine übereinander gestapelten Ebenen – 3, 4, 5, 6 – wie die eines Pfannkuchen-Stapels. 
Und die dritte oder die vierte Dimension ist kein Stuhl, auf dem du sitzt, 
oder eine Wand, die dich umgibt, oder sogar die Erde selbst. 
Es ist ein Gebilde, das hauptsächlich in der dritten und vierten Dimension existiert,
 die weiterhin ein Teil des Spieles in der vierten Dimension sein wird, 
wenn die dritte Dimension keine Option mehr sein wird.
Grundsätzlich sind Dimensionen Bewusstseinszustände, 
für jedermann erreichbar, der in Resonanz mit bestimmten Frequenzen
 und der Fülle an Möglichkeiten der jeweiligen Dimension schwingt.
Man könnte sich die Dimensionen als Spiele mit unterschiedlichen Regeln vorstellen,
 als das, was möglich oder nicht möglich ist für Wesen, die sich entschieden haben, darin zu spielen und zu erschaffen.
Also, was ist die dritte Dimension?
Die dritte Dimension (3D) ist eine Box mit starren Überzeugungen, 
mehr oder weniger, mit relativ unflexiblen Regeln und Begrenzungen.
 Die meisten von uns spielen dieses Spiel seit unzähligen Leben, 
und so sind wir geneigt zu denken, dass es für uns das einzige mögliche Spiel ist. 
Doch nichts kann weiter von der Wahrheit entfernt sein. 
Einer der starren 3D-Glaubenssätze, die unser Leben bestimmen – 
unser Denken, Fühlen und Handeln – ist die lineare Zeit.
Lineare Zeit ist ein optionaler Glaubenssatz und eine Struktur, 
die uns die Erfahrung von Vergangenheit und Zukunft „leben“ lassen…. 
und dann sterben wir. 
Weil dieser Glaubenssatz die Standard-Annahme des 3D Massenbewusstseins ist –
 und die Ereignisse scheinen diesen Glauben zu verifizieren –
 denken und handeln die meisten von uns, als ob er wahr wäre.
Doch jetzt wachen wir aus der Illusion des allgegenwärtigen Glaubens auf. 
Und während wir bewusster werden, stellen wir fest, dass Zeit in 3D letztlich eine Zeitschleife ist. 
Was wir in der „Vergangenheit“ erfahren,
 ist ziemlich genau das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit im Jetzt lenken. 
Wir projizieren diese Realität in die „Zukunft“ 
und erfahren sie deshalb immer und immer wieder von neuem.
Die Struktur der Zeit ist in der dritten Dimension also ziemlich speziell (und begrenzend), doch wenn wir uns in die höhere Dimensionen bewegen, ist unsere Erfahrung der Zeit ganz anders (und stärkend).
Im 3D-Bewusstsein ist alles sehr stark an Bedingungen geknüpft. 
Zum Beispiel existiert das Konzept der „bedingungslosen Liebe“ 
in der dritten Dimension nicht. 
Wenn du „bedingungslose Liebe“ oder „bedingungslosen Frieden“ erfahren hast, 
dann hast du dich in das vierdimensionale Bewusstsein begeben.
In der gegenwärtigen irdischen Erfahrung haben wir Zugang zu beiden, 
dem drei- und dem vierdimensionalen Bewusstsein, 
doch die meisten von uns verlassen selten die festen Gewohnheiten 
des 3D-Denkens und -Fühlens.

Die dritte Dimension bietet keine Wahlmöglichkeiten. 
Wir wählen nicht in jedem Augenblick unsere Gedanken, Gefühle, Handlungen
 (dies sind Fähigkeiten der vierten und fünften Dimension), 
stattdessen reagieren wir aus unbewusstem Glauben, antrainiertem Verhalten 
und aus Situationen heraus, die vor uns in Erscheinung treten.
Dualität bietet weitere starre Struktur für 3D-Erfahrung. 
Oben/Unten. Links/Rechts. Sollte ich/sollte ich nicht.
 Seit dem Fall von Atlantis vor 12.500 Jahren wurden wir in unserem Leben sehr ängstlich, und in dieser Angst haben wir gelernt, gut und schlecht zu präzisieren, richtig und falsch, etc. 
Unbewusstes Urteil durchdringt das 3D-Denken.
Vielmehr nehmen wir unsere 3D-Erfahrung hauptsächlich mit der linken Hirnhemisphäre wahr, der Heimstätte des rationalen Verstandes, 
und nutzen so nur etwa 5 bis 10 Prozent unserer Gehirnkapazität, 
um das 3D-Spiel zu spielen.
 Die meisten von uns vermuten, dass der Rest unseres Gehirns etwas tun muss,
 aber wir haben letztlich keine Ahnung, was es tut und wie es funktioniert.
Tatsächlich bietet uns der Rest des Gehirns die Möglichkeit,
 in der vierten und fünften Dimension zu funktionieren, und darüber hinaus.
Wir haben bereits das Potential, 
all die notwendige Ausstattung und die Schaltungen, 
um in all diesen Dimensionen voll bewusst zu sein. 
Doch unsere Denk- und Gefühlsgewohnheiten, über viele Leben eingehämmert, lassen uns stumpf werden und begrenzen uns auf 3D-Erfahrungen. 
Unser rationaler Verstand der linken Gehirnhälfte weiß nur, 
was er weiß und weiß nicht, was er nicht weiß. 
Er arbeitet unermüdlich, um uns innerhalb der schmalen Bandbreite des objektiven 3D-Denkens und seiner Möglichkeiten zu halten. 
Doch haben diese Reise in weiten Strecken mitgemacht. 
Aber jetzt ist Schluss.
Die steigenden Lichtenergien und Schwingungen des Shift erneuern unsere Gehirne, um uns den Zugang zu weit größerer Bandbreite an Informationen und Möglichkeiten zu geben, als das was in der dritten Dimension vorhanden ist. 
Die Lichtenergien bereiten uns auf 4D- und 5D-Erfahrungen vor,
 während sie die starren 3D „Regeln“ aus unserem Bewusstsein tilgen.
Was ist die vierte Dimension?
Die „Regeln“ des 4-dimensionalen Bewusstseins 
bieten einen weiter gefassten Sinn von Leichtigkeit, 
Möglichkeiten und Fähigkeiten als die Strukturen der dritten Dimension.
Zum Beispiel ist Zeit in 4D immer Gegenwart. 
Der Fokus liegt immer nur auf diesem Augenblick,
 auf dem, was gerade jetzt geschieht. 
Unsere Körper kennen bereits nur diese Gegenwart: 
Sie kennen kein „gestern“ oder „morgen“, und als bewusste Wesen in unserer natürlichen Ausrichtung in der höheren vierten Dimension funktionieren wir nur in dem absoluten Gewahrsein und in der Aufmerksamkeit des „Jetzt“. 
Sobald unser Fokus zu Gegenwartsbewusstsein wird, 
wird es wieder Wahlmöglichkeiten geben. 
Wir können sämtliche Ereignisse unbeteiligt betrachten, 
nur als bloße Informationen ansehen, und von dieser stillen, übersichtlichen Plattform aus können wir dann – und nur dann – frei unsere Antwort wählen. 
In der höheren vierten Dimension werden wir „fähig zu antworten“ (respons-able).
In der Gegenwart des 4D-Bewusstseins werden das Konzept 
und die Möglichkeiten des Paradoxons verfügbar. 
Paradox bedeutet einfach, dass das, was gerade eben noch wahr war,
 jetzt nicht mehr richtig ist. 
Und was gerade eben falsch war, nicht mehr falsch sein muss. 
Anstatt Ereignissen starre, vorgefertigte Definitionen anzuheften, 
wählen wir augenblicklich die von uns favorisierte Version und Schwingung.
Wenn wir in der Gegenwart unser Bewusstsein in 4D verlagern, 
mit der Macht der Wahl und Verantwortlichkeit, wie auch der Flexibilität des Paradoxons, wird uns die Möglichkeit zur Verfügung stehen, 
das Spiel zu ändern, um unsere Freude zu steigern.
Interessanterweise wird 4D-Bewusstsein keine Langzeitoption darstellen, 
nachdem der Shift die starren Strukturen des 3D-Bewusstseins ausgeräumt hat.
Die vierte Dimension stellt einen wesentlichen, aber kurzlebigen Zwischenschritt 
oder eine Schwingungsplattform dar, von der aus wir uns alle in das fünfdimensionale Bewusstsein bewegen. 
5D ist das Ziel für die Erde und alle ihre Bewohner. 
Die Erzengel sagten, dass im Jahre 2015 das gesamte Bewusstsein der Erde ein fünfdimensionales Bewusstsein sein wird.
Auch wenn die fünfte Dimension das Ziel ist,
 ist die Erfahrung der vierten Dimension unentbehrlich. 
Wir können 5D nicht direkt aus 4D betreten.
 (Anm. d.Übers.: Hier ist wohl 3D statt 4D gemeint. 
Es dürfte sich um einen Tippfehler handeln.) Das gesamte emotionale Gepäck aus der dritten Dimension muss vor den Türen der vierten Dimension abgelegt werden. Wir können die fünfte Dimension nur betreten, nachdem wir Meister über unsere Gedanken und Gefühle in der vierten Dimension geworden sind.
Es sind einige Arbeiten vonnöten.
Was ist die fünfte Dimension?
Zum größten Teil funktioniert die fünfte Dimension gänzlich anders als die dritte und vierte Dimension.
In 5D ist Zeit augenblicklich, was bedeutet, dass alles (alle Möglichkeiten) am gleichen Ort und im gleichen Moment erscheinen. In 5D fokussierst du deine Aufmerksamkeit und bekommst die Antwort oder Erfahrung genau dann und dort, wo du fokussierst.
Bitte und es wird dir gegeben.
In 5D brauchst du nirgendwo hinzugehen, um deine Antworten zu erhalten oder Erfahrungen zu machen. Alles kommt zu dir mit Leichtigkeit, ohne Anstrengung aufgrund der Aufmerksamkeit und Aufrechterhalten der gewählten Schwingung in der Jetzt-Gegenwart.
Wenn du im 5D-Bewusstsein schwingst, erschaffst du nicht mit Formen wie in der dritten und vierten Dimension, du erschaffst mit Licht, Lichtmustern und Lichtschwingungen. Du fügst Klang und Farben und geometrische Formen. Du interagierst bewusst mit dem Schöpfer und allen Lichtwesen.
In diesem höheren Bewusstsein spielt der rationale Verstand eine minimale Rolle. Er bekommt wieder den kleinen, spezifischen Fokus, für den er vorgesehen war, nämlich für das Wohlergehen des Körpers.
Wie wirst du Meister im 4D-Bewusstsein?
Die Werkzeuge der 4D-Gegenwart
Wie ich sagte, 4D ist das ‚Jetzt‘ der ‚Gegenwart‘. Doch die Gegenwart hat vier verschiedene Ebenen.
Die große Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten ist nicht vorbereitet darauf, Meister ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen in jedem Augenblick des Jetzt zu sein. Es gibt keine andere Option. Es ist eine notwendige, grundlegende Fähigkeit des höheren 4D- und 5D-Bewusstseins.
Einer der Gründe, weswegen die dritte Dimension erschaffen wurde, war das Anbieten eines „Spielfelds“, auf dem alle die Schwingungen ihrer Gedanken und Gefühle praktizieren und verfeinern können. Um das zu erreichen, hat das 3D-Spielfeld einen Puffer. Anstelle einer sofortigen Manifestation gibt es eine Zeitverzögerung zwischen dem Gedanken, den wir denken und der Manifestation oder Erfahrung dieses Gedankens. Meistens gehen wir sehr schlampig mit diesem Puffer um.
Anstatt uns auf das zu konzentrieren, was wir wollen und zu erlauben, dass es sich über die Zeit entfaltet, speien wir Wut, Frustration, Langeweile, Sorge, Furcht, Schuld, Angst – alle Arten der niedrigen, disharmonischen Gedanken und Gefühle. Wir benehmen uns, als ob wir straflos alles denken und fühlen könnten, weil wir die Ergebnisse unseres Denkens nicht sofort sehen.
Doch das ist jetzt vorbei. Während die lineare 3D-Zeit zu einem einzigen Punkt der Gegenwart kollabiert, kollabiert der Zeitpuffer ebenfalls. Wir haben weniger Gelegenheiten, das Gewahrsein unserer mentalen und emotionalen Gewohnheiten zu praktizieren, bevor das, was wir denken, zu dem wird, was wir bekommen. Das ist eine sehr große Herausforderung.
Glücklicherweise kann man sich jederzeit mit einigen wenigen Energiewerkzeugen helfen, die Gedanken und Emotionen zu handhaben, und somit vorbereitet sein auf ungeahnte Möglichkeiten und Herausforderungen des Lebens, 
in den höheren Dimensionen im Jetzt zu erschaffen.
Drei grundlegende Energiewerkzeuge sind auf unserer Webseite www.masteringalchemy.com frei erhältlich, 
doch lasst mich ein paar von ihnen exemplarisch erklären.
Erlaube dem Shift deine unbewussten Gedanken 
und Gefühle zu löschen
Einfach ausgedrückt: Der Shift benützt eine Welle von Lichtfrequenzen, 
um das, was wir nicht sind, zu löschen, und die andere Welle, um uns daran zu erinnern, wer wir sind. 
Der Shift weiß, wo wir unerwünschte, unbewusste Gedankengewohnheiten gespeichert haben, und das Licht entfernt all das aus unserer Schwingung.
Aber während diese niederen Gedanken und Gefühle gereinigt werden, werden sie uns bewusst und wirken wie ein Magnet auf Menschen und Umstände in unserer Umgebung, die uns die chaotischen Energien spiegeln. 
Wie gehst du mit diesen oft mächtigen Energien um, wenn sie aufkommen? Du lässt sie zu. Wenn du sie einfach ohne Anhaftung beobachten kannst – in dem Wissen, dass sie gerade kommen, um gelöscht zu werden – werden sie schnell gelöscht, und du wirst dich nicht mal erinnern, worum es bei diesem ganzen Wirbel ging.
Doch wenn du diese chaotischen Gedanken und Gefühle festhältst und dich in sie hineinziehen lässt, wenn du darauf bestehst, dich schuldig oder besorgt zu fühlen, wenn du weiterhin dabei bleibst, dass „ich nicht OK bin“ oder „sie nicht OK sind“, dann werden diese Energien aus deinem Umfeld nicht gelöscht werden – und der Shift in seinem Fortschreiten wird zu einem holprigen Weg, der kein leichter Weg für dich sein wird.
Erinnere dich, meistens ist das, was hoch kommt, nicht mal deins, es gehört nicht zu dir. Erkenne es und wisse, dass es hochkommt, um geklärt zu werden…. für immer. Nimm ein paar tiefe Atemzüge, mach einen Spaziergang, höre Musik – aber richte deine Aufmerksamkeit auf etwas von höherer Schwingung.
Verstehen der Niederen und Höheren vierten Dimension
Um einen anderen wichtigen Aspekt des Shift zu vereinfachen, stellt euch vor, dass die vierte Dimension nur zwei Teile hat – die niedrigere vierte Dimension und die höhere vierte Dimension. (technisch gesehen ist dies nicht wahr, aber es ist eine nützliche Unterscheidung.)
Wie ich schon erwähnte, Gebilde bleiben, wenn die 3D verschwindet. Wir werden weiterhin Häuser, Autos und Bäume wahrnehmen. Doch Furcht, Urteile, Beschuldigung und Schuld, das Richtige und das Falsche werden verschwinden. All diese dichten emotionalen Energien, die das Einzige sind, was ums jetzt vom Spielen in den höheren Dimensionen abhält, werden einfach aus unserem Umfeld entfernt.
Doch abhängig von den Schwingungen der Gedanken, die du denkst, während 3D verschwindet, wirst du dich entweder in der niedrigeren vierten Dimension oder höheren vierten Dimension wiederfinden.
Die niedrigere vierte Dimension, die auch als Astralebene oder Traumland bezeichnet wird, enthält alle von jedermann je gedachten Gedanken in der dritten Dimension.
Wie du siehst, verschwinden Gedanken nicht, nachdem wir sie gedacht haben. Sie leben weiter in der niedrigeren vierten Dimension, mit einem besonderen Gewicht, Muster, Dichte und emotioneller Ladung. Sie verbinden sich mit allen anderen ähnlichen Gedanken.
Manche Gedanken – solche wie Vergewaltigung, Vormachtstellung, Sklaverei, Krieg, Hass – fühlen sich schwer, dicht und dunkel an. Umgekehrt fühlen sich Gedanken wie ‚Schmetterlinge‘, ‚spielende Kinder im Park‘ und ‚blühende Blumen an einem warmen Frühlingstag‘ leicht an und haben einfach eine luftige Schwingung. Leichte Gedanken sind selten im 3D-Bewusstsein. Denn um sich anzupassen und z.B. die Schwingung von ‚Schönheit‘ zu fühlen, müssen wir aus dem 3D-Bewusstsein heraustreten in die Gegenwart, in einen höheren 4-dimensionalen Raum.
Warte, wirst du sagen, ich kenne ‚Schönheit‘! Ja, das tust du, denn wir leben jetzt in beiden, in der dritten und der vierten Dimension gleichzeitig, aber wie oft passt du dich ihr an und verbleibst dort, in dem Gefühl der Schönheit?
Es ist eine 4D-Gegenwart-Fähigkeit, Gedanken wie ‚Licht‘, ‚luftig‘ und ’Schönheit‘ mit dem Herzen aufzunehmen. Diese Schwingungen existieren nicht in der Hast, Vergangenheit/Zukunft der dritten Dimension, in der es sehr schwierig ist, eine Pause in der Gegenwart einzulegen und eine Blume zu riechen.
Aber auf der anderen Seite hast du sicher bemerkt, dass diese schweren, unbequemen Gedanken wie ‚ich bin nicht gut genug‘, oder ‚sie mögen mich nicht‘, oder ‚ich werde nie erfolgreich‘ die Tendenz haben, länger im 3D-Bewusstsein zu verweilen. Das ist deswegen so, weil Gedanken elektrisch und Emotionen magnetisch sind. Lichtvolle, luftige Schwingungen wie ‚Schönheit‘ oder ‚Dankbarkeit‘ haben eine niedrige, weiche elektrische Ladung, die expansiv und flüssig ist. Wobei schwerere, hässliche Gedanken hoch aufgeladen kommen, eingehüllt in hoch magnetische Emotionen. Diese Gedanken sind nicht nur schwieriger zu löschen als schöne, liebevolle Gedanken; sie verbinden sich magnetisch mit allen anderen ihrer gleichen Gedanken in der niedrigen vierten Dimension.
So viele der magnetischen Felder, durch die wir uns bewegen – ich bin nicht OK, du bist nicht OK – haben sehr wenig mit dem zu tun, wer wir wirklich sind. Es ist nur der Magnetismus eines schweren, unbewussten Gedanken, der sich anhaftet an ähnliche schwere, unbewusste Gedanken.
Jetzt beginnst du zu verstehen, warum es lebenswichtig ist, sich der Gedanken, die du denkst, sowie der Emotionen, die du in diesen Schwingungsmix einwirfst, bewusst zu werden.
Glücklicherweise macht die zweite Shift-Welle es immer einfacher. Während wir die schwereren Energien dessen, Wer Wir Nicht Sind, gehen lassen, bildet das Licht neue Schaltungen, lässt uns in die höhere vierte Schwingungsdimension eintreten, wo niedrigere Gedanken und Emotionen keine so große Ablenkung in unserer allgemeinen Erfahrung sind.
Wir fangen an, im Einklang mit unserem Herzen zu leben, und erfahren die Schwingungen und Ergebnisse solcher Konzepte wie ‚ich mag mich‘, ‚ich bin glücklich‘, ‚ich bin mit mir zufrieden‘.
Der Einklang mit dem Herzen wird natürlich, denn es ist bereits unsere natürliche Ausrichtung in der höheren vierten, fünften und sechsten Dimension.
Dennoch gibt es einiges zu tun.
Jegliche Begrenzungen, Urteile, Ablehnung, Beschuldigung, Schuld, oder Verbitterung, die jeder immer noch auf die eine oder andere Weise hegt, werden ähnlich einem Ballast bei einem Heißluftballon. Sie begrenzen die Höhe, in der wir uns in der vierdimensionalen Schwingungsbandbreite hinauf bewegen können.
Jeder von uns ist in diesem Prozess zu 100 Prozent verantwortlich. Je mehr Gewicht – niedrigere Schwingungsmuster von Worten, Gedanken und Emotionen – wir entfernen, desto höher reisen wir in die expansive Erfahrung der höheren vierten Dimension. Hier ist es, als ob wir hinter die Grenzen schauen würden, die immer die Beobachtungsgewohnheit in 3D waren. Es ist ein weitreichenderer Ausblick, ein ruhigerer Ausblick und ein ruhigeres Bild. In der höheren vierten Dimension kannst du Angst oder Sorge wählen und in die niedrigere vierte Dimension fallen….aber das willst du nicht.
Sobald du anfängst, ganz natürlich mit dem Herzen im Einklang zu sein – ‚ich mag mich‘ – wirst du herausfinden, es gibt keinen Grund oder Zwang, dich auf einen unangenehmen Aufmerksamkeitspunkt in der niedrigeren vierten Dimension zu fokussieren. Das geschieht ganz natürlich, weil das die Sprache und Schwingung deines natürlichen Wohlbefindens ist – wenn du es zulässt und dich darauf fokussierst.
Es ist eine Wahl.
Während der Shift zunimmt, die Zeit kollabiert und alles sich in der Gegenwart befindet, könntest du immer noch – ganz nach dreidimensionaler Gewohnheit – unbewusst deine Gedanken und Gefühle wählen und hättest die Gelegenheit, das Unbehagen in vollem Ausmaß sofort in Erfahrung bringen.
Oder du kannst in jedem Augenblick deine Gedanken und Emotionen mit Fokus und Bewusstsein wählen und in der Gänze dieser Erfahrung leben.
Mit anderen Worten, es ist für dich von Vorteil, die Möglichkeit zu praktizieren und zu integrieren, die Inhalte deines Bewusstseins gerade jetzt zu wählen, bevor es wirklich darauf ankommt – und dieser Augenblick ist nicht allzu weit entfernt.
Alles liegt bei dir.
Bis jetzt war das Zentrum deines Kopfes, der Platz, an dem du deine Gedanken und Aufmerksamkeit wählen kannst, im Voraus belegt durch Gedanken anderer. Deine Mutter, dein Vater, Lehrer, Minister liebten dich und hatten eine Meinung dazu, wie du am besten dein Leben lebst, und während ihre Gedanken sich in deinem Kopf einnisteten, zogst „Du“ aus.
Jetzt ist es an der Zeit, das Eigentum im Zentrum deines Kopfes zurückzunehmen. Sobald du es bemerkst und die unnatürlichen Gedanken loslässt, die sagen ‚Oh ich kann dieses nicht‘ und ‚ich kann jenes nicht‘ und ‚ich muss das machen‘, wirst du herausfinden, dass all diese Gedanken mit ihren klebrigen, verzahnten Verbindungen in der niedrigeren vierten Dimension verschwinden.
Die Ausrichtung deiner Aufmerksamkeit in der Gegenwart auf ‚Schönheit‘ und ‚Wohlbefinden‘, oder eben nur ‚glücklich‘ zu sein in einem Zustand der ‚Leichtigkeit‘, eliminiert die niedrigeren Schwingungen, gespeichert in den niedrigeren Astralebenen der vierten Dimension.
Fange an mit der Schwingung zu spielen, die ich Lebende Wörter nenne. Die Erzengel haben sehr bewusst und präzise Wörter ausgewählt – Wörter wie Sicher, Fähig, Beachtlich, Gegenwärtig, Höhergestellt, Liebenswürdigkeit und Glücklich – so dass du meistens leicht all die unbewussten Schwingungen aus deinem Umfeld löschen kannst.
Wähle jeden Tag eines dieser Worte und lebe einen Tag damit, denke es und fühle es oft.
Wenn du jetzt das Denken und Fühlen dieser Schwingungen praktizierst, solange es noch nicht wichtig ist, wird es zur Gewohnheit, wenn sie wichtig werden.
Du beginnst, dich elegant mit der Ganzheit von „Dir“ wieder neu auszurichten, und dein natürlicher Zustand des Wohlbefindens erhebt dich in die höhere vierte Dimension.
Leicht? Gewissermaßen.
Simpel? Ja.
Erfordert es Aufmerksamkeit und Wahl aus der Gegenwart heraus? Absolut.
Kannst du im Abseits herumsitzen und darauf vertrauen, dass sich alles von allein ändert? Nein.
Steigende Pegel des elektromagnetischen Lichtes aus den höheren Dimensionen strömen in uns alle ein. Viele Menschen in der dritten Dimension können mit diesem Anstieg nicht umgehen und entscheiden sich, ihre Körper zu verlassen.
Und viele, viele mehr werden folgen, während der Shift zunimmt.
Siehst du, alle kehren heim in die vierte und dann in die fünfte Dimension, aber nicht alle kehren auf derselben Timeline und mit derselben Leichtigkeit und Anmut heim.
Was wählst du?
Segen,

Jim Self



Copyright: Du kannst diesen Artikel mit deinen Freunden teilen, solange er im Ganzen verbleibt und unsere Webseite angegeben wird. Danke.
Wer mehr von Jim lesen möchte….
Hier das 24seitige Buch (PDF) von Jim frei zum herunterladen

Artikel in verschiedenen Sprachen hier



Sonntag, 25. Juni 2017

Spiritualität ist nicht Esoterik

„Esoterik ist Schönmalerei für nette Menschen 
welche nicht zu Eigenverantwortung bereit sind.“
Leider wissen die meisten Esoteriker nicht, 
dass Esoterik nichts mit Spiritualität zu tun hat. 
Sie wissen auch nicht, wessen Geistes jene sind, deren Schriften sie studieren, 
deren Rituale sie kopieren oder deren Geist sie so hingebungsvoll anrufen. 
Hauptsache es klingt speziell und verspricht genau das, 
was die Menschen sich erhoffen. 
Sie spielen mit Kräften, welche sie weder kontrollieren
 noch deren Ursprung kennen. 
Das kann sehr gefährlich sein und ganz schnell auf die falsche Fährte führen.
 Esoterik ist einer der vielen Wege welche jenseits von Religion den Zugang zu Gott verspricht aber den Pfad für dämonische Wesen ebnen. 
Liebe und Friedfertigkeit wird bewusst dafür indoktriniert, 
dass die Menschen sich mit allem zufrieden geben 
und die großen Verbrecher unbehelligt ziehen lassen wenn dereinst auffliegt, 
wie gewisse Leute die Menschheit verraten und versklaven.
Esoterik ist nichts weiter als positives Denken für spirituell orientierte Menschen. 
Den reinen Kopfmenschen reicht es, positiv zu denken. 
Herzensmenschen bevorzugen allerdings Tiefgründigkeit.
 Und diese wird ihnen durch Rituale, Meditation und viel pseudospirituellem Gerede und Gehabe großartig vermittelt, respektive vorgetäuscht. 
Und ich sage nicht, das diese nichts bewirken würde
 sondern, dass sie uns nicht mit den Kräften in Verbindung bringen 
die Esoteriker sich eigentlich wünschen. 
Hauptsache es klingt gut. 
Spiritualität jedoch ist etwas vollkommen anderes.
 Es ist das Bedürfnis nach Einssein 
mit der Quelle allen Seins.
 Spirituelle Menschen wollen also nicht Haben, 
sondern Sein. 
Das ist der wesentliche Unterschied zu den Esoterikern.
 Spirituelle Menschen laufen keinem Guru hinterher 
und befinden sich nicht im Erleuchtungsstress.
 Sie wollen nicht etwas werden sondern etwas Sein. 
Und sie wollen genau das sein, was sie Sind. 
Esoteriker wollen immer anders sein und immer besondere Kräfte besitzen. 
Wenn sie merken, dass daraus nichts wird, 
dann verwenden sie gerne tiefe Weisheiten als Ausrede für Ihr Versagen
 wie zum Beispiel: „Ich bin gut so wie ich bin.“
 „Alles ist gut so, wie es ist.“ 
Dies führen sie allerdings nur deswegen an, 
damit sie nicht über sich selbst enttäuscht sind und vor allem dafür, 
dass sie an sich selbst nichts verändern müssen. 
Die von ihnen angeführten Weisheiten stimmen faktisch zwar schon, 
aber sie sind so nicht gemeint. 
Auch sie behaupten, dass wir alle Eins sind. 
Aber sie suchen die Antworten auf ihre Fragen stets im Außen. 
Verstorbene sind im Außen. 
Rituale finden im Außen statt.
 Glücksbringer, Geistführer, Engel und Meister sind alle im Außen. 
Dieses Überhöhen scheinbar lichter Geistigkeit
 nährt in Wahrheit die Kraft der dunklen Seite. 
Ich kann dies in einem so kurzen Artikel nicht im Detail erklären
 aber wahrhaft spirituelle LeserInnen können fühlen, dass dies stimmt.
Die dunkle Seite der Macht – wie Meister Yoda es formuliert – kennt nur ein Ziel: 
Uns alle mit Unwesentlichem vom Wesentlichen abzulenken. 
So hat jeder das Gefühl das Richtige zu tun 
und alle wähnen sich in Sicherheit. 
Mainstream-Esoterik ist genau so ein Schlafmittel wie 
Fernsehen, Nachrichten, Hollywood, Alkohol, Medikamente, Party’s ohne Ende, Handy’s, Computer und Sportevents etc. 
Hauptsache es wird nie still!
Still sein ist das, was echte Spiritualität ausmacht. 
Und zwar die tiefe Stille nicht nur im Außen, 
sondern auch im Denken. 
Esoterik ist immer mit Denken verbunden, Spiritualität nicht. 
Wahre Spiritualität ist Beobachten, nicht mitspielen.
Spirituell ist es die Stille zu sein, auch in Gedanken. 
Spirituell ist es, ehrlich zu sein, auch mit sich selbst. 
Wenn sich Menschen um Spiritualität kümmern deren Bereitschaft zur Eigenverantwortlichkeit noch nicht gegeben ist, dann entsteht Esoterik. 
Hier findet man die allerbesten Ausreden für alles was man falsch gemacht
 oder unterlassen hat. 
Und sie bietet alle Möglichkeiten, dass dem auch so bleibt.
 Ich kann es aus eigener Erfahrung sagen:
 Das Ego fühlt sich ganz schön geschmeichelt 
wenn man glaubt zu wissen auf dem rechten Weg zu sein.
 Und weil der Name ‚Spiritualität’ 
mittlerweile mit Esoterik gleichgesetzt daher kommt,
 bezeichne ich Spiritualität als ‚Bewusstseinsforschung’. 
Es geht nicht um Wissen, sondern um Forschen!
Keiner vermag das Gesamte zu erfassen 
und keiner weiß, was die Schöpfung alles beinhaltet. 
Somit müssen wir gute Beobachter sein und keine Wissenssucher. 
Esoteriker wissen von Tag zu Tag mehr – 
Bewusstseinsforscher wissen mit jedem Tag weniger. 
Ich weiß, dass ich nichts weiß i
st für die Einen bloß ein guter Spruch, für die anderen jedoch Erfahrung
 und somit eine tiefe Weisheit. 
Wahre Spiritualität ist nichts was man tun kann, man Ist es. 
Es ist diese unendliche Sehnsucht nach Gott die man nicht
 und mit nichts erreichen kann. 
Aber man kann sich ihm hingeben! 
Hingabe lautet demnach die Losung und die Lösung. 
Menschen die sich dem Göttlichen in sich selbst hingeben, 
ihrem Herzen vertrauen, authentisch sind und integer leben, 
das sind die wahren spirituellen Menschen! 
Also weit jenseits einer esoterischen Welt in welcher alle allen 
und vor allem sich selbst etwas vormachen was sie weder sind noch können.
Wahre Spiritualität erfordert die Selbstbemeisterung 
und nicht die Selbstbeweihräucherung!
Jeder Mensch besitzt seine eigene Spiritualität. 
Diese findet jeder nur in sich selbst, in seinem eigenen Bewusstsein. 
Da helfen keine Pendel, kein Yoga und keine Rituale. 
Da hilft nur die Erforschung des eigenen Bewusstseins.
 Und wer sich auf eine solche Forschungsreise einlässt, 
der wird seine Ziele mit absoluter Sicherheit auch erreichen. 
Er wird nicht sein Leben lang damit verbringen zu erklären, 
warum er so ist wie er ist oder weshalb er nicht erreicht hat, was er erreichen wollte.
 Letztlich suchen wir uns alle nur selbst. 
Dazu muss ich aber auch bereit dazu sein, mir zu begegnen. 
Und dies sind Esoteriker leider noch nicht. 
Die gesamte Esoterik beruht auf Angst. 
Und alles, was auf Angst basiert, ist schwarzmagisch. 
Esoteriker würden jetzt sagen, dass ich trenne und bewerte. 
Aber das tue nicht ich, sondern sie.
 Ich fürchte keine Angst und daher brauche ich sie auch nicht zu verleugnen. 
Spirituelle Menschen können Licht und Finsternis feststellen 
ohne ihnen anheim zu fallen.
 Für wahrhaft spirituelle Menschen ist es immer eine Entscheidung. 
Sie wissen um die Täuschungen, 
sie respektieren beide Pole des Seins, Licht und Finsternis. 
Und sie entscheiden sich bewusst für das Licht. 
Sie leben die weiße Magie indem sie das Dunkle nicht bekämpfen
aber es auch nicht immer gewähren lassen. 
Allem voran entfernen sie alles Dunkle in sich 
und nicht bloß um sie herum.
Der Meister hat aufgehört zu kämpfen 
als er angefangen hat zu entscheiden.







Samstag, 24. Juni 2017

NEUMIND - Neumond BOTSCHAFT - Geschehen lassen

Nach der unglaublich starken Sommersonnenwende
die bei vielen beinahe ein wenig (unsanft) wach gerüttelt und geschüttelt hat,
 weil uns alle umgebenden Energien jetzt ganz stark in die eigenen Wahrheit
zurück bringen wollen, erleben wir heute Neumond im Krebs.
Es ist Zeit für Gefühle, Ruhe, sich selbst liebevoll, sanft und mütterlich zu behandeln und es ist Zeit, einfach einmal Nichts zu tun und "geschehen zu lassen".
Wir haben so viel getan in den letzten Jahren, so viel erkannt,
 so viel erlöst und so vieles schon verändert 
(also viele von und, ganz viele haben auch nichts, oder nur wenig getan :)).
Die Hitze dieser Tage, die uns umgebende Lage der Weltpolitik 
und vor allem die Energien dieses Neumondes laden jetzt ein, 
uns einfach einmal zurück zu lehnen, hinzulegen,
 in den Wald zu setzen, oder was auch immer.
Auf jeden Fall laden sie uns ein, vollkommen zur Ruhe zu kommen 
und endlich einmal nichts zu tun, nichts zu denken, nichts verändern zu wollen, nichts zu beeinflussen und nichts zu kontrollieren.
Einfach einmal NICHTS TUN 
UND GESCHEHEN LASSEN !!!
Nehmt zumindest für heute einmal allen Druck von Euch, lasst die ewig kreisenden Gedanken zur Ruhe kommen, 
versucht Eure derzeitige Lebenssituation liebevoll zu umarmen und ihr zu sagen:
 "So wie du bist, bist du richtig, 
Auch wenn ich jetzt noch nicht genau weiß warum, 
aber ich nehme dich an und hab dich lieb. 
Bleib ruhig, bis ich dich verstanden habe. "
Und dann kümmert euch ganz nach Krebsmanier nur um euch selbst. 
Spielerisch, liebevoll, mütterlich, umsorgend, mit viel Genuss und noch mehr Liebe.
Und vielleicht findet ihr den Weg zu einem Wasser, das dem Krebs ja so nahe ist.
 Den Spiegel einer Wasseroberfläche könnte ich stundenlange betrachten. 
Im Bild seht ihr den magischen Blautopf, den ich letztes Jahr besuchen durfte. 
Ich liebe seine Farben und seine Kraft. 
Ich liebe jedes Wasser.
Schauen wir einmal für einige Stunden nur ins Wasser, 
erkennen wir oft ganz Vieles.
 Früher nutzen Frauen den Wasserspiegel um hellsichtig wahrzunehmen 
und um ihr zweite Gesicht zu erlangen.
Ich tauche auch immer in so eine Zwischenwelt ein, wenn ich am Wasser sitze
 und dabei lösen sich oftmals Zeit und Raum vollständig auf
 und ich beginne zwischen den Welten zu Träumen.
Heute ist ein besonders guter Tag zum Träumen.
Heute ist ein Tag für ganz viel Ruhe und Stille, 
ein Tag für ganz viel Natur und ein Tag, 
der uns genau aus diesem "Geschehen lassen" heraus 
vielleicht sehr weit zurück zu uns selbst bringt 
und uns unsere innerste Wahrheit erkennen lässt.
Und was ist unsere innerste Wahrheit? 
Es ist das, was wir sind und immer schon waren !!!
Es ist unsere Rückverbindung zur göttlichen Uressenz und zu unserem Seelenlicht, 
das seit ewigen Zeiten in uns und durch uns leuchtet.
 Im Grunde müssen wir nichts tun, um es zu finden. 
Sondern wir müssten es einfach nur wahrnehmen und wieder annehmen. 
Aber wie soll das gehen, wenn wir es immer irgendwo suchen,
 im hinterherlaufen, oder nie so ruhig werden,
 dass wir es tief in uns drinnen endlich wieder spüren.


Diese Tage sind eine Reise zurück zu uns selbst - 
und am besten gelingt diese Reise dann, 
wenn wir irgendwo still sitzen und nichts tun,
 sondern einfach geschehen lassen.




Donnerstag, 22. Juni 2017

Sei ehrlich zu dir und sage JA

Quelle: Monika Blencke 
Es gibt jede Menge Menschen … 
die in ihrem Leben etwas VERÄNDERN wollen … 
die ehrlichen HERZENS sagen … JA … 
dieses oder jenes muss einfach anders werden … 
ABER … ich weiß nicht WIE!
Ja klar … diese Frage nach dem WIE? … habe ich mir auch gestellt.
HEUTE weiß ich … dass meine ABSICHT genügt … 
diese Absicht formuliere ich klar und deutlich … 
damit die geistigen Helfer etwas damit anfangen können. 
Aus vollem Herzen brauche ich nur JA … zu sagen … 
JA zu MIR …
 JA zu meinem LEBEN … 
JA zu meinen täglichen SITUATIONEN … 
einfach JA zu ALLEM … was sich da jeden Tag zeigt.
Das WIE … das überlasse ich einfach dem UNIVERSUM …
in dem ich VERTRAUE …
auf besondere ZEICHEN achte …
und mich in GEDULD übe..

  • WIE komme ich zu diesem GOTTVERTRAUEN … und zu diesem JA „ES GEHT“?
  • WIE entdecke ich diesen FRIEDEN in mir … mein eigentliches SEIN … wieder?
  • WIE wird mein LEBEN wieder bunt … leuchtend … und LEBENDIG?
  • WIE beginnt mein HERZ … meine ENERGIE … wieder zu fließen?
  • WIE wird aus meiner verkümmerten BEZIEHUNG wieder ein ABENTEUER?
Indem ich EINFACH mal STEHEN BLEIBE … und INNE HALTE … 
und zwar genau da … wo ich jetzt gerade bin. 
Ich muss NICHTS TUN … NICHTS VERÄNDERN … nur einfach DORT ANKOMMEN … wo mein Leben jetzt gerade spielt!
Setze Dich in aller Ruhe einmal hin und schaue Dir alles ganz genau an … 
so … als ob Du Dein LEBEN noch NIE GESEHEN HÄTTEST!
 Sei OFFEN und NEUGIERIG … und sei EHRLICH … zu Dir selbst!
  • Hier geht es nicht um Vorwürfe, Schuld, Vorstellungen oder Konzepte …
  •  hier geht es einfach nur darum … EHRLICH zu SEHEN … WIE ES DIR WIRLICH GEHT … JETZT in diesem Moment.
  • Was FÜHLST Du … wenn Du Dir DEIN jetziges Leben anschaust?
  • Hast Du in Wahrheit schon lange KEINE LUST mehr auf das alles?
  • LANGWEILT Dich Deine Freundin oder Dein Mann?
  • Tust Du immer noch genervt Deinen DIENST nach VORSCHRIFT?
  • Stürzt Du Dich immer wieder in wilden AKTIVISMUS … nur … um Dich abzulenken?
  • Ziehst Du Dich INNERLICH immer mehr ZURÜCK und funktionierst bloß noch?
  • Bist Du erfolgreich im Job … und fühlt sich Dein Leben trotzdem LEER an?
  • Hast Du alles erreicht … und trotzdem das Gefühl … Dein Leben ist SINNLOS?
  • Weiß eigentlich jemand … WIE es Dir WIRKLICH … GEHT?
BEANTWORTE Dir all die Fragen …
die Dir dabei in den Sinn kommen …

GESTEHE Dir ehrlich EIN …
WIE es JETZT um Dich und Dein Leben so steht …Sei ehrlich und sage Ja
ABER mach Dir KEINE Vorwürfe!!! Alles nicht so schlimm! 
NIMM Dein Leben AN … genau so, wie es jetzt ist …
 Lass all die GEFÜHLE … die da RAUS WOLLEN … RAUS … NIMM sie in den ARM … sie dürfen JETZT DA SEIN!!
  • Und dann … ENTSCHEIDE Dich … Deinen SCHALTER im KOPF UMZULEGEN. TRIFF eine HERZENS-Entscheidung!
Von nun an brauchst Du NICHTS weiter zu tun … als ALL das … was Dir JEDEN TAG BEGEGNET … GENAU anzuschauen … und zu PRÜFEN … wie es DIR … Deinem HERZ … und Deiner SEELE … damit GEHT. Geht’s Dir damit GUT … dann ist alles easy.
  • Geht’s Dir damit SCHLECHT … dann VERÄNDERE Deine EINSTELLUNG dazu … Dein DENKEN … oder ÄNDERE es ganz.
Schau Dir alles genau an … die MENSCHEN … Deine BEDÜRFNISSE … Deinen JOB … Deine FREIZEIT … Deine BEZIEHUNGEN … Deine WOHNUNG … Deine GESUNDHEIT … einfach ALLES … und versuche AUCH etwas POSITIVES darin zu entdecken!
Sei DANKBAR dafür … dass Du das alles ERLEBEN durftest … damit Du JETZT weißt … was Du TUN kannst … damit sich Deine SEELE wieder WOHL FÜHLT … damit JETZT ein anderes … neues Leben … WACHSEN darf … in welchem FREUDE, FRIEDEN, GLÜCK, ZUFRIEDENHEIT … und wundervolles … einfaches SEIN … Platz finden.
UNSER Leben hier auf der Erde ist dazu gemacht …
all diese Erfahrungen zu sammeln …
um wieder GANZ … wieder HEIL … zu werden.