Samstag, 27. April 2019

Wie ich Dir begegnen möchte...


Ich möchte dich lieben, ohne dich einzuengen.
Ich möchte dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten.
Ich möchte dich ernst nehmen, ohne dich auf etwas festzulegen.
Ich möchte zu dir kommen, ohne mich dir aufzudrängen.
Ich möchte dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen.
Ich möchte dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen.
Ich möchte von dir Abschied nehmen, 
ohne Wesentliches versäumt zu haben.
Ich möchte dir meine Gefühle mitteilen, 
ohne dich für sie verantwortlich zu machen.
Ich möchte dich informieren, ohne dich zu belehren.
Ich möchte dir helfen, ohne dich zu beleidigen.
Ich möchte mich um dich kümmern, ohne dich ändern zu wollen.
Ich möchte mich an dir freuen – so wie du bist.
Wenn ich von dir das Gleiche bekommen kann,
dann können wir uns wirklich begegnen 
und uns gegenseitig bereichern. 


 




Die MACHT deines GEISTES …


 Bild Pixabay/Dankeschön


Erinnere dich SELBST täglich daran … WER und WAS du bist! 
Sei dir bewusst … was für eine KRAFT und innere MACHT du hast. 
DU bist LICHT … DU bist SEELE … DU bist BEWUSSTSEIN … 
kannst du das von Herzen wirklich FÜHLEN?
Arbeite mit deiner SEELE und mit GOTT zusammen … 
doch DU bist der CHEF in DEINEM Leben … 
DU kannst deiner Seele einen AUFTRAG/BEFEHL erteilen … 
was jetzt in der MATERIE geschehen soll. 
Mach dir dieses Prinzip mal wirklich bewusst … 
weißt du was das heißt?

Es gibt keine Ausreden mehr!!!
Du kannst alles HEILEN … 
und du kannst dir selbst genau das in dein Leben holen … 
was zu DIR und deinem Seelenplan passt.

Mit der Kraft deines eigenen GEISTES kannst du alles erschaffen … 
bitte dabei GOTT und dein HÖHERES SELBST um HILFE und FÜHRUNG.
………………………………………………………………
Ein Beispiel: 
LÄCHLE … atme tief durch … 
atme dann FREUDE ein - und TRAUER aus … 
und TRINK einen Schluck Wasser.

Nimm nun ein Glas WASSER zwischen deine HÄNDE … 
und DENKE ganz intensiv daran … 
dass alle im Wasser enthaltenen FEHL-INFORMATIONEN …
 jetzt GELÖSCHT werden. 
Sei dir dabei der MACHT deiner GEDANKEN bewusst und VERTRAUE dir selbst! 
Spüre wie deine "gewünschte" ENERGIE 
sich jetzt auf das Wasser überträgt. 
Verweile so einen Augenblick. 
FÜHLE es mit geschlossenen Augen. 
Und nun koste dein Wasser und spüre … 
ob es schon anders schmeckt?

Und jetzt nimm einen Zettel und schreibe "LIEBE" darauf 
oder "DANKBARKEIT" … 
lege ihn UNTER dein Wasserglas … 
und warte ca. 3 Minuten. 
Und jetzt probiere DEIN Wasser noch einmal. 
Ganz sicher kannst du fühlen … 
dass es ganz ANDERS schmeckt … 
weicher … harmonischer … sauberer … eben energetisiert.

Lass dies jeden Tag zu DEINER Realität werden.

Eure Monika 




Ach, wie herrlich leicht und einfach das Leben sein kann...

...wenn du es schaffst DICH selbst freizugeben!
Aber dieses Freigeben - so scheint es - hat zunächst einen Preis. 
Viele Menschen zögern daher, diesen Schritt zu gehen. 
Dabei kann ich dir versichern: 
Was dir in diesem Moment wie ein Verlust erscheinen könnte, 
wird sich bald schon als die größte Befreiung deines Lebens herausstellen!
Damit du leichter erkennst, worum es bei diesem Freigeben geht,
 solltest du Folgendes zunächst wissen, aber noch wichtiger ist es, 
es allmählich als Wahrheit wieder in dir zu spüren!
Die Wahrheit ist:
Alles was du einst versaut hast - 
DU bist es nicht - 
auch wenn du dich mitunter dazu gedrängt fühlen kannst, 
so manchen Fehler zuzugeben und korrigieren zu sollen.
Alles, was du erreicht hast, jeden Erfolg,
 für welchen du dir auf die Schulter klopfst - 
DU bist es nicht, 
auch wenn du dich natürlich daran erfreuen darfst.
Jeder Traum, der dir verloren ging - 
das bist DU nicht!
Jedes Ziel, das du dir manifestiert hast - 
das bist DU nicht!
Jeder Tag, an welchem du in Schmerz versunken bist - 
DU bist es nicht! 
Auch wenn auf gewisser Ebene Schmerz durchaus 
immer einmal wieder fühlbar sein kann - 
DU bist das nicht!
Alles was dir an Heilung zu fehlen scheint, 
wenn Krankheit sich zeigt oder "Transformationssymptome" 
dich zu quälen scheinen -
 DU bist das nicht -
 auch wenn dein menschliches Wesen Heilungsphasen durchlaufen wird
 und es zu gewissen Handlungen/Maßnahmen deswegen durchaus 
getrieben wird!
Alles, was "du" geheilt und vervollständigt zu haben meinst - 
DU bist es nicht, 
auch wenn dein menschliches Wesen ebenfalls in die Ganzheit 
zurückkehren will.
Alles was dir zu fehlen scheint, was du unbedingt erreichen musst, 
unbedingt erledigen musst - 
DU bist es nicht, 
auch wenn du einiges dennoch wirst erledigen müssen.
Jeder Tag, an welchem du singend und wie auf Wolken tanzend 
durchs Leben schwebst - 
DU bist es nicht!
Jeder Tag, an dem du Angst spürst, dich als Versager fühlst,
 glaubst, du kannst nicht mehr -
 DU bist es nicht 
(auch wenn dein Körper vielleicht einfach Ruhe einfordert 
und es ganz einfach nicht die Zeit ist, "Bäume auszureißen")
Das einzige Problem, das du hast ist, 
dass du dich mit diesen Erscheinungen identifizierst. 
Das bedeutet im Klartest: 
Du beziehst es auf dich und machst "deine" Geschichte daraus.
 Und dann mischt sich das Ego immer mit ein 
und macht dich glauben, dagegen vorgehen zu müssen, 
damit die Geschichte das tut, 
was "du" dir ausgedacht hast bzw was du dir hast erzählen lassen, 
wie es denn zu sein hätte. 
Du hast das alles einfach nur geglaubt 
und somit wurde das alles plötzlich zum "Riesending".
Die Wahrheit aber ist:
DU bist bist so unendlich viel weiter, größer, ursprünglicher als das!
Hast du dich erkannt, dann benötigst du diese Träume 
und erfüllten Hoffnungen nicht mehr in diesem Maße. 
Du wirst dich gewiss an vielem noch immer erfreuen, 
was dir das Leben so zahlreich schenkt. 
Tatsächlich kannst es nun erst so richtig genießen!
Natürlich wirst du gewiss so manches tun wollen, 
oder dich regelrecht dazu gedrängt fühlen - 
DAS endet nicht, so lange dein menschliches Wesen 
seine Geschichte weiter lebt. 
Aber nichts davon BIST DU. 
Und nur wenn du dies zutiefst in dir erkennst und sagen kannst: 
"JA! DAS bin ICH, 
im Gegensatz zu jenem "ich", das in Wahrheit nie diese entscheide Rolle
 spielte, die ich ihm zugesprochen hatte.", 
dieses Erkennen, in dir erkannt, in dir erstarkt, 
in dir emporgewachsen und so sehr gespürt, 
dass nichts daran wird jemals mehr rütteln können, 
so wird alles plötzlich still, klar und ruhig! 
Dann bist du angekommen, 
ohne dich körperlich irgendwo hinbewegen zu müssen. 
Und auch wenn dein Körper und deine Aufmerksamkeit wieder 
ans äußere Leben erinnert werden, 
denn stoppen kannst du hier natürlich nichts, 
so wirst du dein Zuhause fortan ganz einfach "mitnehmen".

Sehnst du dich nach Erlösung, nach deiner Rückverbindung 
mit jenem Ort des ewigen Friedens und Glücks in DIR?
 Wünschst du dir, in dein wahres Zuhause, befreit von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, zurückzukehren und einfach zu SEIN - 
frei und leicht, ohne die so gewohnten Abhängigkeiten? 
Du findest hilfreiche Meditationen/Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in "Liebe ist Freiheit"! 
Mehr zum Buch gibts hier:
 http://eva-maria-eleni.blogspot.com/…/buch-liebe-ist-freihe…

Zusätzliche Unterstützung findest du auch in meinen anderen Büchern: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/2012/…/meine-bucher.html
Text und Bild © Eva-Maria Eleni




Freitag, 26. April 2019

ღ MENSCH, werde WESENtlich ~ Zeit-Linien wechseln ღ

Die „Neue Welt“ entsteht NICHT durch den Versuch,
„das Alte“ heilen zu wollen.
Das „Neue“ ist bereits vorhanden im
„Ich BIN DAS (schon) !“ -
Zeitlinien wechseln ist
die „alte Version“ VON DIR zu verlassen,
das heißt, sie nicht mehr zu bestätigen und verändern zu wollen,
(auch nicht in der Vergangenheit).
„Verschiebe“ deine Chroniken,
die Versionen von dir bzw. die Perspektiven von dem, WAS du gelebt hast
aus dreidimensionaler Sicht innerhalb von DUALEM Denken,
- und in der Folge manifestiert - (die ERlebten Erfahrungen daraus).
Verlasse das „Lineare“, wo alles in einer zeitlichen Abfolge geschieht.
„Du erntest, was du säst (gesät hast) …“ -
heißt, aus dem UNbewussten ins Bewusstsein (an)ziehen.
Gleich „in Resonanz gehen“. - Senden / Empfangen …
„Darüber HINAUS“ existiert bereits (und immer schon)
eine Version von dir, die frei IST (es immer war).
Die Entscheidung ist NOT-WENDEnd,
keine weiteren Erfahrungen mehr innerhalb der Dualität erleben zu WOLLEN,
wie zum Beispiel, „dir Liebe ‚verdienen‘ zu MÜSSEN.“ -
Dich frei „kämpfen“ zu MÜSSEN (dir deine Freiheit erKÄMPFEN zu müssen),
indem du Anderen BEWEIST (beweisen MUSST),
dass du kein Sklave BIST.
ALLES „in der RECHT-Fertigung“
ist Handeln in der Dualität.
„Ich BIN frei!“ - ist die Akzeptanz und Bestätigung des IST-Zustandes,
der auch da IST (es immer war).
Das ist „Zeitlinien wechseln“.
Es geht hier um bewusst SEIN.
Der Bewusst-Werdungs-Prozess ist,
sich dessen bewusst zu SEIN,
sich NICHTS erARBEITEN zu MÜSSEN,
weil es bereits DA IST.
Nur auf einer anderen Ebene.
Deine Seele IST frei, - ist es immer gewesen.
Sie wollte nur ERFÜHLEN, wie es ist,
Opfer oder Täter zu sein in vielerlei Möglichkeit.
All der Schmerz, all der Kummer, all die Sorgen
sind Ausdruck im ERleben von Opfer-Gefühlen.
Dazu brauchte es „Täter“ im vermeintlichen „Außen“,
die sich zur Verfügung stellen.
So verlief die Zeit LINEAR,
das heißt, es mussten Geschehnisse ERschaffen werden,
die IN DER ABFOLGE (eines erfolgt auf das Andere)
diese Erfahrungen entstehen ließen, zum Beispiel,
„Folge ich Angst-Gefühlen, werde ich erfahren (erleben),
wie „Macht VON/DURCH Andere(n) mir die Auswirkungen präsentieren
mit folgenSCHWEREm (Materie/materialisiert) Ergebnis,
- was der Bestrafung gleichkommt („der strafende Gott“!). -

Alles Suchen „im Außen“ nach Lösungen
sind nur Ablenkungen von dieser ErKENNTNIS.
Wer sich jetzt noch innerhalb von (auch Fehl-)Informationen
„außerhalb“ von sich bewegt, braucht sich nicht zu wundern,
denn er wird „sein blaues Wunder“ erleben von dem,
was möglich IST
von DARstellungen erschaffener Kreationen ANDERER.
Leicht wird es zur Identifikation
durch die Empörung, die dadurch in Gang gesetzt wird,
- was wiederum durch VerUR-Teilung geschieht.
Somit erhält „das Schauspiel“ MACHT
in der Bestätigung dessen
durch AUFMERKSAMKEIT, sprich EnergieGABE
IN die Geschehnisse HINEIN.
Rückzug von ALLEM, was „außerhalb“ geschieht,
ist gleich „den FERNseher ausschalten“.
Die Bilder stoppen, die Einfluss nehmen
gleich dem Projektor,
der Bilder „IN dich REIN projiziert“. -
ABschalten.
Jedem seine EIGEN-Verantwortung LASSEN
ist gleich LOS-lassen, - SEIN lassen, 
was und WIE ein jedes SELBST FÜR SICH entscheidet.
HINwendung zu EIGEN-Kreationen,
sprich, die Sicht auf „das Gute“, das IMMER auch da IST.
Denn DU SELBST entscheidest über die Version von LEBEN,
die du erfahren willst.
Niemand entscheidet es FÜR DICH,
denn es ist nicht möglich auf diesem wundervollen Planeten Erde
des freien Willens, der freien Wahl.

So wähle WEISE, wohin du dich WENDEst.
Transformation geschieht in dem WISSEN,
dass du DAS NICHT BIST, was „unbewusst“ in dein Leben schleicht.
Es ist immer nur die Entscheidung,
dich nicht damit IDENTIFIZIEREN ( = i n f i z i e r e n) zu WOLLEN.

AUFstieg ist AUSstieg aus ALLEN Projektionen ANDERER,
was kollektiv K(r)AMPFhaft aufrecht zu erhalten verSUCHT wird
in der FORDERUNG, deine Energie da REIN zu GEBEN.
„Liebe, was immer du tust !“
ENTkräftet alle KriegsSpiele.
Denn du kannst „die Erwachsenen“ IHRE Spiele „spielen“ LASSEN,
weil du dem ENTwachsen bist
im Verständnis um die ABSICHT von all dem,
was dir WEISS machen will, ein Sklave hier zu sein
in der UNTERordnung innerhalb dieses Chaos‘. -
Zeitlinien wechseln
ist das Wissen um die Freiheit deiner Seele,
die VIEL MEHR ist,
als innerhalb solcher fremd-bestimmenden Begrenzungen zu leben.
Zeichen, dass du auf dem fortschreitenden Pfad dich befindest,
ist IMMER das Gefühl der Freude, der Dankbarkeit,
des Friedens (mit dir selbst).
Und so geschieht es dann auch „außen“…


Mittwoch, 24. April 2019

INTENSIVE WANDLUNG - WIR DEHNEN UND WEITEN UNS AUS

 
An jedem von Euch wird in diesen Zeiten intensiv gearbeitet, 
um das Energiesystem zu weiten für das, was kommt.
Und versteht, dieses geschieht seit Jahren und verdichtet sich immer 
mehr und manifestiert sich immer rascher.
Denn ihr seid um so vieles offener als noch vor Jahren.

Ihr weitet und dehnt Euch aus und in diesem Dehnen wird alles, 
was da schwer ist und Euch herunterzieht, entfernt werden.
So wie ein Luftballon, der leicht sein muss, 
um zu fliegen und der da etwas Schweres, das an ihm klebt,
 nicht mitnehmen kann in den freien Himmel, denn er wird am Boden bleiben und kann sich nicht erheben.

Ihr trägt alle immer noch in euch Formen, Wunden, alte Ängste 
und Schmerzen, die Euren Flug in eure Essenz behindern.
Der Weg in die Freiheit führt darüber, eure Blockaden wahrzunehmen. 
Deshalb kommen all diese alten Angstformen nach oben 
und zeigen sich. 
Sodass Ihr sie erkennt.

Seid wach, Ihr Lieben, begegnet wach und sehenden Auges Euren Schatten und habt keine Angst! 
Nur der Widerstand lähmt Euch. 
In Eurem Leben ist so vieles geschehen, 
was euch nicht in eure wahre Größe führte. 
Es wurde Euch erzählt wie klein und schwach du als Mensch bist 
und dass du nur überleben kannst, wenn du kämpfst. 
Dir wurde gesagt, dass Dich Wege der Freude nicht ernähren 
und dass Du das was Du im Innersten ersehnst nicht sein kannst.
All dieses, ihr Geliebten, sticht wie Dornen,
 wie feine Nägel in euer Energiesystem. 
Das sind kleine, aber wirksame offene Löcher durch die Ihr Euer innerstes Gewahrsein von dem, was Ihr wirklich seid, 
immer wieder verliert. 
Dieses sind die Wunden, die Ihr spürt, wenn Ihr Euch ausdehnt.

Im energetischen System geschieht in diesen Zeiten ein rasches Wachstum, ein Weiten eurer Auraschichten, wenn Ihr es wagt an euer wahres Inneres zu glauben und wenn Ihr erkennt, wer ihr seid. 

All diese Dornen, die alten Muster, die Ihr trägt, 
beginnen dann aufs Neue zu schmerzen. 
Doch dies ist nur im Übergang, dies ist nur des anfangs so. 
Je mehr sich Eure wahre Größe ausdehnt, 
umso leichter werden Eure alten Wunden, 
es wächst Euch eine neue stabile Haut. 
Die Dornen werden herausgezogen 
und die Erinnerung an die Schmerzen verlässt euer System.

Alles muss zu Asche werden,
 was Euch nun nicht mehr wahrlich weiterträgt.
Alles wird transformiert, aber bevor Ihr darüber hinausgeht, 
wird all das verschwinden, was nicht mehr zu Euch gehört.
Es kann nur das mitgenommen werden in die neue Zeit, 
was Du im Wesentlichen bist.
Nur deine Wahrheit überlebt, nur Dein Sein in Liebe.
Alles andere wird nun gehen.

Doch es wird Euch so viel gegeben, denn es wird sich das um Euch wandeln und in der Liebe schwingen, das bereit ist mit Euch weiterzugehen.
Jede Wandlung zieht Wandlungen nach sich.
Alles was sich bereit erklärt hat, sich in diesen Zeiten zu öffnen 
und mit Euch zu sein, wird sich nun an Eure Energien anpassen.

Damit werdet Ihr das Liebende, das Euch Zugewandte und Unterstützende in Euer Leben ziehen wie ein Magnet.
Was da in euch ruft, ist das Geschenk in Euch hinein zu sinken, 
in den Frieden mit allem, was ist und der Antwort zu lauschen, 
die Ihr seid in ALLEM.
Ein Ja zum Leben hallt in euch und im ganzen Sein nach, 
das antwortet in der Stille, das antwortet in der Liebe. 
Und so ist alles zugegen, was Ihr braucht, um weiter zu gehen...


In Liebe zu euch von Eva

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA 

Uressenzheilung mit Christopher Amrhein
www.salimutra.de - evadenk.de - christopheramrhein.de

Kostenlose monatliche Vorausschau zu beziehen über:



Das Ego bzw unser Verstand hat ziemlich hohe Ansprüche an das Leben.

Zum Beispiel bildet er sich ein, 
einfach alles irgendwie verstehen zu können - 
wenn er nur die richtigen Puzzleteilchen finden würde. 
Unser Ego kann uns rasend machen, 
uns dauernd beschäftigt machen durch immer kreisende Ideen, 
sobald dann im Leben etwas auftaucht, 
das in die Konstrukte des Verstandes nicht hinein passt. 
Dabei gibt es im Leben so vieles, 
das sich dem angeblich so normalen Denkschema widersetzt, 
an welches man uns einfach nur gewöhnt hat. 
Aber wer hinterfragt dieses Denken jemals? 
Du, hoffentlich schon?!
Erst wenn du diesen Raum des verstehen Wollens verlassen kannst 
und somit die Dinge einfach einmal akzeptierst, 
auch wenn du sie nicht erklären kannst, 
kannst du die Kontrolle auslassen. 
Und sobald du die Kontrolle auslassen kannst,
 dann hören diese Dinge auf, DICH zu kontrollieren! 
Es ist so enorm wichtig, diesen Zusammenhang zu begreifen! 
Du magst ja meinen, Denken und Grübeln wären gut, 
denn so könntest du Übersicht und Kontrolle zurück erlangen. 
In Wahrheit aber bestimmen diese Dinge ganz einfach über dich, 
weil du dich ständig gedanklich um sie kreis
und ÜBER SIE eine Erlösung versprichst. 
Wie viel Energie hast du dann noch übrig? 
Wie frei und erlöst fühlst du dich dann?
Alles verstehen müssen ist eine Sucht des Ego-Verstandes. 
Sie tötet die Kraft der Intuition ab, 
während sie das Vertrauen ins Leben untergräbt. 
Aber genau diese Denkweise begegnet uns in der äußeren Welt ständig!
Erkenne es, und beobachte, ob du mitgehst, 
ob du das in jener Form akzeptierst, 
als dass du es abnickst, mitmachst, dich unterordnest!
Akzeptiere es nur in der Form, als dass du es als eine Erscheinung 
in der äußeren Welt anerkennst, vielleicht auch als eine Art Test 
welcher durchaus nötig ist, um dich zu fragen, 
WEM du eigentlich vertraust. 
Deiner inneren Weisheit, oder den äußeren, lockenden Faktoren. 
Dinge tauchen nun einmal auf,
 aber vielleicht ist es immer weniger häufig nötig, 
dass sie auch etwas mit dir zu tun bekommen müssen. 
Sie verlieren ihre Macht über dich, 
sobald du deine innere Macht 
der Entscheidung erkennst 
und auch wirklich annimmst!
Viele von uns sind auf dem Weg, dieses Denk-Training (Gehirnwäsche) 
allmählich hinter sich zu lassen. 
Dies gelingt nur durch immer wieder erkennen, bewusst beobachten - 
dich selbst beobachten, aber dabei auch aufzuhören, 
ständig in die Bewertung von "falsch und richtig" zu rutschen. 
Bleibst du auf Bewertungen dieser Art hängen, 
wirst du dich innerlich immer wieder selbst fertig machen
 und kommst aus dieser Schleife nicht hinaus.
Die Dinge waren wie sie waren, 
und heute erkennst du, was du erkennst. 
Punkt!
Und was machst du nun mit deiner Zeit, mit deinem Leben?
Darfst du dir deine Intuition wieder zurück holen, 
sie wieder ausgraben aus den Untiefen 
deines in Vergessenheit geratenen Wesens?
Darf echtes Vertrauen wieder zu dir finden? 
Vertraue aber nicht den Ego-Strukturen!
Höre immer wieder gut auf deine Intuition, 
dann wirst du sicher durchs Leben geführt werden!
Ja, im Leben erfahren wir immer wieder Begrenzungen. 
Auch dies ist eine Tatsache, die einfach einmal akzeptiert werden sollte. 
Immer einmal wieder einmal zeigt es uns: 
"Hier geht es auf diese Weise so nicht weiter!"
Nun hast du die Möglichkeit, dich darüber zu grämen, dich zu ärgern,
 zu schimpfen oder dich in Selbstmitleid zu ergehen,
 ob all der Dinge, welche dir, "dem armen Ding", vorenthalten werden. 
Es gibt Menschen, die lieben das, so erscheint es. 
Du aber hast auch die Möglichkeit, 
diese Tatsache der momentan erlebten Begrenzung als das zu erkennen, 
was sie ist: 
Nur eine Erscheinungsform,
 nur etwas, das dir auf physischer Ebene begegnet. 
Dein Wahres Wesen ist aber unbegrenzt 
und sobald du dies fühlen kannst, es als deine Wahrheit in dir spürst, 
so kann keine äußerlich erlebte Begrenzung dir nie wirklich etwas anhaben. 
Du kannst dich dann zurücknehmen, 
musst dich nicht in schrecklichen Ideen verfangen, 
mit welchen du dich nur quälen würdest. 
Und siehe da, plötzlich öffnen sich ganz ungeahnte, neue Dinge für dich. 
Neue Tore und Türen tauchen auf, 
eine Weite in eine andere Richtung zeigt sich dir - 
wie von selbst, ganz von allein. 
Dann wird das Leben ein Fest, 
etwas das dir so viel zeigen und geben will!
Dies ist eine Form von Freiheit, 
welche du auch, und NUR auf materieller Ebene erfahren kannst. 
Aber du kannst sie eben nur dann erkennen, 
wenn du nicht an jenen Dingen hängen bleibst,
 denen du hinterher trauerst, weil sie dir verloren gingen.


Wünschst du dir Unterstützung darin, 
den Verstand weniger wichtig zu nehmen,
 dich mehr auf deine innere Wahrnehmung 
und auf dein Wahres SEIN und diese Leichtigkeit einzulassen?
Du findest hilfreiche Meditationen/Übungen 
und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch 
"Liebe ist Freiheit"! 
Mehr dazu gibts hier: 
Zusätzliche Unterstützung findest du auch in meinen anderen Büchern: 

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





Du befindest dich inmitten eines tiefgreifenden Wandlungsprozesses.

Du befindest dich inmitten eines tiefgreifenden Wandlungsprozesses. 
So tiefgreifend, dass alles was du einst dachtest, zu dir gehörte 
oder dich ausmachte, dir um die Ohren fliegt, damit du erkennst,
 wo du noch festhältst. 
Das du erkennst, das all das, nicht (mehr) zu dir gehört. 
Das all das, Folgen von tiefsten Verletzungen sind, 
dessen Ursprung du nicht greifen kannst.
Es zeigt sich ein Anteil, ein inneres Kind in dir, 
das an schmerzhaften Erfahrungen mit blutigen Händen festhält. 
Das Festhalten schmerzt und die Angst ist groß, 
dass das Loslassen dieser alten Wunden 
ebenfalls große Schmerzen bereitet.
Es wirkt sehr herausfordernd und anstrengend, 
doch Schmetterlinge erwerben sich ihre Flügel nur durch große Mühen.
Das Loslassen dieser Vergangenheit mag wie ein großes Opfer wirken,
 denn es hat dich bis hierhin intensiv begleitet und manifestierte sich in 
Formen, von denen du glaubtest, sie gehören zu dir, zu deinem Wesen. 
Eine bestimmte Art und Weise, wie du dein Leben betrachtet 
und geführt hast. 
Alles was du bisher an Arbeit an dir selbst geleistet hast, 
war eine Vorbereitung auf diesen Moment und jetzt ist er da 
oder wird demnächst kommen 
und du möchtest am liebsten nur wegrennen.
 Doch man bittet dich, genau jetzt nicht den Fehler zu machen 
und in den Fluchtmodus zu wechseln.
Wenn du von einer Form in die andere übergehst, 
ist es ein kleines bisschen wie Sterben und genau deswegen, 
fällt es dir nicht leicht, das loszulassen, was du festhältst,
 da du dir unsicher bist, was kommt. 
Doch dieser Wandel ist notwendig, 
um dein bestmögliches Leben willkommen zu heißen.
Auch im heutigen Impuls wird mitgeteilt, 
dass mächtige Seelengefährten an dieser Transformation 
ihren Teil dazu beitragen. 
Sehr viel Kommunikation findet statt, 
die teils erfüllend verläuft, teils wunde Punkte drückt, 
von denen du nichts ahntest, 
um dein bestmögliches Wachstum zu erreichen. 
Wichtig ist es in diesen Augenblicken, 
immer wieder alles von einer höheren Warte aus zu betrachten
 und sich nicht in Ängsten, Schmerzen und Mustern zu verlieren.
 Das ist nicht immer leicht zu erkennen 
und auch nicht immer leicht, 
sich nicht in diesen Verstrickungen des Egos zu verlieren, 
doch es ist die Mühe wert, es lohnt sich. 

In Liebe
Coryna


Montag, 22. April 2019

Osterbotschaft...

...eine große Gelegenheit für die Überwindung des Egos 
und das verlassen der Illusion.
Wenn du dich in deine äußere Hülle und die Geschichten, welche ihr begegnen, hineinziehen lässt, wirst du weiterhin leiden.
Zu erkennen, dass du diese Hülle nicht bist, 
ist reinste Gnade. 
Sie ist eine vorübergehende Form - nichts weiter!
Ja natürlich, sie kann etwas fühlen, sie kann scheinbar Dinge bewegen, interagieren, sich selbst bewegen. Aber dennoch bist das nicht DU!
DU bist das Wesen das längst schon war, lange bevor eine Form, ein Körper auftauchte, der etwas fühlen oder sich bewegen konnte.
Du bist Bewusstsein, das durch diese menschlichen Augen zu blicken scheint.
Jetzt hast du letztlich nur zwei Möglichkeiten:
Du kannst nun entweder dein Leben weiterhin so leben, 
als wärest du nur diese Form. 
Die Konsequenz ist, dass du dich weiterhin mit unglaublich vielen Dingen
wirst herumschlagen müssen. 
Denn in dieser Form von Denken über dich, 
tauchen immer wieder Probleme auf, die nach einer Lösung verlangen. 
Du wirst nicht anders können, als dich immer wieder in etwas 
hineingezogen zu fühlen und du wirst es nicht verhindern können, 
dass vieles dir Schmerz und Leid verursacht 
(auch wenn du dies oft genug nicht zugeben kannst oder willst). 
Dieser Schmerz aber kommt gar nicht aus den Ereignissen, 
auch wenn du dies immer wieder glaubst 
und dir wie ein Mantra immer wieder selbst erklärst.
Du sehnst dich nach jenem ungreifbaren, 
kaum zu benennenden "Etwas", 
welches du aufgrund deiner nicht durchschauten 
oder auch (je nach Entwicklungsstand) von dir gestoßenen Wahrheit 
über DICH immer wieder übersiehst. 
Aber so richtig vergessen wirst du diese Wahrheit niemals. 
Das kannst du nicht, denn SIE IST DU! 
Sie ist ein unabtrennbarer Teil von dir.
Die zweite Möglichkeit ist, 
dass du beginnst, diese Wahrheit in dir anzunehmen.
 Man hört so häufig, dass Erleuchtung eine Gnade, ein Geschenk sei,
 welches eben kommt, wann die Zeit reif ist. 
Und ja, dies ist wahr - letztlich wird es einfach passieren! 
Doch übersehen die meisten ganz gerne, 
dass ein jeder Mensch in diesen Wandlungsprozess gerufen wird 
und dann auch seinen Beitrag dazu leisten wird müssen. 
Das Erkennen der Wahrheit kann nicht gemacht werden, 
doch will sich hier ein Bereinigungsprozess,
 ein umfassender Loslassprozess vollziehen, 
der auch die Einwilligung, bewusst getroffene Entscheidung 
und klare Bekenntnis eines Menschen einfordert. 
Es ist sinnlos, glauben zu können,
 Erleuchtung könnte gemacht werden. 
Doch ist es ebenso sinnlos, 
sein Leben einfach in seinen alten Überzeugungen weiter zu leben, 
sie weiterhin wahrlich zu verehren, als gäbe es nichts Anderes, 
aber gleichzeitig darauf zu hoffen, 
irgendjemand würde irgendwann dann "Erleuchtung" vom Himmel werfen.
 Beide Einstellungen haben etwas gemeinsam: 
Sie erkennen nicht an, dass etwas Höheres DURCH DICH HINDURCH 
am Wirken ist, das sich dem menschlichen Wollen, Streben, Schaffen 
und Tun entzieht. 
Doch ist der Mensch ist dieser Überzeugung verstrickt, 
muss er immer wieder Kontrolle über unkontrollierbare Dinge
 (das vermeintliche Chaos) gewinnen, um sich selbst zu beweisen,
 dass er die Dinge schon regeln kann, um diese Angst 
vor dem Unbestimmten in den Griff zu bekommen.
Es ist wahre Gnade und echte Freiheit, zu erkennen, 
dass du diese Form der Kontrolle nicht ausüben musst. 
Aber dies wird dir erst gelingen, wenn du begreifst, es erkennend spürst, 
die Wahrheit sozusagen wie ein Blume IN DIR aufzublühen beginnt 
und du sagen kannst: 
JETZT habe ich verstanden!
Klar zu sehen, was du wirklich bist, 
macht dich glücklich, wie sonst nichts.
Denn dann bist du es - und du warst es schon immer.
Jeder Druck verschwindet augenblicklich im Nichts.
Es ist, als wäre all dies nie geschehen, nie passiert. 
Nur fern noch der Traum, welcher bereits schon entschwindet. 
Doch du bist HIER, JETZT!
Du BIST unversehrt, unverbraucht, rein, heil und ganz -
 immer schon und für alle Zeit.
Lediglich in deinem Traum von Leben 
magst du gelitten haben. 
Nichts waren sie als vorübergehende Ereignissen und Episoden des
 "Leben", welche allesamt nur Teil eines vorübergehenden Traum sind.
Wenn du es leid bist, 
dir die Anstrengung zu viel ist, dann ist dieser Zeitpunkt wundervoll,
 das Ego zu überwinden. 
Kreuzigung und Auferstehung bedeuten vor allem
 die Überwindung des Egos - 
das Transzendieren der alten Programmierungen,
 Bewertungen, die auf einer falschen Idee über dich beruhen.
Es geht nicht darum, sich mit dem Ego "gut" zu stellen, 
es "dir" zum Freund zu machen. 
Es geht auch nicht darum, es zu hassen. 
Das Ego wird erst geboren in jenem Moment, 
da du dein Wahres Sein vergisst, 
erste dann bekommt es überhaupt Bedeutung. 
Kehrst du in deine Essenz, in deine Bewusstheit um DICH zurück,
 wird es verschwunden sein.
In deiner Wahrheit gibt es nichts mehr, woran es sich krallen könnte. 
Es muss dann gehen, nur weil DU erkennst,
 WER DU wirklich BIST! 
Unterhältst du weiterhin eine Beziehung mit deinem Ego, 
versuchst sie zu verbessern oder es unter Kontrolle zu bringen, 
auf dass es das machen sollte, was "du" willst? 
Merkst du es? 
Ja, genau!
 Schon wieder ist da Idee, etwas unter Kontrolle zu bringen!
Noch hast DU DICH nicht erkannt! 
Oder du bist auf dem Weg, all dies zu erkennen, 
doch noch hast du dich nicht umfassend in dein SEIN hinein fallen lassen! 
Aber vielleicht ist JETZT deine Zeit dafür?
In deinem wahren Erkennen wird dein Ego verschwunden sein.
Es gibt hier keine halben Sachen -
 es gibt nur das DICH verlieren in der Illusion einer Welt bestimmt von Ego,
 oder das Erkennen der Wahrheit und das Umarmen, 
mehr noch das SEIN dessen, 
was du tatsächlich bist und immer schon warst.
Irgendwann wirst du diese Entscheidung treffen müssen -
 in diesem Leben oder in einem anderen.
Kannst du den Ruf spüren?
Dann ist deine Zeit JETZT!

Als Unterstützung für dich: 
Du findest hilfreiche Meditationen/Übungen und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch "Liebe ist Freiheit"! Mehr dazu gibts hier: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/…/buch-liebe-ist-freihe…

Zusätzliche Unterstützung findest du auch in meinen anderen Büchern: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/2012/…/meine-bucher.html
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni