Donnerstag, 31. Oktober 2019

ICH BIN HIER FÜR WAHRHEIT, LICHT UND LIEBE. DOCH WAS BEDEUTET DAS?

 @ ERIC RAINES ~ Veröffentlicht von Antares | Okt 26 2019 
Ich bin hier für Wahrheit, Licht und Liebe. 
Doch, was bedeutet das? 
Ich bin nicht nur deswegen hier,
 ich bin auch hier, um die Welt zu heilen.
WAHRHEIT:
Eine Unwahrheit jeglicher Art
 oder das Zurückhalten von Informationen ist ein Zerrbild. 
Die Schwingungsresonanz, in die man sich dadurch selbst hineinversetzt, 
ist eine extrem niedere Schwingung, in dem Wissen,
 dass unser wahres Selbst auf nichts anderes 
als auf die Wahrheit ausgerichtet ist.
 Das Konzept des Lügens existiert nicht auf der Ebene der Überseele 
oder des höheren Selbstes, in der Weise erklärlich, dass sie nicht sprechen.
 Sie kommunizieren durch Emotion und Frequenz 
und schauen ineinander, um zu „sprechen“. 
Es gibt nichts zu verbergen, nichts, was sie verbergen können,
 alles wird offengelegt.
Der Schutzort unseres Geistes und unserer privaten Gedanken
 ist eine Illusion. 
Einerseits nutzen wir dies, uns vor unseren wahren Berufungen 
zu verstecken und uns in das hinein zu separieren, 
was wir Individualität nennen.
Das Wort Namaste bedeutet: 
„Ich grüsse / erkenne / anerkenne den göttlichen Funken in dir.“ 
Es wird gewöhnlich dadurch begleitet, 
indem man die Hände in einer Gebetsposition vor dem Herzen 
aneinander legt, gefolgt von einer Verbeugung.
Es wurde jedoch verwässert, seit es korrekt genutzt wurde. 
Wenn jemand Namaste sagt 
und sich vor einer anderen Person verbeugt,
 während man dies zurückbekommt, war es eine Verbindung,
 drittes Auge zu drittem Auge, der anderen Person zeigend,
 wer man wirklich ist. 
Das dritte Auge kann nicht lügen, es operiert auf einer höheren Ebene 
als 3D, daher „Ich erkenne die Göttlichkeit in dir an“. 
Da ich sehen, fühlen, hören, schmecken, riechen und wissen kann,
 wer du bist, durch das, was unsere dritten Augen kommuniziert haben,
 und umgekehrt.
Wenn wir uns also mit Unwahrheit befassen, zerreißen wir buchstäblich
 unseren physischen und energetischen Körper in Nichtübereinstimmung, 
und wenn wir das tun, ist es erheblich schwieriger, 
unseren Pfad zu unserer höchsten Begeisterung zu gehen.
Bei der Unterdrückung von Wahrheit handelt es sich um die selbe 
Grundrichtung, nur noch erheblich niederer. 
Es ist als ob wir einen Blick auf die Wahrheit werfen 
und dann versuchen, sie für uns selbst zu horten, 
uns in eine selbsternannte Position der Überlegenheit 
über andere versetzen und diese Wahrheit nicht in ihnen schwingen lassen
 (was eine höhere Form des Verständnisses erschafft).
 Du hast jetzt das Recht dieser Person als Lebewesen weggenommen, 
diese Informationen zu erhalten oder damit nichts zu tun. 
Du hast jetzt dem freien Willen Grenzen gesetzt.
Es liegt im Interesse alleralles zu wissen. 
Wir sind unglaublich weit entfernt von diesem Punkt, 
jedoch wären wir auf dem richtigen Weg, 
wenn alles Bekannte allen bekannt gemacht werden würde. 
Es gehört sowieso nicht uns … 
Wenn du Informationen zurückhältst, die das Leiden lindern können, 
bist du für die diversen Möglichkeiten verantwortlich, 
die nicht zur Manifestation kommen werden.
LICHT:
Wenn ich Licht sage, spreche ich in zahlreichen Schichten. 
Wir können mit der buchstäblichen Form beginnen, 
der wahrhaftigsten Form des Lichts, die wir kennen, 
unserer Sonne 
(die uns im Übrigen alles lehren kann, was wir wissen müssen), 
oder wir könnten darüber in philosophischer Ausdrucksform sprechen, 
wie z.B. die helle Seite, die dunkle Seite, gut oder schlecht, 
Yin oder Yang, oder negativ und positiv.
Um die Licht- / Dunkel-Dualität zu verstehen, ist für meine Begriffe das Yin-Yang-Symbol am besten angewandt. 
Es gibt kein Licht ohne die Dunkelheit und keine Dunkelheit ohne das Licht, und trotzdem ist das Licht in der Dunkelheit und die Dunkelheit im Licht. Man könnte sagen, dass sie völlig entgegengesetzt sind und nicht gleich sein können … jedoch sage ich, dass du deine Perspektive nicht weit genug zurückgenommen hast.
Nimm hinein und heraus als Beispiel. 
Zwei diametrale Gegensätze …
 jedoch sind beide für einen vollen Atemzug erforderlich.
 Hell / dunkel, positiv / negativ, Yin / Yang … 
jeweils beide Seiten derselben Medaille. 
Wenn ich einen Türrahmen in der Mitte eines Feldes aufstellen würde, 
nur einen Türrahmen, keine Wände oder ein Haus um ihn herum,
 und ich gehe in die Tür hinein, würde jemand, der auf die andere Seite 
schaut (eine andere Perspektive hat), mich aus ihr herauskommen sehen.
 Ich habe nur zwei gegenteilige Dinge zur gleichen Zeit getan. 
Verstehe, sie sind ein und dasselbe, 
aber wenn man sie aus einer bestimmten Perspektive betrachtet, 
scheinen sie in keiner Weise annähernd verbunden zu sein.
Unsere Realität wird seit Jahrtausenden von einer negativen Schwingung
 dominiert, und jetzt ist es an der Zeit, die Balance wiederherzustellen 
und dann die positive Dominanz zu beschleunigen.
 Ich bin ein Werkzeug, um diese Transformation zu ermöglichen.
 Einer von vielen. 
Statt Gleichgültigkeit und Wut und Boshaftigkeit wähle ich Taten und Liebe
 und Mitgefühl. Meinen Mitindividuen Schaden zuzufügen und ihre Hoffnungen, Träume und Wünsche auszustopfen gehört der Vergangenheit
 an, und was mich glücklich macht, ist, 
die Schwingungen und das Leben um mich herum anzuheben.
Der einfache Akt, diese Worte auf das Papier zu manifestieren, 
erhöht die Schwingung um mich herum und all derer, die es lesen.
 Es lässt mich erfüllt fühlen und zufrieden, in dem Wissen, 
dass ich durch die Gedanken in meinem Kopf vielleicht jemanden,
 der in einer Schwingung mit niederer Dichte festsitzt, dazu bringen kann,
 sich besser zu fühlen … Hoffnung zu spüren … 
mit einem Gefühl der Erwartung auf das Morgen zu schauen.
Wenn wir diese Welt verlassen, können wir gar nichts mitnehmen. 
Wir können nur die Dinge lediglich zurücklassen … I
ch spreche nicht von einem Haus oder Geld, 
sondern von dem, was wir wirklich zurücklassen. 
Welches Gefühl rufen wir hervor, wenn die Leute an uns denken?
 Was denken sie, wenn sie an dich denken?
Ich weiss, in welcher Weise ich mir wünsche, 
dass man sich an mich erinnert.
 Ich möchte, dass die Menschen das Licht vermissen,
 das ich ihnen gebracht habe, mehr noch,
 ich möchte, dass sie sich an mich als ein Beispiel erinnern, 
das ihnen Inspiration brachte, wie ein Licht die Dunkelheit zurückdrängen
 kann, und sie versuchen, es nachzuahmen und Glück überall zu verbreiten.
 Ich möchte durch mein Leben das der anderen heller macht.
LIEBE:
Liebe ist die wahre Schwingung der Quelle.
 Indem wir irgendetwas in einem negativen Licht betrachten,
 ohne ihm Liebe zu zeigen, trennen wir uns selbst von der Quelle.
 Ausgehend von dem, was ich zuvor schrieb, 
was wir tun und was wir sind, ergibt die Gesamtsumme unseres Lebens. 
Sobald wir weg sind, bewegt sich unser Bewusstsein weiter, 
jedoch welchen genauen Zweck ergab das Leben,
 das wir gerade verlassen haben? 
War es ein würdiges Leben? 
Hast du in der Negativität gewohnt?
Bist du im Hass und in der Angst stecken geblieben?
Denke darüber nach … 
Liebe und Glück lassen dich gut fühlen. 
Wenn man von aussen nichts weiter sieht, 
wie es mit dir vorwärts geht, liegt der Wert deines Lebens darin, 
wie du dich fühlst. 
Und was noch wichtiger ist, wie du andere sich fühlen lässt. 
Ermutigtest du sie zur Liebe, zu Glück und Kreativität … 
oder hast du das nicht getan?
Unsere Schwingungsresonanz ist der Punkt dieser Existenz. 
Der allereinzigste Punkt. 
Wenn wir andere auf das gleiche Level bringen, 
erhöhen wir stellvertretend das unsrige.
Ich bin Massage-Therapeut, und es ist ein unglaublich belohnender Job. 
Der Klient, der zu meinen Tisch kommt, verletzt und unglücklich, 
mich dann mit einem „Ich danke dir“ verlässt 
und einem tiefen Blick der Dankbarkeit in seinen Augen,
 ist eines der mächtigsten und lohnenswertesten Dinge, 
die dir je passieren können. 
Ich möchte näher darauf eingehen.
 Gib mir die Seele in Schmerz, das ist Leiden und Feststecken
 in den niedrigeren Schwingungen.
 Lasst mich mein Herz öffnen und eine direkte Verbindung eingehen
 und ihnen die höchsten Schwingungen wahrer, 
bedingungsloser Liebe zeigen … 
dann schau, wie die Transformation beginnt.
Menschen wollen nicht verletzt werden oder voller Schmerzen sein. 
Falls du fragst: 
„Möchtest du lieber in der emotionalen Hölle bleiben 
oder glücklich sein?“, 
werden sie wählen, glücklich zu sein. 
Warum bleiben wir dann unglücklich?
Es erinnert mich an eine Geschichte, in der ich las,
 50 Leute setzten ihre Namen auf 50 verschiedene Ballons. 
Sie wurden dann vertauscht und nun gebeten, ihren Ballon zu finden. 
Nach 5 Minuten wurden sie gebeten, aufzuhören. 
Nur wenige Leute hatten ihre Ballons gefunden. 
Sie mischten die Ballons erneut und wurden aufgefordert, 
den ihnen nächstgelegenen zu schnappen und seinen Besitzer zu finden, 
und plötzlich hatte jeder seinen Ballon in weniger als einer Minute.
 Jetzt kommt die Verschiebung … 
Ersetze den Ballon durch Glück.
Wir hängen so sehr an ich, ich, ich, dass wir nicht erkennen, 
dass, wenn wir jemand anderen glücklich machen,
 jene uns gleich wieder glücklich machen können. 
Wir suchen und suchen und suchen, wenn alles, was wir tun müssen, 
darin besteht, jemand anderen glücklich zu machen 
und es in ihnen für uns selbst zu finden. 
Indem wir allen gegenüber wahre, bedingungslose Liebe zeigen, 
empfangen wir sie zehnfach, und sie ist so viel machtvoller 
und manifestiert sich so viel schneller als bei uns allein … 
Und es hebt die Schwingung, 
was der einzige Zweck in diesem Leben ist.
MEIN ZWECK:
Ich bin hier, um die Welt zu heilen. 
Dies ist die Berufung meines Leben … mein höherer Zweck. 
Ich bin ein menschlicher Katalysator, um diese Transformation 
von negativ zu positiv zu fördern. 
Jedoch können wir nicht die Instrumente der Negativität verwenden, 
um Positivität zu erzielen. 
Du kannst nicht für den Frieden kämpfen … 
Es ist wie der Versuch, sich abzutrocknen,
 indem du in einen See springst.
Was ich vorschlage, ist ein Gitter. 
Ein Netzwerk von Menschen, die von der Liebe „infiziert“ sind. 
Indem du dieses Licht in der Welt bist,
 beeinflusst du die Menschen um dich herum,
 und sie beginnen, mit einer höheren Schwingung zu resonieren, 
ihr Erwachen begünstigend.
Ich spreche nicht davon, allen zu predigen, „Du musst lieben!!“, 
oder an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden 
oder sogar Essen für Obdachlose zu kaufen
(einige dieser Dinge sind von positiver Schwingung, jedoch wenn du 
deine Sichtweisen auf andere schiebst, neigen sie dazu, zurückzuweichen).
 Ich spreche über einen aktiven, bewussten Prozess, 
bei dem eure Herzen licht lodern. 
Nicht einfach lieben, sondern Liebe und Glück sein,
 es energetisch auf jeden um dich herum ausstrahlen …
auf dem individuellen Level. 
Du brauchst nicht einmal etwas zu sagen, du musst nur sein. 
Gehe in einen überfüllten Raum 
und tut dies und sieh zu, wie sich alles ändert.
Auf der Gruppenebene –
 bringe etwa 10 gleichgesinnte Menschen zusammen in einem Kreis 
und strahlt gemeinsam dies für eure ganze Stadt, 
euer ganzes Bundesland, euer ganzes Land und unseren Planeten aus. 
Es beginnt als eine Gruppe, 
dann werden es zwei, dann vier, bis es alle beeinflusst.
 Solange wir eine eng verbundene Gruppe haben, 
verteilt sie es auf dem ganzen Planeten, höhere Schwingungsfrequenzen
 direkt in das menschliche Bewusstsein einspeisend, 
wie z.B. bei der Akupunktur, die die Energieflüsse des Körpers beeinflusst.
 Neue Werkzeuge, neues Paradigma.

Die Verschiebung wird unvermeidlich sein.
Während ich dies schreibe, fühle ich die Energie und das Chi, 
welche mich mit solch einer Resonanz und Überzeugung umgeben … 
Ich bin sprachlos, um meine Dankbarkeit darüber auszudrücken, 
dass ich meine höhere Berufung erkennen kann, 
und ich möchte diese Schwingung der Überzeugung 
in diese Worte hinein prägen, 
so dass jeder, der sie liest, sie auch spüren kann.
Ich tue dies nicht für mich, obwohl ich weiss, 
dies wird mir stellvertretend zugute kommen.
 Ich tue das, weil wir alle so viel mehr verdienen als wir haben, 
und ich weigere mich, zur Seite zu treten und nichts zu tun. 
Es ist unser göttliches, angeborenes Recht, glücklich zu sein, 
verdammt nochmal, und ich werde nicht daran beteiligt sein, 
das von jedem einzelnen von uns fernzuhalten.
Das Kräuseln beginnt hier. 
Es liegt an uns zu sehen, wie weit es sich ausbreitet.


KOSMISCHE EINFLÜSSE IM NOVEMBER WANDLUNG UND LÖSUNG

EVA DENK- MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA
 - evadenk.de - eva@salimutra mit Christopher Amrhein
Der Neumond des 28. Oktobers 
brachte eine Wende in unserer Entwicklung.
Wir richten uns nun immer stärker auf die Energien 2020 aus, 
die uns in Bezug auf unser Sein auf der Erde 
in eine neue Klarheit bringen werden.
Der Wandel unserer Sicht auf unser Erdendasein 
und unseren Anteil daran, bringt uns in den nächsten Monaten
 in eine ganz neue Ebene.
Auch im Außen, sowohl gesellschaftlich als auch politisch, 
wird eine neue Ordnung geboren werden.
Dass es dabei zum Aufbäumen der alten Kräfte kommt, gehört dabei dazu und bedeutet nicht einen Rückschritt, sondern ein deutliches Zeichen, dass die erneuernde Energie an Fahrt zunimmt.
INTENSIVE WANDLUNGSKFÄFTE WIRKEN AUF UNS EIN
So gibt es starke kosmische Impulsenergien in den astrologischen 
Einflüssen, um Bewegung, Erneuerung, Veränderung zu bewirken.
Wo es nötig ist, werden dadurch bestehende festgefahrene Situationen
 aufbrechen oder auch gesprengt, um den Raum für das Neue zu schaffen.
Diese intensiven Wandlungskräfte strömen von allen Ebenen auf uns ein,
 durch Sonnenstürme, Erdbewegungen, Magnetfeldveränderungen und 
vieles mehr. 
Diese Energien sind enorm herausfordernd und bringen uns immer wieder
 in körperliche und seelische Instabilitäten.
Tief berührende Einsichten und Erkenntnisse, Herz-Öffnungen
 und Befreiungen von alten Wunden und Glaubensmustern einerseits, 
schmerzliche Gefühle, Enttäuschungen, Ängste andererseits.
In diesem Ausgleich der Polaritäten in uns 
sind wir schon enorm weit gekommen.
Gib dir jetzt nochmal alle Anerkennung für deinen intensiven Wandlungsweg der letzten Jahre.
ENERGIEWELLEN BRINGEN UNS VORAN
Anfang des Monats kann sich alles erst mal noch mehr verdichten. 
All die Herausforderungen und Prüfungen, 
all deine Zweifel sind jedoch nur da, 
um dich in eine neue Klarheit zu tragen.
Die Frage des Kosmos ist:
* Weißt du wirklich, was du hier auf der Erde willst?
* Worum geht es dir?
* Wer bist du?
* Erkennst du deine wahre Essenz?
* Was gibst du in das Spiel auf der Erde?
* Was ist dein ganz spezieller Beitrag?
Viele Erfahrungen im November sind wie Vorankündigungen 
für die Ereignisse des nächsten Jahres.
Es geht dabei sehr stark um die Auseinandersetzung der polaren Kräfte, 
zwischen den alten verbrauchten Mustern oder Traditionen 
und jenen die bereit sind, Neues zu wagen
 und sich mehr und mehr aus Altem befreien möchten.
Dabei machen wir verschiedene Erfahrungen von großen Durchbrüchen,
 einer klaren Ausrichtung, Befreiungen 
und neuen Erkenntnis-sen und gleichzeitig sehen wir um uns herum 
vielleicht Zusammenbrüche, Konflikte oder Machtkämpfe.
Wir sind dazu ausnahmslos bereit und lösen uns dabei 
aus uralten Verkrustungen um hochzusteigen wie ein Adler
 und das Ganze zu überblicken.

Auszug aus Vorausschau November 19, 
die monatlich per Mail versandt wird. 
Wenn du den ganzen Text möchtest, kannst du dich anmelden unter: https://www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/




SAMHAIN – Fest unserer Ahnen und Verstorbenen – Ende des Sommers

Samhain wurde von unseren keltischen Vorfahren als Fest gefeiert,
 zu dem der Sommer beendet wurde und die dunkle Jahreszeit begann. 
Die letzte Ernte war eingebracht und alle Arbeit im Außen getan. 
Der Natur wurde ab diesem Zeitpunkt nichts mehr entnommen,
 da die herbstlichen Gaben unserer Mutter Erde ab nun 
den Naturwesen und den Tieren zur Verfügung stehen sollten.
Die heilige Dunkelheit wurde zu diesem Fest ebenso verehrt, 
wie die schwarze, alte und weise Göttin.
 In ihre Arme kehrten jetzt alle Tier- und Pflanzenseelen, 
aber auch die Seelen der ungeborenen Kinder und verstorbener Seelen zurück. 
Sie wurde als warmherzige, gütige, sanfte weise, 
aber dennoch gerechte Ratgeberin gerufen.
 Sie beschenkte alle Wesen ab nun mit der Kraft der Ruhe,
 der Stille und der Dunkelheit. 
Bei ihr war man geborgen und konnte sich vom anstrengenden Jahr erholen.
 Überall in der Natur war sichtbar, dass diese Ruhephase unbedingt notwendig ist,
 damit das Leben wieder weiter gehen kann 
und so war auch unseren Ahnen die Ruhephase besonders wichtig. 
Die Kraft der schwarzen Göttin war ihnen heilig.
 Es war die weise Großmutter, an deren Seite man geliebt,
 behütet und geborgen war.
Wie zu jedem anderen Fest waren die Zugänge zu den anderen Welten besonders durchlässig und so konnte man zu diesem Fest ganz leicht in Kontakt mit den Verstorbenen und den Ahnen kommen.
 So wie in der Natur alles starb, waren die Themen Sterben und Tod überall präsent.
 In dem Wissen, dass die Ahnen einen bedeutenden Einfluss haben,
 lud man sie in der Samhainnacht ein, nach Hause zu kommen. 
Man stellte Rübenlichter ans Fenster, damit sie heimfanden,
 man kochte ihnen ihre Lieblingsspeisen und deckte extra für sie auf. 
Endlich war man wieder mit ihnen zusammen
 und konnte gemeinsam feiern und essen.
 Zu Mitternacht wurden die Ahnen um Rat befragt 
und danach ließ man sie alleine,
 bevor sie in der Dämmerung des nächsten Tages wieder in ihr Leben
 auf der anderen Seite zurück kehrten.
Samhain war damit ein Fest der Freude und des Wiedersehens, 
des Orakelns und Vorbereitens für den Winter.
 Zu Samhain war der Sommer beendet und der Winter begann. 
Ab diesem Zeitpunkt bereitete man sich auf die Wiedergeburt des Lichtes zur Wintersonnenwende vor.
 Zuvor aber gab man sich der Dunkelheit, der Ruhe und Stille hin, 
in dem Wissen, dass genau diese Phase notwendig ist, 
damit neue Leben beginnen kann.

Fröhliches Samhain, 
wunderschöne Begegnungen mit Euren Ahnen,
 wenig Angst (die wurde und wird gezielt gemacht) 
und viel tiefe Erkenntnisse über euch selbst, 
Eure Wurzeln 
und wohin Eure reise nach der Neugeburt am 21 . Dezember hin geht.




Montag, 28. Oktober 2019

Als ich anfing, MICH zu LIEBEN....

-Autor@ Walter Müller (Walterchen)-
Als ich anfing, mich zu lieben, 
blieben die Situationen gleich und dennoch veränderte sich etwas.
Als ich anfing mich zu lieben, 
blieben die Menschen gleich und dennoch veränderte sich etwas.
Als ich anfing mich zu lieben, 
wurde das Geld nicht mehr und dennoch veränderte sich etwas.
Als ich anfing mich zu lieben, 
war die Blume immer noch die gleiche Blume 
und dennoch veränderte sich etwas.
Als ich anfing mich zu lieben…
…sah ich die Situationen nicht mehr mit lieblosen Augen.
 Ich sah Lernschritte für mich. 
Situationen, die mir auf meinem Weg zu mir helfen.
Als ich anfing mich zu lieben…
…erkannte ich, dass die Menschen nicht böse waren, 
weil sie böse sein wollten. 
Ich erkannte, dass sie sich genau wie ich im Außen verlaufen haben. 
Das auch andere Menschen auf dem Weg zu sich Irrwege gegangen sind.
Als ich anfing mich zu lieben…
…suchte ich nicht mehr Befriedigung in materiellen Sachen.
 Ich fand den Frieden in mir der völlig kostenlos ist.
Als ich anfing mich zu lieben…
…sah ich die Farben der Blumen. 
Die Formen und ihre Einzigartigkeit. 
Ich konnte mich an etwas erfreuen, 
was ich zuvor überhaupt nicht wahrgenommen habe.
Früher versuchte ich die Dinge im Außen zu verändern,
 wenn es mir nicht gut ging. 
Ich kramte mir die Dinge im Außen so, dass ich zufrieden war. 
Nur leider brach die Welt immer wieder mal zusammen 
und ich fing von vorne an. 
Ich brauchte sehr viel Energie, 
um diese Welt einigermaßen aufrecht zu erhalten. 
Innerlich wurde ich immer kranker…meine Seele brannte aus.
Dann ist es passiert, das Leben schleuderte mich aus der Bahn. 
Es gab mir Zeit, über mich nachzudenken 
und ich nahm mir zum ersten Mal die Zeit.
Scheinwelt…ich baute mir eine Scheinwelt auf. 
Eine Welt, die nicht meinem Inneren entsprach. 
Ich wollte Außen etwas sehen, was nicht meinem Inneren entsprach.
Nun fing ich an, an mir zu arbeiten.
Ich erfuhr, wie wertvoll ich bin. 
Ich konnte fühlen, wie gut es mir tut, mich selbst wertzuschätzen.
Einfach Menschsein, ohne etwas erreichen zu müssen. 
Das ist es, was wir alle verlernt haben.
Wir brauchen nichts zu sein, nichts zu tun, um wer zu sein. 
Alles was wir glauben zu sein, weil wir etwas erreicht haben, 
ist nicht annähernd so wundervoll wie das, was wir wirklich sind.
Tief in uns, sind wir wundervolle Wesen der Liebe. 
Was müssen wir tun, um dies wieder zu leben ?
Nichts, 
wir brauchen uns nur akzeptieren, 
genauso wie wir jetzt sind.
Jeder von uns ist einzigartig. 
Jeder von uns ist wundervoll. 
Jeder von uns trägt die Liebe in sich
 und wir selbst entscheiden, wann wir diese Liebe wieder in die Welt tragen.
Alles was wir in die Welt tragen kommt auch wieder zu uns zurück.

Auch DU bist einzigartig 



MEIN HERZ ist erfüllt von göttlicher LIEBE …

Bild Pixabay/Dankeschön
LIEBE …
MEIN HERZ ist erfüllt von göttlicher LIEBE … 
diese Worte begleiten mich JEDEN Tag.
Wir wissen … dass die Ursache vieler Krankheiten … 
MANGEL an LIEBE ist … und wie heißt es doch so schön … 
LIEBE heilt ALLES … oder die ANTWORT auf alles ist LIEBE. 
Liebe ist die größte universelle HEILKRAFT. 
Und wenn sie TIEF aus unserem Herzen kommt … 
dann hilft sie KÖRPER - SEELE und GEIST zu heilen 
und hat genauso Auswirkungen auf JEDEN anderen Menschen -
 dem wir begegnen.
Die GEISTESKRAFT der LIEBE liegt IN UNS - in der HERZ-Gegend - 
ganz in der Nähe der THYMUSDRÜSE. 
Wenn wir das Gesetz der Liebe MISSACHTEN … 
durch den Ausdruck von Hass - Angst - Nachtragen -
 nicht dienenden Gefühlen und Emotionen - Eigenwilligkeit - 
Manipulation - Selbstaufopferung - Beherrschen - 
Besitz ergreifend sein - Einengen usw. entstehen körperliche Symptome 
im Bereich des HERZENS - der LUNGE und des BRUSTKORBES.
 Ständige ERKÄLTUNGEN sind ein Zeichen dafür - 
dass deiner Seele alles zu viel ist … 
BRONCHITIS hat was mit Konflikten - mit Streiten -Schreien 
oder Schweigen in deinem Umfeld zu tun. 
ASTHMA ist eine deutliche Unterdrückungskrankheit 
und hat damit zu tun - dass derjenige nicht in der Lage ist - 
für sich selbst zu atmen. 
Er fühlt sich von etwas Emotionalem erdrückt. 
Das HERZ will FREI sein - das BLUT darf FREI zirkulieren - 
und wenn es durch irgendetwas EINGEENGT oder BEGRENZT wird -
 entsteht eine HERZ-Störung - ein INFARKT z.B.
Deshalb BEJAHE immer wieder und ganz BEWUSST die göttliche LIEBE. 
Statt dich aufzuregen - zu schreien oder gar zu schweigen 
(zu unterdrücken) - sage lieber:
 Ich wünsche allen Menschen nur das BESTE 
und segne sie auf ihrem Weg. 
Nichts und niemand kann mich aufregen - 
denn ich bin durchflutet von göttlicher Liebe.
Dadurch dass du die LIEBE in deinen Alltag einziehen lässt - 
ziehst du wie ein Magnet noch mehr Liebe in dein Leben … 
dein Herz wird sich öffnen … 
Spannungen werden sich auflösen
 und zwischenmenschliche Beziehungen werden friedvoller 
und harmonischer. 
Die Liebesenergie erfüllt deinen Körper und dein ganzes Sein - 
denn du weißt - DU bist SELBST der AUSDRUCK göttlicher Liebe.
LIEBE verändert - verwandelt - harmonisiert 
und erfüllt deinen GEIST mit lichtbringenden Gedanken. 
WORTE der Liebe erfüllen dein Herz mit FREUDE - 
mit FÜLLE und innerem FRIEDEN. 
Du hast keinen Grund nach Liebe zu hungern oder danach zu schreien …
 denn du BIST Liebe - ERINNERE dich daran! 
Echte LIEBE - 
verbunden mit GELEBTER innerer WEISHEIT - 
das ist das Geheimnis des Lebens. 
ENTSPANNE dich so oft es geht - 
und aktiviere die LIEBE in deinem HERZEN. 
Sei selbst die Liebe - in dem was du DENKST - SAGST und TUST.
Sage dir: 
Ich ENTSCHEIDE mich ganz bewusst für das LICHT und die LIEBE in mir.
 Mein HERZ steht direkt in Verbindung mit dem Göttlichen - 
und GOTT ist LIEBE und WAHRHEIT. 
Mein Herz ist FREI und UNBELASTET. 
Göttliche LIEBE und innere WEISHEIT sind in mir vereint - 
und kommen jetzt DURCH MICH zum Ausdruck. 
So sei es. 
Danke- Danke - Danke
Ein wunderschönes MANTRA in Sachen LIEBE, 
welches ich von meiner lieben FB-Freundin Traude Trieb kennengelernt 
habe ist "LO'KAH - SA'MA'STA - SU'KI'NOH - BA'VAN'TU" -
Mögen alle Lebewesen glücklich und frei sein.
Eine andere Selbstliebe-Übung ist das Singen oder Sprechen des 
buddhistischen HERZ-SUTRA's, welches ich durch das Buch 
"Lass dein Licht strahlen" von Bettina Czajkowski kennengelernen durfte …
 TE'YATA AUM - GATE GATE - PARA'GATE - 
PARASAM'GATE - BO'DHI SVA'HA
(Text ist so geschrieben, wie wir ihn aussprechen).
LIEBE dich SELBST -
 und zwar genauso - wie du jetzt bist - 
denn das ist die aller beste Medizin. 
Sei EINVERSTANDEN mit allem was ist - 
denn das ist unglaublich befreiend …
 und sage mit FREUDE und LEICHTIGKEIT - 
JA zu deinem HIERSEIN und zu all dem … 
was das Leben für DICH bereithält … 
denn all das dient nur dazu … 
deinem WAHREN Sein - der göttlichen LIEBE - 
Stück für Stück wieder näher zu kommen.
In 💓 LIEBE 💓 zu euch
Monika


DIE MOMENTANEN ENERGIEWELLEN

@EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA
"Wie in einer Welle werdet ihr momentan vorangetrieben, 
um neue Ebenen zu erreichen.
Ihr bekommt eine enorme Energieverstärkung für die neue Zeit. 
Dies ist ein großer Schritt vorwärts, 
doch auch enorm anstrengend.
Es ist nicht leicht für euer System, das Neue zu integrieren.
Ihr fühlt euch dann instabil, 
ihr fühlt euch durcheinander und euer Körper ebenso.
Die Schubkraft ist zuzeiten sehr intensiv
und ihr befindet euch deshalb immer wieder wie in einem Vakuum,
 wie in einem Niemandsland.
Deshalb muss langsam euer ganzes System in den rechten Schritten 
an diese Energieatmosphäre angeglichen werden.
Keine Angst ist nötig.
Das Grösste ist bereits getan.
VERANKERUNG
Eure Körper werden umgewandelt in leichtere, feinstofflichere Materie.
Euch hinauszuziehen aus den vielen auferlegten Verpflichtungen 
ist momentan immens wichtig.
Sonst verliert ihr leicht die Verankerung im Körper 
und seid allen Einflüssen und Emotionen im Kollektiven ausgesetzt.
Verankerung ist momentan das Wichtigste.
Verankerung entsteht dadurch, 
dass ihr euch die Zeiten des Erspürens gebt, 
was in eurem Körper vorgeht und was ihr wirklich fühlt.
Durch dieses Erspüren verbindet ihr euch auch wieder 
mit eurem göttlichen Sein.
LANGSAM, LANGSAM
Und das andere ist Ruhe und Langsamkeit.
Momentan sind die langsamen, bedachten Schritte angesagt 
und dadurch entsteht mehr innere Ruhe, mehr Erkennen, 
was ihr wirklich braucht und was euch nährt.
Je mehr die Stürme toben, 
umso langsamer solltet ihr euch bewegen.
Um nicht das umher getriebene Blatt im Wind zu sein, 
müsst ihr wissen, wo ihr hin wollt, was ihr benötigt.
Weiterbewegung entsteht durch die Ruhe der Besinnung 
auf eure innere Mitte, dadurch entsteht Verankerung 
und durch das Bei-sich-Sein entsteht eine klare Richtung.
EINTAUCHEN
Je mehr ihr in das Zentrum eures eigenen Seins einkehrt, 
umso stiller, umso ruhiger wird es.
Nur an der Peripherie, nur an der Oberfläche 
kräuseln sich die Wellen des Ozeans.
Taucht tiefer und die Wasser des Ozeans sind in tiefer, 
unbewegter Stille und Ruhe.
Euer Zuhause ist die Stille in der Mitte des Ozeans des Seins.
In euch ist die Kraft, den Sturm zu besänftigen."

Liebe zu euch in Verbundenheit
 von EVA



Wahres Glück braucht Freiheit - Glück IST Freiheit!

Geplante Momente sind nie wahrhaft glücklich 
und tief be-reichernd.
Planung benötigt die Kontroll-Instanz des Verstandes (Ego). 
Also wird sie für eine Planung immer heran gezogen. 
Sobald sie aber zu Rate gezogen wird, 
beginnt sie auf Hochtouren zu laufen. 
Sie wächst und blüht auf.
Überprüfe das selbst: 
Wenn du in einer Planung steckst, 
wo zieht es deine Energie hin? 
Von wo scheinst du schier nicht mehr loszukommen?
Deswegen sind Planungen oft so anstrengend. 
Sie werden als einengend und kräftezehrend empfunden - 
und das sind sie auch.
Ein Moment wird immer und immer wieder durchgespielt, 
nur ja nichts zu übersehen, dieses und jenes geplant 
und durchorganisiert zu bekommen. 
Und das Ego macht das, was es immer macht: 
Es schafft dir im Geiste Szenarien 
und alle möglichen Probleme, die eventuell vielleicht auftreten könnten -
 welche wahrscheinlich aber sowieso nie eintreffen würde.
Dann aber endlich ist es so weit!
Der so lange ersehnte Moment ist da.
Und was geschieht nun?
Der Verstand ist noch immer hoch aktiv. 
Er vergleicht ständig Soll-Vorstellung mit dem, was sich real abspielt. 
Er will kontrollieren und versetzt dich in Aufruhr, 
sobald etwas anders läuft. 
Während der ganze Zeit über bist du auf Hochspannung, 
bis es dann endlich vorbei ist.
 Dann bist du erleichtert, aber warst du glücklich? 
Ist es das, wie du dir dein Leben wünschst?
Hattest du Zeit für Glück, 
Zeit um zu genießen, 
Zeit dafür, mit den dich umgebenden Menschen 
einfach nur zusammen zu SEIN? 
War da noch Weite, Freiheit, echtes Glück?
Warst du fähig einfach in diesem Moment zu SEIN?
-> Du kannst dein Leben nicht verplanen, 
wenn du wirklich glücklich sein willst.
-> Das Glück ist scheu - es flieht, 
sobald es in einen bestimmte Form gezwängt 
oder festgehalten werden soll!
Du kannst keinen Sollvorstellungen und Zielen hinterher rennen, 
wenn du im SEIN sein willst.
SEIN IST die Weite, 
das Glück und der Frieden, 
wonach du dich wirklich sehnst.
Es ist nur der konditionierte Verstand 
(der durch den Glauben an ihn förmlich ein Eigenleben entwickeln konnte),
 der glaubt die Kontrolle und das Planen wären wichtiger.
Aber was sagt dein Herz dir?
Was sprudelt aus deiner Tiefe, ganz weit verborgen,
 jenseits alledem, was man dich zu glauben lehrte?
Was ist für ein tiefes inneres Wissen da, 
wenn du tatsächlich alle vergisst was du einst gelernt hast 
und nichts mehr übrig scheint?


Unterstützung für dich: