Donnerstag, 12. November 2020

MOMENTANE KOSMISCHE EINFLÜSSE

@Eva Denk 
Heute, am 12.11.20 bilden Jupiter und Pluto eine Konjunktion 
und weisen somit auf den Beginn einer intensiven Überprüfung 
von Meinungen, Dogmen, Herrschaftsansprüchen und Machtspiele hin. 
Bereits seit Tagen wirken diese Energien enorm transformierend.
Es heißt ja immer, die Wahrheit kommt ans Licht.
Es fragt sich nur, wessen Wahrheit, 
denn es gibt deren so viele wie Menschen auf der Erde 
und jeder versteht etwas anderes darunter.
Dennoch gibt es die übergeordnete Wahrheit von Liebe 
und diese spürst du, wann immer du hineinfühlst in das, 
was andere Wesen hier als Wahrheit verkaufen wollen.
Immer wenn Aggressivität dabei ist, 
wenn es um Spaltung geht oder die alleinige Wahrheit einer Meinung 
oder Sichtweise, sind wir genau von dieser Liebe weit entfernt.
WAS FÜHLST DU WIRKLICH?
Momentan ist zu beobachten, dass immer wieder versucht wird, 
die eigene Wahrheit anderen überzustülpen und wütend zu reagieren, 
wenn andere Wesen auf der Erde andere Wege gehen.
Du müsstest doch jetzt dies tun, 
du darfst jetzt aber nicht das sagen oder denken… 
Du solltest so oder so sein. 
Auch viele sogenannte spirituelle Sucher und Finder 
befinden sich eher noch im Raum des Fanatismus 
und lassen sich durch Statements von außen
 oder Aussagen und Videos beeinflussen.
DIE WAHRHEIT RUFT DICH
Doch es ruft dich alles nun in deine innerste Wahrheit.
Was fühlst du?
Wo spürst du wirkliche Neutralität, einen offenen, wachen Geist?
Ein Zulassen, was der andere denkt, glaubt oder tut?
Was ist hinter all dem, was du an Informationen aufnimmst wirklich in dir?
Folgst du immer noch den Vorgaben und den Gedanken, die andere haben?
Denn das ist nun das Thema und wird sich noch klarer zeigen.
Da die alten Mächte fallen, 
kann es sein, dass nochmals mit aller Härte versucht wird 
an alten Machtstrukturen oder Positionen festzuhalten.
Das, was im Außen nun geschieht, 
wird sich jedoch auslaufen.
Jetzt bist du gefragt, alles zu integrieren, 
was dich von der Liebe trennt.
Denn es wird Zeit, die Glaubens- und Standortkriege zu beenden.
Dazu kommt, dass Mars am 14.11.20 direktläufig wird, 
was unsere klaren und eindeutigen Handlungen 
wieder mehr ins Fließen bringt. 
Somit stehen nun die Energien frei für neue Projekte, 
die weit in der Zukunft Resonanz haben werden.
NEUMOND IN SKORPION
Am Sonntag ist Neumond im Skorpion.
Auch das ist ein Auftakt zu tiefer Forschung, worum es uns wirklich geht.
 Alles bündelt sich die Tage zuvor, um Klarheit in unser Sein zu bringen. 
Eine tiefe Transformation unseres Denkens,
 unserer Ausrichtung und unseres Fokus.
Alle manipulativen Energien zeigen sich 
und wir fühlen uns damit zunehmend unwohl.
Es wird somit immer klarer, was dem Leben dient 
und was aus anderen Quellen und Egos kommt.
Jedenfalls stehen uns spannende und aufklärende Wochen bevor,
 in denen wir in unsere Eigenmacht zurückfinden,
 indem wir uns aus dem, was von Außen auf uns einwirkt, 
immer wieder bewusst herausnehmen.
Alle Projektionen, aller Kampf in dir 
wird nun immer mehr nach hinten losgehen.
Die Liebe löst.
Erkenne diese allumfassende Wahrheit und du bist frei.
Jeder einzelne, 
der sich in sein ursprüngliches Sein begibt 
und frei ist von Angst, 
hat enorme Auswirkung auf das ganze Feld.
Unterschätze dies niemals. 
Was wir alle bereits geklärt, angesehen und in die Liebe gebracht haben, 
wird für alle zur Verfügung stehen.
Es entsteht durch die Krisen, Erschütterungen und Chaos
 nach diesem Jahr eine neue unerschütterliche Ordnung.
Es ist das Wichtigste jetzt, 
uns darauf zu fokussieren.

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - URWUNDENHEILUNG
www.salimutra.de - Netzwerkanmeldung: eva@salimutra.de


Mittwoch, 11. November 2020

Wer wagte es noch, seinem Herzen zuzuhören?

Alles wurde verdreht,
der Verstand der Menschen vergiftet,
so viel Müll uns angeboten,
so viele "Erklärungs-" und "Denkmodelle" 
als überaus wichtig und richtig hingestellt.
Wer wagte es noch, seinem Herzen zuzuhören?
Wer wagte es zu widersprechen, 
ob einer solchen Übermacht an vermeintlich "klugen" Menschen?
Es ging nicht anders.
Wir wurden überrumpelt und ehe wir es uns versahen war sie weg - 
die allumfassende ewige LIEBE, Göttliches SEIN.
Wo war sie nur?
Wo ist sie nur?
IMMER HIER,
doch unser Zugang zu ihr wurde verbaut, verrammelt, 
mit Bergen aus Müll zugeschüttet - Gedankenmüll, 
die ewig gleichen Schleifen und Wiederholungen.
Doch immer gab es einige mutige Wesen,
die sich nicht stoppen ließen.
Sie bahnten sich den Weg zurück,
getrieben von einer unsichtbaren Kraft,
die sie nicht nachgeben ließ,
die sie voran treibt bis heute,
und die keine Lüge als Wahrheit abkauft.
Welche lange Zeiten mussten jene, 
die die Wahrheit dieser LIEBE wieder erkannten, 
mit ansehen und anerkennen, dass die Lüge geglaubt
 und so vielen an Unheil anzurichten im Stande war.
DOCH nun wendet sich das Blatt - allmählich!
Noch glauben viele die groß aufgebauschten Lügen,
doch in Wahrheit werden sie nicht von anderen betrogen!
In Wahrheit hat ein jeder selbst sein Herz verlassen,
so wie es unser aller Schicksal war
und wie es auch einst jene getan hatten,
die den Weg zurück sich suchten.
Jeder hatten und hat selbst entschieden,
was er über sich glauben will/wollte.
So willigt letztlich selbst ein jeder ein, betrogen zu werden,
betrogen durch seine festgehaltenen Ideen.
Alle Kartenhäuser wackeln in dieser Zeit - so gewaltig
 und da kommt noch einen richtig große Lawine daher.
Möglicherweise reißt sie alles hinfort:
all diese Ideen, all den Betrug um die Liebe, 
all die Täuschungen gespeist von Hass, Angst 
und dem Wunsch nach Macht, getarnt als Liebe.
Versuch nicht herauszufinden was geschehen wird oder könnte!
Mach dich leer, finde dein Herz, schau nicht nach draußen, 
such nicht nach Schuldigen.
SEI einfach nur 
und dann nimm einfach nur wahr,
ohne dir etwas vorzustellen, 
keine Träume heran zu ziehen, 
nichts zu denken, nichts zu wollen.
Blank und leer!
Verharre hier,
lerne diesen inneren Zustand der Wahrnehmung von 
KEINEM Ding, 
KEINER Person, 
KEINER Geschichte, 
kennen.
DU BIST DAS!
Nicht das andere, 
woran du dich gedanklich so sehr klammern willst.

Ganz besonders für diese Zeit möchte ich dir meine Bücher ans Herz legen - 
insbesondere die letzten drei:
- Liebe ist Freiheit: 
http://eva-maria-eleni.blogspot.com/.../buch-liebe-ist...
- Die Rückkehr der sanften Krieger: 
http://eva-maria-eleni.blogspot.com/.../die-ruckkehr-der...
- Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit:

Text und Bild © Eva-Maria Eleni 

TOR-ÖFFNUNG ENERGIE-ANHEBUNG

Atme das LICHT ein - 
und HALTE das Feld der LIEBE 
11.11.2020 - die zwei Elfen stehen da wie ein TOR - 
durch welches es wieder einmal Lichtcodes regnet. 
Nimm sie an - integriere sie in deinen Körper - und sei DANKBAR - 
denn sie wollen dir und deinem Wachstumsprozess nur DIENEN.
Die 11 als Meisterzahl fordert dich erneut auf - 
MEISTER der irdisch-materiellen Welt zu sein. 
Du sollst HARMONIE schaffen - 
IN DIR und UM DICH HERUM - 
denn das ist die Grundschwingung der 8 
und des heutigen Tages. 
Erinnere dich daran - dass wir alle EINS sind - 
Jeder ist mit Jedem und mit Allem VERBUNDEN. 
Deshalb ist es so wichtig - dir BEWUSST zu sein - 
was du DENKST - FÜHLST und in diese Welt hinaus SENDEST. 
Denn ein universelles Lebensgesetzt sagt - 
du ERNTEST das - was du SÄST. 
Werde dir deiner INNEREN Kraft und Macht bewusst. 
WIE soll DEINE Welt aussehen? 
Mach dir GEDANKEN darüber - 
MALE es dir so bunt wie möglich aus - 
und schicke dieses Bild ins große Feld der LIEBE - 
statt Angst - Zweifel und Mangel - 
denn auch das kommt wieder zu dir zurück. 
Du bist ein MAGNET für das - was du DENKST.
Die Hohe Priesterin im Tarot ist die 2 - 
die in ihrem höchsten Licht zur 11 wird. 
Die 11 ist ein Ruf deiner SEELE nach Wiederanbindung
 und Identifikation mit deinem GÖTTLICHEN FUNKEN - 
deinem inneren LICHT - deinem HERZEN - deiner SEELE - 
deinem HOHEN SELBST. 
Denn wenn du mit dieser LIEBES-Energie verbunden bist - 
bist du im wahren SEIN - 
und von dort aus kannst du SCHÖPFERISCH wirken 
zum höchsten Wohle Aller - 
dann wird dein Leben einfach und schön.
 Hör endlich auf - zu kämpfen - 
und übergibt die FÜHRUNG
 deiner INNEREN Weisheit. 
Dieses TOR erinnert dich daran - 
an das, was du in WAHRHEIT bist - hier auf der Erde LEBEN. 
Bring SELBER Licht in dich 
und in deine Angelegenheiten. 
Sei in deiner MITTE - ein Mittler zwischen den Welten -
 bring den Himmel auf Erden - 
indem du dich auf die kosmischen Gesetze ausrichtest 
und deine WAHRE Essenz zum ERBLÜHEN bringst. 
Die 11 ist ein WECKRUF - 
das zu leben - 
wofür du hier auf die Erde gekommen bist.
 Du bist hier - weil DU dich freiwillig dafür ENTSCHIEDEN hattest - 
diese Welt zu einem besseren und friedvolleren Ort zu machen. 
Du wolltest das LICHT hier her bringen 
und erstrahlen lassen.
Lebe FREUNDLICHKEIT und MITGEFÜHL gegenüber deinen Mitmenschen - 
in deinem Umfeld - und DIENE liebevoll mit dem - was du kannst.
Denn GLÜCK - FREUDE - FÜLLE und FREIHEIT 
kannst du nur wahrhaft ERFAHREN - 
wenn du dein Ego deinem Geist UNTERSTELLST. 
Identifiziere dich JEDEN TAG mit deinem INNEREN Herzensfunken - 
und verbinde dich ganz bewusst mit deinem GEISTIGEN Team. 
Vor allem aber sei OFFEN für Synchronizitäten und CHANCEN -
 die dir dein Leben bietet - und lass sie nicht einfach so vorüber ziehen - 
weil es vielleicht BEQUEMER ist - alles beim ALTEN zu belassen. 
Die doppelte 1 ist die Zahl der INTUITION - der inneren WEISHEIT - 
deiner GABEN und TALENTE - deiner VISIONSkraft und der WAHRHEIT.
 "Jesus Christus" - oder "Gottes Geist" schwingt in der Energie der 11 - 
nicht zum Spaß - denn das ChristusLICHT ist die höchste LiebesEnergie - 
mit der du dich verbinden darfst.
 "Übernimm EIGEN-VERANTWORTUNG für DICH - 
dein LEBEN und die WELT - 
in der du gerne leben möchtest."
-Naojokamay-

Ganz viel LIEBE zu euch 
Eure Monika 

Foto Pixabay/Dankeschön
11.11.2020
 

Dienstag, 10. November 2020

"Lerne, jemanden durch Geben glücklich zu machen.“

~ @Katharine Hepburn~
Ich liebe diese Geschichte aus Katharine Hepburns Kindheit
 in ihren eigenen Worten.
„Als ich ein Teenager war, 
standen mein Vater und ich einmal in der Schlange, 
um Tickets für den Zirkus zu kaufen.
Schließlich gab es nur eine andere Familie zwischen uns 
und dem Ticketschalter. 
Diese Familie hat mich sehr beeindruckt.
Es gab acht Kinder, alle wahrscheinlich unter 12 Jahren. 
Die Art und Weise, wie sie angezogen waren, 
zeigte, dass sie nicht viel Geld hatten, 
aber ihre Kleidung war ordentlich und sauber.
Die Kinder benahmen sich gut, alle standen in einer Schlange,
 zwei mal zwei hinter ihren Eltern 
und hielten sich an den Händen. 
Sie plapperten aufgeregt über die Clowns, Tiere und all die Taten, 
die sie in dieser Nacht sehen würden.
Durch ihre Aufregung konnte man spüren, 
dass sie noch nie zuvor im Zirkus gewesen waren. 
Es wäre ein Höhepunkt ihres Lebens.
Der Vater und die Mutter standen an der Spitze des Rudels
 und standen so stolz wie möglich. 
Die Mutter hielt die Hand ihres Mannes und sah zu ihm auf, 
als wollte sie sagen: 
"Du bist mein Ritter in glänzender Rüstung." 
Er lächelte und genoss es, seine Familie glücklich zu sehen.
Die Ticketdame fragte den Mann, wie viele Tickets er wollte? 
Er antwortete stolz: 
"Ich möchte acht Kindertickets und zwei Erwachsenentickets kaufen, 
damit ich meine Familie in den Zirkus bringen kann." 
Die Ticketdame gab den Preis an.
Die Frau des Mannes ließ seine Hand los, 
ihr Kopf senkte sich, die Lippe des Mannes begann zu zittern.
Dann beugte er sich etwas näher und fragte: 
"Wie viel haben Sie gesagt?" 
Die Ticketdame gab erneut den Preis an.
Der Mann hatte nicht genug Geld. 
Wie sollte er sich umdrehen und seinen acht Kindern sagen, 
dass er nicht genug Geld hatte, um sie in den Zirkus zu bringen?
Als mein Vater sah, was los war, griff er in seine Tasche,
 holte eine 20-Dollar-Schein heraus 
und ließ sie dann auf den Boden fallen. 
(Wir waren im wahrsten Sinne des Wortes nicht reich!) 
Mein Vater bückte sich, nahm die 20-Dollar-Schein, 
klopfte dem Mann auf die Schulter und sagte: 
"Entschuldigen Sie, Sir, das ist aus Ihrer Tasche gefallen."
Der Mann verstand, was los war. 
Er bat nicht um ein Handout, aber er schätzte die Hilfe in einer verzweifelten,
 herzzerreißenden und peinlichen Situation.
Er sah meinem Vater direkt in die Augen, 
nahm die Hand meines Vaters in seine beiden, 
drückte sie fest auf die 20-Dollar, und mit zitternder Lippe und einer Träne, 
die über seine Wange lief, antwortete er; 
"Danke, danke, Sir. 
Das bedeutet mir und meiner Familie wirklich viel."
Mein Vater und ich gingen zurück zu unserem Auto und fuhren nach Hause. 
Mit den 20 Dollar, die mein Vater verschenkt hat, 
wollten wir unsere eigenen Tickets kaufen.
Obwohl wir den Zirkus in dieser Nacht nicht sehen konnten, 
fühlten wir beide eine Freude in uns, die weitaus größer war, 
als es der Zirkus jemals bieten konnte.
An diesem Tag lernte ich den Wert zu geben.
Der Geber ist größer als der Empfänger
Wenn Sie groß und überlebensgroß sein wollen, 
lernen Sie zu geben. 
Liebe hat nichts mit dem zu tun, was du erwartest -
 nur mit dem, was du erwartest zu geben - 
was alles ist.
Die Wichtigkeit zu geben, 
andere zu segnen, 
kann niemals überbetont werden, 
weil es immer Freude macht zu geben.
 "Lerne,
 jemanden durch Geben 
glücklich zu machen.“
~ Katharine Hepburn~



Sonntag, 8. November 2020

Leben, als ob es kein Morgen gäbe...

Wenn ich wüsste, 
dass es das letzte Mal ist, dass ich dich einschlafen sehe,
würde ich dich besser zudecken und zu Gott beten,
er möge deine Seele beschützen.
Wenn ich wüsste, 
dass es das letzte Mal ist, dass ich dich zur Türe rausgehen sehe,
würde ich dich umarmen und küssen
und dich für einen weiteren Kuss zurückrufen.
Wenn ich wüsste, 
dass es das letzte Mal ist, dass ich deine Stimme höre,
ich würde jede Geste und jedes Wort auf Video aufzeichnen,
damit ich sie Tag für Tag wiedersehen könnte.
Wenn ich wüsste, 
dass es das letzte Mal ist, dass ich einen Moment innehalten kann,
um zu sagen “Ich liebe dich”,
anstatt davon auszugehen, dass du weißt,
dass ich dich liebe…
Wenn ich wüsste, 
dass es das letzte Mal ist, dass ich da sein kann, 
um den Tag mit dir zu teilen,
weil ich sicher bin, dass es noch manchen Tag geben wird,
so dass ich diesen einen verstreichen lassen kann…
Es gibt sicherlich immer ein “morgen”
um einen Irrtum zu begehen.
Und wir erhalten immer eine zweite Chance,
um einfach alles in Ordnung zu bringen.
Es wird immer einen anderen Tag geben,
um zu sagen “Ich liebe dich”.
Und es gibt sicher eine weitere Chance,
um zu sagen: “Kann ich etwas für dich tun?”
Aber nur für den Fall, 
dass ich falsch liegen sollte,
und es bleibt nur der heutige Tag,
möchte ich dir sagen, wie sehr ich dich liebe.
Und ich hoffe, dass wir nie vergessen:
Das “Morgen” ist niemandem versprochen,
weder jung noch alt,
und heute könnte die letzte Chance sein,
die du hast, um deine Lieben fest zu halten.
Also, wenn du auf morgen wartest…
wieso tust du’s nicht heute?
Falls das “Morgen” niemals kommt,
wirst du bestimmt bereuen,
dass du dir keine Zeit genommen hast,
für ein Lächeln, eine Umarmung oder einen Kuss
und dass du zu beschäftigt warst,
um jemandem etwas zuzugestehen,
was sich im Nachhinein als sein letzter Wunsch herausstellt.
Halte deine Lieben heute ganz fest
und flüstere ihnen ins Ohr.
Sag’ ihnen, wie sehr du sie liebst
und dass du sie immer lieben wirst.
Nimm dir die Zeit zu sagen 
“Es tut mir leid”,
“Bitte, verzeih’ mir”,
 “Danke” 
oder “Ist in Ordnung”.
Und wenn es kein “Morgen” gibt,
musst du den heutigen Tag nicht bereuen…

@Dr. H. Solomon ~

 




LIEBE IST!

Eva-Maria Eleni
Möge die allumfassende Liebe des Ewigen,
Göttliche Liebe, die immer IST,
die Herzen der Menschen wieder erreichen,
und sie wieder zum Leben erwecken!
Ohne die Bewusstwerdung dass sie IST,
ohne das Erkennen, das Wissen, dass sie IST,
sind wir blind und taub!
Wir sehen dann Dinge durch eine gefärbte Brille,
glauben an Illusionen, weil wir nicht mehr verstehen können, 
was Wahrheit ist!
Wir Gauben dann, es gebe sie nicht 
und suchen uns "unsere Wahrheit" dann selbst aus.
Wir hören dann Dinge wie durch Watte,
können nicht richtig zuordnen,
weil uns die notwendigste Information fehlt:
LIEBE IST!
Ja, wir sehen, vielleicht jetzt gerade deutlicher denn je,
so vieles, was nicht der Liebe entsprungen ist.
Das ist kein Zufall!
Die Wahrheit will zurück 
und sie wird alles vernichten, was ihr nicht entspricht!
Hier stehen wir!
Viele von euch fühlen sich bereits nackt.
Viele andere aber fürchten sich noch davor,
endlich loszulassen!
Gewiss lebt noch die Hoffnung in den Köpfen der Menschen, 
dass dies nur eine vorübergehende Phase ist. 
Se würde vorbei gehen und dann wäre wieder alles,
wie es vorher war.
Doch diese Zeit zeigt uns, 
dass alles, was im Raum von Zeit geboren wurde, 
auch durch sie genommen wird.
Ideen werden sterben!
Lügen werden sterben!
Identifikationen werden sterben,
bis wir wieder alle so nackt sind,
wie es in Wahrheit IST.
Es ist egal, wie groß die Angst davor auch sein mag,
denn Angst ist geboren, aus dem Unsinn zu glauben, 
dass du irgendetwas hättest, 
irgendetwas bestimmen wärest 
und dies für alle Zeit so bleiben könnte.
So wird am Ende, wenn geschehen ist, was geschehen muss,
selbst die Angst gestorben sein.
Stell dir nur einmal vor: welches Glück!
Und weißt du, was dann übrig ist?
Nur noch Wahrheit!
Nur noch LIEBE!
Und du wirst frei sein!

Ganz besonders für diese Zeit 
möchte ich dir meine Bücher ans Herz legen - insbesondere die letzten drei:

- Liebe ist Freiheit: 
http://eva-maria-eleni.blogspot.com/.../buch-liebe-ist...
- Die Rückkehr der sanften Krieger: 

Text und Bild © Eva-Maria Eleni