Sonntag, 11. Januar 2009

2009 DIE NEUE BÜHNE BETRETEN! Channeling vom 08.01.2009

Guten Tag!!! Es ist nicht sehr angenehm, hier wieder in diesen menschlichen Gefilden zu „landen“ derzeit, momentan, wir mussten Eisbrecher und Schneidbrenner benutzen,
um zu Euch durchzukommen, durch diese Kältekammer!
Wenn Ihr Euch das bildlich vorstellt, müsst Ihr hoffentlich lachen, denn Ihr wisst mittlerweile ganz genau, dass das nur materielle Synonyme sind, im Grunde sind wir in einer Dimension beheimatet, die ebenfalls IHR seid und die nun rein gar nichts mit materiellen Klimaverhältnissen zu tun hat…
Also, 2009, ein Elfer-Jahr: 11.
Wir hatten letztes Jahr schon etwas dazu gesagt und werden das ganze heute natürlich ein wenig ergänzen, weil viele von Euch auf „Nachrichten“ warten, auf „Vorausschau“ warten, auf „Führung“ warten, sie möchten wissen, was auf sie zukommt.
Nun, die Zahl 11 ist seit jeher die Meisterzahl des Anfangs und des Endes und hat die Eigenschaft, dass zwei völlig gleichwertige Partner sich gegenüberstehen,
eine Eins und eine Eins,
das Männliche und das Weibliche,
die beiden grundsätzlich unvereinbaren Gegenpole in friedlicher Gemeinschaft miteinander vereint, um MITEINANDER nach vorne zu schauen und somit ein neuartiges Hologramm zu erschaffen.
Denn „1“ ist etwas anderes wie „11“. Ein Mann ohne den weiblichen Gegenpart ist etwas
anderes wie ein Paar und umgekehrt.
Es deutet an eine absolut aufregende, komplett verrückte und für manche eine sehr dramatische Zeit der beginnenden Meisterschaft Eurer selbst hier auf diesem Planeten als Mensch, die gesamte Menschheit wird in diesem 11er-Jahr zu ihrer eigenen Meisterschaft geführt werden! Also ein MEISTERJAHR, die Gesellen- und Lehrjahre sind jetzt endgültig vorbei, wir kommen also zur Meisterprüfung, wobei das Wort „Prüfung“ nicht wirklich im alten Sinne verstanden werden soll.
Die 11 beinhaltet in sich zwei Möglichkeiten, das heißt, es scheiden sich ENDGÜLTIG die Geister, alles ist entschieden, d.h. Ihr könnt Euch bis etwa März diesen Jahres noch hin- und herbewegen, also im Pingpong-Verfahren des Jahres 2008 weitermachen, aber dann
allmählich müsst Ihr Euch endgültig entscheiden, wohin Ihr gehen wollt.
Natürlich sieht das wieder nach Dualität aus, ist aber etwas komplett Neues:
Die alte „Erde“, das alte Bewusstsein, trennt sich komplett von der neuen „Erde“, vom neuen Bewusstsein, das heißt, es kann nicht mehr wirklich zweigleisig gefahren werden,
aber Ihr könnt Euch JETZT definitiv entscheiden, alles Euch bisher Einschränkende,
Euch Behindernde, alle alten Dramen, alle alten Rollen, Glaubensmuster und alten Spiele fallen zu lassen und wie ein „Phönix aus der Asche“ einzusteigen in die Neue Energie,
in das neue Bewusstsein Eurer eigenen Meisterschaft.
Dadurch kreiert Ihr dann augenblicklich, in nur einem Atemzug, neue Umstände, neue Begegnungen, neue Menschen und eine neue Welt um Euch herum, in dem Moment,
wo Ihr für Euch gewählt habt.
Ihr findet keinen vorgeschriebenen Weg mehr vor, dem Ihr folgen könnt, sondern IHR erschafft den Weg,
indem Ihr den Fuß nach vorne setzt, indem Ihr Euch einfach fortbewegt und von Moment
zu Moment Eure Welt erschafft.
Das bedeutet Freiheit, Leichtigkeit, Freude, Fülle, interdimensionale Kontakte, Ausweitung Eures Bewusstseins in sämtliche möglichen Dimensionen, Synchronizität, Gruppenbewusstsein, das Erkennen der EINS, der Einheit aller Wesenheiten.
Ihr alle seid im Grunde Eins, eine einzige Zelle, die eben in sich spezialisiert worden ist, aber JEDER von Euch ist auch der andere und das Jahr 2009 wird deshalb auch das Jahr der EINHEIT werden, in dem Ihr Eure Einheit mit allem, was ist, erkennt.
Diejenigen, die dem Weg der Neuen Energie folgen werden, werden erleben, dass es KEINE TRENNUNG MEHR geben wird zwischen Mann und Frau, böse und gut, hell und dunkel,
kalt und warm, dass die Gegensätze aufgehört haben werden, Gegensätze zu sein, sondern dass es vielmehr einfach nur noch zwei verschiedene Seiten ein- und derselben Sache sein werden. Ihr seid in Euch hineingegangen, habt Eure eigene Mitte gefunden, Euch dort zentriert und dehnt Euch dann nach allen Seiten hin aus.
Die anderen Wesenheiten, was keinerlei Wertung beinhaltet!, die nicht der „Einheit“ folgen, sondern die 1:1 als Gegenüberstellung betrachten, werden ein SEHR aufregendes und SEHR dramatisches Jahr erleben, denn es kracht wirklich heftig.
Vor allem in der Mitte des Jahres: Es wird erstaunliche Wetterkapriolen geben, Ihr werdet Temperaturen messen, die Ihr auf die alte Weise noch niemals gemessen habt, und zwar schön im Wechsel von oben nach unten, ziemlich schnell aufeinander folgend.
Ihr werdet Stürme und Erdbeben haben, Ihr werdet magnetische Wunder und Phänomene erleben, die Ihr noch niemals vorher gesehen habt.
Ihr werdet allmählich andere Farbspektren erkennen können, Ihr werdet andere Luftverhältnisse bemerken, Ihr werdet herausfinden, dass es völlig neue Arten von Pflanzen und Tieren gibt dieses Jahr, die Ihr noch niemals zuvor gesehen habt, Ihr werdet feststellen, dass viele Dinge, die Ihr seit Generationen gewohnt wart, plötzlich ganz anders laufen oder ganz fehlen und es wird Auseinandersetzungen im politisch-gesellschaftlichen Sinne geben, Kriege genannt, wobei die alte Zeder Persiens am Tor des Nahen Ostens endlich ihr ganzes, altes Karma bereinigen wird.
Alles, was nicht echt ist und auf alter Macht beruht, schlottert derzeit vor Angst und hat
immer noch nicht begriffen, dass es jetzt darum geht, in die Einheit, in die eigene Heimat zurückzukehren, das alte Spiel endgültig zu beenden.
Diese Wesenheiten werden natürlich ALLES dafür tun, dass sie ihre alten Energien nicht verlieren, denn dann würden sie in ihre eigenen, uralten Gefühle der Minderwertigkeit und Ohnmacht zurückfallen, in ihre vermeintliche Schuld und Bedeutungslosigkeit und das alles
wird sich in jeglicher Form auf diesem Planeten das ganze Jahr über bemerkbar machen.
Sowohl in der kleinen Zelle „Familie“, zwischen Mann und Frau, in größeren Verbänden wie in an Arbeitsplätzen unter Kollegen und Chefs, als auch natürlich nationenübergreifend, aber, es wurde 2008 ja schon ein mächtiger, energetischer Gegenpol bzw. Energiehalter in den Vereinten Nationen gewählt, nämlich Mr. Obama (im Gegensatz zu „Osama“! Ist Euch das schon einmal aufgefallen?), was nicht heißt, dass dieser Mensch vollbewusst in der Neuen Energie operieren wird, nein, aber er stellt einen energetischen Pool dar aus hoch entwickelten, neuen Energien, welche eine Balance herstellen werden, die wie ein Schutzschirm eine völlig neue Möglichkeit für dieses Land bieten können, auch wenn es dort sehr viel Korruption gibt und Dinge, die bisher falsch gelaufen sind, denn Ihr wisst ja, Spatzen haben kleine Schatten und Adler sehr große.
Es wird wieder in die Richtung VEREINTE Nationen gehen, aber nicht im Sinne eines Einheitsbreis, den die „Neue Weltordnung“ zu errichten versuchte, so dass jeder gleichgemacht wird und oben ein zentrales Organ sitzt, das ALLES kontrolliert, sondern vielmehr in dem Sinne, dass JEDER einzelne Mensch auf diesem Planeten wieder damit beginnt zu begreifen, dass ER SELBST seine eigene Regierung ist, er selbst seine eigene Führung ist, er selbst sein eigener Meister ist, absolute Freiheit und Authentizität und absolute Furchtlosigkeit seine angeborenen Rechte sind und das Vertrauen in das eigene Wesen, in die eigenen Fähigkeiten, in die eigene Seele wieder so stark anwachsen wird, das Einzelbewusstsein wieder so stark erweitert werden wird, dass in den nächsten Jahren keinerlei Regierungen und Führer mehr nötig sein werden, keinerlei Nationen und Staaten mehr nötig sein werden, es keinerlei Ländergrenzen mehr geben wird, es keinerlei Gartenzäune mehr geben wird…
Nachdem eben heuer noch einmal ganz hart die alten Gegensätze aufeinanderprallen, werden alle alten Energien darin bereinigt werden, das alles ist also eine Chance – und kein Drama.
Aber da müsst Ihr jetzt einfach durch, es wird ein ganz spannendes Jahr für Euch, sowohl von der Umwelt her als auch von der Gesellschaft her.
Es beginnt ja schon damit, dass Länder mit Gaslieferungen erpresst werden, also es geht gerade der Krieg um die Rohstoffe jetzt wirklich los und Ihr werdet heuer auch erleben, dass es weiter um Nahrung und Wasser gehen wird, also um Ressourcen, die eigentlich jedem freien Menschen frei zugänglich sein müssten, dass es aber im Zuge des Ausgleichs für die Wesen, die weiterhin im Mangeldenken verhaftet bleiben, dergestalt aussehen könnte, dass es einigen Kräften gelingt, Ressourcen unter ihre Kontrolle zu bringen, die eigentlich frei zur Verfügung stehen sollten. Nicht erschrecken!
Das sind Dinge, die MÜSSEN ablaufen, aber dadurch werden ganz viele Steine ins Rollen gebracht werden: Nehmen wir einmal an, da ist ein Mensch, der war bisher gewohnt, durch einen Schlauch direkt in seinen Mund hinein ständig mit Nahrung versorgt zu werden, der musste also selbst nicht viel dafür tun. Natürlich hat er auch dafür „bezahlen“ müssen, mit seiner Freiheit, seiner Energie oder Geld, was auch immer, und plötzlich droht derjenige,
der ihn versorgt hat, den Hahn zu drosseln oder gar ganz zuzudrehen, wenn er nicht
„dieses oder jenes“…
Vielleicht wird der Betroffene sich das eine Zeitlang gefallen lassen, weil er der festen Überzeugung ist, er brauche diesen Schlauch unbedingt und auch die Energie, die dadurch kommt und was soll er denn sonst auch schon machen…, aber eines Tages wird er aufstehen, sich abschütteln und den Mut der Rebellion und der Selbstermächtigung an den Tag legen und erkennen: „Ach Du liebe Güte, ich brauche ja diesen Nahrungsschlauch gar nicht!
Wenn ich ihn selbst aus mir herausziehe, sterbe ich ja gar nicht, im Gegenteil!
Ich habe entdeckt, dass ich mich auf eine andere Art und Weise SELBST ernähren kann!“.
Und genau damit sind sämtliche alten Macht- und Missbrauchsgeschichten erledigt!!!!
Nun, denkt immer daran, Ihr müsst Euch in diesem Jahr immer wieder ENTSCHEIDEN:
Sehe ich das Drama?
Lasse ich mich da reinziehen?
Falle ich auf das alte Mangel- und Angstdenken herein, das seuchenartig um sich greift?
Oder bleibe ich fest verankert in meiner Mitte und der Neuen Welt?
Eine wirklich interessante Frage, denn wenn Ihr feststellen solltet, dass Euch erzählt wird, es gäbe kein Wasser mehr, keine Nahrung und keine Energie mehr für alle, dann könnt Ihr plötzlich entdecken, dass Ihr Euch selbst aus Euch selbst heraus versorgen könnt, dass es auf einmal Mittel, Wege und Möglichkeiten geben wird (vor allem auch mittels Eurer in Euch selbst bisher latent vorhandenen Fähigkeiten, die Ihr bis jetzt noch nicht richtig nutzen konntet, weil Ihr Euch das einfach noch nicht getraut habt), Euch ALLES, absolut alles, was auch immer Ihr wollt SELBST zu erschaffen und dass Ihr niemanden anderen mehr dazu braucht.
Und das werden ganz, ganz viele Menschen 2009 entdecken.
Ihr, als einige der ersten, natürlich sowieso, Ihr seid sozusagen die „Leader“.
Insofern Ihr nicht wieder den alten Weg der Angst, des Mangels und der Getrenntheit gehen wollt, also wieder zurückzugehen in die Opferrolle.
HERAUS DA!
Endgültig.
Die meisten Wesenheiten wollen das noch immer noch nicht wahrhaben, aber durch die allgemeinen Klärungen und Reinigungen wird einiges vorangetrieben werden.
Es muss wirklich alles Alte losgelassen werden, es muss so geschehen, und dann steht IHR da, deutlich sichtbar (um Himmels Willen: Versteckt Euch bitte nicht mehr!), nicht mehr klein und hilflos, sondern in Eurer ganzen Ruhe und Größe, nicht mehr in allein oder kleinen Gruppen eigenbrötlerisch separiert, sondern in ganzen Gemeinschaften und weltweit, was nicht heißt, dass man wieder in die alte Rolle der Pflicht und Verantwortung und des „es gibt etwas, was wir erreichen oder retten müssen“ zurückgeht, nein, klar, deutlich sichtbar, wahr und authentisch Euer freies, glückliches Leben lebt, so dass Ihr für die anderen Wesenheiten diese sprichwörtlichen „Leuchttürme“ sein könnt, welche durch diese heftigen Bewegungen 2009 letztlich geweckt werden.
Diejenigen, die wählen in die geistigen Sphären zurückzugehen (und es werden einige sein in 2009), das ist völlig in Ordnung so.
Es ist mit der Seele abgesprochen und für sie einfach im Plan.
Also Ihr seht, eine sehr zweigeteilte Geschichte und doch wieder sehr eins, denn es kann nichts mehr unten gehalten werden, es kann sich nichts mehr verstecken oder der eigenen Größe bzw. Wahrheit entkommen und Ihr habt heuer wirklich die Gelegenheit dazu, Eure eigene Meisterschaft zu leben.
Geht Ihr in den Supermarkt und findet die Regale dort leer vor?
Kein Problem!
Ihr nehmt das Licht aus der Sonne und leitet es durch Euren Körper.
So einfach ist das, als Standardbeispiel.
Ihr werdet Entwicklungen haben in Richtung einiger Technologien, welche Euch Früchte, Gemüse bzw. Getreide auf eine völlig neuartige Weise durch die Verschiebung von Magnetfeldern liefert, aber darauf steigen wir ein anderes Mal näher ein, das würde jetzt
zu weit führen…
11: Das Meisterjahr, die Einheit für die einen, das völlige Ausbalancieren der gegensätzlichen Kräfte, die Trennung für die anderen, die sich weiterhin auf Macht auf Kosten anderer konzentrieren, denn sie haben panische Angst davor, loszulassen.
Das, was momentan im Nahen Osten abläuft, ist ein Machtkampf allererster Güte, wir hatten vor längerer Zeit schon einmal darüber gesprochen, die alten babylonischen und persischen Kräfte, welche schon von Anbeginn der Zeiten um die Vorherrschaft auf dem Planeten kämpfen, auch das muss jetzt bereinigt werden, betrachtet es mit Gleichmut und Mitgefühl und konzentriert Euch auf Euer eigenes, herrliches Leben!
Denkt nicht mehr über alte Dinge nach!
Lasst alle Vergangenheit aus unzähligen Leben und aus diesem Leben einfach los!
Wählt jeden Morgen das NEUE: Freiheit, Glück, Leichtigkeit, Klarheit, Freude, Frieden, Gemeinschaft, immer wieder.
Bemerkt von Moment zu Moment, wie Ihr immer wieder auf die alte Art und Weise
zu denken beginnt und wählt neu!
Bemerkt, wie Ihr Euch immer noch schlecht, minderwertig, schuldig, einsam und getrennt fühlt, atmet tief ein und aus und lasst es einfach los, endgültig.
Ihr seid die wunderbarsten und einzigartigsten Wesen, die es derzeit im Universum gibt!
Ihr seid die MEISTER…Ein kleines Bild noch zum Schluss: Wenn Ihr Euch das, was Ihr Gott nennt oder den Kosmos, als Sonne vorstellt, die im Mittelpunkt einen immensen Kern hat, eine Kugel, und dann gehen von dort aus unzählige Strahlen verteilt in den Raum hinein nach außen. Ihr damals habt angefangen als winzige, von der Sonne ausgehende Lichtpünktchen, ganz, ganz außen, am allerletzten Zipfel der von der Sonne ausgehenden Strahlen, Eure Kreise zu ziehen. Ihr könnt Euch vielleicht nicht einmal ansatzweise vorstellen, wie groß diese Umläufe, Zeiträume bzw. Kreise gewesen sein müssen, wenn Ihr ganz am Ende der Peripherie begonnen habt, Eure Entwicklungsspirale zu verfolgen?
Nun, jeder weitere Umlauf hat Euch näher an Euren „Kern“ gebracht und hier kommt die gute Nachricht: 2009 seid Ihr nun schon so nah am Kern der „Sonne“ angekommen, dass die davon ausgehenden Strahlen im Vergleich nur noch einen Millimeter auseinander liegen, d.h. Ihr als Planet mit der gesamten Menschheit darauf kommt also innerhalb eines Wimpernschlags in die Dunkelheit und Schwupps, schon seid Ihr wieder im nächsten, hellen Sonnenstrahl.
Diese Zyklen um die Urzentralsonne, die immer als Entwicklungsabschnitte überliefert worden sind, die werden also immer „kürzer“, Ihr kommt also immer näher Euch selbst und dadurch, letztes Jahr 2008, dieser Pingpong-Effekt, rauf und runter, und 2009 endgültig die Möglichkeit eben in diesen Mittelpunkt, den direkten Kern der Sonne hindurch zu dringen in Euer eigenes, heiligstes Inneres, und damit zu verschmelzen.
Wunderbare Nachrichten!
Das Gebräu aus Donner und Blitz und diesen Energien, die sich nun endgültig bereinigen und neu ausrichten, bleibt bei Euch, Ihr müsst nicht davon betroffen sein.
Und denkt daran:
Ihr werdet feststellen, dass ALLES, was nicht echt ist, davon berührt sein wird, z.B. Beziehungen, also Menschen, die in Partnerschaften leben, welche die Feuerprobe nicht bestehen können, werden auseinander gehen, Jobs, die Ihr wirklich nur gemacht habt, weil Ihr Euch verpflichtet oder verantwortlich gefühlt habt für Euch oder Eure Familien, weil Ihr glaubtet, Geld verdienen (!) zu müssen, Ihr werdet sie verlieren.
Alles, was nicht stimmig und authentisch ist, was nicht Eurem innersten Kern entspricht, wird WEGFALLEN, es bleibt nur noch das „Echte“ übrig.
Das klingt alles sehr dramatisch und kann auch so erlebt werden, aber seht auf die andere Seite: Es kommt jetzt das „Goldene Land“ auf Euch zu, es kommen die Freiheit, die Meisterschaft und Multidimensionalität, Ihr werdet schon bald die ersten Erlebnisse der „magischen“ Art haben, wo Ihr unzweifelhaft fühlen werdet: JA!
Jetzt ist es soweit!
Gut. Gibt es Fragen hierzu?
Wir haben jetzt nur versucht, Euch einen groben Überblick zu verschaffen, aufzuzeigen,
worum es die nächste Zeit gehen wird.
Wir werden Euch Schritt für Schritt begleiten und heuer ganz nah mit Euch zusammenarbeiten, denn es wird SEHR spannend werden!
Ja, das fühlt sich auch jetzt schon so an, wirklich spannend, aufregend und gleichzeitig ist da aber auch der kleine Mensch, der ein bisschen Angst oder Respekt hat dabei.
Und das ist durchaus verständlich, nehmt Euch selbst an die Hand.
Ich finde es gut, wenn man die Menschen dann an die Hand nimmt und ihren Blickwinkel
immer wieder auf die Neue Energie richtet im Sinne von: Es geht auch anders!
Ihr müsst wissen, „Ihr“ seid so nah bei „uns“ wie noch niemals zuvor und um das wirklich umsetzen zu können und deutlich machen zu können, werden wir ganz nah bei Euch bleiben und auch ganz klare Worte sprechen.
Gibt es sonst noch irgendwelche Dinge, welche die Menschen noch „tun“ können, um noch besser geleitet zu sein, um noch besser zurecht zu kommen?
Atmen,
Gedanken beobachten,
immer wieder Altes loslassen und
Euren Leidenschaften folgen, mehr gibt es nicht zu „tun“.
Alles andere wird sich von selbst fügen, es wird einfach weg brechen, es gehört nicht mehr zu Euch, es wird sein, wie wenn sich eine Schlange häutet.
Thema Freiheit:
Da hatten wir heute schon drüber gesprochen bzw. ich hatte mich dazu geäußert und das Gefühl der Freiheit, das ändert sich irgendwie, das wird anders, aber ich kann es eben noch nicht fassen, was Freiheit wirklich bedeutet, aber es ist, es muss was Neues sein, was Anderes sein?
So ist es auch!
Und es ist wirklich ein Gefühl, es hat NICHTS mit äußeren Umständen zu tun.
Freiheit ist, Dich ohne Angst völlig unbelastet und authentisch selbst leben zu können mit allem, was Du bist.
Mit Dir eins zu sein.
Wenn Du mit Dir eins bist, bist Du völlig FREI, egal, was auch immer in Deinem Umfeld geschehen mag.
Deine Verpflichtung Dir selbst gegenüber ist Deine Freiheit.
Und dann kannst Du auch freiwillig „ja“ sagen zu einer Verpflichtung, einer Verantwortung
oder einem Menschen.
Aber erst musst Du das Gefühl haben, dass Du es freiwillig tust, aus freiem Willen,
aus freien Stücken.
Solange Du das Gefühl hast, Du „musst“ das tun, kannst Du Deine Freiheit dabei nicht erleben. Also musst Du die Freiheit in Dir finden, für Dich zu wählen, ja oder nein.
Und das muss nicht das große Lebenskonzept sein, die große Aufgabe, sondern immer nur von Moment zu Moment: „Ja, ich will jetzt dieses Eis essen!
Nein, ich möchte dieses Eis jetzt nicht essen!“.
Das ist Freiheit.
Und wenn es Situationen gibt, die Du vielleicht als Verantwortung oder Last empfinden mögest, so kannst Du Dich freiwillig dafür oder dagegen entscheiden und wenn Du Dich freiwillig dafür entscheidest, fühlst Du Dich dabei auch frei, denn niemand hat Dich da hinein gezwungen.
Und das ist auch etwas, was zum Meisterjahr gehört, zu erkennen, dass Euch eben niemand zwingt, in die Arbeit zu gehen, um Euer Brot zu verdienen, sondern Ihr glaubt das vielmehr tun zu „müssen“!
Ihr habt die Option noch nicht wirklich erlebt, AUS EUCH SELBST HERAUS zu leben, dass
Ihr auch dann versorgt sein würdet (vielleicht hättet Ihr keinen Ferrari oder doch?), wenn
Ihr nichts mehr „verdienen“ würdet.
Es ist das große, schwere Glaubensprogramm der Masse, diese Hypnose, die Euch glauben lässt, Ihr müsstet etwas tun, um Eure Miete oder die Heizkosten bezahlen zu können. Es wird das Jahr der Gemeinschaft und der gemeinsamen, neuen Konzepte werden, es wird beispielsweise so viele Firmengründungen wie noch nie zuvor geben und 80 % davon werden von Menschen der Neuen Energie initiiert sein.
Ihr werdet Euch in völlig neuen Gemeinschaften wieder finden, das klingt jetzt noch ein wenig utopisch, wird sich aber sehr schnell zeigen.
Mit den neuen Technologien wie dem Internet z.B., können diese Dinge innerhalb von Tagen geschehen.
Erinnert Euch an das letzte Channel mit dem Boot und der neuen Bühne***: Ihr geht von der alten auf die neue Bühne und fangt etwas an, was Euch total begeistert und die anderen sehen das, fühlen sich magisch angezogen und gesellen sich einfach zu Euch, ohne dass großartige organisatorische Maßnahmen notwendig wären, denn das war die alte Energie.
Genauso wie es auch eine Menge neuer „Arbeitsplätze“ geben wird und neue Formen von Firmen und Kreativität, von Energiegestaltung und Energiegewinnung, indem Ihr einfach bei Euch bleibt und Eure Freiheit lebt zu sagen ja oder nein.
Ihr müsst mit Euch selbst klar kommen!
Ihr müsst Euch selbst die Freiheit geben, das zu sein, was auch immer Ihr sein wollt und Euch nicht mehr beschränken, dann seid Ihr wirklich frei…
Die Energie der Sinfonie z.B., da könnte ich mir vorstellen, dass die auch als tragendes Element, als Begleitung für dieses Jahr, durchaus sinnvoll sein könnte?
So ist es, natürlich, selbstverständlich, aber Ihr habt ja selbst gesehen, dass der Anstoß und die Aktivitäten aus 2008 genügt haben. Gebt Eurer gemeinsamen Schöpfung jetzt die Freiheit, sich zu entwickeln und auszudehnen, wie auch immer sie möchte.
So wie Ihr Eure Kinder loslasst, wenn sie erwachsen sind (hoffentlich!).
Es ist ein immenser Energiepool gestaltet worden, der allem anderen zur Verfügung steht, aber lasst das jetzt bitte los.
Bedenkt: Wenn ihr einmal schwanger seid, das reicht doch, um das Kind zu bekommen oder?
Ja, dann wünschen wir Euch noch einen wunderschönen, sonnigen Tag bei eisiger Kälte, aber tröstet Euch, es wird wärmer werden!
Guten Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.