Donnerstag, 31. Dezember 2009

An der Schwelle zum neuen Jahr

Die Sophia-Serie - Jahrgang 3    Freitag, 11. Dezember 2009
In der absoluten Stille, in der absoluten Dunkelheit wird das Neue geboren.
Und wie treffend ist es, dass wir heute zusammenkommen, um über all das Neue zu sprechen,
was im Augenblick in deinem Leben geboren wird.
Das Neue, das Stille und Dunkelheit braucht, um sicher und geborgen in diese Welt zu kommen.
Denn wann immer etwas besonders Neues und Zartes auf diese Erde kommen möchte,
braucht es eine Stille, eine Dunkelheit, die es einfacher macht, hier anzukommen.
So viele Babys werden in der Nacht geboren oder der Großteil ihrer Geburt vollzieht sich in der Nacht, weil es viel einfacher ist, in dieser schützenden Dunkelheit den Weg auf diese Erde zu gehen.
Und so lade ich dich ein zu spüren, dass diese Jahreszeit, in der wir uns jetzt befinden, diese Winterzeit, ebenfalls eine Zeit ist, die etwas besonders Stilles und Sicheres für dich bereit hält, die dir einen sicheren Rahmen gibt für all das Neue, das hereinkommen möchte.
Du bist eingeladen zu fühlen, dass es Dinge in deinem Körper gibt, die sich verändern möchten,
deine Lebensenergie möchte auf neue Art und Weise fließen.
 Und wie passend, dass du dir diese Zeit des Winters dazu wählst, mehr von dir selbst einzubringen.
Diese Zeit der Dunkelheit ist dafür gedacht, mehr von dir selbst anzunehmen und in diese Welt zu bringen,
auf eine ganz einfache, sichere Art und Weise.
Du bist eingeladen zu beobachten, dass diese Dunkelheit Dinge in dir berührt.
Die Dunkelheit des Winters, die kurzen Tage, die wenig Licht enthalten, berühren etwas in dir.
Sie berühren diesen Ort der neuen Geburt.
 Sie berühren diesen Ort, wo Dinge vollständig werden und zum Abschluss kommen.
Sie berühren einen so besonderen Ort in deinem Inneren.
Und dieser Ort, wo Altes endet und Neues beginnt war oftmals ein Ort von großem Leid,
von großem Schmerz und Chaos.
Es war ein Ort, wo sich viele Missverständnisse abgespielt haben.
Denn auf deiner Reise als Mensch hast du ganz vergessen,
 wie natürlich und selbstverständlich
das Alte geht und das Neue kommt.
Du hast vergessen, in dieser tiefen Dunkelheit zu verspüren, dass eine heilige Wandlung sich vollzieht,
 tief im Inneren des Winters, tief im Inneren deines eigenen Körpers und deiner eigenen Energie.
Schon mit dem Anfang der Dämmerung kommt das Neue ein wenig näher
 und das Alte rückt ein wenig mehr in den Hintergrund.
Das alte Jahr neigt sich zu Ende und die Energie des neuen Jahres kommt hereingeströmt.
Je weniger sich Menschen auf dieses Gefühl einlassen,
desto bedrohlicher und anstrengenderwird diese Zeit des Wandels für sie.
 Denn sie bemerken nur einen gewissen Druck, eine Hektik.
 Sie fühlen sich wie in einem Tunnel gefangen und kein Ende ist absehbar.
Und so geht die Schönheit und die tiefe Heilung, die dieser Wandlung innewohnt, an ihnen vorbei.
Ich möchte dich einladen, in Erwägung zu ziehen,
 diese Wandlung,
die geschehen möchte an diesem Jahreswechsel,
einmal genauer wahrzunehmen.
Genauer wahrzunehmen, wie die Energie des alten Jahres sich zu Ende neigt, wie sie loslässt und anfängt zu zerfließen, und wie mit jedem Atemzug die Energie des neuen Jahres präsenter wird und mehr Raum einnimmt.
Die Energie des neuen Jahres kommt herein und möchte wahrgenommen und gefühlt werden.
Und wie viel einfacher ist es, etwas Neues anzunehmen, wenn du dich bewusst darauf einlässt,
bewusst dafür entscheidest und schon lange vorher beginnst, dich dafür zu öffnen.
Wie viel einfacher ist es, in Urlaub zu fahren, wenn du schon Wochen vorher beginnst, dich dafür zu öffnen. Und wir meinen nicht die äußeren Vorbereitungen wie das Packen eines Koffers oder das Bestellen von Tickets, sondern wir meinen diese innere Offenheit, dieses innere Ja zum Neuen, diese Bereitschaft, den Urlaub oder was auch immer Neues auf dich zukommt, wahrzunehmen und zu erlauben,
 dass es in dein Leben hereinkommt.
Diese Stille, die wir benötigen, um diesen heiligen Wandel zu erleben, ist eine ganz besondere Stille.
Keine erzwungene oder unterdrückende Stille, sondern eine ruhige, klare Stille, wo der Körper zur Ruhe kommen kann, wo dein Geist zur Ruhe kommen kann und dein Gefühl für dich selbst wieder mehr in den Vordergrund rückt.
Wo du wahrnimmst, was wirklich in dein Leben hereinkommen möchte,
was dieser nächste Entwicklungsschritt sein wird, der auf dich wartet.
Und es geht im Augenblick nicht darum, äußere Schritte zu unternehmen, äußere Weichen zu stellen, sondern in dieser Winterzeit geht es darum, dich innerlich auf das Neue einzulassen, innerlich zu beginnen, für das Neue bereit zu werden, die innere Weiche zu stellen.
Und du darfst beobachten, wie sehr in deinem Inneren das Neue bereits anklopft und wo es noch Bereiche gibt, Anteile in dir, die vor diesem Neuen Angst haben, die sich fürchten davor, die glauben, es würde ganz, ganz viel Arbeit machten, etwas Neues zu tun, die glauben, dass du es nicht schaffen kannst, dass es eine schwere Verantwortung gibt, die dich niederdrückt.
Es gibt einige Aspekte in dir, die haben es schwer, das Neue anmutig und weich hereinkommen zu lassen.
***
Und an dieser Stelle laden wir dich ein, dich an die uralte Weisheit der femininen Energie zu erinnern,
die uns dabei helfen kann, Neues hereinkommen zu lassen und Altes gehen zu lassen.
Es ist die uralte Kraft der femininen Energie, die auch du in deinem Inneren trägst, die weiß, das nichts getan werden muss, die weiß, dass du dich nicht anstrengen musst, die weiß, dass du einfach nur da sei darfst und beobachten darfst und genießen darfst, wie sich in deinem Leben ein Wandel vollzieht.
Dieses Jahr, das sich zu Ende neigt, das Jahr 2009, hatte eine besondere Energie.
Es war ein Jahr, das dich in vielerlei Hinsicht an alte Wunden geführt hat,
an Bereiche in dir, die so lange Zeit so tief verletzt waren.
Du hast noch einmal wahrgenommen, dass es diese Verletzungen gibt und vielleicht hast du sogar ansatzweise einige dieser Verletzungen noch einmal in Außen durchgespielt.
Aber all das, war ein Teil dieses Jahres, ein Teil dieser Erfahrung, die dich einladen wollte, auch diese tiefsten inneren Verletzungen an die Oberfläche ins Licht deines Bewusstseins kommen zu lassen.
Denn wir alle wissen, so lange wir Dinge tief im Inneren verbergen und am liebsten vergessen möchten, können sie nicht heilen.
Und sobald wir bereit sind, selbst unangenehmen Dingen wieder zu begegnen und sie in unserer Gegenwart sein zu lassen, in diesem Moment kann Heilung beginnen.
Und so war dieses Jahr ein Jahr der Stürme im Innen und im Außen.
Ein Jahr, in dem immer wieder große Brüche da waren, du vielen inneren Abgründen begegnet bist.
Und dies war eine große Herausforderung für dich und alle anderen Menschen,
 die diese Einladung angenommen haben.
Und erlaube dir zu fühlen, wie sehr dich dieses Jahr verwandelt hat, wie sehr diese Liebe in deinem Inneren Erlaubnis gegeben hat für die Heilung auch unglaublich tiefer Wunden in deinem Inneren.
Und das heißt nicht, dass du niemals wieder einer solchen Verletzung begegnen wirst in der Zukunft,
dass es niemals mehr Dinge geben wird, die heilen möchten,
denn es ist ein Teil des Lebens,  dass Heilung geschieht.
Aber es möchte dir zeigen, dass dieses Jahr ein Jahr war, in dem du diesen Verletzungen besonders intensiv und besonders häufig begegnet bist.
Und einige von euch haben während dieses Jahres gelernt, Unterstützung anzunehmen.
Etwas, wozu du schon so unendlich lange Zeit nicht mehr Ja sagen konntest.
 Eine Tür, die so lange verschlossen war, hat begonnen, sich wieder zu öffnen.
Denn parallel zu der äußeren Unterstützung, die du wieder angenommen hast, hast du auch begonnen,
 eine innere Unerstützung wieder anzunehmen, und zwar die Unterstützung deiner eigenen Seele.
Viele von euch hatten ein Leben lang das Idealbild eines Menschen, der niemand anderen braucht,
der vollkommen unabhängig und stark ist, der absolut keine Bedürfnisse hat,
sondern in sich abgeschlossen ist.
 Und wie sehr hat sich dieses Bild im Laufe dieses Jahres wandeln dürfen.
Wie sehr hast du begonnen zu spüren, dass dieses Jahr dich einlädt,
 Unterstützung auf neue Art und Weise anzunehmen.
Nicht länger ein Einzelkämpfer zu sein, nicht länger dein natürliches Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit zu unterdrücken oder dich dafür zu schämen, sondern herauszufinden für dich, dass es eine Liebe in deinem Leben gibt, die dich unterstützen möchte, die dir Menschen schickt, die dir Halt geben und Unterstützung geben, die dir ein Gefühl von Fürsorge und Geborgenheit zurückbringt.
***
Ja, es handelt sich um die Rückkehr deiner eigenen Seele in deinen Alltag.
Und all das durfte geschehen, einfach nur weil du begonnen hast, diese Tür ganz sachte wieder zu öffnen.
 Du hast für dich herausgefunden, dass es dich nicht zu einem schlechteren Menschen macht, wenn du dir erlaubst, weich und offen zu sein, wenn du dir erlaubst, dass deine Seele für dich sorgt und für dich da ist.
Du hast für dich bemerkt, dass es in Ordnung ist, eine liebevolle Beziehung mit deiner eigenen Seele einzugehen, dass du nichts dabei verlieren kannst, sondern dass du nur gewinnst.
Genauso wie deine Seele gewinnt, wenn du ihr wieder näher kommst.
So war dieses Jahr ein Jahr großer Tiefen, aber in dieser Tiefe hat sich auch etwas Grundlegendes in dir gewandelt. Eine grundlegende Offenheit beginnt in dir zu erblühen.
 Eine Offenheit, die in den kommenden Jahren sich weiter entwickeln und festigen möchte.
 Denn diese Verbindung zu deiner Seele ist noch längst nicht ausgereift.
Sie will an jedem Tag und in jedem Atemzug weiter wachsen und sich noch tiefer in dir verankern.
Es gibt noch so viele Anteile in dir, die Sehnsucht haben nach der Liebe deiner Seele.
 Es gibt noch so viele Bereich in deinem Leben, die sich mit der Liebe deiner eignen Seele füllen möchten.
Es gibt noch so viel Raum für all das Neue, was in den kommenden Jahren entstehen will.
Und erlaube dir zu fühlen, wie durch das Verklingen dieser Jahresenergie von 2009 eine tiefe Stille eintritt. Eine tiefe Stille, ein Moment der absoluten Ruhe, der absoluten Stille wie die Pause zwischen zwei Wellen. Dieser Moment, in dem scheinbar gar nichts geschieht, aber in Wirklichkeit geschieht hier ganz viel.
Kannst du für einen Moment die Qualität zwischen diesen beiden Jahren, zwischen diesen beiden unterschiedliche Energien wahrnehmen.
 Kannst du für einen Moment dir Zeit geben zu fühlen, wie dieses Atemholen zwischen zwei Wellen,
dieser Moment der Stille, des scheinbaren Nichts, ein ganz besonderer Moment sein darf für dich.
Einige von euch merken eine tiefe innere Müdigkeit.
 Eine Müdigkeit, die so tief in deinem Inneren gespeichert war und jetzt ist die Zeit gekommen,
wo sie sich lösen darf.
 Und ihr habt das Bedürfnis wenig zu tun, viel zu schlafen,
alles Überflüssige und Unnötige wegzulassen und ganz bei euch selbst zu sein.
Vielleicht bemerkst du auch eine gewisse tiefe Traurigkeit, eine tiefe Melancholie, wie wenn irgendetwas dein Leben verlässt, wie wenn irgendetwas zu Ende geht und das Neue noch nicht wirklich sichtbar ist.
Und wenn du möchtest, gib dieser Melancholie Zeit, lass sie da sein.
Es gibt keinen Grund, dich darüber zu beunruhigen.
 Diese Melancholie ist kein Anzeichen dafür, dass du irgendetwas falsch machst,
dass irgendetwas schief läuft in deinem Leben.
Diese Melancholie wird einfach berührt in dir durch diese besondere Zeit –
dieser Raum, der sich öffnet zwischen den Jahren.
Einige von euch bemerken wieder etwas anderes, bemerken eine kindliche Freude, eine überschäumende Fröhlichkeit, eine Freude an kleinen Dingen, einen ganzen Regen von neuen Ideen und neuen Impulsen und Leichtigkeit und auch diese Energie darf da sein und hat ihre Berechtigung.
Du bist eingeladen, einfach mit all dem zu sein, was sich dir in dieser besonderen Zeit darbietet.
Gar nicht daran zu zweifeln oder zu versuchen, es mit Gewalt zu verändern, sondern wahrzunehmen:
Auch das ist ein Teil dieser tiefen Heilung,
die im Augenblick geschieht.
Auch dein Körper nutzt diese Zeit, um Dinge zu reinigen, um Dinge gehen zu lassen, um auszuatmen und sich auszuruhen, bevor die nächste, die neue Energie dann beginnt in dein Leben hereinzukommen.
Und so sitzen wir bei dir und genießen diese heilige Zeit des Wandels, genießen diesen Augenblick zwischen den Jahren, diesen Moment tiefer Stille, diesen Moment von Innenschau und Zu-Dir-Finden,
diesen Moment der Verbundenheit, der Veränderung.
***
Und natürlich beginnen wir in dieser Zeit auch damit, das Neue zu fühlen.
Denn wenn du dir erlaubst, die Energie, die Qualität des kommenden Jahres zu fühlen,
wird es viel leichter sein, den Start ins neue Jahr liebevoll und behutsam geschehen zu lassen und nicht überwältigt und überrumpelt zu werden von einer völlig neuen Energie.
Wer möchte schon urplötzlich von einer Sekunde zur nächsten in Urlaub fahren, mit einer völlig neuen Energie konfrontiert werden ohne innerlich dazu Ja sagen zu können.
Und deshalb laden wir dich ein, in diesem sicheren Raum, in dieser gemütlichen, entspannten Atmosphäre, dich zurückzulehnen und die Qualität des kommenden Jahres zu spüren, die Qualität, die bereits tief in deinem Inneren anklingt.
Diese Qualität, die eine neue, kostbare Einladung mit in dein Leben bringt.
Gib dir zunächst einen Moment Zeit, diese Energie einfach nur zu fühlen.
Noch bevor wir sie mit Worten beschreiben, gib dir diesen einen Moment diese neue, kostbare Energie zu spüren, die beginnt, in dein Leben hereinzufließen, die vor dir liegt, so weiß und unberührt, so rein, so klar. Eine reine Energie, die sich darauf vorbereitet, auf diese Erde zu kommen,
diese Erde ein Jahr lang zu halten und zu begleiten,
die sich darauf vorbereitet, auch in dein Leben hereinkommen zu dürfen und
dich ein Jahr lang zu begleiten und zu halten.
Diese Energie trägt so viel Seele in sich,
so viel Gesang,
so viel Klingen aus einer tiefen, heiligen Zeit.
Und es ist mit Worten schwer zu beschreiben, denn es kommt eine Energie auf diese Erde, die ihr erst wirklich erfahren und begreifen könnt mit dem Beginn des neuen Jahres.
Erst dann wird sich wirklich entfalten und dir zeigen, welche Chance, welche Reinheit und Schönheit
 dieses neue Jahr mit sich bringt.
Und selbstverständlich kommt diese Energie nicht einfach hereingestolpert und
ergießt sich nicht ungebeten über dein Leben.
Sondern sie kommt herein wie eine Möglichkeit, und du entscheidest selbst, wie viel von dieser Möglichkeit du annehmen möchtest, wie tief du dich auf diese Einladung einlassen magst.
 Du entscheidest, mit welcher Intensität du dieses kommende Jahr erleben wirst.
Und wir wollen dir nur ein paar Hinweise geben, denn viel wichtiger als unsere Hinweise ist dein eigenes, persönliches Gefühl zum neuen Jahr, deine ureigene Wahrnehmung dieser neuen Energie.
Und wie schon angesprochen, bringt dieses kommende Jahr eine Reinheit mit sich, eine große Reinheit,
eine unglaublich reine und klare Energie, die sehr, sehr liebevoll, aber auch sehr, sehr direkt ist.
Diese Klarheit hat Kraft.
 Diese Reinheit hat Kraft.
Und diese Reinheit bewirkt etwas, sobald du sie in dein Leben hereinkommen lässt.
Diese Reinheit erinnert dich an die Reinheit in deinem eigenen Inneren, an dieses unschuldige reine Sein in dir, das alles umfasst, was du wirklich bist.
Und es geht im kommenden Jahr darum, mehr von diesem reinen Sein in dein Leben zu bringen,
 mehr von dir, von deiner eigenen Essenz, in der Dynamik deines Lebens zu erfahren.
Nicht länger in dieser Wartestellung zu sein, in der sich einige von euch noch befinden.
Nicht länger in der Vorbereitung auf das Neue, sondern diese Reinheit kommt, um dich einzuladen,
behutsam und sanft, die ersten Schritte in deiner eigenen Energie zu gehen.
Diese Reinheit kommt auch herein, um dir dabei zu helfen, dich aus alten Mustern und Strukturen zu lösen. Diejenigen von euch, die sich noch in alten Beziehungsmustern, Arbeitsmustern und Gesundheits- oder Krankheitsmustern befinden – das kommende Jahr bringt eine tiefe Chance, aus diesen Mustern herauszuschmelzen, dich aus ihnen herauszulösen.
Denn diese Reinheit akzeptiert keine künstlichen, gewaltsamen Muster, sondern diese Reinheit möchte
dich zurückführen in einen natürlichen Umgang mit dir selbst, in einen natürlichen Umgang mit deinem Körper, mit deinen Beziehungen, mit deinem Beruf.
Diese Reinheit möchte dich einladen,
 zurück in deine eigene Natürlichkeit zu finden.
Und die Erde wird auf diese Energie von Reinheit antworten, indem sie sich erlaubt, noch mehr in ihre natürlichen Rhythmen, in ihre natürlichen Kräfte zurückzufinden, in ein neues wunderbares Gleichgewicht, das zur neuen Zeit gehört, hineinzufinden.
Und diejenigen von euch, die sich auf diese Verwandlung und Neuanordnung unserer Erde einlassen, sie fühlen und dabei begleiten – ihr werdet wahrnehmen, dass dies auf eine sehr weiche und behutsame Art und Weise geschieht.
Selbstverständlich haben Menschen die Möglichkeit, diese Neuanordnung abzulehnen
und dann scheint sie vielleicht als etwas Bedrohliches und Feindliches.
Doch jeder von euch, der beginnt, diese Neuanordnung unserer Erde und des menschlichen Bewusstseins wahrzunehmen und zu begrüßen und damit im Einklang zu sein, ihr werdet feststellen,
dass Veränderung noch nie so anmutig und fließend geschehen konnte wie im kommenden Jahr.
Eine fließende, anmutige Veränderung, die dich einlädt, alte Muster zu verlassen und zurückzufinden
 in die wahre Natur deines Wesens,
deinen natürlichen Rhythmus, d
eine natürlichen Begabungen,
deine natürlichen Interessen,
deinen natürlichen Ausdruck,
in deine natürliche Beziehung zu deiner eigenen Seele.
Soviel Reinheit und Natürlichkeit bringt das neue Jahr mit sich.
Und wie immer gilt, dass du selbst entscheiden kannst, wie du dich darauf einlassen magst.
Und wie sehr du das Geschenk und die Liebe, den Segen des kommenden Jahres wahrnehmen wirst
für dich.
Auf der gesellschaftlichen Ebene ist dieses Jahr ebenfalls ein Jahr, das Staaten und Politiker und gesellschaftliche Systeme einlädt, in ein neues natürliches Gleichgewicht zurückzukehren und dort,
wo immer noch alter Hass lodert, wo alte Streitigkeiten im Untergrund schwelen,
wo eine unnatürliche Armut existiert oder ein unnatürliches Festhalten an –
 wir wollen es nicht Reichtum nennen – sondern Geiz und Angst.
Überall dort wird die Energie des neuen Jahres Menschen, Staaten und Gesellschaften berühren,
 und auf eine sehr kraftvolle Art und Weise einladen, zurückzukehren in das Vertrauen,
zurückzukehren in ein natürliches Gleichgewicht.
Ihr werdet im kommenden Jahr neue Erfindungen beobachten,
die allesamt auf diesem Konzept der Natürlichkeit beruhen.
Erfindungen, die die Natur, natürliche Rhythmen, natürliche Energie mit einbeziehen,
 die mit dem Leben fließen anstatt sich gegen das Leben zu richten.
Und es ist wirklich eine Chance, eine Chance für die gesamte Menschheit, eure Kultur,
euer Bewusstsein natürlicher, menschlicher und feiner werden zu lassen.
Die Schönheit, die Natürlichkeit, die ihr manchmal beobachtet, wenn ihr euch zum Beispiel mit Naturvölkern beschäftigt habt, die in dieser Natürlichkeit noch viel mehr eingebettet sind –
eine ähnliche Natürlichkeit ist es, die euch das kommende Jahr bringen möchte.
Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass ihr in einem Zelt im Wald leben müsst.
Das bedeutet aber, dass im Inneren eine Rückkehr zum Natürlichen beginnt
 und sich während diesem kommenden Jahr fortsetzen wird.
***
Es gibt einen weiteren wichtigen Punkt, der für viele von euch im kommenden Jahr wichtig werden wird,
und das ist das Beginnen deiner eigenen Arbeit.
Und wir wählen hier diesen alten Begriff „Arbeit“,
weil es noch keinen neuen passenderen Ausdruck dafür gibt.
Und natürlich meinen wir nicht Arbeit im alten Sinne als eine Art Sklavenarbeit, die du nur tust,
um zu überleben, sondern wir meinen diesen lebendigen, fröhlichen Ausdruck, der Fülle und Anerkennung und Liebe in dein Leben bringt.
 Und für viele von euch kommt im kommenden Jahr der geeignete Zeitpunkt, wo etwas in dir reif wird,
was sich schon lange Zeit vorbereitet hat, reif zu werden.
Und für viele von euch ist es an der Zeit, eine neue innere Haltung anzunehmen
und nicht länger darauf zu warten, dass von außen etwas auf euch zukommt, sondern zu fühlen,
dass du derjenige und diejenige bist, die beginnt.
 Nicht weil du es musst, nicht weil es von dir erwartet wird, nicht weil es richtig ist, etwas zu tun.
Sondern einzig und allein, weil es an der Zeit ist und weil die Freude in dir in diese Richtung strebt.
Und so wird das kommende Jahr ein Jahr der Neugeburt sein, wo viele neue Berufe entstehen,
viel neue Kreativität auf eure Erde kommt, wo der Welt eine neue Ebene hinzugefügt wird.
Denn jeder Mensch, der anfängt, seinen eigenen Ausdruck zu erlauben,
 fügt der Welt eine neue Möglichkeit, eine neue Perspektive hinzu.
 Und dieses neue Hinzufügen wird dich in Anspruch nehmen, wird dich herausfordern,
wird dich aber auch mit einer ganz, ganz tiefen Zufriedenheit erfüllen.
Denn es ist etwas, das sich schon lange in deinem Inneren angekündigt hat.
Und selbst für diejenigen von euch, die bereits damit begonnen haben, wird sich zeigen,
 dass in diesem Jahr noch eine tiefere Essenz deiner eigenen Arbeit zum Vorschein kommen wird
und sich in deiner Arbeit verwirklichen möchte.
***
Es liegt ein stilles, reines, natürliches Jahr vor dir.
Ein Jahr, das so viele Möglichkeiten und Perspektiven für dich öffnet.
 Und du bist eingeladen, jetzt, in dieser Zeit zwischen den Jahren,
wo das Neue ganz zart anklopft in deinem Inneren –
du bist eingeladen, in der Stille zu sein, mit dem Neuen zu sein und zu beobachten, wie sich dieser tiefe Wandel, dieser heilsame Wandel von einem Jahr zum nächsten auf dieser Erde vollzieht.
Und so bist du eingeladen, in liebevoller Stille zu beobachten, wie ein neues Jahr beginnt.
www.eelea.de

Transkribiert von Christine Seitz
© 2009, Lea Hamann, Königstein im Taunus
Wir freuen uns, wenn du diesen Text unter Hinzufügung dieser Fußnote auf nichtkommerzielle Weise frei weitergibst oder weiterversendest!
Allgemeiner Hinweis zum Thema Channeling:
Jeder Text, der durch einen bestimmten Menschen gechannelt wird, ist ein Ausdruck. Ein Ausdruck von vielen möglichen. Nimm dir nur das mit, was dich anspricht, was dir gefällt. Bei jedem Channeling gilt: Die Worte sind Hilfsmittel, der Energie zu folgen und sie anzunehmen, aber die Worte sind nicht das, worum es letztendlich geht.
Channeling ist eine Möglichkeit, Energie fließen zulassen. Du bist beim Lesen dieser Texte eingeladen, jederzeit für dich selbst zu entscheiden, was sich für dich stimmig anfühlt und was nicht. Es gibt keine absolute Wahrheit, die allgemein gültig ist. Es gibt viele Wahrheiten, und du darfst die Wahrheit wählen, die sich heute stimmig anfühlt für dich. Im Laufe deiner Entwicklung kann sich dies immer wieder verändern. Sophias Liebe begleitet dich, wenn du es möchtest, da wo du gerade stehst. Du musst nichts dafür tun. Viel Freude mit den Texten!
Über Sophia:
Sophia ist eine feminine Energie, die das Erwachen und die Entwicklung der Menschheit durch ihr Verständnis und Ihre Weisheit begleitet. Ihre Botschaften sind einfach und tiefgehend. Lea Hamann arbeitet seit einiger Zeit persönlich und beruflich mit Sophias Energie. Sie begann Sophia im Jahr 2007 öffentlich zu channeln. Seitdem begleitet uns Sophia in monatlichen Channelings, der Sophia-Serie. Sie lädt uns ein, wieder mit der femininen Energie unserer Seele vertraut zu werden.
Feminine Energie bedeutet nicht unbedingt Frausein. Männer und Frauen besitzen gleichermaßen einen femininen Teil der Seele. Das feminine Prinzip hilft uns dabei, Fülle anzunehmen, unsere Schöpfungen wachsen zu lassen und unser Leben in einem tiefen Vertrauen zu führen. In unserer heutigen Welt haben die meisten Menschen die Tendenz unbalanciert zu sein und schwerpunktmäßig ihre maskuline Energie zu leben. Sophia betont oft, wie wichtig die Verbindung zur femininen Energie für ein liebevolles und balanciertes Leben ist.
Die monatlichen Channelings der Sophia-Serie sind kostenlos auf unserer Webseite erhältlich. Du bist eingeladen dich von Sophias Liebe berühren zu lassen. Wir freuen uns, wenn du Sophias Botschaften auf nichtkommerzielle Art und Weise weitergibst. Unsere Webseite: www.eelea.de
Über Lea Hamann:
Lea Hamann, Jahrgang 1982, arbeitet als Lehrerin und mitfühlende Begleiterin mit Menschen, die sich in ihrem spirituellen Erwachen befinden. Sie lehrt das Bewusste Atmen und die Rückverbindung mit der femininen Energie in Einzelsitzungen und Seminaren. Sophias Weisheit ist untrennbarer Bestandteil von Lea Hamanns Arbeit. Sophias Liebe ist eine ständige Präsenz in ihren Sitzungen und ihren Seminaren. Lea Hamann lebt mit ihrem Partner Matthias Kreis in Königstein im Taunus.
Kontakt:
Lea Hamann
Gerbereigasse 5A
61462 Königstein im Taunus
Telefon: 0049 - 6174 - 256 773
Email: lea@eelea.de
Webseite: www.eelea.de
Finanzielle Unterstützung der Sophia-Serie:
Dein finanzieller Beitrag hilft uns dabei, die Liebe von Sophia-Serie auf die Erde zu bringen! Überweise deine Spende auf folgendes Konto:
Lea Hamann
Postbank Dortmund
Kontonummer: 819169462
Bankleitzahl: 44010046
Kostenlose Überweisung aus dem europäischen Ausland:
IBAN: DE85 4401 0046 0819 1694 62 und BIC: PBNKDE

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.