Freitag, 18. Juni 2010

New Essences Juni 1)

Elke-Claudia Wolf
Meine lieben Leserinnen und Leser,
heute ist es ein kleiner Spagat für mich zu schreiben.
Fest vorgenommen habe ich mir eine Kurzgeschichte…
Also ich fang einfach mal an, dann werden wir schon sehen wohin es geht.
Charakterüberprüfung
Schulung, neue Gedanken, eine Wiederholung.
Diese drei Dinge waren nun für lange Zeit unserer täglich Brot.
Jetzt, da sich das Bewusstsein wieder auf eine höhere Ebene schwingt,
wiederholen wir alles wieder.
Ja, ich weiß es ist und bleibt ein bisschen nervig, aber das ganze geht nun auf ein Ende zu.
 Die unterschiedlichen Selbste unseres Wesens, konstruiert in jeder Verkörperung, konstruiert in diesem Leben, konstruiert mit der Seele und dem inneren Kind beginnen sich zu vereinen.
 Innerhalb dieses Vereinens entlassen wir Haken und Ankerpunkte die uns mit dem mentalen menschlichen Gitter verbunden haben.
Diese Gitternetze werden von Wesenheiten, eigentlich Mentalen bedient, kontrolliert und in Stand gehalten. Man kann auch sagen, wir werden auf ein Schachbrett geboren und sind jene Ameisen,
die duale Punkte ansaugen und einheitliche Punkte wieder abgeben.
Dieses Schachbrett hat eine bzw. mehrere Energieversorgungsquellen, die allesamt Teil der DNS sind.
 Wir tragen von jedem dieser Mentale einen Teil um unseren Körper (für die Reaktionen im Außen)
und einen Teil in den Zellen (für die Erkenntnis von Emotion) mit uns.
 Damit das innere Kind, das Entlassen der alten Mentale besser versteht und sich nicht wieder in Boykotten gegen das Lichtwesen in uns stellt, sondern bereit ist, sich zu vereinen, kann man aktiv an sich selbst arbeiten.
Während wir nun (schon wieder) unser Energiefeld neu kalibrieren und die totale Einheit zu uns selbst bilden, blubbern die alten Ebenen des Charakters, der Glaubensmuster und Handlungs-muster,
aber auch alte duale Emotionen wieder durch das Energiefeld.
Ähnlich wie wir Mapmaker immer einen Zellsicherheitscheck erleben und dann einen Download auf die kollektive Matrix energetisch machen, so ähnlich machen nun die gesamten wachen Leute einen Download auf das Gitter von 3-D.
Um einen kontinuierlichen Massenstart hinzulegen, ist es nun mal nicht wegzuden-ken,
dass einige eine neue Matrix im Körper bauen, testen, biologisch werden lassen
 und dann der Masse zur Verfügung stellen.
Aktuell bereiten wir das kollektive mentale Gitter darauf vor in ein neues Wecksignal zu schreiten
 und liefern quasi fertig und bereitgestellt die Codes an das Gitter ab.
Hierzu „fahren“ wir die gesamten Programme polaren Denkens und polaren Fühlens
durch den Körper in seiner Ganzheit.
Dieser Download ist gesplittet.
Jene „Läufer“ die den mentalen Fokus im Transformationsprozess hatten,
laden die neuen mentalen Ebenen runter,
jene die den emotionalen weiblichen transfor-miert
 haben die emotionalen Ebenen
und jene, die Einheit mit den Kindern zusammen gebaut haben
 laden das neue „Unity Programm“ runter.
Jene die noch immer Ko-Abhängig von Menschen sind,
erleben harte Situationen in diversen Lebensbereichen.
Eine Rebellion im Energiefeld, das unbedingt ein Denken braucht
„Wir sind gleich stark, gleich bewusst“
 findet nun statt und aktiviert wirklich die harte und schmerzende Schule von Bewusstsein.
Das Spiel beginnt, die Lehrer werden von den Stühlen gefegt, damit sie lernen,
dass ihre Hybris auch geläutert werden darf.
Während wir runterladen auf die 3-D Matrix
fällt uns das Fehlen von Liebe, Bewusstsein, Einheit und Intelligenz in hohem Maße auf.
 Dieses Auffallen ist wiederum eine Schulung auf den Charakter wirklich
in Einheit denken, fühlen und sein zu können.
Jeder von uns kann sich in der dritten Dimension sehr, sehr gut bewegen und agieren,
wenn er bei sich und dem höheren Bild über den Planeten Erde bleibt.
Bevor ich nun näher auf den Download eingehe, ein kleines Beispiel wie man sicher durch 3-D kommt.
Denn, die Damen und Herren in der alten Matrix
brauchen jetzt dann bald einen Waffenschein für ihr Benehmen.
Ich für meinen Teil, bevor ich das Haus verlasse, freue mich auf die Begegnung all jener Seelen
 die für meine kosmische Arbeit das alte duale Energiegitter noch halten,
 danke ihnen schon mal im voraus und gehe einfach zur Türe raus.
Ohne die Schläfer und ihre sehr festklebenden Stühle auf dem Schachbrett,
könnten wir nicht so fein strukturiert Hülle um Hülle transformieren.
Wobei ich neulich schon ganz schön an die Grenze meines guten Willens ran getreten bin.
 Ich hatte mir gerade einen Parkplatz bestellt, in den mein Auto auch rein passt,
denn das heilige Parkplatz Team stellt mir immer einen Parkplatz für einen Mini Cooper zur Verfügung.
 Aber die vergessen ja so einiges.
 Wohl auch, dass ich nicht Pilot eines Ufos bin, das via Gedanke in jede Parklücke passt.
Die Lücke passte an diesem Tag und ich wollte gerade einparken,
stellt ein Anwohner seine überdimensionale Mülltonne in meine Parklücke.
Ich, ausgestiegen, höflich wie leider immer, frage nach ob er diese Tonne ein Stück mehr nach rechts tun kann und deute natürlich Frau, nach links.
Dann mault des Männchen mich an, als hätte er schon lange nicht mehr sprechen dürfen
und fragt mich ob ich überhaupt schon alt genug wäre um Auto zu fahren.
Ganz der bewusste liebe Mensch, denk ich mir so ganz salopp:
 „Du A.-mit Ohren, sei mal vorsichtiger mit wem du hier sprichst, denn dich kenn ich noch vom saufen in der Milchstraßenbar“ – als hätte es in ihm einen Schalter umgelegt, schaut das Männchen mich mit großen Augen an, nimmt mich vermutlich erst jetzt wahr und funktioniert plötzlich mit absoluter Höflichkeit.
Vielleicht sollte ich beim nächsten Ausflug den Code
„Sichtbar werden, Höflichkeitsmodus und Energie“ verwenden.
Was sich mit dieser Parkstory auch vermitteln lässt, die Seelen hören besser als die Menschen –
toll, dann mal Achtung welchen Gedanken man denkt.
Download: ich sagte, für alles gibt es ein Mental.
Wir sind Teil dieses Mentals.
Ich habe ein inneres Kind, das ja eigentlich eine Prinzessin ist die auf einem Einhorn
 in einer viel, viel schöneres Welt im Regenbogenland lebt.
Dieses „arme“ innere Kind, musste unter meinen zahlreichen Seelenreisen in vergangenen Körpern ganz schön leiden und wird jetzt auch noch damit konfrontiert keine eigene Persönlichkeit mehr zu sein.
Ganz die gute innere Mutter, habe ich folgendes Clearing für den Download gemacht und siehe da,
 jene Geister die ich rief, um die Matrix zu reinigen, lassen mich in Ruhe.
Jawollo!
Also Download und wie man es macht.
Ihr geht in euer Herzchakra, ganz nach dem Motto „my home is my castle“ holt euren inneren Prinzen
 oder Prinzessin ganz klar in die Mitte des Herzens und aktiviert folgende Mentale/Geister/Wesenheiten:
- Wesenheit des Mangels
- Wesenheit der Trennung von Liebe
- Wesenheit Geld
- Wesenheit Sexualität
- Wesenheit Paarenergie
- Wesenheit Krankheit und Tod und alle Wesenheiten die euch sonst noch so einfallen wollen.
Für jedes dieser Wesen habt ihr gemeinsam mit dem inneren Kind mehrere Schaltungen
 und Energie-felder gereinigt – so ihr das dann getan habt.
Nun gilt es, die Teilstücke die ihr tragt an die Ganz-heit dieses Wesens,
dieses Mentals wieder zurück zu geben.
Die kollektive Matrix wird in den nächsten Wochen komplett geflutet von alldem was wir transfor-miert haben.
Dann schauen wir mal ob der Ball rund ist und ins Eckige will –
denn dieses Spiel dauert länger als nur neunzig Minuten.
Denkt bitte nicht komplex, denn eine Matrix frei zu geben ist wie ein Elfmeter ohne Torwart.
Die Matrix 3-D wartet bis jeder sein Feld das er/sie getragen hat abgegeben wurde
 und zündet wenn es komplett ist, vermutlich im Zusammenspiel mit einigen Sternenkonstellationen.
Ist das Feld fertig, pulsieren die langen Linien die dritte und die vierte Dimension im Wechsel und die Platzhalter im Kern nehmen das fünfdimensionale Signal an.
Wenn ihr die alte Matrix aus euch entlasst, sorgt dafür, dass alle Erdungssignale die ihr in dieser Matrix brauchtet um dort stabil zu sein, zu euch zurückkehren und sich im Herzen auflösen.
 Ein Erdungs-signal, dass sich ausschließlich auf die dritte Dimension ausrichtet,
macht euch akuten Dreh-schwindel und haftet euch die alten Geister wieder an die Fersen.
Wenn ihr die gesamten Teile abgegeben habt, dann löst ihr das Selbst des inneren Kindes auf.
 Dieses besteht überwiegend aus Drama.
Löst ihr es nicht vollständig mit der Herzenergie auf, kommt es zu Schwierigkeiten im Nabel
und im Übersetzen von Bewusstsein in eurem Mentalkörper.
 Es sollte so wenig Separation und Isolation von all euren Anteilen wie möglich im Energiefeld sein,
 da der kosmische Puls, der Sound eurer Seele, große Probleme im Feld machen wird.
 Ihr könnt auf diesem Weg ran gehen:
Fragt ab -
Wie viel Prozent Menschenselbst, inneres Kind Selbst sind verletzt, unter Schock und unter Trauma, Ohnmacht und Müdigkeit zu eurem Seelenplan hin??
Wie viel Prozent Angst braucht der Körper um eine Energiewelle frei von Schmerz zu starten?
(Angst schüttet Panikhormone aus, die helfen, dass die Schmerzen gelindert sind)
Wie viel Prozent meiner Gesamtheit halten alte Epochenschablonen.
Epochenschablonen sind zum Beispiel die Energie Atlantis, Lemuria, Pleijadische Einflüsse
(hier haltet ihr zwei Felder einmal das Sternenbild der Pleijaden und einmal das der Erde) –
einige von uns haben alle Epochen gehalten, einige waren Spezialisten für ein oder zwei Epochen. Herausfinden welche Epoche ihr haltet, werdet ihr an Hand eurer Affinitäten.
Zu wie viel Prozent ist es dem Körper unklar, alle Chakren auf zu lösen?
Wie viel Prozent hält der Körper an seinem alten Zwei-Strang DNS Feld fest
und erlaubt die höheren Sinne nicht.
Weil z.B. Erinnerungen an Teleportation, Erinnerungen an höhere Energiefelder  sich einmischen, Erinnerungen an Energiefelder die manipulierten, Erinnerungen der Angst wenn man zu weit geht energetisch kommt man nicht zurück, etc.
Wie sehr hält der Geist duale Energien der Wandlung fest, zu politisch denken, zu sehr die dritte Dimension verurteilen, zu viel Kraft in Verschwörungstheorien geben, zu viel Dienst im Kampf um Freiheit, etc.
Checkt wirklich Bahn um Bahn in euch durch.
 Ich denke, jeder von uns hat oft genug sein Feld in den bereits transformierten Ebenen wahrgenommen
und das was wirklich noch frisch und neu zu bearbeiten ist kommt ohnehin an die Oberfläche.
Man kann also getrost ein Paket übergeben.
Das alte Gitter ist verlassen und ihr werdet euch fragen,
 wohin jetzt?
Es ist in der Uranlage eurer Seele eine Codierung zu finden.
Diese Codierung geht mit dem Zeitplan eurer Entwicklung einher.
Der so genannte Free Liner Code ist darin enthalten,
 der eure zukünftige Arbeit als Free Lancer unterstützen wird.
Der Free Liner hat Zugang und Befugnis Matrixen in meisterlicher Manie zu verändern,
Bewusstsein neu zu definieren und ist uneingeschränkt in allen Fähigkeiten.
 Wie schon oft berichtet sind es sehr, sehr wenige Mapmaker, die eine sehr große Menge Energie
transportieren müssen, meist codiert Inkognito.
Das Inkognito Programm verhindert oftmals, dass eure Teams euch erkennen.
 Mapmaker haben in der Regel einmal einen Seelennamen erhalten, den sie ganz für sich behalten haben,
 den auch nur das genetische Team kennt.
 Mapmaker und Free Liner können meist nur untereinander die Seelenmatrixen lesen und sind perfekt verschlüsselt, für alle Energieformen die von außen in dualen Energien einwirken könnten –
 leider wurden sie sehr stark angegriffen, wenn man sie erkannt hat.
Die Brückenmapmaker sind ebenfalls codiert Inkognito.
Wenn ihr nun die Gitterplätze freigebt, gebt ihr auch bewusst oder unbewusst euer Inkognito frei.
Das kann sich im Außen zeigen, als ob ihr leuchtet, eure Haut schimmert.
Die Menschen, meist wildfremder Natur begegnen euch meist mit einer irren Höflichkeit und
 in eurer Nähe werden die Menschen melancholisch, euphorisch, kreativ oder unendlich schmusig.
In eurem Körper nehmt ihr die Umwandlung in den Free Liner Status sehr anstrengend wahr
und es scheint Manifestation wieder möglich.
 Emotional seit ihr recht balanciert und meist nur auf den Nervenbahnen etwas unruhig und ansonsten,
das Übliche…
Kommunikation
Je mehr Wesen einen Wunsch teilen,
umso klarer ist das Ergebnis.
Mapmaker und Brückenmap-maker durften niemals ihr persönliches Energiefeld mit vollem Umfang wahrnehmen.
Informationen und Wissen aktivierten sich nicht dadurch, dass zuerst der Kopf eine Info bekam
 sondern nur dadurch dass die Zelle aktiviert wurde, eine Veränderung geschah,
Input und Zugang waren möglich.
 Oftmals gab es große Wutausbrüche innerhalb der Körper, weil plötzlich unendliches Leid durch den Körper strömte, aber das Hirn keine Info hatte, was nun geschieht.
Seit 3,5 Jahren sind die meisten Leute, in der ersten Reihe, hilflos und planlos für ihr menschliches Leben wirklich Ent-scheidungen zu treffen und ein Leben zu haben.
Ja, ich weiß 3-D rockt auf Highheels und wir sind schon glücklich,
wenn der Jerseystoff mit dem Umfang mitgeht.
Danke Gott des Jerseystoffes.
Meine Information darüber, wo wir stehen, die Ladies und Gentlemen der ersten Reihe, ist:
Zehn Jahre im Bewusstsein voraus,
zehn Jahre Zeitenergie gerafft auf drei Jahre durchlebt,
 den Code 2012 verändert und gerafft,
den Lichtkörper auf Instant Healing und nicht auf Regeneration vorangetrieben,
Pulsarkörper vereinigt mit Spiritsoundbody,
und das elektrische Energiefeld komplett zerstört.
Matrix fertig, Sound geht an, wir sind frei.
Da wir nun übergeben, ist es ratsam mit euch zu teilen, bzw. mitzuteilen,
dass jeder unter euch der es verstehen will und kann, nun endlich sein Kommunikationssystem beantragt
und aktiviert.
Stellt euch die Frage, wie lange wollt ihr noch ein Laborhuhn sein, dass ihr hier kaum Input be-kommt.
 Ihr müsst eure Ausrichtung neu deklarieren, neue Dolmetscherprogramme aktivieren
und vor allem auch die volle Verantwortung für den Bereich Mutation übernehmen.
 Es werden viele alte Heilweisen nicht mehr greifen.
Energetische wie medizinische.
 Fokus auf alles was euch die Einheit zu euch selbst am nächsten bringt.
Ich weiß, dass es sich krass anfühlen kann nur sich zu fühlen und nur noch bei sich zu stehen.
 Aber die höchste Disziplin die jetzt gebraucht wird, ist das wahre sein von euch Selbst.
Euer Selbst kann kommunizieren und auch hören.
Für die meisten unter uns geht das Hinhalten nun zu lange.
 Einige können ja gerne umziehen auf die neue Erde, neue Chakren bilden etc. aber andere die sich wirklich die Hände schmutzig gemacht haben, brauchen jetzt ein bisschen mehr als ein neues Chakra.
Meine Crew und ich arbeiten gerade daran, dass ein besseres Kommunikationsnetzwerk durch Raum und Zeit für jeden der wach ist, individuell erstellt wird- helft uns dabei, indem ihr sauer genug seit Laborhuhn zu sein und beantragt direkte klare kommunikative Ebenen für euren Körper und Geist.
Ihr habt ein Recht darauf zu wissen was mit euch geschieht.
Wir arbeiten an einem Zahnwachstumsprogramm,
an einem Schmerzkörper Auflösungsprozess und daran die Körperform zu verändern.
Helft uns, indem ihr die Idee was alles möglich sein kann überdenkt und Ansprüche stellt.
Körperliches, mit Ausblick…
Mit dem Ausblick, meine ich nicht den neuen Balkon den manche als neue Brustweite an sich selbst gerade kennen lernen, sondern das was kommen wird.
Das was ist, ist nach wie vor eine Muppetshow.
Cermet der Frosch (Körper) ist ständig müde, kraftlos, und eigentlich nicht da.
 Miss Piggy (Herzchakra) ist freudig und denkt, es ist Silvester.
Eine aktive Thymusdrüse, welche den ganzen lieben Tag unter elektrischen Pulsen hinter dem Brustbein chillt, ein Herzmuskel der den gesamten Tag von langsamem Tango auf eine Rave-Hüpf-Party umschaltet
und ein Kopf der wohl eine neue Betonwanne eingespült bekommt sind nur kleine Wehwehchen
die der Muppetshowroom derzeit hergibt.
Neben dem üblichen Erbrechen in Tageszeiten variabel,
kommt nun auch noch ständiger Druck auf den Venen zum Vorschein.
Krampfadern, du lieber Himmel als ob die Furchen im Gesicht nicht schon reichen.
Der Körper braucht unbedingt Säfte, Tees und Essen, Nahrung die das Blut verdünnt.
Ändert bitte zurzeit auf keinen Fall irgendwelche Gewohnheiten, wie Rauchen oder Rotwein trinken.
Feinst und müßig sind alle Kasperlangewohnheiten mit integriert in jedem Code der den Blueprint zündet. Keiner braucht ein schlechtes Gewissen haben,
wenn er sich irgendwelche „Drogen“ zum Überleben angeeignet hat.
Hin fühlen, nachspüren was geht wirklich, was könnt ihr wirklich essen, was könnt ihr wirklich trinken.
 Achtet darauf, dass immer gleich viel Säure und gleich viel Basisches im Körper ist.
Der einfachste Weg um wirklich einigermaßen durch zu kommen, ist es zu experimentieren.
Der Körper will absolut keine Regel, keine Regelmäßigkeiten und keine sture esoterische Disziplin.
 Im Augen-blick benimmt sich alles ein bisschen wie ein Teenager.
 Der Thymus ist entfettet bei den meisten Wachen und aktiviert nun seine Verbindungen zu den hormonbildenden Organen.
 Das kann ver-schiedenste Auswirkungen haben
und Tiefen von körperlichem Schmerz verursachen wie noch nie da gewesen.
 Viele Ladies berichteten mir,
dass ihre Mensis im Mai und auch im Juni nie gefühlte Schmerzen aktiviert haben.
Es handelt sich bei diesen Schmerzen um Wehen von denen eine in Richtung Beine zog und die andere in Richtung Oberbauch.
Bei Frauen, die schon die Blutung eingestellt haben, kommt es genau in der Zeit in der sie früher Bluteten zu starken Krämpfen im Bauch, als würden sie energetisch mitbluten.
 Auch starke Schwellungen am Rücken im Lendenwirbelbereich
und verschiedene Farben von Urin wurden mir erzählt.
Ich hatte letztlich Tees empfohlen, die wirklich auch ausgleichend auf das Hormonfeld schwingen,
möchte heute noch japanischen weißen Tee und chinesischen Grüntee hin zu fügen.
 Außerdem empfehle ich nach wie vor Kaffeesatzpeeling und Salzpeeling,
aber auch Zitronensaft innerlich wie äußerlich.
Das Vitamin C lockert den Druck in den Zellen.
Sauerkirschen, diese geile Frucht, hilft die alten Schlacken aus den Zellen zu holen,
 hilft den Muskelkater zu lindern und lindert vor allem das Magenproblem in großer Geschwindigkeit.
Frisch oder im Glas, einfach geil das Zeug.
Wir produzieren leider immer noch zu viel Schleim.
Wir brauchen ihn auch, glaubt mir.
Ich pendle zurzeit zwischen fünf Kilo zu viel und acht zu wenig.
Wie ich das mache weiß ich nicht, aber so alle drei Tage sieht es anders aus.
Der Thymus aktiviert auch alte Teenagerprogramme und bei mir war es so,
dass ich immer zu dünn war, weil ich so viel Sport getrieben habe.
Dieser Sporttrieb kommt auch in hohem Maße wieder hoch, ich kann damit nur nichts anfangen,
weil die alte Motorik weg ist und die neue noch nicht wirklich aktiviert ist.
Mal sehen, wann da wieder was geht.
Thymus, Schilddrüse, Epiphyse und der Gral bilden eine neue Flüssigkeit, die sich besonders durch die Nasennebenhöhlen, Ohren, Rachen und Augen hindurch bewegt.
 Diese Kombination aus Hormonen und Liquid stimuliert die Wachstumsfugen im Körper.
Dies kann zu grausigen Schmerzen an den Ohrknorpeln, den Kiefergelenken, den Platten am Schädel,
 den Nasenrücken und den Augen-höhlen kommen.
Wie bei einer ganz tief sitzenden Grippe, zündet der Körper innerlich hohes Fieber
und fackelt das alte Programm durch.
Kopf, Hirn, Gedächtnis und Wahrnehmung
Dass unsere Seele hin und wieder komplett nicht da ist, ist ja bekannt.
Neu ist allerdings, dass sie rausgeht aus dem System und beim Eintreten, das Hirn in eine parallele
Dimension für Sekunden eintaucht und dann alles was gerade geschah vollkommen vergisst.
Blackout beim Eintritt.
 Das Programm ist noch nicht so ganz fertig, trainiert aber die Rotationen des Gehirns in höhere Levels. Notfalls stellen sie uns eine Kamera hin, damit wir nicht vergessen,
 dass wir gerade noch über die Autobahn mit 200 Sachen gefahren sind.
 Meinem Fühlen nach aktivieren sich nun Fähigkeiten in einer rasanten Geschwindigkeit und wir sitzen auf der Schulbank unseres eigenen Klassenzimmers.
 Unsere Augen sehen auch anders, nicht nur dass die Lichtbrechung meist nicht stimmt,
sondern auch, dass wir mit dem Zellauge sehen können ob wir uns alleine in einem Raum befinden
oder ob sich da ein ätherisches Manderl bewegt oder ein Tier.
 Es erscheint mir, dass der Körper sieht, riecht, hört, also nicht mehr die Sinne oder Organe separiert voneinander verwaltet.
So ist es auch für mich nicht verwunderlich, dass Ästhetik, Wahrheit, Aufrichtigkeit und Innovation ganz oben auf der Liste stehen – einfach mal wieder sauber sein, wenn man sich schon ganz fühlen kann!
Das alte Dichte wird neu gefühlt und in den kommenden Wochen wirklich richtig bewusst werden.
Viele unter uns können Menschen nicht mehr ertragen,
die sich im Drama suhlen und nichts verän-dern wollen.
Aus allem platzt die Wahrheit und sie braucht ihren Platz.
Dem Geist sind die alten Spielplätze zu eng geworden, es braucht ein Mehr an Intellekt,
ein Mehr an Herausforderung, ein Mehr an Wissen und endlich wieder Kreativität.
In den kommenden Wochen werden die meisten unter uns emotional klarer sein,
klarer fühlen,
neuer fühlen
 und weniger Depressionsphasen haben,
 der Stress auf der DNS hat bald ein Ende.
Körperlich ist es so, dass das Herzchakra nun komplett in das Herz geht und dann Teil einer jeden Zelle ist.
Dies kann eine sehr weinerliche Stimmung auslösen und für unglaubliche Sensibilität in jeder Zelle sorgen.
Ich für meinen Teile wandle da schon eine ganz Weile rein und dachte mir letzte Woche noch, wow das Herz, was dieses Teil alles aushält – dann schaltete etwas und seither bin ich empfindlich, du meine Herren. Ich war als Kind immer jene, die die toten Mäuse der Katzen aufgehoben und beerdigt hat,
mir hat es vor nichts, aber auch vor gar nichts gegraust.
 Meine Katzen jagen absolut nicht und hin wieder retten wir eine Maus,
die vom Nachbarshund geflohen Asyl sucht.
Helena füttert dann Schokolade und Notfalltropfen und macht eine Chakrenbehandlung…-
eine tote Maus in meinem Garten hatte zur Folge, dass ich nun meine Magenstabilität verloren habe.
 Jedes Stück Fleisch, jeder Geruch, jedes tote Tier, Hilfe, mein Magen.
 Gottlob bin ich kein Tierarzt und muss nicht in die Stadt zum einkaufen, ich Landei.
Ich merke wie die Sensibilität täglich ansteigt und ich stelle mir oft die Frage,
wann endlich das erste Cell-Self gefahren wird
. Dieses Cell-Self ist der Sicherheitscheck nach jeder Prozessphase, Fieber, Power, neue Energie und das Gefühl als würden Ritterrüstungsteile vom Körper genommen werden.
Vom Gefühl her würde ich sagen wir machen den Sicherheitscheck am Wochenende 12/13 Juni.
Dann starten wir das Programm Knochenmatrix, Flexion, und testen immer wieder unterschiedliche Schwingungen im Körper durch.
 Ihr könnt das fühlen, wenn ihr in der Stille eure Zellen, wie kleine Trommeln wahr-nehmt die einen Takt schlagen und einen anderen wieder verändern.
Weißes Rauschen im Ohr gehört auch dazu und ein ständiges Pulsieren eures Feldes.
 Bei meiner Gentechnikerin nachgefragt, was sie als nächstes tun, kam zur Antwort:
„ Sieben Wochen, plus minus, dann sollten wir komplett fertig sein mit dem Pulsarkörper.
Dann werden die Zugangscodes auf die planetaren Felder frei gegeben und im Erdinneren die ersten Brücken aktiviert zu den Stellaren Systemen und Einheiten.
Kommunikation wird perfektioniert, Zellfeld geht auf Instant Healing.
Teleportationstestläufe werden gemacht, der Schlaf nur noch im Tetamodus gehalten
und die neuen Pläne übergeben.“
Das bedeutet jedoch nicht, dass wir in sieben Wochen fertig sind.
Sondern dass wir sieben Wochen an einem neuen Körper arbeiten werden,
unmittelbar nach dem ersten Sicherheitscheck.
Die Sicherheitschecks sind dazu da, um eben sicher zu stellen, dass die Zelle ätherische Codierungen halten und aktivieren kann, also übernehmen kann.
Ihr könnt euch diese Arbeit erleichtern, bzw. euch ablenken, von den verrückten Dingen,
 in dem ihr euch ein Ziel setzt.
Was wolltet ihr immer schon als Mensch tun?
Malen, Sprache lernen, Sport, Bücher lesen, Haus streichen…
Wenn die Kraft kommt oder an Tagen an denen ihr Kraft fühlt,
widmet euch dem Menschen in euch und macht das, was ihr wirklich als Mensch an
 den Möglichkeiten die euch Erde bietet gerne macht.
Vielleicht auch Motorradfahren.
Ein zwei Stunden täglich nur das machen was ihr schon immer tun wolltet und räumt euch diese Zeit auch aus kosmischer Sicht definitiv ein.
Ich für meinen Teil mache das auch, durchbreche immer wieder den Frust in dem ich Sachen mache
die ich für wichtig halte.
Je wilder die Zeit umso länger wird meine Liste, die ich ohne in der Zukunft zu denken, einfach abarbeite. Führt in dieser Zeit Tagebuch, ein Tagebuch des Selbst, es wird viel, sehr viel sein, was ihr zu notieren habt.
So, jetzt ist es doch wieder ein Roman.
 Aber so ist sie halt die Wolf – deswegen haben die mich auch hier stationiert.
 Ich redete sie alle ins Paradies, da wollten sie nicht hin…
Ein Seminar gebe ich, endlich nach drei Jahren mal wieder hier in meinen Räumen in Geltendorf.
 Es geht um leidenschaftliches, sexuelles und um alten Müll im Energiefeld und in den Zellen.
 Kommen dürfen nur acht Leute, die keine Allergien gegen Tiere haben, gerne mit mir Mittagessen
und die nicht Sauna scheu sind und für diesen Termin (10/11 Juli 2010) „nur“ weiblich sind.
Wer Interesse hat schickt mir bitte eine Email und empfängt kommende Woche Details.
Viel Spaß – ich werde berichten.
 Und probiert mal den Trick mit den Menschen aus, dass ihr sie als Seele kennt,
 dann läuft das hier wirklich runder…
Elke-C. Wolf

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.