Samstag, 25. Dezember 2010

Und noch eine Weihnachtsbotschaft

In
diesem
*Jahr*
möchte ich
*in meinem Herzen
einen Baum schmücken.
*Nicht mit Kugeln, sondern
mit den Namen der Menschen,
*die mir zu Freunden geworden sind.*
Menschen, die nah sind und solche
*in der Ferne. Die, die ich jeden Tag
sehe und die, die ich nur selten treffe.
*Menschen, an die ich mich immer erinnere
und solche, die
*ich manchmal vergesse. Die dauerhaften und
die gelegentlichen. Die der schweren Stunden
*und die der glücklichen. Die Namen derer,*
die ich, ohne es zu
wollen, verletzt habe und die, die mich verletzten.*
Die, die mir in aller Tiefe vertraut sind und die, die
*ich nur vom Sehen kenne. Die, die mir wenig schulden*
und die, denen ich viel verdanke. Meine bescheidenen
*Freunde und meine wichtigen. Die Namen all derer, die meinen* Weg kreuzten.
Ein Baum mit tiefen Wurzeln, damit sich ihre *Namen nie aus meinem Herzen verlieren.
 Ein Baum mit starken Wurzeln,* damit die Namen aus vergangener Zeit sich mit den jetzigen vereinen.
*Ein Baum, der Leben spendet und Schatten, damit unsere Bekanntschaft,* unsere Freundschaft, ein Moment der Ruhe sei auf dem Weg unseres Lebens.
Euch allen sei D a n k e g e s a g t
für die gemeinsame Zeit,
 die reich macht und das Leben
lebens- und liebenswert.

(Autor mir unbekannt)
Und wofür bist du gerade JETZTdankbar?

DIE ETWAS ANDERE WEIHNACHTS-BOTSCHAFT

Geschrieben am Freitag, 24.Dezember.2010 @ 17:56:57 CET by Regina
Worte der Liebe
empfangen von Darshita Antariah*
Ihr Lieben
Durch tiefe Transformation ihr derzeit geht
Für manchen mag es sich so anfühlen
Als ob kein Stein des Menschenhauses
Mehr auf dem anderen steht
Ja es ist enorm
Ausgelöst durch das hohe Licht
Das euch bringt die neue Sicht
Nun es ist es so
Dass Seelenweg nicht immer nur gemütlich geht
Seelenentscheidungen können aufrüttelnd sein
Und ein Sinn der Dinge geht nicht
In den menschlichen Verstand hinein
So fragt nicht nach dem Warum
Versucht nicht es zu verstehen linear
Denn der Mensch sich in die Multidimensionalität gebar
Und in diesem Lichte ist vieles nicht mehr wahr
So wird euch in diesen Zeiten
Stille und Frieden begleiten
Wenn ihr euch vertraut euer Seele an
Und im Herzen erfühlt jeden einzelnen Schritt
Und wenn ihr euch auch dann nicht haltet zurück
Wenn offensichtlich es nicht sinnvoll erscheint
Auch hier bleibt tief mit eurer Seele vereint
Auch wenn das Ego schlägt wild um sich
Und alte Programme und Gedankenformen zeigen sich
Bleibt in euch vereint
Seid eins
Ihr tretet in die Zeiten ein
In denen alles geschieht nur noch aus dem Herzenssein
Aus der Weisheit und der Wahrheit heraus
Und wir sehen bei vielen die sich quälen
Dass sie diese Wahrheit nicht sehen
Weil sie nie lernten zu hören auf ihr Herz
Oder weil andere lehnten ab in früher Zeit
Des Kindes weises Herz
So ist es an der Zeit für euch
Euch selbst liebend zu umarmen
Und Wege zu finden
Zu euch selbst hinein
Möge der Verstand auch noch so unverzeihlich
Mit allem sein
Hadert nicht mit euch
Und wisst dass nach dunklen Tagen
Das Licht kommt hervor
So war es immer
Auch wenn euch das Ego ewige Dunkelheit schwor
Nehmt an still fühlend alles in euch
Widersetzt euch nicht und kämpft nicht dagegen an
Dann es von selbst wieder verschwand
Doch gebt den angstvollen Gedanken keine Macht
Denn der Verstand gibt nur weiter
Was er in Vergangenheit erfuhr
Und er setzt dies in die Zukunftstür
Für ihn ist es nicht möglich an Wunder zu glauben
Oder sich einen anderen Ausgang zu erlauben
Er reagiert aus Angst
Uralter Überlebenstrieb
Wenn dies geschieht
Dann haltet euch still
Und betrachtet ein Kerzenlicht
Oder legt euch selbst umarmend hin
Hört auf das Pochen eures Herzen
Doch versucht nicht den Verstand zu überzeugen
Oder positiv ihn zu programmieren
Das wird nur in weiteren Widerstand euch führen
Nehmt ihn nicht ernst
Oder sagt ja ja
Ist schon alles klar
Denn er wird aufbäumen sich
Je mehr Lichte deine Seele zu dir rief
Doch wisse dies geliebtes Kind
Immer wenn dieser Sturm in dir erklingt
Dann wisse, dass Wichtiges steht bevor
Und du weiter gehst auf der Leiter zu dir selbst empor
Lasse nicht abhalten dich
Es geht nicht mehr zurück
Es geht nur weiter
Immer weiter
Und Heilung geschieht
Für manche schwerer
Für manche leichter
Und messe dich an diesen Tagen
Nicht mit anderen
Denn dies erhöht dein Unbehagen
Du bist mit ganz anderer Seelenmission hier
Als dein Nachbar neben dir
Du wähltest das Erwachen
Worüber andere nur Lachen
Und wisse dies geliebtes Sein
Ja, es geht in die Zeit der Ungewissheit hinein
Nicht wissend was da kommt der Seele folgend
Dies braucht wahrlich Mut
Und dies auch noch wenn du eh schon
Am Rande der Gesellschaft ruhst
Weil du anders bist
Geliebtes Licht
Ja
Es werde Licht
Es werde Licht
Sei dir selbst ein Licht
Verlasse dich auf andere nicht
Wisse dass du selbst trägst soviel Kraft in dir
Und wir
Deine Seelenbegleiter
Sind immer hier
Auch wenn du uns nicht mehr hören und fühlen kannst
In des Egos und Verstandes Tanz
Du weißt dass die Wellen sich wieder legen
Und dass auch in ihnen ist ein Segen
Den du meist erst später erkennst
Und alles dann neu benennst
Ja
Es sind großartige Zeiten
Sie werden dein wahres Ich bereiten
Und je eher du gibst hierfür dein Ja
Desto eher bist du da
In all deinem Lichte
In deiner Weisheit schönem Sein
Und wir werden dich jubelnd umreihen
Und du Geliebte, Geliebter
Du wirst verzeihen
Weil du dann verstehst
Warum du den Seelenweg gehst
Dann bist du eins mit dir
Dann findest du Frieden inmitten der Turbulenzen hier
Frage deine Seele nach dem Sinn
Sie erzählt dir Neues geliebtes Kind
Doch erwarte nicht lineare Erzählung hier
Denn sie spricht anders mit dir
Über Gefühle
Über Erkennen
Über Ausbruch aus Situationen die sie nicht mehr kann
Als Wahrheit erkennen
Sie spricht über dein Herz zu dir
Fühlst du sie jetzt und hier?
Wir halten still deine Hand
Wenn wir dich nicht können erreichen
Werden wir dich auf diese Weise begleiten
So fühle in deine Hand hinein
Wenn du tief weinend brichst in Verzweiflung ein
Dort und im Herzen werden wir fühlbar für dich sein
Geliebte
Geliebter
Wir lassen dich niemals allein
***
Mit Segen von Daheim
Möge das Weihnachtsfest in deinem Herzen sein
Mögen dich diese Tage mit deiner Seele vereinen
Um diese Einheit mit dir es geht
Deshalb sei nicht traurig
Wenn du alleine in diesen Tagen stehst
Sei dir dein bester Freund
Und erfühle tief in dir
Dass es Sinn macht dass du bist hier
Vertraue dir
Vertraue dir
Vertraue deiner Seele Schein
Mögest du gesegnet sein
Ende.
***
Empfangen von Darshita Antariah*
Dieser Text darf weitergegeben und veröffentlich werden, bitte nur im Ganzen, unverändert und mit Hinweis zur Quelle
Bitte beachtet auch das wundervolle Video über Kiesha Crowther, Wisdom-Keeper and Shaman
auf Darshitas Homepage:

Er-innerungen an Zuhause ~

Espavo durch Steve Rother, 15.12.2010, http://transbeacon.lightworker.com/
Übersetzung: Shana, www.torindiegalaxien.de
~ ERDE die beste Reality-Show ~
Die Welle der Entwicklung reiten
Grüße von Zuhause
Freigeben der alten Schablonen
Wir beobachten, wie alle Menschen einen Schritt aufwärts in einen Bereich machen, den sie niemals zuvor betreten haben.
Eure Energie auf einer individuellen Basis beginnt zu explodieren,
 und es ist die schönste Sache, die wir je gesehen haben.
Wir wissen, dass es schwierig ist, weil ihr eure ganze Existenz in einem sehr beschränkten Raum,
 den ihr „Sicherheit“ nennt aufgebaut habt.
Jetzt gibt es keinen beschränkten Raum mehr und die meisten von euch beginnen,
die Körperschablonen freizugeben.
 Wir dachten, dies würde für einige Jahre für die meisten Menschen geschehen, dennoch beginnen viele Menschen bereits die alten Schablonen freizugeben, die eure Energie für so lange hielten,
 während ihr weiter in ein neues Sein steigt.
 Es ist eine neue Existenz für jeden einzelnen, die euch erlauben wird,
 mehr eures eigenen Geistes auf eine physische Ebene zu bringen.
Es ist für viele von euch sehr schwierig, während ihr beginnt dies freizugeben, weil die Emotionen hineinströmen, sie erfordern all eure Aufmerksamkeit, sie lenken wirklich oft ab und erden die Energie
 in den unpassendsten Stellen.
Vieles eurer emotionalen Struktur beginnt eine neue Form einzunehmen während dieses Neuverdrahtungs-Prozesses, da ihr an der Verbindung des emotionalen Körpers mit den ätherischen Körpern arbeitet.
Wenn ihr mit dieser neuen Verbindung zu arbeiten beginnt werdet ihr fühlen, dass all eure Sicherheit geht und alles mit dem ihr gearbeitet habt, diese kleinen Etiketten, wie ihr es nennt, passen nicht mehr.
Wir wissen, dass es schwierig ist, weil ihr so hart für diese Etiketten gearbeitet habt,
oder für diese Idee oder Stimme, von der ihr glaubt, dass ihr es seid.
Jetzt beginnt ihr, euch ins Universum auszudehnen und zu entdecken, dass ihr ein Teil von allem…, jedem Sein seid, jedem Baum, jedem Planeten, jedem Kosmos, jeder Sternschnuppe die ihr am Himmel seht.
Alle Verbindungen erreichen einen Punkt, an dem ihr nicht nur fähig sein werdet es selbst zu sehen, sondern in der Lage seid, es durch eure neu verbundenen emotionalen Körper zu fühlen.
Natürlich ist es leichter zu sehen, aber immer, wenn ihr euch schnell von einer Ebene auf die folgende begebt, scheinen all eure Sicherheitsmechanismen zu schwinden und es kann für viele von euch ein wenig unheimlich sein.
Es hat heute in diesem Raum ein Gespräch über Depression gegeben.
 Depression ist eine Energie-Allergie genau wie andere Energie-Allergien die wir besprochen haben
 (chronische Ermüdung, Fibromyalgie usw.).
 Im Laufe der Zeit werden die Menschen neue Wege finden, sich damit zu befassen.
 Es geschieht jetzt, dass die Menschen beginnen eine leise Ahnung zu bekommen, wie man diese Energie korrigiert und nutzbar macht, die als so Negativ wahrgenommen wurde in dieser Zeit.
Wir sagen euch, ihr Lieben, dass nicht alle Energie positiv ist.
Wenn man nur Licht sehen könnte, gäbe es dort keinen Kontrast und folglich kein Sehen.
Es ist die Dunkelheit, die euch erlaubt das Licht zu sehen.
Jeder Teil dessen, der ihr wirklich seid und den ihr umarmt wird euch dabei helfen,
diese Energie in einer positiven Verwendung zu nutzen.
Tiefer Kontakt
Jetzt kommen wir zum schönen Teil und dem Stück, das wir an diesem Tag mit euch teilen möchten.
Wir haben früher über eine Ebene von Kommunikation gesprochen, die wir tiefen Kontakt nennen.
 Tiefer Kontakt erfolgt von jeder einzelnen Person auf diesem Planeten auf einer regulären Basis,
aber es sind weniger als 1 % totaler Konversation.
Dies wird sich jedoch bald ändern, da viel mehr von euch bewusst anfangen,
diese Ebene von Kommunikation zu benutzen.
 Lasst uns eine Darstellung geben.
Stellt euch ein Gespräch vor in dem die Worte hin und her gesprochen werden, aber nicht wirklich passen.
In den kommenden Jahren können die Menschen Herausforderungen mit allen Sprachen erfahren,
während die festgelegte Bedeutung der Worte nicht mehr die tieferen Bedeutungen übermitteln,
 die für hochqualifizierte Kommunikation benötigt werden.
 Dies wird euch motivieren, euch neue Worte auszudenken während ihr versucht,
 eure Gedanken anders zu verpacken.
 Die Person, die eine Mitteilung empfängt, kann ein wenig davon begreifen, aber der menschliche Sprachgebrauch beginnt jetzt, die Notwendigkeiten zu unterschreiten.
Tiefer Kontakt kann in den augenblicklichen Zeiten in diesem Szenarium so beschrieben werden.
 Stellt euch zwei sprechende Menschen vor, dennoch kommunizieren sie nicht wirklich.
Sie schütteln ihre Köpfe und gehen gerade voneinander weg, da werden vier Worte, die von der Herzenergie kommen, gesprochen; diese vier Worte verschieben alles.
Das ist tiefer Kontakt.
In den kommenden Jahren werden alle Sprachen auf der Erde aus diesem Grund wenige Worte benutzen.
Ja, einige von euch lieben das Spiel Scrabble.
All eure Energie beginnt buchstäblich sich zu verschieben, wobei ihr anfangen könnt, dies heute zu benutzen. Das ist es, was wir vorschlagen möchten.
Es ist ein Teil, das Werkzeug, das wir euch an diesem Tag geben möchten um zu spielen…,
neue Verschiebungswerkzeuge für Energie zu versuchen, die ihr täglich benutzen könnt.
Werkzeuge für tiefen Kontakt
Gedanken-Projektion
Zuerst lasst uns diese Mitteilung mit Gedankenprojektion beginnen.
Menschen machen dies ständig, aber sie machen es im Allgemeinen unbewusst.
 Beginnt eure Gedanken bewusst als Teil jeder Konversation zu projizieren, besonders in Situationen,
 wo Konversationen nicht durchkommen.
Wenn ihr es ein- oder zweimal anders formuliert und fühlt, dass ihr noch nicht verbunden seid, bitten wir, dass ihr einfach für einige Sekunden ruhig bleibt.
Nehmt euch einfach einen Moment, einen Atemzug und schickt ihnen euer Verständnis vom größeren Bild dessen, was ihr versucht auszudrücken.
Es ist nicht notwendig ihnen zu sagen, dass ihr gedachte Projektionen benutzt;
bleibt still und kommuniziert mit ihrer Seele ohne Worte.
 Dann nehmt ihr eure Konversation wieder auf und seht, was geschieht.
Seht zu, wie einfach die Dinge zu werden beginnen.
Es gibt viele von diesen Werkzeugen, die gut funktioniert haben, aber das menschliche Bewusstsein war nicht hoch genug, um sie zu erkennen.
 Vorher wurde gedacht sie wären ätherisch, flüchtig und imaginär, aber ihr werdet jetzt feststellen, dass sie wirkliche und praktische Verwendung im täglichen Leben haben.
Wir haben erwähnt, dass tiefer Kontakt eine Lebensweise sein wird. es gibt Menschen, die über einige Jahre eine Beziehung in tiefem Kontakt entwickelt haben, oder vielleicht durch viele Lebenszeiten Beziehung entwickelt haben.
Im Augenblick ist der tiefste Kontakt überwiegend durch Zwillinge.
Diese sind Wesen, die eigentlich eine Zelle gemeinsam genutzt und geteilt haben,
und für sie wurde ein tiefer Kontakt vom absoluten Anfang an eingebaut.
Sobald jener tiefe Kontakt zwischen zwei Menschen beherrscht wird,
erinnern sie sich künftig daran auch in anderen Lebenszeiten.
Jene von euch, die ihr das erfahren habt und jemals ein Zwilling gewesen seid,
ihr habt ein klein wenig jenes tiefen Kontakts an Ort und Stelle mit jener Person,
 auch wenn ihr sie für fünf oder sechs Lebenszeiten nicht seht.
Plötzlich trefft ihr diese Person, die ihr niemals zuvor gesehen habt und ihr wisst, dass ihr euch kennt;
 ihr steht in Verbindung und könnt kommunizieren.
 Die größte Herausforderung, die die meisten von euch haben, während dieser Übergang stattfindet ist,
weil ihr euch daran gewöhnt habt, so viele Worte zu benutzen, so werden sich die Kommunikations-Medien der Erde radikal zu verändern haben.
Die Wege, die sich den Menschen präsentieren, werden beginnen sich zu verschieben.
Es wird möglich sein, sehr exakte Bedeutungen in euren Worten zu verwenden, die die Kommunikation und den Gebrauch von Worten gleichzeitig erhöhen.
 Dies wird auch eine Motivation für die Entwicklung einer Standard-Sprache der Erde,
die bald kommen wird.
Es ist schon in Bewegung, während mehr Versionen von allen Sprachen eine gekürzte vereinfachte internationale Version entwickeln.
Es gibt lose Teile die beginnen, an ihren Platz zu kommen, aber das Werkzeug, das wir euch für die
nächsten Momente als Arbeit geben möchten, ist die Gedankenprojektion.
Zum Beispiel, statt jemandem etwas zu sagen zu haben, lasst uns sagen, dass ihr auf einer Bühne
oder vor einer Kamera steht.
Bevor ihr auf diese Bühne geht oder hinaufsteigt, nehmt ein Gedankenprojekt, das Gesamtbild von dem was ihr zu übermitteln wünscht.
Sendet ein geistiges Bild der Mitteilung aus, bevor ihr es aussprecht.
 Erklärt es, und seht es euch schicken und ihr werdet die stärkere Verbindung mit dem Publikum erfahren. Wir haben oftmals gesagt, dass die Wahrheit immer einfach ist, dennoch müssen die Menschen die Dinge immer komplizieren, um sie zu verstehen.
Was ist zu erwarten, wenn die Schablone freigegeben wird
Alle Menschen haben ein persönliches Energiefeld um sich gehabt,
das wir die menschliche Schablone nennen.
Es gibt eine Gesamtzahl von 500 Schablonen und ihr habt jene gewählt, die am besten eure Energie beherbergt.
Ihr beginnt diese Schablonen als Teil des laufenden menschlichen Evolutionsprozesses freizugeben.
Eines der primären physischen Symptome, das ihr mit diesen Schablonen gehabt habt ist,
was die Menschen als übergewichtig nennen.
Diese Schablonen haben den Menschen für eine sehr lange Zeit sehr gut gedient,
werden jetzt aber ein Problem.
Ihr wart buchstäblich nicht in der Lage gewesen euer Energiefeld auszudehnen,
also hat sich euer Körper an seiner Stelle ausgedehnt.
Einige von euch haben eine Vielfalt von Methoden angewandt um abzunehmen, haben aber nur einige gefunden, die für eine kurze Zeit zu arbeiten schienen.
Das ist nicht das Konzept, also macht es bitte nicht zu einem Spiel oder einer Konkurrenz,
weil das die Energie sehr schnell wendet.
Glaubt nicht, dass ihr die erste Person auf eurem Weg sein müsst, um eure Schablone zu verlieren, weil es sehr einsam ist, wenn ihr Dinge wie diese macht.
 Was wir euch damit sagen ist, dass ihr alle über die nächsten 4 bis 5 Jahre eine Gelegenheit haben werdet, diese Schablone völlig freizugeben, die eure Energie in einer physischen Form gehalten hat.
Wenn dies geschieht ist die erste Sache die sich ändert Teil des physischen Seins, und von eurer eigenen Verbindung zum höheren Selbst beginnt der Schleier sich zu entwirren.
Eure Wahrheit Sprechen
Ihr habt einen Schleier platziert gehabt, der euch davon abgehalten hat, eure Großartigkeit zu sehen.
Er hat euch davon abgehalten zu sehen, dass ihr Söhne und Töchter des Königs seid, dass ihr von königlichem Erbe seid.
Jetzt könnt ihr es innen erkennen.
Jeder einzelne von euch beginnt zu fühlen, dass ihr nicht nur zur nächsten Ebene geht, sondern auch,
dass ihr sprecht, was in eurem Herzen ist.
 Indem ihr das macht, bringt ihr von Zu Hause jenes Licht, das ihr mitgebracht habt, jenes Stück Puzzle,
 das einzigartig ist und nur durch euer Energiefeld euren Teil Gottes ausdrücken kann.
Heute habt ihr eine Ebene erreicht, die niemals für möglich gehalten wurde.
Aber wir sagen euch, dass ihr schon eine Welle spürbarer Auswirkungen durch die ganze Menschheit begonnen habt, die nie wieder gestoppt werden wird.
Euer Geist ist bereit, in einer größeren Arena zu spielen, nicht mehr von den energetischen Grenzen beschränkt, von denen ihr immer eingeschränkt wurdet.
 Dies wird einen Raum für alle Teile des Puzzles öffnen, um gemeinsam zurückzukommen.
 In diesem Zustand der Ausdehnung des Bewusstseins gibt es einen starken Zug für jeden,
sein einmaliges Teil zum Tisch zu bringen.
Emotionen werden für viele nach Oben steigen,
während dies geschieht.
Nehmt jene Gefühle an, während sie sich zeigen.
 Depression ist eine Erfahrung, welche die meisten vermeiden möchten,
 aber sind nicht viele der schönsten Lieder durch Depression entstanden?
Kommt nicht viel eurer schönen Poesie durch Depression?
 Kam nicht ein wunderbares Buch in diesen Raum durch Depression?
Nehmt die Energie und benutzt sie in einer anderen Art.
Das ist die Idee, verwendet sie.
Depression ist ein Zyklus der beginnt, wenn die Kreativität aufhört.
Nehmt die Energie auf und findet eine Verwendung für sie, irgendeine Verwendung.
Verankert sie und ihr müsst nicht mehr den Schmerz fühlen.
Der Funke des Lichts erleuchtet den Körper von Staub
Ihr Lieben, einige der schwierigsten Änderungen auf dem Planeten Erde sind in Zeiten gewesen,
wenn ihr euch auf eine höhere Ebene begeben habt.
Es ist immer während der kurzen Existenz der Menschheit auf diesem Planeten geschehen.
 Im größeren Zeitrahmen ist die Menschheit, diese physischen Körper bewohnend,
 nur für eine sehr kurze Zeit hier gewesen.
Euer Gottes-Funke klärt eines dieser Stücke des Staubes, die ihr einen physischen Körper nennt.
Jetzt wird dieser Funke von Licht wiederverbunden, damit jeder Funke mit viel mehr Intensität,
mit viel mehr Helligkeit durchkommen kann, mit viel mehr Licht von Zu Hause und wir danken jedem einzelnen dafür, ein Teil dessen zu sein.
 Dies ist die Arbeit jener, die Lichtarbeiter genannt werden.
In den kommenden Jahren werden wir mit euch viele Ideen und Werkzeuge teilen um euch zu helfen, euch über die Grenzen auszudehnen, in denen ihr Behaglichkeit gefunden habt.
Wir sagen euch, dass es ein bequemes Wachstum sein kann.
Es kann Spaß machen, besonders wenn ihr es mit jenen um euch teilt, und es mit jenen teilt, die ihr liebt.
Kosmische Wirklichkeits-Schau
Es gibt einen anderen Punkt, den wir ansprechen möchten, da tiefer Kontakt etwas ist, was sehr wichtig ist. Wir möchten etwas korrigieren, was die Wächter früher sagten, als es um eine Frage zu ETs ging.
Sie antworteten in gleicher Weise wie wir über diesen Punkt gesprochen haben, aber wir möchten es an diesem Tag etwas weiter entwickeln.
 Als sich nach außerirdischen Besuchen erkundigt wurde sagte er, dass die meisten der ETs,
 die auf dem Planeten Erde gewesen sind, hier für eine sehr lange Zeit waren und sie Teil der 6 ursprünglichen Rassen sind die dabei halfen, den physischen Körper für euren Geist zu schaffen, um vorzutäuschen,
dieses Spiel zu spielen.
Wir möchten hier hinzufügen, dass es Millionen von dem gibt, was ihr ETs nennen und Millionen von Rassen, die jetzt jede Sekunde eines jeden Tages den Planeten Erde beobachten.
Ihr Lieben, dies ist die größte kosmische Wirklichkeitsschau im ganzen Universum.
Menschen entwickeln sich zur nächsten Ebene, ohne ihre Körper und physische Struktur zurückzulassen.
Das ist niemals zuvor geschehen.
Es wäre leicht zu sehen, wie ihr dies geplant hattet, da man meinte, dass der Planet Erde zwischen den Jahren 2000 und 2012 enden würde.
Es hätte ungefähr 12 Jahre für euch gedauert, dieses Spiel zu beenden und die Tür zu schließen, und hoffentlich würde sich die letzte Person erinnern sich dem Licht zuzuwenden.
Dieser Prozess lief gut.
Dies hätte die Energie geschaffen, die ihr in einer ganz anderen Weise saht.
Was passiert wäre ist, wie ihr wisst, dass die Menschheit auf dem Planeten Erde aufgehört hätte
 und eure Spirituellen ein neues Spiel geschaffen hätten.
 Das ist es, was ihr immer wieder gemacht habt, da es das ist, was als typisch im Spiel im ganzen Universum passiert.
 Diese Spiele werden entwickelt, soweit sich diese physischen Wesen ausdehnen können.
Dennoch ist es das erste Mal, dass Rassen von Wesen einen bewussten Schritt gemacht haben, ohne die physischen Körper zurückzulassen, dies ist unsere Definition von Aufstieg.
Es geht nicht einfach darum, nach Hause zu gehen, denn dieser Teil des Aufstiegs ist einfach, weil alles was ihr tun müsst, zu sterben ist.
Aber ihr habt gewählt, hier im physischen Körper zu bleiben, während ihr das Licht ausstrahlt.
Dies ist jetzt im Gange, aber es gibt buchstäblich Millionen Rassen von Wesen, die jetzt im Oberton-Level des Planeten Erde sind.
Mit anderen Worten ~ andere dimensionale Zustände, die ihr nicht wirklich sehen könnt.
Sie alle sind sich ihrer Mehrdimensionalität sehr bewusst und die meisten von ihnen können durch das gehen, was ihr eine feste Wand nennt, da sie für sie nicht fest ist.
Es ist leicht für sie, sich in und aus dem Schatten, einfach aus ihrem peripheren Blick zu verschieben,
da sie dies während einer sehr langen Zeit getan haben.
Es gibt nicht nur die 6 Eltern-Rassen, die zuschauen.
Alle Augen des ganzen Universums sind auf dieses gewaltige Spiel gerichtet das im Augenglick weitergeht, während ihr Menschen diese Schritte unternehmt.
Deshalb, wenn ihr in diesen Zeiten deprimiert seid, euch in diesen Zeiten fragt
 „wer bin ich?
was passiert mit meinem Etikett?
 Es passt nicht zu dem der ich war, und im dem Ausdruck dessen.“
 Wisst in solchen Zeiten, wenn ihr euch infrage stellt, dass nicht weniger als 1 Billionen Augen versuchen euch Liebe zu schicken und euch auf den Rücken dafür zu klopfen, dass ihr ein sehr schwieriges Spiel spielt,
von dem jeder im ganzen Universum profitiert.
 Ihr seid die Verwirklichung Gottes in euren neuen Gefäßen, eure neue physische Biologie bildet sich für jeden einzelnen von euch.
Zuerst zufällig auf die energetische Struktur stoßend, dann auf der physischen Ebene, aber es hat begonnen und der leichteste Weg es zu durstehen ist, eure Informationen zu teilen.
Reicht hinaus und haltet einander die Hand, während jeder einzelne von euch diese Schritte zur folgenden Ebene unternimmt, es ist eine sehr magische Zeit.
Wir sagen euch, dass der größte Kampf der Menschheit im Augenblick geschieht.
Wir versprechen euch, zum Ende dieses Jahres (wir meinen das Ende des nächsten Jahres zu 11-11-11) werdet ihr eine Welle der Erregung reiten, welche die Menschen überall geschaffen haben.
Da gibt es keine magische Ausrichtung, die auf 10-10-10, 11-11-11 oder 12-12-12 stattfindet.
Es gibt keine kosmischen Änderungen der Energien, die hereinkommen.
Es gibt eine menschliche Welle der Erregung, und ihr erwartet Wunder, deshalb schafft ihr sie.
Ihr habt euch gefragt, wie das funktioniert?
Wir haben es euch erzählt, ihr Lieben, der Spaß liegt bei euch.
Ihr seid auf der Suche nach Gott gewesen und es ist so schwierig, Gott im Spiegel zu sehen wenn ihr schaut, aber der Grund ist, weil es so viele Religionen auf dem Planeten Erde gibt.
 Sind die Religionen korrekt, obwohl sie einander anzweifeln?
Auch wenn sie einander widersprechen?
 Jeder einzelne von euch arbeitet tadellos.
Wie kann das sein?
 Weil, in was auch immer ihr eure Energie setzt, ihr arbeitet.
 Was auch immer ihr liebt, arbeitet.
Was auch immer ihr wählt zu sprechen oder eure Energie hinein gebt, hat eine tiefere Auswirkung.
Das Universum ist das fehlende Stück, das ihr haltet.
Espavo, ihr Lieben, ihr habt gespielt, ihr habt ein schwieriges Spiel gespielt, ganz voneinander verblendet,
 und jetzt wird der Schleier weggezogen.
Wir hoffen jeden einzelnen von euch zu begrüßen und willkommen zu heißen, während ihr diesen Schleier beiseite zieht.
Ihr verursacht es, hier, in diesem Augenblick, und wir lieben euch so.
wir hoffen, dass ihr jene Verbindung fühlt.
Wir hoffen, dass ihr unsere Hand jederzeit auf eurem Rücken fühlt ~
jedes Mal wenn ihr Depression fühlt, immer wenn ihr Rückgang fühlt.
Es geht nicht darum, was ihr mit der Energie fühlt, es geht darum, was ihr mit ihr macht,
 das ist der einzige Unterschied.
In größter Ehre möchten wir euch drei kleine Erinnerungen hinterlassen.
Behandelt einander mit größter Achtung,
weil ihr in die Augen Gottes seht, wenn ihr einen anderen Menschen anschaut.
Nährt einander in jeder Chance, die ihr bekommt.
Erinnert euch bitte daran, dass es ein schönes Spiel ist
und spielt gut zusammen.

Espavo ~ Die Gruppe

Freitag, 24. Dezember 2010

New Essences Dezember 2 Elke-C. Wolf

Praxis für Kosmogenetik   22.12.2010
Liebe Laborkolleginnen und Kollegen,
nach einem Jahr wie diesem wissen wir ganz klar:
Wir halten eine Menge aus, körperlich, seelisch, geistig und nervlich-herzlich.
Für die wirtschaftlichen Verkettungen der Materie neigt sich ein Jahr zu Ende,
 für die energetischen Verkettungen lediglich ein Zyklus.
Das Ende der polaren Energiefelder ist nicht nur nah, sondern etabliert sich bereits in neuer Form.
Ausdruck, Disziplin, Tod der mentalen Diplomatie, Authentizität.
Wie stark uns genannte Qualitäten in diesem nun weichenden Zyklus gefordert, eingefordert und zur Durchsetzung in unserem Alter-Ego getrieben haben, brauch ich keinem, der „den Weg geht“, sagen.
 Nicht noch einmal!
Nach diesem Zyklus sehen unsere Wohnungen aus wie das Atelier eines Rein-Geist-Künstlers,
 komplett entrümpelt, aufgeräumt und geordnet durchdrungen von langweilender Lehre.
 Wenn man sich die Mühe machte, sowohl die alten Geiststübchen, als auch die Betonecken zu säubern. Ballast muss weg, das war unser aller Trip 2010!
Benannt werden wollen nun die „Dinge“, die Themen, die Beziehungen, kein Zappelphilipp ist mehr erlaubt, kein Wischiwaschi und kein bisschen Schwanger, sondern ein „jetzt wird geboren“
oder noch einmal raus mit dem Fötus und von vorne.
 Licht will Licht treffen,
Schatten will Schatten treffen,
Trieb trifft Trieb und
Wahrheit will mit Klarheit fusionieren.
Betrachte ich die Entwicklungskurve wie ein Börsenblatt, so jagt nun der Bär den Stier, was soviel bedeutet, die scheinheilige Gewalt des Glanzes bricht ab.
Da braucht es nicht nur spirituelle Kälber, deren Lichtpinsel nur noch Staub abwischt, nein, auch Politik, Organisation, Staat und Gesundheit.
 Scheinbar schnell will der Sinus zum Cosinus und vereint werden im totalen Chaos,
welches keine Prävention mehr benötigt, sondern nur die Erlaubnis für den Wechsel im Knotenpunkt
und danach die Ordnung im neuen Maß.
Die Herzensmenschen sehen zu, mutieren, warten auf ihre Schaltungen, bewegen sich, rasen,
 um das Adrenalin verarbeitet zu bekommen, Stillstand macht unnötig dicht und unnötig Schmerzen.
Der Körper drückt raus und holt rein.
Erinnerungen alter Leben mit zauberhaften und schönen Momenten erscheinen in Träumen und Visionen; gefolgt von tobenden Körperwandlungen, die sich abwechseln mit der Bildung von Leichengift und Gas
 und wieder neu ordnen.
Ermüdend, erschöpfend und dennoch in einer neuen Stärke wie nie zu vor.
Der neugeborene Teil unseres Wesens in diesem Fleisch, der Tempel unseres inneren Kindes
hört immer öfter vom kleinen Kind ins uns:
Ich bin müde, ich will schlafen und ich will gar nicht!
Während die Herzensstimme, die kosmisch vereinte innere Mutter das Kind beruhigt und sagt:
Gib mir die Schaltung, ich trag sie für dich!
Sobald ein Feld der Dichte, des Drucks und der Schwere an die innere kosmische Mutter übergeben wird, das Herzchakra den Schmerz im Leib anpulsieren darf, alsbald entscheidet sich der Körper,
die Schaltung mit mehr Leichtigkeit anzunehmen.
 Die Disziplin sagt, steh und beweg dich,
 das Reinheits-Auge der Seele sagt, nimm den Putzlumpen und wisch das einfach weg.
Ein irres Spiel ist das dieser Wochen
in unserem Denken und Handeln –
 der eine Teil treibt vorwärts, der andere weiß nicht mal die Jahreszeit
und der wiederum andere Teil in uns spielt verträumte Prinzessin/Prinz.
 Einigen unter uns werden Antworten gegeben, die viele Fragezeiten alt sind, und das Feld beruhigt an dieser Stelle schnell und erlaubt nochmals eine neue emotionale Freiheit.
Einige erwachen über Nacht, sind quasi im Schlaf in ein anderes Bewusstsein gewandelt,
haben einen höheren Anteil der Seele zugeschalten und wissen um eine neue Wahrheit für den eigenen Weg. Viele verlassen Gruppen oder Heilerausbildungsstätten, weil sie fühlen oder erfahren, dass alle Plätze,
in denen sie nicht mit der wahren Größe ihrer Seele ernst, wahr und angenommen werden,
keinen Raum mehr bieten.
Gruppen lösen sich, weil die Augen nicht von Seele zu Seele und von Herz zu Herz schauen.
Dogmatismus und esoterisches Stufensteigen erscheinen in einer neuen Couleur…
Als hätte ein geistiger Rotstift begonnen, Zensur zu schreiben über die unterschiedlichen Wege und Pfade
und er streicht EGO immer wieder knallrot am Rand an.
Viele lernen nun das Gesetz „des sich gut Kümmerns um sich selbst“ besser kennen und
erlauben dem neuen Fluss der kosmischen Kraft in ihrem Leben mehr Raum.
Das dreimalige Nachdenken, ob man etwas annimmt, scheint begonnen zu haben, und der Seelenwille schwingt nun in Zeit und Raum für die Schau nach Innen zum Individuum.
Den Blick von der Welt nun weg zu drehen und sich selbst nach so langer Reise bedingungslosen Dienstes
 für die karmischen Räder neu zu entdecken, kann mit bedingungslosem Egoismus interpretiert werden.
Unterm Strich und auch drüber ist jedoch ein großes
„Endlich sehe ich mich frei von polaren Netzen und Gittern!“
Nackerfrosch (Neugeborenes)  noch unerforscht, aber ganz.
 Mir scheint seit geraumer Zeit, dass nun ein Wort den Weg zum Mund sucht, das nicht wertet,
aber auch kein diplomatisches Geschick mehr zeigt.
Jedes Wort, jeder Gedanke will klar formulieren, wie man die Dinge sieht
 und wie man sie wahrnehmen kann.
Herzenswahrheiten in Worte formuliert.
An dieser Stelle möchte ich etwas sehr Liebes für diese Zeit einfließen lassen,
das ganz großen Mut schenken kann.
 Die kleine Geschichte hat ein bisschen was von dem alten Schlager der Band „Münchner Freiheit“
 mit dem Titel „Tausend mal Du“.
 Ein Kindergartenfreund von mir, ja so was hab ich noch, traf in den vergangenen zehn Jahren immer wieder Frauen, die seiner Kindergarten-Liebe unendlich ähnlich sahen; eine davon heiratete er, keine Kinder, Scheidung.
Er rief mich an und sagte, er brauche eine Leinwand und ich müsse da etwas drauf schreiben,
das er dann verschickt.
Also schrieb ich: Mein Kindheitsherz und mein innerer Junge lieben dich so sehr, dass es sogar noch meinen erwachsenen Mann berührt – willst du nun nach dreißig Jahren mit mir gehen?“
 Ihr könnt euch meinen „wo ist das Ufo“-Blick sicherlich denken, ich tat, wie mir geheissen.
Jan sagte zu mir, dass die Zeit, das Halbe zu wollen, nun endlich und endgültig vorbei sei,
er könne außer der Wahrheit, auch wenn sie schmerzt, nichts gewinnen.
Manche Themen, die wir derzeit wirklich aussprechen müssen, sind nicht so sehr mit einer Sehnsucht verbunden, sondern mit einem Klarstellen und Berichtigen.
Der Ausdruck verdrängter Ebenen wird durch unsere innere Stimme so sehr forciert, dass sie sogar die Zunge lähmt und die Worte drehen kann; ja, man verspricht sich um der Wahrheit Willen!
So will auch der Körper unsere mentale Wahrheit hören.
Erlauben wir dem kosmischen Teil die vollständige Ausrichtung oder existieren Hüllen und Programme,
die uns boykottieren?
Das dünnste Gewebe an Gedanken, das einen Widerspruch zur Umwandlung aufrechterhält,
kann uns einen Tag im Bett kosten, Schmerzen bereiten und uns blockieren.
Gehen, Fließen und Bewegen, das sind die großen Absichten des hohen Selbstes im geistigen,
energetischen und biologischen Kleid unsers Ichs.
Hinzu kommt eisernes plötzliches Schweigen.
Plötzlich teilt man mit Leuten, die mit einem Hand in Hand gehen, auch über das Herz neue Erfahrungen
 nicht mehr, es scheint als würde man sein inneres kleines zartes Wunder hüten wie einen Schatz.
 Das Auspacken des Seelengeschenkes will ganz leise geschehen, ganz für sich, einsam, ohne alleine zu sein; ein erfüllter Raum höchster, lange nicht empfundener Heiligkeit nimmt Platz in jeder Zelle.
 Eine Einweihung durch die eigene Ganzheit, während eine Energiewelle nach der anderen den Körper einhüllt und schaltet, wie beim Schiffe versenken.
Jetzt zu diesem Vollmond haben wir die Magie beendet.
Noch ein Tor und die Felder für jene, die nach uns kommen, schalten sich ineinander.
Dies bedeutet, dass all jene, die noch „zu tun“ haben in ihren Energiekörpern, die 13 Bewusstseinstufen in kleineren direkten Paketen erhalten und sie die beiden Blueprints Erdenkarma und Kosmisches Karma vermengen.
Das ist das Neue, da die Zeit drängt.
Neu daran ist, dass man kanalweise programmieren kann, erlösen kann und nicht mehr Hülle um Hülle angehen muss.
Neu daran ist auch, dass es keine DNS-Testläufe geben wird, da bis zum 13. Bewusstseinsfeld alle DNS-Körperhüllen bereits geklärt wurden von einer sehr geringen Anzahl von Menschen.
Jene geringe Anzahl wird sich derzeit in einer „ich brauch Urlaub vom Leben“-Stimmung wieder finden, jedoch auch mit den Grundtendenzen, bereits die neuen Module und Ideen wahrzunehmen.
Noch immer sind ein paar Tage Humpty Dumpty und Mowgli drin.
 Fertig heißt nicht ganz durch, denn UPS, in Form einer großen Flotte, muss noch liefern.
Aber wir können uns auf einiges gefasst machen.
Aktuell Körper
Alles, alles dabei.
Besonders die Tutenchamun-Nummer im Gesicht und am Körper lässt leise vermuten,
dass unsere Haut nun zu Pergament oder Papyrus umwandelt, ein Trockengebiet!
Vielleicht hinterlassen wir aber beim Abhäuten unseren Nachkommen auch nur schriftliche Beweise unserer jahrelangen harten Arbeit… nein, im Ernst, die erste Hautschicht ist tot, definitiv.
Dieses graue staubige Zeug saugt Creme und Öl auf wie ein Schwamm, erlaubt aber nicht im Ansatz ein bisschen rosé – nebenbei juckt und brennt, blutet und öffnet sie sich auch noch an den unbequemsten Stellen. Zuerst rote Hoden, dann Sandpapier im gesamten Bereich, den man irgendwann mal Sexualtrakt nannte.
Auf selbiger Ebene, wie ich hörte bei den meisten Manderl wie Weiberl, ist die Hose tot.
Aber wozu auch die alten Programme zur Belustigung des alten Geistes spielen,
wenn das Neue in der Erahnung viel, viel spannender sein kann.
Soll sie abpellen, die Haut, dann haben wir das auch endlich komplett hinter uns.
So manche Dame unter uns kann auch bald als Winnetou um die Mundwinkel Zöpfe flechten und wenn das so weiter geht mit der Unterversorgung der letzten zwei Hautschichten, lassen sich einige ihr Hasenfell nicht mehr über die Ohren ziehen, sondern tragen Pelz.
 Da fliegen die Jungs angeblich auf den Mond, bauen Plasmacomputer, aber dass mal jemand für einen Mutanten eine super Enthaarungscreme erfindet, so geistreich scheint sie nicht zu sein.
Sie, die alte Matrix.
Ja und der Magen, der Darm, die Luft!
Laut Medienberichten ist ja das Ozonloch kleiner geworden, wer weiß schon, ob wir das nicht auch noch eingesaugt und transformiert haben und jetzt wie röhrende Elche wieder entlassen.
An einer Wachsweihnachtskerze sollten manche von uns nicht stehen…
Essen ist was für Anfänger,
fortgeschrittene Mutanten haben keinen Magen sondern eine Five-Pocket Jeans unterm Herzen.
Eine Kammer produziert Säure, eine Schleim, eine verdaut und eine andere gast,
die fünfte beherrscht den Blasebalg.
Die einzige Frage, die täglich im Bauch geklärt werden muss: Aufwärts oder Abwärts?
Das Herz hat offensichtlich gehört, es werde bald Silvester, und übt täglich mit allen anderen Zellen
 „Good Vibrations“ und Silvesterböller schießen – grad dass man das noch atmen kann.
 Sauerstoffaufnahme scheint für die Lungen das Fremdwort des Jahres zu werden und die Schwerkraft ist in den Zellen nicht nur im Bereich junges Aussehen zum Staatsfeind Nr.1 erklärt worden.
Muskeln an und Muskeln aus.
Bei uns in Bayern sagen die kleinen Patriarchen über ein hübsches junges Mädchen, das noch eine Weile brüten darf, um zur Frau zu werden: Noch drei bis fünf strenge Winter!
Wenn das hier so weiter geht, wir sind zwar das Lieblingsbundesland von der Schneekönigin und weitestgehend verschont, dann löse ich am Ende der Saison Arnold Schwarzenegger ab und werde optisch Gouverneur von Kalifornien; gebt den Mutanten Schnee, dann bewegen sie ihre Adrenaline und bleiben auf keiner Herzschaltung stehen.
Stehenbleiben, dort sind einige gerade angekommen.
 Leider!
Es hat sich in den vergangenen Wochen eine große Anzahl von „anfänglich Wachen“ in eine Wiederholungsschlaufe begeben.
Die Abhängigkeitsmuster zur geistigen Welt müssen bei vielen noch geklärt werden,
sowohl in Wort, Schrift und Auftritt.
Die Szene der Durchsagen wackelt wie die Erde
und ich glaube das Spiel tut emotional an manchen Plätzen gnadenlos weh.
Ich bin wirklich gespannt, wann es noch mehr Leute spannen, dass dieser Prozess keine Pillen und Pinsel erlaubt, die uns schöner und gestreichelter werden lassen, sondern real biologisch webt, wirkt und arbeitet und von unserer tiefsten innersten Überzeugung abhängt.
Wir werden sehen! Oder lesen!
Jetzt wird erstmal Prototyp Mutant in allen Formen fertig gebaut, mit allen möglichen Zimperleins und der Lieblingsfrage 2010: Wann sind wir endlich fertig?
Ich erlaube mir ja hin und wieder den inneren Scherz zu denken:
Wenn der Tag kommt, jener welcher an dem wir unserer Crew gegenüberstehen, werden wir lachen und uns freuen; die aber wird auf dem Weg zu uns „Highway to Hell“ von ACDC gehört haben – wissend, dass der erste Satz lauten wird: Beim nächsten Mal wird besser kommuniziert!
Redet doch mit uns, mit den Tieren redet man ja auch!
Klopfen wir uns also den Schnee von den Schuhen und das Lob auf die Schultern.
Keiner wird uns belohnen für das, was wir getan haben, aber die Ernte ist geschützt und geliebt,
bis zu ihrer vollständigen Reife.
Euch allen einfach mal ein Weih-Nach-TEN (für die Zahl Zehn, denn die haben wir nun in der Herzschaltung erreicht, von dreizehn) eine gesegnete Zeit und einen genialen Flug frei von Turbulenzen besonders am Sonnensegel (Solarplexus, Magen) nach 2011!!
Danke all meinen Lesern für ihre Zeit, Emails, Geschenke, Plüschtiere für Turner, Kauknochen-Spenden und den genialen Mutationsrotwein!
Herzenslichter und falls nichts brennt in 2011, falls doch noch in 2010!

Elke-Claudia Wolf

Lightbody-Update – Workshops 2011
Samstag, 15. Januar, 10:00 – 16:30 in Fruthwilen (Schweiz). Anmeldung bei Monika Finger per Telefon +41 (0)79 335 87 43
oder E-Mail
Nur registrierte Benutzer können in diesem Forum Links sehen!
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein!
Energieausgleich: 120,-€
Samstag, 12. Februar, 10:00 – 16:30 in Fruthwilen (Schweiz). Anmeldung bei Monika Finger per Telefon +41 (0)79 335 87 43

Die Weihnachtsbotschaft

  geschrieben von Jona Mo in Verbindung mit ihrem Göttlichen Selbst.
Geliebtes Menschenbewusstsein,
alle Jahre wieder ...
kommt für dich eine Zeit, in der du etwas stiller wirst,
 in der für dich das Christkind oder der Weihnachtsmann wieder zum Leben erwacht.
Doch hast du schon einmal darüber nachgedacht, was dieses Fest für dich wirklich bedeutet?
Welchen Sinn du ihm gibst?
 Wie du diese Tage verbringst?
Welche Gefühle du dabei in dir trägst?
Weihnachten, diese geweihte Nacht findet in Wahrheit in dir selbst statt.
DU wirst in diesem Moment neu geboren.
Deine eigene Göttlichkeit erwacht jetzt gerade ... IN DIR.
Und was findet sie bei ihrer Geburt vor?
Ein menschliches Bewusstsein, das vor lauter Hektik diese Geburt gar nicht miterlebt.
Einen Verstand, der ständig damit beschäftigt ist, welche Geschenke er kaufen soll ...
welches Essen er zubereitet ... was er alles vorbereiten muss.
Eine Seele, die hin und hergerissen ist zwischen Erwartungen, Wünschen, Aufopferung
 und der Sehnsucht nach Stille und Frieden.
Und dieses menschliche Bewusstsein lebt zudem seit über 2000 Jahren in einem selbst geschaffenen Paradigma, in einer selbst geschaffenen Hypnose, dass jetzt gerade, an einem bestimmten Tag,
Weihnachten ist... ein Fest der Liebe und der Geschenke...
ein Fest, an dem ein kleines Kind mit Namen Jesus in einem Stall geboren wurde und die Welt verändert hat.
Mein geliebtes menschliches Bewusstsein, es ist Zeit, aus dieser Hypnose endlich zu erwachen!
Es ist Zeit, endlich zu erkennen, dass DU es bist,
der in jeder Sekunde die Welt verändert – nicht dieses kleine Wesen, das vor über 2000 Jahren zur Welt kam und dem du diese Macht zugesprochen hast.
DU selbst hast diesen Teil von DIR – bis heute – nach außen gestellt,
 in eine Krippe gelegt und ihn mit einer unermesslichen Macht ausgestattet.
Du hast ihm damit gleichzeitig auch eine große Last übergeben, die du von nun an
wieder selbst übernehmen kannst:
deine göttliche Verantwortung für dich selbst!
Jesus der Christus, er war ein göttliches Wesen - genau wie DU es bist!
Er war dazu auserwählt – ja auch von dir – der erste Standard der neuen Zeit zu sein.
Du hast ihn damit beauftragt, in diese Welt zu kommen und dich wieder an deine Fähigkeiten,
an deine wahrhaft göttliche Herkunft zu erinnern, die du seit unendlich langer Zeit vergessen hattest.
Jesus Christus – dieses geistige Wesen Jeshua – ist nicht auf diese Erde gekommen,
damit du ihm 2000 Jahre lang deine Macht übergibst, sondern um dir – ja genau DIR
– zu zeigen, wozu du als Mensch fähig bist.
 DAS war seine Botschaft –
und gleichzeitig deine eigene ... an DICH!
Beginne nun endlich, ihm nachzufolgen – in deinem Bewusstsein.
Beginne endlich, diese geweihte Nacht in dir selbst zu feiern und sie nicht weiter nach außen zu verlegen.
Es ist DEIN Geburtstag –
der Geburtstag deiner eigenen Göttlichkeit.
Und diese Geburt findet JETZT statt, in jedem einzelnen Augenblick, in dem du dir dessen
bewusst bist.
Es gibt keinen bestimmten Tag und keine bestimmte Stunde dafür.
Es beginnt ... in deinem eigenen Bewusstsein.
Mit dieser bewussten Geburt deiner Göttlichkeit wirst du zum göttlichen Menschen auf der Erde.
 Ja, du vereinst Himmel und Erde IN DIR und nur dann kannst du sie auch im Außen erzeugen.
Erlaube dir, ALLES zu sein was du bist – wahrhaftig ALLES!
Mensch und gleichzeitig Gott.
Niemals warst du ein Opfer deiner Umstände,
denn sie wurden von dir erschaffen.
Du warst zu jeder Zeit ein perfekter Schöpfer, doch du hast es einfach nur nicht erkannt.
Beginne nun zu erwachen aus dieser menschlichen Hypnose und feiere die Geburt
deiner eigenen Göttlichkeit.
Dieses Kind, das du in eine Krippe gelegt hast, bist DU!
Diese Krippe ist die Illusion der Armut,
die Illusion der Hilflosigkeit,
 die Illusion des Opferdaseins.
Ich bitte dich hier und heute: Nimm dieses Kind, das DU bist, nun ganz fest in deine Arme!
Es wartet schon sehr lange auf diesen wahrhaft göttlichen Moment!
Befreie es endlich aus der Krippe und gib ihm das schönste Zuhause, das du ihm auf dieser Welt
bieten kannst – in deinem eigenen Herzen!
Empfange es in der größten Liebe, zu der du fähig bist!
Und lass es niemals wieder gehen!!
Diese mit Stroh gefüllte Krippe hat dir mehr als 2000 Jahre gedient, um dich daran zu erinnern, dass dieses Kind deine Wärme braucht, deine Nähe, dass DU es bist, nach dem es seine Arme ausstreckt!
Dieses Kind, das einst den Namen Jesus trug, liegt in keiner Krippe mehr.
Es lebt jetzt weiter in DIR und in jedem einzelnen menschlichen Bewusstsein.
Ganz langsam wird es nun aus seinem Jahrtausende langen Schlaf erwachen
 und neue Wunder wirken können – durch DICH!
Ja, mein geliebtes Menschenbewusstsein, Christus wirkt durch DICH auf dieser Erde,
auf diesem wundervollen Stern.
 Er zieht gerade jetzt ein in dein Herz, in Alles was du bist.
Die Krippe ist verlassen, sie ist nur noch eine leere Hülle ... nichts weiter als eine Illusion,
die dich an diesen heiligen Moment erinnert, an deine eigene geweihte Nacht
– und an diesen neuen Tag.
Den Tag MEINER Geburt –
der Geburt deiner Göttlichkeit IN DIR

(G) geschrieben von Jona Mo in Verbindung mit ihrem Göttlichen Selbst. Diese
Botschaft ist Bestandteil der Webseite http://www.gott-in-dir.de/ , wo sie auch auf CD –
gesprochen von JonaMo und Peter – erhältlich ist. Sie darf gerne in Textform als
Geschenk von Gott zu Gott weiterverschenkt werden. Doch bitte immer zusammen
mit diesem Vermerk! Herzlichen Dank!

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Channeling Vortrag „Warum vergessen wir?“

Wesenheit: Sananda Medium: Margret Henke Web: http://www.lichtpyramide.de/  
In Liebe und Achtung komme ich zu euch.
 Ich bin Sananda, und ich danke euch für diese Begegnung.
So seid bereit, ganz einzutauchen in diese Begegnung und erlaubt euch zu spüren die Nähe,
die zwischen uns dadurch möglich ist.
Wann immer eine Seele und ein höheres Bewusstsein die Entscheidung fällt zu reinkarnieren in diese physische Realität, taucht sie ein in den Nebel des Vergessens.
Und immer wieder erreicht uns, manchmal wütend, manchmal verzweifelt und manchmal aus Unverständnis heraus die Frage: „Warum all das?
Warum vergessen wir, wenn wir als Mensch auf der Erde inkarnieren?“
 So bin ich gekommen, um euch eine Antwort zu geben, anzubieten auf diese Frage, die sich immer wieder in den vielen menschlichen Gesellschaften und Inkarnationszyklen wiederholt hat.
Ihr inkarniert aus einem freien Bewusstsein.
In diesem freien Bewusstsein existiert keinerlei Gegensätzlichkeit, keine Dualität.
 In dieser Realität existiert keine Ablehnung, kein Hass und keine Angst, nur Liebe, Annahme
und ein tiefes Verstehen.
Das einzige, was hier in dieser Realität fehlt, ist die Form.
Hier existieren keine Formen, keine Worte, so wie sie euch bekannt sind.
 Berührungen können ebenfalls in keinem Moment in der Weise, wie es euch als Menschen möglich ist, umgesetzt werden.
Das Allumfassende Sein der Göttlichkeit hat die Wahl getroffen, sich in eine Form zu manifestieren,
die Schwingungsfrequenz kontinuierlich zu verlangsamen, bis dass die Quelle selbst sich in einer Form entdecken konnte.
Grandios war dieses Ereignis und groß die Freude.
 Doch die Quelle musste dieser Form auch eine Ebene zur Verfügung stellen, auf der es möglich war,
in dieser Realität zu existieren.
 Für euch ist es Leben.
Menschliches Bewusstsein hat die Quelle des Strahlenden Einen geschaffen, und dieses menschliche Bewusstsein bot die Grundlage dafür, das, was in der sichtbaren Welt an Abläufen sich vollzieht,
 umsetzen zu können und zu verstehen in dem Umfang, wie es Menschen möglich ist.
Dass ihr als Menschen in die Erfahrung des Vergessens eingetaucht seid, hat einen wichtigen Hintergrund. Vielen von euch ist bekannt, dass ihr hier auf der Erde euch befindet, um den Himmel auf die Erde zu transportieren.
Dies bedeutet, euer Verstand in all seinen feinen Verbindungen und Strukturierungen steht in Verbindung mit dem freien Bewusstsein. Jegliches Wissen und jegliche Weisheit, die existiert in diesem freien Bewusstsein, entstanden durch jede tiefe Einsicht, kann auf diese Weise an die Ebene eures logischen Denkens, eures Verstandes, weitergegeben werden.
 All das, was an Wissen auf diese Weise in eurem Verstand entfaltet werden konnte,
haben die Menschen begonnen in ihr Leben zu integrieren.
Ihr habt auf der Erde verstanden, dass ihr in einer Gemeinschaft leben könnt und lebt, und dass es für dieses Leben innerhalb einer Gemeinschaft auch Regelungen gibt.
 Auf eurem Lebensweg sind euch die sinnvollen Lebensregelungen übermittelt worden.
Es gibt jene in dieser Gemeinschaft, die Versorgung für die Gemeinschaft umsetzen, weil sie mit diesen Qualitäten ausgestattet sind.
Es gibt jene, die für die Gemeinschaft neue Blickwinkel, neue Wege eröffnen,
 um auf diese Weise die Gemeinschaft in ihrem Wachstum weiter voran bringen zu können.
Wenn ihr nun auf euren eigenen Entwicklungsweg zurückschaut, so bemerkt ihr, dass ihr euer Leben als Menschen immer wieder grundlegend verändert habt.
Zu Beginn habt ihr fast gelebt wie die Tiere, von denen ihr umgeben wart.
Ihr wart jedoch die Schöpfung, mit der das Allumfassende Sein der Göttlichkeit etwas ganz besonderes
in die irdische Realität manifestieren wollte.
 Eine Schöpfung, die in einem gewissen Umfang auf der Erde
auch als Schöpfer sich zum Ausdruck bringen sollte.
Nur aus diesem Grund seid ihr mit der Fähigkeit ausgestattet, dass ihr verstehen könnt.
Ihr habt gelernt, Flüsse zu überqueren.
Ihr habt euch dieses Wissen, das im freien Geist vollkommen leicht zugänglich gewesen ist, erarbeitet.
Heute wendet ihr dieses Wissen ganz selbstverständlich auf eurem Weg an.
Ihr habt gelernt, Nahrung für euch nicht nur zu sammeln, sondern auch selbst anzubauen.
Ihr habt gelernt, Feuer selbst zu entzünden, und ganz selbstverständlich setzt ihr dies bereits seit vielen Generationen um.
All dieses Wissen war bereits vorhanden im Allumfassenden Sein der Göttlichkeit, im freien Bewusstsein, aus dem ihr gekommen seid auf diese Erde.
Über die Verbindung zwischen diesen Ebenen ist dieses Wissen in die irdische Realität manifestiert worden. Dadurch, dass ihr als Menschen lebtet, habt ihr es unsichtbar in eurer Atmosphäre als Wahrheit und Grundlage des Lebens etabliert und manifestiert.
Alle nachfolgenden Generationen hatten von da an Zugriff auf dieses Wissen,
das die vorangegangenen erarbeitet haben.
Ihr habt gelernt, mit Tieren in einer Gemeinschaft zu leben, ihre Kraft zu nutzen und sie, wenn es notwendig ist, auch als Nahrung zu euch nehmen zu können.
 Ihr habt gelernt, für die Tiere und die Pflanzen, die ihr heranwachsen lassen habt in eurem Umfeld, zu sorgen. All dieses Wissen war zuvor im Allumfassenden Sein der Göttlichkeit bereits vorhanden.
Mit euch ist es in eure Realität transportiert worden und als unumstößliches Wissen nun für alle erreichbar. Nur auf diese Weise ist es dem Allumfassenden Sein der Göttlichkeit möglich, sein Wissen in diese irdische Realität zu manifestieren.
 Ohne die menschliche Verkörperung, ohne die Anstrengung, die ein Mensch auf einem Lebensweg unternimmt, damit sich ihm diese Einsicht und dieses Wissen erschließen kann, findet das Wissen keinen Platz in dieser Realität.
Der Himmel bleibt in scheinbarer allzu großer Entfernung zur Erde scheinbar unerreichbar.
All eure Anstrengungen, die ihr unternommen habt, haben dazu beigetragen, dass vieles vom Himmel auf die Erde sich hinabgesenkt hat und nun eure Lebensgrundlagen bildet.
Dies möge euch verdeutlichen, warum es von Nutzen ist, all die Anstrengungen zu unternehmen,
die die Menschen auf der Erde umsetzen.
Mit all euren Anstrengungen etabliert ihr, was an Wissen und Weisheit sich euch eröffnet hat.
Zu vergessen ist keinesfalls eine Bestrafung.
Zu vergessen ist keinesfalls ein notwendiger Ablauf, damit ihr Unrecht, das ihr unwissend umgesetzt habt vielleicht in einem Leben zuvor, ausgleicht.
Zu vergessen beinhaltet, dass ihr euch erkennt und vollständig annehmt in eurer physischen Verkörperung, anerkennt, dass zu eurer Identität nun auch ein physischer Körper und eine strukturierte Persönlichkeit dazu gehört.
Auf der Grundlage dieser strukturierten Persönlichkeit nehmt ihr die Weisheit des Allumfassenden Seines der Göttlichkeit auf und manifestiert es, sodass es zugänglich ist für euch und all jene, mit denen ihr seid während eures eigenen irdischen Daseins und für all jene, die nach euch kommen werden.
Dass ihr oftmals diese Anstrengungen als eine große Herausforderung oder als etwas Leidvolles empfindet, ist allzu menschlich.
Doch niemals würdet ihr das Wissen und die Weisheit eures Göttlichen Bewussten Seins in diese Realität manifestieren können, würdet ihr ohne Vergessen inkarnieren.
 Euch würde die Identifizierung mit diesem menschlichen Anteil fehlen.
Diese Identifizierung ist jedoch von großer Wichtigkeit.
Mit dieser Identifizierung im richtigen Maß verwurzelt ihr die innere Weisheit, die göttliche Weisheit, das göttliche Wissen in dieser Realität.
All das, was ihr jemals an Einsicht und Erkenntnis für euch auf eurem Lebensweg gewonnen habt,
bleibt euch uneingeschränkt erhalten.
Ihr vergesst diese Einsichten und Weisheiten nie mehr.
Zwei Welten, die sich mit eurer Verkörperung vereinen und einen sichtbaren Ausdruck bilden.
Zwei Welten, derer ihr euch in gleicher Weise auf eurem Lebensweg bewusst werdet.
Ich sehe sehr wohl, dass es immer noch viele Schwestern und Brüder gibt auf dieser Erde, die mit großer Traurigkeit auf ihrem Weg sich befinden, weil sie dem Ideal nachhängen, dass sie all ihr Wissen,
was sie im freien Geist haben, in dieser Realität auch leben, nutzen und umsetzen können.
Doch wäre dies auf diese Weise vom Allumfassenden Sein der Göttlichkeit so eingerichtet worden,
so wäre das Mitgefühl zwischen den Menschen vollständig verloren gegangen.
 Einander zu verstehen im Hier und Jetzt, in der Ohnmacht, Erschöpfung, die durch die vielen Anstrengungen in manchen Momenten entstehen kann, ist eine hilfreiche und nützliche Unterstützung der Menschen untereinander.
Seid euch gewiss, dass auch ich auf meinem Lebensweg vieles durch die Erfahrungen, durch Anstrengungen und Bemühungen wieder in meine Erinnerung zurückgerufen habe.
 Das Zusammenspiel zwischen innen und außen, das Zusammenspiel zwischen sichtbar und unsichtbar erarbeitet ihr euch auf eurem menschlichen Lebensweg, denn nur auf diese Weise nehmt ihr auch den Teil von euch gleichwertig an, den ihr nur in euch fühlen könnt: eure Seele und euren freien Geist.
Viele Menschen unterstützen die Heranwachsenden auf dieser Erde darin, dass es ihnen möglich ist,
sich in ihrer Persönlichkeit und den gewählten Strukturen zu erkennen und sich anzunehmen als Identität,
sich dadurch zu identifizieren.
 Durch die Verbindung zwischen eurer Persönlichkeit und dem feinen Netzwerk eures logischen Denkens
und dem Höheren Allumfassenden Sein der Göttlichkeit erhaltet ihr immer wieder Impulse,
 euch daran zu erinnern, dass eure Identität auch Teile beinhaltet, die ihr nur in euch fühlt,
die ihr mit euren physischen Augen niemals seht, die ihr mit euren Händen niemals berühren könnt.
Ihr werdet euch auf diese Weise eurer Ganzheit bewusst.
Würdet ihr allwissend auf die Erde inkarnieren, so nähmet ihr euch die große Freude, die jeden einzelnen uneingeschränkt erfüllt in dem Moment, wenn er eine wertvolle Einsicht oder Erkenntnis für sich gewonnen hat durch eigene Anstrengung, durch eigene Bemühung.
Diese Freude lässt all die Anstrengungen, die ihr als mühevoll und manchmal leidvoll empfunden habt, mit einem einzigen Schlag vergessen.
Freude, Leichtigkeit und manchmal auch ein Gefühl der Befreiung breiten sich dann aus.
Und in diesem Moment hat auch der Verstand verstehen können, warum all die Anstrengungen von Nutzen waren, um dieses Ziel, um diese Freude zu erreichen.
Mit großer Freude inkarniert jede Seele und jedes Göttliche Bewusste Sein auf dieser Erde.
Große Freude darüber, wieder so manches an wertvollen Einsichten und Erkenntnissen gewinnen zu können, um den Himmel ein wenig mehr auf die Erde zu bringen, um ein wenig mehr Himmel und Erde in fruchtbare Verbindung wieder bringen zu können.
 Das Leben, das ihr gewählt habt zu leben, schenkt euch die Möglichkeit, auf eure individuelle Art und Weise sichtbar die Perfektion der Göttlichkeit und ihrer Schöpfung zum Ausdruck zu bringen.
Jeder von euch ist eine perfekte, vollkommene, göttliche Schöpfung, und jeder agiert in einem gewissen Umfang individuell auf seinem Weg als ein Schöpfer.
Was immer er an Kraft dazu benötigt, entfaltet er auf seinem Weg, und was immer an Qualitäten dafür benötigt wird, entfaltet er auf seinem Weg.
Niemals lassen wir die Menschen auf der Erde
ohne unsere Hilfe und Unterstützung zurück.
Was immer für den Einzelnen wichtig ist, für sich in Erinnerung zu bringen, unterstützen wir, damit dies geschehen kann.
Für euch ist es von großer Bedeutung, dass ihr durch die eigene Anstrengung,
durch die eigene Ausdauer und Disziplin dieses Ziel erreicht,
denn nur auf diese Weise entfaltet ihr euer gesamtes kraftvolles Potenzial.
So oft erreicht uns der Wunsch aus den menschlichen Gesellschaften, dass notwendige Informationen, notwendiges Wissen von uns euch übermittelt wird
. Aber dies, würden wir es umsetzen, hätte zur Folge, dass die Trennung zwischen Himmel und Erde,
die Trennung zwischen eurer Körperlichkeit, eurer Seele und eurem Göttlichen Bewussten Sein bis auf unbestimmte Zeit aufrecht erhalten bleibt.
Das, was an Informationen durch euch in diese Realität manifestiert werden möchte,
 entfaltet sich in euch als eine wertvolle Einsicht oder Erkenntnis.
Dies gilt ausnahmslos für alle Menschen.
Manchmal gelingt es euch untereinander, dass in eurem Gegenüber diese wertvolle Einsicht zur Entfaltung kommt, wenn ihr eure Einsicht, die ihr durch Anstrengung gewonnen habt, ihm übermittelt.
Doch oftmals ist es notwendig, dass der Einzelne durch eigene Anstrengung und Bemühung diese Einsicht für sich gewinnt und scheinbar euer hilfreiches Mitteilen einer wertvollen Einsicht überhört.
Zu vergessen, ist eine wichtige Grundlage, damit es euch in eurer Realität möglich ist,
als Mensch euch zu akzeptieren, zu leben und auszudrücken.
Zu inkarnieren in vollständigem, bewussten Sein, würde eine solche Existenz in Trennung bringen zu all den anderen Menschen, mit denen sie dann lebt zu dieser Zeit.
Unerreichbar wäre ein solches Mitglied einer menschlichen Gesellschaft, abgehoben, und die Gefahr, dass eine solche Persönlichkeit überheblich, unkontrolliert und unachtsam sich den Menschenschwestern- und -brüdern gegenüber verhält, ist viel zu hoch.
Somit ist das Vergessen für euch alle hilfreich und dienlich.
Euch zu erinnern ist der Weg, den ihr gewählt habt zu gehen.
Auf welche Weise es für den Einzelnen möglich ist, dass er sich erinnert an Wertvolles und Wesentliches,
ist dabei keinesfalls festgelegt.
Kein Mensch auf dieser Erde wurde jemals vom Allumfassenden Sein der Göttlichkeit bevorzugt
und keiner jemals benachteiligt.
Und doch hält sich hartnäckig eine solche Illusion innerhalb der menschlichen Gesellschaft.
All jene, die sich mitten unter euch befinden, die manches Wissen sich schon erarbeitet haben, was die Mitmenschen im Begriff sind sich nun zu erarbeiten, werden oftmals in der menschlichen Gesellschaft als Schöpfungen betrachtet, die von der Quelle Bevorzugung erfahren haben.
Bedingungslose Liebe beinhaltet auch ausnahmslos Gleichwertigkeit,
und in dieser Gleichwertigkeit gibt es keine Bevorzugung und keine Benachteiligung.
Jede Seele geht auf ihrem Weg und ist nach ihren besten Möglichkeiten und nach bestem Können bemüht, das für sich zu erreichen, was für sie individuell von Nutzen ist.
Darüber hinaus bringen die Menschen auf der Erde einen Teil des göttlichen Himmels auf die Erde dadurch, dass sie durch die vielen Situationen beginnen zu verstehen, warum ihre Mitmenschen auf diese oder auf eine andere Art und Weise reagieren und handeln, Entscheidungen fällen.
Durch die Erfahrungen erinnern sie sich daran, dass ihr euch voneinander unterscheidet und dass diese Unterschiede keinesfalls eine Bedrohung, sondern eine Bereicherung für alle Menschen ist.
Möge dies dazu beitragen, dass Frieden und Beruhigung innerhalb der menschlichen Gesellschaft sich entfaltet.
Möge dies dazu beitragen, dass mehr Menschen als in der Zeit, die hinter euch liegt, ihr Leben gehen und gestalten mit Freude dafür, dass sie sich erinnern, dass sie ihre göttliche Weisheit in diese irdische Realität manifestieren durch das Erinnern.
Möge es auf der Erde dazu beitragen, dass ein zartes Miteinander zwischen den unterschiedlichen Persönlichkeiten zur Entfaltung kommen kann.
Wann immer eine Seele und ein Hohes Selbst entscheidet,
als Mensch zu inkarnieren, entscheidet es sich auch für ein begrenztes Potenzial des Vergessens.
In eurer Gesellschaft erlebt ihr, dass viele, die nach euch inkarniert haben, vieles von ihrem Wissen in ihrer Erinnerung behalten haben.
Das Allumfassende Sein der Göttlichkeit hat die Entscheidung gefällt vor unendlich langer Zeit, sich bis an den tiefsten Punkt des Vergessens zu wagen, auszuprobieren, wann ein menschliches Leben unmöglich ist mit welchem Potenzial an Vergessen.
 Mit Freude hat das Allumfassende Sein der Göttlichkeit all diese Erfahrungen durchlaufen.
Doch die menschliche Persönlichkeit, die all diese Erfahrungen mit gemeistert hat, hat dies als ausgesprochen leidvoll und oft als unnötig empfunden.
Das Allumfassende Sein der Göttlichkeit will kein reibungsloses Leben.
Es möchte ein Leben, das ihm die Möglichkeit schenkt, all seine Weisheiten in diese Realität hinein zu transportieren, unauflöslich, damit sie von da an lebbar und nutzbar sind für alle, die auf der Erde leben.
So möge diese Erläuterung euch behilflich sein, mit euch und eurer Wahl Frieden zu schließen.
Möge sie euch darin unterstützen, dass es euch möglich ist, euch anzunehmen in eurem Vergessen,
sodass ihr überwiegend eure Aufmerksamkeit auf den Nutzen legt und weniger auf die Ablehnung.
 Immer wieder erarbeitet ihr euch mit jedem neuen Leben Einsicht und tiefes Verstehen, aber immer wieder habt ihr auch die Möglichkeit, das Verstehen und die Einsichten, die bereits in Erinnerung eingetreten sind, anwenden zu können.
So habt ihr nun so manches gehört zu eurer Wahl zu inkarnieren und ihren Auswirkungen.
 Ich bin auch gekommen, um mit euch in Austausch zu treten mit all dem, was an Unklarheiten oder Unverständnis noch zurückgeblieben ist.
Und so nutzt nun diese Begegnung, um diese Unklarheiten, um diese Bereiche mit mir zu teilen.
Ich nehme sie auf in bedingungsloser Achtung und Liebe, so dass in euch Entspannung und ein tieferes Verstehen sich entfaltet.
Frage:
Mir ist aufgefallen, wenn ich mit Menschen über dieses Thema rede, dass manche mit Verständnis und manche mit Ablehnung reagieren.
Dann halte ich mich eher zurück, weiter nachzufragen.
Antwort:
Du handelst sehr weise, und diese Weisheit hast du auf deinem Weg dir erarbeitet.
In eurer Realität braucht es den rechten Zeitpunkt.
Es braucht in deinem Gegenüber die vollständige innere Bereitschaft, sich diesem Bereich eures Lebens
 zu öffnen, ihm zu begegnen, damit in dieser vollständigen Öffnung eine Annahme lebendig wird mit der eigenen Wahl, im Vergessen als Mensch auf der Erde zu leben.
Vergessen beinhaltet niemals, unwissend zu sein oder mit einem Makel behaftet.
 Vergessen beinhaltet den Rhythmus des geistigen und seelischen Wachstums.
 Euer irdisches Bewusstsein dehnt sich in jeder Inkarnation in einem begrenzten Umfang aus,
 und diese Ausdehnung repräsentiert das Maß, das ihr in der Lage seid an größerem Verständnis zu erlangen und auch praktisch zu leben.
Oftmals beinhaltet die größte Schwierigkeit in diesem Lebensbereich, dass die Menschen ausschließen,
dass ihr Leben auch mit Wachstum und Reife in Verbindung steht, dass ihr irdisches Bewusstsein eine bestimmte Reife benötigt, um Wissen aufzunehmen und praktisch leben zu können.
Frage:
 Es ist nun einmal schwierig herauszufinden, inwieweit vom anderen Verständnis entgegenkommt.
 Da gehen wir manchmal etwas zu weit.
Antwort:

Auch das sind wichtige Erfahrungen für euch Menschen auf der Erde, die es uns ermöglichen, unsere Weisheit übermitteln zu können, wie es nützlich ist, in solchen Situationen zu verfahren, damit eine weitere Verbindung und ein weiterer Austausch zwischen den Gesprächspartner erhalten bleiben kann.
Würdest du niemals erleben, was „zu weit“ beinhaltet, weil dein Gegenüber dir diese Grenze deutlich macht, könntest du kein Gefühl dadurch entfalten, was das richtige Maß ist.
Du veränderst durch die Erfahrung dein Verhalten, und du veränderst es so lange, bis dass du das richtige Maß wahrnimmst und erlebst, dass die Situation sich beginnt zu verändern.
Dein Gegenüber bleibt dann offen.
In diesem Vorgang dehnt sich euer beider Bewusstsein aus, das Deine und das Bewusstsein deines Gegenübers.
Allein dadurch, dass du dir immer wieder erlaubst, und Menschen dir gewähren, weiter zu wachsen und zu reifen durch die praktische Umsetzung, solltest du erkennen können, dass es von Nutzen ist, was du gerade umsetzt.
Frage:
 Ich habe mir auch so meine Gedanken dazu gemacht.
Für mich ist es so, dass, wenn wir geboren werden und wir würden uns an alles erinnern, dann würden wir uns sozusagen auch die Freude nehmen, das zu erleben, was als Möglichkeit hier ist.
Antwort:

Das ist korrekt.
Und ihr würdet den Menschen, mit denen ihr lebtet, diese wunderbare Vielfalt der Möglichkeiten,
die zu einer wichtigen Einsicht und Erkenntnis führen, nehmen.
Jeder beschreitet einen eigenen, individuellen Weg, um Einsicht, um Erinnerung für sich gewinnen zu können. Und diese Vielfalt ist von unermesslichem Wert, denn jeder einzelne kann auf diese Weise für die Schwestern und Brüder als ein hilfreiches und nützliches Beispiel agieren.
Wie langweilig und trostlos wäre ein Leben für die Menschen auf der Erde, würdet ihr alle ein und dieselben Wege und Bemühungen umsetzen.
Die Unendlichkeit des Allumfassenden Seins des göttlichen Bewusstseins spiegelt sich in dieser Vielfalt wider. Für uns, die wir euch begleiten, ist es immer wieder ein wertvolles und ein freudiges Geschenk, was wir erhalten, wenn Menschen auf ganz neue Art und Weise zu einer wichtigen und wesentlichen Einsicht gelangt sind.
 Ein Weg, den noch niemals zuvor ein Mensch gegangen ist.
So ist das ganz selbstverständliche Vergessen, für das die Seele sich mit der Entscheidung für eine Inkarnation entscheidet, keine Last, sondern eine notwendige Grundlage für das irdische Leben als Mensch. Alle vergessen, aber ihr alle habt beschlossen, in einem ganz unterschiedlichen Maße zu vergessen.
Frage:
Ist das so zu verstehen, dass wir dadurch, dass wir vergessen haben, aber in unterschiedlichem Maße,
uns gegenseitig Impulse für verschiedene Dinge geben?
Antwort:

Genau so ist der Rhythmus und die Grundlage.
Dadurch, dass vieles vergessen wurde, ist jetzt die Zeit, in der wieder ganz neue Möglichkeiten entstehen können?
Das ist korrekt.
Doch keinesfalls würde ich den Blickwinkel mit dir teilen wollen, dass ihr so sehr viel vergessen habt.
 Ihr habt auch manches in Erinnerung behalten.
Und das, was ihr in Erinnerung behalten habt, hat immer dazu beigetragen, dass auf der Erde keine vollständige Zerstörung stattfinden konnte.
All das, was für den einzelnen hilfreich und nützlich ist auf seinem Lebensweg, wieder in seine Erinnerung zu transportieren, übermittelt sein Hohes Selbst ihm.
Der Verstand ist in Verbindung mit dem Höheren Bewusstsein.
 Auf der Erde unterscheiden die Menschen sich nur dadurch, dass es jene gibt, die die Existenz und die Qualitäten des Höheren Bewusstseins in ihr Leben aktiv und bewusst mit einbeziehen, und jene, die diesen Teil nur unbewusst nutzen und seinen Einfluss erlauben.
So seid dir gewiss, du erinnerst dich an all das, was für dich von Bedeutung und Wichtigkeit ist, und zwar aufeinander aufbauend.
Es ist keinesfalls für die Menschen auf der Erde von Nutzen, in einem zu großen Extrem Erinnerung ermöglichen zu können.
 Sie vergessen darüber, zu leben.
Sie vergessen und verhindern dadurch, dass auf die einfachste Art und Weise Einsichten und Erkenntnisse in ihnen zur Entfaltung kommen können durch das Leben selbst, das stattfindet in jedem Augenblick.
So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung, für diesen Austausch und eure Bereitschaft, die Informationen aufzunehmen.
Mögen sie euch hilfreich und auch dienlich sein auf euren Weg.
Mögen sie dazu beitragen, dass für euch mehr Annahme und Freude für das Leben sich entfalten kann.
 Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut.
So sei es! So sei es! So sei es für alle Zeit Amen. .

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Weihnachtsbotschaft

Maitreya durch Julia Schuricht Quelle: http://www.lektionenderliebe.de/   

Frage:
Maitreya möchtest Du etwas zum Geist der Weihnacht sagen?
Maitreya:
Der Geist der Weihnacht entspringt wie alles, was wahr ist aus der Quelle des einen Herzens.
Er entspringt aus Euch und in diesem Jahr werden mehr und mehr von euch feststellen,
dass sie Weihnachtsmüde sind.
Dass dieses Fest an Glanz verliert, je mehr man sich im äußeren Trubel und dem Treiben,
das dieses Fest nun schon seit längerem begleitet, einlässt.
Und Ihr werdet still.
 Haltet inne und schließt die Augen-mitten im großen Kaufhaus,
in dem aus den Lautsprechern die Weihnachtsmusik erklingt.
Was hört ihr?
Hört Ihr die Stille?
Weihnachten.
Der Geist der Weihnacht spricht von der Stille.
 Vom Gleichgewicht der Kräfte- von der Pause zwischen den Atemzügen der Quelle.
Es ist der tiefste Punkt im Jahreszyklus und leitet die Geburt des Neuen ein.
Weihnachten –die Zeit der Wintersonnwende und der Einkehr in die heiligen Hallen der Herkunft
 allen Lebens- ist die Pause der Schöpfung, in der alles neu geordnet wird.
Die tiefe Ruhe, in der die Liebe sich sammelt und sich sammeln will in euch und in allem, was lebt und atmet.
Es ist die Zusammenkunft der heiligen Drei und in diesem Jahr markiert das Weihnachtsfest tatsächlich die Ankunft des göttlichen Kindes- in euch.
Und so mag dieses Weihnachtsfest für euch ein heiliges sein- wenn ihr in der Stille Eure Herzen weitet
 und bereit seid, zu empfangen.
Ein energetisches Bild vom Weihnachtsfest ist die Pyramide, die aus dem Dreieck der Dreifaltigkeit entsteht-Der Mutter, dem Vater und dem Geist, der sie verbindet und aus dem heraus das göttliche Kind entsteht-es ist die Spitze der Pyramide und leuchtet als heller Stern , der von der Erneuerung allen Lebens kündet.
 Er ist das erneute Einsetzen des Pulsschlages des Universums.
Dies ist der Stern der Neugeburt.
Und so mögt auch ihr in diesem Jahr neu geboren werden.
Geht bewusst in die Stille in Euren Herzen und spürt den Ausgleich allen Seins-in euch.
Licht/Dunkel, männlich/weiblich-Das Ein-und das Ausatmen.
Alles ruht, sammelt sich und verbindet sich, um das Neue hervorzubringen durch das Gefäß eures Seins.
So werdet still.
Und seid Liebe.
Und seid die Mütter und Väter des Neuen Morgens, der aus eurer Mitte entspringt.
Und so ist es, amra nuber assai,
ich bin Maitreya
*
Ihr Lieben alle,
ein gesegnetes Fest in Liebe und Freude wünsche ich euch allen von Herzen,
-und ein befreiendes neues Jahr voller Wunder,
in Verbundenheit und Dankbarkeit,
Eure Julia

Dienstag, 21. Dezember 2010

Erzengelmutter Sophia und das Licht der Quelle

 durch Claudia Salira am 21.12.2010 http://www.salira.de/  
Erinnere Dich.....
Ich bin die Mutter aller Engel und werde Sophia genannt, du kannst mich auch anders nennen, dies ist egal.
Doch bin ich heute hier um Dich zu berühren, mit der allumfassenden Liebe kommend aus den Sphären,
des göttlichen Lichtes der Quelle, die Dich nun berühren möchte.
Ich möchte Dich anknüpfen, an das Licht, welches Dir heute einen Neuanfang zeigen möchte.
Dieser Tag, den ihr auch Wintersonnenwende nennt ist wie eine Geburt für uns.
Denn an diesen Tagen werden sehr viele neue "Engel" geboren, die die Boten der Quelle sind.
Und so webe ich nun meine Liebe in Worten und berühre Dich nun ganz sanft mit meiner Stimme.
 Denn ich möchte Dir eine kleine Geschichte erzählen, mein Kind.
Als Du dich entschlossen hast, hier auf diesem Planeten zu inkarnieren und Dir Deine Eltern,
 und all die Wesen aussuchtest mit denen Du heute zu tun hast, oder hattest, war Dein Licht so groß.
Du hast mir gesagt, ich solle Dich daran erinnern, wenn der Zeitpunkt da ist,
dieses Licht wieder in dieser Größe zu leben.
Denn so schnell hast Du vergessen, woher Du kamst und was Du bist.
 Du gingst immer mehr in die Verdichtung, aber eines Tages spürtest Du einen Liebeshauch, der Dir sagte: "Ich bin bei Dir, Du bist nicht alleine."
Manchmal lag auch eine Feder vor Deinen Füßen, oder welche Hinweise auch immer zu Dir "flogen".
Dein Engel, Du Engel ist nun ganz Nah bei Dir, so wie ich es auch bin.
Wir erlauben uns, Dein Sein nun mit unserer Liebe einzuhüllen und Dir ein Kleid der Liebe zu weben,
die Liebe die in Dir erwachen soll.
Denn Du brauchst dieses Kleid für Dich in der nächsten Zeit.
So möchten wir Dich heute mit dem Licht des neuen Morgens verbinden,
der neuen Zeit, die schon lange da ist.
Denn bis 2012 braucht ihr nicht mehr zu warten meine Kinder, diese Zeit ist schon längst da.
Doch wird es nun für diejenigen Zeit, die meinten, ihr Licht zu verdunkeln um sich zu schützen,
dieses Licht entfachen zu lassen.
Erinnere Dich, mein Kind an Deine Herkunft....
Erinnere Dich, an Dein Licht und an die Liebe, die in Dir ist....
Erinnere Dich an mich, mein Kind, denn ich gab Dir den göttlichen Kuss auf Dein Herz
 und tue es jetzt wieder....Pause...
Sehe das Licht, welches sich jetzt auf Dich hinabsenkt und Dich an Deine Herkunft erinnert.
Fühle es, rieche es, sei es...
Ich bin Erzengel Mutter Sophia, die nächstes Jahr des öfteren über diese Botschafterin mit Dir sprechen wird.
Mein Licht, ist wie das Licht der Engel und ist rein, es ist sanft und wenn Du Farben wahrnehmen kannst, siehst Du wie es sich immerwährend verändert.
Es nimmt die Form und Farbe an, die Du brauchst.
Genauso wie Dein Engel, der sich Dir zu zeigt, wie Du Dir Engel vorstellst, so zeige ich mich Dir,
 wie Du mich sehen oder fühlen oder spüren möchtest.
Erlaube Dir, in der heiligen Zeit, die nun vor Dir liegt, die Gegenwart der Engel besonders wahrzunehmen. Denn in dieser heiligen Zeit, sind wir Euch Menschen näher denn je.
Ich berühre nun einen Punkt auf deinem Rücken mein Kind,
 Du wirst fühlen, wie bewegend dies nun sein wird.
Bitte bleibe 5 Minuten in Ruhe...
Nun denke an etwas ganz Besonderes, was Du Dir für Dich wünschst, mein Kind...
 Fühle diesen Wunsch den ich Dir nun berühre und Dich mit diesem Verbinde.
Lasse Dein Licht leuchten,
so wie es jetzt leuchtet für die neue Zeit, für Dich, für die Welt.
Denn jetzt hat die Zeit begonnen.
Jetzt, am heutigen Tage, haben wir uns miteinander verabredet, dass ich Dich wieder daran erinnern soll, mein Kind.
Ich bin Erzengelmutter Sophia und segne Dich mit dem Licht, aus der Quelle kommend, mit dem Licht der Engel und mit Deinem Seelenlicht mein Kind.
Amen...
Erzengelmutter Sophia durch Claudia Salira
***********************************
Mit dieser wunderschönen Botschaft, die mich sehr berührt, verabschiede ich mich bei Euch, bei Dir.
An Weihnachten,feiere ich meinen 42. Geburtstag und werde dieses Fest und diese Tage, die mir auch ganz heilig sind, mit meinen Kindern und meinem wunderbaren Mann verbringen.
Ich danke Euch allen für die Begegnungen, die ich mit Euch hatte, für Euer Sein und freue mich auf nächstes Jahr, wieder Euch mit den Botschaften, die mir auch sehr viel bringen, Euch eine Freude zu machen.
Euch daran zu erinnern...... An was auch immer, die Zeit wird es bringen.
Ich freue mich sehr über die Menschen, die mich nächstes Jahr aufsuchen und finden werden,
sei es zu Seminaren, Ausbildungen, Beratungen. Denn auch Ihr seid meine Lehrer...
Ich danke Euch bis ganz bald
von Herz zu Herz
Claudia Salira