Donnerstag, 16. Februar 2012

Wochenkalender 7/2012

Von Verena Bachmann
Die Woche vom 13. - 19. Februar 2012
Stichworte der Woche:
Die Zeichen der Zeit;
Kampf für Ideale,
Recht und Gerechtigkeit;
die Macht der Liebe,
alte Wunden und neue Visionen;
 wenn nichts so ist, wie es scheint
Auch in dieser Woche sind zwei ganz unterschiedliche Kräfte aktiv,
wobei im Verlaufe der Woche ein deutlicher Stimmungswandel stattfinden dürfte.
 In den ersten Tagen steht der Drang, etwas zu bewirken, im Vordergrund
 und sorgt für grosse Intensität.
In dieser Zeit gilt es sich den vorhandenen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen
und eine Entscheidung zu fällen.
Die grossen vorhandenen Energien lassen es nicht zu, passiv zu bleiben.
Wer nicht bereit ist, selbst zu wählen, läuft Gefahr, dass andere oder Ereignisse für ihn entscheiden.
Vor allem Entwicklungen und Prozesse, die in der Vorwoche begannen,
dürften in dieser Zeit einen wichtigen Wendepunkt erreichen.
Wo die Bereitschaft vorhanden ist, sich mit ganzem Herzen für eine Sache zu engagieren,
kann in dieser Zeit ein Durchbruch gelingen.
Dies gilt vor allem für Themen, die bereits seit längerem bearbeitet werden.
Allerdings gilt in diesem Zusammenhang das Motto: „Der Teufel steckt im Detail.“
Es ist gut denkbar, dass in einigen Belangen auf den ersten Blick nun der „grosse Wurf“ gelungen
und eine perfekte Lösung gefunden scheint.
Es ist jedoch nicht empfehlenswert, sich auf den Lorbeeren auszuruhen.
Oft dürfte nämlich im Nachhinein deutlich werden, dass Kleinigkeiten unbeachtet blieben.
Seien Sie daher wachsam, aufmerksam und bereit, die auftauchenden Fehler
 und Schwachstellen zu erkennen und zu korrigieren.
 Im Vordergrund stehen die folgenden Themen:
Kampf um Ordnung und Gerechtigkeit
(wobei zu beachten ist, dass die Vorstellungen darüber, was richtig und gerecht sei, oft sehr subjektiv sind), humanistische Ideen und Ideale,
Umgang mit Ressourcen aller Art,
 Beziehungen,
Liebe und Sexualität.
Während einige in diesem Zusammenhang vorwiegend idealistische Ziele verfolgen,
dürfte für andere die Frage der Macht im Vordergrund stehen.
Heikel wird es jedoch, wenn ungeachtet der realen Umstände eine fixe Idee verfolgt wird –
bzw. wo versucht wird, durch Erpressung und Manipulation eine Lösung zu erzwingen.
Besonders betroffen sind einmal mehr all jene mit Geburtstag oder Konstellationen in der ersten Dekade
der Zeichen Widder, Krebs, Waage und Steinbock.
In einem seit längerem laufenden Prozess wird eine weitere wichtige Station erreicht.
Seien Sie bereit eine Wahl zu treffen, die Konsequenzen hat.
 Indirekt sind auch jene mit Stellungen in der zweiten Dekade der Zeichen Zwillinge, Jungfrau, Schütze
 und Fische angesprochen.
Eine Sache, die bereits im Dezember erstmals aktuell war, erfordert erneut Aufmerksamkeit.
 Es ist zudem durchaus möglich, dass Themen und Ereignisse von Mitte der 60-er Jahre aufgegriffen
 und aus einer neuen Perspektive gesehen werden.
Bereits ab Dienstag macht sich eine ganz andere Thematik bemerkbar,
 die im Verlaufe der Woche immer stärker in den Vordergrund tritt.
Das vor zwei Wochen sich erstmals bemerkbar machende Bewusstsein dafür,
dass alles mit allem verbunden und Teil eines Ganzen ist und es Dinge und Erfahrungen gibt,
die rational nicht erklärbar sind, wird nun zunehmend konkret erfahrbar.
Damit verbunden ist eine deutlich zunehmende Sensibilität und Berührbarkeit.
Mitgefühl, soziales Bewusstsein sowie die Sehnsucht nach einer heilen Welt erhalten zunehmend Aufmerksamkeit. Menschen, die es lieben, sich einer Stimmung ganz hinzugeben,
in und mit der Natur zu sein, zu träumen, zu meditieren oder einfach zu sein, können sich freuen.
Die Energien dieser Woche sind ganz in ihrem Sinn.
 Es können nun Visionen empfangen werden oder tief berührende
und bewegende Erfahrungen einen Prozess in Gang setzen, der langfristig neue Räume und Welten eröffnet.
 Spirituell oder religiös orientierte Menschen könnten in diesen Tagen erleben, was es bedeutet, in Verbindung mit dem Göttlichen zu sein, während andere einfach das SEIN geniessen.
Auch Künstler und kreativ Schaffende profitieren von den Energien; an Inspiration fehlt es kaum.
Heikler sind diese Konstellationen für jene, die gerne aktiv, unabhängig und selbstbestimmt sind,
sich an das halten, was konkret und rational erklärbar ist.
Sie müssen damit rechnen, dass in diesen Tagen vieles geschieht, was sie nicht erfassen
und worüber sie nicht selbst bestimmen können.
Mysteriöse Vorfälle können verunsichern; etwas, was zunächst ganz klar erscheint,
erweist sich im Nachhinein als Illusion, während gleichzeitig Dinge, die bisher undenkbar
und weit hergeholt schienen, nun wirklich werden.
Versuchen Sie in solchen Momenten nicht, zu verstehen;
Sie laufen sonst Gefahr, in Verwirrung zu geraten oder falsche Schlüsse zu ziehen.
Viel besser fahren Sie, wenn es Ihnen gelingt, Erfahrungen und Ereignisse zunächst einfach so hinzunehmen, wie sie sind, und dann abzuwarten.
Mit der Zeit wird sich vieles klären, es werden sich die Nebel lichten,
 und Sie können unter Umständen ein neues Verständnis für sich und Ihr Umfeld gewinnen.
Gönnen Sie sich auf jeden Fall genügend Zeit für Dinge, die nicht unmittelbar produktiv sind,
und achten Sie auf Ihre Träume.
Seien Sie insgesamt achtsam und selektiv.
Ideal und Realität sind oft schwer zu unterscheiden, und die erhöhte Sensibilität sorgt dafür, dass Unstimmiges oder potenziell Ungesundes einen viel stärkeren Effekt auf die eigene Befindlichkeit haben.
Auf einer konkreten Ebene dürften die folgenden Bereiche und Themen dieser Woche Aufmerksamkeit erhalten:
Natur und Umwelt,
Wasser in jeder Form,
Chemie und Pharmazeutik,
Drogen,
Kunst,
Religion,
Visionäre und Idole aller Art.
 Es ist möglich, dass es in dieser Zeit vermehrt zu Missverständnissen und Unklarheiten kommt.
Der Wochenbeginn
wird geprägt von hoher Intensität und Leidenschaften aller Art.
Montag und Dienstag ist alles möglich
allerdings meist in einer extremen Form.
Emotionale Höhenflüge und Gipfelerlebnisse, tief berührende Erfahrungen und Visionen gehören ebenso dazu, wie die Erfahrung von inneren Abgründen und Ängsten, Eifersucht und Rachegelüsten.
Allenfalls werden auch bisher wohlgehütete Geheimnisse gelüftet und Tabus gebrochen.
Wenn es Ihnen gelingt, die starken Gefühle zuzulassen, ohne sich von ihnen überwältigen zu lassen,
 können die Erfahrungen dieser Tage eine im Tiefsten wandelnde und erneuernde Qualität haben.
Wenn es gelingt, den Ereignissen und Erfahrungen in einer offenen, ehrlichen und absolut authentischen Haltung zu begegnen, sind wahre Wunder möglich.
Heikel sind die Energien dieser Tage jedoch, wenn es nicht gelingt, mit den emotional berührenden und aufwühlenden Erfahrungen umzugehen, wenn Instinkte und Ängste das Verhalten bestimmen
 oder falls Abhängigkeiten ausgenutzt werden oder mit anderen Mitteln (Drohung, Erpressung, Verführung, Verweigerung) versucht wird, etwas zu erreichen.
Lassen Sie sich nicht unnötig auf Machtspiele und Provokationen ein,
sondern bleiben Sie sich und Ihrem Innersten treu – es lohnt sich.
Rechnen Sie an diesen Tagen vermehrt mit gänzlich unerwarteten Reaktionen.
Mittwoch und Donnerstag
 sind Tage der Entscheidungen.
Der Drang nach aktivem Tun und das Bedürfnis nach einem klaren Vorwärtsschritt ist gross.
Nun gilt es Farbe zu bekennen.
Beziehungen und Werte aller Art (persönlich, wirtschaftlich und politisch) stehen auf dem Prüfstand.
Nun zeigt sich, worauf Verlass ist und ob genügend Kraft und Substanz vorhanden sind,
um eine Wende einzuleiten oder einen Durchbruch zu erzielen.
Aber auch die vorhandenen Schwächen und Schatten werden deutlich.
Wenn mit unlauteren Mitteln operiert oder versucht wurde, unangenehme Tatsachen zu verleugnen,
kann es zu unschönen Szenen kommen; allenfalls findet auch ein Zusammenbruch eines bisher mit viel Aufwand aufrechterhaltenen Systems statt.
Besinnen Sie sich auf das, was Ihnen wirklich am Herzen liegt,
und lassen Sie sich durch das Geschehen nicht allzu sehr verunsichern.
Alles, was im Innersten echt und stimmig ist,
 wird durch die Konstellationen bestärkt und weiter vorankommen.
Freitag und Samstag
geht es darum, sich mit den Konsequenzen der Erfahrungen
und Ereignisse der vorangegangenen Tage zu beschäftigen.
Das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität ist gross.
Im besten Fall gelingt es nun, eine neue Position zu festigen oder eine neue Basis aufzubauen.
Dies gilt insbesondere in Bereichen, in denen die nötigen Schritte gemacht wurden und die Bereitschaft vorhanden ist, klar, geduldig und diszipliniert einen bestimmten Kurs zu verfolgen.
 Heikel wird es jedoch, wenn bisher alle Kraft dazu verwendet wurde,
anstehende Veränderungen zu verhindern.
In diesen Fällen könnten unterdrückte Kräfte nun durchbrechen.
Auf einer alltäglichen Ebene eignen sich die Energien dieser Tage besonders gut für alle Aktivitäten,
die Fokus und Konzentration erfordern, ebenso für organisatorische Aufgaben oder Aufräumarbeiten.
Am Sonntag
wandelt sich die Stimmung.
Das Bedürfnis nach Kontakt und Austausch mit Freunden wird wach.
Aber auch eine tiefe Sehnsucht nach Verbundenheit, einer schöneren und besseren Welt
macht sich deutlich bemerkbar.
Die vorhandenen Energien eignen sich am besten für alle Vorhaben musischer, kreativer, humanistischer
 und spiritueller Natur.
Allenfalls erhält an diesem Tag eine Persönlichkeit Beachtung, die durch ihren Weg oder ihre Haltung ein Ideal verkörpert(e).
 Nehmen Sie sich wenn irgend möglich Zeit, um sich Ihren eigenen Ideen und Visionen zu widmen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.