Dienstag, 8. Mai 2012

Newsletter von Werner Johannes Neuner

Allmählich nähern wir uns dem venusischen Jahrhundertereignis,
dem Venustransit am 6. Juni 2012.
 An diesem Tag werden so viele Venusblumen http://www.meinthema.com/de/wernerneuner/Venus/ProjektVenusblume 
an verschiedensten Orten gleichzeitig entstehen, wie noch nie zuvor.
Das ist ein großes Projekt, bei dem wir uns liebevoll der Mutter Erde zuwenden.
Zu diesem Venusprojekt erzähle ich nun die folgende Geschichte:
Ein mystischer Moment
Ich stehe am Fenster in einer schönen Dachgeschosswohnung mitten in Wien und schaue auf die Straße hinunter. Die Ampel an einer sechsspurigen Kreuzung schaltet gerade auf Grün. Der Motorenlärm schwillt an und unzählige Autos eilen los. Im Graben daneben fährt mit rasantem Tempo eine Stadtbahn vorbei.
Die Ampel schaltet auf Rot, eine kaum nennenswerte Atempause entsteht, ehe der Querverkehr in die andere Richtung losstartet. Dasselbe Bild, nur eine andere Richtung.
Das Spiel wiederholt sich, unaufhörlich.
Und ich wundere mich, warum es denn alle so eilig haben.
Auf einmal spüre ich eine unbändige Sehnsucht in mir.
Ich sehne mich nach meinem Garten, nach dem Rauschen des Windes in den Blättern des Bambusbusches, nach dem Gesang der Vögel im Frühling,
 nach dem Grün und nach der Kraft des Wachstums in der Natur.
Dann sehe ich, dass auch hier, wo nun tagtäglich tausende Autos aneinander vorbei eilen,
 einst Bäume gestanden hatten
. Ich sehe, dass auch dieser Ort, vor langer Zeit, einmal Ruhe und Kraft ausgestrahlt hatte.
Und dann sehe ich wieder diese beiden Welten.
 Ich sehe die Heile Matrix der Mutter Erde, die heilsame Kraft des Lebens, der Lebendigkeit, des natürlichen Werdens und Vergehens.
 Ich sehe, wie die menschgemachte Matrix all das überformt und übertönt.
 Und ich sehe, wie sehr wir uns an diese Überformung und Verfremdung bereits gewöhnt haben.
Ich schau mir diese beiden Welten gleichzeitig und wertfrei an.
Ich merke, dass meine Gedanken jetzt, an dieser riesigen Kreuzung mitten in Wien,
 plötzlich zur Ruhe gekommen sind.
 Dieser mystische gegenwärtige Moment eröffnet mir ein Fenster.
Ich spüre diese Heile Matrix jetzt, in diesem Moment, sehr wesenhaft.
 Ich erlebe förmlich das Wesen der Mutter Erde. Und ich nehme auch ihre Sehnsucht wahr.
Ich nehme wahr, wie sie, die Mutter Erde, atmet und empfindet.
 Ich erlebe sie, ihr Wesen, sehr weiblich, nicht nur als Mutter, sondern auch als sehr sinnliche Frau.
 Ich erlebe in diesem Moment gleichsam ihre sinnliche Ausstrahlung und begreife allmählich,
 warum die Sinnlichkeit die Urkraft allen Lebens ist.
Wie sehr haben wir es doch verlernt, mit ihr zu sprechen, mit ihr zu fühlen und sie liebevoll zu berühren?
 Wie sehr haben wir es doch verlernt, sie zu lieben, mit all unseren Sinnen!
Venus und Mutter Erde
Am 6. Juni 2012 begegnen sich die Mutter Erde und ihr Schwesternplanet, die Venus,
 in einer außergewöhnlichen Konstellation.
Wir bezeichnen dieses Jahrhundertereignis als „Venustransit”,
da die Venus scheinbar durch die Sonnenscheibe wandert.
 Diese sinnliche Ausstrahlung, die ich an Mutter Erde wahrgenommen habe,
hängt wohl sehr innig mit dieser besonderen Begegnung
 mit dem Liebesplaneten Venus zusammen.
 Und diese besondere Begegnung wird auch für uns selbst deutlich spürbar werden!
Ich habe über diese auffallende Konstellation bereits mehrfach berichtet, wie z. B. hier:
Venus2012/VenusUnd2012.pdf  
Heute ist es mir aber ein besonderes Anliegen, auf den „Venusevent ” am 6. Juni 2012 http://www.meinthema.com/de/wernerneuner/Venus/Venusevent2012  hinzuweisen.
An diesem Tag werden so viele Venusblumen gleichzeitig gelegt, wie noch nie zuvor.
An diesem Tag drücken wir Menschen durch diese Aktion aus, wie sehr es uns wieder ein Anliegen geworden ist, sie, die Mutter Erde, liebevoll zu berühren.
Wir bringen damit unsere Liebe zu ihr zum Ausdruck.
 Und ich bedanke mich bei all den Menschen,
die sich an vielen Orten an dieser Aktion beteiligen werden!
Die Venusblume ist die stärkste mir bekannte Form, um Liebe, Zuwendung
und liebevolle Berührung zum Ausdruck zu bringen!
Wo überall am 6. Juni Venusblume gelegt werden, findest du hier:
Venusblumenlegungen am 6. Juni 2012
Das Venusherz
Die wunderschöne Form der Venusblume berührt das Herz.
Sie berührt nicht nur das Herz der Mutter Erde, sondern auch das Herz eines Menschen, den wir lieben, dem wir unsere Liebe zeigen wollen und dem gegenüber wir unsere Dankbarkeit zum Ausdruck bringen wollen.
Darum haben wir das Venusherz kreiert, ein Schmuckstück aus reinem Silber,
das nicht nur durch seine Schönheit berührt, sondern auch eine sehr tiefe Bedeutung hat.
Mehr dazu findest du hier:
Vorträge im Mai
Die Sehnsucht nach einem Leben, das der Heilen Matrix immer näher kommt,
 wird in vielen Menschen merkbar größer, ja nahezu drängend.
Daher beginne ich wieder mit Vorträgen und Events zu diesem Thema:
Die Matrix, der Schlüssel zum Ersten Bewusstsein
Zeit: 25. Mai 2012 ab 20:00 Uhr
Ort: A-5731 Hollersbach / Talstation der Panoramabahn
Veranstalter: VEREIN LEBEN 2012
Karten um € 20,- (+VVK Gebühr) gibt es bei Ö-Ticket, Sparkasse, Raiffeisen, Libro
Abendkasse: € 25,-
Das Erste Bewusstsein
Vortrag: 29. Mai 2012
Ort: A-8644 Mürzhofen, Gasthof Turmwirt, Turmgasse 2,
Zeit: EM-Stammtisch 17:00 - 19:30 Uhr, ab 19:30 Uhr Vortrag von Werner Neuner
Eintritt: freiwillige Spende
Der Matrix-Event!
Zeit: 2. Juni 2012 ab 14:00 Uhr
Ort: Galerie Zentgraf, Setzgasse 1, 7072 Mörbisch, Burgenland, Österreich
Karten: 10,- Euro
Info und Anmeldung:
Tel: +43/ (0)676/ 3838 254, Email: office@meinthema.com , Frau Luzia Weber
Weitere Vorträge und Workshops siehe hier:
Wenn dich diese Informationen inspirieren, dann sende sie bitte weiter!
In Verbundenheit
Werner Johannes Neuner

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.