Sonntag, 17. Januar 2016

"ZEIT"

Was ist Zeit? 
Zeit und Raum ist der Abstand der erst entsteht,
 wenn wir uns gedanklich darin verankern, wenn wir Zeit akzeptieren. 
Doch Zeit gibt es nicht.
Stell Dir Deine Situation vor,
 als Du Dich vorhin entschlossen hast diesen Text zu lesen. 
Wo ist diese Situation jetzt?
 Sie existiert nicht mehr – 
Sie ist einzig noch eine Erinnerung die Du jetzt bei Dir haben willst.
 Irgendwann wirst Du Dich entscheiden mit dem Lesen aufzuhören – 
diese Situation gibt es noch nicht, sie existiert noch nicht. 
Zwischen diesen beiden nicht existierenden Punkten von vergangenem 
und zukünftigem baut sich Raum und Zeit auf. 
Zeit existiert nur in Gedanken. 
Wir sind immer nur genau JETZT hier.
Wie fühlt es sich für Dich an, wenn ein Engel eine Uhr tragen würde? 
Auch wenn wir die Bäume, Pflanzen, Flüsse und Berge nach der Zeit fragen, wäre die Antwort, das Zeit der Augenblick ist in dem sie nicht hier sind.
Der Sinn des Lebens liegt in der Existenz des Seins. 
Es geht darum hier zu Sein.
 Im Jetzt zu Sein. 
Dieser Planet bietet uns im Überfluss alles was wir zum Sein benötigen – und zwar ohne das wir etwas tun müssen.
 Es reicht ihm wenn wir da sind und ihn geniessen, 
ihm und demzufolge uns Selbst, unsere volle Aufmerksamkeit schenken.
 Das ist Ausdruck von unendlicher Liebe. 
Es ist Ausdruck von uns Selbst.

Das zu akzeptieren ist einfach eine Entscheidung
 die genau JETZT getroffen wird.
Hier eine wertvolle Übung 
um sich im Jetzt wahrzunehmen: 
Wähle ein Wochenende und entscheide Dich,
 in diesem Zeitraum alle Uhren abzuschalten oder zu verhüllen. 
Entscheide Dich kein Handy, Computer, Radio oder Fernseher
 in dieser Zeit einzuschalten. 
Bestenfalls wählst Du dazu eine Örtlichkeit,
an dem auch keine Kirchenglocken zu hören sind. 
Falls Du mit dem Auto unterwegs sein musst,
 verdecke auch dort die Zeitanzeige. 
Und jetzt stell Dir vor wie Du an diesem Wochenendmorgen erwachst 
und Dich fragst ob Du schon aufstehen sollst – 
höre dann auf Deinen Körper, ist er noch müde
 oder fühlt er sich frisch an und möchte bewegt werden? 
Wann ist Mittag? 
Weisst Du ohne eine Zeitangabe ob Du Hunger hast?
 Es fängt an dunkel zu werden, bin ich müde oder will ich noch wach Sein?
 Fühle Deinen Körper und gib Dich seinen Impulsen hin. 
Wenn Du das Abenteuer zu so einem Wochenende ohne Zeit eingehst,
 ist es ein wundervoller Augenblick voller neuer Erkenntnisse,
 voller neuer Eindrücke von Dir Selbst.
 Womöglich lernst Du Dich Selbst auf eine ganz neue
 und dennoch so vertraute, reine Art kennen.
Ich wünsche Dir den Mut Dich ohne Ablenkung wahrzunehmen
 und die wundervolle Erfahrung zu machen, Dich zu Sein!

Alles Liebe