Dienstag, 21. März 2017

TÖCHTER DER NEUEN ZEIT

© Moksha Devi, 24.11.2016
Ich sag dir mal was, Kleines!😉
Du bist eine Tochter der Neuen Zeit.
Was das heisst? 
Dass wir über das was war hinauswachsen. 
Dass wir in unserer wahren Grösse erstrahlen.
Dass wir auf unser Bauchgefühl und unsere Weisheit lernen zu vertrauen.
Dass wir bevor wir in Panik geraten Dinge an- und aussprechen. 
Auch wenn uns das im Moment peinlich scheint, oder auch überheblich,
oder hysterisch.

Eine Tochter der Neuen Zeit
 ist nicht einfach still, weil es bequemer ist. 
Ja sie geht selber durch grosse innere Prozesse,
zweifelt oft an sich und an anderen, doch das muss so sein
um der Wahrheit näher zu kommen,
und damit meine ich der Liebe und Gott.

Eine Tochter der Neuen Zeit,
redet nix schön, und nix schlecht.
Sie findet für sich selber die Balance.
Sie ist die Balance, zwischen Terror und Freude, Zwischen Himmel und Erde. 
Sie durchbricht den Dunst der Vergangenheit, der Verschleierung,
und der Beschuldigungen.
 Sie ist wach und in ihrer Grösse auch angreifbar,
 doch du kannst sie nicht brechen. 
Denn sie besteht aus Millionen einzelnen Teilchen, 
die alle ein Stück vom Universum in sich tragen,
Wenn du sie versuchst zu brechen,
verwandelt sich das in einen Regen aus Lebendigkeit.

Ja eine Tochter der Neuen Zeit,
ist wahrhaftig gross. 
Und vielleicht mal laut und vielleicht mal bekümmert,
und vielleicht mal schwach. 
Jedoch versteckt sie sich nicht mehr hinter ihrer Vergangenheit. 
Sie holt nicht zum hundertsten mal die selbe Geschichte hervor
 und reitet auf ihr rum. 
Sie integriert ihre Erfahrungen und nutzt die Möglichkeit
des aufkeimenden Schmerzes zur Reflektion und Heilung.
 Sie ist ein Mysterium und durch sie wird das erweckt, was einst erloschen ist,
die Magie und Zauberkraft der menschlichen Göttlichkeit.

Eine Tochter der Neuen Zeit,
ist hier für die Befreiung alter Konstrukte,
 für den Frieden und die Vergebung. 
Und das passiert nicht immer sanft und leise. 
Das kann wirklich Erschütterung bringen.
 Doch sie geht über die Furcht hinaus. 
Zulange wurde sie dadurch gezügelt, 
und zu viele ihrer Vorfahrinnen sind für die Freiheit gestorben. 
Sie trägt den Namen ihrer Ahninnen in Ehren,
und erweckt die Kriegerin des Lichts wieder in sich.

Eine Tochter der Neuen Zeit,
ist nicht negativ, doch sie ist verdammt noch mal realistisch.
Sie hat sich entschleimt und ausgekotzt
 und spricht mit klarer Stimme aus, was sie zu sagen hat.
Sie trägt eine Verantwortung, die bei ihr selber beginnt. 
Und dort bleibt sie, und dort atmet sie,
und dort ist sie im Verbund mit allem was nach Frieden riecht.

DER PFEIL DER WAHRHAFTIGKEIT
TRIFFT DICH MITTEN INS
HERZ.

LOVE
MO

******



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.