Samstag, 10. Juni 2017

** Innerer Frieden **

Innerer Frieden bedeutet für mich,
 innerlich ganz nah und verbunden mit meiner Seele zu sein. 
Das ist alles was zählt und was es braucht....SEIN

Der Weg dorthin zu gelangen, war für mich von vielen Stolpersteinen umgeben.
Jetzt "wollen" und noch nicht "können" sind eben zwei paar Stiefel. 
Doch ich wollte Leichtigkeit und Frieden in mir und in meinem Leben, 
weg von dem was mich beständig ausgelaugt hat.

So manches Mal hörte ich andere sagen: "Lass doch einfach los"....
Ja schon, doch wie mache ich das, habe ich mich immer wieder gefragt.

Da waren alte Strukturen und angelernte Muster in mir, die so verhaftet waren,
 dass es sich für mich nicht leicht angefühlt hat los zu lassen. 
Das hört sich so leicht an, doch das "verstehen" nach dem "wie" geht das, 
ist ein Prozess des kontinuierlichen Übens. 
Immer wieder klappte es, immer wieder eher weniger.

Mein Ziel war es, mich innerlich von den ganzen alten Mustern und Strukturen 
zu lösen, mich frei und leicht zu fühlen. 
Mich zu trennen von Situationen und Menschen, die mir nicht gut tun.
Das bedeutete, meine "Komfortzone" zu verlassen,
 vermeintliche Sicherheiten und Gewohnheiten brachen damit weg. 
Das hat sich erstmal richtig verloren und komisch angefühlt.
Lange habe ich Situationen oder Menschen im Außen ein Stück weit für mein 
"nicht können" verantwortlich gemacht, 
da dieser Loslöseprozess so schmerzhaft war. 
So lange, bis alles irgendwann so nicht mehr funktionierte, 
der Zusammenbruch auf allen Ebenen sichtbar wurde. 
Also stelle ich für mich fest, 
diese Richtung auf dem Weg war nicht die richtige für mich.

Ich durfte lernen, dass ich nicht mehr im "verstehen wollen" bleiben brauche, 
oder es weiterhin wichtig ist, 
das zu erfüllen, was andere von mir wollen oder erwarten.
Ich habe dann für mich erfahren, dass es nur darum geht ein klares und ehrliches "JA" zu mir selber auszusprechen und genau das habe ich gemacht. 
Einfach so....bin ins tun für mich selber gegangen,
 im Vertrauen an mich selber und meinen Schöpfungsplan.

Ja ich will....
mir ab sofort vollkommen vertrauen....
mich jetzt so annehmen und lieben wie ich bin....
mich wertschätzen und achtsam mit mir selber umgehen....
mich aufrichten und in meine Größe kommen....

Dann und damit öffneten sich alle Türen in mir und um mich herum.
Einfach so....

Ab diesem Zeitpunkt habe ich....
alles Gute
alles Schöne
Fülle in allen Bereichen
Glück und Gesundheit
Liebe und Vertrauen in mein Leben "gerufen" ....
und mich dabei so sicher, so stark gefühlt....
dass ich das jetzt darf und will.

Ich habe mir bewusst gemacht, 
dass ich selber der Schlüssel bin in meinem Leben,
 für alle Türen auf diesem Weg der Lebenszeit. 
Ich habe gelernt,
 nicht mehr zu hinterfragen, im Hamsterrad fest zu sitzen
 weil die Gedanken keine Ruhe geben, sondern begonnen zu danken. 
Immer und immer wieder. 
Für alles, jeden, den Moment, das Hier und Jetzt.

In meinen stillsten Momenten, in absoluter Ruhe, alleine, 
habe ich meine größten Schritte zu mir hin gemacht.
Die Schleier sind gefallen.
Alles ist da, in mir - immer schon. 
Alles ist da um mich herum, ich brauche es nur anzunehmen,
 mich nicht mehr begrenzen. 
Alles kann, nichts muss.
Die Zeiten des sich "klein" Fühlens sind hinter mir, 
jetzt möchte und kann ich in meiner wahren Größe sein, 
in der Annahme meiner selbst.

Das Gefühl, was eingezogen ist in mir, 
der Frieden den ich jetzt spüre, 
durchflutet mich und meinen "HerzensRaum",
 was auch immer im Außen tobt und zehren will - ich bin bei mir,
 in mir geborgen und sicher. 
Da werde ich bleiben....
Alles was da passiert, kann ich betrachten, 
durch mich hindurch ziehen lassen 
ohne mich dabei aus meinem inneren Frieden bringen zu lassen, 
ohne Bewertung. 
So sehe ich was ist.
Jeden Moment kann ich so bewusst fühlen, erleben und mich danach ausrichten.
Das Gefühl des inneren Friedens ist für mich heilig. 
Frieden in mir....
Frieden um mich....
Frieden für alle, alles und jeden....

Seid von Herzen gesegnet - Frieden sei in und mit euch!
Carmen

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.