Samstag, 1. Juli 2017

Monatsvorhersage für Juli 2017

Sommermonate sind immer ganz hervorragend dazu geeignet, 
sich von bisherigen Strukturen umfassender denn je zu lösen. 
Wir sind im Sommer mit so viel mehr Leichtigkeit verbunden. 
Da fällt es uns auch leichter, über unsere Schatten zu springen 
oder uns echte Herzenswünsche zu erfüllen. 
Es ist gut, wenn wir das "übliche" Leben weniger ernst nehmen.
 Die eigenartige Schwere, die wir fälschlicherweise "Leben" nennen, 
darf von uns abfallen. 

Wir können diese Zeit ihr gut nutzen, 
unser Leben tatsächlich nachhaltig zu befreien und zu entkoppeln! 
JETZT ist die Zeit wo sehr viel geschehen wird 
und umgesetzt werden kann!
Ganz bewusst sollten wir uns immer wieder neue Chancen geben,
 uns wieder mehr öffnen. 
Mit Hilfe der Sommerenergie gelingt uns das auch leichter! 

Gibst du deinem Leben überhaupt die Erlaubnis, 
dass es sich wirklich so gestalten darf, wie du es dir von Herzen wünschst? 

Was wir außerdem aktiv tun können ist, 
innerlich unseren Fokus zu (be)halten. 
Wir können uns ganz bewusst dafür entscheiden, 
uns nicht von äußeren Stürmen beirren zu lassen 
(und diese werden kommen - immer wieder - 
bis sie dich nicht mehr interessieren und beeinflussen). 

Dafür sollten wir uns ganz tief in uns selber verwurzeln,
 mit unserem wahren Fühlen in Verbindung SEIN 
und uns nicht von angstmachenden Ideen unseres Egos in die Irre leiten lassen. 
Du bist nicht verpflichtet deinem Ego länger zuzuhören,
 seinen Ideen zu folgen oder alles bis zum Ende durchzudenken. 
Da kommt sowieso selten irgendetwas Sinnvolles heraus.

es ist klug, weniger kopfgesteuerte Pläne zu schmieden, 
wenn es um das WIE (der Umsetzung) geht. 
Unser Verstand weiß nicht, was alles möglich ist. 
Er denkt in den zu engen Strukturen der Gewohnheit 
oder der eingeengten Möglichkeiten seiner beschränkten Sichtweise. 
Das Leben in seiner unermesslichen Weisheit aber, 
ist unserem Verstand bei weitem überlegen. 

Das ist übrigens auch mit "Loslassen" gemeint.

Wenn wir uns selber die Erlaubnis geben, frei zu werden (von den Ideen, von den vermeintlichen Plänen, vom ständigen Durchdenken von möglichen Entwicklungen, über Vorkehrungen oder Absicherungen etc) dann werden wir endlich wieder frei atmen können. Die dunkle Dunstglocke um unseren Kopf herum kann sich erlösen.
Wie können wir aber nun wirklich voran gehen?
Wie können wir etwas umsetzen - auf andere Art dem Neuen begegnen, wenn die Konstrukte und Ideen des Verstandes nicht mehr greifen oder ständig wieder alles umgeworfen wird?
Damit du wichtige Schritte erkennen kannst, nimm dir vor allem viel Zeit, 
um dich voran zu tasten. 
Das bedeutet nicht, dass du mehrere Wochen warten solltest. 
Es bedeutet, dass du dich ganz bewusst hinsetzt
 - JETZT - 
und dir Zeit für dich nimmst
 -JETZT! 

Was ist jetzt? 
Was spürst du? 
Wonach sehnst du dich - JETZT? 
Lass dir für diesen so heilsamen Prozess Zeit. 
Etwas will sich dir zeigen und dem wirst du nicht näher kommen indem du nur Pläne schmiedest oder viel machst und tust. Zuerst werde still.
 Finde heraus, was da in dir ist. 
Danach erst wirst du eher erkennen können, was zu tun ist 
(und falls nicht, dann lass dir noch mehr, noch Tieferes zeigen)

Lass dir sowohl von innen heraus, als auch durch die Führung deines Lebens (Begebenheiten, Zeichen) zeigen, wie deine persönliche Umsetzung aussehen will. 

Es gibt kein "So macht MAN das". 
Es gibt nur DEINE Art, die Dinge zu tun. 
Wir können auf andere blicken. 
Manches Mal ist dort tatsächlich ein Wink, ein Zeichen verborgen. 
Doch deine Umsetzung hängt allein mit dir und den in dir wohnenden Möglichkeiten und Fähigkeiten zusammen. 
In diesen Prozessen geht es auch immer darum, dass du etwas in dir entdeckst, 
was bislang verkümmert war, ungenutzt, ja oft unbeachtet. 
Es schlummert so viel Verborgenes in dir, was entdeckt werden will 
und nach Entfaltung strebt. 
So lange wir uns durch unsere bisherigen Grenzen eingeschränkt halten 
(weil wir vielleicht gar nicht auf die Idee kommen, dass wir mehr können,
 als wir bisher dachten) können wir nicht voran kommen! 
Die Erfüllung unserer tiefsten Wünsche hängen IMMER ganz eng mit unserer Entfaltung zusammen!



Innere Autonomie
Ich meine, dass sehr viele von euch zumindest schon eine vage Idee davon haben,
 in welche Richtung eure innere Entfaltung euch lenken will. 
Manche kommen gut auf ihrem Weg voran. 
Viele aber lassen sich immer wieder von ihrem Verstand ausbremsen 
(und sie bemerken das oft nicht). 
Unser Verstand ist trickreich! 
Wenn wir nicht begreifen wie er funktioniert, 
wird er uns erfolgreich ausbremsen.

So denken so viele immer wieder in Schablonen wie 
"Das kann ich nicht" 
oder "Ich doch nicht". 
Doch gibt es auch noch andere bedeutsame Schablonen grundsätzlicherer Natur. 
Sie sagen zum Beispiel "Sowas geht nicht" 
oder "Das macht ja sonst auch keiner" 
oder "Wofür soll das denn gut sein/Wohin führen?". 
Und schwups lenken sich so viele Menschen ganz schnell wieder von den ungewöhnlichen Ideen fort.
 Innerhalb eines Bruchteils von Sekunden huschen sie schnell wieder zurück ins alte Gefängnis. 
Sie wagen es kaum überhaupt in diese Richtung zu denken - 
auch wäre dies zunächst anstrengend. 
Weder das Bewusstsein noch die ungeschulte Aufmerksamkeit 
bekommen das ohne ein Training überhaupt mit. 
Aber um diese Art von Öffnung und Hinwendung kommen wir nicht dauerhaft herum.
 Im Gegenteil würden wir unsere Lebensenergie ausbremsen, blockieren,
 sie uns selber rauben, blieben wir ständig im selben Korsett gefangen.
Wir tun daher wirklich gut daran, diese inneren Mechanismen zu entlarven und einfach "stopp" zu sagen.
 Sie mögen wohl weiter "sprechen", denn zum Schweigen bringen lassen sie sich nicht so einfach. 
Auch würde es nur unnötig Kraft kosten, mit ihnen in Diskussion 
oder Kampf zu gehen.
 Es geht vielmehr darum, das eigene Handeln und die eigene Ausrichtung davon unabhängig werden zu lassen. 
Es geht um eine innere Autonomie.
Innere Autonomie bedeutet, 
dass du dich bewusst dafür entscheiden darfst, 
dich auf jene Impulse zu fokussieren, 
welche dir wichtig sind (zB auf jene deines Herzens).
Die Hinweise deines Lebens 
wollen von dir entschlüsselt werden.  
Unsere Übersetzungsinstanz ist vornehmlich unser Herz. 
Wie wir mit diesen Informationen dann umgehen sollen, 
können wir über unsere Intuition erfahren. 
Möchten wir auf diesem Weg voran kommen, 
so ist es so unglaublich wichtig, unser Herz immer weiter zu reinigen
 (von alten Belastungen und Schmerzen), 
wie wir auch unsere Intuition wieder befreien und nutzen lernen sollten. 

Als Unterstützung für diese so heilsamen Prozess 
möchte ich dir meine Bücher sehr ans Herz legen!
 (zu meinen Büchern - hier klicken )

Wollen wir unsere Zeichen/Hinweise richtig deuten, 
so sollten wir insbesondere auch die Stimme unseres Egos kennen (lernen). 
Jeder hat diese Stimme in sich. 
Sie spricht immer in ähnlicher Weise,
 drückt ähnliche Knöpfe,
 treibt dich zu immer wiederkehrenden (Verhaltens-)Mustern. 
Es ist wichtig, dass wir es erkennen,
 sobald wir etwas nach den gewohnten Denkmustern und Glaubenssätzen
unseres Egos zu interpretieren beginnen. 
Sowohl Ängste, Vermeidungsverhalten als auch Wunschdenken 
(welches auf Unehrlichkeit sich selbst gegenüber gebaut ist) 
trüben unser Verständnis, unsere Intuition stark ein. 

Doch wir haben es in der Hand "stopp" zu sagen. 
Wir könnten uns beispielsweise sagen: 
"Ach das stimmt jetzt nicht, das sagt bloß das Ego. 
Die richtige Antwort ist woanders.
 Sie (er)kenne ich vielleicht jetzt nicht, 
aber ich möchte sie finden und öffne mich in diese Richtung!"
Insbesondere wenn wir etwas Neues in unser Leben einladen wollen 
sollten wir sehr gut darauf achten, in welchen Momenten sich unser Ego einzuschalten beginnt. 
Im Juli wird uns genau dies sehr bewusst und manchmal auch schmerzlich vor Augen geführt,
 wo wir uns selbst noch etwas vormachen.
 So schmerzlich dies manchmal sein kann, so sehr hilft es uns, 
um endlich aus festgefahrenen Situationen heraus zu finden. 
Bisher drehten wir uns deswegen so häufig im Kreis
 glaubten den (innerlich aufgebauten, übernommenen) Strukturen mehr, 
als unserem Herzen. 

Nur wenn wir aus den (heimlichen) Ängsten hinaus wachsen,
 es wagen uns zu öffnen, unser Misstrauen und unsere Unsicherheit so weit überwinden, werden wir endlich ins Annehmen kommen.

Dort erwartet uns so viel Freude, so viele Freiheit, ein Leben, das uns so sehr bereichert und unsere Seele nährt (anstatt sie aushungern zu lassen).

Für die Befreiung deines Herzens und deiner Seele, damit du dich wieder dem Leben und seiner wahren Kraft, seiner tiefen, nährenden Freude öffnen kannst, 
schau doch mal in meine Bücher! 
Vielleicht sind sie auch ein Begleiter in deinem Urlaub, wenn du Zeit hast,
 dich ganz besonders gut zu umsorgen! meine Bücher - hier klicken

Ich wünsche dir einen Zauber-haften Sommermonat Juli!

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni 


Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden! 
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text): 

"Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.