Samstag, 18. November 2017

Die größte Transformation findet JETZT statt.

Die alten Selbstbilder werden unwiederbringlich zerstört!

Alte, verkrustete Glaubensmuster und die entsprechenden Anpassungen
 unseres bisherigen Verhaltens an Herausforderungen längst vergangener Tage, 
werden umgeworfen - unwiederbringlich zerstört.
 Das Alte greift nicht mehr und mittlerweile treffe ich niemanden mehr, 
der das nicht irgendwie spürt und sich (sofern er/sie sich nicht diesen Dingen bewusst zuwendet und dahinter blicken will worum es geht) 
wirklich unwohl unausgeglichen, nervös oder angespannt fühlt.
Die Wende ist spürbar. 
Die blanke Angst wird überall sichtbar, 
wo das echte tiefe, die Verbundenheit mit unserem wahren Kern zerstört wurde.
Was so vielen einst "sicher" schien verliert diesen Status. 
Diese "Sicherheit" war darauf aufgebaut gewisse alte Strukturen so zu gestalten,
 dass wir irgendwie mit ihnen klar kamen - 
So oft waren wir überfordert und mussten dem irgendwie begegnen. 
Doch verlange das seinen Preis! 
Und dies wird uns schmerzlich bewusst - dies gehört jetzt unbedingt auch dazu!

Das Aufrechterhalten von Kontrolle -
 wo beispielsweise gewisse Grenzen immer gezogen werden konnten
 um kaum Nähe zuzulassen- 
klappt nicht mehr. 
Wir werden hineingeworfen und wir werden es nun erleben dürfen, 
ob wir nicht doch vielleicht schwimmen können, 
auch wenn unser Ego/Verstand uns immer einreden wollten,
 lieber doch am "sicheren" Ufer zu bleiben.
Ja, wir haben noch Schwierigkeiten etwas Neuem zu vertrauen. 
Das wird immer dann spürbar, wenn wir aus unserer Mitte wieder hinauspendelnd
 und der Verstand uns wieder in seinen Bann ziehen will.
Es ist ungünstig, ins Grübeln zu verfallen. 
Dann befinden wir uns gefühlsmäßig sehr schnell wieder in den alten Bahnen. 
Dort werden wir zu gefangenen alter Ideen und Konzepte die ohnehin nie wahr waren. 
Es bringt auch nichts dort irgendetwas zu verändern zu wollen, 
es ergibt keinen Sinn einen scheinbar ramponierten Selbstwert aufpolieren zu wollen.
 Es bringt ebenso nichts, mit dem inneren Kritiker in eine Diskussion zu gehen, 
denn dann bist du auf einer Ebene in der das Gefühl bekommst 
er könnte womöglich recht behalten, wenn du selbst nicht die besseren Argumente finden kannst. 
Das ist ein Trug, denn du bist dann in einer Schleife gefangen 
wo immer und immer wieder dasselbe Szenario abläuft. 
Heraus kommst du dort nur, wenn du deine bisherigen Reaktionen aufgibst - 
egal wie schlimm sich das zunächst anfühlen könnte.
 Du, und ausschließlich du allein,
 hast es in der Hand, 
diesen Bann in dir zu durchbrechen 
und in die Freiheit zu kommen.

Wir sind an einem Zeitpunkt angekommen wo wir einfach erkennen dürfen,
 dass wir uns immer viel zu viele Gedanken oder Sorgen
 um so viel Unwichtiges gemacht haben. 
Es ist Zeit das einfach bleiben zu lassen, 
uns aus dieser Dauerschleife erlösen. 
Erlaube dir zu atmen, erlaube dir frei zu sein!

Es genügt zu SEIN, bewusst wahrzunehmen was gerade geschieht 
und was uns das Leben gerade erzählt. 
Wir brauchen uns auch nicht darin zu üben zu vertrauen. 
Das Vertrauen wohnt schon ganz tief in uns, 
sowie auch die Liebe und die Weisheit. 
Es ist nicht nötig, etwas zu dir zu holen das bereits in dir ist.
 Es ist vielmehr nötig, dass du es wieder frei legst, 
zutiefst akzeptierst und annimmst was du wirklich BIST!
Dann wirst du immer genau das tun,
 was in diesem Moment das passende ist! 
Ja, das Leben darf auch leicht sein, ohne Grübeleien, ohne Stress, ohne Gehetze. 
Je stärker die alte, Ideen einer vergehenden Welt von ihrem selbst kreierten Sturm gebeutelt wird, desto wichtiger ist, dass wir uns auf das fokussieren,
 was wirklich IST: 
Unser Wahres Wesen, welches völlig unberührt von all diesen Dingen ewig, 
grenzenlos, unzerstörbar, nicht manipulierbar einfach IST 
und nie anders sein wird als einfach nur SEIN.



Zusätzliche Unterstützung, Tipps, Hinweise und Informationen kannst du in meinem Blog und natürlich in meinen Büchern finden! 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.