Dienstag, 9. Januar 2018

WAS IST FÜR DIE NÄCHSTEN MONATE WICHTIG?

Einzelbehandlungen der Uressenz - Retreats - Konzerte
"Drei Dinge sind wichtig auf eurem Weg 
die nächsten Monate:
* Das erste ist die absolute Akzeptanz dessen, was geschehen möchte.
 Es wird eine Energie oder Schwingung in euch aktiviert,
 die sich mit dem Außen verbindet und vermischt 
und dadurch in hohem Ausmaß schöpferisch ist. 
Der Aufruf an euch ist mit zu fliessen mit dem, was zu euch kommt... 
Mitfließen heißt, 
nicht bewerten, 
nicht unterdrücken,
 nicht verdrängen,
 euch für die Gefühls-Wellenbewegungen nicht zu verurteilen,
 sondern aufgeben, 
sich hingeben, 
euch erreichen lassen.

Diese Kraft nun ist jedoch spürbar anders als die intensiven kernaufschließenden
 Prozesse der letzten Monate. 
Ihr seid bereits erneuert und geöffnet. 
Nun geht es darum, Sonne, Wind, Regen in diesen bereiten Boden zu lassen. 
Das Umackern geht dem Ende zu 
und damit schwindet auch euer Gefühl des schwankenden 
und unsicheren Bodens.
 Nun beruhigen sich die Felder und so ist der Aufruf, 
sie nicht brachliegen zu lassen,
 sondern die Elemente hinzuzunehmen und voll Vertrauen zuzulassen,
 was die Samen benötigen.
* So und in dem zweiten ist das Wesentliche das Vertrauen. 
Und ihr hört immer wieder, ihr sollt vertrauen, 
ihr sollt entspannen und dann wird für euch getan, 
ihr bekommt dann das Richtige in eurem Leben. 
Wir sagen euch nochmals, die Zeiten in denen ein Außen (
die Existenz, die Engel, Gott) für euch das Leben einrichtet, sind vorbei.
Ihr seid Gott und die Existenz gleichermaßen 
und ihr seid der großartige Engel, den ihr da in euch anruft.

Je mehr ihr euch auf ein Außen beruft, 
ein Außen erstrebt als alleinige Rettung, 
umso tiefer werdet ihr in den Sog des Nicht-Vertrauens hineingezogen. 
Zutiefstes Vertrauen ist ein inneres Wissen von Ich-Bin, 
ohne Unsicherheit, 
ohne Angst, 
ohne Gedanken 
was sein könnte oder sein müsste.

Die nächste Zeit werdet ihr mehr und mehr erfahren, was es bedeutet,
 die Antwort in euch zu tragen und in einem Sofortigen das zurückzubekommen
 was im wahren Vertrauen zu euch gehört.
* So und im dritten ist wichtig die Zeit.
 Ihr bewegt euch in Raum und Zeit, 
bewegt euch hierhin und dorthin 
und von vielem seid ihr durch das Raum-Zeit-Kontinuum getrennt, 
so glaubt ihr.
 Ihr schafft in euren Gedanken immer noch mannigfaltig Barrieren, 
Zeitschranken, Blockaden für ein sofortiges Umsetzen in die Materie.
 Ihr könntet alles im Jetzt erfahren, aber ihr glaubt, noch nicht ganz bereit zu sein. 
Die nächste Zeit werdet ihr erfahren, dass dies die einzige Grenze ist 
und ihr erschafft sie jede Minute selbst.

Alles ist hier, bereits geschehen, 
alles lebt ihr auf unterschiedlichsten Ebenen, 
nichts bleibt ungelebt, ungelöst. 
Zu seiner Zeit…

Jenseits von Angst, dass die stimmigen Zeiten nicht kommen werden,
 gedeihen eure Pflanzen auf fruchtbarem Boden. 
Geduldig zu sein heißt, zu wissen, dass Sonne, Regen, Wind benötigt werden 
um die Pflanzen zu stärken ihnen unbeugsame Kraft zu geben. 
Die Zeiten der wärmenden Sonne, 
dem kühlenden Wind, 
die Nährstoffe des Regens, 
all dies wird benötigt um die Pflanzen gedeihen zu lassen, 
so dass sie an diesem Platz optimal überleben können.
So lasst euch Zeit, alles zu integrieren, bis ihr alle Elemente einer Sache kennen 
und beherrschen gelernt habt.

All dies wird euch die nächsten Wochen für das neue Sein öffnen, 
mehr und mehr. 
Wir sind da in der tiefen Berührung, was in euch allen geschehen ist 
in der letzten Zeit.
 Wir sind in der Berührung einer jeden Seele, 
die den Mut trägt, sich für Wachstum und Erwachen zu öffnen.
Wir verneigen uns tief vor euch. 
Ihr wisst nicht, was eure Arbeit für uns alle bedeutet.
 So seid in allergrößter Achtung vor eurem Weg."


Liebe von EVA 

WORTE AUS DER GEISTIGEN WELT 
aus Newsletter Januar 2018 von Eva Denk - 
kostenlos zu beziehen über www.salimutra.de


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.