Samstag, 8. September 2018

UNSERE BEFREIUNG AUS DER OHNMACHT

Jetzt gibt es nochmal einen klaren Aufruf, 
uns alle aus den alten Schuld- und Angsmustern zu befreien. 
Erkennen und umarmen ist der Schlüssel. 
Wir haben eine lange kollektive Reise 
durch Ohnmacht und Manipulation hinter uns. 
Nach und nach wird nun das alles aus unserem Zellsystem entlassen:
„Ihr alle erlebtet die "Herrschaft Gottes" in den früheren Zeiten 
wie ein Übergreifen in das, was ihr in Wahrheit seid 
und ein gewaltsames Eindringen in eure Grenzen.
So wurde „Gott“ euch eingegeben von den Priestern, 
von denen die herrschen wollten über euch. 
Und diese Erfahrung von „Gott“ begleitete euch viele Jahrtausende lang. 
Ihr drücktet aus und verbandet euch mit dem mächtigen, 
allwissenden Sein des Einen Gottes, der euch führte
 und anleitete ebenso euch bestrafte und in Schuld versetzte.
Doch dieses entsprach niemals der Wahrheit, 
dies war und ist niemals 
die göttliche Wahrheit des Einen.
Ihr wähnt euch da längst herausgewachsen und befreit davon, 
aber was wir erkennen ist, 
dass so viele von euch in ihren innersten Zellen 
die Erfahrung 
des Bestraft werden´s, 
der Schuld, 
der Auflösung der Grenzen zugunsten dessen, was stärker ist, 
wissender, allsehender, 
dass ihr in den Zellstrukturen dieses noch wie eine zähe, 
schwer auszurottende Erfahrung in euch tragt.
In so vielen Leben wurdet ihr mit diesem Wissen wie indoktriniert 
und mit der Information von „Gott“ 
und dem was ihr dabei für eine Rolle zu spielen habt, aufgefüllt. 
Dieses, ihr Geliebten, 
sitzt in eurer Bereitschaft euch dem wahren Sein, das ihr seid, zu öffnen. 
Wie ein Hemmstein sitzt dies in euren Herzen. 
Wenn ihr euch eurem innersten Sein in Liebe zuwendet 
und für euch und euere wahres Sein einsteht, denkt und glaubt ihr: 
Ich begehe da einen Fehler, 
ich verliere die göttliche Unterstützung 
und ich werde nun nicht mehr im ganzen Ausmaß geliebt. 
Ich muss für andere da sein.
Das, was in euch noch in den Zellenerinnerung gespeichert ist 
vom strafenden Gott, wenn ihr nicht dient, 
ist der Teil in euch, der Erfahrungen sucht, 
von der einen Bandbreite des Lebens zur anderen, 
von der größtmöglichen Dunkelheit zur blendendsten Helligkeit.
Als würdet ihr eine bestimmte Musik einlegen oder einen Film,
 so folgt ihr diesen uralten Erfahrungen des Wanderns in der Herrschaft 
eines großen Wesens da draußen oder da oben, das eure Wege bestimmt. 
Es war dies in den früheren Zeiten für euch einfach, 
denn ihr konntet euch gänzlich aus der Verantwortung stehlen, 
es war das Schicksal, das Karma, es war Gott 
und ihr bliebt die armen Waisenkinder, die auf Erden ausgesetzt wurden 
als Strafe für das Essen der Früchte vom Baum der Erkenntnis.
Ihr Geliebten, kennt ihr das ganze Ausmaß
 eurer euch selbst 
vorgegaukelten Kleinheit? 
Dies sind die Ebenen der Angst, die euch in Schach halten, 
die euch die Verantwortung vorenthalten, 
die euch den freien Willen rauben.
In einem Ewigen seid ihr frei. 
Ihr seid verbunden als die frei Agierenden mit dem Schöpfergeist. 
Mehr und mehr wird die Information gegeben. 
Es gab da in jedem Zeitraum, in jeder Epoche diese, 
die da um die Wahrheit wussten und sie verbreiteten. 
Es gab immer Erwachte – Informierte. 
So seht Information ist das Licht der neuen Zeit, 
doch Information fließt seit ihr auf Erden wandert 
in euren Geist und in euer geöffnetes System.
Jeder der da seinen Geist öffnet erfährt dies, 
was Wahrheit ist. 
Dieses Zu-euch-Fließen von Information wird jedoch 
mehr als jemals in all den Zeiten euch zugestellt. 
Es ist dies, was die Durchlichtung der Erde ist. 
Es ist dies, was das Erwachen, was Erleuchtung bringt.
So seid geliebt im ganzen Ausmaß jederzeit und erkennt, wer ihr seid.“


Worte aus der geistigen Welt aus Vorausschau September 18
von Eva Denk, zu beziehen über: https://www.salimutra.de/netzwerk/newsletter/

EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA 





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.