Samstag, 20. Oktober 2018

GIB NICHT AUF! BLEIB DRAN!

gesehen bei Lothar Dankert
Wir werden immer wieder gefragt, 
ob wir bereit sind unsere Ausrichtung und unsere wirklichen Wünsche,
 was unsere Seelenaufträge betrifft, für unser ureigenes Sehnen 
nach Verwirklichung unserer Essenz einzustehen. 
Sich einlassen und sich etwas ganz verschreiben 
öffnet eine starke Kraft nun für Erfüllung. 
Ob es eine Beziehung ist zu der du ganz Ja sagst – 
nichts anderes ist das öffentliche Ja bei einer Hochzeit – 
oder ob du dich auf eine Sache, ein Projekt, eine kreative Arbeit einlässt, 
immer geht es darum, dran zubleiben.
Trotz Prüfungen, 
Steinen im Weg, 
Herausforderungen 
und lauen Zeiten durchzugehen. 
Die Gefühle die dabei aufkommen zu beobachten, 
doch sich nicht von Emotionen hindern lassen...
Immer wieder neu beginnen, 
alles versuchen und ausloten, was geht. 
Alles einzusetzen, was du an Fähigkeiten hast 
oder auf dem Weg dahin lernen sollst.
So oft sehe ich Menschen auf halbem Weg enttäuscht wieder umkehren
 und etwas nicht beenden, weil zu wenig Resonanz kommt 
oder zu viel Ablenkung oder Zweifel da sind.
Sei dir bewusst, dass du damit eine machtvolle Aussage triffst. 
Etwas nicht zum vollen Erblühen zu bringen
 hält dich in einem unendlichen Kreislauf von Mangel gefangen.
Sich seiner Schöpferkraft bewusst zu sein, 
heißt sich immer wieder aus sich selbst heraus zu erneuern. 
Dazu gehört, nicht auf die schnellen Ergebnisse zu zielen, 
sondern in das Wirken der tiefen Schritte auf der Erde zu vertrauen.
Alles braucht seine Zeit.
Auf dem Weg zum Ziel lernen wir so viele Fertigkeiten, 
die uns noch so sehr zugute kommen werden wie 
Geduld, Ausdauer, Vertrauen… 
"Von allem, was wir begehren 
sind wir nur durch Zeit getrennt"
sagte schon Hermann Hesse.
Vielleicht dauert es einige Jahre bis die Samen aufgehen. 
Wenn es wirklich deines, wenn es deine Herzensangelegenheit ist,
 wird es sich erfüllen.
Das ist das Gesetz des Lebens: 
Wenn ein Sehnen deiner innersten Quelle entspringt, 
werden alle Kräfte auf den Plan gerufen
 um dich deinem Ziel entgegen zu tragen.
Wenn du vorschnell aussteigst, 
wirst du das Wunder der Erfüllung nicht erleben. 
Es ist das selbstverständlichste Wunder das es gibt.
Wenn du deine ganze Präsenz zeigst und einsetzt, 
dich fokussierst und deine Konzentration darauf ausrichtest, 
schwenkt alles auf Erfüllung aus...



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.