Dienstag, 27. November 2018

BEZIEHUNGEN

"Wenn die Seele bereit ist, 
sind es die Dinge auch."
-William Shakespeare-
💖
Was macht eine Beziehung aus?
Was hat es für eine Bedeutung auf unser Leben? 
Jede Begegnung und jede Berührung mit einem anderen Lebewesen 
gehen wir in Beziehung zu etwas, was in der Tiefe unseres Körpers,
 in unserer Seele und im Geist abläuft.
Warum schreibe ich Lebewesen, weil alles um uns herum, 
jede Pflanze, jedes Tier, jeder Mensch, jeder Gegenstand 
eine Beziehung zu uns aufbaut.
Und von dieser Sichtweise aus betrachtet, 
bedarf es große Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, 
was uns jeden Tag aufs Neue begegnet.
Das Leben ist so bunt und vielfältig in unseren Begegnungen, 
wenn wir uns diesen Öffnen.
Doch was geschieht wirklich in uns, 
wenn wir in Beziehung mit einem Menschen, einer Blume 
oder einem Tier kommen?
Das obere Bild zeigt es sehr schön, wenn Nähe zugelassen wird, 
wenn wir unser Herz und unsere Seele öffnen, 
dann geschieht etwas in unserem Körper, 
was sichtbar betrachtet wie ein Ausbreiten, 
wie ein Anfüllen von Energie ist? 
Diese Energie hat sehr viele verschiedene Formen und Zeichen, 
und doch geht es um etwas ganz existenzielles, 
es ist die Liebe, die sich ausbreiten möchte, 
die sich in unserer Seele, in unserem Geist 
und auch in unserem Körper frei bewegen möchte.
Was würde das für alle Menschen bedeuten, 
wenn wir dieser Liebe Raum geben und sie zulassen? 
Uns etwas ganz Neuem hingeben und annähern.
Und wenn wir uns mal unser Herz betrachten, 
gerade auf dem Bild sehr schön sichtbar, 
dann werden wir etwas sehr wertvolles entdecken.
Besonders in der Herzreinigung, 
wenn wir uns in unser Herz hinein begeben, 
unsere vier Herzensräume öffnen, und sie näher betrachten, 
erhalten wir schon die ersten Impulse und Geschenke, 
was in unserem Herzen los ist.
Wenn wir das regelmäßig machen 
und unser Herz von Innen betrachten, 
entsteht schon eine ganz neue Nähe in uns selbst. 
Und wenn wir dann noch hingehen 
und unsere Chakren/unser Energiesystem neu betrachten, 
geschieht noch mehr Nähe, 
und wir kommen immer näher an unsere Seele und unseren Geist heran,
 wenn wir diesen klären und reinigen in der Meditation und in der Stille.
Und die Räume sind wie ein Energiesystem im ganzen Körper mit Kanälen,
 dem Blut, der Lymphe, den Meridianen etc. verbunden sind, 
wo sehr schnell bewusst wird, wo es da stockt 
und wo Blockaden sind, die wie Hemmungen unser System beeinflussen.
Und wenn wir das auf unsere Aussenwelt übertragen, 
wie Innen so Aussen, wird uns noch mehr bewusst, 
was wir da leben und was wir immer wieder erleben, 
wenn wir es nicht verändern in uns selbst, 
uns bewusst für etwas Neues zu öffnen.
Wenn wir Blockaden im Inneren und Hemmungen haben, 
vor allem wenn unsere Herzräume noch verschlossen sind, 
dann geschieht genau das auch im Aussen, 
wir gehen gehemmt auf andere Menschen zu.
Und das hat Auswirkungen auf das Miteinander, 
es entstehen gerade dadurch viele Ängste und Missverständnisse, 
weil wir da selbst in uns nicht klar und offen sind, 
wie soll es dann im Aussen geschehen?
Und in der jetzigen Zeit geht es genau um das, 
wieder die Liebe und das Herz zu öffnen,
 für neue Energien, die unseren Körper, unseren Geist und unsere Seele 
in der Tiefe heilen und reinigen.
Und es geht jetzt um bewusste und klare Entscheidungen, 
da wo euer Herz euch hinführen möchte, 
da wo Beziehungen entstehen und wachsen können, 
wieder Nähe und Offenheit zu leben.
Die Zeit der ganzen Geheimnisse, 
und sich dem Anderen nicht zu zeigen 
und sich nicht zu öffnen, ist vorbei.
Jetzt geht es in eine andere Dimension, 
wo ganz andere Dinge eine Rolle spielen, 
Äußerlichkeiten verlieren an Wichtigkeit, 
innere Werte werden wieder geschätzt und erkannt.
Und daraus entsteht eine ganz andere Achtung an das Leben, 
an die Menschen und alle Lebewesen um uns herum. 
Diese Energien wahrzunehmen und zu spüren
 auf einer tieferen Bewusstseinsebene, 
das erfüllt uns mit einer tiefen Demut an die Menschen und an das Leben.
Damit kann sich unser komplettes Leben verändern, 
wir erweitern unser Bewusstsein 
und geben uns selbst wieder ganz viel Raum, 
wo Neues entstehen kann und wir miteinander wachsen können, 
wenn wir bereit dazu sind.
Und wie schon Shakespeare erkannt hat, 
wenn unsere Seele dazu bereit ist, sind wir es auch.
Und dann können wir uns dem hingeben, 
was dann in uns sich öffnet und entsteht,
 dass dann auch im Aussen leben 
und vor allem gehen wir damit auch anders in die Resonanz. 
Wir lernen ganz andere Menschen kennen, 
die uns tiefer berühren und denen wir auf einer ganz anderen Ebene
 begegnen als bisher, da wo wahre Nähe, 
wahre Liebe und wahrhaftige Berührungen entstehen.
Und ihr werdet sogleich wahrnehmen, 
dass das eine ganz andere Intensität ist, 
dass es euch verändert von innen heraus 
und das ist dann auch der neue Weg in ein neues Zeitalter 
und Bewusstsein.

Namasté 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.