Dienstag, 18. Dezember 2018

Was braucht es, damit du in deinem Wesen vollkommen ankommen kannst?

Niemand wird dir so ganz genau sagen können,
wann für dich DEIN Zeitpunkt gekommen ist.
Die Seele und deine persönliche Geschichte haben ihren eigenen Plan.
Und doch scheint es ein paar Dinge zu geben,
die diesen Prozess stark anschupsen 
und in Bewegung bringen können!
Gewiss ist, dass dein menschliches Wesen Mut benötigt, 
um sich komplett umbauen zu lassen,
dieses alte "Ich- Gefühl" hinzugeben.
Mut kommt oft genug dann zum Vorschein, 
wenn in den alten Strukturen einfach nichts mehr geht,
wenn alles versagt und nichts mehr bleibt.
Kannst du ihm erlauben, dass es neu wird? 
Kannst du dabei zusehen, wie geschieht, 
was geschehen will?
Kannst du all dies einfach mit immer mehr Abstand und weniger Bedeutsamkeit betrachten -
vielleicht interessiert und neugierig, 
da du nicht wissend bist, wohin diese Reise gehen mag?
Kannst du neugierig sein wie ein Kind, 
das sich keine Ideen oder Gedanken darüber macht, 
was das Leben morgen bringen könnte? 
Ein Kind ist einfach nur vollkommen damit befasst,
JETZT zu sein.
Der konditionierte Versand aber glaubt aber alles besser zu wissen. 
Kannst du ihm auch "Urlaub geben", ihn einfach nicht fragen?
Kannst du deinem menschlichen Wesen 
es andererseits auch gewähren, 
dass es seine Gefühle so auslebt, 
wie sie ausgelebt werden wollen und sollen? 
Kannst du das Gefängnis der permanenten Selbstkorrektur aufgeben? 
Kannst du von Kontrollversuchen, 
über mögliche Auswirkungen auf dein menschliches Leben, 
schrittweise ablassen?
Kannst du es erlauben, dass es sich nicht mehr mit all den anderen vergleichen muss, oder mit "das gehört sich doch so" - Geschichten weiterhin mitmachen muss?
Kontrolle kommt immer vom Ego, 
das Angst vor etwas hat - oder vielmehr, 
es versucht dir Angst als wichtig einzureden,
damit du dich unterordnest.
Verbunden aber mit deiner Urnatur und Wesenstiefe, 
wirst du aufgefordert, 
alle Ideen von Kontrollierbarkeit hinzugeben.
Dein menschliches Wesen kann lernen, 
dass es sie nicht braucht, 
auch wenn du es jetzt nicht glauben magst,
auch wenn dir das schwer fallen wird,
so lange dein Ego noch ständig dazwischen funkt und kontrollierend eingreifen will.
Kannst du dies dennoch einfach so sein lassen,
es immer weniger beachten und dabei ganz einfach feststellen: 
DU bist jenseits all dieser Geschichten um 
Angst, Sollen, Wollen oder Müssen.
Es mag zwar sein, dass sie manchmal mehr Rolle in deinem Leben spielen, wer aber BIST DU wirklich?
Kannst du die ewige Weite in dir spüren,
dich auf sie einlassen - wenigstens für einige Momente am Tag?
Wo auch immer du in deinem Leben gerade stehen magst,
bleib bei dir, hetz dich nicht, gönn dir Ruh´!
Stattdessen beobachte und halte aus, 
was sich IN DIR erfühlend, beobachtend offenbaren will.
Nimm einfach nur jede Gewohnheit von Bewertung heraus!
Möchtest du jenen Ort in dir wieder spüren, an dem einfach alles nur Frieden, Weite und Liebe ist, ein Ort, der dein wahres Zuhause ist 
und dessen Wiedereroberung es dir ermöglicht, 
frei von äußeren Erscheinungen der materiellen Welt, 
einfach zu SEIN - frei und leicht? 
Obwohl dir niemand genau sagen kann, 
WIE dein individueller Weg dorthin aussehen wird, 
so findest du dennoch hilfreiche Übungen
 und viele wichtige Hinweise und Einblicke in meinem Buch 
"Liebe ist Freiheit": 

Suchst du noch Geschenke für deine Lieben oder auch für dich selbst? Dann schau mal hier:
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.