Samstag, 15. September 2018

Dein Herz will heilen!



Widerstände wollen komplett aufgelöst werden!


Es ist eine wunderbare Zeit, 
um mit ganz alten, sich wiederholenden Geschichten aufzuräumen. 
Das Herz drängt so sehr nach Heilung! 
Alles, was dein Herz eng machte, 
dir vielleicht die Luft zum Atmen nahm, will nun berührt werden.
Diese so sehr transformierende, besondere Zeit hilft dir dabei, 
deine inneren (oft übernommenen) Widerstände loszulassen! 
Allerdings fordert das auch von dir einiges ein: 
Du solltest wirklich willens sein, deine alten Muster zu durchschauen
 und sie zu durchbrechen. 
Wenn du festhalten willst - an Ärger, Schmerz Wut, Angst,
 am recht haben Wollen, am Diskutieren oder auch damit, 
„wie“andere sind und wie du bist 
(wenn du also ganz fixe Rollen verteilst und daran festhältst, 
dass das die Wahrheit ist) - 
wirst du stagnieren und aus dem alten Leid nicht ausbrechen können.
ABER ACHTUNG! 
Es geht nicht darum, dass du in irgendeiner Hinsicht 
(nach welchen Kriterien auch immer) 
Perfektion erreichen müsstest! 
Es geht aber darum, 
dass du deine Verantwortung für DICH erkennst 
und sie auch übernimmst bzw sie zu dir zurück nimmst. 
Erkennst du, ob du Dinge tust, welche dir letztlich schaden? 
Spürst du, welche deiner Muster dir die Weite und deinen Frieden rauben? 
Es geht nur um dich, 
nicht um irgendwelche äußeren Kriterien wie „gute/ richtige/spirituelle“ 
Menschen zu sein haben! 
Es ist aber auch so, dass wenn wir für uns selbst einfordern wollen, 
nicht "perfekt" sein zu müssen, dann können wir es umgekehrt natürlich
 auch von keinem anderen einfordern. 
Wenn wir unsere Weite einfordern, 
dann können wir nicht gleichzeitig einem anderen seinen Raum 
eng machen und Druck ausüben, um etwas ganz Bestimmtes zu erreichen.
 In einem solchen Falle ist die innere Heilung keinesfalls abgeschlossen,
 sondern eher eine Illusion von „Heilung“, weil du „theoretisch ja weißt“,
 wie die Dinge zu sein hätten. 
Wissen alleine heilt nichts. 
Die Dinge wollen wirklich gespürt werden. 
Was du wirklich spürst, jede echt erfahrene Erkenntnis, 
jeden echten Aha-Effekt wirst du nicht mehr vergessen. 
Solche Erfahrungen brauchen von dir den Mut, 
dass du sie überhaupt zulässt. 
Wenn du deinen Raum eng machst aus Angst, etwas zu verlieren, 
drängst du eine solche Erfahrung bereits fort von dir. 
Dich einlassen, dir etwas zeigen lassen, 
das vielleicht dein altes Weltbild sehr ins Schwanken bringt 
und dich dem einfach hingeben wäre eine wirklich bedeutsame Sache,
 damit du deiner echten Befreiung und deinem wahren, 
unstörbaren Frieden immer näher kommen kannst. 
Du wirst innerlich stärker werden müssen, 
damit dich deine bisherige Angst nicht mehr so 
in deinem Energiefeld festkrallen kann. 
Werde dich also deinem wahren Kern zu - immer wieder, 
besonders auch dann, wenn es sich schwierig anfühlt!


Hilfe und Unterstützung findest du in meinen Büchern:
Für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm findest du in: "Die Rückkehr der sanften Krieger"
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in "Das Geschenk der Liebe..."
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: 
"Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit"
zu allen Büchern: 


Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni



19 Anzeichen für dein Erwachen


Letzte Woche wurde ich gefragt, wie man erkennen kann, 
ob man sich in einem inneren Erwachensprozess befindet.
Immer mehr Menschen stolpern ganz unverhofft in diese neue Erfahrung und es wird noch relativ wenig darüber gesprochen.
Deshalb habe ich jetzt mal eine Liste gemacht mit all den Anzeichen, 
die mir darüber Aufschluss geben, dass jemand mitten drin steckt
 in seinem Erwachen.
Das Erwachen ist ein natürlicher Entwicklungsprozess, 
der unseren Körper, unser Denken und Handeln betrifft. 
Auch auf der energetischen Ebene wandelt sich einiges.
Wir bewegen uns heraus aus einem alten System 
das nicht liebevoll war und beschreiten einen neuen Weg. 
Schau mal ob du diese Anzeichen auch bei dir bemerkst. 
1 – Extreme körperliche Erschöpfung
Der Prozess des Erwachens nimmt sehr viel körperliche Kraft in Anspruch.
 Du fühlst dich oft körperlich müde, sogar direkt nach dem Aufwachen
 fühlst du dich wie zerschlagen und kannst dich zu nichts aufraffen. 
Gönne dir diese Ruhe wann immer es möglich ist. 
Dein Körper beginnt sich langsam vom alten System 
auf das neue umzustellen. 
Dein Körper braucht jetzt alle seine Kräfte für die Veränderung.
2 – Keine Lust auf gar nichts
Vieles was dir früher Freude gemacht hat, bedeutet dir nicht mehr viel. 
Du empfindest nicht mehr dieselbe Begeisterung. 
Wenn du früher oft bei Festen oder Treffen dabei warst, 
kann es sein, dass du heute absolut keine Lust mehr darauf hast. 
Vielleicht fragen dich Freunde oder Bekannte, was mit dir los ist 
und wundern sich darüber, dass du dich nicht mehr so verhältst wie früher.
3 – Sehnsucht nach Ruhe
Wenn du die Möglichkeit hättest,
dich für ein paar Jahre auf eine einsame Insel zurückzuziehen, 
den ganzen Tag in der Hängematte zu liegen, zu träumen 
und nichts zu tun, würdest du sofort ja sagen. 
Es geschieht so viel in deinem Inneren, 
dass es dir gar nicht langweilig werden kann. 
Du sehnst dich nach Rückzug, Stille und Alleinsein. 
Vielleicht fragt sich dein(e) Partner(in) was mit dir los ist 
und ist verletzt, dass du dich zurückziehst. 
Doch du brauchst diese Zeit für dich.
4 – Gefühlschaos
Während dem Erwachen lässt dein Körper 
seine Verdrängungsmechanismen los. 
Alle unterdrückten Gefühle und unerlösten Energien 
kommen aus der Tiefe an die Oberfläche. 
Du wunderst dich vielleicht, wo plötzlich diese ganzen Gefühle herkommen. 
Es mag Tage geben, da fließen die Tränen
 und Tage, da fühlst du dich unglaublich wütend. 
Es sind alte Gefühle die sich befreien – atme weich und lass sie fließen.
5 – Erinnerungen tauchen auf
Es sind nicht nur Gefühle, die wieder in dein Bewusstsein kommen, 
sondern auch Erinnerungen. 
Das können Erinnerungen an deine Kindheit sein, 
die auf einmal ganz lebendig scheinen – 
oder Erinnerungen, die mit diesem Leben gar nichts zu tun haben. 
Auch deine Erinnerungen lösen sich aus dem inneren Speicher 
in dem du sie aufbewahrt hast. 
Atme weich und lass sie fließen – 
die Weisheit aus jeder Erfahrung bleibt dir.
6 – Dich alleine fühlen
Es kann sein dass du morgens aufwachst und dich in dieser Welt nicht 
mehr zuhause fühlst. 
Du kommst dir isoliert und abgeschnitten vor – ganz alleine. 
Du lässt die alte Beziehung zur Welt los, 
damit eine neue liebevolle Beziehung entstehen kann. 
Während dieser Veränderung fühlst du dich manchmal wie ein Alien, 
das zufällig auf dieser Erde gelandet ist. 
Bewege dich viel in der Natur. 
Die Erde und die Pflanzen helfen dir dabei, neue Wurzeln zu schlagen.
7 – Gedanken über das Sterben
Viele erwachende Menschen empfinden das Erwachen 
wie einen Sterbeprozess. 
Alles Alte löst sich auf. 
Man kann nichts festhalten und aufbewahren. 
Durch diesen tiefen Prozess werden Gedanken über das Sterben wach. 
Anteile, die gar nicht leben wollen melden sich. 
Sie bringen tiefe Gefühle von Verzweiflung, Hilflosigkeit 
und Vergeblichkeit mit sich. 
Atme weich und nimm wahr, dass dein Erwachen ein innerer 
Transformationsprozess ist. 
Alte innere Formen sterben und neue Formen werden geboren.
8 – Erweitere Wahrnehmung
Im alten Bewusstsein haben wir einen großen Teil 
unserer Wahrnehmung gar nicht genutzt. 
Unsere Wahrnehmung war auf die äußeren Sinne beschränkt. 
Mit deinem Erwachen erhältst du Zugang 
zu einer ganzheitlichen Wahrnehmung. 
Du nimmst auf einmal sehr viel mehr wahr. 
In der Natur scheint alles mit dir zu sprechen 
und du spürst deutlich, was in anderen Menschen los ist.
9 – Extreme Sensibilität
Oftmals zeigt sich mit der Erweiterung deiner Wahrnehmung
 eine große Sensibilität. 
Es ist schwer auszuhalten in großen Menschenmengen zu sein. 
Du fühlst dich sehr dünnhäutig und nimmst sehr oft die Gefühle
 und Energien anderer Menschen auf.
10 – Schuld und Scham
Viele erwachende Menschen schämen sich dafür, 
dass sie in den Augen des alten Systems nicht mehr richtig „funktionieren“. 
Vielleicht werden sie sogar zum schwarzen Schaf der Familie 
oder sind der Versager im Freundeskreis. 
Gefühle von Schuld und Scham kommen auf, weil du so viel Zeit 
mit „Nichtstun“ verbringst und nichts vorweisen kannst.
11 – Arbeitslos und rund um die Uhr beschäftigt
Viele Erwachende steigen aus ihrem alten Job aus – 
oder verlieren ihren Job, weil sich die alte Arbeit nicht mit ihrem 
inneren Erwachensprozess vereinbaren lässt. 
Doch das bedeutet nicht, dass du faul herumsitzt. 
Jeden Tag lässt du dich auf die tiefe Veränderung ein, 
die in deinem Inneren geschieht. 
Du leistest einen wichtigen Beitrag dadurch, 
dass du dich auf deinen inneren Weg machst. 
Durch deine innere Heilung bringst du Frieden und Erlösung in die Welt – 
auch wenn äußerlich nichts zu sehen ist. 
In vielen Kulturen war es selbstverständlich, 
dass die Menschen die sich auf den inneren Weg gemacht haben, 
von der Gesellschaft geachtet und finanziell unterstützt werden,
 da allen bewusst war, was für einen Beitrag diese Menschen leisten. 
Wenn wir uns selbst achten und den Wert unserer inneren Entwicklung 
erkennen, dann fließt auch die Fülle.
12 – Sehnsucht nach mehr Sinn
Je mehr dein Erwachen voranschreitet, 
desto weniger kannst du dir vorstellen in einem „normalen Job“ 
zu arbeiten. 
Du hast Sehnsucht danach, deine Wahrheit zu leben 
und etwas Sinnvolles in die Welt zu bringen. 
Du fühlst dich zu etwas Neuem hingezogen, 
weißt aber noch nicht ganz genau, was es ist.
13 – Finanzielle Tiefs
Während du dich aus dem alten System herausbewegst, 
kann es zu finanziellen Tiefs kommen. 
Das Alte trägt nicht mehr – und das Neue ist noch nicht ganz reif. 
Es ist wichtig, dass du dich auf neue Weise 
mit der Quelle der Fülle verbindest. 
Entdecke die Fülle in deinem Inneren und heile deine Beziehung zu ihr. 
Öffne dich dafür, dass die Fülle auf liebevolle Weise 
in dein Leben kommen darf. 
Es gibt eine Liebe die immer für dich sorgen möchte – 
vor allem wenn du dich auf deine innere Heilung einlässt.
14 – Vom Tun ins Sein
Du entwickelst dich immer mehr weg vom ewigen „Macher“. 
Du hast gar keine Kraft (und auch keine Lust) mehr dazu, 
immer nur zu hetzen, zu drängen und Druck zu machen. 
Du bewegst dich immer öfter in die Stille in deinem Inneren. 
In der Stille kommen neue Impulse auf. 
Du tust weniger, bewusster und aus einer größeren Stille heraus.
15 – Alte Freundschaften zerfallen
Wenn du erwachst und dich auf deinen inneren Prozess einlässt, 
wird es viele Freunde, Bekannte und Familienangehörige, 
die ihren Senf dazugeben werden. 
Sie machen sich „Sorgen“ um dich und wollen, 
dass du wieder zurückkommst ins alte Bewusstsein. 
Sie wollen, dass du wieder „normal“ wirst, 
dich „ordentlich“ verhältst und „funktionierst“. 
In dieser Zeit wird sich herausstellen, wer deine wirklichen Freunde sind. 
Sie akzeptieren deinen Weg, lassen dich in Ruhe 
und nehmen dich an, so wie du bist. 
Andere Freundschaften lösen sich mit der Zeit auf.
16 – Falsche Propheten
Oftmals begegnen wir auf dem Weg unseres Erwachens Personen, 
die Macht über uns ausüben wollen. 
Sie tun so, als wären sie unfehlbar und versuchen, sich über uns zu stellen. 
Schau dir die Menschen genau an, bevor du ihre Hilfe annimmst.
 Betrachte ihr Leben, schau ihren Körper und ihren Gesichtsausdruck an. 
Kommt da eine liebevolle, einladende Energie rüber – 
oder wirken sie leer, hart und wollen nur Macht über andere ausüben? 
Dein Erwachen lädt dich dazu ein, dich von falschen Propheten zu lösen
 und deine eigene Wahrheit zu finden.
17 – Ratlose Ratgeber
Oftmals höre ich von erwachenden Menschen, das sie Ärzten oder Therapeuten begegnen, die nicht verstehen, was da mit ihnen geschieht. 
Es werden alle möglichen seltsamen Krankheiten diagnostiziert 
und es fühlt sich einfach nicht stimmig an. 
In dieser Phase ist es wichtig, auf dein Gefühl zu hören. 
Nicht jeder Arzt oder Therapeut kann dir helfen. 
Höre auf dein Gefühl und nimm wahr, welche Ratschläge 
sich wirklich stimmig für dich anfühlen.
18 – Sehnsucht nach Ausdruck
Wenn du erwachst, kann es sein dass dein alter Job für dich
 nicht mehr stimmig ist. 
Du spürst, dass es da etwas ganz anderes gibt, 
was du eigentlich machen möchtest. 
Du sehnst dich nach mehr Ausdruck, nach mehr Freude 
und danach deine Fähigkeiten zu entwickeln. 
Es gehört zum Weg des Erwachens dazu, 
deine Bestimmung zu entdecken 
und mit der Zeit ein Seelen-Business daraus zu machen 
was eine neue Einnahmequelle für dich wird.
19 – Berührende Begegnungen
Viele erwachende Menschen machen eine Erfahrung,
 in der sie ihre eigene Seele oder ihre wahre Präsenz wahrnehmen. 
Das kann eine Erfahrung während einem Seminar sein, 
oder eine Erfahrung die dich „zufällig“ überrascht. 
Für einen Moment bist du verbunden mit allem 
und eine tiefe Liebe durchströmt dich. 
Etwas berührt dich, was dir zutiefst vertraut ist – 
und doch scheint es komplett neu zu sein. 
Du spürst, dass du auf dem richtigen Weg bist 
und fühlst dich bestärkt. 
Selbst wenn diese Erfahrung nicht von Dauer ist, 
so hinterlässt sie doch ein warmes Gefühl in dir.






Die nächste Stufe...

...steht nun bevor...September 2018...
Dieser Monat läutetdie nächste Frequenz Erhöhung an...
In den letzen 5 Tagenwar es besonders stark zu spüren...
Der Schmerzkörper bricht mehr und mehr auf...
Die Resonanzen gehen nun 
noch tiefer in die Themen... 
noch tiefer in die Emotionen... 
noch tiefer... in das... was fast vergessen war...
Es wird immer mehr sichtbarer und hörbarer...
Die Stimme verändert sich...
Sehstörungen... 
starke  Frequenzverschiebungen beim hören... 
der Geschmack ist stark beeinträchtigt...
Gleichgewichtsstörungen...
Stark schwankendes Zeitgefühl...
Gedankenlücken... 
Vergesslichkeit...
Extreme Stimmungsschwankungen...
Starke Einsamkeitsgefühle...
Der innere Druck... seine Ängste und Sorgen mitzuteilen...
Erhöhte Unfallgefahr... 
Massives Träumen...ohne anschließender Erinnerung...
Starke schwankende Temperaturwahrnehmung...
Extreme Dünnhäutigkeit...
Angst in großen Menschenmengen...
Zu schnelle Bewegungen bringen sofort Gleichgewichtsstörungen mit sich... 
kognitive Einschränkungen...
Stimmen hören...
Im Augenwinkel Lichtreflexe und Farbblitze wahrnehmen...
Das Gefühl zu haben...
das ständig eine Präsenz in der Nähe verweilt...usw...
Es ist noch nicht das Ende dieser Resonanzen...
Die Kalibrierung unseres Inneren Systems ist in vollem Gange...
Es wird uns immer schneller und deutlicher von unserem Körper
zurückgemeldet... was geht und was nicht...
Was noch zu uns passt...und was nicht...
In allen Bereichen unseres SEINS... wird ohne Rücksicht...
uns ganz klar aufgeführt...wo noch Bedarf an 
Ehrlichkeit, 
Aufmerksamkeit 
und Achtsamkeit benötigt wird...
Unser Körper gibt all seine Schmerzen und Ängste... 
unkomprimiert nun nach Außen sichtbar ab...
Es muss sichtbar und hörbar werden....
Nur so kann das alte Gefängnis der selbst geschmiedeten 
Illusionen aufgedeckt und entlarvt werden...
Die Wut... ist die Triebfeder in diesem Prozess der Wandlung...
Sie gibt die Dynamik  mit hinein um die
innere Stagnation aufzulösen...
damit alles wieder in seinen natürlichen Fluss zurück kehren kann...
Der eigene Wasserhaushalt  ist dabei sehr wichtig...
Denn nur dann... kann die innere und äußere 
Kommunikation im feinstofflichen besser und klarer arbeiten...
Was hier jetzt absolut abgefragt wird ist...
unser Vertrauen...
unser Vergeben...
unser Annehmen...
unser Loslassen...
Die Mentale Ebene wird dabei dermaßen in Anspruch genommen...
dass es fast nicht mehr machbar ist...
irgendetwas noch kontrollieren zu wollen bzw. zu können...
Es wird alles nach und nach aufgedeckt...
Jenes... was noch das Licht meidet...
Die dunklen und niedrig schwingenden Ebenen...
suchen krampfhaft nach Halt und Sicherheit...
Sie spüren... das ihre Zeit der Manipulation abläuft...
Ihre Kräfte schwinden...weil sie immer weniger Wirte finden... 
wo sie Energien absaugen können...
Hier zeigt sich...
wer wahrhaftig ist...
oder geblendet hat...
Die Reihen lichten sich...
Denn die Schwingungen führen alles wieder in die naturgegeben Mitte...
So weine... so schreie...
so habe angst und so
fühle deinen Schmerz...
Damit sie alle endlich bewusst und liebevoll angenommen  werden können...
Denn nur so...können sie sich aus deinem Körper ab-lösen...
All das... ist Heilung...
Fürchte dich nicht...denn dein Körper weiß genau was er da tut...
Lass ihn... lass ihn in "Ruhe"...
Lasse dich... in Ruhe...
Gib dir ein wenig Frieden im Denken über dich selbst...
Schenke dir selbst...endlich deine Liebe...
Vergiss nicht...wie sehr dich dieses
Leben liebt... wie sehr es dich gewollt hat...
wie wichtig du hier bist...
Schaue dich im Spiegel an...
Schau tief und lang in deine Augen...und dann sage dir...
wie sehr du diese Liebe liebst... 
die du da in deinem Spiegelbild siehst...
Du selbst... bist diese Liebe...
Jene Liebe... wonach du dich schon so lange sehnst...
Siehe... und fühle...mit allem was du hast und bist...
und dann lasse los... damit sich dir alles so offenbaren darf...
wie es möchte...
Vertraue auf das...
was nun kommen mag...






Freitag, 14. September 2018

Vergesst nicht, dass ihr ein Göttliches Wesen seid

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele 09.09.2018
Grüße von der Arkturianischen Gruppe. 
Wir sind ein Kollektiv von entwickelten Arkturianischen Lichtwesen, 
die sich entschieden haben, in dieser kraftvollen Zeit der
 Aufstiegsenergie mit den Menschen der Erde zu arbeiten,
 indem sie bereit und willens sind, über die dritte Dimension hinaus 
in ein Bewusstsein zu gelangen, 
das Dualität und Trennung nicht mehr umfasst.

Wir sind Liebe und beobachten die angeborene Reinheit 
von jedem von euch. 
Unsere Arbeit soll euch helfen zu verstehen und zu akzeptieren, 
dass auch ihr Wesen des Lichts seid, es jedoch vergessen habt. 
Ihr könnt uns anrufen, wann immer ihr wollt, 
denn ihr seid Teil des kollektiven Bewusstseins 
der Arkturianischen Gruppe. 
Wir sind nicht nur für eine Person da, 
sondern für jeden, der Erleuchtung sucht. 
Das ist unsere Arbeit, unsere Freude und unsere Mission der Liebe.
Es ist Zeit, 
euch für ein tieferes Gewahrsein zu öffnen
 und wirklich, liebe Menschen, zu sehen und über die Fülle von
 Situationen hinaus zu beobachten und zu übersetzen, 
mit denen so viele Tag für Tag kämpfen. 
Viele, selbst jene, die für die Wahrheit offen sind, 
befinden sich inmitten physischer, emotionaler, mentaler 
und sogar spiritueller Turbulenzen und lassen sie in Zweifeln, 
Verwirrung und Trauer zurück.
Die Welt, wie ihr sie kennt, ist ein materielles Konzept der realen Welt. 
Die wirkliche Welt ist eine spirituelle Idee in den Gedanken Gottes. 
Die materielle Welt, die so real erscheint, die Interpretation eines Konsens-Bewusstseins, das in Überzeugungen von Dualität und Trennung verstrickt ist. 
Ein Baum ist nicht so, wie ihr ihn mit menschlichen Augen seht, 
sondern in seiner wahren Form ist er ein schöner, 
lebendiger Körper aus Licht, der für alle Lebewesen wahr ist.
Der materielle Sinn der Erde wird sich ändern, 
wenn die falschen Glaubenssätze, die ihn geformt haben, 
sich aufzulösen beginnen. 
Es kann niemals zu dem zurückkehren, was es war, trotz der Bemühungen derer, die versuchen, dies zu erreichen, weil die Substanz davon anders ist.
Die Menschen fangen an, alle Lebensformen zu ehren und zu schätzen und denken ernsthaft darüber nach, die Erde zu reinigen und zu beschützen, weil sie anfangen, das Einssein zu verstehen ~ was sie mit anderen und mit Gaia tun. Menschen sind die einzige Spezies, die ihr eigenes Nest verunreinigt.
Jene, die noch nicht wissen, dass sie spirituelle Wesen sind (Bewusstsein und nicht nur ein menschlicher Körper), erfahren zu dieser Zeit unterschiedliche Grade von Panik, während sie beobachten, dass ihre Realität (der richtige Weg der Dinge) auseinander fällt. Aus diesem Grund agieren einige durch gewalttätige und gedankenlose Reaktionen in einem nutzlosen Versuch, den Status Quo zu halten.
Weil die Menschen ihr Leben um ihren erreichten Bewusstseinszustand herum aufbauen, wird ihnen ihr persönlicher "Sicherheitsteppich" entzogen, wenn sich etwas ändert, sei es persönlich oder weltweit. Manche lieben es, das "größere Bild" zu sehen, während andere in Panik geraten.Dies kann passieren, wenn eine spirituelle Veränderung stattfindet.
Das Erwachen auf eine neue Ebene des Bewusstseins geschieht, wenn das Individuum spirituell bereit ist und nicht wenn es denkt, dass es bereit ist. Deshalb sind viele Riten, Rituale und Aktivitäten, die dazu dienen, jemanden spirituell zu verändern, wirklich nutzlos. Vertraut darauf, dass euer Höheres Selbst weiß, wofür ihr bereit seid und wann
 ihr dazu bereit seid.
Bewusstseinsverschiebungen können sich so anfühlen 
und oft als ein persönliches Versagen betrachtet werden, 
weil sie oft zum Zusammenbruch eines oder mehrerer Teile des Lebens 
führen, die aus einem vergangenen Bewusstseinszustand entstanden sind. Erinnert euch immer daran, dass sich nichts wirklich auflösen kann, nur Konzepte, die über etwas unterhalten werden, können verschwinden. Wenn etwas in eurem Leben eine spirituelle Wirklichkeit ist, die dazu bestimmt ist, dort zu sein, wird es in höheren und besseren Formen wiedererscheinen, wenn sich euer Bewusstsein (die Substanz davon) entwickelt.
In Wirklichkeit sind diese Erfahrungen Abstufungen, Ereignisse, die notwendig sind, um jemanden aus seiner Komfortzone zu drängen. 
Ohne diese "Weckrufe" würden viele einfach in den Illusionen des materiellen Sinnes stagnieren, weil es alles wäre, 
was ihnen bewusst wäre.
Mit der Zeit bewegt sich jede Seele über das Bedürfnis nach schwierigen Erfahrungen (Weckrufe) hinaus, um zu lernen und zu wachsen, weil sie spirituell einen Punkt erreichen, an dem sie Zugang haben und von der allgegenwärtigen göttlichen Quelle in allem vom Inneren unterrichtet werden können.
Erinnert euch an das verheerendste Ereignis in eurem Leben. 
Hat es euch an der gleichen Stelle gelassen, an der ihr vorher wars? 
Hat es dich gegenüber Menschen mit ähnlichen Problemen barmherziger 
gemacht oder seid ihr nachtragend und wütend geworden? 
Äußere Erfahrungen reflektieren immer das eigene Glaubenssystem 
und können unpersönlich (aus dem Konsensus-Weltbewusstsein) oder persönlich (Reflexionen des persönlichen Glaubenssystems) sein. 
Energie richtet sich immer mit gleicher Energie aus.
Als Ausdruck des EINEN göttlichen Schöpfers macht jede Seele auch einen Schöpfer aus.Erfahrungen, egal wie schmerzhaft oder nutzlos der materielle Sinn ist, dienen dazu, der sich entwickelnden Seele beizubringen, was sie durch ihre eigenen Schöpfungen lernen muss. 
Die neu erwachenden Seelen sind sich der enormen Informationsfülle, die in ihnen schlummert, nicht bewusst, können nur durch ihre schmerzhaften und schwierigen Schöpfungen lernen.
Einige weiterentwickelte Wesen 
entscheiden sich dafür, 
Teil einer Katastrophen-Situation zu sein, um anderen zu helfen 
und ihr Licht hinzuzufügen, sind sich aber normalerweise nicht bewusst, dass sie diese innere Entscheidung getroffen haben. Niemand wird jemals für frühere Indiskretionen bestraft, wie viele noch glauben.
 Karma ist einfach das Ausbalancieren der Energie, 
die von der beteiligten Person erzeugt wird ~ 
die Ausrichtung der Energien ~ 
die Seele erlebt sozusagen ihre eigene Schöpfung.
Rache, Vergeltung und Bestrafung sind menschliche Konzepte, 
die niemals Eigenschaften des Göttlichen Bewusstseins sind 
und niemals sein werden. 
Jede spirituelle Idee, die im Göttlichen Bewusstsein verkörpert ist 
(Fülle, Harmonie, Ganzheit, Intelligenz, Freude, Frieden usw.), 
wird als Gesetz gehalten, das kein Individuum je reparieren, 
heilen oder verändern kann. Denkt über diese Wahrheit in Bezug auf Krankheit, Mangel und andere dreidimensionale Probleme nach.
Das dreidimensionale Glaubenssystem betrachtet unbequeme physische, emotionale oder mentale Erfahrungen als "schlecht" 
und benötigt Lösungen und vorbeugende Maßnahmen. 
Ein praktischer, dreidimensionaler Ratschlag, um das Leben zu erleichtern, ist vollkommen in Ordnung und notwendig für jeden, 
aber das Problem bei den meisten "Lösungen" ist, dass die beteiligten Fachleute als Ganzes das Gesamtbild noch nicht verstehen, 
egal wie gut es beabsichtigt ist. 
Ihre Lösungen dienen oft dazu, mehr Energie hinzuzufügen 
und auf diese Weise einige Situationen zu verlängern.
Die meisten Heiler verstehen noch nicht, 
dass eine Person nicht nur physisch ist, 
sondern auch einen emotionalen, mentalen und spirituellen Körper hat.
 Infolgedessen "behandeln" sie (oft einfach mit Chemikalien, die dazu dienen, ein Problem zu verschleiern und die Reinigung der Person zu blockieren), nur einen kranken Zweig um abzublocken 
und tun nichts für die Wurzel.
Viele hochentwickelte Seelen treten jetzt in die Heilberufe ein und sie kommen bewaffnet mit einem Bewusstsein, das an mächtige alte Heiltechniken erinnert, sowie an die Erkenntnis der angeborenen Göttlichkeit jeder Person, die zu ihnen kommt. Viele der heutigen Behandlungen und Vorstellungen über Gesundheit und Krankheit werden bald als überholt gelten.
Ihr seid so viel mehr als ihr glaubt und so sehen wir euch. Vergesst niemals, dass ihr ein göttliches Wesen seid, eine tatsächliche Facette oder ein Ausdruck von Gott auf Erden, der ein Gefühl der Trennung erfährt, der lehrt und euch dazu bringt, euch zu erinnern, wer ihr seid. Selbstliebe ist für den spirituellen Fortschritt unerlässlich, denn ihr bleibt in der dritten Dimension gefangen, solange ihr glaubt, dass ihr unabhängig von der Quelle oder in irgendeiner Weise unwürdig seid.
Viele, sogar einige, die sehr entwickelt sind, sind in den immer so realen Illusionen der Dualität und Trennung gefangen und sind wie Steinstatuen geworden, die für immer eine Pose halten ~ Leben für Leben. 
Zu dieser Zeit, gerade jetzt auf der Erde, strömt intensive Hochfrequenzenergie auf die Erde und ist verfügbar, um jeden zu unterstützen, der dafür empfänglich ist. 
Diese mächtigen evolutionären Energien des Lichts lösen das steinerne Bewusstsein einer schlafenden Welt durch scheinbar katastrophale Ereignisse auf.
Ihr, die diese Nachrichten lest, seid nicht mehr von dieser dichten Energie oder ihr hättet die Botschaften nicht gefunden (Ausrichtung) und sie würden für euch keinen Sinn ergeben. 
Viele von euch kämpfen jedoch immer noch, wenn sie erkennen, 
dass sie nicht mehr in Übereinstimmung mit vielen geliebten Überzeugungen und Konzepten stehen ~ von denen einige als Bande innerhalb der Familie, Freunde und Aktivitäten gedient haben.
An diesem Punkt kann der spirituelle Weg zu einem einsamen werden, besonders am Anfang. 
Der erwachende Student der Wahrheit findet sich oft ohne Freunde wieder, mit denen er es teilen kann, und hat nichts mehr mit vielen seiner alten Gefährten zu tun. 
Wenn das passiert, glaubt niemals, dass ihr irgendwie versagt habt 
oder dass das Leben im spirituellen Leben bedeutet, 
dass ihr ein einsames Leben führen müsst.
Allmählich wird euer Bewusstsein automatisch und ohne bewusste Gedanken jene zu euch ziehen, mit denen ihr in Übereinstimmung seid, sowie einige, die bereit sind, von eurer Bewusstseinsebene zu lernen.
Das bedeutet nicht, dass ihr jeden zurücklasst, der nicht an euch glaubt (oder Lieblingsspeisen und -aktivitäten). 
Eher bedeutet es einfach, dass ihr euch mit vielen vertrauten Dingen aus der Ausrichtung entfernen, wenn ihr euch zu neuen Ebenen des Bewusstseins entwickelt, und vielleicht nicht länger danach streben wollt, euch an ihnen zu beteiligen, so wie ihr es einmal getan habt. Das ist keine gute oder schlechte Sache, es ist einfach so.
Göttliches Bewusstsein, das euer wahres Bewusstsein ist (denn es gibt nur ein Bewusstsein), ist ein Gesetz auf sich selbst als die einzige Kraft, die es gibt. Es ist keine Macht über etwas, denn nichts ist vorhanden, 
um es zu beherrschen. 
Es ist einfach und unendlich die einzige Kraft.
Erinnert euch in jedem wachen Moment und in jeder Situation: 
"Mein Bewusstsein" 
(nicht das menschliche bedingte Bewusstsein, sondern mein wahres SELBST) 
"ist ein Gesetz 
des Überflusses, 
der Ganzheit, 
der Harmonie, 
des Friedens usw., 
das alles in meiner Erfahrung regiert." 
Die Verwirklichung dieser Wahrheit wird sich allmählich als mehr Harmonie in jedem gewöhnlichen Aspekt eures Lebens manifestieren
Viele beschließen, zu dieser Zeit (nicht bewusst) zu gehen, weil sie wissen, dass sie von der anderen Seite besser dienen können. 
Seid also nicht allzu traurig oder besorgt, wenn ein geliebter Mensch 
sich entscheidet, zu gehen. 
Erinnert euch daran, dass es so etwas wie den Tod nicht gibt ~ 
wie könnte ein unendlicher Gott sterben?
Wenn eine Person wählt (ja, entscheidet), nach Hause zu gehen, 
wird er gefeiert. 
Freunde, Familie und Führer sind da, um ihn zu begrüßen: 
"Oh, bist du schon zurück?"
 Zu viel Trauer um einen geliebten Menschen,
 indem Schreine gebaut oder ständig darüber gesprochen wird, 
dient nur dazu, den Geliebten in der Erdenergie zu halten 
und davon abzuhalten, auf seiner eigenen spirituellen Wachstumsreise weiterzugehen. 
Eine gesunde Trauerzeit der Zurückgebliebenen ist normal. 
Wir beziehen uns auf Situationen, in denen es übertrieben ist.
Wenn der Tod von der Mehrheit als "nach Hause gehen" verstanden wird, 
wird er nicht länger gefürchtet und widersetzt, 
sondern er wird als die persönliche Entscheidung eines Menschen
 angesehen, der weiß, dass seine Arbeit beendet ist. 
Manche dienen und lernen hier, während andere von der anderen Seite dienen und lernen. 
seid auf der anderen Seite wirklicher als auf der Erde.
Alles ist EINS, alles ist perfekt, und alles ist Liebe, 
denn es gibt nichts anderes.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele,

"Urvertrauen - ein Schatz der es Wert ist, gehoben zu werden."

"Urvertrauen (basic trust), 
ist ein unausgesprochenes, bedingungsloses Vertrauen, 
dass das Beste geschehen wird. 
Ein Gefühl, das alles, was immer auch geschehen mag, 
zum Guten sein wird. 
Es ist die Zuversicht, dass die Realität im Grunde genommen gut ist. 
Das die Natur, das Universum und alles was existiert, 
von seinem Wesen her gut und vertrauenswürdig ist – 
dass das, was geschieht, das Beste ist, was geschehen kann. 
Urvertrauen ist die nicht begriffliche Gewissheit, 
dass das Universum, 

die menschliche Natur 

und das Leben etwas besitzen,
 das von sich aus grundlegend gut 
und liebevoll ist und uns das Beste wünscht.

Wenn dieses Vertrauen wirklich tief ist,

 äußert es sich nicht in dem, was man fühlt oder denkt, 
sondern darin, wie man sein Leben lebt. 
Das Urvertrauen wird als unzweifelhaftes Gefühl der Sicherheit erlebt, 
als wesentlicher Teil der eigenen Handlungs- und Lebensweise.
 Ist es zutiefst gegenwärtig, 
dann ist dieses Vertrauen so stark mit dem Stoff unserer Seele verwoben,
 dass wir nicht darüber nachdenken.
 Darüber hinaus ist es so grundlegend, 
dass die Ereignisse und Umstände unseres Lebens 
es nicht erschüttern können.
 Aus diesem Grund unterscheidet sich das Urvertrauen 
von unserem üblichen psychologischen Gefühl von Vertrauen. 
Unser gewöhnliches Vertrauen in Menschen und Gegebenheiten 
ist extrem bedingt und von Vertrautheit  und Zuverlässigkeit abhängig.
 Schmerzhafte Erfahrungen und persönlicher Verrat
 können unser Vertrauen in die äußeren und inneren Elemente 
unseres Lebens leicht erschüttern. 
Da diese Elemente ständigem Wechsel unterworfen sind,
 hat das gewöhnliche Vertrauen nur geringen Wert, 
wenn es darum geht, sich auf das Unbekannte einzulassen.

Das Urvertrauen dagegen ist kein Vertrauen in irgendein Ding, 

eine Person oder eine Situation 
und kann von den Lebensumständen nicht so leicht getrübt werden.
 Stattdessen schenkt es uns eine vorbehaltlose Einstellung,
 die uns erlaubt, mit allen Lebensumständen zu entspannen 
und anwesend zu sein. 
Man fühlt instinktiv, dass alles in Ordnung für einen ist und sein wird, 
selbst wenn die augenblicklichen Umstände enttäuschend,
 schmerzhaft und sogar völlig katastrophal sind. 
Das Leben wird zu einer spirituellen Reise und man weiß, 
dass alles gut wird und sich zum Besten wendet, 
wenn man nicht länger versucht, sich zu bemühen, zu greifen
 und an Menschen, Dingen und Überzeugungen festzuhalten.
Das Urvertrauen übersteigt sogar das Gottvertrauen, 
denn das Gefühl, in Gott zu vertrauen, bedeutet, 
das man schon eine Vorstellung von Gott hat.

Urvertrauen ist ein wesentlicher Teil der Natur der Seele, 

so grundlegend, wie Kalzium in den Knochen. 
Es verleiht unseren Erfahrungen ein Gefühl von Leichtigkeit 
und Sicherheit und lässt den Geist unbeschwert und sorglos sein.

Die ganze innere Arbeit an uns selbst ist nötig, 

wenn das Urvertrauen noch nicht vollständig bewusst ist. 
Wenn es das wäre, 
würden wir uns völlig entspannt fühlen 
und spontan zu dem heranwachsen, 
was wir sein wollen. 
Es bedeutet, 
genug zu vertrauen,
 um den Verstand anhalten zu lassen
 und innerlich still zu sein.
Es bedeutet, 
zu vertrauen, 
dass man fähig sein wird, 
alles zu tun, 
was getan werden muss."





Dienstag, 11. September 2018

ES IST ZEIT UNSERE ESSENZ WIEDER GANZ ZU LEBEN

Jeder von uns hat einen ureigenen Seelenauftrag. 
Nun ist es Zeit, dass wir uns daran erinnern.
Die Grundfähigkeiten unserer Seele sind seit unseren ersten Schritten 
auf Erden dieselben geblieben.
 Über all die Zeiten und durch alle Inkarnationen hindurch 
haben wir immer unser Grundthema bearbeitet. 
Durch den Schock der Urwunde der Trennung, den wir alle erlebten, konnten wir jedoch nicht mehr erkennen, 
wie unser Seelendiamant beschaffen ist, wie er funkelt und strahlt. 
Wir wussten nicht mehr, wie wir unsere Essenz ausdrücken könnten. 
Wir haben unser größtes Potential vor allen anderen, 
aber vor allem vor uns selbst versteckt.
Genau da, wo deine wahre Liebe oder deine strahlendsten Fähigkeiten, 
deine Seelenessenz angesprochen wird, 
liegt immer auch deine aller tiefste Angst. 
Gerade dann öffnet sich die Wunde, 
wenn eine neue, ureigene Fähigkeit sich zeigen will. 
Genau an der Stelle deines Seelenpotentials 
hast du den dicksten Panzer errichtet – 
dein Ego.
Dein innerster Seelendiamant kann wieder in ganzer Strahlkraft funkeln,
 wenn du nach und nach in deinen Schritten 
die Schichten von Angst vor deiner Essenz entfernst. 
Dann bist du frei, 
um all die reichen Erfahrungen, 
die du durch deine Reise gespeichert hast, zum Fließen zu bringen.
In unseren Retreats ist es immer zutiefst berührend und heilsam, 
wenn wir im heiligen Liebesfeld der Essenz stehen 
und so, wie wir das aus der geistigen Welt kennen, 
in Liebe baden. 
Jeder erinnert sich. 
Unsere Zellen beginnen sich sofort auf das Feld der Liebe einzuschwingen.
Wenn eine Seele die Heimatquelle spürt, 
wird das tiefe uralte Vertrauen neu geboren, 
mit dem wir einst gestartet sind. 
Wenn ein Wesen seine Essenz von allen Anwesenden gespiegelt bekommt,
 dann erinnert sich die Seele an ihre wahre Größe, 
und das JA zum Hiersein kann sich wieder einstellen. 
Dann entsteht jenes befreiende Gefühl von Be-Geist-erung, 
das das Essenzfeld ausmacht. 
Du bist zuhause angekommen.
„Es gibt nur eine Heilkraft und das ist die Liebe.
Nur die Liebe heilt.
Du bist pure Liebe und es geht in diesen Zeiten nur darum,
diese Wahrheit in dir und im Anderen zu erkennen.
Du weißt schon immer um die reine bedingungslose Liebe,
und wenn du sie auch nur für Sekunden fühlst,
erkennst du wieder, wer du in Wahrheit bist.“

Die nächsten SEELENESSENZ-RETREATS - 
HEIMKEHR IN DEIN WAHRES SELBST 
mit Eva Denk und Christopher Amrhein
sind am 18.-21.10.18 und am 29.11.-02.12.18 
in der Nähe von Mainburg .

Mehr darüber::