Dienstag, 9. Dezember 2008

Sternenbotschaften Sa-Lu-Sa vom Sirius

am 06.12.2008übermittelt durch Mike Quinsey (www.treeofthegoldenlight.com)
übersetzt von Martin Gadow (www.paoweb.org)
"Ihr befindet euch auf einer Wellen-Krone des LICHTS!"
Da die Feststimmung viele eurer Probleme überlagert, ist dies eine weitere Energie,
die aus dem LICHT geboren ist. Zusammen mit dem Gefühl, dass sich da mit dem nun gewählten neuen Präsidenten ein neuer Weg aufgetan hat, bricht sich die Erwartung eines aufregenden und positiven neuen Jahrs Bahn.
Diese Energien werden den Menschen durch die nächste Periode helfen, die sonst viel Besorgnis über ihre finanzielle Situation ausgelöst hätte.
Die Rettungsmaßnahmen verhindern einen absoluten Kollaps und werden die Grundlage
bilden für ein neues System, das eingeführt werden wird und geeignet ist, seine Rolle zu erfüllen, wenn das Wohlstandsprogramm freigegeben ist. Dies ist ein Beispiel dafür, wie die positiven Veränderungen in Gang gesetzt werden können – auf dem Rücken von Situationen, die der Mensch herbeigeführt hat.Vieles geschieht 'hinter den Kulissen', und obwohl wir dort nicht physisch anwesend sind, bewegen wir dennoch die Energien mit unserem Einfluss in die
richtige Richtung.
Es gibt so viele bereitwillige Arbeitskräfte, die sich der Aufgabe widmen, Anderen zu helfen,
aber sie brauchen noch mehr Unterstützung, als sie bisher hatten. Und solange wir nicht offen mit euch zusammenarbeiten können, bleibt das ein Problem; aber wir haben schon Pläne, wie wir das überwinden können. Bei Allem behalten wir stets euren freien Willen im Sinn, denn es ist sehr wichtig, dass ihr eurer eigenen Intuition folgt. Andererseits habt ihr uns aber auch zu Hilfe gerufen, und das erlaubt uns, Einfluss auf euer Leben zu nehmen. Ihr befindet euch am äußersten Rande hin zu der Tatsache, dass ihr die Manifestation der ersten großen Entwicklungen des Wandels erlebt; und darauf werdet ihr nun nicht mehr lange warten müssen.Dann können wir Seite an Seite mit euch gehen und die Erfahrungen verstehen lernen, die ihr während eurer Zeit in der Dualität gemacht habt. Wir haben sie oft als 'Spiel' bezeichnet, obschon sie ernste Konsequenzen für euch haben können; doch wenn ihr sie im selben Licht betrachten könnt wie wir, ist es leichter für euch, damit fertig zu werden. Bedenkt, dass es dabei immer um das Sammeln geistig-spiritueller Erfahrungen durch das Verstehen von Geist und Materie geht. Eure Herausforderung ist, dieses Verständnis in euer Leben einzubringen, geistig-spirituelle Fortschritte zu machen und dadurch eure Eigenschwingungen zu erhöhen. Das kann euch bis dahin bringen, dass ihr begreift, dass Alles Bestandteil der Einheit, des Einsseins allen Lebens ist, und als solches mit Gleichheit respektiert und behandelt werden muss.Ihr werdet im Verlauf eures Lebens Fehler machen, und auf diese Weise lernt ihr; aber aus spiritueller Perspektive werdet ihr für das Lernen aus euren Fehlern nie zur Verantwortung gezogen werden. Was ihr dem Karma zuordnet, ist zu solchen Zeiten selbst auferlegt, denn ihr blickt auf jede Lebenszeit zurück und entscheidet dann, wie ihr damit umgeht. Auf der Erde habt ihr eure eigenen Gesetze, ohne die ihr eine Anarchie hättet; dennoch sind diese jedoch manchmal härter als nötig. In einer wahrhaft spirituellen Gesellschaft würdet ihr zum Beispiel das Leben gewisser Personen nicht Strafen unterordnen, denn es wäre viel besser für sie, wenn sie eine Zeit lang 'in ihrer eigenen Energie' leben und dann begreifen, was sie sich damit eingehandelt haben. Auch der Gedanke, dass ihr jemanden einsperrt, und dann "den Schlüssel wegwerft", wird den Betreffenden nicht rehabilitieren. Es mag den Anschein haben, dass gewissen Kriminellen nicht zu helfen ist, und sicherlich werden einige sich solchen Versuchen widersetzen, ihnen den Irrtum ihres Wegs aufzuzeigen.
Dennoch werden Freundlichkeit und Liebe für die 'inneren Seelen' solcher Personen immer auch positive Reaktionen hervorrufen, und sei es erst auf lange Sicht. Gefängnisse, die brutale Behandlungsmethoden anwenden, tragen nur noch mehr zu Hass und Misstrauen gegenüber der Gerechtigkeit bei.Wir wissen durchaus, dass Bösewichter sehr viel Chaos anrichten;
aber die Antwort darauf liegt in geistiger (spiritueller) Erziehung,
die sich auf Liebe und Respekt für alle anderen Lebensformen gründet.
Das ist zwar im Moment noch 'weit weg'; dennoch werdet ihr vor dem Ende dieses Zyklus große Schritte in dieser Richtung machen. Einige Seelen sind für derart weit reichende Veränderungen noch nicht bereit, und andere lehnen es einfach ab, unvorbereitet Anstrengungen in ihrem Leben zu unternehmen, dieses Ziel zu erreichen.
Da aber so sehr viel LICHT zur Erde gestrahlt wird, ist den Menschen jede Chance gegeben, aufzuwachen; wenn sie sich dennoch entscheiden, diese Chance zu ignorieren, wählen sie damit ihren eigenen Weg – abseits dieser Gelegenheit.
Und das ist der Grund, weshalb es zwangsläufig zu Trennungen unter euch kommen wird; denn der Aufstieg ist nicht ein 'Geschenk an sich' an euch, sondern eine Gelegenheit, euch auf einen neuen Pfad zu begeben, falls ihr euch die Mühe macht, euch dafür bereit zu machen.
Jedenfalls wird am Ende dieses Zyklus keine einzige Seele behaupten können, dass sie keine Chance gehabt hätte, sich dem Aufstieg anzuschließen.
Ihr habt einen sehr langen Weg hinter euch seit den Tagen des Untergangs von Atlantis.
Und ihr saht euch damals wie heute gleichen Entscheidungen und Herausforderungen gegenüber – aber dieses Mal hat sich eine ausreichende Anzahl unter euch zum LICHT hin bewegt.
Das hat euch davor bewahrt, euch selbst erneut zu zerstören, obwohl ihr (auch heutzutage) durch viele Tiefpunkte gegangen seid, in denen ihr der Vernichtung sehr nahe kamt.
Auch die Erde hätte zerstört werden können, und das hätte euch auf eurem Evolutionsweg eine lange Strecke zurückgeworfen. Es sind nicht Viele unter euch, die sich dieser Tatsachen bewusst sind, doch mit Zeit wird euch diese Wahrheit präsentiert werden.
Es ist wichtig, dass ihr begreift, wie sehr ihr von den dunklen Energien aufgesogen wurdet, denn dieses Wissen wird euch in Zukunft sehr dienlich sein. Alle Erfahrungen, die ihr je gemacht habt, sind in eurem Unterbewusstsein gespeichert, von wo ihr sie abrufen könnt, wenn es notwendig ist.Es gibt aber auch eine positive Seite eurer Fähigkeit, vergangenes Geschehen in eurem Unterbewusstsein wieder wachzurufen, denn das wird euch auch an eure Existenz in den höheren Reichen erinnern. Das waren Zeiten großen Friedens und der Glückseligkeit, bevor die Schatten der Finsternis euren Weg kreuzten. Ihr wart Lichtwesen mit der großen Fähigkeit, alles Leben zu lieben, und euer Einssein war, als wenn ihr darin wie in einem Kokon lebtet. Ihr liebtet den Schöpfer – und nahmt dann ohne Zögern die Herausforderung der Dualität an, im Wissen, dass ihr dereinst sicher ins LICHT zurückkehren würdet. Und für Viele unter euch ist dieser Zeitpunkt jetzt gekommen, und wir wissen, dass ihr in eurem wachsenden Bewusstsein den Drang verspürt, euch aus der Finsternis zu erheben, die euch bisher zurückgehalten hatte.Ich bin SaLuSa vom Sirius, und bald werden wir gemeinsam weitergehen und in die Lichtreiche zurückkehren; doch zunächst ist da die Aufgabe für die Mitglieder der Galaktischen Föderation, sicherzustellen, dass ihr in höhere Schwingungen gehoben werdet, die euch für den Aufstieg bereit machen. Gleichzeitig helfen wir auch, Mutter Erde vorzubereiten und alle Spuren der Schäden zu beseitigen, die ihr durch eure Ansprüche zugefügt wurden. Es ist euch bestimmt, dass ihr zusammen mit ihr als eine Einheit aufsteigt, und das wird die Verfügung des Schöpfers hinsichtlich des Endes der Dualität erfüllen. Wir können daher mit absoluter Gewissheit sagen, dass, ungeachtet der Hindernisse, die euch in den Weg gelegt werden, diese Aufgaben vollständig erfüllt werden. Ihr befindet euch auf einer Wellen-Krone des LICHTS, die euch ein für alle Male auf den Weg des Aufstiegs spülen wird. Seid darauf vorbereitet und hebt euch für immer ins LICHT und in die (Universelle) LIEBE !

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.