Mittwoch, 17. Dezember 2008

Wings von Karen Bishop 16.12.2008

Die "Machens-Leben-Leichter" Wunder
Willkommen!
In den letzten Wochen haben wir das erlebt, was meine Tochter Ari die
"Machens-Leben-Leichter" Wunder nennt.
Es gibt so viele dieser kleinen und entzückenden Wunder, es ist wie ein Regenguss aus Zauberstaub der auf unsere Köpfe fällt!
Viele der Schlaglöcher - wie Regeln und Vorschriften - durch die wir springen mussten
oder andere scheinbare Strassensperren sind wie durch ein Wunder verschwunden,
um unser Leben ein bisschen einfacher zu machen.
Seit kurzem ist immer Unterstützung da, die dafür sorgt, dass wir eine Pause bekommen
oder es ist sogar so, als ob einige unsichtbare Engel für seltsame und wundervolle Situationen sorgen. Es ist fast so, als ob eine liebevolle Kraft sagt:
"Hier... ich werde für Dich in diesen Zeiten Sorge tragen".
Derzeit passieren Dinge, die eigentlich nicht möglich sind oder die Sinn machen.
Wir bekommen eine dringend benötigte Pause.
Worum gehts da und müssen wir das überhaupt wissen?
Natürlich ist alles, was wir tun müssen,
dankbar zu sein und "Danke schön!"
zu sagen, ohne uns einen Kopf über den Grund von dem allen zu machen.
Wer oder was sorgt für diese kleinen, entzückenden Unterstützungsmaßnahmen?
Bevor wir am Tor der Neuen Anfänge ankommen konnten, musste eine genügend große Masse bereit und in einem Zustand der Bereit-Willigkeit sein, damit ein Shift passieren konnte.
Da nun die meisten von uns im Moment achtsam/bewusst sind, ist der Shift tatsächlich eingetreten und daher sind wir an der Schwelle zu einer Zeitära, in die Dinge wahrlich
anders sein werden.
Und ich beziehe mich hier nicht auf die neue Administration in den USA... die neue Obama Regierung ist nur eine Manifestation von höheren Energien weiter oben...
Dies ist und wird auch nicht der Grund für die Veränderungen sein.
"Die dunkelste Zeit vor dem Morgengrauen":
Das wäre eine gute Beschreibung für dieses vergangene Jahr, in dem wir so weit gehen mussten, wie wir mit dem Alten nur konnten - bevor das Neue an seinem Platz war
und bereit, los zu rollen.
Auf diese Weise waren viele auf dem Planeten abgekämpft, erschöpft und vielleicht nicht wirklich sicher, ob sie wirklich für eine weitere "Lebensrunde" zurückspringen würden können. Die Masse musste sicher sein, dass sie Veränderung wirklich wollte und das sie wirklich
bereit ist für eine neue Realität. Und dann war es schließlich entschieden... und Klick!
Unsere alten Verbindungen waren vorbei.
Aber war es vielleicht einfach zu viel Warten und zuviel des Alten für eine zu lange Zeit?
Haben wir es übertrieben, mit dem Ganzen?
Es war ein langer Weg um dorthin zu kommen, wo wir nun sind.
Und mit jeder Karotte, welche vor unserer Nase zu hängen schien und versprach, dass die Dinge sich letztendlich wirklich verändert haben und all unsere Bemühungen wirklich einen Unterschied gemacht haben - mit dieser Karotte kam die Botschaft des "aber noch nicht ganz".
Aber nun haben wir es schlussendlich geschafft.
Die Veränderungen sind definitiv und wirklich dabei, hereinzukommen.
Wir haben erfolgreich die benötigte kritische Masse erreicht und erlaubt, das so viele Wesen
wie möglich mit an Board sind und unsere alten Rollen sind nun wirklich vorbei.
Die Masse wird unsere alten Rollen übernehmen und die Dinge werden in Bewegung kommen. Wir haben tatsächlich eine neue Schwelle erreicht.
Dies ist wirklich eine aufregende Zeit.
Diese kleinen Wunder der Liebe und der Unterstützung... diese entzückenden kleinen
Herzens-Geschenke sind der Übergang.
Sie sind die Verbindungen zum Neuen, die Brücke in die nächste Phase und das Versprechen, dass neue Dinge kommen werden.
Sie sind unsere Belohnungen für einen gut ausgeführten Job, für die Strapazen in der vergangenen Zeit und ein dickes Danke Schön von Gott und den Engeln, die uns umgeben.
Meine persönlichen Favoriten sind die folgenden Zwei: Ich hatte keine Lust, mir ein Abendessen zuzubereiten und sagte eines Abends zu mir selbst: "Ich wünschte, jemand würde mir einfach das Abendessen direkt an die Tür bringen!"
In einer abgelegenden Gegend, mitten in einem Schneesturm, klopfte jemand am Abend desselben Tages an das Fenster und dort stand mein Nachbar, mit einem Behälter mit hausgemachter heißer Suppe, 'deviled eggs' [anm: scharf gewürzte, gefüllte Eier] und Cookies. Vor kurzem, als ich vom Schreiben meiner neuen Webseite ausgepumpt war, machte ich den Fernseher an, in der Hoffnung, das ein guter Film kommt. Keine Ahnung, warum ich das überhaupt versuchte, auf meiner Satellitenschlüssel lagen Berge von Schnee. Es hätte keinen Empfang geben können. Es endete, schlicht und einfach, mit einem perfekten Empfang, die ganze Nacht. Auch wenn es überhaupt keinen plausiblen Sinn ergab... es war eine angenehme Pause und scheinbar ein kleines Wunder, gemacht, damit es mir gut ging.
Zusammen mit all den anderen Berichten, die mich erreichen, sind die himmlischen Wunder zahlreich vorhanden: Rechnungen, die wundersamer Weise bezahlt wurden - obwohl die Betroffenen wussten, dass sie im Rückstand waren, erzählten die Gläubiger, es sei alles bezahlt; Ohne Grund erhielten einige kostenlose Unterstützung; Bis hin zu anderen, die genau das bekamen, was sie brauchten, kurz bevor nichts mehr da war.
Uns wurde gesagt, dass die Dinge nun anders wären... dass die sogenannte Dunkelheit woanders hingegangen ist und hier nicht mehr überleben kann.
Wir wurden gebeten, nach dieser neuen Hoffnung, diesen kleinen Wundern und dieser neuen Verbindung und der Pipeline zu einer sehr neuen Realität zu greifen.
Diese Wunder sind der Zug, welcher an unserer Station gehalten hat. Sie sagen uns:
"Spring auf!
Ich werde Dich hinbringen, wenn Du es nur wählst, daran zu glauben.
Ich bin nun zu Dir gekommen."
Wird dies das Ende des Leidens und des Verlustes, der Härte und der Schmerzen sein? Nein.
Es wird immer noch Auf und Abs geben und Naturkatastrophen und grosse Veränderungen
und Umbrüche; Aber sie werden tragbar, händelbar, sehr viel weniger als vorhergesagt und sehr viel leichter sein, da wir uns nun tatsächlich einander helfen.
Die Hilfe, Unterstützung und Liebe, die wir brauchen, wird immer präsent sein.
Und diejenigen, die sich auf eine sehr viel höhere Stufe auf ihrer evolutionären Leiter zubewegen, werden Leichtigkeit erleben, müheloses Leben, Einheit und ganz sicher große
Liebe und Frieden.
Paare werden überall präsent sein.
In den vergangenen Wochen konnte ich eine Zeitlang nirgendwo hinschauen,
ohne überall "Zwei Zusammen" zu sehen.
Die Digitaluhr zeigte 2h 22min und 22sek an, ich wachte nachts um 2:22 auf und so weiter.
Diese Paare werden Teil der Neuanfänge sein, da die Zeit vorbei ist, den Weg alleine zu gehen. So wirst Du, falls Du jemand bist, der sich für längere Zeit alleine ganz wohl gefühlt hast, in den vergangenen Monaten sehr warscheinlich ziemlich plötzlich festgestellt haben, dass Du dies
nicht mehr länger magst.
Das ist ganz einfach ein natürlicher Zustand in unserem evolutionären Prozess, der anzeigt, das wir nun die Energie der Einheit/Vereinigung verkörpern.
Höher schwingende Energie, die für uns ankommt, erschafft oft Luftblasen oder es fühlt sich
so an, als ob Du mit Luft gefüllt bist.
Auch Schwerelosigkeit und ein seltsames Auftriebs-Gefühl können auftreten.
Aber während wir uns immer weiterentwickeln, werden die Symptome weniger und sie sind für jeden von uns anders und einzigartig.
Da die Wieder-Verbindung sich weiterhin manifestiert, können nun bei vielen Kreativitätswellen auftauchen.
Diese Energie ist ein Indikator dafür, ein neues Schwingungs-Plateau für uns alle erreicht zu haben - Selbst wenn diese Kreativitätsenergie nur in langsamen und stetigen Schritten und vielleicht sogar nur in Bezug auf das Gestalten von neuen Unternehmungen für uns selbst - die zu zahlreich sind, um sie aufzulisten - erscheint.
Auch wenn sich diese kreative Energie in viele neue Ideen manifestieren kann:
Je weiter wir uns entwickeln und umso höher wir schwingen, umso mehr wird uns klar sein,
dass es nur ein einziges spezielles Angebot ist, was wir dem Planeten geben werden.
Was ist Dein Angebot?
* Was ist Dein ganz natürlicher Groove und wie wirst Du diesen auf ein höheres Level
bringen?
* Kannst Du es verfeinern, vereinfachen und es ursprünglich/unverfälscht/rein machen?
* Kommt es immer und immer wieder zu Dir?
* Fragen Dich andere danach, es anzubieten?
* Ist es für Dich einfach und mühelos?
Für einige von Euch: * Hast Du Dich dorthin entwickelt, es zu lehren, anstatt es selbst zu machen?
* Hast Du immer alles darüber/dazu gewusst?
* Bist Du bereits ein Experte darin?
* Erreichen Dich unterstützende Partner diesbezüglich?
Und ja, * ist es genau so mühelos für Dich, wie es diese kleinen neuen Wunder sind?
Bis bald,
Karen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.