Sonntag, 23. August 2009

Wings von Karen Bishop 22 August 2009

Eine kurze Nachricht:
Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich nach dem Befinden meines Vaters erkundigt haben und gleichzeitig mögliche Heilmittel gegen akute Leukämie und Gesundheitstipps gegeben haben. Wenn einige von Euch Gebete gesandt haben, danke ich auch Euch. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass diejenigen sich Zeit genommen haben, um zu unterstützen. Vielen Dank, weil es sehr geholfen hat einfach zu wissen, dass ihr da wart. Ganz kurz… am Anfang, war ich sehr von den Socken aufgrund der ganzen Situation. Und meine Energie war nicht willkommen. Durcheinander über den Ausbruch der Krankheit, weil mein Vater und ich uns schon immer ungewöhnlich nahe standen, obwohl früher eher schmerzvoll, wurde mir sehr schnell klar, dass ich Abstand brauchte, so dass die Situation sich einfach entfalten konnte.Mit der Zeit verstand ich den Grund von höherer Ebene. Es war in Ordnung und mir war möglich mit der Situation Frieden zu schließen. In ein paar Tagen ist mein Vater wieder fällig für eine neue Runde Chemotherapie und einer weiteren Schicht im Krankenhaus. Er zeigte kein Interesse für alternative Therapien (deshalb konnte ich eure Vorschläge und Unterstützungen nicht weiter geben) und ist auch vom Bewusstsein noch nicht an dem Punkt, an dem er die erforderlichen Veränderungen für sein Leben sieht. Ich werde ihn entweder treffen, wenn er wirklich für eine neue Realität „aufgewacht“ ist, oder sich für den 3-D-Sterbeprozess entschieden hat. Vorerst kann ich ihm nur große Liebe und Respekt senden und ihm seinen gewählten Weg erlauben. Das Wissen wie sehr wir uns lieben und respektieren, obwohl wir zurzeit getrennt sind und ich ihn während seiner Reise sehr vermisse, hat mir auch sehr geholfen. Danke noch mal für eure Fürsorge und Interesse während dieser herausfordernden Zeit.
Und jetzt zur neuesten Wings!
"Unsere Aufgabe perfektionieren"
Bist du immer noch mit mir?
Hast du schon aufgegeben?
Obwohl es sich so anfühlen kann, als ob sich nicht viel ereignet, sind wir tatsächlich in einer sehr spezifischen Phase unseres Vorankommens, oder eher in das Einnehmen unserer neuen Rollen. Das war ein sehr verwirrender Prozess, weil er so viele Drehungen und Wendungen wegen des Freien Willens und der Wahl von vielen beinhaltet.
Aber wir sind wieder zurück auf der Spur, sogar wenn wir nach der Juni-Sonnenwende Neustrukturierung von Grund auf neu starten mussten.
Als die Sonnenwende aufschlug, blies sie alles aus dem Wasser.
Vieles flog überallhin und als die Dinge endlich landeten, war vieles in einer neuen Spur, eine Spur, die zu den aktuellen Schwingungen eines jeden Lebewesen auf dem Planeten passt.
Alles ist nun in seiner neuen und richtigen Spur.
Während gleichzeitig sich viele Seelen dazu entscheiden in dieser Zeit zu gehen.
Dieser Aufstiegsprozess dauerte länger als erwartet, aufgrund der zu erwachenden Masse.
Somit mussten Dinge nach der Sonnenwende restrukturiert werden, so dass die, die bereit waren weitergehen konnten, anstatt darauf zu warten, dass ihre alten Schlitze gefüllt werden,
so wie es in der Vergangenheit immer war.
Obwohl es nun einen breiteren Abgrund zwischen denen, die „drüben“ sind und denen, die sich entschieden haben für eine Weile zu bleiben (und die Schlitze, die wir zurückgelassen haben nicht füllen), gibt es auch viele verschiedene Stufen oder Schwingungslevel für diejenigen, die rüber gegangen sind.
In anderen Worten: Alles flog aus der alten Spur und als es auf der anderen „neuen Seite“ landete, landeten auch all diese Energien und Menschen an vielen verschiedenen Punkten.
Und diese vielen Punkte sind auch entrückt kreuz und quer, auch getrennt durch einen riesigen Abgrund.
Da jetzt mehr „Raum“ ist, weil wir in einem sehr neuen Space sind, sind wir weit verbreitet.
Vor der Sonnenwende hatten wir uns eingeholt und so waren wir alle so ziemlich im gleichen Raum.
Wir konnten uns leicht durch unsere Brüder und Schwestern ausdehnen und berühren.
Als Beispiel… als ich anfing die „Energy Alerts“ jetzt „WINGS post“ zu schreiben, waren da sehr wenige, die Aufstiegserfahrungen hatten.
Inzwischen sind die Aufstiegserfahrungen ziemlich bekannt und akzeptiert, weil viele, viele von uns im gleichen „Raum“ sind und wir alle den Drill kennen.
Viele von euch könnten höchstwahrscheinlich jeden WINGS post selber schreiben. Nach der großen Neustrukturierung durch die Sonnenwende, die uns rüber stieß, sind diejenigen mit uns, die am ehesten zu unserer Schwingung passen, aber viel weiter entfernt.
Ich hoffe, dass das Sinn macht, weil es schwer zu beschreiben ist.
Grundsätzlich fangen wir alle neu an, aber in einer neuen Realität.
Und wenn wir neu anfangen, sind wir unseren persönlichen Schwingungsebenen
entsprechend wieder mal sehr entrückt.
Weil wir die Vorläufer sind und die „Massen“ einfach noch nicht hier sind,
ist hier sehr viel Raum.
Als wir landeten, landeten wir an verschiedenen Orten auf unterschiedlichen Stufen der Aufstiegsleiter und sogar diejenigen, die sich auf der gleichen Stufe befinden, sind weiter voneinander entfernt, weil es jetzt so viel mehr extra Raum gibt.
Was bedeutet das nun alles und wie kommen wir schließlich zusammen?
Wir werden tatsächlich wieder zusammen kommen, aber auf neue, andere Art.
Unsere alten Rollen sind nun zu Ende.
Wir halten nicht mehr mit unseren Energien den Planeten, heilen und assistieren nicht mehr, können nun neue Rollen beginnen, die unseren Beitrag zu einer Gemeinschaft oder neuen Realität beinhaltet.
Doch bevor wir in diesen Raum innerhalb unseres Selbst kommen können, müssen wir uns anpassen oder fein justieren.
Das ist die augenblickliche Phase, in der wir sind und aus der wir schnell erleichtert raus gehen. Fine tuning heißt alle Energien und Absichten (Aufgaben), die wir in der Vergangenheit in uns verkörpert haben und die wir in der neuen Realität nicht mehr brauchen, loszulassen.
Es ist eine Art von Reinigungsprozess, während wir nun zu unserem wahren authentischen Wesen werden, jeder auf einem anderen Level.
Es führt uns zum puren goldenen Kern, der wir als Persönlichkeit sind.
Wir reinigen uns nicht wirklich, es ist mehr eine Feinjustierung… sie extrahiert unsere höheren Absichten, die nicht mehr mit der Anhebung des Bewusstseins der Erde verbunden ist.
Diese Zeit ist vorbei.
Einige Anpassungs-Symptome an die neue Realität, oder eher sich mit ihr und unserem wahren Selbst verbinden?
Erschöpfung und Apathie.
Wir werden nun wirklich neu verdrahtet und werden ermutigt zu entspannen und das allernötigste zu tun, weil Anstrengungen unsere Energienreserven sehr belasten würden.
Keine Anstrengung in dieser Zeit.
Wir brauchen all unsere Energien während dieses Prozess, für diesen Prozess.
Deshalb können wir während dieser Zeit auch enormen Hunger haben.
Wir brauchen diesen extra Treibstoff.
Wir sind auch absolut nicht in der Lage während dieser Zeit zu geben, aber sehr offen zu empfangen.
Deshalb brauchen wir Energie, die reinkommt, um uns aufrechtzuerhalten während wir so sehr belastet werden.
Uns selber pampern, uns Dinge kaufen, eigensüchtig sein, sich eher um sich selbst kümmern. Das kann sich gut anfühlen und es wird jetzt gebraucht.
Aber noch mal, wir werden sehr bald draußen auf der Bühne stehen.
Es ist kürzer, weil wir mehr entwickelt sind, da ist weniger Dichte in uns, die wir anpassen müssen.
Schlafstörungen können während der Anpassung auch auftreten, weil so viel in uns vorgeht und zeigen sich, weil sich vielleicht gewisse Dinge immer noch ungelöst anfühlen.
Wenn ich einen neuen energetischen Bereich betrete, fühle ich oft eine Menge Energie durch mein Kronenchakra fließen.
Das habe ich kürzlich auch gefühlt.
Die übliche anhaltende Müdigkeit mit dem starken Gefühl verloren und
verwirrt zu sein tritt auf.
Wir wissen vielleicht nicht wo wir gerade sind, weil wir innen und außen noch nicht komplett verbunden sind.
Fahren aber in völliger Gewissheit mit dem Prozess fort.
Für viele manifestieren sich Dinge nicht gut, oder kommen nicht zusammen und wir fühlen vielleicht einen Mangel an Unterstützung.
Das liegt daran, dass wir das Feintuning noch nicht abgeschlossen haben und für unsere höhere Aufgabe gereinigt werden.
Wir können nicht manifestieren, so lange wir uns über die neuen Rollen nicht
bis ins letzte Detail sicher sind.
Wenn wir jetzt neue Dinge starten, müssen wir sie später anpassen und das würde Verwirrungen und Verspätungen verursachen.
Wir brauchen eine spezifische Aussage zur Aufgabe, so zusagen… keine pauschale.
Wir sind jetzt in der neuen Realität und das beinhaltet das Wissen um unsere genaue
Aufgabe und Beitrag.
Die meisten von uns haben Fähigkeiten zum Heilen und intuitive Fähigkeiten.
Dies sind Gegebenheiten für fortgeschrittene Seelen.
Ein ganz normaler Zustand des Seins und wird angewendet, wenn es gebraucht wird.
Diese Fähigkeiten werden nicht mehr gebraucht als ein Mittel zum Service, etwa, weil das was wir nun anbieten unsere Talente und Gaben und Beiträge für die gesamte Gesellschaft beinhaltet.
Was wir nun brauchen ist, unsere wahre Leidenschaft und das worüber wir am meisten wissen und was uns leicht zufällt.
Es ist das natürliche Zustand wer wir sind.
To be continued...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.