Mittwoch, 27. Januar 2010

„Die tiefe, innere Zirkulation“

Erzengel Chamuel, 25.01.2010

Dies ist eine Zeit der tiefen, inneren Zirkulation.
Wie Wasser, das in euch fließt, tief in eurem Inneren, und jeden Winkel erreicht, jeden scheinbar verborgenen Bereich findet, erspürt und durchläuft.
Dies ist eine Zeit, die ihr noch niemals erlebt habt.
Ihr werdet euch auf eine Art und Weise mit euch selbst und anderen verbunden fühlen können,
die neu ist und freier von Grenzen, Barrieren und Schleiern, als ihr es jemals kanntet.
Seid achtsam mit der Wahl eurer Wege.
Seid achtsam, mit wem ihr euch jetzt verbindet.
Ihr habt in den nächsten Wochen die Möglichkeit, sehr tiefe Erfahrungen zu machen,
 körperlich, emotional, geistig, seelisch – auf jeder Ebene.
Ihr werdet klar und unumkehrbar erleben, dass euer Ego eines unter vielen anderen ist,
 und diese Erfahrung wird bewusster sein und freier von Angst, als sie es bis jetzt hätte sein können.
Diese Erfahrung wird voller Gnade sein und euch eurem ureigenen Wesen und eurer tatsächlichen
 Natur näher bringen, als ihr es in diesem Moment für möglich haltet.
Alle Empfindungen des Getrenntseins und der schmerzlichen Differenz werden nach und nach zurücktreten,
 in den Nebel aus dem sie kamen, so dass euch ein starkes Gefühl des Verbundenseins und des Annehmens durchströmen kann.
Und es wird für euch ein fließendes und vollständig natürliches Gefühl sein, ohne jede Anstrengung,
Absicht oder willentliche Einflussnahme.
Es wird plötzlich einfach da sein, wie von selbst.
 Und ihr werdet dadurch klarer sein, zuversichtlicher und hoffnungsvoller.
Es sich gut gehen lassen
Das Wichtigste ist, dass ihr aufhört, euch unnötig zu beschränken.
Macht einen Spaziergang, wenn euch danach ist, auch wenn es draußen vielleicht kalt ist
oder ein stürmischer Wind bläst.
Macht ein paar Tanzschritte, wenn ihr euch so fühlt, summt eine Melodie oder singt ein Lied –
einfach nur für euch.
Macht kleine Geschenke, wenn euch danach ist.
Freut euch, auch wenn niemand anders es verstehen oder bemerken sollte.
Belohnt euch mit einem dampfenden, warmen Bad oder einem leckeren Essen.
Seid irdische Wesen und freut euch auf euer neues Menschsein, auf eure immer tiefere Verbundenheit mit den Energien und Kräften, die förderlich für euch sind.
Besucht einen Kraftort oder einen Platz in der Natur, an dem ihr euch gerne aufhaltet.
Aber seid auch ein bisschen wählerisch, nehmt nicht gleich mit dem erstbesten vorlieb…
Vielleicht wolltet ihr schon länger ins Kino und einen bestimmten Film sehen, ein interessantes neues Buch lesen oder irgendeine alte Lieblingsmusik einmal wieder hören.
Tut es, macht es einfach, gebt euch die Erlaubnis, lasst es euch damit gut gehen.
Weil es genau das ist, worauf es jetzt ankommt.
Die Magie der kleinen Dinge
Diese Zeit ist magisch und manchmal sind es auch die kleinen Dinge, mit denen ihr euch vervollkommnet und Erfüllung kreiert.
 Und manchmal wisst ihr selbst am besten, wie es geht, habt den Dreh schon längst raus…
Gebt euch einfach die Erlaubnis dazu, das zu kreieren, was für euch selbst genau das Richtige ist.
Denn auch das ist Meisterschaft, nicht wahr?!
Ruht euch aus, nehmt euch zwischendurch Auszeiten, wenn es irgend geht.
Und sagt auch mal einen Termin ab, wenn er nicht unbedingt notwendig ist
und ihr keine Resonanz dazu spürt.
Oder verschiebt ein Treffen wenn es jetzt nicht stimmig für euch ist.
Nehmt euch ein bisschen mehr als die Co-Schöpfer wahr, die ihr seid.
Nehmt euch beim Wort, als die, die einen Unterschied machen.
 Und stellt euch selbst einmal ganz in den Mittelpunkt.
 Ihr werdet sehen: es geht!
Und es schadet niemandem…
Seid ehrlich euch selbst gegenüber und verzichtet auf unnötige Kompromisse.
Stellt euch vor, ihr seid ein reines, klares Wasser.
Wie ein Gebirgssee, der nur aus einer Quelle gespeist wird.
Das Wasser ist so klar, dass man fast bis auf den Grund schauen kann.
 Es leuchtet in einem kraftvollen Blau, mit einem Schimmer von Türkis.
Und darin liegt eine tiefe Schönheit und vielleicht, am Grunde des Sees, sogar ein Schatz…
Das Wasser des Lebens fließen lassen
Wisst, dass diese Zeit magisch ist.
Vergeudet sie nicht mit bloßer Routine und Pflichterfüllung.
Und hütet euch davor, Dinge zu tun, bei denen ihr ein ungutes Gefühl oder sogar Widerwillen verspürt.
In eurer Realität ist genügend Raum für diese Magie, lasst sie einfach herein.
Sie wird diesmal kein Durcheinander schaffen, keine Verwicklungen und kein Drama.
Die besondere Qualität dieser Zeit besteht darin, dass sie auf einer höheren Ebene ordnet,
klärt und verbindet.
Und dazu braucht sie nicht eure vollständige Aufmerksamkeit, Konzentration oder Ausrichtung,
sondern nur eure innere Bereitschaft.
Nicht mehr, aber auch nicht weniger…
Beschränkt euch also nicht unnötig, lasst die „alten Geschichten“ zurück, geht in Resonanz zu allem,
was euch Freude und Zufriedenheit bringt.
Auch wenn es vielleicht nur kleine Dinge sind.
So werdet ihr mithelfen, die Wunder in diesem neuen, noch zu einem sehr großen Teil vor euch liegenden Jahr zu kreieren und die Wasser des Lebens fließen zu lassen.
Ihr werdet es selbst erleben!
Seid ihr bereit, die tiefe, innere Zirkulation zu erfahren?
Ihr seid wahrhaftig gesegnet
Chamuel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.