Samstag, 18. September 2010

Wir sind bei euch und schützen euch mit unsere Kraft und Liebe.

Die Botschaften werden von  Andrea MIKISCH  empfangen und sollen verbreitet werden.
Es ist im Sinne der geistigen Welt, dass viele Menschen informiert werden.
Wir freuen uns, wenn du uns dabei aktiv unterstützt.
17. September 2010
Das, was viele von euch jetzt erleben ist das Aufäumen des menschlichen Verstandes
 gegen alles was nicht erklärbar ist.
Weltbilder brechen zusammen und damit auch einhergehend Identitäten.
Menschen haben ihre Hoffnungen und ihre Lebensphilosophie auf ihre Weltbilder aufgebaut
und stehen nun davor, dass diese in Frage gestellt werden oder keine Gültigkeit mehr haben.
Das ist zutiefst unangenehm, bedrohlich und lästig für sie.
Daher wehren sie sich mit Händen und manchmal auch mit Fäusten dagegen.
Das hat aber nichts mit dir und den anderen bewusstwerdenden Menschen zu tun.
Seid und bleibt in Liebe mit euch und segnet alle jene, die euch Schlechtes wünschen,
 neidig sind oder gegen euch kämpfen.
Bietet ihnen keinen Angriffspunkt.
Lasst alles ins Leere gehen.
Wie kann man alles ins Leere gehen lassen?
Setzt keinen Widerstand dagegen sondern lasst es gut sein.
Sag dir: das ist Seines und das ist seine Wahnehmung und Realität.
meine ist eine andere, aber beide dürfen nebeneinander bestehen bleiben.
Wenn ihr euch nicht mehr dagegen wehrt oder Angst erzeugt,
dann spielt ihr das Spiel nicht mehr mit und es läuft ins Leere.
Versteht ihr das was wir damit sagen wollen?
 Es ist nun an der Zeit aufzuhören alles auf euch persönlich zu münzen und euch somit hineinziehen zu lassen. Wenn dich wirklich etwas verletzt, dann sag das, sprich das liebevoll und klar aus
 aber ohne irgendeinen Beigeschmack.
Wenn dir jemand kämpferisch oder drohend entgegentritt, dann umarme ihn bildlich und danke ihm.
Es ist wie in der Bibel.
Freu dich an jeder herausfordernden Begegnung, die spurlos, ohne Schmerz
und Zeitverlust an dir vorübergeht.
Du bist Mitten im Leben, wenn du so handelst.
Der, der kämpft, ist vom Leben getrennt.
Lass anderen ihre Wahrheit und bleibe deiner Wahrheit treu.
Verkörpere sie im Außen, lebe sie und wisse, dass du den höchsten Schutz hast.
Angst ist nicht zum Wachsen da.
Angst hindert Wachstum, Angst trennt von der Glückseeligkeit des Augenblicks.
Verbiete dir negative Gedanken zu Ende zu spinnen.
Stoppe im Moment, wo du merkst, dass du in eine Endlosschleife gehst
 und deine Stimmung niederdrückend wird.
Beschließe jetzt, ganz wach zu sein und auf den Raum zwischen den Gedanken zu fokussieren
 um tief in die Seinsebene einzutauchen.
Es gibt keine Angst, keinen Zweifel, nur Einverstandensein und Vertrauen ins göttliche Prinzip.
Bleibt am Wachsen, auch wenn der Boden härter wird.
Ausdauer ist nun von euch gefordert .
Wissen ist schon da, nun geht es um die Umsetzung aller erworbenen Qualitäten.
Was du nicht umsetzt, kannst du im Moment nicht nutzen.
Innere eigene Widerstände wollen durchbrochen werden, äußere Widerstände vermeidet
 oder weicht ihnen aus.
Bleibt in euren Gedanken gut und vermeidet euch ins unbewusste Feld einzuklinken und euren unbewussten, negativen Beitrag abzugeben.
Wenn unbewusste Menschen unbewusst Negatives ins Feld abgeben,
so ist das schlimm aber nicht tragisch.
Wenn bewusste Menschen, ihr Bewusstsein vergessen und mitmachen, dann ist das verheerend.
Eure Lichtkraft ist stark und ihr seid da um das Gute in die Welt hinauszutragen.
Auch an Tagen der Vernebelung.
Dann potenziert sich eure Leuchtkraft und wird zu einem Feuerwerk.
Wachstum soll euer steter Begleiter sein.
Das ist nicht dasselbe, wie das auf der Hut sein.
Da wäre Angst mit dabei.
Wir wollen von euch höchste Wachheit und Bewusstheit in Bezug auf eure inneren Vorgänge .
Keine Fokussierung auf Leiden sondern auf Glück ist eure jetzige wertvollste Aufgabe.
Macht es euch zu eurer Gewohnheit zu leuchten und zu strahlen und alles im Leben anzunehmen
nicht hinzunehmen.
Das ist eine andere Haltung.
Annehmen heißt nicht zu bewerten, sondern es stehen zu lassen als eine Realität, von unzähligen Möglichkeiten.
Genießt Stille und inneren Frieden so oft wie möglich und wenn ihr in den nächsten Tagen und Wochen das große Bedürfnis verspürt, euch in die Einsamkeit zurückzuziehen, dann schenkt euch das.
 Ein wichtiger Schritt für mehr Klarheit und um sich zu reinigen.
Ihr seid gerade in den Städten mit vielerlei Informationen verbunden, die euren Frequenzen zusetzen.
Ihr merkt das an einer großen Müdigkeit.
Das ist kein Schlafmangel oder Herbstmüdigkeit.
Das ist das massive dichte Energiefeld der Stadt, gespeist von den vielen Menschen.
Wenn ihr in die Stille geht, dann trennt ihr euch etwas davon und gebt neue, lichte, stille Impulse ins Feld.
Wir arbeiten auf Hochtouren und unterstützen euch auf vielerlei Wegen.
Diese Phase dauert nicht allzu lange.
Danach werdet ihr in der Entspannung viele neue Aspekte eures Wesens wahrnehmen.
Seid gesegnet!

© by Amaté - Kinesiologie, Lebensberatung

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.