Samstag, 3. Juli 2010

Die Sieben Goldenen Regeln...

...sind eine Anleitung für ein glückliches und harmonisches Leben in LIEBE und FREUDE
und zugleich der Schlüssel für den Spirituellen WEG,
den WEG des Menschen zur ERLÖSUNG, zurück zu seinem Ursprung, dem LICHT.
* ICH LIEBE MICH
* ICH NEHME MICH AN
* ICH BIN EHRLICH
* ICH BIN DEMÜTIG
* ICH BIN DANKBAR
* ICH BEOBACHTE MICH
* ICH BIN URTEILSLOS UND WERTFREI
(Wenn Du möchtest, kannst Du auch noch die folgenden Regeln beachten, dann sind es 12 Goldene Regeln:)
* ICH BIN AUFMERKSAM
* ICH BIN GEDULDIG
* ICH FREUE MICH
* ICH DIENE DEM EINEN UND DEM GANZEN
* ICH GEBE MICH DEM WILLEN GOTTES HIN.
 All diese Regeln lassen sich mit ein wenig Übung leicht und einfach LEBEN.
Wenn Ihr darum bittet, habt Ihr dabei alle HILFE, die Ihr braucht.
Die Goldenen Regeln sind zugleich Bestandteile der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE,
 aber auch Bestandteile Deiner eigenen Verantwortung:
Du kannst die LIEBE zu Dir selbst in der Seite "LIEBE fühlen und erzeugen" http://www.puramaryam.de/liebefuehlen.html lernen und dann üben,
bis Du sie immer länger, erst über einige Minuten, dann über mehrere Stunden,
den ganzen Tag über und schließlich immer LEBEN kannst.
Schließlich kannst Du auch durch Selbstbeobachtung und LIEBE zu Dir selbst erreichen,
dass Du Dich vorbehaltlos ANNEHMEN kannst, so wie Du bist, mit all Deinen Schwächen
 und all Deiner Unvollkommenheit.
Allein schon durch das BEWUSSTE Anders-Handeln bewirkst Du, dass Dich die
Blockierungen, die Dein Denken und Handeln verbiegen, sich lösen!
Ganz wichtig ist EHRLICHKEIT.
Ab einem bestimmten Punkt ist sie Grundvoraussetzung für Fortschritt auf dem spirituellen WEG!
Wir werden z.B. von Zeit zu Zeit von den Geistigen Führern gemessen.
Sie stellen uns dann Fragen, vielleicht im Traum, wie es mir geschah, etwa so:
"Warum tust Du das -
Warum denkst Du das -
Warum fühlst Du das -
 Kannst Du LIEBEN -
könntest Du noch einen Menschen töten -
 Hilfst Du Deinem Kind, später eigene Verantwortung zu tragen?"
EHRLICHKEIT bedeutet, nicht die kleinste Notlüge mehr zu benutzen und auch dann EHRLICH zu sein,
wenn niemand Dich beobachten und überwachen kann, ganz allein für Dich und GOTT.
Irgendwann kannst du nicht mehr anders, als EHRLICH zu sein.
Als für mich dieser Zeitpunkt gekommen und mir das ganz klar war, sagte ich GOTT,
dass ich von jetzt an immer EHRLICH sein möchte - und ER LÄCHELTE...
EHRLICHKEIT bedeutet auch, Dinge beim richtigen Namen zu nennen und nicht zu beschönigen.
 Es bedeuetet auch, nichts zu verheimlichen, also keine Geheimnisse zu haben und
 GANZ KLAR = GANZ TRANSPARENT ZU SEIN - f
ür alle Menschen durchsichtig!
(Denkt daran: Die Merkmale der Finsternis sind Unklarheit - Verführung - Täuschung - Lüge!)
Die DEMUT ist uns sehr fremd geworden, und doch ist sie sehr wichtig.
Damit ist gemeint, dass wir allein gegenüber GOTT DEMÜTIG sind, indem wir IHN-SIE,
die QUELLE allen LEBENS,
 aus LIEBE und Ahnung von unfassbarer GRÖSSE und ALLMACHT anbeten.
Viele Menschen setzen DEMUT mit Unterwürfigkeit gleich -
DEMUT hat damit aber garnichts zu tun.
Wahre DEMUT ist Bestandteil der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE.
 http://www.puramaryam.de/liebebeding.html
Wahre DEMUT erhebt -
 Unterwürfigkeit hingegen zieht uns herab; sie erniedrigt uns, denn sie bedeutet,
 dass ein anderer Mensch aus egoistischen Gründen Macht über uns hat, oder wir gestehen ihm aus mangelndem Selbstwertgefühl = Mangel an KLARHEIT und Mangel an Selbst-LIEBE
 diese Macht über uns zu.
DEMUT bedeutet auch, dass wir DEMÜTIG sind in der Beurteilung unserer eigenen spirituellen
Entwicklung.
Ich habe schon viele Menschen kennengelernt, die sehr überzeugt von ihrem hohen Entwicklungsstand sind und sich darum für besser halten als den Rest der Welt.
Nun ist es sehr schwierig, seinen eigenen Entwicklungsstand festzustellen, weil man ja nicht weiß, wie weit andere sind - und welche Kriterien wolltet Ihr dabei als Standard ansetzen?
 Überall werdet Ihr Menschen treffen, die noch unerweckt sind und im alten Denken verhaftet.
 Aber wisst Ihr denn, ob sie nicht vielleicht uralte, hohe Wesenheiten sind, die diese Erfahrung machen wollten, um sich in unerweckte Menschen hineinversetzen zu können?
Wir sind alle Anfänger und Fortgeschrittene,
'Meister' gibt es auf der Erde nicht - seht Euch auch so, weil Ihr noch garnicht abschätzen könnt, wie ein vollerwachter Mensch überhaupt sein kann - da helfen auch die dicksten Bücher, angeblich gechannelt von Alpha XY nichts.
Lesen und WISSEN, Erfahren und ERKENNEN sind völlig unterschiedliche Dinge!
Bei den Letzteren kommt nämlich das HERZ ins Spiel,
und das macht bei den meisten Menschen, selbst bei den spirituell Erfahrenen, noch nicht so recht mit.
Und damit fällt WISSEN und ERKENNEN noch aus.
Seid DEMÜTIG - hocherhobenen Hauptes - und geht davon aus, dass Ihr noch nicht einmal angefangen
habt, am KOSMISCHEN WISSEN zu schnuppern.
 Das ist die beste Grundlage für DEMUT.
Damit öffnet Ihr Euch für das wahrhaft UNBEGRENZTE.
Auch DANKBARKEIT ist uns weitgehend abhanden gekommen.
Damit ist gemeint, dass wir GOTT DANKEN sollten - allein schon für das LEBEN,
 das ER uns geschenkt hat.
Nicht unsere irdische Mutter hat das für uns getan - sie hat uns zwar unseren irdischen Körper gegeben
und eingewilligt, uns für einige Jahre hindurch zu Führen, wofür wir ihr DANKBAR sein sollten und sie LIEBEN - gelebt haben wir aber schon lange davor.
Wir LEBEN EWIG, seit GOTT uns erschaffen hat.
Das ist doch ein Grund zur DANKBARKEIT, nicht wahr?
 Wir können auch den Tieren und Pflanzen, dem Licht, der Luft, dem Wasser und dem Feuer der Sonne DANKBAR sein für die Nahrung und Wärme, die sie uns schenken.
Und auch unserer MUTTER ERDE sollten wir DANKEN, für unseren Körper, die Nahrung und die Kraft, die sie uns schenkt.
Überlegt doch einmal, wem Ihr noch DANKBAR sein könnt, Ihr werdet bestimmt noch viele
Menschen und Wesenheiten entdecken...
Zum Beispiel könnt Ihr auch den Menschen DANKEN, die Euch unbequem waren oder Euch wehgetan haben, denn - wenn Ihr es Euch recht überlegt - haben sie Euch nicht in irgendeiner Weise weitergeholfen? Solange wir noch über Schmerz und Leiden lernen müssen,
brauchen wir andere Menschen, die uns beim Lernen Hilfestellung leisten!
Diese Anderen tun uns also einen großen Gefallen, nicht wahr?
 Seht einmal die Welt aus diesem Blickwinkel heraus.
Und Ihr habt sie vielleicht gehasst und verwünscht für Euren Schmerz
und wolltet nie wieder etwas von ihnen hören... aber überlegt einmal:
Sind nicht eigentlich SIE unsere besten FREUNDE, anstatt derer, die wir zwar gerne
sehen und uns mit ihnen treffen und unterhalten, von denen wir aber DAS nicht lernen können?
Sie helfen uns, uns anerkannt und verstanden zu fühlen und Freude zu haben - das ist auch ganz wichtig.
Die großen Entwicklungsschritte kommen aber durch Schmerzen und Problem-Lösungen - und diese können
uns auch HELFEN, in die BEDINGUNGSLOSE LIEBE zu kommen - zumindest, bis wir darauf kommen,
dass wir FREIWILLIG lernen können, und es dann auch in LIEBE tun!
Es ist wichtig, sich selbst zu beobachten, um zu sehen, welche Gedanken- und Gefühlsmuster wir noch in
uns haben, um zu erkennen, ob wir zu bestimmten Situationen eine Resonanz haben, ob uns irgendetwas
in uns stört, damit wir etwas in uns ändern können, ob sich Blockierungen lösen möchten, ob wir Energien
in uns spüren, die uns schaden können usw..
Nur so können wir und selbst erkennen und an unsere
Probleme herangehen und sie gezielt auflösen.
Außerordentlich wichtige Schritte auf dem Spirituellen WEG sind
URTEILSLOSIGKEIT und WERTFREIHEIT.
Wer sind wir, über Andere zu urteilen oder Andere zu bewerten?
Was wissen wir über das Karma und die Lern- und Lehrprozesse anderer Menschen?
Man muss nicht die Handlungen oder Äußerungen Anderer immer gutheißen, im Gegenteil.
Es ist auch niemals gutzuheißen, wenn jemand einem Anderen schadet, auch nicht in bester Absicht
oder um ein positives Ziel zu erreichen.
Auch Verbrechen sind niemals gutzuheißen.
Aber seid Euch bewusst, wie Ihr über den Täter denkt.
Wie leicht ist ein schnelles Urteil gefällt.
Spürt den feinen Unterschied, ob man sagt, dass jemand aus Zorn einem anderen Menschen Unrecht getan oder ihm geschadet hat - oder ob man sagt, dieser Mensch ist kein Mensch, sondern eine ''Bestie'; oder: Dieser Mensch ist nicht wert, dass man ihn ansieht, usw.
 Dies sind Urteile.
Aber GOTT, der jedes Wesen genauestens kennt, urteilt nicht - sondern LIEBT.
Urteile kann man in allen Zeitungen lesen und jeden Tag im Fernsehen sehen und hören.
Das Verurteilen anderer Menschen ist mitverantwortlich für all das Übel der Welt, denn dahinter steckt immer ein Mangel an LIEBE, und damit ein Verachten anderer Menschen, ein Sich-über-sie-stellen.
Das hat in der Vergangenheit immer zu Eingriffen in die Rechte der bewerteten und verurteilten Menschen geführt - und darum haben Menschen auch immer wieder Lügen über Menschen verbreitet, um sie dann "gerechtfertigt" zu verurteilen oder zu "bekämpfen".
Es kann also auch eine schlimme Taktik sein, über Andere zu urteilen.
So kommen dann plötzlich für andere Menschen Begriffe wie "Heuschrecken" (jetzt) oder
"Volksschädlinge" (einst) auf - wozu hat das geführt?
Zu Hass und Vernichtung!
Überwindet dieses LIEB und ACHTUNGS-lose Denken endlich.
Lebt BEWUSST und beobachtet, seid aufmerksam und ändert Eure Sicht auf die Dinge des Alltags,
 auf Eure Umwelt.
Erkennt, was hinter den Handlungen von Menschen steckt und erkennt, wie Karma wirkt.
Das bewusste Leben bewirkt unsere innere Entwicklung.
Die AUFMERKSAMKEIT nach außen ist wichtig, weil die Außenwelt unser Spiegel ist, in dem wir unsere
Probleme erkennen, für die wir sonst 'betriebsblind' sind.
In der Außenwelt können wir wichtige Hinweise finden, Antwort auf unsere Fragen,
Lösungen für unsere Probleme.
In der Natur können wir GOTTES HEILIGE GESETZE erkennen,
z.B die HEILIGE GEOMETRIE bei der Betrachtung einer wunderschönen Blüte.
Wir erkennen GOTTES WIRKEN in allem und die Pracht und Vielfalt allen Lebens.
Nach innen jedoch BEOBACHTE ich mich, um zu ERKENNEN, warum ich so und nicht anders fühle,
denke und handele.
GEDULD ist mit das Schwerste,
das man als armes Menschenskind zu lernen hat.
Seht für Euch selbst,wie schwer es ist, Ungeduld loszuwerden, und wie die Ungeduld wieder und wieder hochkommt und uns treibt, anstatt dass wir endlich Herr unserer selbst werden!
 Solange wir aber noch ungeduldig sind, wird unsere Spirituelle Entwicklung stagnieren.
Das Leben in stetiger WAHRER FREUDE ist der Höhepunkt all unserer Inkarnationen.
Wenn wir soweit sind, haben wir schon fast auf der Erde ausgelernt.
 Dann gibt es keine Probleme mehr,
nur noch schöne Tage mit LIEBE-vollen Menschen,
nur noch SPASS und HEITERKEIT.
Wenn ich sagen kann, ich DIENE dem EINEN und dem GANZEN,
 erfülle ich schon meine Kosmische LEBENSAUFGABE und nehme nicht mehr, sondern GEBE FREI.
Ich bin dann wie eine SONNE, die nach allen Seiten hin urteilslos STRAHLT, WIRKT und HILFT.
Dies ist die Krönung meines bisherigen Lebens,
das Ziel all meiner Inkarnationen!
Alle Engel DIENEN GOTT in lauterer FREUDE!
 Und auch wir können das tun.
Wenn ich mich vorbehaltlos nur noch dem WILLEN GOTTES HINGEBE, habe ich endgültig mein EGO
überwunden und DIENE in vollkommener Weise, indem ich mich selbst vollkommen zurücknehme und
mich dem HÖHEREN WILLEN überlasse.
 Das ist, was GOTT von uns möchte, wozu wir alles gelernthaben,
 was uns das Leben auf der Erde lehren möchte.
Nun trägt unsere lange Erdenexistenz Früchte.
Wir haben das letzte Semester der Erden-Universität erreicht, denn wir nehmen nun unseren im
GROSSEN PLAN vorgesehenen Platz ein und helfen allem anderen Leben in optimaler Weise.
Quelle http://www.puramaryam.de/gesetzgold.html
Copyright: Meine Seiten können ausschließlich zur privaten nichtkommerziellen Nutzung unverändert zitiert, kopiert und frei weitergegeben werden, unter Angabe der Quelle.

Was ist ein Mensch WERT?

Liebe Freundinnen und Freunde
Alles ist EINS!
Und das Eins teilte sich in Zwei und so entstand, zu einem Pol der Gegenpol.
Und so entstand aus dem Weiß, das Schwarz.
aus dem Guten das Böse, aus der Liebe der Hass usw.
Und die EIN-heit konnte sich erst durch die ZWEI-heit
in ihrer GANZ-heit erfahren.
Erst durch die Polarität hat „das Eine“ erfahren,
dass aus dem Licht der Schatten entsteht,
dass das Licht die Dunkelheit bedingt,
und nach dieser Erfahrung über viele, viele Leben kann sich nun beides wieder verEINen.
Dieses Dualitätsspiel oder Experiment oder die Erfahrung neigt sich nun in rasantem Tempo dem Ende zu.
Doch vieles will noch in die EIN-heit geführt werden, dass im Menschen noch ent-ZWEIt ist.
Und vieles wird von den Menschen noch in alter Gewohnheit be-wertet, abge-wertet, be-urteilt.
Beobachte dich wo du noch immer einen der beiden Pole bevorzugst und
ver-EINe sie in dir.
Ich frage dich heute, was ist ein Mensch wert?
Wer und vor allem was bestimmt den Wert eines Menschen?
Menschen die in der Fülle leben, bewerten andere Menschen, die im Mangel leben, als Versager
oder sie nehmen sie gar nicht wahr, weil sie in einem anderen Resonanzfeld leben.
Menschen die im Mangel leben, bewundern wohlhabende Menschen oder sie beschimpfen sie,
weil sie nicht glauben können, dass sie sich den Wohlstand redlich verdient haben.
Also ist ein Mensch, der viel Wohlstand hat, mehr WERT
als ein Mensch der gerade mal so sein Leben finanzieren kann?
Ist ein Mensch der einen Beruf hat oder sogar studiert hat, mehr WERT
als einer der sich als Seele für dieses Leben ausgesucht hat, ANDERS zu leben als die Norm?
Ist ein Mensch der über viel Geld verfügt mehr Wert, als einer der keines hat?
Ist ein Mensch der einen tollen Job hat mehr Wert, als einer der von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld lebt?
Wer hat eigentlich die Richtlinien "des Wertes eines Menschen" aufgestellt?
Denk mal drüber nach und erforsche wo du noch zwei-geteilt in dir bist
 und nimm es zum Anlass, es zu ver-einen.
Oft fühlen sich Menschen, die kein Geld (Energie) haben klein, arm, ausgeschlossen, erniedrigt, usw.
und das strahlen sie auch aus.
Und genau das kommt ihnen dann von Außen entgegen,
die Erniedrigung auf Ämtern, durch andere Menschen, durch die scheinbare Ohn-macht.
Es geht also in dieser Zeit darum, diese Wertung in uns und im Aussen zu heilen.
Je mehr wir den Mangel ablehnen, desto stärker ist die be-wertung und Ablehnung
und je stärker sich der Mangel im Aussen zeigt, desto schneller will es in die EIN-heit geführt werden.
Wie im Innern so im Aussen.
ALLES was du aussendest, kehrt zu dir zurück!
Aber wie kann ein Mensch Fülle und Wohlstand in sich entstehen lassen und aussenden,
wenn er im äußeren Mangel lebt?
Und muß ein Mensch, der nicht in der äußeren Fülle und im Wohlstand lebt,  unglücklich sein?
***
Ich freue mich, wenn du deine Erfahrungen und Wahrnehmung hier teilst!
 Gib deinen Kommetar dazu und berichte. Danke :-)
Ich wünsche dir ein WUNDER-volles EINheitsgefühl
Karin
http://www.licht-insel.at/ 

Es ging doch bisher so einfach

Ihr wundert euch, was derzeit rund um euch herum alles durcheinander gewirbelt wird.
Vielleicht ist es sogar euer Leben, das jetzt komplett umstrukturiert wird.
Dabei wollt ihr das gar nicht, denn euer Leben läuft in geordneten Bahnen.
 Wenn ihr jedoch genau hinseht, dann erkennt ihr, dass diese geordneten Bahnen ein Konstrukt sind,
das in dieser Form schon längere Zeit nicht mehr für euch gepasst hat.
Man könnte dieses Konstrukt auch als Bequemlichkeit, Angepasstheit oder Resignation bezeichnen.
Wichtig war dabei, dass alles geordnet ablief:
 In der Partnerschaft, in der Familie, im Job, im Freundeskreis.
Nur keine Unannehmlichkeiten, keine Schwierigkeiten und schon gar keine Veränderungen!
So lautete eure Devise während der letzten Jahre oder gar Jahrzehnte, ist es nicht so?
Doch damit wird jetzt aufgeräumt.
Unehrlichkeiten, Halbherzigkeiten, Manipulationen haben keinen Platz mehr in der Gesellschaft
der Neuen Zeit, die gerade im Entstehen ist.
Und glaubt uns, es wird noch dauern, bis alles auf seinem neuen Platz ist, bis sich das durchsetzen kann,
was in der wahren Liebe und der Göttlichen Wahrhaftigkeit ist.
Es wird an euch und an anderen heftig herumgezerrt, ihr werdet auf andere, neue Plätze verschoben –
wie auf einem Schachbrett.
Und doch habt ihr diesen Veränderungen zugestimmt, nämlich auf der Ebene eures Herzens und eurer Seele.
Und dort finden die Veränderungen als erstes statt.
 Lange, bevor ihr sie im Außen bemerkt.
Man könnte es mit dem Zusammenspiel von Radiowellen und Radioantennen vergleichen.
Eure Antennen sind längst auf die Energien der Neuen Zeit eingestellt, sie werden von den Energien erfasst und senden euch das neue Programm.
 Ein neues Lebensprogramm, ein neues Persönlichkeitsprogramm, ein neues Programm,
das mit der Essenz eures Herzens übereinstimmt.
Das, was euch bisher so einfach erschien, dieses Dahinplätschern in eurem Leben,
wird mehr und mehr aufhören.
 Nicht, dass ihr nur mehr mit Schwierigkeiten zu rechnen habt, nein, aber Bequemlichkeit um der Bequemlichkeit willen wird es in Zukunft nicht mehr geben.
Jeder wird und muss seinen wahren Platz im Leben finden,
und das ist sehr häufig mit so genannten Unbequemlichkeiten verbunden.
Je stärker ihr euch gegen diese Veränderungen wehrt, je mehr ihr euch dagegen verschließt,
desto länger wird euer Veränderungsprozess dauern und desto schmerzhafter könnte er werden.
 Springt nicht auf jeden Zug auf, auf dem „Veränderung“ geschrieben steht, das ist es nicht, sondern entwickelt feine Sensoren und lernt zu unterscheiden, welche Veränderungen notwendig
und unumgänglich sind.
Alles, was ihr bewusst und aktiv entscheidet, macht euch zu Mitschöpfern eures Lebens.
Alles, wogegen ihr euch vehement verwehrt, was ihr verdrängen oder verhindern wollt,
obwohl ihr wisst, dass die Zeit dafür gekommen ist, macht euch zu Opfern.
Lebt und entscheidet aktiv, auch wenn es manchmal etwas unbequem ist, stellt euch nicht gegen den Fluss der Veränderungen, und ihr werdet erleben, dass ihr danach „angekommen“ seid und ein glücklicheres und erfüllteres Leben führen könnt.
 Und nicht nur ihr, sondern alle, die mit euch verbunden sind.
*** Botschaft der Engelgruppen „Eloiah“ und „Akabesh“, übermittelt durch Ingrid Auer ***

Freitag, 2. Juli 2010

New Essences Juni 2

von Elke-C. Wolf
Liebe Leserinnen und Leser,
So. Nun, sind wir also alle Zeuge einer raschen Entwicklung.
 Hören alle die Wake-Up Calls der neuen Generation, während bereits lang Erwachte ihren
Wecker immer wieder abstellen.
„Wer ist eigentlich Elke Wolf, gehören Gentechniker zu den Lichtarbeitern und woher weiß sie all das?“
Diese Frage tauchte in meinem Emailkonto auf.
Nein, ich gehöre nicht zu den Lichtarbeitern.
Ich gehöre nicht zu den Schwarzarbeitern.
Ich bin Mitglied der Grauen Zone.
Als Gentechnikerin ist es primär meine Aufgabe, auf dem Vier-Körper-System zu agieren und Lösungen zu machen, die den psychischen Bereich eines Menschen mit den höheren Quotienten seines Seelenlichts verbindet.
 Ich agiere zwischen den Ebenen, um die alten Verkapselungen zwischen den DNS-Schichten zu finden und polare Energien zu neutralisieren.
 Ich arbeite an einem Prototyp für die vereinigte kosmische und menschliche DNS zur Nutzung multidimensionaler Zugänge und Fähigkeiten.
Wie viele teste und durchlaufe ich das mit meinem Körper selbst.
 Für die Klienten ist es mein Job, alt-inkar-nierte Zusammenhänge menschlicher und kosmischer Verkörperungen im Vier-Körper-Feld zu scannen und die Ganzheit über das Herzbewusstsein wieder zu vereinen.
Bei den Arbeiten an der Ganzheit wird nicht unterschieden, ob licht oder dunkel, wichtig sind die vielen verschiedenen Ausdrucksformen, die wieder ein Feld harmonisch zusammen schalten.
„ Wie kann ich neutral all diesem dualen weltlichen Werk gegenüber stehen und mehr Neutralität in meinem Charakter manifestieren?“
Eine weitere Frage in meinem Emailkonto.
Das Erste, was getan werden muss, sind die Verleugnungen zum Mensch-Sein, die Verleugnung zu den Eltern, das bewusste Entlassen von Drama (das innere Kind hat meist nur eine Berechtigung zu leben, wenn dieses Drama existiert, es boykottiert so dann den Lichtkörperprozess) zu sehen, tief zu begreifen und in eine neue Richtung zu gehen.
Spirituell narzisstisches Verhalten, Denken und Salben loslassen.
Das menschliche Ego und das kosmische Ego in eine klare innere Vereinigung manifestieren.
 Kontrolle über den eigenen Erleuchtungsgrad oder Lichtquo-tienten loslassen und sich in der Natürlichkeit
zu Hause finden.
Ich habe noch viel mehr Fragen erhalten, die ich versuchen werde, persönlich zu behan-deln und zu klären. Ich möchte jedoch aus einem bestimmten Grund, mit Erlaubnis diese beiden veröffentlichen, da sie den aktuellen Zwischenstand am besten reflektieren.
 Mit meinem Herzen, meinem Konto und meiner Freude in Dankbarkeit, möchte ich immer noch all jenen Herzenslichter senden, die schreiben und mir einen energetischen Ausgleich schenken oder Blumen schicken: Tausend Dank!
Das Wunder um die Wirkung
Einige unter uns tragen derzeit eine sehr, sehr wichtige Medaille.
Die Medaille des Rest-chen-Spiegels.
Diese Medaille zeigt jedem Menschen, dem ihr begegnet, die Spiegel seines inneren Mangels.
Stress vorprogrammiert.
Kinder, Erwachsene, grad egal, dieser Spiegel zeigt einem Gegenüber sämtliche Neurosen der inneren Blindheit und Verblend-ung und es kommt zu interessanten Begegnungen.
 Ich bekam von einem meiner Lieb-lingsmenschen letzte Woche folgenden Satz, den ich den Medaillenträgern ans Herz lege:
„Leben wir die Gelassenheit und Ruhe von Stühlen.
Diese werden auch mit jedem Arsch konfrontiert!“
Die Stimmung ist nicht nur unsexy, sondern auf das Höchste unfruchtbar zur Zeit und es ist für einen klaren, täglich leistenden Menschen auf das Höchste schwierig, den Job, die Familie etc. zu meistern und nebenbei mit Lappalien aus Egomentalen konfrontiert zu werden.
 Liebe Medaillenträger, Ärger bringt Klarheit, und wir sind Stühle!
Mexiko, Öl und wir!
Ich weiß, dass viele schreiben.
 Patrizia Saint Clair hat geschrieben über ihre Emotionen,
Jelaila von Nibiruancouncil hat eine Videobotschaft auf Youtube veröffentlicht.
 Ich selbst bin ebenfalls fassungslos.
 Nachrichten auf CNN zu sehen ist angesichts dieser „fragilen“ Bilder nicht mehr schön.
Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich je über Wesenheiten geschrieben habe, die sich EOPS nennen. EOPS sind in ihrer Genetik Delphine, haben das ätherische Gabenfeld der Avalonier und dienen seit dem nuklearen atlantischen Unfall als Transformer in den Meeren.
Ein persönliches Erlebnis zwischen EOPS und mir geschah vor 22 Jahren in einem Gebirgssee auf der Sojenspitze.
Seither kann ich nicht mehr in Meeren oder Seen schwimmen,
mit dem Kopf an der Oberfläche flippen meine medialen Sinne aus.
Tauche ich, was ich super gerne mache, ist die Wiese grün.
Menschen, die Hunde haben und auch Katzen, jene, die telepathisch mit Tieren kommunizieren,
 die viel mit Pferden oder Vögeln in Kontakt stehen oder auch solche die Schildkröten haben und diese verstehen, können ohne Probleme mit den EOPS in Kontakt treten.
 Jene unter euch, die starke sirianische, venusische und Anteile von Aldebaran, Altair oder Erinnerungen an ihre avalonischen Fähigkeiten haben, können Kontakt aufnehmen.
Warum Kontakt aufnehmen.
Die EOPS können Heilschwingungen direkt aus einer Zelle importieren und sie über die Salzkristallstruktur
 im Wasser über ein höheres Periodensystem der Elemente in die Meere leiten.
 Jene unter euch, die den Diamantenkörper noch haben,
können die Töne der Diamantstruktur an das Meer leiten.
Mutanten, sollten sie ohnehin tun, können ihren Seelensound in den Zellen erklingen lassen und die neue Einheit in die Meere geben.
Es ist jedoch hinzu zu fügen, dass der Seelensound erst bei einer kompletten Herzchakrafunktion anschwingt und dann durch jede Zelle tönen kann – Voraussetzung ist das Loslassen der Chakren hin zu einer Chakra und das Aufgeben sämtlicher polarer Spielchen.
Polsprung, Sonnensturm, Erde
Wir werden in den kommenden Tagen massive Erdverschiebungen in den unteren Schichten der Erde wahrnehmen können.
Die sich nicht als Erdbeben zeigen müssen.
Die Erde räumt ihre Höhlen frei, damit sich die große Schlange (kosmische Mutter, bei den Maya die Quetzalcoatlschlange) bewegen kann und die polaren Stürme der beiden großen Pole einfängt.
Wir werden keinen Erdenpolsprung haben, sondern einen Sonnenpol-sprung.
Es wäre komplett unsinnig, einzig und alleine die Erde als Transformer der Umlaufbahnengitter zu nutzen,
die gesamte Galaxie verändert ihre geometrischen, geostatischen und physikalischen Richtungen.
Die Erde braucht für eine Dehnung mehr Luft und Raum, als man es sich vorstellen kann.
Zu welchem Zeitpunkt all die notwendigen neuen Bahnen fertig sind,
kann nicht gesagt werden und würde nicht gesagt werden.
Prototypen, Mutation, Übergabe
Für die kommenden zwei Monate ist alles, was sich Gentechnik nennt, also alle Gentechniker der Galaxie, zur Betreuung der Spezies Mensch auf Nibiru abgestellt.
Menschen, die zu ihren Gentechnikern Kontakt haben, sollten diesen täglich nutzen und sich im Besonderen freiwillig für ein Training zum Kontakt mit ET`s melden.
 Es ist nicht immer einfach, mit den höheren oder andersartigen Schwingungen der Wesen zu sein,
aber die Urangst muss aus der Knochenschicht, den Zellen, der Atmung und dem Blut raus.
Jene Urangst, die sich immer wieder fälschlicherweise in gedankliche schwarzmagische Kräfte denkt
und Panik vor andersartigen Wesen aufrechterhält.
Es beginnt nun eine große Trainingsphase mit dem Wahrnehmen unterschiedlicher Schwingungen
und für viele bedeutet dies das absolute Loslassen verschiedener Gedanken und Gedankenmuster.
Angst darf abtrainiert werden, integriert werden und neues Fühlen darf und sollte aktiviert werden.
Es sind einige Wesen um uns herum, die ganz klar neue Levels von Panik kreieren, neue Angstzustände
 und neue Ausdrucksformen von Energie für uns bereithalten.
Vielleicht kennt ihr sie als Flüsterer.
Die Flüsterer trainieren euer Herzbewusstsein und verführen dazu, andere zu bewerten und sich selbst als enorm heilig und wichtig zu sehen.
 Die anderen wiederum zeigen sich als unendlich dicht und schwarz.
Sie trainieren das Bewusstsein der Anerkennung für den Raum einer jeden Spezies und für die Freiheit einer Seele, sich im einen oder anderen Raum von Dichte zu inkarnieren.
Jeder Gedanke in euch, der noch die Idee erlaubt, man könnte euch abhalten oder euch schaden,
wird unweigerlich zum Desaster und holt die Angststruktur des alt-menschlichen Egos zurück, welches sich ausdehnt in Schuldzuweisungen; und schwubs, habt ihr eure Energie hergegeben.
Die Prototypenmutanten werden in den kommenden Wochen eine enorme Herzschaltung erleben.
Das bedeutet, dass ihr sehr starke Veränderungen im Bauchraum und in den Exkrementen
 sehen, riechen und fühlen werdet.
Das alte Problem mit dem Leichengift, welches sich in den weichen Organen manifestiert, kann nur durch Säure, Druck und Schleim gewandelt werden.
Um jedes weiche Organ bildet sich eine mindestens zwei Zentimeter dicke Schleim-Gel-Schicht,
die ihr nun innerhalb von 48 Stunden abbauen werdet.
 Wann und bei wem dieser Abbau einsetzt kann ich nicht sagen, ich weiß nur,
dass die Toilettenbrille danach in der Lage ist, Spiegelei zu braten.
Am leichtesten wird es, wenn ihr kein Fleisch, keine Proteine, kein Brot und nichts esst, was dichter ist als Melone, Kirsche, Erdbeere, Gurke, Obst und Gemüse halt, außer Kartoffeln und Auber-ginen.
 Wie formuliert, diese 48 Stunden beginnen für die Prototypmutanten an unter-schiedlichen Tagen in jedem Fall jedoch vor dem 10./11. Juli und ab dem 30. Juni 2010.
Angekündigt wird dieser riesige Energieaustausch mit einem Prozess, in dem man das Gefühl hat, vollständig auszutrocknen, durch häufiges zur Toilette gehen, Metallgeruch auf der Haut, Kupfergeschmack im Mund, Verformen der Schädelknochen und Zähne.
Kurz vor dem Schub große Nervosität, die keine Richtung kennt, nicht mehr sitzen können,
 pulsierende sexuelle Energien mit unglaublicher Körperwucht, Herzrasen und Anschwellen der Brustdrüsen, der Lymphe und ein hoher Überdruck in den Venen.
Die Haut zieht sich ähnlich wie bei einer Mumie zurück und fängt subkutan zu brennen an,
als würden tausend Ameisen unter der Haut gleichzeitig Pippi machen.
 Die Augen sehen in einer Art Tunnelblick und der gesamte Körper hört durch Raum und Zeit.
Einige beginnen, mit dem gerade Beschriebenen, sieben Tage vor der Herzschaltung.
Diese Herzschaltung ist die Vorbereitung auf den Partikellichtkörper der kommenden zwei Monate.
Im August, gegen Ende, heißt es laut meiner Crew von Nibiru, sind die Prototypen komplett fertig
und die neuen Gaben werden aktiviert.
 Das Herzchakra geht über in jede Zelle, somit ist die kosmisch-energetische Empathie
 für die Verankerung aller Gaben gesichert.
Bitte klärt mit euren Zellen ab, ob ihr zuerst den plasmischen Lichtquotientenkörper eine Weile bewohnt
 oder ob ihr im kristallinen bleiben wollt.
 Der Kristalline kann sich anfangs gut anfühlen und dann richtig Stress machen, weil die sich nach unten raus ziehende 3. Dimension sie mit in den Sumpf zieht.
Im kristallinen oder auch diamantenen Lichtkörper haltet ihr das zweiatomische Carbonfeld aufrecht,
 auf dem die alte Macht tanzt.
Elektrizität und Verbrennungen 3.-5. Grades
Vor Monaten schrieb ich, dass ihr die Elektrizität bitte entlassen sollt.
Jeder Sonnensturm ist mit einem elektrischen Körper eine super Belastung.
Ich habe seit heute, dem 29. Juni, über dreißig Leute hier, die am Solarplexus, am Steißbein, am Nabel, im Schambereich Krämpfe höchsten Maßes hatten und nach dem Entlassen der elektrischen Felder
Brandblasen auf der Haut bis zum 5. Grad aus dem scheinbaren Nichts heraus.
Eine Bitte:
„Ich vertraue euch, in dem ich für euch schreibe.
 Ich vertraue, in dem ich einen Prozess beschreibe, der ver-rückter nicht sein kann.
Vertraut ihr euch, dass das worin ihr euch bestätigt fühlt, in meinen oder anderen Artikeln auch wirklich so ist. Vertraut ihr darauf, dass ihr einen Körper vollständig zerstört, während ihr einen anderen in euch aufbaut? Wenn ich euch Tipps gebe, dann nicht, um meinen inneren Clown zu befriedigen oder um gescheit daher zu reden, sondern weil ich das täglich an mir selbst erlebe!“
Ich muss heute mal auf den Putz hauen.
Ich bin kein selbsternannter Gentechniker und auch kein Mapmaker.
 Wenn ich jedoch sage, baut das aus, dann erlaubt euch,
nicht jedes Mal die Frage zu stellen „wie mach ich das“.
 Wenn ihr ein Kleid entsorgt oder Richtung Dusche Nackerfrosch wandert, dann zieht ihr auch was aus, nämlich das verschwitze Zeug.
So einfach baut man auch die Dinge im Schnelldurchlauf aus.
 Traut euch ein bisschen mehr zu, ein bisschen mehr.
Werdet zum General und lernt wieder zu befehlen.
Ich wurde heute schon zweimal gefragt, wie ich das mache, Kind, Hund, Patienten, mutieren, Ausstellungen – ich habe Achtung vor mir, sehe mit höchstem Vertrauen dem Ergebnis entgegen, ich lebe nie und nicht Drama, weil ich das nicht erlaube und heule, wenn es ansteht.
 Ich habe die volle Herzmacht an meinen Körper übergeben, er ist mein Tempel, mein Grundstück
(so nennt man in Bayern auch einen dicken Po).
 Dies ist mein Prozess für mich!
Verbal existiert in der gesamten Eso-Szene so viel formuliertes Ego, wendet doch diese Kraft an,
 dass euer Körper endlich für euch da ist, ebenso wie der Prozess für niemand anderen als in erster Linie eurer persönlichen Erleuchtung dient.
 Nicht irgendjemand hat euch dorthin gebracht, nicht irgendjemand fügt euch Schmerz hinzu:
Ihr seid alle, wie auch ich, ein lebendiges Labor.
Eine Vielzahl von Energie für eine Einzahl, Einheit und das Eins-Sein mit euch.
Jeder Schritt ist es wert gegangen zu werden.
 Jeder Tag wert, zu schauen wo ihr steht.
 Jeder Tag, der einen neuen Weg im Körper zur Autobahn Einheit sucht, einen weisen Weg.
Die besten Gedanke, die besten Ideen…
los geht’s noch zwei Monate
(klingt wie bei einem Strafgefangenen, der in zwei Monaten frei ist) –
setzen wir uns auf die Stühle und chillen durch!
Herzenslichter
Elke-C Wolf

„Den Unterschied machen“

Chamuel-Texte - 30.06. 2010 von hermodank
Diese Zeitqualität, die ihr gerade erlebt, ist sehr beschleunigt, hat einen tiefen Inhalt und ist außergewöhnlich kraftvoll. Jeden Tag seid ihr wie in mehreren Situationen gleichzeitig, und je nach eurer Resonanz tritt eine möglichst entsprechende Situation ein. Je nach eurer Kapazität können das über den Tag verteilt, außergewöhnlich viele Situationen sein.
Das Fenster eures Herzraums
Am besten fahrt ihr mit dieser Situation, wenn ihr in eurem Herzraum verankert bleibt, und jede Situation einzeln wahrnehmt, als eine Resonanz. Und sie dann passieren lasst, wie wenn ihr auf einer Reise seid, und durch das Fenster eures Herzraums aus dem Zug der Zeit auf die vorüberziehende Landschaft eures Lebens blickt…
Nehmt wahr, seht wirklich hin, was da ist, auf euch zukommt, vorüberzieht, kleiner wird und sich dann in der Ferne auflöst.
Manchmal tauchen Situationen auf, die eure Wahrnehmung stärker in ihren Bann ziehen wollen. Entscheidet, ob ihr das zulassen wollt. Wenn nicht, werdet deutlich, sprecht auch einmal lautere Worte, damit das Gegenüber euch wirklich bemerkt, als wer-ihr-seid, oder schließt notfalls kurz die Vorhänge…
Denn ihr wisst, die nächste Situation kommt bestimmt!
So gesehen habt ihr jeden Tag die Möglichkeit, nicht nur ein- oder zweimal, sondern x-mal eure Resonanz zu prüfen und einen Unterschied zu machen.
Und es geht gar nicht so sehr darum, grundsätzliche Wahrheiten zu darzustellen oder der Landschaft Vorhaltungen zu ihrer Unbewusstheit oder ihrem Erscheinungsbild zu machen,
sondern manchmal reicht schon ein Blinzeln
Wirklich! Blinzelt öfter!
Dreht den Kopf nur ein wenig in eine andere Richtung, während ihr den Kontakt mit eurem Herzraum spürt. Gerade diese kleinen Dinge können einen Unterschied machen, und eine neue Situation eintreten lassen.
Von der „anderen Seite“
Es können vorübergehend auch Dinge auftauchen, die zunächst völlig chaotisch erscheinen mögen, sogar abgefahren oder ein bisschen spooky… wie von der „anderen Seite“.
Es kann sein, dass ihr plötzlich Stimmen hört, auf der Frequenz von „Radio Gaga“.
Nehmt es leicht, lacht einfach darüber, lasst es vorbeiziehen.
Es sind Dinge, die ihr definitiv nicht seid, und die euch durch ihre Performance nur zeigen wollen, wer ihr seid.
Ihr müsst auch nicht allem, was euch begegnet, im Voraus Respekt entgegenbringen.
Es gibt durchaus unangebrachte Formen von Respekt, die zum Beispiel auf einer Verwechslung mit Angst beruhen.
Menschen, die sich kaum oder nur sehr eingeschränkt als Individuen erfahren durften, neigen dazu,
Angst und Respekt miteinander zu verwechseln.
Solche Haltungen sind kollektiv fixiert und sitzen dort sehr fest.
Erkennt das, erkennt es sozusagen als vorübergehende Bedingung an, blinzelt,
 und macht euren Unterschied…
Das Wasser-Element
Sehr wichtig ist, dass ihr euch in den nächsten zwei Wochen täglich mit mehr als ausreichend Wasser versorgt.
Dies ist unabhängig von der Jahreszeit und vom Wetter.
Es gilt jetzt, das Fließen und die Bewegung in euren physischen Strukturen zu unterstützen.
Sucht ein Wasser aus, das ihr gerne trinkt, Quellwasser, Leitungswasser oder Mineralwasser,
 und trinkt davon mindestens zwei, besser drei Liter pro Tag.
Trinkt das Wasser bitte nicht als „Pflichtübung“, sondern seht es als einen Ausdruck eurer Verbundenheit
 mit dem Wasser-Element auf dem gesamten Planeten.
Stellt euch vor, dass jeder Schluck Wasser zu Heilung und Wohlbefinden in euch beiträgt,
 und ihr im Gegenzug dem Element Wasser Wertschätzung entgegenbringt.
 Stellt euch vor, wie das Wasser euren Herzraum berührt, und umgekehrt euer Herzraum das Wasser segnet. Oder wenn jemand dieses Wort stört: das Wasser anerkennt, als das was-es-ist.
Eine Grundlage für euer Leben hier.
Trinkt und verbindet euch mit dem Wasser-Element.
Denn wisst, dass das gesamte Wasser-Element der Erde tatsächlich miteinander verbunden ist…
Die Naturgeister sagen, dass das Wasser-Element aktuell einer großen Belastung ausgesetzt ist.
Sie warnen eindringlich, dass im globalen Wasserhaushalt „helle“ und „dunkle“ Energie in einem gewaltigen Ausmaß miteinander vermischt werden, die sehr ernstzunehmende Konsequenzen für das gesamte globale Wasser-Element haben können.
Verbindet euch also bitte zu eurem Nutzen und zur Heilung des gesamten Elements auf die beschriebene Weise mit dem Wasser. Visualisiert dabei, wenn ihr möchtet, folgendes Symbol:
und sendet dieses Symbol direkt dem globalen Wasser-Element.
Dies kann den Prozess sehr unterstützen
Ihr seid nicht irgendwer!
Macht einen Unterschied…
Anmerkung zum Kapitel Das Wasser-Element:
Bitte missversteht diese Information zum aktuellen Thema Wasser-Element nicht als eine Art
 gut gemeinte Aktion nach dem Motto „Trinken für den Frieden“ etc.
Es werden in den nächsten Tagen weltweit völlig unterschiedliche Aktivitäten gestartet, um eine mögliche Katastrophe abzuwenden.
Viele dieser Initiativen gehen von Einzelnen oder kleinen Gruppen aus.
Alle diese Aktivitäten haben dasselbe Ziel und die Energie ihrer Motivation wird zusammenfließen.
Ihr könnt, wenn ihr euch daran beteiligen wollt, etwas über eure Macht als Co-Schöpfer erfahren!
Chamuel hat im Februar von einer „Zeit der kommenden Wunder“ gesprochen.
 Diese beginnt jetzt!
Sehr gerne darf diese Information auch weitergegeben und multipliziert werden.

Energetischer Wetterbericht für den 28.06.- 04.07.2010

(durch Elisa )  
Eure Tage reihen sich wie “Perlen” aneinander und ergeben eine Kette aus Ereignissen und Energieabdrücken.
Diese Kette hat nicht begonnen, als Ihr geboren wurdet.
Diese Kette Eurer Tage hier auf der Erde hat am 21.01.2009/ 21.01.2010 begonnen, sich neu aufzureihen. Bei einigen am 21.01.2009, bei anderen am 21.01.2010, und bei manchen wird es am 21.10.2010 beginnen. Diese Zeitunterschiede ergeben sich aus energetischen Gegebenheiten, die Struktur Eurer Seele bestimmt den Zeitpunkt.
 Es ist kein aktiver Vorgang, vielmehr so etwas wie eine neue Zeitrechnung der Seelen hier auf Erden.
Die erste Perle war (ist) dieser Tag, vielmehr die Nacht, den Glanz gab der Mond (die Sterne),
die Substanz die Erde sowie das Meer und die Schnur bildet ihr.
Die weiteren Perlen sind jeder einzelne Tag der folgt und die Farben der Perlen sind die Energie, die Ihr an dem jeweiligen Tag vorherrschend gelebt habt.
Die Schnur sind Eure Entscheidungen, Euere Manifestationen, Euer Weg den Ihr geht.
Wo ist nun der Unterschied zu der Zeitrechnung vor dem Beginn dieser “Tages-Kette” und was war vorher?
Nun, viel habt Ihr von der Veränderung der Zeit und der Zeit-Raum-Substanz gehört.
 Dies ist aber nicht gemeint.
 Hier geht es nicht um Euer Zeitempfinden oder den Verlauf der Zeit.
 Hier geht es um die Zeitrechnung Eurer Seelen.
Wenn bisher ein Mensch inkarnierte, gab es für die dazugehörige Seele, grob dargestellt,
ein paar Perlen dieses Lebens, seines inkarnierten Seelenausdrucks.
Diese Perlen waren bestimmte Ereignisse, die Karma auslösten oder erlösten,
 Erkenntnisse, Bewusstseinswachstum und Verletzungen auf Herz- und Seelenebene.
Sie wurden sozusagen “gezählt”, gesammelt, aneinandergereiht, sie sind das, was zur Seele zurückging
beim Tod des inkarnierten Ausdrucks und was den Weg der Seele bestimmte.
Dies ist nun nicht mehr so.
Nun wird jeder Tag “gerechnet”.
Jeder Tag wiegt wie eine einzelne, wertvolle Perle.
Das liegt daran, das Eure Seelen durch Euer Bitten und durch Eure Bewusstseinserweiterung
in viel höherem Maße zu Euch gekommen sind, dass sie Euch mehr und mehr ausfüllen und Teilhaben im Körper am Leben des einzelnen Ausdrucks.
So gewinnt Euer Leben mehr Gewicht.
Ihr seid schwerer geworden.
Eure Seelen sind da, Eure Körper sind da, die neue Zeit ist da.
Was bedeutet das wirklich für Eure Lebensrealitäten?
Viele von Euch konsumieren die Worte, deren Übermittlung durch das Dasein eurer Seelen erst ermöglicht wird, verdauen sie durch den selben Apparat wie andere Nachrichten und scheiden sie wieder aus.
Nein, seht die Perlenkette Eurer Tage vor Euch und erkennt, wie wichtig jeder einzelne Tag,
jeder Ausdruck und jedes Gefühl an einem Tag ist, wie schwer es wiegt, wenn man etwas erkennt,
wie schwer es wiegt, was man “lebt” und wie unauslöschlich das Leben im Hier und Jetzt ist.
Manche empfinden ein Wegfallen von Vergangenheit und/ oder Zukunft und glauben deswegen,
dass sie die Konsequenz von bestimmten Handlungen nicht mehr spüren.
Das ist verständlich bei dem Durcheinander der Neuordnung von Manifestation, Aktion und Reaktion, Ursache und Wirkung, in der ihr immer noch befangen seid.
Aber es ist ein Trugschluss.
 Leben im Hier und Jetzt ist nicht schwerelos.
Es wiegt schwer, ja, wahres Leben im Hier und Jetzt ist das Gewicht der Welt.
Es ist das Gewicht der Welt - und gleichzeitig wiederlegt es dieses auch.
Gleichzeitig ist es das Nichts, das Illusionslose.
Diese feine Nuance zu verstehen, die keinen Widerspruch darstellt, die keine Diskrepanz darstellt,
 mag wahnsinnig schwer fallen.
Ist in Eueren Köpfen doch das Bild vom sorgenlosen, schwerelosen Schweben im “Hier und Jetzt” manifest.
Ja, so ist es.
Aber jedes “Hier und Jetzt” zählt.
 Jeder Tag dieser neuen Zeit hat viel mehr Gewicht für Euren Seelenweg, als zuvor.
Natürlich haben Euch Eure bisherigen Leben und Erfahrungen hierher, an diesen Punkt gebracht.
Von daher ist kein Leben, keine Erfahrung unwichtiger, als diese Tage im Hier und Jetzt.
Dies wäre lineares Denken und Eure Erfahrungen / Inkarnationen finden noch immer “spiralförmig” statt. Das bedeutet, dass alles, was Ihr seid, nicht auf einer geraden Autobahn stattfindet und das, was hinter Euch liegt, könnt Ihr nicht mehr sehen oder seid Ihr nicht mehr. Es bedeutet vielmehr, dass es eine Spirale ist, die ineinander Berührungspunkte hat, die eigentlich immer im Moment sind, die nicht “vergangen” sind, die von oben betrachtet, alle Ihr seid. Und Ihr seid in Eurem momentanen Ausdruck die Mitte davon.
Doch die Tage Eures momentanen Lebens haben durch den vermehrten Einzug Eurer Seelen mehr “Gewicht”.
Nun zieht bitte nicht den Trugschluss, keine scheinbaren “Fehler” mehr machen zu dürfen.
Fühlt Euch nicht beobachtet, wie kleine Figuren auf einem Spielbrett und habt keine Angst
vor dem nächsten Zug.
Der Navigator für solch ein “Perlen-Leben”, ist ein alter Bekannter, ein einziger nur.
Die Voraussetzung für den Einzug Eurer Seelen und für die Rechnung der neuen Zeit
ist Euer Herz in Liebe.
Warum wird darauf von geistiger Seite so viel Wert gelegt?
Warum ist dies immer der Punkt von all unseren Durchgaben an Euch,
die Ihr von uns so tief geliebt werdet?
Nun, weil viele von Euch sich nicht fallen lassen in den Strom der Liebe.
Sie konsumieren und verdauen wie Besessene, tun und machen alles, außer den einen Schritt:
 Ins Herz zu gehen.
Im Herzen herrscht die Grundenergie der Liebe.
Im Herzen findet das Leben eines Menschen statt, dessen Tage wie Perlen sind.
Seht Euch folgendes Bild an:
Ein Same fällt auf die Erde.
Er keimt aus und treibt erstes Grün hinauf.
 Er beginnt, nach Licht zu streben, um zu wachsen.
 Er strebt nach Wachstum. Warum?
Um des Wachstums willen.
 Er strebt gen Himmel und Licht und steht im Schatten von anderen Bäumen.
So kann er nicht größer werden.
Die Erde, in der er wächst, ernährt ihn auch nicht ideal.
Der Wind weht hart und die anderen Pflanzen nehmen ihm Wasser und Licht.
Neben ihm steht ein anderer kleiner Baum.
 Er fiel zur selben Zeit als Same auf die Erde.
Dieser Baum strebt auch nach Wachstum.
Um der Größe willen.
Er sieht nach links und rechts und will so sein wie die anderen Bäume, gleich groß oder besser größer.
Er nimmt sich, was er kriegen kann, denn hier ist er ja gesät worden, hier ist sein Platz.
Hier bleibt er stehen.
Natürlich, der Wind weht hart, aber da kann er ja nichts dafür, der Boden ist schlecht,
 na ja, die Schöpfung, Gott ist nicht unfehlbar.
Dieser Baum bleibt stehen.
Der andere Baum wird unglücklich.
Er hadert mit dem Schicksal.
Warum steht er hier, in verdorbener Erde, warum weht der Wind so hart, warum ist es so Dunkel?
 Sein Herz weint und bittet um eine Antwort, sein Herz sehnt sich nach Licht und bittet um Licht.
Eines Nachts schlägt ein Blitz in den Baum ein.
Der Schmerz ist unbegreiflich und das sanfte Holz schmilzt in der Hitze.
Der Wind weht hart und zerrt an den letzten Ästen, die gen Himmel ragen.
Der Baum spürt den Schmerz, er spürt seine Wurzeln, er spürt das Leben in seinen Jahresringen.
 Er gibt dieses Fühlen als Baum auf und geht mit seinem Herzen und dem Streben nach Licht in die letzte Blüte, die an seinen Ästen erwuchs.
 Er weiß nicht mehr, wer oder was er ist.
 Er hat kein Ziel.
Der Wind weht hart und nimmt ihn mit.
Er geht mit dem Wind auf die Reise des Lichts.
Er wird davongetragen .
Im Flug ist es unsicher, im Flug ohne Ziel ist es frei.
So geht auch der Mensch seinen Weg - oder einen Weg.
Der Mensch kann wählen, ob er sich befreit von der Stimme des Egos und dem Diktat der Masse.
Der Mensch befreit sich davon, die Seele hält Einzug und eine neue Zeit beginnt.
Er geht einen Weg.
Der Mensch ist auf dem Weg.
Der Weg trägt ihn wie der Wind.
Die Blüte der Liebe, die Ihr seid, wird getragen!
Sie ist im Fluss!
Sie kann nicht vom Weg abkommen oder weggeweht werden, denn sie ist im Wind,
 und der Wind ist der Weg!
Oder der Mensch erliegt der Illusion vom Ich und geht seinen Weg.
Er geht seinen Weg, den Weg der Menschen seit so langer Zeit.
 Er bleibt auf seinem Weg, weil er ihn kennt.
 Vielleicht sieht er am Wegesrand manchmal lustig in der Luft schwirrende Blütenblätter.
Die fotografiert er dann und hängt sich diese Bilder an die Wand.
Das ist der Unterschied zwischen Konsumieren
und Erkennen von Botschaften der Liebe aus der geistigen Welt.
Ein Mensch, der erkennt, ist in tiefstem Kontakt mit sich selbst.
 Ein Mensch, der konsumiert, ist in Kontakt mit Projektionen der Außenwelt.
Dies ist ein so wichtiger Punkt, über diese Projektionen hinwegzukommen , denn so viele von Euch fotografieren noch!
 Wir bitten Euch, werft Eure Kameras weg und schließt die Augen.
Vergesst die Bilder.
GEHT IN EUER HERZ.
Die neue Zeit braucht jeden Einzelnen.
Eure Tage sind wie Perlen.
Die Energie ist die Liebe.
Was auch an diesen Tagen geschieht, seid Euch zu jeder Sekunde bewusst,
Ihr seid auf dem Weg der Liebe.
 Ihr könnt Schmerzen spüren, oh ja, das könnt Ihr.
Ihr könnt intensiv fühlen, vielleicht sogar extremer als zuvor - doch aus anderen Gründen
 oder scheinbar grundlos, losgelöster, emanzipiert und von innen heraus.
Dieser Weg ist nicht schmerzfrei und nicht leicht.
Er ist die Liebe in die Richtung der Freiheit.
Wer diesen Weg geht wird die Verletzungen seines Herzens erst einmal richtig erkennen.
Wer diesen Weg geht, muss sich entscheiden, immer wieder und wieder
 und mit jedem mal wird er mehr Kraft dahinter verspüren.
Auf dem Weg des Herzens wird man fallen und nicht aufstehen, sondern auferstehen,
man wird verletzt sein und nicht geheilt, sondern neu werden.
Den Weg zu gehen bedeutet immer noch, gegen den Strom zu gehen.
Doch werdet Ihr einmal in Eurem Fluss sein, werdet Ihr feststellen,
dass Ihr nie zuvor so richtig wart wie dort, dass dieser Strom viel kraftvoller ist als der,
 dem er scheinbar entgegengesetzt verläuft.
So beschäftigt Euch in dieser Woche mit dem Sein in Eurem Herzen,
verankert Euch in der Mitte und lebt aus der Mitte heraus.
Erkennt das Gewicht jeden einzelnen Tages und seht, das Ihr getragen werdet, immer, ausnahmslos,
 im Wind der Liebe.
Mögen die Umstände auch heftig sein, Ihr seid in Eurem Herzen auf dem Weg der Liebe.
Quelle http://maitreya.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi  

Donnerstag, 1. Juli 2010

Die außergewöhnlichen Finsternisse und Das Große Kreuz

ßüErzengel Metatron durch Tyberonn, 26.06.2010, http://www.Earth-Keeper.com
Grüße ihr Lieben, ICH BIN METATRON, Lord des Lichtes.
Ich grüße euch alle in Bedingungsloser LIEBE, tatsächlich eine LIEBE, die ihr in den nächsten Wochen benötigen werdet!
Ihr betretet einen der mächtigsten und intensivsten Energie-Tiegel, der in vielen Jahrtausenden auf dem Planeten erfahren wird, und die „Temperaturen“ sind im Begriff, sich drastisch zu erhöhen.
 Es ist die Dimant-Triade, und es ist der Zweck hinter der vielversprechenden „OM-Welle“,
mit der euch der Kosmische Rat des Lichts beehrt hat.
Es gibt über die nächsten 5 Wochen drei sehr bedeutende astrologische Ereignisse (4. Juni bis 26. August).
Diese sind:
Die Vollmondfinsternis am 26. Juni ~
 Die Sonnenfinsternis am 11. Juli und
die 5-Planeten-Ausrichtung vom Juli, das Große Kreuz.
Die Vollmondfinsternis am 26.Juni ist außergewöhnlich mächtig und wird den Hintergrund setzen.
Tatsächlich ist diese Finsternis ein doppeltes zweischneidiges Schwert und kann der Auftrieb großer Änderungen zum Positiven sein, wenn sie richtig verstanden und dementsprechend genutzt werden.
Oder seine Intensität kann euer Aurafeld brechen und euch in eine Abwärtsspirale bringen. Es hängt von euch ab ob ihr in Ungeduld und Emotionen reagiert, oder ob ihr weise diese Resonanz für die Kreativität nutzt und euch innerlich reinigt.
Wie es der Fall aller Tiegel ist, wird er intensive Hitze benutzen um alles zu reinigen.
Wir erklären euch, dass die letzte Sonnenwende und die bevorstehende Diamant-Triade des Großen Kreuzes unter den mächtigsten Energien stehen, die je über Jahrtausende auf dem Planeten gefühlt wurden, und viele eurer gelehrten Astrologen haben dieses erkannt…, und so auch die Weisen unter der Menschheit. Tatsächlich repräsentiert die 5 Planeten-Konfiguration und die sich verbindenden Winkel eine überaus seltene und außergewöhnlich einmalige Frequenz, die eine Schablone großmütiger Änderung anbietet,
noch innerhalb einer Resonanz, die auch ganz chaotisch sein kann.
Es ist gut, während dieser Zeit eure Aktionen sorgfältig zu betrachten.
Seid vorsichtig in eurer Haltung und macht zusätzliche Bemühungen, die Integrität eures Aura-Feldes aufrechtzuerhalten.
Denkt bevor ihr sprecht und erlaubt euch keine ungünstigen Emotionen wie Zorn, Neid, Depression, Schuld oder Zweifel, in eure Energie einzudringen.
Es kann leicht sein, beides, Kommunikation und Gefühl in diesem Tiegel schlecht zu handhaben,
und die Resultate könnten für Beziehungen und Geisteszustand ziemlich schädlich sein.
Benutzt diese starke Energie, um einwärts zu gehen und überprüft versteckte Gewohnheiten und Hindernisse, die vielleicht noch innerhalb lauern.
Es gibt keine bessere Zeit, diese freizugeben.
 Und, ihr Lieben, fast alle von euch haben noch Reinigungen durchzuführen.
Die Meisten, die in der Dualität sind, haben Reste von negativen Eigenschaften, die sie nicht erkennen,
 jene auf der Suche einschließlich jenen von euch, die auf dem geistigen Weg.
Das Verstandes-Ego kann besonders gereinigt werden, wenn es pflichtbewusst in diesem Tiegel geprüft wird. Ihr seht, die Hindernisse werden leicht für die meisten von euch Suchenden erkannt.
Das, was jetzt Reste sind, sind von eurem Ego unter den Teppich gekehrt und tief in der Dunkelheit eingebettet, versteckt worden.
Aber seid nicht entmutigt und glaubt nicht, dass wir euch beurteilen,
denn alle werden tatsächlich früher oder später aufsteigen.
 Es gibt eine großartige Gelegenheit innerhalb dieses Tiegels zu finden, was versteckt wird und die notwendige Reinigungsaktion durchzuführen.
Das was im Schatten liegt, wird in dieser Zeit enthüllt werden, und das was in anderen Phasen der „gegenwärtigen“ Lebenszeit nicht leicht gesehen werden könnte, wird in anderen Phasen der Selbst-Suche, wenn es wirklich gewünscht und gewissenhaft ausgeführt wird, sichtbar.
Und Meister, während einer solchen Prüfung
wird Mut und Demut benötigt,
und die Belohnung wird groß sein.
Tatsächlich geben euch die Finsternisse und das Großartige Kreuz die Gelegenheit, durch eine wichtige Toröffnung in eine höhere und unberührte Version eures wahren Selbst zu gehen.
So bitten wir euch, die verborgenen Hindernisse zu suchen und ihnen gegenüberzutreten,
sie während der Mondfinsternis freizugeben.
Wir bitten und empfehlen euch mit Nachdruck, über die Merkmale nachzudenken, die ihr zur Sonnen-finsternis zu erreichen wünscht, da tatsächlich die Fähigkeit kreativ zu sein, in der Phase verstärkt wird.
Eine perfekte Zeit für Entscheidungen
und überraschend künstlerischen Ausdruck
oder Manifestation von Wünschen.
Nutzt die Übergangsphase zwischen den Finsternissen aus um dann zu entscheiden, wer ihr wirklich seid. Wofür ihr hier seid, es zu tun, was ihr mit den restlichen Jahren dieses Aufenthalts machen wollt. Ihr seht Meister, die Energie des Zeitraums, den ihr betretet, bietet euch die Fähigkeit in einen Zustand von tiefem „Seins“ einzutreten. Einen Zustand über den Verstand hinaus, eine Energie, jenseits der zu benennenden Gedanken. Und für viele von euch ist Sein ein Zustand, mit dem ihr euch nicht wirklich beschäftigt habt; ihr habt die Kontrolle eurem inneren Erzähler gegeben. In einem wahren Sinn bietet die Diamant-Triade jenen von euch, die ihr den Verstand zum Schweigen bringen könnt, eine Gelegenheit an, leichter die Schwingung der Weisheit zu betreten und es wirklich als Meister in einen Zustand höherer Frequenz und Aufmerksamkeit zu bringen. Verwirrt euch das? Wir sagen euch, dass es eine Identität eurer Göttlichkeit gibt, die über dem Verstand liegt, und es ist ein Aspekt eurer Seele und ist eurem wahren Sein sehr nahe. Tatsächlich ist der Verstand einfach ein Begleiter in Bezug auf euer 3D-Sein, und wir bitten euch in den nächsten 4-5 Wochen diesen Aspekt tiefer zu erforschen, denn viele Zugänge öffnen sich. Ihr seid fähig, euer Sein in eine höhere Ebene von Verpflichtung während dieser Zeit zu bringen, und während dies euch vielleicht überrascht, lädt euer Verstand diese Gelegenheit in all seine Aspekte der Kreativität ein, denn er weiß, dass es eine Ebene über ihm gibt, die für eure Entwicklung in höhere Dimensionen wirklich notwendig ist.
Die Diamant-Triade, das Große Kreuz und die Finsternisse in eurem Jahr 2010 sind der Weg bis zum 10~10~10, nutzt diese Zeit und ihr werdet einen Quantensprung machen.
Wie wir gesagt haben, eine schwierige Energie zu meistern liegt vor euch, sie kann wirklich erfahren und gemeistert werden und großer Gewinn ist möglich. Der Kosmische Rat des Lichtes hat eine Welle von Energie in den vergangenen Tagen geschickt, die „OM-Welle“ genannt. Öffnet euch diesen Energien und sie wird euch gut während der nächsten 5 Wochen dienen, währen ihr da durch steuert.
Ihr Lieben, erinnert euch, diese Energie ist überaus intensiv und wirklich fähig, euch aus dem Zentrum zu werfen, wenn ihr nicht fähig seid, euren inneren Schutz aufrechtzuerhalten. Es ist die Diamant-Triade, sie kann euch gut dienen und bietet einen Quantensprung an, wenn ihr bewusst diese Energie nutzt und eure Aura-Stabilität behaltet. Seid ruhig, seid geduldig, seid kreativ, seid weise und nährt euch und andere.
ICH BIN METATRON und ich teile mit euch diese WAHRHEITEN.
Und so ist es….

Astro-ecke

von Sabine Bends gepr. Astrologin DAV http://www.astrologie-koeln.de/
... Chiron und Lilith auf 0° Fische in Konjunktion zu Neptun
28. Juni bis 5. Juli 2010
**)Beschreibung untenstehend)Chiron ist vor kurzem in das Zeichen Fische eingetreten, und Lilith gesellt sich aktuell auch mit dazu.
 Für Chiron beginnt damit ein bemerkenswert langer Aufenthalt in einem Zeichen, nämlich 9 Jahre.
 Erst 2019 wird er das Fischezeichen verlassen.
Zum letzten Mal hielt er sich dort von 1960-1968 auf, ähnlich lange.
Was erstaunlich ist, da er doch für eine Runde durch den Tierkreis insgesamt nur ca. 50 Jahre braucht.
Wie kommt es, dass er sich dann in einem Zeichen 8 bis 9 Jahre aufhält?
Das liegt an seiner äußerst exzentrischen Bahn, die beileibe keine Kreisbahn ist.
Aus unserer Sicht durchläuft er das Zeichen Fische mit seiner längsten Verweildauer, dafür „rast“ er nur so durch das gegenüberliegende Zeichen Jungfrau (zuletzt 1993-95).
Es scheint, dass wir Chiron in Fische hier auf der Erde nötiger haben als Chiron in Jungfrau.
 Lilith wird bis März 2011 im Zeichen Fische bleiben.
Beide bereiten den Boden für Neptun vor, der bald auch sein eigenes Zeichen betritt.
Mit Chiron in Fische
bekommt das Thema Heilung eine besonders spirituelle Note.
Wer sich umschaut und auf dem Laufenden ist, wird mitbekommen, wie sehr überall auf der Welt Heiler jeglicher Couleur und Herkunft immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit geraten.
Schon längst vertrauen kranke Menschen nicht mehr allein auf die konventionelle medizinische Versorgung, sondern wenden sich mehr und mehr an spirituelle und geistige Helfer bzw. geistigen Heilmethoden zu.
Der 4. Bleep-Kongress (Entstanden im Nachgang zu dem Film „What the bleep do we know?“) fand am 12. und 13. Juni in Hamburg statt. Dort stand das Thema geistige Heilung im Vordergrund.
Immer mehr Menschen bekommen Zugang zu besonderen Kräften, um sich oder andere damit zu heilen.
Es sind dabei längst keine Methoden mehr, die noch irgendwie konventionell zu erklären wären, sondern die meisten dieser Prozesse verlangen eine völlig neue Sichtweise auf die Welt.
Die Quantenphysik vermag zum Teil zu erklären, was da geschieht, doch es sprengt unsere Vorstellungen zutiefst, wenn von parallelen Realitäten oder „Unschärfen“ im Möglichkeitsraum die Rede ist.
Dennoch können wir sehen, dass immer mehr Menschen Heilung auf geistigem und ungewöhnlichem Weg finden, darüber berichten, Bücher schreiben, ihre Methoden und Einsichten weitergeben.
Und dies wird mit Chiron in Fische eher noch stärker als schwächer werden.
Chiron, der Heiler, wird von den unsichtbaren Energien Neptuns mehr und mehr durchdrungen.
Mit Lilith im Verbund kann diese Heilung zu einem unabhängigen, autonomen Geschehen werden,
das jedem einzelnen Menschen auf seine eigene Weise zuteil wird.
„Jeder Mensch ist sein eigener Heiler“ scheint die Konstellation zu sagen, und uns zugleich daran zu erinnern, dass wir alle miteinander verbunden sind (Fische).
So nehmen auch die Projekte zu, wo viele Menschen ihre gebündelten geistigen Absichten zur Heilung von Einzelnen oder ganzen Völkergruppen einsetzen oder zur Heilung von Erde, Wasser und Luft.
 Es gibt bereits viele Projekte und wissenschaftlich untersuchte Versuche dieser Art.
 In den kommenden 9 Jahren wird dies weiter zunehmen und sich die Landschaft
 der ärztlich-medizinischen Versorgung wohl weiter verändern.
Wir dürfen gespannt sein! Ich zumindest bin es.
****
** Beschreibung Chiron
Der kleine Himmelskörper Chiron wurde lange nicht in die Horoskopdeutung einbezogen.
Dabei gibt er interessante Aufschlüsse über vergangenes Leid und zukünftige Lösungen.
Seine Umlaufbahn ist ungewöhnlich: Zwischen Saturn und Uranus bewegt sich Chiron um die Sonne.
In manchen Tierkreiszeichen verbringt er weniger Zeit als in anderen und braucht für eine komplette Reise durch den gesamten Tierkreis knappe 51 Jahre.
Der Asteroid, dessen Durchmesser auf ledigich 130 bis 170 Kilometer geschätzt wird, wurde 1977 von dem Wissenschaftler Charles Kowal entdeckt und nach dem Kentauren Cheiron benannt, der in der Mythologie als weiser Freund und Erzieher der Götter galt.
Mit dem Schmerz leben
Wie die Sage weiter erzählt, wurde Cheiron durch einen vergifteten Pfeil von Herkules verletzt.
 Aufgrund seiner Unsterblichkeit musste er jedoch mit den fürchterlichen Schmerzen leben und wurde so zu einem großen Heiler, der erst spät Gnade fand, als er Prometheus seine Unsterblichkeit vererbte.
Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Chiron in der Astrologie: Ein Asteroid zeigt Schmerz und Heilung im Horoskop. http://astrologie.suite101.de/article.cfm/chiron_in_der_astrologie#ixzz0sJdxTqL2

* Beschreibung von Lilith:

Die schwarze Mondin
Lilith (auch "Schwarze Mondin" genannt) ist kein Himmelskörper, sondern ein berechneter Punkt, genauer gesagt der zweite Brennpunkt in der elliptischen Umlaufbahn des Mondes. Im ersten Brennpunkt befindet sich die Erde.
Lilith wird in der psychologischen Astrologie als Symbol für die ungebundene, urtümliche und dunkle Weiblichkeit gesehen, oder besser vielleicht für die Aspekte der Weiblichkeit, die in unserer Gesellschaft nicht zum Tragen kommen. So könnte Lilith einerseits die (auch sexuelle) Unterdrückung der Frauen aufzeigen, zugleich aber auch den Weg zur Befreiung weisen.
Ähnlich wie Chiron ist auch Lilith ein relativ neues Phänomen in der Astrologie, das erst nach langjähriger Beobachtung und Forschung seinen endgültigen Platz finden wird.
Quelle http://www.astronode.de/lexikon/l/li/lilith.php

Mittwoch, 30. Juni 2010

Astro-Channeling zur Zeitqualität

  vom 26.6.10 und für den Sommer 2010 von ELENA ANNABELLA BRUNNER
Das grosse kosmische Kreuz vom letzten Samstag 26.6.10 13.30 MESZ (mitteleurop.Sommerzeit) war
der Startschuss einer neuen und das Ende einer alten Phase.
Starke Energien wirken auf uns ein, die oft wie eine Zerreißprobe unser Leben durchleuchten.
Es ist eine Phase von wahrlich oft traumhaften Durchbrüchen
aber genauso oft heftigen Zusammenbrüchen
von alten Glaubenssystemen, Familienmustern und emotionalen Prägungen.
Unzufriedenheit und eine latente Spannung ist bei vielen von Euch zu spüren.
Oft nichtfassbare Emotionen, die in keinem Kontext zu den äußeren Ereignissen stehen.
Es ist eine Spannung zwischen den alten Mustern, die dich geprägt haben,
die du schon immer als Sicherheitsnetz in dir verankert hast
und den tatsächlichem Leben, das sich in der Zwischenzeit so verändert hat, dass diese
Prägungen bereits überholt sind und nach Erneuerung streben.
Es ist oft auch ein innerer Kampf zwischen der Verantwortung für dich,
deiner Familie, deinen Kindern gegenüber und deinen Bedürfnissen,
deiner Lebendigkeit und "deinem Ruf des Herzen"
Manchmal scheint es so, als wenn es dich zerreißt
und du unfähig bist zu entscheiden, welcher Weg nun richtig ist.
Die Hilfe und Unterstützung ist da!
Es ist dein höheres Selbst, deine innere Stimme, deine Intuition
(oder wie auch immer du es nennst), das dich jetzt führt und dich dabei unterstützt
die notwendigen Schritte zu gehen.
Oft werden Einschränkungen zu grossen Belastungen und auch Zwänge werden spürbar und bewusst.
Schau nicht weg, sondern stell dich den Herausforderungen.
Du kannst in diesem Sommer wahrlich Durchbrüche erreichen,
wenn du mutig bist und nicht davor zurückschreckst,
auch alte Schmerzen und Verletzungen bewusst zu erkennen und zu erlösen.
Es ist nicht mehr notwendig den ganzen Schmerz noch mal zu durchleben.
Einzig das Hinschauen, annehmen und freigeben sind die Schritte,
die dich jetzt in eine neue Freiheit gehen lassen.
Das Leben hat oft sehr viel Energie und Tempo.
Manchmal hast du das Gefühl überrollt zu werden.
Das zeigt dir aber auch an, dass es notwendig ist wieder in die Lebendigkeit mit dir
selbst zu gehen, dich zu spüren auf eine wunderbare, leichte Art und Weise!
Bewegung, Tanz, Musik, Sport, Treffen mit Gleichgesinnten, gute Gespräche -
all das und noch mehr sind die Hilfsmittel für diese Zeit des Umbruchs und der Erneuerung.
Alte Gewohnheiten lassen sich ja oft auch nicht von heute auf morgen verändern.
Also behalte dir doch ein paar davon, die dir derzeit wichtig sind
und erneuere ein paar andere, die du leichter loslassen kannst.
Wenn du mal in der Bewegung der Erneuerung bist,
wirst du feststellen, dass auch die alten lieb gewonnen Gewohnheiten an Wichtigkeit verlieren.
und fast wie von selbst werden diese durch neue, deinem Leben passendere Muster ersetzt!
In diesem Sinne wünsche ich dir einen wunderbaren Sommer!!
In herzlicher Verbundenheit
Herzlichst Elena
Praxis für Astrologie und energetische Balance ELENA ANNABELLA BRUNNER
Rochusgasse 22, 2471 Pachfurth, 0699 15205557, info@astroonline.net, www.astroonline.at

Montag, 28. Juni 2010

Von der Mond- zur Sonnenfinsternis - Der große Push

von Lauren Gorgo Thursday, June 24, 2010 http://www.thinkwihyourheart.net/

Sonnenwenden-Aufschwung
Ich weiß nichts über Dich, aber die letzten Tage vor der Sonnenwende dachte ich,
das ich möglicherweise spontan verbrenne.
So viel Energie floss durch meinen Körper, dass ich überzeugt war, dass meine Sicherungen durchbrennen würden... und falls es einen Selbst-Zerstörungs-Button gegeben hätte, ich hätte ihn definitiv gedrückt.
 Vom 19. bis 21. Juni war ich komplett k.o. und mir gings echt miserable und so fand ich mich zeitweise tagträumend davon wieder, wie es wäre, tot zu sein.
Ich vermute, ich hätte vorbereitet sein sollen, aber naiverweise war ich es nicht.
Nicht, das ich nicht wüsste, wie kraftvoll diese Tor- & Portalsöffnungen sind -
Ich vergesse es einfach.
Jedes. Einzelnes. Mal.
Aber diese Welle ließ mich ganz offiziell kentern.
Und so fing ich zwangsläufig an, zu denken...
Und unglücklicherweise NICHT mit meinem Herzen.
 Als ich komplett umgestürzt war, fragte ich mich, ob die Indigo in mir zu idealistisch geworden war??? Schlimmer noch, bin ich etwa auf die große Karotte reingefallen, und hab sogar ein Stück davon gegessen?
Und gerade, als ich wieder begann, mich zu stabilisieren und diese schwachen, anstrengenden und bitte-Gott-lass-das-vorbeigehen Gedanken in einen sicheren Raum wegzupacken... BAAAM!
Eine neue Energie-Welle (Ich würde sagen, die entstand aus diesem Erdbeben in Ontario) kam um die Ecke gekrochen und war mich zurück auf meine Allerwertesten, in einer Kopf-Voran-Kollision mit der Hölle.
Und um das zu toppen:
Die bevorstehende Mondfinsternis schwebt über uns, grinsend wie ein Honigkuchenpferd, pulsierend mit dem Potenzial einer lebensverändernden Chance, welche einfach schmerzvoll zerstörerisch auf sämtliche verbleibende und von uns akzeptierten Begrenzungen einwirkt.
Mal ganz ehrlich... wie sieht das Unterste aus?
Für diejenigen von Euch, welche nicht mit meinen Updates vertraut sind;
Ich versuche wirklich, es nicht zu tun, aber ich kann einfach nicht anders, als über die Lächerlichkeit dieses Prozesses zu reden und darüber, warum wir zugestimmt haben, daran teilnzunehmen.
Ich versuche nicht, albern zu sein - diese Reise bringt das einfach aus mir heraus.
Und ganz ehrlich, das wird langsam einfach genauso ermüdend und ausnoggend, wie ich es mir selbst geht, aber diese Erlebnisse sind so aufregend [übertrieben] und umbarmherzig, das ich mich jedes Mal, wenn ich Euch etwas schreibe, mit denselben zwei Möglichkeiten konfrontiert sehe:
1) Ich entlasse meine Frustration über die Absurdität dieses Prozesses durch Transparenz, Humor und Hirnverbranntheit... oder...
2) Ich mache mit EUCH das, was die Geistwelt mit MIR macht... Euch zu erzählen, wie großartig und revolutionär dieser ganze Prozess ist... während Ihr Tomaten auf meine Website werft.
Und falls Du das tun solltest [Tomaten schmeissen]... Nun, das kann ich WIRKLICH GUT verstehen.
(Im Geheimen hätte ich eigentlich auch gern jemanden, auf den ich Tomanten werfen kann.)
Glücklicherweise habe ich gehört, das es ein paar Dinge gibt, auf die wir uns freuen können,
 ab der Mondfinsternis in dieser Woche.
Die Unsichtbaren reden in letzter Zeit viel über unsere Körperfahrzeuge ...
wahrscheinich weil wir alle nach dem Auswurf-Button gesucht haben ...
und ich glaube, das liegt daran, dass der Erdungsprozeß, durch den wir uns durchgearbeitet haben (und immer noch durcharbeiten), wirklich ein sehr körperlicher Prozess ist.
(Die 3 unteren Chakras, die sich klären und deshalb im Moment am heftigsten pushen, sind dafür verantwortlich, unser spirtuelles Selbst in der körperlichen Form auszugleichen.)
Die Mondfinsternis
Die letzte Information war ungefähr so...
Am 26. Juni wird es zu einer Teil-Mondfinsternis kommen und mir wurde gesagt, diese Finsternis ist großartiger Vorbote von Hoffnung und Heilung für die Menschheit (und nicht eine Sekunde zu früh). Anscheinend repräsentiert diese einen Grenzpunkt für diejenigen, welche die Wiederverbindungs-Phase abgeschlossen haben, als auch für diejenigen, welche gerade ihre neu-menschlichen genetischen Aktivierungen begonnen haben.
Damit werden höchstwarscheinlich einige globale Umbrüche in Gang gesetzt, aber wie immer werden diese der Anstoß dazu sein, dauerhafte Veränderungen anzustoßen.
Diejenigen von Euch, die sich der Energien, welche in den Planeten einströmen, bewusst und verbunden sind, können das vermutlich bereits fühlen, aber wir können auf jeden Fall eine Periode der Unruhe rund um dieses Mondereignisses erwarten...
 Ein Gefühl der Erschütterung, welches mit dem abnehmenden Mond verschwinden wird.
Der große Push
Es gibt eine, zeitlich abgepasste, Sonnenaktivierung (ich bin mir ziemlich sicher, das sie damit die Zeit zwischen dem Tor der Sonnenwende und der Sonnenfinsternis am 11. Juli meinen),
welche eine Vervollständigung der biologischen Reinigung für die Gruppe der Wegbereiter anstößt und so, wie ich es verstehe, werden wir ab dieser Periode offziell von dieser Phase der Reise 'entlassen'.
Die kürzlich hereinkommenden Sonnenwellen
enthalten das Diagnose-Programm,
welches notwendig ist, um die Menschheit von ihrer Schlacke zu befreien.
Diese Kodierungen sind auch dafür verantwortlich, diejenigen welche einen erhöhten LichtQuotienten haben, zur Seelenverkörperung anzuheben.
Das Ergebnis davon wird sein, das diejenigen, welche die 4 Phasen der DNA-Wiederverbindung und -Aktivierung noch abschließen müssen, ihre Reise in die Ganzheit  beginnen werden.
Während diejenigen, welche die DNA-Wiederverbindung und -Aktivierung abgeschlossen haben,
nun in 'Einheits-Bewusstsein' katapultiert werden. --Pleiaden
Im Gegensatz zu allen anderen Aktivierungen, welche wir bis heute erlebt haben, wird mir gesagt, das diese Aktivierung der "große Push" ist und eine Aktivierung des "beabsichtigten Rückzugs aus den tieferen Bereichen der physikalischen Existence"
(Ich vermute, der Chef-Kommander... alias Gott... hat zu guter Letzt beschlossen, die kampfmüde Brigade & Erste Infantry aus der vordersten Schusslinie zu bringen. Junge, das hat nicht lang gedauert.)
Die wichtigste Komponente dieser Aktivierung ist die Wiederverbindung des 12. DNA-Stranges (wie im letzten Posting beschrieben) und die körperlichen Veränderungen, die wir schließlich fühlen werden,
werden ein direktes Ergebnis dieser Wiederanbindung sein.
Beides zusammen, die zeitlich abgepasste Sonnen-Aktivierung und die Vervollständigung unserer DNA-Wiederverbindung, ist dazu gedacht, uns im 0-Punkt zu verankern und zu einer physischen Stabilisierung anzutreiben.
"Im Nu werden alle disharmonischen Energien, welche Dich in einem Zustand von Un-Leichtigkeit/Leiden gehalten haben, aus Deinem Energie-Feld herausgehoben und eine tiefe genetische und zelluare Mutation initiieren.
Bis zu diesem Zeitpunkt werden wir simultane Klärungen und fortfahrende physische Entgiftungen erlebt haben.
 Diese dienen der Rekalibrierung unserer physischen Gefäße, um dem Körper so zu erlauben,
mit den hereinkommenden Lichfrequenzen umzugehen... aber die Sternenwesen sagen, das dieses Aktivierungs-Portals eines ist, welches uns von der physischen Klärung und Entgiftung zur vollen Harmonisierung mit unserer Seele bringen wird...
was, so sagen sie, die Stabilisierung und das Gleichgewicht der Körperfunktionen angleichen wird.
Die vielen Jahre des physischen Leidens, welche Ihr erlebt habt, resultieren aus der Klärung der umgebenden, genetischen & emotionalen Gifte, welche Ihr geerbt und erworben habt.
Diese Aufarbeitung/Klärung wird als Unwohlsein erlebt,
aber in Wirklichkeit ist es der Pfad hin zu Wohlbefinden.
Um Dich selbst aus dieser Ebene des Unwohlseins herauszulösen, ist es erforderlich, dass Du Dich über die Dimensionen der physischen Reinigung hinaus erhebst, was genau das ist,
was Du durch diese kraftvollen Tore tust.
Denke an die Erlebnisse in Deinen irdischen Bereichen, von denen Du annimmst,
dass dieses Wunder-Heilungen sind.
Diese Heilungen passieren nicht, weil der Körper einen Punkt der Balance erreicht hat -
sondern weil das Energiefeld diesen Punkt erreicht hat.
Diese Balancierung ist das Ergebnis eines harmonischen Energieflusses, der durch die physische Form fließt, ohne durch elektromagnetische Störungen oder Implantate unterbrochen zu werden.
 Auf diese Art der Heilung beziehen wir uns mit dem Begriff  'Quantum-' und sie benötigt keine lineare Zeit, um erreicht zu werden."
Tatsächlich ist vieles davon das,
 was uns im Januar im 2010-Update berichtet wurde:
"Wenn du vollständig in den Frequenzen der 5. Dimension angekommen bist...
Wenn Du dich also, nach den intensiven Zyklen der physischen, mentalen und emotionalen Reinigung, vollständig mit Deinem Seelular-Selbst wieder verbunden hast...
Dann wird Dein Körper eine radikale Transformation durchlaufen,
um die komplette Verkörperung höherer Energien zu ermöglichen.
Das, was viele von Euch als Krankheit oder Leiden kennen, kann in einer 5D menschlichen Form nicht mehr länger existieren, aufgrund der sehr schnellen Schwingung einer aufgestiegenen Realitäts-Matrix.
Diejenigen mit langjährigen Beeinträchtigungen oder Leiden, aufgrund der Ansammlung von energetischen und/oder emotionalen Missklängen & Giften, werden in dem Moment von tiefer-dimensionierten-Leiden entlassen werden, wenn der Körper sich in seine rechtmäßige Position "einklingt" oder sich darin gesettelt hat.
Von Lunar zu Solar
Nach der Mondfinsternis wird eine Phase einer ausgeprägten biologischen Mutation beginnen,
sowie eine Zeit, in der wichtige Wahlen getroffen werden.
diese neuen Kanäle und neuralen Pfade werden erschaffen, aktiviert und, zum e"rsten Mal in Eurer menschlichen Vorlage, nutzbar gemacht werden...
Ich höre, das dieser Mutations-Prozess durch Gefühle von Balance & Stabilität begleitet werden wird,
da wir gewissermaßen all die Energien, welche unseren Reinigungsprozess während des letzten, astrologischen Zykluss' initiiert und unterstütz haben, herausziehen.
"Nachdem diese neuen Kanäle vollständig funktionieren, wird die neu-menschliche Form Energie-Nahrung
 in einer Art und Weise erhalten, wie es noch nie der Fall war.
Sie wird die dynamische und ewige Energie-Quelle erhalten, welche ihre Biologie und Funktion in vollständiger Balance aufrecht erhalten wird.
Diese Art des Wohlbefindens hast Du nie kennengelernt
und mit dieser werden unglaubliche Ressourcen hereinkommen.
Für Euch, die Ihr mit dem Lichtquotienten ausgestattet seid, der benötigt wird, um das physische Gleichgewicht in den neuen Energien aufrecht zu erhalten:
Ihr werdet anfangen, einen subtilen aber wachsenden Anstieg der mentalen & emotionalen Stabilität zu bemerken, sowie eine tief in der Neutralität, oder no-time, verankerte Präsenz.
 Dies wird die physische Wieder-Balancierung und die Befreiung der verbliebenen Gifte,
welche seit Jahrhunderten in der menschlichen genetischen Blaupause gelagert sind, ermutigen.
Das Hineinschreiten in diesen neuen Bereich des 0-Punkts-Bewusstseins wird auch eine tiefere Erschaffungs-Ebene erlauben, mit Zugang zu neuen Ideen, Informationen und Tools, so das wir schließlich die vielen Lösungen unserer langlebigen Lebens-Veränderungen sehen und nutzen können...
 sowohl individuell als auch kollektiv.
Unsere Erlebnisse zwischen der Mond- und der Sonnenfinsternis werden variieren, abhängig von Stand Deiner genetischen Wiederverbindung, aber für viele wird es eine Zeit sein, den permanenten Switch von 'Abhängigkeit von äußeren Quellen für den Lebensunterhalt' hin zu 'vollständig selbst-tragfähig werden' und sich auf das innere Selbst verlassen, nicht nur um zu überleben, sondern in der neuen Umgebung zu gedeihen.
Körperliche Ereignisse
Definitiv befinden wir uns immer noch zwischen dem Alten und dem Neuen.
Auf der einen Seite wickelst Du vielleicht weiterhin vergangene Details aus
(Finanzen, rechtliche Dinge, Umzug, alte Berufswege, Beziehungen usw.)
und auf der anderen Seite kommt Dein neues Leben klarer ins Blickfeld... all das Stück für Stück...
und geduldig darauf wartend, dass Du die vollständige Transistion vollziehst.
 Ein bisschen, wie wenn Du in ein neues Haus gezogen bist, aber immer noch Deine Umzugskisten auspackst und Dich noch nicht so richtig in Dein neues Leben dort eingerichtet, Deine Nachbarn getroffen oder herausgefunden hast, wo der Gemüseladen ist.
Vielleicht ploppen Blitzlichter von neuen Möglichkeiten auf Deiner neuen Landkarte auf & und Du fühlst vielleicht einen intensiven Druck, eine Menge Dinge geregelt zu kriegen (soo viel zu tun, soo wenig Zeit).
Wir können uns jedoch nicht vollständig weiterbewegen,
wenn wir einen Fuß immer noch in der alten Welt haben.
Dies wird sich bald ändern und wir werden darin unterstützt, an Bord der Reisen zu gehen, von denen wir seit Jahren träumen - nicht jedoch, bevor die Integration vollständig abgeschlossen ist und vollständig von der Vergangenheit abgenabelt sind.
Dieselbe Energie der Finsternis-Phase, welche unser äußeres Leben so restrukturiert, das es zu unserem inneren Sein passt, um so schließlich Selbst-'Tragfähig' zu werden, wirkt auch auf biologischem Level. Während wir jedes Band aus unserer Vergangenheit komplett abschneiden, verschiebt sich unsere Biologie... oder sie mutiert... um sich mit unserer Zukunft anzugleichen.
 Wir werden zu Selbst-Beinhaltende-Energie-Halter, dazu in der Lage, uns selbst zu re-energetisieren mit Hilfe unserer Kernquelle der Kraft.
Körperliche Symptome
Diesmal ist die Liste der Symptome ziemlich lang, daher werde ich eine verkürzte Version mit dem,
 was am meisten beunruhigt, anbieten:
Wir klären immer noch die physischen Grundchakras, daher gibts dort unten viele Beschwerden... urogenitalische Beschwerden, häufiges Urinieren & Eliminieren, Beschwerden den Darm betreffend wie Darmkrämpfe, BLÄHUNGEN, extreme Schmerzen im sehr tiefen Rückenbereich, Schmerzempfinden und Verletzlichkeit, schmwerzende Beine und Füße.
Durch unsere Antennen (das Rückgrat) fließt viel Energie runter, das verursacht Beklemmungsgefühle, Ruhelosigkeit, Unverbundenheit, Rückenschmerzen, Schmerzen an der Wirbelsäule vom Nacken und den Schultern bis hinunter zum Steißbein, grippe-ähnliche Schmerzen am ganzen Körper,
übermäßiges Schwitzen & Kälteschauer/Schüttelfrost, Unfähigkeit warm zu werden und zu bleiben, Nachtschwitzen, außerdem Herzrasen, Kopfsummen, -ziehen & -schwingen, 3D-Augen-Schmerzen & Migräne, Magenverstimmung/Verdauungsstörung und Übelkeit, enorme Fressattacken, dann wieder Desinteresse für Nahrung, Hals- & Ohrenschmerzen, unbegründete tiefe Müdigkeit, Schlaflosigkeit, usw.
Außerdem gibt es einen größeren inter-dimensionalen Zugang, daher bemerkst Du vielleicht eine hohe mediale Aktivität, sichtbare Wesen und Energien, Lichter und Orbs und sogar Zeitlinien ,etc.
Dies hat seit Mai zugenommen und ist ein solides Zeichen des Anwachsens Deiner Schwingung.
Ich könnte mit dieser Liste ewig weitermachen, die Quintessenz ist, das wir viel alte Energie rausschütteln,
auf jeglicher Ebene unseres Seins und wie immer erfordert dies eine Phase der Angleichung,
welche die Beschwerden ausgleicht.
Die Pleiaden sagen, das es im Moment sehr wichtig ist, diese Energie nicht zu blocken oder im Körper stecken zu lassen... indem wir uns Sorgen machen oder dem Prozess anhaften.
 Sie sagen, dass die Beschwerden erleichtert werden können, indem Du Dir visualisierst, wie die Energie fortwährend durch Dich durch und in die Erde fließt, wenn Du massive Ströme herunterlädst.
Und wenn es wirklich unerträglich wird, hilft es, Deinen Körper zu bewegen, so dass sich die Energie herausbewegen und so Abhilfe schaffen kann.
Das Allerwichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass Entgiftung harte Arbeit ist
 und das meiste davon ist mental...
Versuche also, außerhalb der Angst zu bleiben, wann immer Du von einer Heilungskrise überrannt wirst
- dies wird der Energie erlauben, wesentlich schneller durch Dich durch zu fliessen.
Diese gottverdammten Tage gehen immer vorbei und jetzt gerade SEHR schnell, bleib also sicher in Deiner Mitte und... versuche, Dich auf diese unausweichlichen Veränderungen zu freuen, anstatt sich zu fürchten.
Fröhliche Sonnenfinsternis(sse)!
Lauren