Montag, 17. Januar 2011

Wochenkalender 3/2011

Die Woche vom 17. - 23. Januar 2011
Von Verena Bachmann
Stichworte der Woche:
Ein Machtwort und seine Folgen,
Neubeginn nach Umwegen,
Vorwärtsschritte,
Mut und Übermut,
Wagnis und Waghalsigkeit,
 Visionen und Ideen in die Tat umsetzen
In dieser Woche bieten sich mancherlei Möglichkeiten.
Obwohl nach wie vor Ernsthaftigkeit und Achtsamkeit angesagt sind,
 liegt Aufbruchstimmung in der Luft.
Eine erste Ahnung dessen, was sein könnte und sich zeigen will, ist wahrnehmbar.
 Der Prozess ähnelt jenem der Natur, in welcher bereits die Knospen der kommenden
Wachstumsperiode sichtbar sind, die teilweise auch schon deutlich anschwellen,
 und es scheint, als könnten sie sich jeden Moment öffnen.
Allerdings dauert es in der Realität noch eine Weile bis der Frühling wirklich kommt.
Vorher dürften noch einige Kälteperioden die Winterzeit wieder in Erinnerung rufen.
 Das Gleiche gilt für die astrologischen Konstellationen.
Auch wenn es in einigen Bereichen noch etwas zu früh ist, um klar zu erkennen, wohin die Reise geht,
 fällt es ab dieser Woche doch leichter, nach vorn zu blicken und neue Projekte ins Auge zu fassen.
Es gelingt zunehmend besser, Ideen und Visionen, die in den vergangenen Wochen auftauchten,
 in eine klare Form zu bringen.
Noch ist jedoch in vielen Fällen die Zeit nicht gekommen, um mit voller Kraft loszulegen,
vielmehr geht es darum, sich konkret vorzubereiten.
 Vor allem in Bezug auf Themen und Fragen, in welchen seit Mitte Dezember kaum sichtbare
und fassbare Fortschritte zu erreichen waren, wird es nun möglich, neue Impulse zu setzen,
konkrete Resultate zu erzielen und Lösungen mit grossem Zukunftspotenzial zu finden.
Dies gilt vor allem für die folgenden Bereiche:
Vertragsverhandlungen,
Gesetze und Rechtsfragen,
 Forschung und Bildung,
 aber auch für strategische und organisatorische Fragen aller Art.
Allenfalls wird in diesen Tagen etwas beim wahren Namen genannt; dabei kann es gelingen, zur Wahrheit vorzudringen und zu erkennen, worum es unter der Oberfläche oder hinter den Kulissen wirklich geht.
Wie beim Märchen von Rumpelstilzchen
kann in einer heiklen Frage die ersehnte Antwort gefunden werden.
Diese löst jedoch nicht bei allen eitel Freude aus.
 In anderen Fällen könnte es sich nun als notwendig erweisen, ein Machtwort zu sprechen und ganz klar Stellung zu beziehen; dabei mag es notwendig sein, die Stimme zu erheben, um etwas an- oder auszusprechen, was bisher tabuisiert oder verleugnet wurde.
Seien Sie bereit, zu erkennen, worum es jenseits von Glaubenssätzen und Vorurteilen geht;
seien Sie absolut ehrlich mit sich selbst und beschränken Sie sich auf das, was wesentlich ist.
Dann können Sie in diesen Tagen in heiklen Themen zum Kern vordringen
und die Grundlagen für neue Beurteilungsmassstäbe schaffen.
Bei solchem Verhalten dürften sogar die vorher befürchteten negativen Folgen ausbleiben.
Heikel wird es dann, wenn versucht wird, durch Manipulation der Wahrheit, durch Provokation oder Verweigerung der Kommunikation zum Ziel zu kommen.
 Zügeln Sie also allfällige Impulse dieser Art.
Generell wächst in dieser Woche die Risikobereitschaft,
sowie der Wunsch oder Drang,
 sich für eine bestimmte Idee oder Sache einzusetzen.
Auch hier sind unterschiedliche Szenarien möglich.
Werden dabei die möglichen Folgen vorher nüchtern überdacht, und wird zudem Fantasie,
Intuition und Kreativität eingesetzt, stehen die Chancen für eine erfolgreiche Aktion sehr gut.
Wenn das eigene Tun jedoch von Ideologien und fixen Vorstellungen bestimmt wird oder wenn Sie der Versuchung erliegen, einfach loszustürmen, um die Welt zu verbessern, besteht die Gefahr, dass Ihr Tun Folgen hat, die Sie so nicht erwarteten, allenfalls sogar das Gegenteil dessen geschieht,
was Sie eigentlich wollten.
Generell unterstützen die vorhandenen Energien jedoch alles, was dem Fortschritt,
der Weiterentwicklung oder Erneuerung dient.
Wo sich Vernunft, Kreativität und Toleranz verbinden, finden sich Weggefährten,
öffnen sich Türen und zeigen sich neue Wege.
Der Wochenbeginn
 ist geprägt von einem grossen Bedürfnis nach Kontakt und Austausch.
Vor allem der Montag ist gut geeignet, um offene Fragen zu diskutieren und Informationen einzuholen.
Reden oder schreiben Sie über das, was Sie beschäftigt; stellen Sie dabei Fragen und seien Sie bereit,
 die Antworten zu hören.
Wenn Sie offen und unvoreingenommen sind und die Bereitschaft zeigen, auch ungewöhnliche oder ausgefallene Ideen ernsthaft zu überprüfen, können Sie unter Umständen erstaunliche Einsichten und Erkenntnisse gewinnen.
Dienstag und Mittwoch melden sich Gefühle aller Art.
Das Bedürfnis nach Geborgenheit und Zugehörigkeit wird stärker, allenfalls auch eine Tendenz,
sich in altbekannte Muster und Rollen zu flüchten, anstatt einer Tatsache ins Gesicht zu sehen.
Kindliche Trotzreaktionen führen jedoch ebenso wenig zum Erfolg wie Versuche,
andere zu bevormunden (auch wenn es 'gut gemeint' ist).
Seien Sie daher bereit, sich der Wahrheit zu stellen und die nötigen Konsequenzen zu ziehen,
auch wenn es unangenehm ist und Mut erfordert.
 Langfristig erreichen Sie so viel mehr.
Am Mittwoch Abend (22.21 Uhr) ist Vollmond.
In dieser Nacht dürften innere Unruhe und Spannung besonders gross sein.
Kleinigkeiten können heftige, teilweise explosive Reaktionen zur Folge haben.
 Zügeln Sie allfällige Impulse dieser Art, versuchen Sie, etwas Distanz zum Geschehen zu gewinnen
und Ruhe zu bewahren.
Dann können Sie unter Umständen eine wichtige Einsicht gewinnen, allenfalls sogar Wege erkennen,
die aus einer schwierigen Situation herausführen.
Am Donnerstag und Freitag
 meldet sich das Bedürfnis aktiv zu werden, etwas auszuprobieren
oder auch einfach dem Lustprinzip zu folgen.
Gönnen Sie sich etwas Zeit für Spiel und Spass, wagen Sie es, einem schöpferischen Impuls Ausdruck zu verleihen, auch wenn es etwas Mut kostet.
 Die Tage eignen sich ausgezeichnet für kreative Projekte aller Art.
Weniger geeignet sind die Energien für Aktivitäten, die viel Achtsamkeit und Genauigkeit erfordern
 und wenig Raum für Inspiration und eigene Ideen lassen.
Vorsicht:
Es besteht eine gewisse Tendenz zu fixen Vorstellungen darüber, wie etwas zu sein habe.
 In diesen Fällen müssen Sie mit Enttäuschungen rechnen.
Am Wochenende
sind zwei unterschiedliche Trends spürbar.
Einerseits meldet sich verstärkt das Bedürfnis nach etwas mehr Ruhe und Ordnung.
Auch der Körper will Aufmerksamkeit.
Andererseits liegt jedoch Aufbruchstimmung in der Luft, die Lust sich zu bewegen,
etwas zu unternehmen und sich ungewöhnlichen, neuen Ideen zu widmen, ist gross.
 Die Energien eignen sich ausgezeichnet, um zusammen mit Freunden etwas zu unternehmen
oder sich einem Hobby zu widmen.
Gönnen Sie sich jedoch auch etwas Zeit, um Ordnung in Ihrem Haushalt, Büro oder Leben zu schaffen. Rechnen Sie vor allem am Sonntag mit überraschenden Wendungen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.