Samstag, 9. März 2013

„DIE RÜCKKEHR“

Mitteilung der Arkturianer
Die Arkturianer, 05.03.2013, http://suzanneliephd.blogspot.de/
Liebe Aufsteigende.
Während ihr mit eurem Prozess der Rückkehr zu eurem mehrdimensionalen SELBST fortfahrt, werdet ihr die Komponenten von eurem Selbst freigeben, die nicht mehr benötigt werden.
Ihr benötigt z. B. als Kind jemanden außerhalb von euch der euch sagt, was zu tun ist. Nun, da ihr ein Erwachsener seid, seid ihr jedoch in der Lage eurer eigenen inneren Stimme zuzuhören, die ihr besitzt.
Während ihr zu eurem mehrdimensionalen SELBST zurückkommt, sind die Entscheidungen und Aktionen eures Egos nicht mehr notwendig oder angenehm. Deshalb werdet ihr mehr und mehr eure Aufmerksamkeit und Absicht auf das SELBST richten, zu dem ihr zurückkehrt.
Diese Verschiebung des Fokus erweitert so euer Bewusstsein, dass ihr beginnt, euch an euer angeborenes mehrdimensionales Denken und eure Wahrnehmungen zu erinnern.
Während ihr mit dieser Metamorphose weitermacht, ruft die kleine Stimme des Göttlichen Kindes: „Nimm mich mit dir.“
Wir erinnern euch daran, dass ihr euer Göttliches Kind wollkommen heißt und euch klar werdet, dass er/sie immer innerhalb eures Hohen Herzens gewesen ist.
 Euer Göttliches Kind wurde das, das ihr als euch identifiziertet, bevor ihr euren Aufstiegsprozess anfingt. Jetzt kann euch das „Kind“ in euer SELBST führen.
Euer Göttliches Kind repräsentiert eure ersten 8 Zellen, die im ATMA der dreifachen Flamme EURES Hohen Herzens gespeichert sind. Innerhalb dieser ersten 8 Zellen ist alles was ihr von euren vielen Inkarnationen auf der physischen Erde gelernt habt. Diese 8 Zellen halten auch die Muster des Lebens, in denen ihr (zurückführend auf das SELBST) in euren anderen Inkarnationen aufsteigt.
Als ihr starbt, kamt ihr zum Rad des Lebens und Tod in die vierdimensionale Aura des Planeten Erde zurück. Auf der anderen Seite, wenn ihr aufsteigt, kehrt ihr zu eurem fünfdimensionalen Lichtkörper zurück. Es ist euer Lichtkörper, der euch über die große Leere zwischen der 4. Dimension und den höheren fünfdimensionalen Welten und darüber hinaus trägt.
Während dieser Zeit der planetaren Umwandlung werden viele Aufsteigende ihr Göttliches Kind anerkennen und sich all ihrer vergangenen Aufstiege erinnern. Mehr und mehr Aufsteigende wählen mit der fünfdimensionalen Schwellen-Welt Verbindung aufzunehmen, auch wenn sie sich in höherdimensionale Wirklichkeiten bewegen könnten. Sie treffen diese Wahl, um an der großen Ehre teilzunehmen, bei der Schaffung der Neuen Erde zu helfen.
Bitte erinnert euch daran, dass es in jeder fünfdimensionalen Version und darüber hinaus keine Zeit gibt. Daher kommt ihr zu einer Wirklichkeit zurück, die immer existiert hat und gleichzeitig im Prozess der Schöpfung ist. Wann auch immer ihr interdimensional reist, gebt ihr eine neue Wirklichkeit durch die Kalibrierung eures Bewusstseins auf die Resonanz dieser Welt ein. Dann, wenn eure große mehrdimensionale Essenz mit dieser Welt verschmilzt, ist es wieder die gesamte Wirklichkeit. Dieses Zurücksetzen schafft neue Möglichkeiten und Chancen, die vor eurem Zugang nicht existierten.
Damit wird euer Zugang in eine Wirklichkeit, die jenseits der Zeit existiert hat, durch eure Anwesenheit neu geschaffen. Seht ihr, ihr lieben Aufsteigenden, wieviel Macht ihr innerhalb eurer habt? Der Beitrag eurer Essenz hat die Fähigkeit eine ganze Lebensweise zu verändern. Tatsächlich beeinflusst ihr auch innerhalb eures Zeit-gebundenen Erdengefäßes das Kollektive und Planetare Bewusstsein der Erde mit jedem eures Ausatmens. Umgekehrt werden das Kollektive und Planetare Bewusstsein der Erde euer Ausatmen beeinflussen.
Euer Atem hat große Macht. Euer erster Atemzug bei der Geburt zeigt an, dass ihr im Leben seid (angemeldet im 3D-Spiel) und euer letzter Atemzug bei eurem Tod zeigt, dass ihr tot seid (ausgelockt aus dem 3D-Spiel). Mit anderen Worten, die spirituelle Essenz eures Atems betritt die Form bei der Geburt und verlässt eure Form mit dem Tod. Da IHR aber eure spirituelle Essenz seid, seid ihr nicht geboren und nicht gestorben.
Es ist die Form, die geboren wird und eure Form, die stirbt. Erinnert euch daran, dass ihr, um eine auf Form-basierte Realität zu betreten, zuerst einen auf die molekulare Resonanz und Konfiguration jener Realität basierenden Körper schaffen müsst. Dann, wenn euer Körper völlig ausgebildet ist, tritt euer Spirit in diese Form ein.
Die Neue Erde schwingt mit der fünfdimensionalen Schwelle nach der Großen Leere zwischen den unteren Welten mit, in denen eine Form bedeutet, dass sie liebendig ist und in den höheren Welten, habt ihr die Wahl einer Form. In Vorbereitung für eure Reise durch diese Leere ist eure physische Form in dem Prozess der Umwandlung in euren Lichtkörper, der euch über die Leere führt.
Da jedoch der Planet Erde auch aufsteigt, verwandelt sie ihre Form, genau wie ihr, in eine höhere Frequenz des Ausdrucks, ebenso eure gesamte Realität. Daher kalibrieren beide, Menschen und Planet, gleichzeitig ihre Form zu höheren und höheren Frequenzen. Da eure Form/Körper aus den Elementen der Realität besteht in der ihr lebt, müsst ihr, wenn eure Realität sich in eine höhere Frequenz umwandelt, jene Frequenzverschiebung erreichen, um innerhalb jener Realität bleiben zu können.
Daher kalibriert sich euer Bewusstsein immer wieder zu höheren und höheren Frequenzen des Lichts, und euer Körper muss sich ebenso neukalibrieren. Wenn euer Bewusstseinszustand zu viel höher wird als euer Körper, werdet ihr „sterben“, weil euer Bewusstsein von einer Resonanz ist, die nicht in eurem niedrigeren Frequenz-Gefäß gehalten werden kann.
Euer physisches Erdengefäß besteht aus den dreidimensionalen Elementen Erde, Luft, Feuer, Wasser und Äther. Diese Elemente verwandeln sich in ihren vierdimensionalen Ausdruck der Elementare.
Erd-Elementare werden als Gnome bezeichnet.
Luft-Elementare sind die Sylphen.
Feuer-Elementare sind die Salamander
Wasser-Elementare sind die Undinen und
Ätherische Elementare repräsentieren die Vermischung von Spirit in Materie.
Die vierdimensionalen Elementare tragen den Atem von Gaia innerhalb ihrer und teilen ihre Essenz mit euch über euer Einatmen. Mit jedem Einatmen der Elementare bringen sie euch in die vierdimensionalen höheren Frequenzen von Gaia.
Erd-Elementare in euren Körper
Luft-Elementare in den Atem
Feuer-Elementare in eure neuronalen Synapsen
Wasser-Elementare in eure Blut- und Rückenmark-Flüssigkeit
Ätherische Elementarwesen in eure Aura
Euer Erdengefäß muss sich dann diesen höheren Frequenzen der Energie anpassen. Oft fängt diese Anpassung an, indem ihr das freigebt, was Teil des Selbst war, das ihr vorgabt zu sein. Sobald ihr die Aspekte von euch selbst freigegeben habt, die zu niedrig in ihrer Resonanz sind, um eure Form umwandeln zu können, werdet ihr eure höhere Frequenz des Atems in Gaias Welt ausatmen können. So werdet ihr eure Umwandlung mit Gaia teilen, genau wie sie ihre Umwandlung mit euch teilt.
Auf diese Weise:
Euer sich umwandelnder Körper (Erde) wird mit der Umwandlung vom Gaias Körper verbunden.
Euer sich umwandelnder Atem (Luft) verbindet sich mit der sich umwandelnden Atmosphäre von Gaia.
Euer sich umwandelndes Nervensystem (Feuer) verbindet sich mit dem sich umwandelnden Nervensystem allen Lebens auf Gaia.
Die sich umwandelnde Flüssigkeit eures Körpers (Wasser) verbindet sich mit der höheren Frequenz der Gewässer Gaias.
Während eure Aura sich von Ätherisch (vierdimensional) in spirituell (fünfdimensional) umwandelt, verbindet sich euer persönliches Bewusstsein mit dem planetaren Bewusstsein, die von drei-/vierdimensional ins fünfdimensionale umgewandelt werden.
Die physische Präsentation von Gaia ist die drei-/vierdimensionale Erde und die fünfdimensionale Präsentation von Gaia ist die Neue Erde. Während ihr, die Aufsteigenden, euer persönliches Bewusstsein mit dem Planetaren Bewusstsein von Gaia und allen ihren Bewohnern mitreißt, tragt ihr sehr zum Planetaren Aufstieg bei.
Gleichzeitig trägt die große Masse des aufsteigenden Körpers von Gaia zu eurem persönlichen Aufstieg bei. Dann erreicht ihr auch den zusätzlichen Nutzen eines friedlichen Übergangs in die Neue Erde, während ihr vom ganzen aufsteigenden Planeten umgeben und geschützt werdet.
Die Herausforderung in dieser Konfiguration des Aufstiegs (denn es gibt viele Aufstiegst-Versionen) ist, dass ihr leicht bezweifeln könntet, dass ihr aufsteigt, weil ihr nichts verlasst. Wenn ihr jenseits des Planeten aufsteigen würdet, würdet ihr euch fühlen, als bewegt ihr euch von jener Realität weg, als ob ihr die Erde verlassen würdet. Dann hättet ihr physische Beweise eures Aufstiegs.
Allerdings, je nach physischem Beweis, ist nichts konsistent mit dem Aufstieg. Stattdessen ist es am besten, ihr lasst eure Ego-basierenden Beweise los und vertraut eurem inneren Wissen, denn ihr und Gaia seid EINS, und gemeinsam seid ihr aufsteigend.
 Auf diese Weise umfasst die Rückkehr sowohl die Menschen als auch den Planeten.
 
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/
 
 
 


„Wochenbotschaften Natalie Glasson ~ März 2013“

Entdeckt eure Vertrautheit mit dem Schöpfer
„Metatron“
Mit Ermächtigung der Seele sehen wir den Anbruch von allem,
was der Schöpfer sich als eine Realität auf der Erde für wahre und heilige Erfahrungen und Bestätigung manifestiert.
Mit der tiefsten Liebe trete ich, Erzengel Metatron hervor, um euch zu begrüßen.
Ich teile das Licht der Welt des Schöpfers mit euch als Freund und unterstütze euch beim Zugriff auf alles, was in eurem Wesen ist.
Mit dem Auftauchen der Seele wird unsere Verbindung verstärkt,
 da die Präsenz der Seele eine klare Sicht und Verständnis der Wahrheit ermöglicht.
Wie ihr meine Energien und heilige Kraft erkennt, werdet ihr alles erkennen,
was ich euch vom geliebten Schöpfer bereitstellen möchte,
die Intensität, Wahrheit und Heilige Macht eures eigenen Wesens und Selbst.
 Ich komme meine Energien mit euren zu vereinen
und mit dem Ziel euch allen zu demonstrieren, wer ihr seid.
Manchmal ist es leichter euch selbst völliger zu verstehen,
wenn ihr in den Spiegel schaut, aber es kann auch schwierig sein, euch selbst zu erkennen, wie ihr wirklich seid.
Der Schöpfer bietet viele Spiegel, um euch bei der Realisierung und dem Kennenlernen eurer Energien in eurem Wesen zu helfen.
 Ich frage euch, könnt ihr euch mit meinen Energien verbinden,
meine Energie betrachten oder erleben und versteht ihr euch in allem was ich bin
 und euch präsentiere?
Während ihr mich in die Nähe eures Wesens zieht und mein Licht in jede Zelle eures Wesens zieht, fragt euch bitte:
 „Was von mir kann ich anerkennen und akzeptieren,
 während ich mit EE Metatron Verbindung aufnehme?“
 Aber ihr nehmt meine Energien wahr, die Qualitäten eures eigenen Wesens sind. Dies ist eine schöne Erkenntnis, die den Verstand betreten kann,
aber es wird wirklich angenommen und verstanden, wenn es durch euer Herz und ganzes Wesen erkannt und gefühlt wird.
Jeder Meister oder Erzengel, der euren Weg kreuzt, wirkt wie ein Spiegel für euch, damit ihr das Göttliche innerhalb eures Wesens akzeptiert.
Eure Seele ruft natürlich bestimmte Wesen des Lichts und sogar bestimmte Menschen auf der Erde, um als Spiegel dafür zu handeln, aktiviert zu werden und was am wichtigsten ist, die göttlichen Energien, Frequenzen und Qualitäten innerhalb eures Wesens zu erkennen.
Jede Erfahrung in eurer Realität, ob im physischen Bereich, im Alltag, in der Meditation oder im Ruhezustand ist ein Spiegel, mit dem ihr euch selbst besser verstehen könnt.
Wenn ihr wirklich das Verständnis dafür haltet euch selbst genauer zu kennen,
 was eine heilige und göttliche Seele auf der Erde ist, versteht ihr mit größerer Leichtigkeit und Perfektion als Eins mit dem Schöpfer zu fließen.
 Ihr seht nicht mehr die Herausforderungen sondern beobachtet schöne Gelegenheiten in eurer Realität, völlig mit der Gegenwart des Schöpfers innerhalb eures Wesens, so dass ihr eure Seele ermächtigt, die ein Aspekt des Schöpfers ist.
Es ist auch ein schönes Verständnis zu erkennen, dass, obwohl ihr einen Aspekt vom Schöpfer innerhalb eures physischen Seins haltet, ihr wisst und versteht, wie Freunde und Familie, jeder einzelne auch Aspekt oder Seele vom Schöpfer sind, denn in Wahrheit sind alle ein Teil von euch, sie sind alle ein Aspekt von euch, den ihr völlig versteht und der sich für euch vollkommen vertraut anfühlt.
Diese Erkenntnis erlaubt euch eine Verbindung mit eurem größeren Selbst,
dem Schöpfer, aufzunehmen.
Deshalb ist es nur natürlich, dass ihr euch seht, anerkennt und völlig versteht,
 indem ihr beobachtet und mit jenen Verbindung aufnehmt, die euren Weg kreuzen.
Viele mögen sagen, dass der Schöpfer eine ferne unverständliche Energie ist, aber es ist oft das, was euch am nächsten ist und nicht mit Klarheit gesehen werden kann. Der Schöpfer ist euch so vertraut, dass es manchmal ein Aspekt eures Seins ist, der nicht eure göttliche Beziehung mit dem Schöpfer verstehen kann.
Dieser Aspekt ist oft Furcht, die eure Vision von der Wahrheit blockiert.
Wenn die Furcht gemeistert und überwunden ist,
kann die Schönheit des Seins selbst gesehen werden.
 Mit Selbst-Verständnis und Annahme manifestiert ihr die Schönheit des Schöpfers innerhalb eurer Realität für euch um sie zu erfahren und aufzubauen.
 Es ist die Praxis der Erfahrung des göttlichen Schöpfers, der sich in dieser neuen Phase des Aufstiegs auf der Erde entfaltet. Alles was ihr tut, denkt und akzeptiert über euch selbst und diese Realität, hat eine starke Bedeutung und Zweck für das Erwachen, um euer göttliches Selbst und die Seele zu erfahren. Dies kann nur geschehen, wenn ihr eure Zustimmung gebt und erlaubt, eure Vertrautheit mit dem Schöpfer zu erkennen.
Ihr habt in vielerlei Hinsicht durch Konditionierung und Illusion ein Verständnis für Trennung geschaffen, die mächtigste Trennung zwischen euch selbst und dem Schöpfer. Es ist notwendig, diese Trennung aufzulösen, da sie nicht mehr eurer Wirklichkeit dient. Die Trennung kann als Spaltung oder Rücknahme erlebt werden. Es stammt aus einem Ort der Furcht. Sobald irgendeine Art von Trennung erfahren wurde, werdet ihr furchtsamer in Bezug auf mehr Trennung und so wird die stagnierende Furcht der Trennung Furcht und Trennung in allen Bereichen eurer Realität schaffen, weil es euer Fokus geworden ist. Selbst innerhalb eines physischen Körpers gibt es immer Möglichkeiten der Einheit, weil alles was ihr wählt zu erleben, von innerhalb eures Wesens fließt. Ihr habt die Möglichkeit die tiefste, liebevollste Verbindung mit dem Schöpfer innerhalb eures Wesens zu erleben. Euer physischer Körper und Seele sind Tempel für die Erfahrung und mit dem Schöpfer vertraut zu werden. Aus der Erfahrung des Schöpfers innerhalb eures Wesens schafft, projiziert und manifestiert ihr die Erfahrung des Schöpfers in eurer äußeren Realität. Wenn ihr tiefe Liebe innerhalb eures Wesens erlebt und dann eure Vertrautheit mit der Schwingung der Liebe erkennt, wird dies in eure Realität fließen, reinigen und von allem klären, was nicht die Schwingungen der Liebe hat. Liebe fließt in Fülle in eure Realität und schafft damit eure Erfahrungen.
Vertraut euch in allem was ihr erlebt und in eurer Realität schaffen möchtet. Eure Fähigkeit euch zu erlauben eure natürliche Vertrautheit mit dem Schöpfer zu akzeptieren, ist ein mächtiges Werkzeug des Erwachens, der Inspiration und der Ermächtigung. Wenn ihr die Liebe des Schöpfers nicht in eurer Realität seht, dann ist in erster Linie angebracht, die Liebe des Schöpfers innerhalb eures Wesens zu suchen. Diese Entdeckung wird euch erlauben, dass ihr mit der Schwingung der Liebe vertraut werdet und so in eure Realität projiziert. Eure Projektion ermöglicht eurer physischen Realität ein mächtiger Spiegel zu werden, mit größerem Detail und Erfahrung das anzuerkennen, was innerhalb eurer ist. Wie ich bereits sagte, ist es manchmal schwierig über etwas nachzudenken, wenn es so nahe und euch vertraut ist, und indem ihr es in eure Realität projiziert, könnt ihr beobachten und alles erkennen, was ihr seid.
Es ist mein Wunsch und ich bitte euch, euch stärker zu konzentrieren, mit bewusstem Bewusstsein darüber, was ihr wählt zu lernen und euch von innerhalb eures Wesens jeden Tag in eure Realität projiziert. Erkennt die Menschen an, die euren Weg kreuzen, die Meister und Erzengel, die zu euch kommen. Jeder von ihnen hält Qualitäten, die innerhalb eures Wesens für euch bewusst werden. Wenn ihr euch dessen bewusst werdet, womit ihr innerhalb eures Wesens Verbindung aufnehmt, dann könnt ihr die Situation, Realität und Möglichkeiten verstehen, die ihr täglich erlebt. Um eure Realität zu verändern, braucht ihr nur jene Schwingung der Vertrautheit innerhalb eures Wesens schaffen, die Schwingung wählen, die ihr projiziert. Damit ermächtigt ihr euch selbst eine schöne Wirklichkeit mit dem Schöpfer oder dem größeren Aspekt von euch vollkommen zu verkörpern und in eurer Wirklichkeit zu erleben.
Akzeptiert, dass eure Seele einfach akzeptiert und werdet vertraut mit einem Teil des Schöpfers, einen Teil des Selbst. Es gibt immer mehr zu entdecken, aber demonstriert euch selbst, indem ihr eure Einheit, Vertrautheit und die Tatsache erkennt, dass ihr jeder Aspekt seid und jeder Aspekt zeigt euch selbst. Ihr versteht mit größerer Klarheit den Zweck der Erde. Dies erlaubt euch Inhalte zu fühlen, zu erwachen euer Wesen zu öffnen und euch die Wahrheit mit weniger Einschränkungen und Begrenzungen zu erschließen. Die Wahrheit ist schließlich ein Gefühl von Vertrautheit mit dem Schöpfer, weil es durch eure Zufriedenheit und das Bewusstsein ist, dass ihr göttliche Schönheit erlaubt und Trennung in all ihren Formen auflöst, um zu fließen.
Mit diesem mächtigen Werkzeug und seiner Verkörperung gebt ihr euch selbst zu Zustimmung als eure Macht und Selbst zu existieren, aus diesem Zustand erkennt ihr, dass ihr nicht mehr verletzt werden könnt oder Schmerz erlebt, es sei denn, ihr erlaubt es selbst. Vertrautheit mit dem Schöpfer manifestiert sich in euch als eine mächtige liebevolle Präsenz. Das erlaubt weiteres Loslassen von Dramen und Anhaftungen der irdischen Erfahrung. Alles wird weniger dramatisch, und die Erfahrung von Schmerz wird eher eine Gelegenheit in eurem Wesen die Vertrautheit mit dem Schöpfer zu suchen und zu erforschen, damit die Schaffung und Verwirklichung der Ära der Liebe manifestiert und eine Gelegenheit wird, wirklich den göttlichen Schöpfer in einer physischen Realität zu erfahren.
Ich habe eine letzte Frage, über die ihr vielleicht nachdenken könnt: „Fühlt ihr, dass ihr den Schöpfer in einer physischen Realität erlebt habt, oder ob ihr die Erde als einen physischen Einfluss auf den heiligen Schwingungen innerhalb eurer erlebtet?“ Jetzt ist die Zeit zu erkennen, dass eure einfachen Entscheidungen die Realität verändern können, die ihr erlebt. Die Realität, die ihr erlebt, ist sehr wichtig, da es eine Reflexion eurer Verbindung und Vertrautheit mit dem Schöpfer innerhalb eures Wesens ist. Ermutigt euch selbst dazu die Trennung aufzulösen und die Furcht, je mehr ihr gehen lasst von eurer Vertrautheit mit der Furcht, umso größer werden eure Erfahrungen der Liebe des Schöpfers und der heiligen Schwingungen sein. Ihr werdet dann bemerken, dass Furcht oder Erfahrungen der Furcht nicht mehr innerhalb eurer Realität gegenwärtig sind, weil ihr sie nicht mehr als eine vertraute Energie innerhalb eures Wesens projiziert.
Ich erkenne meine Vertrautheit mit dem Schöpfer und meiner Seele innerhalb meiner, ich wähle sie zu verbessern, zu stärken und projiziere meine Vertrautheit mit dem Schöpfer hinaus.
Es ist mit Liebe, dass ich mich euch heute zeige, damit ihr die Liebe innerhalb eures eigenen Wesens sehen könnt. Erkennt euch vollkommen in mir.
 Mit himmlischer selbstloser Liebe,
Ich bin Erzengel Metatron
 


Planetentipp 9. März 2013

Anlässlich des übermorgen besonderen bevorstehenden Neumondes in Fische möchte ich einen etwas längeren Text mit dir teilen.
Es ist ein Auszug aus einer Veröffentlichung von mir in der astrologischen Fachzeitschrift "Meridian", die den Titel trägt:
"Erwachen - Der Weg der kleinen Schritte".
 Hier der Text für dich.
"Zu meinem Saturn-Return schrieb ich ein Gedicht mit dem Titel
 »Der Lebensschlaf«.
 Drei Zeilen daraus lauten:
»Doch Fremde sollten auf sich achten,
es gab so manche, die erwachten
und nicht mehr wußten, wer sie sind.«
Spätestens seit dieser Zeit ist mir klar geworden, dass der Prozess des Erwachens der eigentliche Sinn unseres Lebens ist, und zwar bei jedem von uns.
Was meine ich mit »Erwachen«?
Ich meine damit, uns darüber bewusst zu werden,
 dass wir spirituelle Wesen göttlichen Ursprungs sind.
Zu erkennen, dass alles Menschlich-Irdische nur eine vorübergehende Station ist.
Zu erkennen, dass alle Wünsche, alle Gedanken, Emotionen, Erlebnisse nicht das sind, was wir eigentlich sind.
Die geistig-spirituelle Dimension unseres Seins zu erleben und mehr und mehr als das Wesentliche wahr zu nehmen.
Das ist meine tiefste Überzeugung, mein Glaube.
Es ist selbstverständlich nicht beweisbar, und es geht mir auch hier nicht darum, meine Sichtweise zu untermauern.
Sondern ich würde gern darstellen,
wie sich diese Grundüberzeugung auf die Horoskopdeutung auswirkt.
Ich gehe nicht davon aus, dass es spirituelle und nicht spirituelle Menschen gibt. Oder solche, die zur Erleuchtung berufen sind
und solche, denen keine zuteil werden soll.
Ich sehe uns Menschen in dieser Hinsicht als völlig gleich an, alle »auf dem Weg«. Und ich sehe die Erlebnisse im Leben eines jeden von uns als Schritte auf diesem Weg an.
Ob es nun kleine oder große Ereignisse sind, bedeutend oder unbedeutend.
Ich sehe uns alle auf dem Weg »nach Hause«.
Dabei geht jeder von uns seinen ganz eigenen, persönlichen Weg,
 und jede Menge Umwege.
Doch ich bin davon überzeugt, dass wir das Ziel niemals verfehlen können,
 dass wir am Ende - wann oder wo immer »das Ende« sein mag - alle ankommen.
Deswegen ist es für mich nicht erheblich, ob jemand »erleuchtet« ist oder nicht
und wie wir dies definieren wollen.
 Ich sehe in allem den Prozess und meine, mehr und mehr in der Lage zu sein,
zu spüren, ob ich mich gerade dem »Wachsein« annähere
oder mich weiter davon entferne.
Auch das ist für mich Teil des Prozesses.
Wir gehen keinen geraden Weg, schnurstracks der Erleuchtung entgegen.
 Wir bekommen jedoch von Sekunde zu Sekunde immer wieder die Gelegenheit, wacher und bewusster zu werden oder noch ein bisschen länger
 und tiefer zu schlafen.
Weil ich so denke und dies glaube, hat für mich alles im Leben eine einzige Bedeutung und dient immer dem gleichen Ziel:
zu größerer Bewusstheit über unser wahres Sein
zu erwachen.
Und ich nehme bei mir selbst und anderen wahr, wie wir uns mit jeder Entscheidung, die wir treffen, im Grunde immer genau um diesen Entscheidungsprozess drehen: Wollen wir »schlafen«, sprich, in der irdischen Verhaftung verweilen und leiden, oder wollen wir »erwachen«, sprich, unserem geistig-spirituellen Wesen gerecht werden und in innerem Frieden sein?
In meinen online-Kursen »Das astrologische Tagebuch« bzw. »Mit dem Mond durch den Alltag« beobachten die TeilnehmerInnen und ich uns und unser Verhalten täglich und analysieren es anschließend astrologisch mithilfe von Transiten.
 Im Gegensatz zur üblichen astrologischen Denkweise, die davon ausgeht,
dass schnelllaufende Planeten wie der Mond, Sonne, Venus und Merkur keine großartigen Veränderungen in unserem Leben »bewirken«,
 schauen wir uns Alltägliches genauer an.
 Denn unser Leben besteht nicht allein aus den großen Quantensprüngen und Lebenskrisen, sondern zu einem erheblichen Teil aus stündlich wechselnden Umständen, minütlich sich verändernden Gefühlen und sekündlich neuen Gedanken. Und jedes Erleben, jeder Gedanke ist eine Gelegenheit zum Erwachen.
Gefühle als Weckruf der Seele
Dem transitierenden Mond kommt dabei die Rolle zu, uns durch seine Berührungen mit unseren Radixplaneten durch ständig wechselnde Emotionen zu schleusen.
Der laufende Mond in Bezug auf unsere Radix ist eine permanente Spiegelung unserer innersten Gefühlsregungen.
 Solange wir mit den immer gleichen Verhaltensweisen gewohnheitsmäßig auf diese Gefühle reagieren, uns aus Angst verschließen, aus Wut um uns schlagen oder aus Traurigkeit in eine Depression verfallen, »schlafen« wir und sind in unserem Leid gefangen.
Wenn wir jedoch beginnen, uns unserer Gefühle bewusst zu werden als etwas,
 das es konstruktiv zu erleben und zu durchleben gilt, ohne dass wir gezwungen sind, vorprogrammierten Reaktionen zu folgen, entstehen ungeahnte Freiräume in uns und wir werden »wacher«.
Wie alles andere auch, so unterliegen unsere Gefühle bestimmten Rhythmen.
Sie sind wie Wellen im Meer - Stimmungen, die auftauchen und wieder verschwinden. An ihnen zu haften, sie festhalten zu wollen, hieße, eine lebendige Welle einzufrieren. Gefühle sind keine Dauerzustände.
 Wir sind wütend, wir sind fröhlich, wir sind traurig.
Ein ständiger Wechsel.
Gefühle nicht wahrhaben zu wollen, sie zu verdrängen, hieße,
das Meer zum Stillstand bringen zu wollen.
Etwas zu kontrollieren, das wir nicht kontrollieren können.
Deswegen ist es für einen Menschen auf dem Weg zur Bewusstwerdung hilfreich, Gefühle bewusst zu erleben, sie zu fühlen, intensiv zu spüren, ohne sie festhalten oder loswerden zu wollen.
Ohne sie zu bewerten, in »gut« oder »schlecht«.
Und ohne blindlings darauf zu reagieren.
Eine Emotion kann uns innerlich nicht in Leid verstricken,
 wenn wir sie bewusst erleben.
Hinderliches löst sich durch Bewusstsein auf.
Hilfreiches verstärkt sich durch Bewusstsein.
OSHO schreibt in seinem Buch Emotionen - Frei von Angst, Eifersucht, Wut : »Gefühle auszudrücken ist Leben;
 sie zu verdrängen ist Selbstmord.
Lass deine Wut [oder andere Gefühle] nicht an anderen aus.
 Lass dich darauf ein, meditiere darüber, drück sie aus, probiere sie aus,
 lass sie in dir zu, spüre den ganzen Schmerz und die Qual.
 Spüre sie; lerne sie kennen.
Und dieses Verstehen ist der Beginn deiner Transformation.«
Aus diesem Zitat wird verständlich, dass unsere Gefühle uns täglich die Gelegenheit geben, einen entscheidenden Schritt auf unserem spirituellen Weg zu gehen.
Im folgenden lasse ich Teilnehmerinnen des »Astrologischen Tagebuchs« zu Wort kommen:
»Also, heute ging es bei mir zu wie irr. Oder eher IN mir. Das ist jetzt das zweite Mal, dass ich erlebe, wie ein Mondtransit über meinen Mars mich innerlich total unruhig macht. Ich verstricke mich in Nullkommanix in Streit mit meiner Tochter, obwohl ich das gar nicht will! Das Faszinierende ist, dass mir klar wird, wie wenig sie im Grunde damit zu tun hat. Es ist MEINE Wut, die da hervor kommt, meine Tochter bietet sich nur wunderbar als Projektionsfläche an. Wo mein Mars steht, hat sie ihren Pluto – insofern wundert mich das nicht mehr, dass wir darauf beide immer so derart anspringen...«
»Ich habe in den letzten Wochen echt etwas von mir verstanden. Nämlich, meinen inneren Rückzug, der immer dann ausgelöst wird, wenn der laufende Mond meinen Uranus transitiert. Wenn dann etwas in meinem Umfeld nicht stimmt, bricht bei mir sofort ein Fluchtinstinkt aus. Ich will schreiend weglaufen! Das ist im Grunde schon seit meiner Kindheit so. Es war und ist ein Überlebensmodus für mich, der mir jetzt nur noch Stress macht. Und eigentlich brauche ich ihn nicht mehr wirklich.«
Bewusstwerdung scheint hier das Zauberwort zu sein.
Durch das Licht des Bewusstseins, das auf Gefühle oder andere Regungen geworfen wird, löst sich ein Drama auf, das vorher unvermeidbar schien.
Ich halte daher unsere Gefühle und deren Beobachtung – ob mit oder ohne Astrologie – für einen der wichtigsten Schritte, die wir im Alltag tun können.
 Jedes erlösende Aha-Erlebnis bringt uns der Erleuchtung einen Schritt näher."
Soweit der Artikel.
Heute...
.. .nun kannst du an nur zwei Tagen eine sehr breite Gefühlspalette erleben,
denn der Mond bildet in kurzer Zeit im Zeichen Fische Konjunktionen mit vielen Planeten.
So kannst du am...
          Sonntag, den 10.3. um die Mittagszeit mit Mond Konjunktion Neptun meditieren, träumen, , in die Sauna oder ins Dampfbad gehen, abtauchen...
          Sonntag Abend, wenn der Mond in Konjunktion zum rückläufigen Merkur steht, in Erinnerungen schwelgen, an lang gehegte spirituelle Vorhaben anknüpfen, einen alten Film nochmals schauen, den du sehr magst, ein Gedicht schreiben, ein Buch erneut lesen oder ein liegengelassenes endlich lesen, jemanden anrufen, den du schon so lange zu erreichen versuchst...
          Sonntag gegen Mitternacht, wenn der Mond in Konjunktion zu Chiron läuft, ein heilsames Ritual vor dem Schlafengehen machen, zum Beispiel ein Gebet sprechen oder deine Traumwelt mit guten Wünschen vorbereiten, damit die Nacht ihr heilendes Werk vollbringen kann...
          Montag, den 11.3. am Vormittag und Mittag mit Mond in Konjunktion zu Venus mit einer lieben Freundin Mittag essen, nach Hause zu deinem Schatz fahren, jemandem ein Geschenk machen, deinen Liebsten sagen, wie wichtig sie dir sind, jemandem aus Mitgefühl helfen...
          Am Montag Abend zu Neumond - Mond Konjunktion Sonne - neue Entschlüsse für den kommenden Monat fassen, dein Bewusstsein stärken für das, was du willst, dir Zeit für dich nehmen, den neuen Mond-Monat rituell begrüßen, an Sabines Neumond-Webinar zu den Konstellationen im kommenden Monat teilnehmen...
Ich wünsche dir einen wundervollen Weg der kleinen Schritte!
Sabine
Emotionen - Frei von Angst, Eifersucht, Wut, OSHO, Goldmann
 
 


Freitag, 8. März 2013

Nightlight Newsletter März 2013

Der März fühlt sich an,
als wären wir auf unserer Goldsuche fündig geworden.
 Für manche werden es Goldbarren des Erfolges in Bezug auf ihre Leistungen, Auszeichnungen und neue Ebenen sein. 
Jene, die sich der Heilung widmen, werden der dunklen Nacht der Seele begegnen und ein verlorenes Zentrum zurückgewinnen.
Vertraue dem Prozess, wenn Du Dich in der dunklen Nacht der Seele wiederfindest. Lehne Dich in den dunkelsten Teil bzw. in das tiefste Gefühl hinein und rufe Dir ins Gedächtnis, wer an Deiner Seite geht.
Dann kann es leicht geschehen, dass die Situation zu einer Renaissance
in Deinem Leben und Deiner Beziehung führt.
 Es kann auch passieren, dass einige in der Depression versinken
und sich vom Leben abwenden.
Sie möchten etwas Besonderes sein und benutzen das Dunkle, da sie sich nach Aufmerksamkeit sehnen, welche alte Bedürfnisse erfüllen und das Gefühl,
nicht geliebt zu sein, verändern soll.
Wende Dich diesen Menschen zu und bitte um Wunder für sie,
damit ihre negative Einstellung heilen kann.
Die Dunkelheit kann entweder zur Geburt einer neuen Selbstliebe
oder zur Besonderheit führen.
Die Wahl steht uns frei.
Es kann in diesem Monat sogar Offenbarungen geben.
Sie kommen zu uns als Erkenntnisse, die uns das Leben leichter machen.
Illusionen lösen sich auf und geben den Blick auf einen besseren Weg frei.
Wir entdecken Neues.
 Für einige wird es der Höhepunkt
 einer lebenslangen Suche sein.
Die Reichweite der Aha-Effekte erstreckt sich von hohen Ebenen spirituellen Wissens bis zu einem neuen Gewahrsein.
Der März ist ein Monat der Emsigkeit.
Mit dem, was wir in diesem Monat erreichen,
 bereiten wir den Weg für den Rest des Jahres.
Im März haben wir Gelegenheit, uns sowohl horizontal als auch vertikal zu verbinden, sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit dem Himmel.
Diese Verbindung erfrischt uns, wie ein frischer Frühlings-Blumenstrauß.
Der März bietet viele äußere Erfahrungen.
Doch unsere innere Verbindung mit dem Himmel ist das Fundament für alles,
 was wir tun.
Die inneren Öffnungen sind von entscheidender Bedeutung.
Der März ist ein Monat der starken Kommunikation.
Wenn Gefühle wahrhaftig mitgeteilt werden, können Brücken gebaut werden,
die Verbundenheit erzeugen und damit einen Erfolg hervorbringen, der weit in die Zukunft reicht.
Wenn Deine Absicht in der Wahrheit und in der Verbundenheit liegt,
wird sich der Mut zur Kommunikation einstellen.
Am Anfang des Monats begegnen uns Erneuerung und Wiederaufbau.
In der Monatsmitte finden wir Konzentration und Vollendung.
Das Monatsende ist der Erholung und der Unterhaltung gewidmet, wenn Du über den Monat verteilt fleißig warst, sodass zum Ende hin kein übermäßiger Druck entsteht.
Obwohl die Aktivität im März eher im Äußeren liegt, gibt es auch innerlich signifikante neue Öffnungen, die in neuen Begabungen und Talenten Ausdruck finden können.
In diesem Monat kannst Du für den Rest Deines Lebens einen Akzent setzen.
Nutze den Monat gut!
Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich grundverschiedene Gruppierungen annähern und zur Partnerschaft gelangen.
Das wird uns allen eine Hilfe sein.
Möge dieser Monat für Dich kraftvoll und golden sein
 und mögen sich Wunder über Dich ergießen!
 Chuck Spezzano
Nightlight Newsletter
März 2013
Im Flugzeug zwischen Zürich und Singapur
 
 
 


Donnerstag, 7. März 2013

Aufstiegssymptome oder “Was geschieht mit mir?” Teil 1/2/3

von Karen Sutton auf Golden Age of Gaia am 21.02.2013
Übersetzung: Monika
(Dieser Artikel kommt gerade zur richtigen Zeit, denn ich habe bereits 
mal wieder an mir selber gezweifelt.
Vor allem das Symptom mit der Müdigkeit ist bei mir in verstärktem
Maß vorhanden.
Ganz abgesehen von dem Großteil der anderen aufgeführten Symptome.
 Ich gehe mal davon aus, dass es nicht nur mir so geht.
 Daher ist diese sehr ausführliche Beschreibung aller bisher bekannten
 Symptome sicher sehr hilfreich für euch.
Viel Spaß beim Lesen und der Eruierung, welche dieser Symptome 
bei dem Einen oder anderen von Euch vorkommen!
Habt ihr euch in letzter Zeit gefragt, 
warum ihr so müde zu sein scheint –
 fast bis zum Punkt der Erschöpfung oder ihr euch so gereizt fühlt, wütend,
 einsam, traurig, frustriert oder alle der oben genannten Punkte,
 und ihr könnt nicht herausfinden, warum?
Habt ihr euch gefragt, warum ihr euch in einer Weise verhaltet, 
oder Dinge fühlt, die nicht mit dem zusammenpassen, 
was ihr selber wisst, wie ihr selber seid,
 oder dass es einfach keinen Sinn macht?
Oder fragt ihr euch, warum die Menschen in eurem Leben
 anders auf euch zu reagieren scheinen?
 Entweder sind sie begeisteter als je zuvor 
mit euch zusammen sein zu können,
 oder das komplette Gegenteil, 
sie fechten Kämpfe mit euch aus
oder sind ohne ersichtlichen Grund ärgerlich auf euch?
Oder vielleicht, wenn ihr einen eurer Meinung nach ganz normalen Tag
 durchlauft, habt ihr manchmal das Gefühl, als wenn ihr einfach nicht die
 Augen offen halten könnt, als ob der Schlaf euch geradezu anfleht, 
euch in seine Arme zu begeben?
Scheint das Leben manchmal leer und ohne Bedeutung zu sein,
auch wenn ihr Dinge tut, die ihr eigentlich gerne macht?
Willkommen im Aufstiegs-Prozess
und die Symptome, die viele auf diesem Weg erleben.
Die primäre Sache, die ihr wissen müsst, ist,
dass ihr nicht allein seid, und die Dinge besser werden.
Für die Leute, die bewusst und wissentlich beteiligt 
am Aufstieg gewesen sind, sind diese körperlichen 
und emotionalen Erfahrungen nur allzu vertraut.
 Einige dieser Leute haben die Veränderungen für einige Zeit erlebt
 oder einige haben sie inzwischen vielleicht sogar durchlaufen.
Für einige kann das ein Jahrzehnt oder zwei 
oder sogar noch mehr zurückgehen.
Ich persönlich habe viele dieser Symptome bereits Jahre erlebt, 
bevor ich wusste, was los war.
Niemand sonst in meinem Kreis von Familie, Freunden
 und Mitarbeitern erlebte, was ich erlebte.
 Es war ein erschreckender und einsamer Ort, an dem ich war.
Wenn ich gewusst hätte, was los ist, wäre es so viel einfacher gewesen.
Glücklicherweise haben genug Leute diesen Weg bereist,
 so dass es jetzt eine ganze Menge von Informationen gibt, 
und viel mehr werden generiert.
Mit den gewonnen Erkenntnissen durch die Prüfungen und Mühen derer,
die vorausgegangen sind, und während wir damit fortsetzen, 
mehr von dem zu entdecken, was die Aufstiegsreise auf physischen 
und emotionalen Ebene beinhaltet, 
können wir uns gegenseitig Unterstützung, Verständnis und Trost bieten.
Wenn wir mit diesen ungewöhnlichen und oft unerwünschten Erfahrungen
 konfrontiert werden, ist das erste, was wir in der Regel wissen wollen,
 “warum?”
Warum geschehen diese Dinge?
Ihr habt vielleicht gehört, dass wir uns von kohlenstoffbasierten Wesen 
in kristallinbasierte Wesen verändern.
Vielleicht habt ihr schon gehört, dass es noch mehr zu unserer DNA gibt,
als wir gedacht haben, oder was die Wissenschaft bisher zu entdecken
 in der Lage gewesen ist; das, was uns gesagt wurde,
 die “Junk” Teile unserer DNA reaktiviert werden.
Vielleicht habt ihr die Leute über Zirbeldrüsen-aktivierungen
 und ähnliche Dinge reden gehört.
Diese Konzepte sind alle sehr real, 
und sogar unsere Naturwissenschaften beginnen 
sich ihrer bewusst zu werden.
 Das alles hat mit der Lichtenergie zu tun, die in uns eindringt,
 in unsere Welt und alles auf ihr, erleichternd uns 
in die neue Welt und eine neue Art des Seins.
Man könnte also sagen, dass es nicht nur die Neue Erde ist, 
die wir bauen, sondern auch den Neuen Menschen.
Das Thema ist viel zu komplex, 
um in dieser Diskussion tiefer in die Materie einzutauchen, 
aber hier sind ein paar Bruchstücke von dem, 
was über die Veränderungen, die unser Körper durchmacht, 
gesagt worden ist:
Matthew sagt uns, 
dass es “das Licht in einem Körper ist, der seine auf Kohlenstoff 
basierende Zellstruktur in die kristallinen Form verwandelt, 
die es dem Körper ermöglicht, in den hohen Schwingungen 
der Energie-Ebenen über der dritten Dichte zu leben.” (1)
Steve Rother und die Gruppe fügen hinzu:
“Wenn ihr eines eurer Periodensysteme sehen würdet, würdet ihr wissen,
 dass die kohlenstoffbasierten Strukturen, die ihr derzeit habt,
und die Silizium-Struktur tatsächlich nur wenige Moleküle entfernt sind.
Mit ein paar Umstellungen habt ihr eine Verschiebung 
von einem zum anderen.
 Das geschieht nicht nur auf der ganzen Erde, 
sondern auch die Pflanzen-,
das Insekten-und Tierreich 
nehmen kristalline Strukturen ein. “(2)
Erzengel Michael und St. Germain kommentierten:
“Ihr werdet schließlich nicht mehr die kohlenstoffbasierten Körper haben,
 die ihr jetzt habt, sie werden sich in kristalline Körper weiterentwickeln 
und weiter auf dem Weg, in Lichtkörper mit weniger und weniger Bedarf 
an physischen Essen, um euch zu versorgen.
Eure Energie kommt direkt aus der Quelle Licht und Liebe.
 Ihr habt die Fähigkeit, euch nun auch in diese Energie einzustimmen.
 Es ist nur so, dass viele von euch sich dessen nicht bewusst sind. “(3)
Und das von Mira die Plejaden:
“Mit fortschreitender Zeit werdet ihr spüren, das ihr nicht mehr sehr gut
 in eure irdischen Kleider und Weise des Seins passt.
 Ihr verbringt eure Zeit anders und werdet sogar beginnen,
 in eurer menschlichen Formen anders auszusehen.
Wir wachsen zusammen in die Einheit, 
die wir sind und bestimmt waren zu sein.
 Dies kann ein wenig wie ein Schachbrettmuster erscheinen,
das in und aus Zeit und Raum flackert.
 Allerdings ist es ein Muster von Heiligkeit und Veränderung,
die sich in einer Mischung aus Harmonie und Frieden manifestiert.
 Was nicht passt und sich an das neue Muster anpasst,
 wird sich auf seinem Weg hinaus befinden.
“Das ist vergleichbar mit jemandem, der versucht, 
Schuhe zu tragen, die nicht mehr passen.
 Es funktioniert alles in der Anpassung an den neuen Raum und Zeit.
 Die Horizonte sind unbegrenzt und reichlich, 
wenn ihr den Pfad des Lichts folgt. 
Euer Potenzial ist enorm.
 Ihr werdet die vollständige Erinnerung an eure Meisterschaft
und eure gezielte Präsenz bekommen. “(4)
Einige der physischen Teile eures Körpers, 
die aktiviert oder verstärkt werden, schließen die Zirbeldrüse, Hypophyse,
 Thymusdrüse und den Vagusnerv mit ein. 
Zwar gibt es einige Meinungsverschiedenheiten, 
was genau die Änderungen beinhalten und was sie bedeuten, 
mehr Informationen über diese Änderungen werden 
mit der Zeit zugänglich werden.
Aber eins ist sicher: 
Veränderungen sind im Gange, und unsere Körper erleben sie mit 
Symptomen, die sinnvoll für uns sein können oder auch nicht.
Es kann eine beängstigende Erfahrung sein, sich oft zu fühlen,
 als wenn der Teppich unter uns weggezogen wurde,
 physisch, emotional, oder beides. 
Es kann beängstigend sein, von einem Moment auf den nächsten
 nicht zu wissen, was zum Teufel los ist, 
oder sich zu fühlen, als wenn etwas schief läuft.
Zumindest wissen wir, 
dass das, was wir erleben, Teil eines natürlichen evolutionären Prozesses
 ist, aber ein Prozess, der sich ziemlich beschleunigt hat.
 Statt einer Evolution, die Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende dauert, 
durchleben wir eine Entwicklung, die sich in einem viel kleineren 
Zeitrahmen entfalten wird – vielleicht ein paar Jahrhunderten
 für den gesamten Prozess,
 vielleicht ein paar Jahrzehnte für wesentliche Teile davon.
Alles hängt davon ab, wie gut wir die Änderungen integrieren, 
und wie bereit wir als Gruppenbewusstsein sind, 
diese Veränderungen zu begrüßen,
anstatt sie zu fürchten oder sogar zu bekämpfen.
Es ist ziemlich schwierig, zu sehen, was mit dem Reinigungsprozess 
im Inneren der Waschmaschine passiert?
Innerhalb der Maschine ist alles, was wir wissen, 
dass wir hin- und hergeschleudert werden,
 manchmal sanft, manchmal nicht so sanft.
Es ist nur, wenn wir außerhalb der Maschine stehen – 
den Prozess überprüfen aus einer anderen Perspektive -, 
dass wir sagen:
 “Oh, ja, ich sehe, dass die Kleider sich bewegen,
 aber ich sehe auch, dass die Bewegung sie reinigt.
Macht weiter. “
Ich hoffe, dass diese Diskussion dazu beitragen wird,
diese andere Perspektive zu finden.
Über Aufstiegssymptome
Viele Aufstiegssymptome sind einfach der Weg des Körpers,
 das zu kommunizieren, was er erlebt, auf die einzige Weise, die er kennt.
 Zum Beispiel könntet ihr körperlich erleben, für ein paar Momente 
oder Stunden sehr groß oder riesengroß zu sein.
 Ich habe dies hin und wieder über einen Zeitraum 
von mehreren Jahren erlebt.
Dies ist der Weg des Körpers durch Körperlichkeit 
unsere energetische Expansion zu interpretieren.
Egal, welche Aufstiegssymptome ihr in dieser Zeit erlebt, 
an einem gewissen Punkt – durch das euch selbst zu lieben, 
durch Verständnis und dadurch, dem Prozess nicht zu widerstehen – 
“das wird auch vorbeigehen”.
Und wenn es das tut, ihr, wie die schönen Schmetterling, die ihr seid,
 werdet von eurem menschlichen, dritte / vierte Dichte Kokon schlüpfen
und in der Lage sein, wahrlich eure Flügel auszubreiten und zu fliegen.
In der Zwischenzeit, seid nett zu euch selber.
 Seid sanft, seid verständnisvoll, seid mitfühlend.
 Seid euer eigener bester Freund 
und pflegt euch gut.
 Erholt euch. 
Entspannt euch. 
Genießt es.
Wenn ihr in den Wirren einer unerwünschten Erfahrungen seid, 
findet eure Mitte, atmet bewusst, trinkt viel Wasser – 
energetisiert euch mit eurer eigenen Absicht, 
wenn ihr bereit seid, an eure eigene Meisterschaft zu glauben.
Sucht Hilfe von denjenigen, die vorher gegangen sind 
und diejenigen, die mit euch da durchgehen.
Denkt daran, dass wir alle in diesem Durchgang zusammen sind.
Wenn ein Erlebnis sich überwältigend anfühlt, fragt eure Führer, 
die Erzengel, die Aufgestiegenen Meister, die Galaktischen, 
bei wem ihr euch am bequemsten fühlt, um Unterstützung 
um es zu mäßigen, oder euch da durch zu helfen.
Sie können mit der Energie vermitteln und euch helfen,
 ein Gleichgewicht zu erreichen. 
Wie bei allem, ist euer eigenes Ermessen vorrangig.
Wenn ihr glaubt, dass eure Symptome auf etwas Tiefergründiges hinweisen,
oder ihr Angst habt vor dem, was ihr erlebt, 
ist es sinnvoll, einen Arzt zu konsultieren.
Auch wenn die Testergebnisse nichts zeigen,
 zumindest fühlt ihr euch entspannt und eure Entlastung ist ganz wichtig.
 Teil 2
Die folgende Liste von Aufstiegssymptomen und Anmerkungen kommt von Karen Bishop aus einem Teilauszug aus ihrem Buch The Ascension Primer. (5)
Karen hatte liebenswürdigerweise den vollen Testauszug im PDF-Form angeboten, der irgendwann einmal kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden konnte. 
Allerdings bin ich zu dieser Zeit nicht in der Lage gewesen, 
das PDF zu finden, nicht einmal auf ihrer neuen Seite auf Gamma Books. (6)
Nichtdestotrotz ist es eine der informativsten und komplettesten Liste 
von Symptomen, die ich gefunden habe, und es ist mit Anerkennung und 
Ehre für Karen Bishop für ihre Arbeit, 
dass ich diese Information hier wieder einstelle.
Liste der häufigsten Aufstiegssymptome
Das Gefühl, als ob ihr in einem Schnellkochtopf 
oder einer intensiven Energie seid; 
das Gefühl von 
Stress
Das ist eines der ersten Aufstiegsgefühle, 
das eine Person gewöhnlich fühlt.
Am Anfang, wenn die Energieverschiebungen ankommen,
 bringen sie eine neue und höhere Schwingung mit sich.
Alte Muster und Handlungsweisen werden für die Freigabe 
an die Oberfläche gedrängt.
Den ganzen Druck zu fühlen, der in euch vorgeht, 
kann sich wie großer Stress anfühlen, oder das ihr überlastet seid.
Wenn ihr noch in einem herkömmlichen Leben 
mit dem regulären Druck seid,
 kann diese Neue Energie wirklich zu eurem Haufen beitragen.
Ihr werdet euch schließlich an diese höhere Schwingung anpassen,
 und ebenso wird viel  für die Freigabe innerhalb von euch aktiviert.
Mehr Raum im Inneren für mehr von der höheren Energie!
Depression
Dieses Symptom ist ganz bestimmt in den ersten Drei und sehr weit
 erfahren.
Der Aufstiegsprozess reinigt so viel der dunkleren und dichteren Energien
 von uns, dass wir uns seit geraumer Zeit in ihnen befinden.
 Wir können uns fühlen, als ob die Dinge einfach nie mehr besser werden.
Und um das Ganze noch schlimemr zu machen, 
ist die Außenwelt nicht mehr in einer Ausrichtung mit dem neuen, 
höher schwingenden Du.
Es fühlt sich dort draußen nicht so gut an, 
und es könnte sich so anfühlen,
als ob man nirgendwo hingehen kann, wo es gut ist.
Deshalb fühlt sich alles um uns gerade einfach bedrohlich und ecklig an.
 Und außerdem, wenn wir höher schwingen 
und auf das Außen warten müssen, 
um sich auf eine höhere Weise des Seins zu manifestieren,
 kann es scheinen, dass es für immer braucht.
Sich im Stich gelassen zu fühlen 
und das Gefühl als ob sich die Dinge nie ändern werden, 
sind so sehr üblich.
Das ist ein langer Prozess.
Eine auf den Kopf gestellte Wirklichkeit, Welt und Mensch
müssen sich beide auf die richtige Seite drehen.
Es gibt jedoch ein Juwel in der Länge des Prozesses,
 und ein notwendiges und vollkommen beabsichtigtes Nebenprodukt.
Wir können vom Ego aus nicht erschaffen.
Wir müssen an einen Platz kommen, wo wir in Ordnung sind,
 egal, was vor sich geht. 
Sich enttäuscht für etwas zu fühlen, dass wie eine Ewigkeit scheint, 
lässt uns begreifen, dass wir nie bekommen werden, 
ohne was wir nicht leben können.
Wenn wir lernen, alle Anhaftungen loszulassen und freizugeben,
bekommen wir immer genau das, was wir wollen.
Es ist Magie und ein Kernstück des Aufstiegssprozesses, 
alle Anhaftungen loszulassen.
 Wenn wir in diesem Raum ankommen, sind wir aufrichtig im Himmel,
 weil nichts uns hier beeinflussen kann und wir auch bekommen, 
was auch immer wir uns wünschen, auch wenn wir uns nichts wünschen.
Das ist ein wahres Symptom vom “Ankommen”, 
und man kann von diesem Punkt aus nur totalen Frieden fühlen.
Angst, Panik und Gefühle der Hysterie
Wenn unsere Egos beginnen zu verschwinden, flippen sie wörtlich aus,
weil sie nicht aufhören wollen, zu bestehen.
Es kann sich anfühlen, als ob alles endet (der grösste Teil von allem wird!).
 Euer System ist auch überlastet, und ihr könnt euch fühlen, 
als ob ihr hyperventiliert. 
Dinge geschehen, die ihr nicht verstehen könnt.
Ihr verliert auch Verhaltensmuster einer niedrigeren Schwingung,
die ihr für das Überleben im 3D entwickelt habt.
 Das kann euch verwundbar und kraftlos fühlen lassen.
 Diese Muster und Handlungsweisen, die ihr verliert,
 sind in den höheren Bereichen nicht erforderlich.
Wenn wir Tod in einer 3D-Welt erfahren, 
können wir in Panik ausbrechen und Angst haben,
 weil wir nicht wissen, wohin wir gehen.
Als ich durch “den großen Sprung“ gegangen bin”, 
wusste ich, dass ich “gehe”.
Mein nichtkörperlicher Aufstiegsführer hatte mir gesagt, 
zu vertrauen und mich zu entspannen, 
da es auf der anderen Seite wirklich ganz friedlich war.
 Dennoch, ohne Bezugssystem, war es schwierig.
Jetzt vertraue ich völlig – und gehe mit allem Hand in Hand,
 und es hilft außerordentlich.
Wenn ihr schließlich “ankommt”, werdet ihr viel Liebe, 
Sicherheit und Einheit fühlen. 
Wartet einfach!
Und wisst, dass andere gehen, wohin ihr geht – 
ihr geht nicht alleine.
Ein Bedürfnis, zu essen, häufig zusammen mit dem,
was sich anfühlt wie niedrige Blutzuckerattacken.
Eine Sehnsucht nach Protein.
Das ist ein anderes der ersten Symptome, das von vielen gefühlt wird.
 Unsere Körper verbrauchen eine unglaubliche Menge von Brennstoff
 für diesen Prozess.
Da wir buchstäblich von innen nach außen gekehrt werden,
wird jedes Gramm von Energie, die wir haben, verwertet.
Ich habe es am besten gefunden, dass Protein zu essen, 
noch während ich in dieser Zeit bin.
Diese niedrigen Blutzucker-Perioden kommen 
und gehen seit mehreren Jahren,
aber sie werden viel besser, 
während unsere Körper beginnen, sich anzupassen.
Ungewöhnliche Schmerzen und Schmerzen
überall in verschiedenen Teilen eures Körpers.
Das ist ein anderes der gebräuchlichsten Symptome.
Sich beinahe überall manifestierend, ist das ein Zeichen der Reinigung
und der Freigabe der blockierten Energie, die in einem 3D-Niveau schwingt,
 während andere Teile von uns höher schwingen.
 Ihr könnt Schmerz über mehreren Wochen in verschiedenen Teilen eures
 Körpers fühlen, und dann wird er einfach ohne Erklärung verschwinden.
Dauernder Hals – und oberer 
Rückensteifheit und -schmerz
Wir entwickeln Engels-Flügel, und das ist, wo sie entstehen.
Es klingt ein wenig märchenhaft, aber das ist eine Realität.
Unsere Wirbelsäulen schwingen unterschiedlich 
und stehen auch mit einer höheren Form des Lichtes in Verbindung.
 Dieses Gebiet unseres Körpers ist, wo all das geschieht.
Hautausschläge und Diarrhöe
Akne, Ausschläge, und Nesselsucht, usw. kommt gewöhnlich,
wenn wir im Reinigungsprozess 
und der Anpassung an eine höhere Energie sind. 
Ausschläge sind ziemlich üblich, 
und Diarrhöe kann über Wochen und sogar Monaten dauern.
 Wenn ein Arzt-Besuch beweist, dass ihr OK seid, 
können Ballaststoffe wirklich helfen, bis diese Phase endet.
 Und während all dessen werdet ihr immer noch kein Gewicht verlieren!
Herzschmerz und Herzklopfen
Diese Symptome sind für viele üblich.
Unsere Herzen versuchen, sich an eine neue und höhere Frequenz anzupassen.
 Zuweilen könnt ihr euch fühlen, als ob ihr einen Herzanfall habt.
Als ich diese Phase erlebt habe, musste ich buchstäblich stillliegen,
 weil jede Bewegung zu meinem bereits überstressten Herzen 
zu viel Stress hinzugefügt hat. 
Ein Besuch der Notaufnahme versicherte mir, dass alles OK war,
 aber es hat sich bestimmt nicht so angefühlt.
Außerdem, wann auch immer ich während dieser Zeit einen niedrigen
 Schwingungsgedanken oder Angst hatte,
 würde mein Herz buchstäblich greifen und aufhören zu schlagen.
 Es war wild, aber kein medizinischer Zustand, 
und es ist schließlich vorbeigegangen. 
Unsere Herzen sind, von wo wir herkommen 
und von wo wir uns verbinden mit der Neuen Welt, 
und sie müssen genauso in Ausrichtung sein.
Perioden des sehr tiefen Schlafens
Wenn sich die Energie nicht bewegt und wir für eine Weile fertig sind,
ruhen wir uns aus.
 Während wir uns integrieren und uns auf die folgende Phase der intensiven
 bewegenden Energie vorbereiten, werden wir sehr lethargisch.
Es kann in den Tageslicht-Stunden fast unmöglich werden, 
eure Augenlider offen zu halten, und das Schlafen am Tag kann eine 
regelmäßige und notwendige Gewohnheit werden.
Selbst wenn ihr denkt, dass ihr euren Weg zurück in eine Energie trainieren
 könnt, werdet ihr euch gewöhnlich nach jeder Anstrengung 
todmüde auf der Couch wiederfinden.
Das Erfahren von emotionalem Auf und Ab; Weinen
Unsere Gefühle sind, was die Energie trägt.
Wenn wir auseinander fallen (und das tun wir gerade)
können wir ziemlich emotional werden.
Wenn wir loslassen, können wir beim geringsten Anlass weinen.
 Ein trauriger Film kann uns weinen lassen, 
oder sogar eine traurige Werbung.
Wir können weinen, wenn wir Güte erfahren.
Wir können weinen, wenn wir Erleichterung fühlen.
Wir können weinen, wenn wir jede Art von Leiden sehen.
Diese Tränen sind ein großes Reinigungsmittel und Entlaster.
Ich weiß immer, wenn eine neue Energie angekommen ist
 weil ich einfach weinen kann, während ich im Auto fahre.
Das scheint ein andauerndes Symptom zu sein, 
das hier für eine Weile bleiben soll. 
Aber wenigstens ist es ziemlich schmerzlos!
[KS: Ich bin bei verschiedenen Energien immer äußerst empfindlich gewesen, und weine bei Werbungen, Filmen, andere beobachtend, die in liebevoller Weise miteinander interagieren, ist überall in meinem Leben üblich gewesen. Ich habe eine schöne Menge von Hänseleien bekommen und bin gelegentlich für dieses Verhalten ermahnt worden, so verstehe ich es und habe Mitgefühl damit. Es ist eine wunderbare Sache, so viele Herzen sich öffnen zu sehen, Liebe und Mitfühlen so tief fühlend, dass ihre Gefühle in solchem Maß beschäftigt sind. ]
Nachtschweiß und Hitzewallungen
Während bestimmter Phasen des Aufstiegs 
entscheiden unsere Körper plötzlich, dass sie dabei sind, 
die niedrigeren und dichteren Aspekte von uns zu verbrennen.
 Ihr könnt in der Nacht schweißnass aufwachen, 
oder euch kann während des Tages sehr heiß werden.
Es kann 1 Grad draußen sein, 
aber ihr fühlt euch wohl und prima in euren kurzen Ärmeln.
Sich kalt fühlend mit der Unfähigkeit sich aufzuwärmen
Wenn wir nach viel Integrierung, Entgiftung, 
und anderen Aufstiegsprozessen
in eine viel höhere Dimension aufsteigen, wird uns sehr kalt.
Wir sind mittendrin und uns vorbereitend aufzusteigen.
In diesen Zeiten kann es sehr schwer sein sich zu aufzuwärmen, 
egal was ihr tut.
 Ich tauche mich gewöhnlich in einer Wanne heißes Wasser unter
und lege mich dann unter eine schwere Steppdecke.
Lebhafte, wilde 
und manchmal gewalttätige Träume
Wir lassen viele Lebenszeiten der niedrigeren Schwingungsenergie 
durch unsere Träume los.
Wenn ihr derjenige seid, der eure höheren Informationen 
durch Träume erhält,
werdet ihr nachts wahrscheinlich viel loslassen.
 Ich denke, dass ihr Glück habt, weil einige viel loslassen,
 wenn sie wach sind.
Diese Träume ergeben gewöhnlich keinen Sinn, 
aber wenn ihr in der Traumanalyse gut seid, 
könnt ihr sie gewöhnlich herausfinden.
Diese drogenähnlichen Trips sind da und sichtbar, 
weil sie Energie enthalten,
die auf ihrem Weg nach draußen sind, um nie zurückzukehren.
Durch diesen Prozess lassen wir alle unsere vergangenen Leben los.
Schwindel, Verlust des Gleichgewichtes, Gleichgewichtsstörung und Drehschwindel
Die Definition der Merkabah sind Felder des Lichtes, 
die gegeneinander rotieren,
die den Geist/Körper umgeben, die dazu dienen, um den Geist/Körper 
von einer Dimension zu einer anderen zu transportieren.
Und das ist genau das, was passiert.
Während wir uns mit unseren leichten Körpern verbinden und beginnen,
in eine höhere Dimension umzuziehen, beginnen wir uns zu drehen 
und können Gleichgewichtsstörung und Schwindel erfahren.
 Wenn ihr wisst, dass dieses Symptom anzeigt, 
dass etwas Wunderbares geschieht, 
kann es ziemlich lustig werden … wie eine Achterbahn-Fahrt.
[KS: Das Sitzen oder das Hinlegen, zusammen mit dem Erden und Zirkularatmung 
im Laufe solcher Perioden sind auch äußerst nützlich. ]
Schmerzen im gesamten Körper 
und Tage der äußersten Erschöpfung
Unsere Körper verwandeln sich in eine kristalline Form, 
um uns zu ermöglichen, in den höheren Bereichen zu wohnen 
und fortwährend im Stande zu sein, das höhere Licht zu erhalten. 
Dieser Prozess ist andauernd, und er kann nicht über Nacht geschehen.
 Wenn ihr euch fühlt, als ob ihr 100 Jahre alt seid und kaum fähig seid,
durch das Zimmer zu gehen, ist das der Grund, warum.
Dauernde Erschöpfung 
ist auch ein andauerndes Symptom aus denselben Gründen. 
Wir verlieren unsere Dichte und gehen durch eine extreme Umstrukturierung.
Trockene Augen und verschwommene Vision
Ganz einfach, unsere Augen passen sich an, um auf eine neue Weise 
in eine höhere Dimension und eine neue Wirklichkeit zu sehen.
[KS: Freunde haben erzählt, dass sie dieses Symptom erlebt hätten, gefolgt von einer gekennzeichneten Verbesserung der Sehkraft. 
Ich habe eine gemäßigte, aber geschätzte Verbesserung in meiner eigenen Sehkraft erlebt.
Dieses Symptom geht für mich weiter, und ich freue mich auf größere Verbesserungen! ]
Gedächtnisschwund 
und Schwierigkeit, Wörter zu finden
So viele haben dieses Symptom, dass wir nur lachen können, 
während wir versuchen, miteinander zu sprechen. 
“Ich hatte ein Glas von … du weißt, was ich meine … 
diese weiße Zeug … uh … wie wird es genannt? ” 
“Hast du den … er … gesehen, dass Ereignis, 
wo jeder auf der ganzen Welt konkurriert?”
Zuweilen können wir überhaupt nicht sprechen, 
weil wir einfach unfähig sind, auf viel von irgendetwas zuzugreifen. 
Wenn das vorkommt, geht ihr hin und her zwischen den Dimensionen, 
und erlebt Trennung.
Ein anderes, etwas ähnliches Ereignis ist zu versuchen, 
Wörter zu bestimmen, und die Buchstaben in der falschen Reihenfolge
 zu vermischen. 
In diesem Fall sind wir nicht in einer Ausrichtung mit der Zeit, 
und unser Fluss ist getrennt, da ein Teil unserer Energie hier ist
 und ein anderer Teil weiter voraus ist.
Schwierigkeiten, sich daran zu erinnern, was ihr getan habt, 
oder mit wem ihr an einem Tag geredet habt 
oder manchmal sogar nur eine Stunde vorher
In den höheren Bereichen ist Realität sehr viel im Moment.
 Wenn wir in unserem Bewusstsein etwas nicht halten, 
hört es einfach auf zu bestehen. 
Wir haben keine Verhaftungen. 
Wir erschaffen unsere eigene Welt,
 um uns durch unseren Glauben und Gedanken, 
und was wir nicht halten, besteht nicht.
Alles ist brandneu, während wir vollkommen neu anfangen, 
von Moment zu Moment. 
Wir können eintreten in was auch immer wir in jedem Moment beschließen 
und genau das erschaffen und erfahren.
Dieser Zustand kommt und geht, aber er ist eine Übung, 
um in den höheren Bereichen zu leben. 
Es kann sich ein bisschen gruselig anfühlen, wenn es vorkommt. 
Außerdem sind wir zuweilen weder hier noch dort, 
da wir in Zwischendimensionen sind.
Sich nicht an die Bedeutung 
von irgendetwas erinnernd
Das ich in einer intensiven Periode des Übergangsprozesses war 
und wir in den Wehen eines wesentlichen Energiestoßes in die höheren 
Bereiche waren, merkte ich daran, das ich auf einen Abfalleimer sah
 und nicht wusste, wofür er war. 
Ich musste auf mein Gedächtnis des “Alten” zugreifen 
und weit hineinreichen.
Was geschah, war, dass ich an einem Punkt schwang, 
wo alles nur die Bedeutung und Identität besitzt, die wir ihm geben. 
In den höheren Bereichen ist Energie nur Energie ohne Etikett 
oder Bedeutung. 
Alles ist frisch und neu. 
Eine Art von einem Kurs in Wundern Rückgängigmach-Prozess 
ohne das Versuchen.
 [KS: Als das mit mir geschehen ist, hatte ich mich gerade an meinem Computer gesetzt und ich konnte mich nicht erinnern, wie man die Tastatur verwendet. Ich habe dort gesessen und darauf geschaut, als ob es ein außerirdisches Ding war. Schließlich habe ich mich erinnert, dass es dazu diente, irgendwie Information von meinem Gehirn in den Computer zu bekommen, aber ich wusste nicht, wie ich das anstellen sollte.
An einem Punkt rief ich mir ins Gedächtnis zurück: "Das ist lächerlich, ich weiß, dass ich weiß, wie man dieses Ding verwendet!" also habe ich meine Hände über die Tastatur gelegt und habe versucht, sie in Bewegung zu setzen. Meine Finger fühlten sich an wie große Würste, schwer und steif. Alle meine geistigen Anstrengungen, sie etwas tun zu lassen, waren vergeblich. Glücklicherweise habe ich genug gewusst, um nicht in Panik auszubrechen, und das Gefühl ist nach einigen (langen!) Minuten vergangen, aber es war zutiefst sonderbar, während es geschah. ]
 Ein Gefühl der Verwirrung; 
nicht zu wissen, wo ihr seid; 
ein Verlust der Ortswahrnehmung
“Wo in aller Welt bin ich?
Ich passe nirgends hin, und nichts scheint zu passen 
oder sich im entferntesten richtig zu fühlen! 
Und ich weiß nicht, wo ich hingehöre, oder wohin ich gehe, 
oder ebenfalls, was ich tun soll! 
„Hattet ihr jemals dieses Gespräch mit dem Universum !?
Ihr seid durch eine Energieverschiebung aus eurer alten Spur geworfen
 worden und seid in Zwischenrealitäten.
 Ihr habt viel erfolgreich zurückgelassen 
und seid in einem sehr neuen Raum, 
habt euch aber noch nicht integriert.
Ihr werdet jedoch nicht viel Zeit haben, um euch zu integrieren, 
weil, sobald ihr euch wohlfühlt, werdet ihr euch weiter in den nächsten
 höherschwingenden Raum bewegen. 
Und außerdem entspricht die Außenwelt nicht im geringsten der Art, 
in der ihr jetzt hoch schwingt.
Ein Verlust der Identität
Ihr schaut in den Spiegel und habt ein seltsames Gefühl der Trennung, 
weil ihr nicht mehr dass einst vertraute Bild erkennt. 
Ihr fühlt euch fast außerhalb des Körpers. 
Sobald dieses Phänomen vorkommt, endet es nie. 
Ihr habt so viel von eurem Egoselbst freigegeben, 
dass ihr nicht mehr dieselbe Person seid, 
und nicht mehr diese Anhaftung oder Verbindung
 zu eurem physischen Behälter habt.
Während ihr beginnt, auf viel mehr von eurer Seele oder Höherem Selbst 
zuzugreifen, seid ihr nicht mehr oft in eurem Körper. 
Ihr könnt noch eure Stimme verwenden, um zu kommunizieren, 
und andere körperliche Aspekte, aber ihr beginnt langsam den Prozess 
des Verschwindens und der Freigabe der menschlichen Form. 
Außerdem habt ihre viele eurer alten Muster geklärt 
und verkörpert viel mehr Licht und ein einfacheres, 
mehr gereinigtes göttliches Ihr. 
Alles ist in der Ordnung … ihr seid in Ordnung.
Das Gefühl ‘außerhalb des Körpers’ zu sein
Dieselbe Erklärung wie oben. 
Der physische Körper ist der letzte, der aufholt. 
Viele von uns sind jetzt in einer höheren Dimension 
und wohnen außerhalb unserer Körper, 
da unsere Körper noch nicht dort sind. 
Sie sind viel dichter.
[KS: Noch einmal, Erdung und Zirkulatatmung ist im Laufe solcher Perioden äußerst nützlich. Dieser Aufstiegsprozess ist über das IM physischen Körper sein und den Körper zu unterstützen auf seiner Reise in höhere Schwingungsfrequenzen. So weiterhin im Körper und auf der Erde geerdet zu bleiben, kann nicht oft genug betont werden. ]
Das “Sehen” und das “Hören” von Dingen
Da wir jetzt auf verschiedene Dimensionen ziemlich leicht zugreifen
 können, ist es für viele üblich, Dinge aus den Augenwinkeln zu sehen
 oder Dinge zu hören, wenn nichts dort ist. 
Viele erfahren auch das Klingeln in den Ohren, das üblich ist, 
wenn wir durch “den Tunnel” gehen
 und auf eine höhere Dimension zugreifen.
Abhängig davon, wie empfindlich ihr seid, 
und wie ihr angeschlossen seid, kann das eine gewöhnliche Erfahrung sein.
 Viele sehen ebenso Orbs und schwingende Farbklekse.
[KS: Viele unserer mehrdimensionalen Fähigkeiten kommen wieder zurück - Hellhören, Hellsehen, Hellfühlen usw. - so sind das einige der mehr energetisierenden und aufregenden Veränderungen, die erlebt werden! ]
Das Gefühl, als ob ihr verrückt werdet, 
oder eine Art geistige Krankheit entwickeln würdet.
Wir erfahren schnell mehrere Dimensionen und außerordentliche Öffnung. 
Viel ist für uns jetzt verfügbar. 
Ihr seid einfach nicht daran gewöhnt.
Euer Bewusstsein ist erhöht worden, und eure Barrieren sind weg.
Das wird vorbeigehen, 
und ihr werdet euch schließlich ganz wie Zuhause fühlen,
wie ihr das vorher nie gefühlt habt, da das Zuhause jetzt hier ist.
Das Gefühl, als ob ihr in einen langen Tunnel herabseht,
 um euch mit niedrigeren Schwingungen zu verbinden; 
das Gefühl, als ob ihr schauspielt oder euch verstellt.
Wenn wir in den höheren Bereichen wohnen, kann sich irgendetwas, 
das nicht dort mit uns ist, weit weg fühlen. 
Wenn ihr noch in einem Lebensstil seid, 
wo ihr regelmäßig mit der Außenwelt oder der alten Welt interagiert, 
könnt ihr euch wie ein Schauspieler in einem Theaterstück fühlen, 
oder dass ihr euch den Weg durch den Laufe des Tages verstellt. 
Grundsätzlich wohnt ihr nicht mehr in dieser Welt, 
wenn auch ihr noch daran beteiligt seid.
[KS: Leute, die in euch hineinlaufen, sind ein anderer Hinweis. Manchmal, wenn ihr unterwegs seid, werdet ihr bemerken, dass es Leute gibt, die euch nicht einmal sehen. Es gibt eine geringe Verschiebung von Dimensionen, worin ihr sie sehen könnt, aber ihr seid etwas aus der Schwingungsausrichtung mit ihnen, und sie sehen euch nicht. ]
Eine Intoleranz für niedrig schwingende Dinge (des 3D),
 widergespiegelt in Gesprächen, Einstellungen, gesellschaftlichen
 Strukturen, Modalitäten, Heilung usw. 
Sie lassen euch buchstäblich ‘krank’ im Inneren fühlen.
Wenn wir beginnen, in die höheren Bereiche und in einer höheren
 Schwingung anzukommen, sind unsere Energien nicht mehr in einer
 Ausrichtung mit der alten, äußeren-3D-Welt. 
Durch eine heftige Intoleranz zum alten werden wir “gedrängt”,
 voranzukommen …. um das Neue zu sein und es zu erschaffen.
Außerdem könntet ihr Lust haben, zu Hause zu bleiben 
oder einfach alleine zu sein, da viel von allem “dort draußen” 
nicht mehr der höheren Schwingung von EUCH entspricht. 
Das ist nur eine sehr gewöhnliche Erfahrung der Evolution. 
Wir bewegen uns vorwärts, bevor es die Außenmanifestationen tun. 
Im Alten zu sein, kann sich völlig schrecklich fühlen.
Es ist der Notwendigkeit ähnlich “zurückzugehen”, 
nachdem ihr eine fast Nahtoderfahrung gehabt habt. 
Während der Aufstiegsprozess weitergeht, 
wird sich das Zurückgehen zu den niedrigeren Dimensionen 
weder gut fühlen, noch es wird lange möglich sein,
 weil es schwierig ist, unsere Schwingung absinken zu lassen, 
um sich dort aufzuhalten.
Das ist eine einfache Erfahrung, die dimensionalen Hierarchien zu befahren.
 Wir werden schließlich Experten mit unseren dimensionalen Navigationsfähigkeiten werden.
 Teil 3
Ihr habt keine Lust, irgendetwas zu tun
Ihr seid in einer Ruhe-Periode, ‘neu startend’. 
Euer Körper weiß, was er braucht. 
Während dieser Zeit könnt ihr euch fühlen, 
als ob ihr eure Leidenschaft und Heiterkeit verloren habt 
und nicht wisst, was in der Welt ihr mit eurem Leben tun wollt 
und es euch auch nicht interessiert! 
Diese Phase kommt vor, wenn wir uns wieder ausrichten.
In höhren Ebenen richtet sich ebenso viel wieder aus. 
Dinge werden in Position gesetzt, so dass alles bereit sein wird, 
wenn ihr euch wieder vorwärts bewegt. 
Außerdem, wenn wir beginnen, die höheren Bereiche zu erreichen, 
Dinge tun und machen, ist veraltet, 
weil die Neuen Energien das weibliche von wärmen, empfangen, 
erschaffen, Selbstfürsorge und Nähren unterstützen.
Bittet das Weltall, euch zu bringen, was ihr wollt, 
während ihr es nicht selber tun könnt. 
Und wisst, dass während des Aufstiegsprozesses immer
 für euch gesorgt wird, selbst wenn es sich zuweilen nicht so anfühlt.
Diejenigen im physischen Durchgehen durch diesen Prozess 
werden im ganzen Weltall sehr hoch verehrt. 
Wir werden ganz sicher bewacht.
Ein Wunsch nach Hause zu gehen, 
als ob alles ZU ENDE ist und ihr hier nicht mehr hingehört.
Während wir zur Quelle zurückkehren, ist alles zu Ende. 
(Aber viele von uns bleiben, 
um die Neue Welt zu erfahren und zu erschaffen.) 
Außerdem sind unsere alten Pläne für die Ankunft vollendet worden.
Wir sind grundsätzlich fertig mit unserer früheren Verkörperung, 
die, die Anhebung der Frequenz des Planeten eingeschlossen hat 
mit einer Absicht, die kritische Masse zu erreichen. 
Wir haben viel davon durch das Umwandeln der dunkleren 
und dichteren Energien durch uns selber erreicht. 
Jetzt müssen wir das nicht mehr tun und können uns fühlen, 
dass wir einfach nur hier raus und weg von dieser Erfahrung sein wollen.
Was als nächstes kommt ist einfach göttlich 
und ähnelt der ersten Phase nicht im entferntesten.
Ein plötzliches Verschwinden von 
Freunden, Tätigkeiten, Gewohnheiten, Jobs und Wohnsitzen.
Eine der grundlegendsten und überwiegenden Erfahrungen 
in den höheren Bereichen beinhaltet das Gesetz der Anziehung. 
Wie Energien immer gleiche und ähnliche Energien anziehen. 
Das bezieht sich auch auf die dimensionalen Hierarchien. 
Wir werden immer damit verglichen, mit was, und wie wir schwingen.
Während wir höher und höher gehen, 
wird dieses Phänomen wesentlich vergrößert 
und wird auch einer der grundlegenden Kerne unserer Wirklichkeit 
und Existenz werden. 
Durch den Aufstiegsprozess entwickeln wir uns über das, 
was wir einmal waren, und deshalb verlassen die Leute und Umgebungen, 
die nicht mehr mit unserer Schwingung übereinstimmen, 
unseren Raum.
Das kann manchmal ziemlich dramatisch geschehen, 
oder zuweilen durch einen einfachen Wunsch, 
der sich aus der Unfähigkeit ergibt, uns auf sie zu beziehen, 
wie wir es getan haben. 
Wenn eine Energieverschiebung geschieht, 
kann es sich anfühlen, als ob eine Bombe fallen gelassen worden ist 
und alles in unserer Welt von hier bis dort zerstreut worden ist.
Schließlich richten wir uns wieder auf das Neue aus. 
Wenn das Neue ankommt,
 werdet ihr euch sich soooo viel besser fühlen!
Ihr könnt bestimmte Sachen absolut nicht mehr machen. 
Wenn ihr versucht, eure übliche Routine und Tätigkeiten zu tun, 
fühlt es sich vollkommen schrecklich an.
Dasselbe wie oben.
 Ihr seid nicht mehr ein Anfall, und es ist Zeit, weiterzugehen zu einer viel höherschwingenden Weise von Leben, Sein und Erschaffen.
Eure Pläne ändern sich plötzlich in der Strommitte 
und gehen in eine völlig andere Richtung.
Wenn das vorkommt, gleicht eure Seele eure Energie aus. 
Es fühlt sich gewöhnlich gut an in dieser neuen Richtung, 
da eure Seele mehr weiß als ihr! 
Eure Seele unterbricht eure ausgefahrenen Entscheidungen 
und Schwingungen. 
Unsere Seelen weiß immer mehr als wir.
Während des Januars 2006 haben wir erfahren, 
was ich als “Aufstiegsschock” tituliert habe. 
In höheren Ebenen hatten wir einen spezifischen Plan und Zeitachse. 
Als wir ein bisschen hinterher waren, endeten wir damit,
 unseren Vorplan zu erleben, egal, ob wir bereit waren oder nicht. 
Das hat uns in plötzliche und unmittelbare neue Verhältnisse platziert, 
so dass wir bereit sein würden, für das, 
was wir als nächstes tun mussten.
Das Aufwachen 
nachts zwischen 2:00 Uhr und 4:00 Uhr
In eurem Traumzustand geht viel vor.
 Ihr könnt euch dort nichtfür einen lange Zeitraum aufhalten 
und braucht eine Pause. 
Das ist auch die ‘Reinigen und Freigabe’ -Stunde
[KS: Steve Rother hat dieses Phänomen als "den 3:00 Uhr-Club" (7) wegen der hohen Anzahl der Leute bezeichnet, die berichtet haben, dass sie aufgewacht sind oder genau um 3:00 Uhr aufgewacht sind. Er hat auch bemerkt wie Seth, das Schlaf-Perioden sich im Allgemeinen ändern werden von einer langer Schlaf-Periode 
bis zu den 3 Stunden Schlaf, 
dann 2 Stunden Wachsein, 
gefolgt von 2 oder 3 Stunden mehr Schlaf.
Steve fügt hinzu: 
"Wenn wir in der Mitte der Nacht erwachen, 
sind wir nicht nur im erhöhten Bewusstsein,
 sondern wir sind auch in einem erhöhten Schöpfungs Zustand .
 In diesem Zustand ist unsere Fähigkeit, 
unsere Gedanken in die Wirklichkeit umzugestalten, 
außerordentlich gesteigert. 
Die Herausforderung ist, sich dessen bewusst zu werden, 
was wir denken, und deshalb, was wir erschaffen. 
Stattdessen erlauben viele einfach ihren Gedanken, 
automatisch durch sie zu fließen, und dadurch Realitäten erschaffen, 
die nicht wirklich nach ihrem Geschmack sind." (8)
Was bedeutet..
wenn ihr euch über die Unfähigkeit sorgen macht, zu schlafen, 
und ihr euch während dieser Periode Sorgen macht dass ihr am Morgen 
müde sein werdet, weil ihr nicht genug Ruhe bekommen könnt, 
werdet ihr nur zur Wahrscheinlichkeit beitragen, 
dass ihr am Morgen müde seid.
Ein viel nützlicherer Plan ist, die erhöhte Kreativität zu genießen 
und sich stattdessen zu sagen, dass gestärkt und energetisiert durch 
diese Periode des erhöhten Bewusstseins und der Kreativität gehen werdet.
 Dann seid erstaunt über das Ergebnis! ]
Erhöhte Empfindlichkeiten gegenüber euren Umgebungen
Menschenmengen, Geräusche, Nahrungsmittel, TV(Fernseher), 
andere menschliche Stimmen und verschiedene andere Anregungen 
sind kaum erträglich. 
Ihr werdet auch sehr leicht überwältigt und werdet leicht über stimuliert. 
Ihr stimmt euch ein. 
Wisst, dass das schließlich vorbeigehen wird.
[KS: Das war eine anhaltende und äußerst schwierige Periode für mich zu überstehen,verschlimmert durch das nicht wissen, warum ich so fühlte. Menschenmengen waren für mich untragbar, wie helle Lichter und laute Geräusche jeder Art waren. Ich bin immer weniger tolerant für diese Art von äußeren Reizen gewesen als die meisten, aber ich war völlig unvorbereitet darauf, wie empfindlich ich werden würde.
Da ich den Pfad aber gereist bin, hat sich dieses Verhalten in solchem Maße geklärt, dass ich für äußere Reize viel toleranter bin als, bevor die Aufstiegssymptome begonnen haben. Es wird wirklich besser! ]
Ihr habt eine Situation geschaffen, 
die wie euer schlimmster Albtraum erscheint, 
mit vielem „schlimmstem Albtraum’-Aspekte dazu.
Eure Seele führt euch ins ‘Ausdehnen’ in Aspekte von euch, 
wo ihr Fehler gemacht habt, oder in „dämpfende“ Aspekte, 
wo ihr einen Überfluss hattet. 
Eure Energie bringt sich gerade ins Gleichgewicht.
Euren Weges zum Frieden zu finden durch diese Situation ist der Test, 
den ihr für euch selbst aufgestellt habt. 
Das ist eure Reise, und eure Seele hätte sie nicht aufgestellt, 
wenn ihr nicht bereit wärt. 
Ihr seid diejenigen, die euren Ausweg finden werdet. 
Zurückblickend, werdet ihr dankbar sein für die Erfahrung 
und eine andere Person zu sein.
Andere Symptome:
Das Summen und/oder das Klingeln in den Ohren.
Das ist nicht Tinnitus, obwohl es sich so anfühlt, 
als ob es dass sein könnte.
“Die andere Sache, die sehr bald geschehen wird als Resultat all der Dinge, 
durch die ihr euch durch bewegt, besteht darin, 
dass eure Ohren einen weiteren Schritt in die Veränderung machen werden.
 Einige von euch werden das Klingeln hören, das immer weiter 
und immer weiter gehen wird. 
Nehmt es als einen Schwingungsabdruck, der einfach bedeutet, 
dass ihr in Obertönen mit einer neuen abwechselnden Wirklichkeit schwingt, die sehr nahe an eurer ist.” (9)
Von Erzengel Michael
“Oh, denkt nicht, dass ihr den Ton Ihres Kollektiv
 oder von eurem Planeten nicht hören könnt!
Ihr hört immer den Ton des Weltalls, 
dass schrille Klingeln in euren Ohren. ” (10)
Steve Beckow hat diesen summenden und klingelnden Sensationen einen kompletten Artikel gewidmet, der bemerkt:
“So, wenn ihr den gesegneten Ton von Aum als ein Klingeln 
in euren Ohren hört, Begrüßt es. 
Sprecht mit ihm. 
Sagt ‘Hallo, Mutter. 
Wie sind deine Wünsche für mich heute? ‘ 
oder ‘Was bringst du mir heute? ‘ 
Hört ihm zu und erlaubt ihm, innerhalb eures Bewusstseins zu wachsen.
 Das Hören des Tons des universalen Motors ist tatsächlich ein großer Segen. ” (11)
Denise LeFay hat ein paar Symptome aufgelistet, 
die vorher nicht enthalten waren (12):
•wiederholte intensive innere Körperwärme “Hitzewallungen”,
Hände und / oder Fußsohlen extrem heiß,
Wirbelsäule, Rücken, Kopf, Ganzkörperhitze
•extremes Schwitzen mit jedem Kundalini Hitzewallung
•wiederholte kalte Schauer, innere Körper Kältebrücken, 
bestimmte Chakrabereiche werden für Zeiträume kälter
•innerer Körper elektrisch wie Vibrationen, Brummen, inneres Schütteln, sich langsam bewegende innere Energieschwingungen
•extra Elektrizität in eurem Körper, immer wieder elektrrisiert werdend, 
wenn ihr Dinge berührt
•Muskelkrämpfe, Zuckungen, Juckreiz, seltsamen Empfindungen 
auf oder unter der Haut, Nerven-Empfindlichkeit
•Alpträume, archetypische Träume, luzide Träume
•wiederholtes Wachwerden zu bestimmten Zeiten in der Nacht-1: 11, 3:00, 3:33, 4:44, AM 5:55 usw.
Über diese Symptome hat Denise kommentiert:
“Noch einmal, habt keine Angst, weil es ein positives Zeichen unserer 
komprimierten Evolution ist, unseres wachsenden Bewusstseins 
und aller positiven Dinge, die natürlich damit kommen.” (13)
So, was bedeutet das alles?
Einfach dass wir uns alle entwickeln 
und das in beispiellosen Anteilen tun.
Diese Veränderungen werden durch unsere physischen Sinne interpretiert 
und können ohne Grund aus dem Nichts kommen.
Es wird Gemeinsamkeiten geben und auch Unterschiede darin, 
wie diese Veränderungen durch unsere physischen Sinne
 interpretiert werden.
Die Schwierigkeit entsteht, 
weil wir so abgestimmt, so programmiert werden,
 dass, wann auch immer irgendetwas Ungewöhnliches 
in unserem Körper vorkommt, wir uns Sorgen darüber machen.
Wenn wir etwas Unübliches bemerken,
 haben wir ein gelerntes Laufwerk,
um zu wissen, was es ist, warum es ist, 
und wie man davon befreit wird,
 so dass wir wieder “normal” sein können.
Was wir beginnen zu begreifen, ist, 
dass sogar das, was normal bezeichnet wird,
sich ändert.
Tatsächlich kann es ein “normal” nie wieder geben.
Aber vielleicht ist das wichtigste Ding, 
bei  diesen ganzen Information zu erinnern, 
 Angst FREI zu bleiben.
Wenn, was ihr erlebt, furchterregend ist, oder ihr in jedem Fall vermutet,
 dass ihr auf alle Fälle medizinische Hilfe benötigt, sucht den Arzt auf.
Zumindest könnt ihr herausfinden, dass es nichts Falsches gibt,
 und/oder dass nichts gefunden wurde, 
und das sollte die Angst erheblich reduzieren.
Das Reduzieren der Angst ist ganz wichtig.
Ich hoffe, dass ihr Trost in dieser Anmerkung
von Saul finden werdet:
“Zurzeit erlebt ihr alle eine massive Ausdehnung und Stärkung eurer 
individuellen Energiefelder, um euch auf eure Rückkehr zur Wirklichkeit 
vorzubereiten. 
Zeit im Trugbild zu verbringen, hat euch enorm geschwächt, 
ein bisschen wie krank und bettlägerig zu werden, 
wo ihr es nötig hattet, eure Gesundheit und Kraft wieder aufzubauen, 
bevor ihr fähig gewesen seid, wieder normal zu funktionieren. 
Ihr habt das Gleichgewicht verloren, unharmonisch, verstimmt 
und geht jetzt durch eine Periode, 
was nur als erfahrene Wiederherstellung und Erneuerung nach Jahren 
der unpassenden Lagerung oder sogar gedankenlosem Missbrauch beschrieben werden kann.
“Diejenigen von euch, die andauernde Müdigkeit, Erschöpfung 
oder Energieerschöpfung erleben, 
sind an der vordersten Reihe des 
Wiederherstellungs- und Erneuerungsprogramms. 
Es dräniert sehr und drückt euch nach unten, 
weil ihr mit den Problemen kämpft, 
sogar die einfachsten Entscheidungen in eurem täglichen Leben zu treffen,
 Dinge, die vorher ein Kinderspiel waren. 
Wisst, dass ihr außerordentlich geehrt, höchst unterstützt, 
und innig geliebt werdet, und dass dieses andauernde Gefühl, 
völlig allein zu sein, weil ihr euch zwingt, euren Optimismus 
und Discount aufrechtzuerhalten und eure Zweifel und Ängste zu 
ignorieren, mit dieser sehr tiefen dunklen Periode vor der 
Morgendämmerung verwandt ist.” (14)
Fußnoten:
(1) Matthew’s Message, Jan 4, 2012, at http://www.matthewbooks.com/mattsmessage.htm
(2) Steve Rother and the group, Beacons of Light, July 15, 2009
(3) Archangel Michael and St. Germain through Goldenlight, Feb 6, 2013
(4) Mira the Pleiadian, June 20, 2011
(5) Karen Bishop, Ascension Primer, Booklocker.com, Inc. 2006, c2006
(6) Karen Bishop, Gamma Books, http://www.gamabooks.com
(7) Steve Rother, Spiritual Psychology, Lightworker Publications: Second Edition, March 2006, 56-57
(8) ibid, 58
(9) Steve Rother and the group, Beacons of Light, Sep. 15, 2004
(10) Archangel Michael, An Hour with An Angel, Jan. 23, 21012
(11) Steve Beckow, “What is That Ringing in My Ears?” at http://goldenageofgaia.com
(12) Denise LeFay, Inner Body Vibrations and Other Unusual Symptoms, Aug 2, 2011
(13) loc. cit.
(14) Saul through John Smallman, Sep 2, 2012