Mittwoch, 25. Juli 2018

Die momentane Phase...

...ist die Fortsetzung dessen, 
was seit der Sonnen- und Mondfinsternis zu Beginn dieses Jahres
 bereits deutlich spürbar wurde.
Doch nun ist der Prozess noch näher an uns dran. 
Noch schwieriger ist es geworden, 
dem gefühlten Tod im Inneren zu entweichen.
Manche Fluchtversuche und Ablenkungen funktionierten 
bis heute noch immer. 
Manche Ängste sitzen so tief, dass es schwer war, 
wirklich vollkommen loszulassen 
und den Fluss des Leben endlich zu erlauben. 
Die Konditionierungen und Programmierungen sitzen tief. 
Doch nun sind wir wirklich sehr tief dran,
 sehr nah ist die vollständige Erlösung gerückt.
Habe keine Angst, denn dies ist ein enorm heilsamer Prozess. 
Doch will er auch in seiner Kraft erkannt und bejaht werden! 
Tun wir dies nicht, kehren wir letztlich unserem inneren großen Potenzial,
 unserer großen Seele ebenso den Rücken. 
Denn sie will sich entfalten, 
so viel mehr an Raum und Weite einnehmen 
wie nie zuvor! 
Auch wenn es sich für einen gewissen Teil von uns wie "sterben" anfühlt,
 so werden wir einfach nur NEU geboren. 
Dieser Teil der da stirbt (Ego) ist und war nie so wichtig, 
wie er uns glauben machen wollte. 
Aber letztlich erlösen kann dich nur eines: 
Den Versuch zu wagen, zu springen und einfach wirklich zu erfahren, 
was dahinter, darunter zum Vorschein kommt.
Es geht um die restlose (!) Beendigung 
eines alten Zyklus. 
Das Ende ist schon da - 
ob du es einsehen willst oder nicht.
Komm nun zur Ruhe. 
Sieh und spüre, 
wie dein altes Gewand, gleichsam deiner alten Haut 
im Feuer deiner Seele verbrennt. 
Scheu ihn nicht, diesen gefühlten Tod, 
diese unabwendbare Verwandlung, diesen Stillstand, 
der dir letztlich so viel Heilung bringen wird. 
Sorge dich nicht, grüble nicht. 
Vertraue auf all die hilfreichen Helfer und Beschützer deiner Seele, 
während du nun ruhst. 
Lange war diese Reise, tiefe Wunden waren dir geschlagen. 
Vielleicht ist auch nun müd´ dein Herz.
 Nun ist Zeit, dass du dich dieser Ruhe hingibst - 
in jenen Momenten da du zu deiner Seele reist.
Erkennen wirst du nur hier, woraus du wirklich, tatsächlich gewebt bist. 
Nichts wird dich dabei letztlich aufhalten können, 
wenn du dein eigenes Ego entlarvst und die Trigger erkennst, 
die es immer wieder laut und unüberwindlich erscheinen ließen. 
Lass dich nun nicht mehr blenden! 
Denn das, woraus du wirklich gemacht bist, 
lässt sich nicht mehr (ver)leugnen, 
nicht mehr wegschieben, nicht mehr ignorieren.
Bleib stehen, in dir, in deinem Seelenfeuer! 
Beginne dir selbst zu vertrauen, deinem SELBST. 
Lass ab, wissen zu wollen. 
Du wirst begreifen - später, und nur wenn du loslässt, 
ablässt vom alten Mühsal der Gedankenstrudel, 
dir immer und immer wieder Hürden in den Weg legend.
Wenn du dir Unterstützung bei der Klärung deiner Gefühlen Emotionen 
wünschst, findest du in meinem Buch 
"Das Geschenk der Liebe...." passend dazu folgende Kapitel: "Herzmeditation", "Der Umgang mit den Gefühlen", "Festgefahrene Situationen", sowie das Kapitel über "Vergebung" inklusive der Übung dazu.
Für eine energetische Entkoppelung von Fremdenergien könntest aus meinem Buch "Die Rückkehr der sanften Krieger" die "Übung, deine Kraft
 zurückholen" und "Befreiung für dein Inneres Kind und dich" ausführen.

Diese Dunkelheit ist nicht böse, 
nicht gefährlich. 
Sie will einfach nur, dass wir unserer Intuition vertrauen. 
Doch weil so viele Menschen gar kein Gespür mehr für sie haben, 
fühlen sie sich im Dunklen unsicher. 
Die physischen Augen sehen nicht. 
Der übliche Kontrollzwang, das wissen Wollen, 
das unbedingt alles schon vorher begreifen wollen 
(damit nur nichts Schlimmes passieren kann) 
treibt uns schier in den Wahnsinn. 
Doch stopp! 
Lass ab von diesen antrainierte Muster! 
Du BIST gar nicht ausgeliefert. 
Du HAST deine Intuition. 
Du bist nun gerufen, sie auch wirklich anzuwenden, 
einzusetzen, dich mit ihr zu versöhnen 
und wirklich mit ihr zusammenzuarbeiten. 
Tust du das, wird alles so viel einfacher, 
so viel leichter, 
so viel lebendiger.
Deine neue Reise 
kann nur aus der Tiefe deiner Seele 
heraus beginnen!


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.