Freitag, 5. Oktober 2018

Immer mehr Klarheit wird sichtbar...

...während sich nun ganz alte 
verkrustete Muster zeigen,
 um dich in die Freiheit zu entlassen.
Der momentane ist unglaublich heilsam. Es geht sehr in die Tiefe, 
aber es ist eine eher ruhige Tiefe, 
obgleich sie unerbittlich nach deiner Aufmerksamkeit verlangt. 
Versenkst du dich in sie, wirst du ruhig. 
Versuchst du sie zu leugnen, 
findest du keinen Halt und weißt nicht, 
wohin du dich wenden sollst.
Dieser Prozess verlangt auch von jedem von uns, 
viele der gewohnten (liebgewonnenen?) Masken abzulegen. 
Wir sollen immer klarer und wahrer
 in allen Bereichen unseres Lebens werden.
Wir werden auch sehr stark darin herausgefordert, 
alte Gewohnheiten loszulassen. 
Wenn wir beispielsweise so manches bisher ganz absichtlich
 für andere unklar gelassen haben, uns nicht zeigen wollten, 
wenn wir beispielsweise unsere Gefühle lieber versteckt hatten, 
dann klappt das jetzt schwer. 
Es ist wahrlich eine (über)anstrengende Höchstleitung, 
die wir uns da selbst abverlangen, 
wollen wir alles so belassen, wie es immer war. 
Daher muss uns dieser Weg in unsere eigenen Tiefe führen. 
Es ist die mangelnde Entschlossenheit, 
ein sich lieber nicht entscheiden Wollen, 
weil mancher dann glaubt, 
er müsste dann die Konsequenzen dieser Entscheidung nicht tragen. 
Es mag zwar eine ganze Weile lang geklappt haben, 
sich einfach so durchzuwinden und durchschwindeln, 
aber diese Zeit ist vorbei. 
Wir werden immer öfter in Situationen geführt 
in welchen uns kein Ausweg bleibt, als diese Muster
 (des Nicht-Entscheidens, der Unklarheit) zu durchbrechen.
Hadere daher nicht mit den diesbezüglichen Herausforderungen, 
weil sie dich in die Enge zu treiben scheinen. 
Erkenne stattdessen, was du bisher so lange vermieden hast 
und was du tatsächlich jetzt endlich tun sollst, 
damit sich vermeintliche "Probleme" auch erlösen können. 
Dahinter liegt so viel Freiheit für dich, 
auch wenn du dies zunächst nicht erkennen wirst/willst. 
Dein Ego will dich täuschen, 
weil es alles so behalten will, wie es immer war. 
Die Dinge sind aber selten so schwarz, wie unser Verstand/Ego, 
die alten Muster oder Traumata sie uns erscheinen lassen.
Beherztheit ist gefragt, 
eine gewisse Gelassenheit und ein Überblick, 
auch wenn du emotional stark gefordert bist.
Seit einigen Tagen (bei manchen vielleicht schon länger)
 meldet sich die weibliche Kraft sehr stark. 
Sie hat in der Vergangenheit sehr gelitten. 
Nun kommt noch einmal sehr deutlich in den spürbaren Bereich, 
was uns kollektiv gesehen seit etlichen Generationen Kraft raubte. 
Denn die weibliche Kraft ist die Urquelle
 unserer wahren Kraft - 
egal ob Frau oder Mann. 
Viele falsche Projektionen unserer Ahninnen kommen nun ans Licht.
 Ihre einstige Überanstrengung führte zu einer dumpfen Wut, zu Zorn,
 ja teilweise auch Hass. 
Dies tragen wir sozusagen als Erbe ebenfalls in uns, 
bis wir dies erlösen. 
Überanstrengst auch du dich häufig? 
Hast du das Gefühl allein zu kämpfen 
und während die anderen immer träger 
zu werden scheinen?
Es mag sein, dass was dir durch Träume, Eingebungen 
oder auch aktuelle Situationen in deinem Leben begegnet 
so gar nicht zu dem zu passen scheint, wo du dich selbst gesehen hast. 
Aber habe keine Angst. 
Du hast nichts falsch gemacht. 
Du bist in deinem Bewusstsein lediglich in eine bestimmte Form 
des "Spiel des Lebens" hineingerutscht. 
Daher ist es unnütz, dich unter Druck zu setzen. 
Ebenso wenig aber ist es sinnvoll deswegen Dinge zu unterlassen, 
die dich tatsächlich ein altes Korsett sprengen lassen, 
weil du die alten Begrenzungen (in welchen deine Ahninnen sich aufhielten)
 nun einmal mehr durchbrechen und sprengen kannst. 
Übrigens gelingt ein Sprengen und Aufbrechen nicht dadurch, 
es einfach nur alles anders machen zu wollen und dafür dann zu kämpfen.
 Damit verstrickst du dich in eine unsäglichen Kampf gegen etwas Altes, 
doch hat das nichts mit der Weite zu tun, 
die deine Seele eigentlich leben will.
Erlöst du dich von den Schatten der Vergangenheit? 
So sieh ihnen ins Gesicht, 
während du gleichzeitig aber fest verwurzelt bleibst 
in deinem wahren Wesen - deinem unendlichen, unbegrenzten,
 unzerstörbaren Wesen, dem Ursprung allen Seins. 
Es geht nicht 
um den Kampf von Licht gegen Schatten. 
Es geht darum, die Essenz, welche allem zugrunde liegt wieder zu spüren, 
sie einzuladen und dann dabei zuzusehen, 
wie sich alles ganz von alleine wandelt.
In diesen Wochen der großen Klärung und Befreiung 
wäre es die gute Unterstützung, das Ritual aus 
"Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" auszuführen. 
Dieses Buch könnte dir momentan ohnehin viele wertvolle Hinweise 
und Einblicke schenken. 
Wenn du schon kennst, so offenbart es dir jetzt vielleicht noch ein paar 
neue Einblicke, die du nun ganz anders "verarbeiten" 
oder annehmen kannst?!
Für deine Verwurzelung in dein wahres Wesen und die Rückführung in die Uressenz des Lebens, möchte ich dir von Herzen mein neues Buch empfehlen "Liebe ist Freiheit"

ich wünsche dir von Herzen eine umfassende Klärung und Befreiung!

Text und Bild © Eva-Maria Eleni




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.