Freitag, 8. November 2019

WIE DU EIN REINES VON EINEM UNREINEN CHANNELING UNTERSCHEIDEN KANNST


Viele spirituell orientierte Menschen nutzen Channelings 
als Informationsquelle. 
Ein Channeling (deutsch Kanalisierung) 
bezeichnet das Empfangen von Informationen
 durch einen medialen Menschen von einer anderen Wesenheit, 
die rein energetischer, oder auch physischer Natur sein kann. 
Dabei geht es häufig um Themen, die nicht “irdisch” sind, 
beziehungsweise nicht durch (öffentliche) Wissenschaft 
erforscht werden. 
Mit Channelings sollte man jedoch achtsam umgehen, 
denn nicht alle kommen von Quellen, 
die unser Wohlergehen im Sinn haben. 
Nicht jeder Channeler kann sehen,
 von welcher Entität bzw. Informationsquelle er Informationen erhält.
 Negative Entitäten nutzen Channelings zur Manipulation 
der “erwachten Bevölkerung”.
Wie du ein reines Channeling erkennst:
Reine Channelings, die von wohlwollenden 
und hoch entwickelten Wesen stammen, 
sind sehr reich an wertvollen, weiterbringenden Informationen. 
Sie sprechen immer auf sanfte, nicht-wertende, neutrale Art und Weise. 
Ihr Ziel ist immer, eine Hilfe in der spirituellen Entwicklung 
der Menschen zu sein. 
Sie sprechen seltenst von irgendwelchen festgelegten Zeitpunkten 
in der Zukunft, zu denen ein bestimmtes Ereignis geschehen soll
 (eine Ausnahme sind hier grobe geschilderte Zeitabschnitte,
 in denen etwas passieren kann).
Ihre Botschaften konzentrieren sich immer auf das Wichtige, 
auf die Lösung von Problemen 
und das Erreichen eines liebevollen Bewusstseins, 
durch das Heilung geschehen kann. 
Ihre Aussagen sind konkret, direkt und nicht kompliziert. 
Man kann in ihren Worten eine von Grund auf freundliche, 
wohlwollende und hilfsbereite Energie spüren. 
Sie reden nicht lange “um den heißen Brei” 
und nutzen niemals negative Ausdrücke wie Beleidigungen.
 Sie behaupten nicht, irgendjemandem die Arbeit abzunehmen – 
sie helfen dabei, in Aktion zu treten 
und die Lektionen eigenständig zu meistern. 
Ihr übergeordnetes Ziel ist das Schaffen eines positiven Umstands, 
zum Wohle aller – im Namen der Liebe. 
Nach dem Lesen fühlt man sich oft inspiriert und gestärkt. 
Der Inhalt des Channelings ist klar erkennbar 
und kann danach reflektiert werden.
Woran du ein unreines Channeling erkennst:
Ein unreines Channeling wirkt oft sehr unklar und verwaschen.
 Channelings, in denen negative Entitäten gechannelt werden, 
sind oft gekennzeichnet von Prophezeiungen
 und Versprechungen der Zukunft. 
Sie geben gerne an, 
“alles passiere von selbst und man müsse nicht an sich 
und seinen Blockaden arbeiten, denn die ganze Arbeit 
wird einem bereits von ihnen abgenommen” 
(diese Information geschieht oft unterschwellig 
und ist nicht direkt erkennbar). 
Oft sind es zum sehr großen Teil unwichtige, nichtssagende
 Informationen, und zu einem kleinen Teil gute Informationen,
 sodass man das Interesse nicht verliert und weiter liest. 
Unterschwellige Urteile und negative Affirmationen sind gut versteckt 
im Text eingebaut und nur für das wachsame Auge erkennbar.
 Nachdem man den Text gelesen hat, 
ist man meistens nicht schlauer als vorher 
und fühlt sich eher müde und schlapp. 
Gerne werden diese Channelings auch genutzt, 
um spirituelle Menschen “einzulullen” und ihnen zu erzählen, 
dass alles von alleine geschieht 
und keine innere Arbeit getan werden muss. 
Dies wird oft in wunderschön klingenden Worten verpackt, 
die einen träumen lassen, 
einen in Wirklichkeit jedoch von der inneren Arbeit 
und Reinigung abhalten. 
Diese Channelings haben das Ziel, 
unterbewusst negative Glaubenssätze einzupflanzen. 
Man kann oft eine gewisse radikale, unsanfte 
oder hetzende Energie spüren, wenn man aufmerksam hineinfühlt. 
Wir müssen darauf achten, ob es uns wirklich weiterbringt, 
was wir gerade lesen. 
Was bringt es uns konkret für unser Leben, 
für unsere Entwicklung?
Letztenendes ist es wichtig, 
dass wir stets unsere Intuition nutzen und auf unser Bauchgefühl hören. 
Wer eine gesunde Intuition hat, 
spürt sofort, ob eine Information eine gute Energie hat, oder nicht.
In diesen Zeiten der Transformation versucht die negative Seite
 mit allen Mitteln die Entwicklung eines spirituellen Bewusstseins 
seitens der Bevölkerung zu verhindern. 
Für die Menschen, 
die nicht durch die Medien manipuliert werden können, 
sollen negativ-manipulierende Channelings ihren Dienst erfüllen. 
Wachsamkeit ist geboten!
✨✨✨✨☯✨✨✨✨
Chris von Freude des Lebens
Das lichtvolle Meditationsset, 
as dein Bewusstsein erweitert und deine Frequenz anhebt: 
Das lichtvolle Buch, das dich in eine Meditationsform einweiht, 
die dein Leben um 180° wenden wird:
Oder beides als Set in günstiger Kombination:






Dienstag, 5. November 2019

„Euer menschlicher Tod ist nur ein Übergang zurück in die volle bewusste Wahrnehmung“

Der Prozess des Erwachens der Menschheit 
hat sich seit unserer letzten Kommunikation enorm beschleunigt. 
Sogar in den Mainstream-Nachrichten-Programmen ist offensichtlich, 
dass etwas Unvorhergesehenes passiert 
und dass es weltweit erfahren wird. 
Trotz des Misstrauens und der Skepsis der Neinsager 
wacht die Menschheit auf! 
Innerhalb des Konzepts der Zeit, 
die in eurem täglichen Leben allgegenwärtig ist, 
gibt es eine von Gott geplante Reihe von Ereignissen, 
die euch zu eurem unvermeidlichen Erwachen führen, 
um die Wirklichkeit zu erfahren, die Gott / Quelle / Liebe ist. 
Ihr seid alle...
und das bedeutet, ALLE ohne irgendwelche Ausnahmen, 
...göttliche Wesen, 
göttliche Schöpfungen,
 für immer und ewig Eins mit allem fühlenden Leben
 ~ und es gibt nur fühlendes Leben ~ 
und mit der Quelle dieses voll bewussten Bewusstseins.
Es war immer so und wird es immer sein. 
Es gab nur einen kurzen Moment ~ 
scheinbar endlose Äonen der Zeit, wenn ihr darüber nachdenkt ~ 
als ein unwirklicher Traumzustand scheinbar 
und nur für einen Moment das absolut atemberaubend schöne Wesen
 umhüllte, das Gott wie sich selbst erschaffen hat.
In diesem Moment schien sich Gottes geliebtes Kind
 in zahllose individuelle bewusste Formen zu splittern, 
und diese Formen erlebten Trennung und unvorstellbaren Terror. 
Der Terror wurde sofort geleugnet und begraben, 
weil es viel zu schmerzvoll war, ihn zu sehen und anzuerkennen. 
Ohne Quelle / Gott / Liebe könnte es kein Leben geben, 
nur ein extrem kurzes scheinbares Leben in Form, 
das vom Aussterben bedroht ist. 
Dieses Konzept, obwohl völlig unwirklich und unmöglich, 
verheerend in den Köpfen all der zahllosen Individuen, 
in die sich Gottes geliebtes Kind scheinbar gespalten hatte.
Es ist dieser verheerende Schaden, dieser Terror 
~ obwohl in Wahrheit ziemlich unwirklich ~ 
der nun im kollektiven Bewusstsein der Menschheit entsteht, 
um freigesetzt zu werden, 
so dass Liebe ~ die einzige Wirklichkeit ~ 
in eure Herzen fließen kann 
und euch alle mit ungeahnter FREUDE erfüllt! 
Als Menschen glaubt die überwiegende Mehrheit von euch, 
dass ihr eure Körper und nichts anderes seid, 
und dass, wenn ihr diese Formen im Tod niederlegt,
 das für euch das Ende des Lebens sein wird. 
Viele haben tatsächlich religiöse Überzeugungen, 
aber es sind nur Überzeugungen ohne unterstützende Beweise, 
von denen sie hoffen, dass sie sie zu einem himmlischen Leben
 nach dem Tod führen werden. 
Doch tief in sich selbst haben sie eine große Angst vor dem Tod, 
dem Ende, dem Endpunkt ihres menschlichen Lebens, 
denn viele glauben, dass Unwirklichkeit 
~ das physische und materielle Universum ~ 
die einzig wahre Realität ist, und dass Realität 
~ Liebe, Quelle Gott ~unwirklich ist, 
eine wahnwitzige Idee in den Köpfen jener, 
die sich weigern zu akzeptieren, 
dass das Leben kurz und bedeutungslos ist, 
und ein Unfall, der vollständig mit dem physischen Tod endet.
Wie auch immer, 
ihr seid alle ewige und immerwährende Wesen, 
ihr seid Bewusstsein selbst, das grenzenlos und niemals endend ist, 
anders als der Körper, der stirbt, wenn das Bewusstsein
 ~ ihr entscheidet ~ beschließt weiterzugehen.
Euer menschlicher Tod ist nur ein Übergang
 zurück in die volle bewusste Wahrnehmung dieses Zustandes.
 Es gibt nichts zu fürchten, 
und viele, die Nah-Todeserfahrungen hatten, bestätigen dies. 
Nichtsdestoweniger muss die Angst, 
dass eure scheinbare Trennung von eurer göttlichen Quelle 
~ die in euren Köpfen etabliert wurde 
und die am tiefsten in den Äonen verankert und entwickelt wurde ~ 
nun als unwirklich und frei erkannt werden.
 Ihr tut dies, indem ihr die Absicht setzt, 
eure Herzen für die Liebe zu öffnen, 
die euch in jedem Moment eurer ewigen Existenz umgibt, 
und es zuzulassen, dass ihr diese Angst auflöst. 
Es ist vergleichbar mit 
euren menschlichen Erfahrungen als kleine Kinder, 
die Albträume haben, aus denen ihr vor Schreck erwacht seid, 
vielleicht laut schreiend. 
Dann stürzten eure Eltern herein, um euch zu halten 
und zu trösten und euch zu zeigen, dass die Realität die Erfahrung war, 
in ihren liebevollen Armen gehalten und getröstet zu werden, 
und nicht der Albtraum, aus dem ihr aufgewacht seid. 
Und was für eine Erleichterung das war!
 Viele dieser frühkindlichen Albträume entstanden
 als Ergebnis von sehr alten Erinnerungen, 
die in euren Psychen vergraben sind, 
von dem unwirklichen, aber erschreckenden Moment
 der Trennung von eurer Quelle.
Um vollständig zu erwachen, während ihr in diesem Prozess seid, 
müsst ihr diese unwirklichen Schrecken, 
die euer menschliches Leben gelenkt haben, sehen und loslassen. 
Schrecken, die tatsächlich sehr real erscheinen, 
wenn ihr euch mit eurem Körper identifiziert und den Schmerz 
und das Leid seht und erlebt, denen ihr ausgesetzt seid. 
Wenn ihr Liebe in eurem Herzen erlaubt 
und willkommen heiβt, 
wird jeder Schmerz oder jedes Leid, das ihr erlebt, 
an Intensität abnehmen, 
da die Erkenntnis dämmert, 
dass ihr selbst Eins mit dieser allesumhüllenden Liebe seid.
Die Zeit ist gekommen
 ~ es war immer da, weil es nur den ewigen Moment des Jetzt gibt ~ 
sich von dem streng einschränkenden Glauben zu befreien, 
dass es nur Körperlichkeit gibt, 
die Welt der Form und Materie, 
und erwacht,
 um das absolute Wunder Eurer wahren Natur 
des Eins mit der Quelle zu erkennen.

Mit viel Liebe, Saul




Montag, 4. November 2019

WAHRHEIT SEHEN DIE FREIHEIT DER NEUGESTALTUNG

„Liebe Seelen, das, was die nächsten Zeiten geschieht,
 ist das Erkennen eurer Auswirkung. 
Ihr seid dabei in das kollektive Geschehen hineingewoben,
 denn jede Seele hier hat Auswirkung, 
greift ein in das große Ganze 
und in das Zusammenspiel der Wesen.
Um die Form und Struktur eurer Erde stabil zu gestalten, 
habt ihr euch als gemeinschaftliche Seele auserkoren,- 
um in einem Beispiel zu sprechen, 
- das Bühnenbild zu gestalten, als die Kulisse eures Spiels auf Erden.
Und ihr akzeptiert dies als eine Gegebenheit.
Stellt euch nun vor, dass da aber plötzlich Wesen 
während des Spiels sich umdrehen 
und eine Dekoration und ein Thema gespiegelt sehen, 
das ihnen nicht mehr gefällt oder nicht mehr zu diesem Spiel passt.
Und diese Wesen malen und gestalten nun einen neuen Entwurf,
 sie haben viele andere, noch nie da gewesene Ideen. 
Und da kann es sein, dass sich da einige darüber aufregen 
und das zu verhindern suchen 
und andere aber das neue Bild gänzlich ignorieren, 
sie sehen es gar nicht 
und wieder andere fühlen sich viel wohler damit.
So, in diesem Prozess steckt ihr nun, 
zu erkennen, dass das Bühnenbild nichts Festes ist, 
nichts was von einer – ihr nennt es gelegentlich „Höhere Instanz“ – 
entworfen wurde und wo ihr agiert wie die Marionetten. 
Dieses Bild, diese Auffassung wurde euch über Jahrtausende vermittelt.
Dieses war das Instrument, euch im ewigen Kreislauf 
von Ohnmacht und Kleinheit gefangen zu halten.
 Und dies war effektiv,
 denn es war euch nicht möglich, der Angst vor Strafe und Schuld 
zu entkommen, solange dieses Wissensgut in all euren Zellen 
seine Spuren hinterlassen hat.
So viele tragen noch die Zweifel in sich, 
den Zweifel an der neuen Freiheit, 
an der Möglichkeit, dass alles, was ihr bis jetzt wusstet
 nicht alle Informationen sind.
Was, fragt ihr, wenn diese neue Sicht nicht stimmt?
Was sollen, können wir glauben?
So seht, ihr habt zutiefst die Manipulation eurer Wahrnehmung erfahren 
und lange, sehr lange Zeit wurde in eure Zellen ein Wissen gesetzt, 
das euch klein hielt und euch die Freiheit nahm, Wahrheit zu atmen.
Und so wisst ihr nicht mehr, wie sich Wahrheit ausdrückt.
Ihr habt Angst und seid unsicher, 
Wahrheit wieder in euch hinein zu atmen.
Dies ist, was ihr gelernt habt in all eurem Gehen auf Erden: 
Die Missachtung und Geringschätzung eures Sehens der Wahrheit, 
das eigene intuitive Spüren, wie sich Wahrheit für euch anfühlt.
So, und wir sagen nun: 
Öffnet eure Augen, 
seht, fühlt, was eure Wahrheit ist.
 Die Un-Sicherheit, die Wahrheit zu erkennen,
 sie zuzulassen, behindert euch, euch an eure Heimat zu erinnern 
und an das, was vor den erlernten Zellerinnerungen eurer Erdinkarnationen
 in euch ruht und was in euer Herz gesetzt wurde,
 um nun wieder gefunden zu werden.
Denn es gibt in jedem von euch den Anteil, 
der euch in die offenen Augen führt und der sich nun aktiviert.
So öffnet die Augen. 
Ihr Geliebten, 
wir wiederholen es nochmals in all unserer Liebe zu euch
 und eurem Prozess:
Öffnet die Augen für die Wahrheit 
dessen, was ihr seid
und wozu ihr hier seid.
Du weißt, wer du bist.
Öffne die Augen!“


In Liebe von Eva

Auszug aus Vorausschau November19, zu beziehen über www.salimutra.de
EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE - SALIMUTRA


Manchmal, da beutelt es dich...

 Manchmal, da beutelt es dich
manchmal da fließt alles 
ganz wunderbar und leicht.
So erscheint das Leben.
Darf es das?
Kannst du es akzeptieren - vollkommen, ganz und gar?
-> ABER hineinsteigern brauchst du dich nicht.
Damit du aber eine innere Getragenheit, Geborgenheit, Frieden 
und Angekommen Sein tatsächlich dauerhaft spüren kannst, 
darfst du dich nicht an äußerlich erscheinende Dinge klammern wollen.
Da gibt es einen „Zug“ hin zu jenen Momenten,
 wo alles leicht und frei fließt. 
Dann neigst du dazu zu denken:
„Oh, jetzt bin ich angekommen! - Endlich!!!“
Aber genau in dem Moment da du dies tust, wirst du merken, 
dass sich dieser Moment, dieses Gefühl schon wieder verabschieden will.
Wieso ist das so?
Du hast (noch) die Neigung vorübergehende Gefühle 
mit sehr viel Interesse zu beobachten.
Du hast noch die Neigung, schön erscheinende Dinge vorzuziehen.
Du hegst und nährst noch die Idee in dir, wie du es dir vorstellst, 
wenn du angekommen bist.
Erfahrungen können zu Erinnerungen werden
 und der Verstand nimmt sich diese als "Modell" her. 
Dann rennst du womöglich dem Modell einer Erinnerung hinterher. 
Willst sie reproduzieren, kopieren.
Aber diese kopierte Idee einer Erfahrung ist nie das Original.
Das Original ist immer nur jetzt und hier!!
SEIN ist immer nur jetzt und hier!
Du trägst vielleicht aber auch noch die Ideen in dir herum, 
dass alles nur noch wunderschön sein müsste, 
wärest du erst angekommen.
Dies sind weit verbreitete konditionierte Vorstellungen darüber, 
wie die Dinge "eigentlich laufen sollten".
-> ABER genau sie zerstören 
in Wahrheit dein Wahres inneres Ankommen!
Denn sie sind Gedanken in deinem Kopf - 
dein Verstand spielt hier noch die Hauptrolle
 und das, wovon er überzeugt ist. 
Dann geht er her und legt den Raster seiner Vorstellungen
 augenblicklich über alles, was dir begegnet.
Sobald in dir das Gefühl von Weite auftaucht, 
wenn alle Last tatsächlich abfällt, 
du wahrnehmen kannst, wie sich eine so enorme Entspannung 
ganz von selbst auszubreiten beginnt - 
so bleibe dabei dies zu beobachten.
SEI einfach nur jetzt, hier präsent.
Sonst gibt es nichts zu tun!
In herkömmlicher Weise TUN kannst du nichts.
Du kannst nur damit beginnen, noch mehr zu durchschauen.
Du BIST reines wahrnehmendes, erkennendes Wesen. 
Jenen „Ort“ 
(eher Bewusstseinszustand, 
welcher sich zunächst fühlt wie ein „Ort“ anfühlt) 
von welchem aus Wahrnehmung kommt,
 ist dein wahres Zuhause.
VON hier aus BIST du.
VON HIER AUS kommt alles.
VON HIER AUS bist du, wer du wirklich bist.

Unterstützung für dich:

Text und Bild © Eva-Maria Eleni



Atme Veränderung ein

Das Atmen ist eine faszinierende Möglichkeit, die Dinge zu verändern.
 Es geht um das Bewusstsein, 
dass ich mit dem Einatmen der Lebensenergie, 
die mit der Luft in die Lunge eindringt 
und von dort aus weiter, wenn ich es so will, 
bis tief in den Kern dessen, der ich bin, gelangt.
 Immer, wenn ich auf so etwas wie ein Problem stoße, 
wenn ich eine Veränderung wünsche, 
wenn mir etwas Unangenehmes aufstößt, 
kann ich genau das EINATMEN. 
Ich wähle ganz bewusst,
 mich mit dieser Energie zu verbinden, 
sie anzunehmen.
Solange ich einige Dinge, Begebenheiten, Menschen, Situationen
 oder was auch immer, ablehne, 
erzeugt das einen Widerstand in mir, 
der mich nur noch fester daran bindet und das, was ich ablehne, 
dazu bringt, immer wieder in meinem Leben aufzutauchen –
 bis ich es dann letztendlich doch irgendwann annehme. 
Das gelingt ganz leicht, indem ich es bewusst einatme.
Aber man kann damit auch alte Programme lösen,
 die noch tief unbewusst in einem vorhanden (und aktiv) sind, 
die uns in irgendeiner Form an die Gesellschaft oder alte Gewohnheiten, 
Versprechen oder Schwüre hier auf diesem Planeten binden, 
so dass wir komplett frei werden können,
 um unsere eigenen Programme in unser Inneres zu installieren.
 Damit können wir dann unsere eigenen Geschichten bewusst kreieren. 
Und das ist Meisterschaft.
Es bedeutet, dass wir überhaupt nicht mehr an die bekannte 
und aktuelle gesellschaftliche Programmierung aus dem
 Massenbewusstsein gebunden sind.
Dazu braucht man nur 
in einer ruhigen Stunde ganz innig 
mit sich selber sein und bewusst atmen. 
Das kann man immer wieder machen, 
einfach nur bewusst mit sich selber sein. 
Keine Vorstellungen, Imaginationen oder Visualisierungen, 
nein, einfach nur in das eigene Herz hinein fühlen und atmen,
 ohne eine Agenda zu haben.
Abgesehen davon, dass es dazu dient, sich lebendiger zu fühlen, 
ist es auch noch gut, wenn man Schwierigkeiten mit der Selbstliebe 
oder Selbstannahme hat. 
Das LEBEN, das wir einatmen,
 bringt uns in die Balance zurück,
 und das bedeutet auch: Gesundheit. 
Es kostet nichts,
 fühlt sich gut an, 
macht lebendiger,
bringt Gesundheit 
und alle Veränderungen, die du dir nur wünschen kannst. 
Warum, zum Teufel, 
fällt es den Menschen so schwer, 
das Leichte zu tun?



Wenn eine Seele sich in zwei Menschen begegnet

Dann ist es ein sich sanft und vorsichtiges annähern.
Es ist wie ein Sonnenstrahl an einem Nebel Tag.
Es fühlt sich an, als wäre man unter Strom und Lichter gehen auf.
Es ist ein „erkennen“, ein „wow“, ein „endlich bist du da“.
Es wirkt als Selbstverständlichkeit, als wäre man nie getrennt gewesen.
Die Liebe wird zu einem unbändig starken Gefühl, 
dass sich auch auf 1000 km Entfernung so ausdehnt, 
dass du glaubst dein Herz dehnt sich über die ganze Erde aus.
Es ist ein Zusammenkommen in Vorfreude „Ja bitte komme gleich!
und gleichzeitig ein „nein komm erst in einem Monat“ 
Es ist ein Dialog zwischen Kopfverstand und Herzensliebe.
Der Verstand weiß gar nichts, 
er versteht nichts, 
er kann nichts einordnen,
er ist maßlos überfordert.
Und das Herz ist einfach nur glücklich, 
ist zu FRIEDEN, 
ist voller Freude
und will einfach nur diese neue Liebe fühlen und genießen.
Der Verstand versucht immer wieder zu rationalisieren 
und holt alte Erfahrungen als Beispiel und Beweis hervor 
und will zu verstehen geben, dass solche neuen Gefühle 
nicht einzuordnen sind und deshalb Gefahr im Verzuge ist.
Und das Herz lächelt nur weise und sagt:
Alles ist gut!!!
Es ist ein Zustand des sich getragen Fühlens.
Durch zarte, liebevolle Worte beleben, nähren und erweitern die Liebenden
Ihre Liebe und dringen so in immer tieferliegende Schichten 
und Seins Bereiche vor.
Worte ausgesprochen oder geschrieben transportieren die Botschaft
 der Liebe und nähren sie stets aufs Neue.
Problematische Situationen des Lebens lösen sich in Leichtigkeit auf.
Da wo immer Schwierigkeiten waren, sind nun freie Felder der Freude.
Und bei all den wundervollen Gefühlen der Leichtigkeit 
und Liebe und Freude
 löst der Partner auch noch vorhandene Altlasten aus, 
die noch erlöst werden wollen.
Um auf  die nächste Bewusstseinsebene zu gelangen.
Und die Altlasten können dann wie ein Vulkan ausbrechen 
und die zarte Liebe überschütten und verdecken
 und plötzlichen hat man das Gefühl als sei diese Liebe aus dem Herzen verschwunden und eine gähnende Leere breitet sich aus.
Es schmerzt so sehr,  als hätte man dir dein Herz herausgerissen 
und man hat das Gefühl, man ist gestorben.
Da ist plötzlich Nichts mehr, nur noch Leere.
Es kann passieren dass man dann Egohandlungen setzt 
und sich von dieser alten Ebene wo die Altlasten entstanden sind, 
mitreißen lässt  
und sich dadurch noch weiter in den Sog dieser Ebene ziehen lässt.
Doch wenn man BEWUSST erkennt, 
dass sich noch Restenergien zeigen
die wieder ganz schnell im Gespräch erlöst  werden können,
 dann kommt man wieder gemeinsam 
auf einer neuen Bewusstseinsebene an,
und  begibt sich miteinander in die nächste Erwachens Runde.
Das ist der Sinn einer neuen Partnerschaft 
mit 2 erwachten Menschen.
Sich im Herzen und in der Seele zu berühren.
Berühren was noch erlöst werden soll 
und es gemeinsam im bewussten Gespräch zu erlösen
 um den Weg auf der nächsten Ebene weitergehen zu können.

@ Karin Trott 2013


Sonntag, 3. November 2019

OSHO ÜBER GEFALLEN WOLLEN

"Hör auf die Erwartungen anderer zu erfüllen, 
denn das ist der einzige Weg, Selbstmord zu begehen.
 Du bist nicht hier, um die Erwartungen von irgend jemandem zu erfüllen, 
und es ist niemand hier, um deine Erwartungen zu erfüllen. 
Werde nie zum Opfer von Erwartungen anderer, 
und mache nie jemanden zum Opfer deiner Erwartungen.
Das ist es, was ich als Individualität bezeichne. 
Respektiere deine eigene Individualität
 und respektiere die des anderen. 
Misch dich nie in das Leben eines anderen ein, 
und erlaube niemandem, sich in dein Leben einzumischen.
 Nur dann kannst du eines Tages spirituell wachsen.
Ansonsten begehen neunundneunzig Prozent der Menschen 
einfach Selbstmord. 
Ihr ganzes Leben ist nichts als ein langsamer Selbstmord. 
Diese Erwartung erfüllen, jene Erwartung ... 
einmal war es der Vater, einmal die Mutter, eines Tages ist es die Frau,
 der Ehemann, dann kommen die Kinder – 
auch sie sind voller Erwartungen. 
Dann die Gesellschaft, die Priester und die Politiker. 
Überall erwartet jemand etwas von dir. 
Und du Armer, du bist einfach ein armes, menschliches Wesen – 
und die ganze Welt erwartet dieses und jenes von dir. 
Und du kannst nicht alle ihre Erwartungen erfüllen,
 weil sie widersprüchlich sind.
Du wirst wahnsinnig, 
wenn du all die Erwartungen anderer erfüllen willst.
 Und du kannst sie gar nicht erfüllen. 
Niemand ist glücklich. 
Du selbst bist verloren gegangen, verbraucht, und niemand ist glücklich. 
Menschen, die nicht mit sich selbst glücklich sind,
 können nicht glücklich sein. 
Was auch immer du tust, sie finden ihren Weg,
 über dich unglücklich zu sein, 
denn sie können einfach nicht glücklich sein.
Glück ist eine Kunst, die man lernen muss. 
Es hat nichts damit zu tun, was du tust oder nicht tust. 
Anstatt gefallen zu wollen,
 lerne die Kunst glücklich zu sein."