Freitag, 8. Januar 2021

"Das Erwachen der Menschheit...

"Das Erwachen der Menschheit...
...geschieht in einzelnen Etappen, 
die nächste Stufe ist die Revolution der Liebe - 
die Revolution der Lebenskraft.
Liebe ist die Kraft in allen schönen, kreativen und fröhlichen Dingen, 
aus der die Welt besteht. 
Diese Qualitäten können in unserer Gesellschaft
 noch viel mehr entfaltet werden.
 Es sind die Energien, die unseren Planeten lebendig machen,
 und vor denen die Dunkelheit sich zurückzieht.
Wenn wir alle in uns die Energie der Liebe entfesseln, 
dann hat die Menschheit ein zweites Mal
 in ihrer Geschichte das Feuer entdeckt.
Wir alle sind nun gefragt, 
die Erde zu einer lebendigen Reflektion des Himmels zu machen. 
Ein kleiner Lichtfaden wird sich zu einem himmlischen Licht entwickeln. 
Denn wir alle sind als Licht geboren, 
und alle werden sich wieder daran erinnern."
@Christina von Dreien


Christina von Dreien schreibt:
Vor ein paar Tagen hatte ich einen Traum, 
der mich an die aktuelle Situation erinnert hat 
und ich möchte euch den Traum erzählen.
Es fing damit an, dass ich verschiedene Städte gesehen habe.
 In diesen Städten zogen Menschenansammlungen herum, 
die Gebäude anzündeten und Chaos machten.
 Das wurde so schlimm, dass auch viele Bewohner von den Städten anfingen,
 aufs Land zu flüchten.
Dann habe ich gesehen, wie überall auf der Welt Menschen 
zusammen kleine Lichtinseln bildeten. 
Überall auf der Welt waren Lichtkugeln verteilt gewesen, 
die von den aufgewachten Menschen erzeugt worden waren. 
Einfach dadurch, dass sie taten, was für ihr Herz stimmte, 
um Licht auf die Erde zu bringen. 
Diese vielen Lichtkugeln haben ein paar Momente parallel 
zu all dem Chaos existiert, das es gab. 
Plötzlich spürte ich, dass sich etwas im Feld änderte,
 als hätte etwas „Klick“ gemacht. 
Und von einer Sekunde auf die andere, ohne Vorwarnung, 
explodierten alle Lichtkugeln auf der Welt und zusammen mit dem Licht, 
das zusätzlich noch von der geistigen Welt kam,
 ging eine Welle aus Licht über die Erde. 
Diese Welle veränderte die Erde,
 irgendwie begann das Chaos aufzuhören. 
Die Welt sah noch gleich aus wie vor dieser Welle, 
doch alle Farben waren intensiver, leuchtender. 
Es sah aus wie eine neue Erde. 
Als hätte sie ein neues Kleid angezogen.
Das war mein Traum
Und etwa so 
stelle ich es mir auch in der Realität vor. 
Ich glaube, dass wir gerade in einer Zeit sind, 
in der es möglicherweise immer noch verrückter wird. 
Und dass es unsere Aufgabe ist, trotz all der Angst, 
den Sorgen und der Unsicherheit, unser Licht zu halten. 
Und dass Menschen dies überall auf der Welt tun.
 Und dadurch, dass wir das Licht auf der Erde halten,
 wird es einen Moment geben, in dem das Licht 
sich wie eine «Welle» über die Erde ausbreiten wird, 
so dass wir im Nachhinein sagen werden, 
dass es schnell geschehen ist. 
Und wer weiss, vielleicht auch ohne grosse Vorwarnung.
Darum ist es so wichtig, dass wir uns nicht
 in die Angst und die Sorgen ziehen lassen. 
Und falls wir trotzdem gerade mal drin sind, 
dass wir einen Weg finden, dort wieder rauszukommen. 
Weil in der Angst können wir unser Licht, unsere Liebe, 
unser Vertrauen nicht halten. 
Aber genau das braucht es hier. 
Wir sollten uns immer wieder daran erinnern, 
dass am Ende alles gut wird. 
Und wir sollten versuchen, das Positive in allem zu finden. 
Und wenn wir es nicht sehen können, 
dass wir wenigstens daran glauben, dass es da ist. 
Es ist mit Sicherheit da.
Es hat sich vielleicht nur gerade versteckt.
Eure Christina 

@Christina von Dreien
https://christinavondreien.ch

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.