Montag, 1. Februar 2010

Die Liebes-Irrtümer!

Lady Nada durch ShaNiraa, 26.01.2010
Geliebte Kinder der Erde, Ihr geliebten strahlenden Wesen,
 die Ihr Euch auf dem Weg zurück nach Hause befindet.
Ich BIN Lady Nada und ich freue mich hier auf diesem Wege mit Euch sprechen zu dürfen.
Vielleicht mögt Ihr Euch über die Überschrift der heutigen Botschaft wundern,
 denn es scheint als würde sie einen Widerspruch in sich ergeben.
Kann die Liebe einen Irrtum begehen, kann sie sich tatsächlich irren?
Ihr Lieben natürlich kann sich wahrhaftige Liebe niemals irren, doch innerhalb der Erfahrung als Mensch, innerhalb der physischen Erderfahrung, besteht stets die Möglichkeit sich zu irren in Bezug darauf,
 was Liebe überhaupt ist.
Und ja, es gab sogar sehr viele Irrtümer in Bezug auf die Liebe, seit die Seelen in die Illusion der Dualität,
in die Erfahrung des Vergessens hinab getaucht sind.
Ihr wundervollen Seelen seid einst vor tausenden von Jahren in diese Erfahrung gegangen,
Ihr habt vergessen wer Ihr wahrhaftig seid, um Euch Schritt für Schritt auf eine vollkommen neue Art
  und Weise selbst zu erfahren, selbst zu erforschen, man könnte sogar sagen Euch selbst neu zu er-finden. Irrtümer zu machen, war also nichts Schlimmes, sondern bloß die Erfahrung dessen, was Ihr nicht seid und nun ist der Zeitpunkt endlich gekommen, an dem die Schleier des Vergessens für so Viele fallen werden, damit sie erkennen dürfen, wer sie wahrhaftig sind: Liebe!
Noch sind nicht alle Liebes-Irrtümer aufgelöst, doch Ihr, die Ihr diese Botschaft hier lest, sowie viele andere Lichtarbeiter, die zu dieser Zeit inkarniert sind, sind daran beteiligt mehr und mehr dieser Irrtümer in sich zu erkennen und aufzulösen um dieses Wissen dem kollektiven Feld zur Verfügung zu stellen.
Wenn Ihr mit Eurem inneren Licht arbeitet, so beginnt Ihr stärker und stärker zu strahlen und dieses Strahlen, dieses Leuchten vermag es jeden noch so winzig kleinen Irrtum in Euch zu beleuchten und zu erlösen.
Ein großer Liebes-Irrtum war und ist auch noch,
 wenn Menschen Liebe
mit dem Gefühl des Verliebt-Seins verwechseln.
Verliebt-Sein kann viele Hintergründe in der Welt der Dualität haben.
Es kann entstehen, wenn zwei Seelen, eine sehr ähnliche Schwingung aufweisen
und sich dadurch gegenseitig anziehen.
 Wenn es sich dabei um zwei bereits erwachte Seelen handelt, so ist dies eine wundervolle Erfahrung,
doch auch wenn zwei Seelen sich noch in einer niedrigeren Schwingung befinden,
 kann dies der Fall sein um sich gegenseitig die eigenen Irrtümer zu spiegeln, denn die eigenen Irrtümer
sind oft am schwersten zu erkennen.
Oft scheint es leichter, diese bei einer anderen Person im Außen zu sehen, gerade für jene Seelen, die noch nicht erwacht sind und so ist diese Art des Verliebt-Seins meist sehr dienlich.
Manchmal kann Verliebt-Sein auch ein Gefühl des Erkennen seins, eine Vereinbarung die zwei Seelen miteinander getroffen haben um sich auf ihren Lebenswegen zu finden, da sie noch eine bestimmte Erfahrung miteinander machen möchten.
Verliebt-Sein ist ein wunderschönes Gefühl, es ist ein natürliches Gefühl, es ist das Gefühl der Verbundenheit in Liebe, das alle Seelen auf höheren Ebenen fühlen und so kann genau dieses Gefühl der Verbundenheit auf der Erde ein regelrechtes Suchtverhalten auslösen.
Fragt Euch doch mal selbst ob Ihr das schon mal erlebt habt.
Dass Ihr einem Menschen so lange nachgetrauert habt um schlussendlich dahinter zu kommen,
dass es nicht Liebe ist, die Euch so trauern ließ, sondern die Sehnsucht nach dem Gefühl,
 dass dieser Mensch einst in Euch ausgelöst hat.
Die Erinnerung an die Verbundenheit, an die Einheit, die Ihr so sehr vermisst, doch dieses Gefühl steckte bereits in Euch.
Kein Mensch auf dieser Welt, kann ein Gefühl in Euch auslösen, dass nicht bereits IN Euch gesteckt hat, denn es sind Eure Gefühle.
Es war stets die Erinnerung an die Verbundenheit, die in Phasen des Verliebt-Seins zum Vorschein kam und nur der Irrtum, dass es einen einzigen Menschen gäbe, der diese Gefühle in Euch erzeugen könnte,
lässt Euch solange leiden, wenn dieser Mensch Euer Leben wieder verlassen hat.
Es ist der Irrtum jemand Anderer könnte Gefühle erzeugen, die es in Euch nicht bereits geben würde.
Verliebt-Sein ist eine Ausdrucksform der Liebe,
doch Liebe ist ein tiefes, ruhiges Gefühl das einfach IST und SEIN lässt,
dennoch im Laufe eines Menschenlebens, war dies für Viele oft nicht so einfach umzusetzen
und sorgte somit für mancherlei Missverständnisse.
Liebe bedeutet miteinander schöne Erlebnisse zu teilen.
Ja, das bedeutet Liebe und dennoch bedeutet sie nicht, dass der Andere dabei sein muss,
 wenn man etwas erleben möchte, was den Anderen nicht interessiert.
Eure Freude an einer Sache sollte niemals davon abhängig sein, ob eine bestimmte Person sie mit Euch teilt oder nicht, denn vergesst nicht es ist EURE Freude an einer Sache und nicht die Freude eines Anderen.
Liebe bedeutet zum Beispiel nicht immer,
den Anderen zu beschützen.
Ihr Lieben dies ist ein Irrtum der sich vor allem auf Eure Kinder bezieht.
Denn jemanden zu beschützen bedeutet stets ihn von sich abhängig zu machen.
Liebe bedeutet aber, seinen Lieben zu lernen sich selbst zu beschützen,
 in die Unabhängigkeit und in die Freiheit zu gelangen.
 Schutz und Liebe dürfen niemals die Freiheit einschränken!
Liebe bedeutet füreinander da zu sein, so heißt es
und ich sage Euch JA, die Liebe ist da,
doch die Liebe fordert niemals einen Anderen auf, da zu sein, wenn er das nicht möchte.
Die Liebe beginnt immer zuerst beim eigenen SELBST.
Und erst wenn Ihr in EUCH erkannt habt, was Liebe wirklich ist
und diese Liebe an und mit Euch Selbst lebt,
erst dann werdet Ihr sie im Außen finden können.
Dann braucht Ihr nicht zu fordern, dass jemand da sein muss, Ihr werdet es nicht brauchen, dass jemand für Euch da ist, denn Ihr seid selbst für Euch da und dennoch ist da jemand Anderer der Euch die Liebe spiegelt, wie ihr sie in Euch selbst gefunden habt.
Hier komme ich nun zu einem weiteren wichtigen Punkt, einem Punkt den ich vor allem Euch,
ie Ihr das lest näher bringen möchte.
Liebe Kinder des Lichts, die Ihr Euch für den Weg in die Liebe entschieden habt:
Liebe sagt auch mal NEIN.
Nochmals, die Liebe
Mit Bestimmtheit und mit Liebe seid Ihr dazu aufgefordert und wenn Ihr das bisher noch nicht gelernt habt, so wird die Energie von 2010 Euch mehr und mehr dazu herausfordern.
Wenn Ihr das Gefühl habt, dass Euch jemand oder etwas nicht gut tut,
so dürft Ihr darauf aufmerksam machen, in dem Ihr einfach klar und deutlich sagt, was es ist,
dass Euch nicht gut tut, was Ihr fühlt in diesem Moment.
Es geht nicht darum mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und ihn zu verurteilen.
Seine Meinung zum Ausdruck zu bringen und zu Urteilen sind zwei unterschiedliche Dinge.
Wenn Ihr etwas als grundsätzlich schlecht (oder aber auch gut) bezeichnet, so be-urteilt Ihr diese Sache. Doch wenn Ihr erklärt, was Ihr fühlt, wenn Ihr diese Sache betrachtet,
so bringt ihr Euch einfach bloß selbst zum Ausdruck.
Nicht mehr zu urteilen bedeutet also nicht, nichts mehr fühlen zu dürfen Ihr Lieben.
 Ihr dürft fühlen, Eure Seele will fühlen und es ist die Liebe zu Euch selbst,
 die Euch stets dazu auffordert zu fühlen und guten Gefühlen nach zu gehen, so wie NEIN zu sagen, wenn sich etwas nicht gut anfühlt für Euch.
 Und zwar nicht weil ihr es verurteilt, sondern einfach,
weil es sich für Euch und Euren Weg nicht gut oder stimmig anfühlt.
Erkennt Ihr den feinen Unterschied?
Dies ist ein Liebes-Irrtum, der besonders in Kreisen der Lichtarbeiter verbreitet ist.
Ich Lady Nada, als die Meisterin des Mitgefühls sage Euch meine Geliebten:
Hört auf damit und beginnt Eure Gefühle zu ehren, zu segnen und zu lieben indem Ihr ihnen Ausdruck verleiht. Ihr habt Angst andere Menschen damit zu verletzen, wenn Ihr Eure Gefühle zum Ausdruck bringt?
 Ich sage Euch, wenn Ihr Eure wahren Gefühle zum Ausdruck bringt, so könnt Ihr nur verletzen,
wenn Euer Gegenüber ebenso noch Liebes-Irrtümer in sich trägt und da macht Ihr dieser Person sogar ein Geschenk damit, denn Ihr beleuchtet diese Irrtümer und ermöglicht dieser Person ebenso in seine/ihre eigene Kraft zu gehen.
Auch das ist gelebtes Mitgefühl.
Gelebtes Mitgefühl bedeutet also nicht andere Menschen vor ihren eigenen Irrtümern zu beschützen.
Liebe sagt NEIN, wenn ihr etwas nicht gut tut,
Liebe ist ehrlich zu sich selbst und zu allen Anderen
und Liebe führt stets alle Beteiligten in die größtmögliche Version ihrer Selbst,
selbst wenn es bedeutet einen Irrtum erkennen zu müssen.
Ihr Geliebten.
 Ich hülle Euch ein in das Licht meines Wesen, in die Kraft der Liebe und des Mitgefühls,
 die Alles was IST durchdringen.
 Ihr seid wundervolle Leuchttürme geworden auf Eurem Weg zurück ins Licht.
Nun ist die Zeit angebrochen Eure Größe zu leben und in jedem Augenblick ehrlich zu Euch selbst zu sein, um die Liebe frei von jeglichen Irrtümern erstrahlen zu lassen, die Liebe die Ihr Seid, die Liebe,
die Ihr in Wahrheit immer gewesen seid.
So seid umarmt, seid unendlich geliebt!
Lady Nada
http://www.sternenkraft.at

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.