Dienstag, 28. Juni 2011

Die Ehe der Freiheit kommt jetzt explosionsartig

Autor: Robert Betz http://www.robert-betz.de/
Viele Menschen sind sich noch nicht klar über die außerordentliche Zeitqualität,
 in der wir leben.
 Dies sind jetzt Jahre, besonders 2010 bis 2012, in denen der Mensch innerlich und äußerlich bewegt wird hin zu neuen Ufern, hinein in ein völlig neues Bewusstsein.
Daran muss niemand glauben,
aber jeder wird es an seinem Leib,
an seinen Lebensumständen
 und in seinem Umfeld wahrnehmen können.
So wie in die Wirtschafts- und Finanzwelt größte Bewegung gekommen ist,
so kommt auch in die Menschen und ihre Beziehung jetzt sehr viel Bewegung.
Hiervon ist die Grundform menschlicher Beziehung, die zwischen Frau und Mann, besonders betroffen. Immer mehr Frauen und auch die ersten Männer wachen auf und stellen fest, dass sie das, was sie seit Jahrzehnten in ihrer Partnerschaft und Ehe gelebt und erfahren haben, nicht mehr leben wollen und können. Ihr Herz schmerzt und rebelliert und sagt ihnen, dass dies nicht ihre Wahrheit ist,
weil sie die Wahrheit ihres Herzens oft nicht gelebt, sondern verraten haben.
Denn der „Klebstoff“, das Trägermaterial unserer bisher gelebten Beziehungen und Ehen heißt nicht Liebe, sondern Angst.
Was Generationen von Männern und Frauen gelebt haben,
 das ist in Zukunft nicht mehr möglich.
Denn die jetzt immer höher schwingende Energie auf Mutter Erde, die ein neues Zeitalter einläutet,
 fordert den Menschen jetzt auf, sich von dieser Energiewelle tragen zu lassen in ein neues Bewusstsein,
in dessen Zentrum die Liebe und das Lieben steht.
Frauen und Männer werden jetzt in ihrem Innersten berührt und aufgeweckt,
um die Liebe wirklich zu leben und die Liebe zu sein, die jeder Mensch von Natur aus ist.
Wir alle sind von Natur aus Geist, „Spirit“, und stammen aus einer Quelle, die wir Gott
oder das Göttliche nennen.
Diese Quelle ist reine Liebe.
 Und Mann und Frau kamen einst auf diese Erde, um die Liebe auf die Erde zu bringen.
Das Göttliche inkarnierte als Männliches und Weibliches, um sich hier zu finden und die Liebe zu leben.
 Diesen Ur-Auftrag haben wir vergessen.
Jetzt, in dieser hoch spannenden und aufregenden Zeit, werden wir wieder daran erinnert.
Die Liebe haben wir zu einer romantischen Angelegenheit verklärt, bei der sich zwei nach Liebe hungernde Menschen, die sich selbst nicht lieben, am Anfang ihrer Beziehung attraktiv oder erotisch finden.
Aber schon nach wenigen Jahren bemerken die meisten, dass diese „Liebe“ nicht anhält,
sondern in Erstarrung, Routine, Langeweile und Lieblosigkeit endet.
Sie hören nicht auf die Wahrheit ihres Herzens und ihres Körpers,
sondern klammern sich wie ängstliche, kleine Kinder aneinander,
 halten keinen würdigenden Abstand zueinander und gestehen dem anderen keinen eigenen Weg zu.
Sie brauchen und missbrauchen sich.
Aber die Angst vor dem Alleinsein und vor wirtschaftlicher Unsicherheit hält die Fassade
der Beziehung zusammen.
Jetzt macht die Liebe im Menschen selbst mobil.
Männer und Frauen werden jetzt durch eine Kraft in ihnen aufgemischt, die sie mit aller Macht aufruft,
auf die Stimme ihres Herzens zu hören und ihr treu zu sein.
Treu sein muss der Mensch zunächst sich selbst.
„Die Ehe der Freiheit kommt jetzt explosionsartig auf die Erde“
 ist einer der vielen Schlüsselsätze meines jüngsten Buches
Zersägt eure Doppelbetten –
Die Geistige Welt zu Liebe, Partnerschaft und Sexualität in der Neuen Zeit“,
 in dem die Geistige Welt 185 Fragen beantwortet und ein völlig neues Bild von Frau und Mann zeichnet.
Denn die Liebe geht immer mit Freiheit einher und steht in keinerlei Gegensatz zu ihr.
 Wo keine Freiheit ist oder eine eingeschränkte, ist keine Liebe.
Denn die Liebe lässt immer frei.

Robert Betz, Diplom Psychologe, ist Autor von mehreren Bestsellern.
Er ist einer der beliebtesten Vortragsreferenten und Seminarleiter mit immer größer werdendem Zulauf.
 Ab Ende August ist er wieder zu Vorträgen und Seminaren in Deutschland, Österreich, der Schweiz
und erstmalig in Belgien unterwegs.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.