Samstag, 20. Juni 2020

MOMENTANE KOSMISCHE EINFLÜSSE

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Baum, im Freien, Natur und Wasser
ES KOMMT ALLES IN BEWEGUNG
All das was nun in deinem Leben und vor allem in dir geschieht, 
wird in den nächsten Jahren sichtbare Auswirkungen haben.
Denn im in Innersten von uns allen geschieht 
eine tiefe allumfassende Bewegung.
Bis zum Neumond am 21.06.20 in Krebs war es noch Zeit zurückzutreten
 vom außen und tief in dir zu fühlen,
 was du in all dem Prozess der letzten Wochen erfahren hast.
Es geschieht bald eine Neuausrichtung in uns allen.
Dieser Neumond hat Auswirkung auf die nächsten Monate 
und weist auf tiefe Themen hin von Geborgenheit, Weiblichkeit
 und Zugehörigkeit, Heimat.
In der Nacht davor, am 20.06. 23:43 Uhr war die Wende der Sonne.
Bewusstsein und Hingabe vereinigen sich.
Diese Tage sind dazu da um in sich nachzuspüren, 
was man wirklich braucht weiterhin, 
denn die Weichen für die Zukunft werden nun gelegt.
Je tiefer du nun in dir selber Raum und den Kontakt 
zu deiner inneren Quelle findest, umso klarer wird die Sicht. 
Gleichzeitig verwebt sich nun Vergangenheit und Zukunft 
und verbindet deinen Auftrag und deine Essenz mit dem Erdenweg.
Es ist zwar immer noch nicht die Energie da, 
klar umrissene Wege zu gehen. 
Jedoch werden wir auf allen Ebenen stabiler 
und können besser damit umgehen.
Da Venus immer noch rückläufig ist 
und Mars in Fische kommt es immer wieder zu Flashbacks 
in unserem Miteinander.
Mit der jetzigen Situation lösen wir uralte Themen auf.
Das kann durchaus sich etwas chaotisch anfühlen.
Mars in Fische bringt uns vor allem auch dazu, dass wir spüren,
 dass unser eigener Wille dabei in den Hintergrund tritt damit wir erkennen,
 dass etwas Größeres oder Höheres übernimmt.
Es geht in dieser intensiven Aufarbeitungsphase vor allem darum, 
dass wir uns wieder im Innersten spüren 
und die Weichheit und Empfindsamkeit in uns zulassen.
Wenn wir jetzt akzeptieren, 
dass dies eine Zeit ist, wo wir nicht zu viel handeln sollten 
und immer wieder zu uns selbst zurückkehren,
 umso mehr Raum kann in uns entstehen, 
damit wir dann im Juli wirklich vorwärts starten können.
Bereits nächste Woche
 ändern sich die Energien spürbar.
Es wächst uns eine neue Haut und dazu brauchen wir Raum und Zeit 
um uns aus dem Kokon des Alten heraus zu schälen.
In unserem Persönlichen geht es immer noch 
um eine tiefe Aufarbeitung der Kindheit, 
als auch in unseren Beziehungen. 
Wann hast du dein Herz verschlossen? 
Was war die Erfahrung in diesem Leben
 die dich am meisten schockiert hat? 
Wann reagierst du auf Situationen aus diesen alten Erfahrungen?
Wir sind seit Wochen sensitiver, empfindsamer
 und in unserer Wahrnehmung geöffneter, als je zuvor.
In all deinen Entscheidungen solltest du dir somit jetzt Zeit lassen, 
die Dinge langsam angehen und lernen zu vertrauen, 
dass eine andere Kraft jetzt wirkt und übernehmen darf.
Neue Heilungsenergien
 werden die nächste Zeit zu uns fließen.
Der nächste große Schritt wird eingeläutet.

Liebe von EVA
Bild könnte enthalten: 1 Person, Gras, Wolken, Himmel, im Freien und Natur
EVA DENK - MEDIALE ASTROLOGIE- SALIMUTRA
www. salimutra.de - Bücher/CDs über https://www.salimutra.de/shop/




DIE NEUE DIMENSION - DIE ZUKUNFT DER ERDE !

Bild könnte enthalten: Nacht
Die Zukunft der Erde ist bereits präsent, 
aber leider noch nicht für alle zu sehen
 und zu erfahren. 
Es ist eine Dimension, in der aber bereits viele Seelen existieren 
und sie steht jetzt für alle auf der Erde zur Verfügung.
Man muss dazu aber weder seinen physischen Körper 
noch den Licht-Körper bewegen, um auf die Dimension zuzugreifen, 
die die Zukunft der Erde repräsentieren wird. 
Hier wird eine Frequenz von Energie reflektiert 
die der Verstand aufnehmen kann, 
um sie dann Manifest werden zu lassen. 
Die starken Energien jedes Menschen ~ ob positiv oder negativ ~ 
unterstützen die Schaffung einer neuen Wirklichkeit, 
während Unsere „Überseelen“ diese benutzen, 
um die Energie in die Realität zu ziehen, 
damit Wir sie sehen und erleben können.
Was ist nun diese DIMENSION, 
die als ZUKUNFT DER ERDE bekannt ist, wirklich?
Der große Segen dieser Dimension ist die tiefe und starke Präsenz 
der kreativen Schwingungen des Schöpfers.
 Wir alle, samt Mutter Erde, werden hier eine unglaubliche Reise beginnen, 
die die Energie der Schöpfung mit der reinen Absicht des Schöpfers 
vereinigt. 
Diese wird so mächtig sein,
 dass es das gesamte Universum mit einer solchen Schönheit füllt, 
wie sie noch niemals zuvor von so vielen erfahren werden konnte.
 Schönheit und Liebe wird das Universum füllen 
und eine große und mächtige kosmische Verschiebung inspirieren, 
die sich sehr positiv auswirken wird.
Wenn wir Uns nun alle wieder erinnern; 
jede Situation innerhalb dieser Realität oder der Welt ~ 
ob beunruhigend oder inspirierend ~ 
ist ein Produkt der Wahrnehmung der Menschheit
 und von uns selbst, in der Befreiung von Beschränkungen 
und der Ausrichtung mit der Schöpfung. 
Es ist ein Prozess der Schaffung von Freiheit für alle, 
während Produkte alter beschränkender Wahrnehmungen
 sich aber möglicherweise auch der Umwandlung widersetzen werden.
Viele Situationen, die von Uns als negativ wahrgenommen werden, 
sind jedoch dazu da, 
um eine Reaktion innerhalb der Menschheit zu schaffen. 
Jede Reaktion bringt eine Umwandlung hervor,
 in der die neue Seele inspirierte Wahrnehmung gebärt 
und somit wird auch gleichzeitig die Freigabe 
alter beschränkender Wahrnehmungen bewirkt.
Der Zugang zur Zukunft der Erden-Dimension ist also nichts, 
was auf der Erde erschaffen wird, 
es ist Unsere Wahrnehmung der Erde 
und von Uns selbst, die allmählich aus Uns hervorkommt 
und sich so anfühlen wird, als ob die Erde um Uns herum sich verändert. 
In Wahrheit ist es jedoch einfach Unsere Sicht auf die Erde, 
die sich nun verändert. 
Wenn Wir z. B. Chaos innerhalb von Uns selbst erfahren,
 dann wird Chaos innerhalb Unserer bewussten Realität 
und der Welt präsent sein.
Wenn wir jetzt aber die Frequenz des Chaos in Uns heilen und lösen,
 dann verschwindet es aus Unsere Realität 
und die Präsenz und Schaffung von Chaos 
wird sich allmählich auf der ganzen Welt vollständig auflösen.
Unsere innere Umwandlung wirkt somit wie ein Katalysator, 
der alle dabei unterstützen wird, 
auf die Wahrheit der Schöpfung zuzugreifen.
In Liebe, Freude und Harmonie ! 
💖


Heute endet ein sehr grosser galaktischer 26.000 jähriger Zyklus...

(Bildquelle Eva Denk) 
 ...und ein neuer ebenso langer öffnet seine Siegel 
der epischen fluiden Veränderung.
Wir werden in der zweiten Hälfte des Jahreskreises weiterhin 
größten Veränderungen im Fluss des Lebens folgen
 und einem neuen Kreislauf der Liebe und des Friedens beginnen.
Die nächsten Monate werden im Kollektiv nicht einfacher sein,
 während die Weichen unser aller Strecke sich ausrichten
 und nein es ist nicht das Ende der Welt 
es ist die kollektive Geburt der göttlich weiblichen Schöpfungssignatur, 
das Ende des patriarchalen männlichen handelnden Kollektiv Bewusstsein.
Dabei arbeiten wir alle die dabei entstandenen Traumatas auf, 
befreien uns von den verhärteten Miasmen der hierarchischen Handlungen.
Beleuchten wir die kürzere Historie 
sehen wir gestern 19/6 im Jahr 1865
wurde oberflächlich offiziell Sklaverei verboten
 es endete der Sezessionskrieg. 
Damit kollektiv betrachtet das wichtigste Ereigniss im Weltgeschehen, 
wenn wir mit offenem Herz beobachten, 
was aktuell rund um die Biosphäre/ unseren Weltball 
aufgearbeitet werden muss.
Zentrieren wir uns ins Herz, 
atmen wir in den Wogen der kosmischen Pulsation 
und machen es möglich im neuen Zyklus
 ohne Sklaverei jeglicher Form zu Leben.

💫💞💫J. A.

Lies auch hier....



Freitag, 19. Juni 2020

LEBENSWEGE

Bild könnte enthalten: Ozean, Himmel, Wolken, im Freien, Natur und Wasser
Vielleicht gehörst du zu den Frauen, 
denen als Mädchen vermittelt wurde
 "du übertreibst", 
"du bist nie zufrieden", 
"du willst nicht das Schöne sehen"
 "lach doch mal. 
Sei fröhlich". 
usw usw usw.
Weil wenn sie deinen Schmerz, deine Worte ernst genommen hätten, 
hätten sie etwas ändern müssen. 
Wenn sie hingehört hätten, 
dann wär eine Schicht aufgebrochen 
unter der sich etwas unehrliches versteckt. 
Dann hätten sie handeln müssen, nicht nur durch Worte. 
Dann hätten sie dich beschützen müssen, 
in einer Form die Konsequenzen mit sich gezogen hätte.
Vielleicht hast du dann Wege gesucht, dir Gehör zu verschaffen. 
Doch dann hat man gesagt, sie pubertiert halt. 
Deine Schulnoten waren schlecht, ok...
 dann war halt die Schule Schuld. 
Du hast dich früh in "Liebesbezieungen" gestürzt 
um deine "eigene" Familie zu finden. 
Du haste einen Weg gesucht zu fliehen, 
und das war nur möglich, in dem du auch vor dir selber geflohen bist.
Was du mitgenommen hast ist, 
dass du deinen Gefühlen nicht vertraust. 
Weil man dir als Kind gesagt hat, du übertreibst. 
Weil du dein Unbehagen nicht erklären konntest, 
aber es war ganz tief in dir, das etwas nicht in Ordnung ist, 
auch wenn alles nach aussen perfekt schien. 
Du hattest Wut in dir, 
und die wurde in verschiedenen Situationen sichtbar. 
Doch vielleicht warst du nur wütend, 
weil du nicht so beschützt worden bist, wie du es gebraucht hättest.
 Meistens von der Mutter. 
Von der Person die du mehr liebst als dein Leben. 
Für die du schweigst, die du schützt, der du zuhörst, die du tröstest.
 Jede Schwingung nimmst du in ihr wahr,
 jede Träne, hinter jedem Lächeln. 
Jeden Schein, den sie aufsetzt um dir zu zeigen alles ist in Ordnung, 
alles halb so schlimm, und du fühlst aber .. es ist nichts gut. 
Doch du denkst, die meiste Zeit, 
mit dir ist was falsch. 
Du solltest halt mal den Mund halten, 
dann wär nicht soviel Stress.
Vielleicht gehörst du zu den Frauen, 
die in die Irre geführt wurden als Kind. 
Weil die Erwachsenen keine Lösung gefunden haben, 
für die Lüge die sie lebten. 
Also wurdest du gezwungen alles mit unter den Tisch zu kehren. 
Und sie haben es auch irgendwie geschafft.. 
aber eben nur irgendwie... 
denn die Sehnsucht nach Wahrheit war grösser in dir, 
die Sehnsucht nach Liebe.
 Und so hat eine Reise begonnen. 
Und sehr oft beinhaltet das Detektiv-Arbeit um deine Psyche zu ordnen, 
um zu erkennen wo du richtig gelegen hast, um zu erkennen, 
dass es legitim ist dich vor diesem und jenem zu fürchten.
 Dass es selbstverständlich ist, diese Panikattacken zu haben,
 diese Schlafstörungen, diese Wutausbrüche oder die Depression
 und noch mehr von dem neurotischen Verhalten das du an den Tag legst.
Ja das Aussen mag dir sagen du bist falsch damit.
Doch durch all dieses Sehen, all diese Hilfeschreie, 
all dieses Verhalten bringst du dich selber ans Licht. 
Und Schwester.. 
ich weiss, dass das ein harter Weg ist, 
und du oft glaubst du wirst verrückt. 
Doch schau wo du nun bist, was du alles erreicht hast.
Deine Mutter hätte vielleicht vieles anders gemacht. 
Doch meist, vermittelt sie dir immer noch subtil "übertreib halt nicht so".
 Doch jetzt bist du milder geworden, vor allem mit dir selber. 
Die Ausläufer deiner Kindheit irritieren vielleicht noch, 
doch gleichzeitig drückt sich dein wildes Wesen nun 
uneingeschränkt und wahrhaftig aus. 
Du hast es wieder gefunden, 
das Vertrauen, dass du richtig gefühlt hast, 
wo alle anderen weg schauen wollten.

~Mo~

2018



DANN WIRD ALLES SEHR SCHNELL GEHEN !

Bild könnte enthalten: Nacht und Text
Das Erwachen ist im vollen Gange 
und obwohl nur ein geringer Teil der Menschen erwachen wird, 
wird es diese Kraft sein die von den Erwachenden ausgeht, 
die entscheidend wirken wird. 
Eine Kraft, die die Menschheit in der Folge 
zu den erforderlichen Richtungsentscheidungen führt: 
weiter im alten System - 
oder Ausbruch aus dieser Matrix?
Auf der Seelenebene ist diese Entscheidung längst gefallen. 
Nun gilt es, 
diese Wahl auf der Ebene des Alltagsbewusstseins zu bestätigen. 
Eine ausreichende Anzahl von Menschen 
ist sich nun dieser Tragweite bewusst 
und sie haben über ihre eigene Zukunft 
und die der Erde entschieden:
 „Frieden soll sein
 und Harmonie soll herrschen 
zwischen allem Leben 
der oberen und inneren Erde. 
Es ist entschieden und es ist beschlossen“!
Dabei wird unsere Manifestationskraft zur vollen Entfaltung kommen. 
Die Ereignisse werden sichtbar, 
da sie sich schon sehr bald nach Unseren inneren Impulsen ausrichten; 
hell strahlt Unser Licht und unüberwindbar wird Unser Wille sein.
Nicht länger wird die Menschheit dann Spielball 
oder formbare Masse in den Händen der „dunklen“ Mächte sein. 
Deren Zeit ist abgelaufen 
und Unsere Zeit ist gekommen.
 Dennoch gilt es, diesen einen Aspekt niemals außer Acht zu lassen: 
Wenn der Tag, der alle und alles verändert, 
kommt - dann wird alles sehr schnell gehen!
Das bedeutet, an diesem Tag greift die Schöpfung selbst 
direkt in das Geschehen ein. 
Die Schöpfung, die dann durch Uns wirkt erschafft Tatsachen, 
die kein Mensch je zu träumen wagte. 
Für diesen Tag existieren keine menschlichen Vorstellungen 
und es ist auch kein inneres Bild dafür in Uns vorhanden.
Die Schöpfungskraft 
übernimmt in diesem Augenblick der Gnade 
das Steuerrad für diese Welt 
und schenkt dann den langersehnten Frieden
 und das erwünschte Glück. 
Ein Leben voller Herrlichkeit und Liebe kehrt auf diese Erde 
und in die gesamte Galaxie zurück.
Diese „Göttliche“ Kraft wird Unser Bewusstsein anheben und öffnen, 
so dass Wir bereit sein werden, ihr Licht und ihre Gnade zu empfangen
 und somit kann sich dann In wenigen Augenblicken alles ändern. 
Worauf Wir so lange gewartet haben wird nicht nur wahr werden, 
sondern unsere kühnsten Erwartungen noch bei weitem übertreffen!
Betroffen von dieser Kundgebung sind damit all jene, 
die sich auf diesen Tag durch das Reinigen ihres Wesens vorbereitet haben.
 Jene Menschen also, die ihre Mitte gefunden haben 
und im Friedensreich angekommen sind 
und die auch in der Lage sind, 
in allem und jedem das „Göttliche“ zu erkennen !



DAS FEUER BRENNT

Bild könnte enthalten: Feuer und Nacht
5 Tage sind es noch bis zur Sommersonnenwende, 
die heuer am 20. Juni stattfinden wird.
Am 21. Juni folgt ein dann ein spannender Neumond
 und danach finden gleich drei Portaltage statt. 
Am 30. Juni endet dann dieser feurige Monat der doch dem Wasser
 und der Kälte näher war als dem Licht und der Wärme, 
mit einer astrologischen Konstellation, 
die ebenfalls als bedeutsam gedeutet wird 
(muss ich mir aber erst ansehen- 
ich bin ja ein astrologisches Nackerbatzerl 🙂)
Wir stecken in diesen Tagen mitten drinnen
im energetischen Total Wahnsinn - in uns und rund um uns, 
wenn ich das heute einmal so fein ausdrücken darf.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele von euch diese Tage als sehr, 
sehr heftig und anstrengend, körperlich wie seelisch schmerzhaft, 
fast ein wenig grenzwertig und insgesamt als sehr 
"geladen und angespannt" wahrnehmen.
Mir erscheint es so, als ob wir durch einen energetisch 
sehr feurigen Kessel gehen. 
So viele unterschiedliche Energien sind hier 
und diese Energien sind wahrlich "energetisch" heiß...
..obwohl es so kalt und feucht ist....
Vielleicht ist dieses Gegengewicht sogar gut und notwendig, 
damit wir nicht verbrennen ....
Wir alle sind gerade extrem, gefordert, 
trotz allem bei uns zu bleiben 
und so gut als möglich in der eigenen Kraft zu bleiben 
oder zumindest im eigenen Feld 
(manche vielleicht sogar mit letzter Kraft).
Denn diese feurigen Energien würden gerne so manch einen von uns
in ihren Bann ziehen, auf ihre Seite locken,
 uns ein wenig manipulieren und missbrauchen 
und uns nach allen Künsten der Negativ-energien verführen.
Es fühlt sich so an,
 als ob wir durch einen engen Korridor gezogen werden 
und überall zieht und zerrt jemand oder etwas an uns,
 so das wir ganz verwirrt sind, orientierungslos, haltlos
 und uns nicht mehr wirklich dagegen wehren können.
Dazu kommt, dass die Energien nicht nur von außen wirken, 
sondern auch aus unserem tiefsten Innersten heraus - 
auch dort brennt es energetisch, 
weil gerade nichts mehr unterdrückt und verborgen bleiben will.
Uralte Emotionen ...
...sie kochen einfach hoch.
Unerlöste Beziehungen - 
sie beginnen erneut an uns zu ziehen und zu zerren.....
Unheile Körper - 
sie werden gerade jetzt so extrem schmerzhaft 
und rufen immer lauter nach Heilung.
Unheile Seelen - 
spüren, dass sie dieses innerliche "Unheil sein" nicht mehr länger ertragen.
Die Energien steigen und steigen 
und wir können uns diesem Wandlungsprozess 
einfach nicht mehr entziehen.
Das Einzige, was uns derzeit übrig bleibt ist:
hinlegen, hingeben , annehmen, durchgehen

Ich wünsche euch alles alle Liebe dafür.

Vergesst nicht :
"Es geht vorüber"
Alle die stark sind - 
seid bitte bewusst da für diejenigen, die gerade nicht so stark sind -
schenkt ihnen euer Licht, eure Wärme, eure Liebe 
und auch eure Kraft.
Alle die schwach sind - lasst es zu, einmal schwach zu sein, 
wir waren schon so oft stark - immer und immer wieder - es ist ok, 
auch einmal schwach zu sein - es ist absolut ok ....
Lassen wir die Feuer brennen ....
...und uns vom Regen trösten.
Der Wandel schreitet weiter voran 
und wir können und dürfen ihn nicht aufhalten - 
wir wussten, dass er kommt 
und wir wussten auch, dass es spürbar werden wird.
Nun ist er da - 
in der Annahme wird er am leichtesten vergehen.




Mittwoch, 17. Juni 2020

WÄHLE DEINE RICHTUNG 💗 und lass dich nicht beirren 💗🙏

 Bild könnte enthalten: Text „Wähle deine Richtung und lass dich nicht beirren Monika“
Weißt du - 
"GEHE DEINEN WEG" - 
heißt nicht unbedingt - 
etwas riesen GROSSES vollbringen zu müssen 💗 
Wie oft haben wir so etwas Ähnliches in unserem Kopf drin - 
und fühlen uns dann KLEIN und MINDERWERTIG - 
weil wir denken - wir sind dem nicht gewachsen. 
Oder wir VERGLEICHEN uns ständig mit Anderen - 
was uns ebenso nicht weiter hilft. 
Ich will dir nur MUT machen. 🌼
DEINEN WEG GEHEN heißt 💗 die RICHTUNG zu WÄHLEN - 
für die sich dein HERZ entschieden hat - 
und diese Richtung dann KLAR und KONSEQUENT zu gehen - 
ohne Zweifel - und völlig unabhängig von ALLEM - 
was dir im Außen widerfährt.
✨✨✨🌹✨✨✨

Erinnere dich - du bist ERST auf dem Weg! 
Immer wieder wird es im Außen - Situationen und Ereignisse geben - 
die dir zeigen - was es IN DIR - oder in der Welt noch zu HEILEN gibt. 
Doch BLEIB deinem GEWÄHLTEN Weg treu 💗 
Mach dir immer wieder BEWUSST - dass NICHTS und NIEMAND
 dein inneres LICHT - deine innere LIEBE und deinen inneren FRIEDEN
 jemals zerstören oder verletzen kann ✨✨✨
 Der SAMEN ist schon längst in deinem HERZEN verankert - 
und er wird immer mehr ERBLÜHEN - weil du ALLES schon IN DIR trägst. 
DU bist WUNDERvoll - genau so - wie du JETZT gerade bist - 
ja - auch mit all deinen Macken. 
Übrigens der heutige Tag schwingt in der Energie der 9 - 
INNERE WEISHEIT - VOLLENDUNG - HEILUNG - DANKBAR dafür. 🙏💗
DEINEN WEG GEHEN heißt - dich immer wieder NEU - 
auf deine gewählte Richtung AUSZURICHTEN - 
und dich nicht ständig wieder ABLENKEN zu lassen 
oder alles ANZUZWEIFELN. 
So nach und nach zeigen sich dann die WUNDERvollen Impulse - 
die sich DURCH DICH in dieser Welt 
zum AUSDRUCK bringen wollen. 💗 
DEIN WEG entsteht erst im GEHEN -
 und erst im GEHEN beginnt sich - 
dein innerer LICHTFUNKEN auszudehnen -
 zu einem Feuerwerk.
💗🌼🌏🌿🌸🦋😇🌅💜💎👑🐉💐🌹🍀🌀🌈

Triff deine WAHL - 
deine bewusste ENTSCHEIDUNG - 
WEM oder WAS du DIENEN willst. 
Ich habe mich für das LICHT ✨ 
die WAHRHEIT ✨
 und mein HERZ 💗 entschieden - 
und ich spüre gerade JETZT - dass es manchmal gar nicht einfach ist - 
eher etwas holprig - ruckelig oder sogar steinig.
 Doch ich bin eine PATRIOTIN - und gehe MEINEN Weg einfach weiter - 
immer gerade aus - weil ich schon erfahren durfte und weiß - 
dass er sich lohnt - für mehr GESUNDHEIT - für mehr LIEBE -
 mehr MENSCHLICHKEIT - und für den tiefen FRIEDEN in mir selbst - 
der irgendwann einmal so TIEF in mir VERANKERT ist - 
dass er ganz AUTOMATISCH in die Welt hinaus strahlt - 
genau wie eine BLUME - die sich von INNEN nach AUSSEN entfaltet - 
weil das unser ALLER Weg ist - 
denn wir sind mit ALLEM verbunden. 
Mitten im BEWUSST-SEIN - DREI-SEIN und EINS-SEIN - 
das ist der WEG von VIELEN ganz WUNDERvollen Seelen
 hier auf der Erde. 💗✨💗🌏😇

Aus meinem HERZEN für EUCH
eure Monika 💗

17.06.2020
Bild privat


Montag, 15. Juni 2020

OSHO ÜBER DUMMHEIT, VERWIRRUNG, MUT, EINSAMKEIT und ALL EIN SEIN

"Verwirrung ist eine sehr gute Gelegenheit."
 Mit Menschen, die nicht verwirrt sind, ist es viel schwieriger. 
Sie meinen, sie wüssten Bescheid, aber sie wissen nichts.
 Die eigentliche Schwierigkeit haben die Menschen, 
die glauben, sie hätten Klarheit. 
Ihre Klarheit ist sehr oberflächlich. 
Im Grunde haben sie keine Ahnung, was Klarheit ist. 
Was sie Klarheit nennen, ist nur Dummheit.
Idioten sind ausgesprochen klar – 
klar in dem Sinne, dass sie nicht intelligent genug sind,
 um Verwirrung zu spüren.
Um sich verwirrt zu fühlen, 
muss man sehr intelligent sein.
Nur intelligente Menschen fühlen sich verwirrt. 
Mittelmäßige Menschen kommen im Leben gut zurecht: 
Sie lächeln und freuen sich, sie häufen Geld an 
und kämpfen um Macht und Ruhm. 
Wenn man sie so sieht, wird man ein bisschen neidisch. 
Sie wirken so selbstsicher, sie sehen sogar glücklich aus.
Und du stehst nur da und bist verwirrt darüber,
 was du tun sollst oder nicht tun sollst, 
was richtig ist und was falsch ist. 
Aber so ist es schon immer gewesen. 
Mittelmäßige Menschen sind sich immer sicher. 
Es bleibt den intelligenteren Menschen vorbehalten, 
sich verwirrt und im Chaos zu fühlen.
Verwirrung ist eine große Chance. 
Es bedeutet einfach, dass es mit dem Kopf nicht mehr weitergeht. 
Wenn du wirklich verwirrt bist – 
und du sagst, du bist äußerst verwirrt – , 
wenn du es wirklich bist, 
dann ist es ein Segen für dich. 
Jetzt ist etwas möglich, etwas ungemein Wertvolles. 
Du stehst auf einer Schwelle. 
Wenn du äußerst verwirrt bist, bedeutet es, 
dass dir dein Kopf keine Sicherheit mehr bieten kann."

Bild könnte enthalten: Himmel, im Freien, Text und Natur
"OSHO ÜBER MUT"
"Zu Beginn gibt es keinen großen Unterschied 
zwischen dem feigen und dem mutigen Menschen. 
Beide haben Angst. 
Der Unterschied ist,
 dass der Feigling auf seine Ängste hört und ihnen folgt.
 Der mutige Mensch schiebt sie beiseite und schreitet voran. 
Die Ängste sind da, er kennt sie, 
aber der mutige Mensch geht trotz all der Ängste in das Unbekannte hinein.
 Mut bedeutet nicht Furchtlosigkeit, 
sondern in das Unbekannte zu gehen, trotz all der Ängste.
Wenn du in unerforschte Gewässer gehst wie Kolumbus, 
dann hast du Angst, große Angst, weil du nicht weißt, was passieren wird –
 und du verlässt das sichere Ufer. 
Dir ging es eigentlich recht gut, nur eines fehlte: das Abenteuer. 
Ins Unbekannte zu gehen gibt dir einen Kick. 
Dein Herz schlägt höher, du wirst wieder lebendig, ganz lebendig. 
Jede Faser deines Seins wird lebendig, 
weil du die Herausforderungen des Unbekannten angenommen hast.
Das ist Mut:
 die Herausforderungen 
des Unbekannten anzunehmen. 
Du hast Angst, 
aber wenn du immer wieder diese Herausforderungen annimmst, 
lösen sich die Ängste langsam auf. 
Die Freude, die dir das Unbekannte vermittelt,
 die große Ekstase, die mit dem Unbekannten einhergeht, 
machen dich stark genug, 
verleihen dir Integrität, 
schärfen deine Intelligenz.
 Du erlebst, dass das Leben nicht nur aus Langeweile besteht.
 Das Leben ist ein Abenteuer. 
Allmählich verschwindet deine Angst 
und du machst dich auf zu neuen Abenteuern.
Mut bedeutet, 
das Bekannte zugunsten des Unbekannten zu riskieren,
 das Vertraute zugunsten des Unvertrauten, 
das Gemütliche zugunsten der ungemütlichen, 
beschwerlichen Reise hin zu unbekannten Zielen. 
Man weiß nicht, ob man ankommt oder nicht. 
Es ist ein Glücksspiel, 
aber nur die Spieler kennen das Leben."
OSHO ÜBER EINSAMKEIT UND ALLEINSEIN
„Einsamkeit ist ein negativer Zustand. 
All-ein-sein ist positiv, ungeachtet dessen, was das Wörterbuch sagt.
 In Wörterbüchern sind Einsamkeit und Alleinsein bedeutungs-gleich.
 Sie sind Synonyme, im Leben sind sie es nicht. 
Einsamkeit ist ein Zustand, in dem du ständig den anderen vermisst,
 All-ein-sein ist ein Zustand, in dem du IN DIR SELBST voller Freude bist.
 Einsamkeit ist elend, 
All-ein-sein ist glückselig. 
Einsamkeit ist immer in Sorge, 
vermisst etwas, 
sehnt sich nach etwas,
 wünscht sich etwas. 
All-ein-sein ist tiefe Erfüllung, 
bei sich bleiben, 
ungeheuer zufrieden, 
glücklich, 
feierlich.
 In Einsamkeit bist du nicht in deinem Zentrum,
 im All-ein-sein bist du zentriert und gut verwurzelt. 
All-ein-sein ist wunderschön, 
es hat Eleganz um sich, Anmut, ein Klima völliger Zufriedenheit. 
Einsamkeit ist ein Bettler. 
Es hat Betteln und nichts Anderes um sich, es hat keine Anmut. 
Tatsächlich ist es hässlich.
 Einsamkeit ist Abhängigkeit,
Alleinsein ist bloße Unabhängigkeit. 
Man fühlt sich, als sei man seine eigene ganze Welt, 
seine eigene ganze Existenz.“